Gartensieb – Kleiner und praktischer Helfer

Aktualisiert am:

Gartensiebe haben nicht nur den positiven Effekt, den Nutzer wie einen Wild West Goldgräber aussehen zu lassen. Diese simplen Siebe bringen durchaus auch deutlich nützlichere Funktionsweisen mit sich. Dabei ist es egal wie wild der betroffene Garten ist.
Steine, Äste und Ähnliches bekommt man leicht aus der Erde, und Saatgut kann mit ihnen viel gleichmäßiger verteilt werden!

Gartensiebe Testsieger 2020:

Apollo Gardening Gartensieb, aus Metall, 7 mm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: zwei verschiedene Maschenweiten, aus dunkelgrünem Metall, 7 mm Maschendicke

Zwei Maschenweiten: Das vielseitige Apollo Gardening Gartensieb begeisterte über die Zeit schon viele Hundert Gärtner und Hobbygärtner. Es ist in zwei Varianten erhältlich. Hier unterscheidet sich die Maschenweite. Bei dem einen Produkt beträgt sie ¼ Zoll oder auch 6,5 Millimeter, bei dem anderen 3/8 Zoll – ungefähr 9,5 Millimeter Maschenweite. Der Gesamtdurchmesser des Siebes beträgt ungefähr 36 Zentimeter, doch berichten Käufer von Abweichungen und somit einem Durchmesser von 34 bis 40 Zentimeter. Hiermit sollte also dringend gerechnet werden, wenn der Durchmesser relevant ist – im Falle von speziellen Eimern, die man hiermit benutzen möchte, zum Beispiel. Die Bestandteile des Siebes sind komplett pulverbeschichteter Stahl. Damit ist Wetterfestigkeit und auch Robustheit quasi gesichert. Ein Abkratzen und darauffolgend rostendes Sieb ist daher sehr unwahrscheinlich und man hat auch bei feuchter Witterung und langen Schichten lange etwas von diesem Exemplar von Apollo. Die Beliebtheit dieses Siebes kommt dem Käufer zugute. Denn leider bietet der Hersteller nicht viele Informationen zu dem Produkt, wie man es sich wünschen würde. Dafür gibt es viele Diskussionen und Rezensionen, über die man bei Unsicherheiten bezüglich des Kaufs noch einmal drüberschauen kann. So kommt man an teils wichtige Informationen, wie die Qualität und Eigenschaften der gesiebten Erde. Größere Steine werden genauso ausgesiebt wie längliche Äste und sogar – vor allem lange – Regenwürmer können bei trockener Erde mit etwas Vorsicht perfekt entfernt werden. Die resultierende Erde ist bei dem feinmaschigeren Exemplar sehr fein, doch kann man sie noch nicht mit Anzuchterde gleichsetzen. Nach Urteil einiger Nutzer lässt sich die Erde aber dennoch zur Anzucht nutzen, wenn man sehr sorgfältig siebt. Vor allem Erde, die mit Unkraut durchsetzt ist, lässt sich mit den verfügbaren Maschenweiten leider nicht sonderlich gut sieben. Genauso wenig sehr feuchte Erde. Dafür sind die Maschen deutlich zu schmal. Zur Haltbarkeit des Produkts lässt sich über die Nutzererfahrung eines speziellen Rezensenten nichts mehr hinzufügen. So hat dieser über Wochen jeden Tag Buntsteinkies und Erde mit diesem Sieb voneinander getrennt. Nach dieser langen und mühseligen Arbeit war das Sieb so intakt wie direkt nach Erhalt. Leider berichten einige andere Kunden von einem gelieferten Sieb, das nicht der Beschreibung entspricht und zum Beispiel eine viel zu große Maschenweite hat. Auch die Drähte erscheinen Dicker als eigentlich versprochen. Die meisten verzichten auf einen kompletten Umtausch, weshalb unklar ist, wie gut die Kommunikation mit dem Hersteller funktioniert.

Vorteile:
  • wetterfest
  • sehr robust
  • lange haltbar
  • zwei Varianten
  • keine Probleme bei der Anwendung
  • großer Durchmesser

Nachteile:
  • wenig Produktinfos
  • teils falsche Lieferungen
  • manche Produkte entsprechen nicht einmal der eh schon dürftigen Beschreibung
Preis bei Amazon prüfen!

Kleine Gartensieb Kaufberatung

Das richtige Gartensieb finden

Leider muss man sagen, dass man Gartensiebe mittlerweile in allen Formen, Farben und auch Qualitätsstufen an jeder Stelle entgegen geworfen bekommt. Da kann es mitunter reizvoll erscheinen, einfach das Nächstbeste in den realen oder virtuellen Einkaufswagen zu packen und im günstigen Fall auf ein positives Ergebnis zu hoffen.

Davon ist aber strikt abzuraten. Immerhin eignet sich ein solches Sieb für viele verschiedene Anwendungen und möglicherweise ist ein herkömmliches Gartensieb gar nicht wirklich das, wonach man eigentlich sucht, einfach, weil die Unterschiede leider nicht so klar werden.

