Lavamulch – eine beliebte Alternative zu Rindenmulch und Kies

Aktualisiert am: 18.09.2022

Kurz & Knapp

  • Wenn Sie Lavamulch als Pflanzgrundlage benutzen möchten, empfehlen wir Ihnen, zu Produkten zu greifen, die eine feine Körnung von 4 bis 8 mm aufweisen.

  • Grobkörniger Lavamulch bringt hingegen den Vorteil mit sich, dass die Wärme besser gespeichert und anschließend an die Pflanzen abgegeben werden kann.

  • Um einen Überblick über die benötigte Menge zu bekommen, sollten die Länge und die Breite der Fläche ausgemessen werden. Auch die Höhe der Mulchschicht muss in die Berechnungen miteinbezogen werden.

Update vom 07.09.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Lavamulch Produkte Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavamulch, Körnung: 2 – 8 mm, Packungsinhalt: 25 kg, in weiteren Korngrößen und Verpackungsgrößen erhältlich

Unbehandeltes Naturprodukt aus der Vulkaneifel: Der aus der Vulkaneifel stammende Der Naturstein Garten Lava Mulch

ist ein unbehandeltes Naturprodukt, welches als Pflanzgranulat, zur Dachbegrünung oder zur Gartendekoration eingesetzt werden kann.
Der Lavamulch gefällt den meisten Käufern sehr gut. Es handelt sich um schöne Dekosteine, die sich vielseitig einsetzen lassen. Die meisten Nutzer verwenden Lavamulch, um das Aquarium zu bereichern oder die Pflanzen in Beeten zu schützen. Auch um Akzente zu setzen, ist das Produkt ideal geeignet.
Der Naturstein Garten Lava Mulch ist ein wenig dreckig und sollte dementsprechend vor der Ausbringung in einem Aquarium unbedingt gewässert und gesäubert werden. Dies sehen die Käufer jedoch nicht als Kritikpunkt, da dies bei anderen Produkten auch der Fall ist.
In ihren Bewertungen geben die Nutzer an, dass Wasser hervorragend im Granulat gespeichert und anschließend wieder gleichmäßig an die Umgebung abgegeben wird. Auch die Schimmelbildung wird verhindert. Lobend erwähnt wird auch der schöne Farbton, der als dunkelrot bis braun beschrieben wird.
In einigen Kundenrezensionen wird jedoch bemängelt, dass das angegebene Gewicht nicht mit dem tatsächlichen Gewicht übereinstimmt und somit zu wenig Lavamulch geliefert wird. Zudem kritisieren Käufer, dass das Granulat bei Ankunft feucht war.

Vorteile:
  • schöne Dekosteine
  • vielseitig einsetzbar
  • hervorragende Wasserspeicherung
  • verhindert Schimmelbildung
  • schöner Farbton
Nachteile:
  • angegebenes Gewicht stimmt nicht
  • Granulat ist bei Ankunft feucht

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavamulch, Körnung: 8 – 16 mm, Packungsinhalt: 20 l, Farbe: Anthrazit, in weiteren Korngrößen und Verpackungsgrößen erhältlich

Frei von Schadstoffen: Der Hamann Mercatus GmbH Lava Mulch

ist unbehandelt und wird aus ausgesuchten Adern gewonnen, die besonders kräftig in der Farbe sind. Das Produkt kann als Abdeckmaterial für Beete, für den Wegebau oder zur Gartengestaltung eingesetzt werden.
Aus den Kundenbewertungen geht hervor, dass der Lavamulch sehr hochwertig ist und edel aussieht. Auf diese Weise sorgt der Hamann Mercatus GmbH Lava Mulch dafür, dass der Garten optisch aufgewertet wird und in neuem Glanz erstrahlt.
Während einigen Käufern der Farbton sehr gut gefällt, kritisieren wiederum andere Nutzer, dass der tatsächliche Farbton vom angegebenen Farbton abweicht. So seien die Steine nicht anthrazit, sondern schwarz.
Lobend erwähnt wird hingegen die Körnung. Die Nutzer geben in ihren Erfahrungsberichten an, dass sie Steinchen alle in etwa gleich groß sind und sich auch kein Bruch in der Verpackung befindet.

