Patentkali – natürlicher Dünger für Pflanzen

Aktualisiert am: 17.09.2021

Patentkali enthält große Mengen Kalium und kann helfen, wenn Pflanzen schlapp machen oder es zur Welketracht kommt. Meist handelt es sich nämlich um Kaliummangel. Patentkali ist ein natürlicher Dünger, der auch für den ökologischen Landbau verwendet werden kann.

Patentkali-Produkte Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Patentkali, 5 kg, ausreichend für bis zu 100 Quadratmeter, 30 % Kaliumoxid, 10 % Magnesiumoxid, 50 g/m²

Wirkungsvolle Kalimagnesia: Das GP Patentkali / Kalimagnesia

hat laut Käufern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und erzielt eine gute Wirkung bei Pflanzen. Es macht sie vor allem wesentlich widerstandsfähiger.
Besonders als Frostschutz ist der GP Patentkali/Kalimagnesia gut geeignet. Zudem werden die Pflanzen gestärkt und wachsen gesünder nach. Viele Anwender bringen den Dünger kurz vor angekündigtem Regen aus. So wird der Boden durch den Regen ausreichend gewässert und man spart sich das manuelle Wässern.
Ein weiterer Vorteil des GP Patentkali/Kalimagnesia ist, dass die Pflanzen trockene Perioden besser überstehen, da sie durch den Dünger einen ausgeglichenen Wasserhaushalt aufweisen.

Vorteile:
  • gut für Trockenperioden
  • schützt vor Frost
  • Kräftigung der Pflanzen
  • gesundes Pflanzenwachstum

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Patentkali, 25 kg, Granulat, für alle Standorte geeignet

Patentkali im Vorratsbeutel: Das K S Patentkali

weist laut Käufern eine sehr hohe Qualität auf. Die Pflanzen können den Dünger sehr gut aufnehmen. Praktisch ist die große Menge an Patentkali, die geliefert wird. Dadurch können auch große Flächen, wie Rasen, problemlos gedüngt werden.
Laut Anwendern bekommen die Pflanzen eine schöne satte Farbe durch das K S Patentkali. Besonders bemerkbar macht sich dies auf Rasenflächen. Negativ angemerkt wird teilweise, dass das Produkt nicht komplett wasserlöslich ist und sich eine Fettschicht auf dem Wasser bildet. Größtenteils löst sich das Patentkali allerdings schnell im Regen auf und zieht anschließend gleichmäßig in den Boden ein.
Ebenfalls kritisiert wird, dass das Granulat beispielsweise für einen Streuwagen zu grobkörnig ist. Es bleibt beim Streuen häufiger hängen, sodass eine gleichmäßige Ausbringung mit einem solchen Gerät nicht möglich ist. Anderen Käufern wiederum gefällt die Körnung und sie haben nichts daran auszusetzen. Betont wird zudem, dass das K S Patentkali nicht staubt.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird von Nutzern als gut bewertet. Besonders positiv hervorgehoben wird, dass die Pflanzen den Winter besser überstehen und keine großen Frostschäden davontragen. Viele Käufer nutzen das K S Patentkali bereits seit mehreren Jahren und greifen immer wieder darauf zurück.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • satte Pflanzenfarben
  • schnelles Einziehen in den Boden
  • leichtes Verteilen
  • guter Schutz gegen Frost
Nachteile:
  • in seltenen Fällen zu grobkörnig
  • leichte Fettschicht im Wasser

Patentkali kaufen – Unterstützung für das Pflanzenwachstum

Patentkali, oder auch Kalimagnesia genannt, ist ein Dünger für Pflanzen auf natürlicher Basis. Es handelt sich genauer gesagt um einen Kaliumdünger, der die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Kali-Dünger stammt aus dem Mineral Kieserit und stärkt die Pflanzen von innen heraus.

Die Inhaltsstoffe von Patentkali sind Kalium, Magnesium und Schwefel. Die genaue Zusammensetzung von Patentkali ist wie folgt:

  • 30 % Kalium
  • 10 % Magnesium
  • 15 % Schwefel

Neben der Stärkung der Wurzeln und Blätter wird auch der Wasserhaushalt der Pflanze durch das Kalium ausgeglichen. Zudem wird das Wachstum gefördert und die Pflanze ist widerstandsfähiger gegen Frost. Mit Temperaturschwankungen kann die Pflanze besser umgehen.