Unterschiede und Anwendungen

Streng genommen fallen viele Produkte unter die Kategorie des Gartensiebs. Doch überwiegend fallen darunter kleinere, runde Siebe mit einigermaßen engen Maschen, die sich zum Sieben von besonders feiner Erde – und oft sogar zur Aussaat – eignen.

Für frische Gärtner sei einmal ein Blick auf die anderen Siebe geworfen.

Die Rundsiebe: Diese sind am schnellsten erklärt, findet man diese doch sehr prominent in diesem Vergleich. Sie sind meist die Feinsten unter den Gartensieben und man bekommt sie aus Kunststoff und auch aus Metall. Teilweise sind sie mit austauschbaren Böden erhältlich, was sie in dem Fall besonders vielseitig macht.

Die Kasten-/Rüttelsiebe: Mal so und mal so genannt, sind sie den Rundsieben sehr ähnlich. Doch haben sie meist eine deutlich größere Maschenweite, was sie für größere Aufgaben eignet. Auch diese gibt es aus Kunststoff und Metall. Manchmal sogar gleichzeitig. Der Siebboden selbst, ist wie auch bei den Rundsieben bei einigen Produkten austauschbar.

Die Durchwurfsiebe: Die Gartensiebe der Wahl, wenn es wirklich mal sehr grob wird.

Die Durchwurfsiebe gehören eigentlich in eine ganz eigene Kategorie. Doch da immer wieder zu lesen ist, dass ein einfaches Gartensieb viel zu fein ist, seien diese Exemplare unbedingt erwähnt. Man stellt sie gewöhnlich auf den Boden oder direkt auf die Schubkarre. Dort lässt sich dann die zu siebende Erde in großen Mengen mittels Schaufel hindurch schmeißen. Dadurch geht die Arbeit extrem schnell vonstatten. Doch am Ende dazu mehr.

Worauf bei Material und Form zu achten ist

Hersteller bewerben ihre Siebe natürlich immer mit ihrer hohen Robustheit und Haltbarkeit. Und auch wenn dies oft stimmt, kann man nur anraten genau auf die Verarbeitung des genutzten Materials zu achten.

Kunststoff ist wie Metall sehr elastisch und geht schwer kaputt. Vorausgesetzt nicht das ganze Produkt besteht aus einem Guss oder ist komplett auf Spannung. Ähnlich sieht es beim zumeist gewählten pulverbeschichtetem Stahl aus. Sind die Schweißnähte gut verarbeitet, ist die Beschichtung wirklich komplett rostfrei? Fragen, die sich schwer beantworten lassen.

Im besten Fall lässt man seine Blicke vor dem Kauf über die Erfahrungen anderer Nutzer schweifen. Dort wird man oft sehr schnell fündig, was die Schwachstellen des jeweiligen Produktes angeht.

Die Form ist im Grunde Sache des Anwendungsbereiches. Runde Formen haben die eckigen ziemlich weitläufig verdrängt – auch aufgrund der zumeist anderen Anwendung – doch prinzipiell sind sie am idealsten für das mittige Draufschütten gedacht, da die zu siebende Erde sich dann in alle Richtungen gleichmäßig verteilen kann.

Kastensiebe sind – da sie zumeist rechteckig sind – besser für das Rütteln geeignet, da dies meist von links nach rechts und umgekehrt erfolgt und dieses Sieb dafür den meisten Platz bietet.

Doch sollte man sich darauf nicht zwingend versteifen. Beide Siebe eignen sich für gewöhnlich für alle Aufgaben, wenn man nur gründlich arbeitet. Die Empfehlung hier liegt allerdings klar bei den runden Sieben. Diese haben eine deutlich robustere Form und halten aufgrund ihrer Geometrie oft einfach länger.

Einen größeren Unterschied als die Form macht da dann doch eher die Maschenweite, die gründlich nach der zugrundeliegenden Arbeit ausgesucht werden sollte.

Die Maschenweite

Wie aus den Produktbeschreibungen schon hervorgegangen sein sollte, eignet sich nicht jede Maschenweite für jede Art zu sieben.

Wer zum Beispiel häufig mit nasser Erde zu tun hat, sollte nicht auf die Idee kommen, die Erde einfach mit Gewalt durch die Maschen zu drücken. Das macht das Sieb mindestens obsolet und im blödesten Fall kaputt.

Besonders enge Maschen eignen sich wirklich besser für trockene Erde, die im besten Fall bereits recht fein ist, aber durchaus auch große Teile enthalten kann. Sie eignen sich auch hervorragend, wenn in dieser Erde besonders viele Regenwürmer oder ähnliche Tiere wohnen.

Mittelgroße Maschen eignen sich, wie schon gesagt eher für gröbere, vielleicht verwurzelte Erde und vor allem nasse Erde. Gegen Würmer helfen diese Siebe aber zum Beispiel schon wieder weniger. Außerdem: Wer mit dem Sieb aussäen will, hat es vermutlich mit einer mittleren Maschenweite deutlich schwerer als mit einer sehr Feinen.