Vorteile:
  • hochwertig
  • edle Optik
  • schöner Farbton
  • gleichmäßige Körnung
  • kein Bruch in der Verpackung
Nachteile:
  • einigen Nutzern ist der Farbton zu dunkel

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lavamulch, Körnung: 8 – 16 mm, Packungsinhalt: 25 kg, in weiteren Korngrößen und Verpackungsgrößen erhältlich

Reine Lava zur Gartendekoration: Die Kieskönig Lava Steine

eignen sich hervorragend als Pflanzgranulat und können auch zur Dekoration des Gartenbereichs eingesetzt werden. Aufgrund der rauen Oberfläche sind sie ideal, um die Pflanzen vor Schnecken zu schützen.
Die Qualität der Lavasteine wird von einem Großteil der Nutzer als sehr hoch empfunden. Die Steine machen einen guten Eindruck und überzeugen überdies durch ihre Optik. Durch den dunklen Farbton passen sie hervorragend zu anderen Steinen.
Bemängelt wird, dass der Farbton des Lavamulchs nicht der Abbildung entspricht. Stattdessen sind die Steine überwiegend schwarz.
Da die gelieferten Steine bei Ankunft sehr dreckig sind, müssen sie ausgiebig gewaschen und gereinigt werden. Dies gilt jedoch nur dann, wenn die Kieskönig Lava Steine für ein Aquarium genutzt werden sollen.

Vorteile:
  • vielseitig einsetzbar
  • hohe Qualität
  • schöne Optik
  • harmonieren optisch mit anderen Steinen
Nachteile:
  • anderer Farbton als abgebildet
  • Steine sind bei Ankunft sehr dreckig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Lavamulch kaufen – das Unkrautwachstum im Beet hemmen

Wer in seinem Garten Beete anlegt, muss dafür sorgen, dass die Pflanzen ausreichend mit Wasser und mit Nährstoffen versorgt werden. Besonders bei kalten Temperaturen und starken Regengüssen ist Vorsicht geboten.

Um den Boden in Beeten zu verbessern, ist Lavamulch hervorragend geeignet. Bei Lavamulch handelt es sich um erstarrte Lava, welche feuchtigkeits- und temperaturausgleichend wirkt. Als Pflanzgrundlage ist vor allem feinkörniger Lavamulch hervorragend geeignet.

In erster Linie wird Lavamulch zur Bodenverbesserung verwendet, er kann aber auch für die optische Gartengestaltung eingesetzt werden. So ist Lavamulch hervorragend geeignet, um Gartenwege oder Einfahrten zu zieren.

Lavamulch entsteht aus erstarrter, flüssiger Lava

Schöne, gepflegte Gärten bestechen mit farbenfrohen Beeten, in den verschiedenste Pflanzenarten gepflanzt werden können. Um die teils sensiblen Pflanzen zu schützen, werden die Beete häufig mit einer schützenden Schicht bedeckt.

In diesen Fällen kommen häufig Rindenmulch, Holzhackschnitzel oder Kies zum Einsatz. In den letzten Jahren erfreut sich aber auch Lavamulch immer größerer Beliebtheit.

Bei Lavamulch handelt es sich um ein Naturprodukt, welches sich aus erstarrter, flüssiger Lava bildet. Während des Erstarrens kommt es durch die Anwesenheit von Luftblasen dazu, dass das Material porös und wasserdurchlässig wird.

Aufgrund der Entstehungsweise überzeugt Lavamulch in erster Linie durch folgende beiden Eigenschaften: ein geringes Gewicht sowie eine gute Wasserdurchlässigkeit.

Von Natur aus ist das Material rot-braun gefärbt. Mittlerweile ist Lavamulch aber auch in vielen weiteren Farben erhältlich, sodass er optimal an die individuelle Beetgestaltung angepasst werden kann. Sehr beliebt in Lavamulch in Anthrazit. Auch schwarzer Lavamulch kann sehr edel wirken.

Lavamulch sorgt für konstante Temperaturen im Boden

Dass sich Lavamulch als gute Alternative zu Rindenmulch und Kies entwickelt hat, liegt daran, dass Lavamulch eine Vielzahl von positiven Eigenschaften mit sich bringt. Aufgrund dieser ist Lavamulch das perfekte Hilfsmittel zur Bodenverbesserung.

Im Gegensatz zu Rindenmulch ist Lavamulch vollkommen geruchsfrei, sodass es zu keiner Geruchsbelästigung kommen kann. Durch den hohen mineralischen Anteil verrottet Lavamulch nicht und dem Boden werden auch keine wichtigen Nährstoffe entzogen.

Auch die durchlässige Struktur bringt viele Vorteile mit sich. Sie sorgt dafür, dass Regenwasser abfließen kann und dementsprechend im Boden keine Staunässe entsteht. Während Lavamulch die Pflanzen im Winter vor dem Auskühlen schützt, sorgt das Material im Sommer dafür, dass der Boden feucht und kühl bleibt.

Da Lavamulch die Beete weitestgehend unkrautfrei hält, ist es auch für diejenigen interessant, die sich einen pflegeleichten Garten wünschen und nicht den Großteil ihrer Zeit damit verbringen möchten, unerwünschte Pflanzen aus ihrem Beet zu jäten.

Indem Lavamulch auf Beete gegeben wird, kann zudem eine Verdichtung des Bodens verhindert werden. Auch das Betreten der Fläche stellt auf diese Weise kein Problem mehr dar.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Lavamulch auf einen Blick:

  • langlebig
  • verrottet nicht
  • verbessert die Bodenstruktur
  • entzieht dem Boden keine wichtigen Nährstoffe
  • geruchsneutral
  • verhindert Staunässe
  • sorgt für konstante Temperaturen im Boden
  • unterdrückt Unkraut
  • trittfest
  • gibt keine Nährstoffe ab
  • nicht für Laubgehölze geeignet
  • teurer als Rindenmulch

Je feiner die Körnung, desto eher eignet sich der Lavamulch als Pflanzgrundlage

Lavamulch ist in verschiedenen Körnungen erhältlich. Die Körnung gibt an, wie groß die einzelnen Elemente sind. In der Fachwelt wird Lavamulch dann als Lavamulch bezeichnet, wenn die Körnung zwischen 8 und 32 mm beträgt.

Sehr beliebt sind auch Korngrößen von 2 bis 8 mm. Mit dieser Körnung wird Lavamulch je nach Anbieter auch als Lavagranulat bezeichnet. Häufig werden die beiden Begriffe jedoch auch synonym verwendet.

Im Garten hat sich die Körnung von 2 bis 8 Millimetern sowie 8 bis 12 Millimetern bewährt. Ob sich eine feine oder gröbere Körnung besser eignet, hängt vor allem davon ab, wozu das Vulkangestein genutzt werden soll.

Wer Lavamulch als Pflanzgrundlage benutzten möchte, ist mit einer Körnung von 4 bis 12 Millimetern am besten beraten. Die feinkörnigen Lavasteine schützen die Pflanzen und sorgen dafür, dass die Temperatur im Boden möglichst konstant bleibt.

Lavamulch in gröberer Körnung bringt hingegen den Vorteil mit sich, dass die durch die Sonneneinstrahlung bestehende Wärme besser gespeichert und anschließend über Nacht an die Pflanzen abgegeben werden kann.

Der größte Nachteil einer gröberen Körnung besteht darin, dass eventuell sprießendes Unkraut nicht so gut entfernt werden kann. Zudem ist das Setzen von Pflanzen bei einer höheren Korngröße erschwert.

Lavagranulat ist auch eine effektive und umweltschonende Alternative zu Streusalz. Indem es auf ungepflasterte Wege gestreut wird, sind diese weniger rutschig.

Die Verteilung von Lavamulch im Garten – darauf gilt es zu achten

In erster Linie wird Lavamulch zur Bodenoptimierung und -verbesserung eingesetzt. Ein großer Vorteil von Lavamulch besteht darin, dass er ganzjährig ausgebracht werden kann.

Wenn die Pflanzen bereits gepflanzt sind, gibt es bei der Ausbringung in einem Beet kaum etwas zu beachten. In diesem Fall wird der Lavamulch lediglich aufgeschüttet und anschließend gleichmäßig verteilt. Die ideale Schichthöhe beträgt etwa 6 bis 8 Zentimeter. Optimal ist es, wenn die Ausbringung des Lavamulchs im Herbst erfolgt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Lavamulch in den Garten zu integrieren. Diese Variante bietet sich an, wenn das Beet neu angelegt wird und noch keine Pflanzen gesetzt wurden.

Dazu wird eine etwa 4 cm dicke Schicht Lavamulch ausgebracht. In diese Schicht werden die jungen Pflanzen eingesetzt. Im Dezember sollte die Mulchschicht um weitere 2 bis 3 Zentimeter aufgestockt werden, sodass die Pflanzen optimal vor Frost geschützt sind.

Soll Lavamulch zur Wegbefestigung oder als kreatives Gestaltungselement zum Einsatz kommen, können Gartenbesitzer selbst entscheiden, welche Schichthöhe für den Verwendungszweck angemessen ist.

Viele Gartenbesitzer wissen nicht, wie viel Lavamulch pro m² benötigt wird und wie viel Lavamulch sie letztendlich kaufen müssen.

Um unnötige Kosten zu sparen, sollte vorab unbedingt die benötigte Menge an Lavamulch berechnet werden. Dazu muss lediglich die Fläche des zu bearbeitenden Bereichs ausgemessen werden.

Anschließend kann folgende Formel verwendet werden:

  • Länge x Breite x Höhe (jeweils in m) = Mulchmenge (in m³)

Ein Kubikmeter entspricht 1.000 Litern. Bei einer Verpackungsgröße von 25 Litern sind bei einer Menge von 1 Kubikmeter 40 Säcke notwendig.

Einige Hersteller geben anstelle der Liter-Angaben die Menge in Kilogramm an. 1.000 Liter Lavamulch entsprechen etwa einem Gewicht von 1600 kg.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.