Große Maschenweiten zum Sieben sind eigentlich wirklich selten zu empfehlen. Der einzige Grund ist eine sehr große Erdmenge. Muss das Ergebnis sehr fein werden, ist es empfohlen, zweimal zu sieben: groß, dann mittel oder klein.

Da es wirklich nur unter besonderen Umständen zu einer Nutzung großer Maschenweiten kommt, werden sie für gewöhnlich nicht für runde und eckige Gartensiebe für die Hand angeboten. Man findet sie eher unter den bereits kurz erwähnten Durchwurfsieben, da diese eine viel praktischere Geometrie bieten.

Gartensiebe Platz 2-3

gardiso 522458 Erdsieb 38 cm, grün

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: zwei auswechselbare Einlagen, 38 cm Durchmesser, Material Kunststoff

Flexibles Kunststoff Sieb: Der große Vorteil des Gardiso 522458 Erdsieb ist wohl seine 2-in-1 Funktion. Diese kommt durch die auswechselbaren Einlagen zustande. Genau wie das Sieb selbst, bestehen sie aus Kunststoff. Der Unterschied zwischen beiden ist die Maschenweite. Beide sind wirklich sehr fein, worauf man vor dem Kauf dringend achten sollte. Die eine Einlage besitzt 4 Millimeter breite Maschen, die Andere 6 Millimeter breite. Damit kommt sie bei Kunden vor allem bei sehr feinen Siebaufgaben gut an. Kompost, Jauche und mehr lassen sich – den Kundenaussagen nach – hervorragend mit sieben. Dabei muss man bedenken, dass nur eine Einlage gleichzeitig verwendet kann, was aber kein Problem darstellt. Ebenso praktisch empfinden die Käufer die Haltbarkeit des wirklich robusten Kunststoffs. Negativ fällt eigentlich nur auf, dass sich dieses Sieb nicht für wirklich große Mengen eignet.

Vorteile:
  • robuster Kunststoff
  • sehr langlebig
  • wetterfest
  • sehr feine Ergebnisse
  • zwei Einlagen mit unterschiedlicher Maschenweite
  • sehr vielseitig

Nachteile:
  • immer nur eine Einlage nutzbar
  • nur für kleine Mengen geeignet
  • eingesetzte Einlagen wackeln etwas
Preis bei Amazon prüfen!
Greenkey 757 12 mm Maschen Gartensieb aus Metall, Grün

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gesamtdurchmesser 30-33 cm, pulverbeschichteter Stahl, Maschenweite 12 mm

Haltbarer Stahl: Das Greenkey 757 12 mm Maschen Gartensieb besitzt eine große und fixe Maschenweite und ist somit hervorragend für grobe Siebearbeiten geeignet. Im Großen und Ganzen handelt es sich um ein herkömmliches Sieb, das aus festem pulverbeschichtetem Stahl besteht und somit gegen alle äußeren Einflüsse perfekt geschützt ist. Auch, wenn man Steine und kleines Geröll siebt, braucht man somit keine Sorgen haben, dass möglicher Lack abkratzt und das Sieb kurzerhand rostet. Das bestätigen auch die bisherigen Käufer des Gartensiebes von Greenkey. Neben der Haltbarkeit gefällt ihnen darüber hinaus die leicht konische Form. So ist das Sieb unten 30 Zentimeter breit und am oberen Rand 35 Zentimeter. Manche Kunden klagen über Materialschwächen an der Schweißnaht. Dies scheint nicht oft vorzukommen, doch wenn, dann ist das Sieb direkt unbrauchbar.

Vorteile:
  • wetterfest
  • praktische Form
  • für grobes Sieben
  • robuster Stahl
  • wetterfest
  • gleichmäßig große Maschen

Nachteile:
  • ab und zu platzt die Schweißnaht auf
  • Kauf dementsprechend Risikobehaftet
  • eigenwillige Konstuktionsentscheidung
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Wer an dieser Stelle an seinen Garten denkt, in dem es Massen an Erde, Kompost oder Ähnliches gibt, der wird sich vielleicht fragen, ob sich diese vorgestellten Gartensiebe überhaupt für die eigenen Bedürfnisse eignen.
Und ja, es kann gut sein, dass dem nicht so ist und sich möglicherweise ein Kompostsieb oder auch Durchwurfsieb besser zur Anschaffung eignen.

Dies ist primär bei sehr großen Mengen an Erde der Fall. Das Durchwurfsieb kann nämlich – anders als das sehr kleine vorgestellte Gartensieb – einfach aufgestellt werden, um große Mengen mit einer Schaufel in sehr kurzer Zeit sieben zu können. Das Ergebnis ist dann nicht ansatzweise so fein, doch für große Mengen Erde ist dies ein Muss.

Bildquelle Header: Sifting soil through a garden sieve to remove rubbish © Depositphotos.com/pomemick
Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 um 15:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API