Das Magnesium verleiht der Pflanze eine grüne Farbe. Daher eignet sich Kalimagnesia-Dünger besonders gut für den Rasen. Vor allem, wenn man den Rasen im Herbst düngt, ist der Rasen gut vor Frost geschützt. Durch den Schwefelanteil können die Pflanzen den Stickstoff in der Luft besser binden und in wichtige Eiweiße umwandeln.

Auch auf die Fruchternte wirkt sich Patentkali positiv aus. Patentkali kann auf jedem Boden angewendet werden. Dabei spielt es keine Rolle, welchen pH-Wert der Boden aufweist.

Viele Menschen verwechseln Patentkali mit Thomaskali. Hierbei handelt es sich jedoch um zwei grundlegend verschiedene Dünger. Thomaskali ist zunächst für die Neutralisation von sauren Böden zuständig. Darüber hinaus wird Thomaskali erst mithilfe von Mikroorganismen im Boden wirksam. Letzteres spielt bei Patentkali keine Rolle, da die Wirksamkeit den Pflanzen direkt zur Verfügung steht.

Wie macht sich Kaliummangel bemerkbar?

Kaliummangel kann sich auf verschiedene Weise bemerkbar machen. Gute Hinweise auf eine zu geringe Versorgung mit Kalium sind:

  • Nekrosen
  • gelbe Verfärbung der Blätter
  • abgestorbene Blätter
  • welke Pflanzen
  • eingerollte Blätter
  • leichtes Abknicken der Pflanze

Der Vorteil von Kaliumdünger ist, dass dieser ebenso bei sehr schwachen Pflanzen wirksam ist. Man kann damit vorbeugen, aber auch retten.

Für welche Pflanzen eignet sich Patenkali?

Patentkali eignet sich grundsätzlich für alle Pflanzen und ist damit ein universell einsetzbarer Dünger. Er stärkt die Pflanzen und erhöht ihre Standfestigkeit. Auch empfindliche Pflanzen wie Rhododendron können problemlos mit dem Kaliumdünger behandelt werden.

Für diese Arten ist der Kali Dünger zum Beispiel besonders gut geeignet:

  • Patentkali für den Rasen
  • Patentkali für Rosen
  • Patentkali für Tomaten
  • Patentkali für Gurken
  • Patentkali für Kartoffeln
  • Patentkali für Kübelpflanzen
  • Patentkali für Rhododendron
  • Patentkali für Hortensien
  • Patentkali für Magnolie
  • Patentkali für Kirschlorbeer

Es gibt eigentlich keine Pflanzen, die Patentkali nicht vertragen. Wichtig ist nur, dass auf die richtige Anwendung des Düngers geachtet wird.

Wann sollte man Patentkali ausbringen – im Frühling oder Herbst?

Der Kali-Dünger kann im Zeitraum zwischen März und Oktober ausgebracht werden. Generell ist die Düngung im Frühling und im Herbst möglich. Allerdings richtet sich der ideale Zeitpunkt nach dem jeweiligen Boden und der Pflanze.

So sollte man festere Böden eher im Herbst düngen, leichtere Böden eher im Frühling. Es ist zudem ratsam, Obst und Gemüse eher im Frühjahr zu düngen, um das Wachstum der Pflanzen zu fördern und die Ernte positiv zu beeinflussen.

Der Rasen sollte zweimal pro Jahr gedüngt werden: die erste Düngung im Frühling, die zweite im Herbst. Bei der Aufbringung auf dem Rasen empfiehlt sich ein Streuwagen. So kann man eine größere Fläche in kürzerer Zeit düngen. Anschließend sollte der Rasen gut bewässert werden. Beispielsweise mit einem Rasensprenger.

Möchte man bestimmte Pflanzen vor Frost schützen, wäre es gut, diese im Herbst zu düngen. Denn: Kalimagnesia wirkt wie ein natürliches Frostschutzmittel für die Pflanzen.

Die richtige Anwendung von Patentkali

Patentkali lässt sich einfach verwenden, denn der Dünger ist wasserlöslich. Das hat den Vorteil, dass die Pflanzen den Dünger direkt verwerten können. In der Regel handelt es sich um ein Granulat, das direkt auf den Boden gestreut und ausreichend gewässert werden kann. Ebenso möglich: Patentkali direkt in Wasser auflösen und die Pflanzen damit gießen.

Wichtig ist, dass der Kaliumdünger nicht mit den Blättern oder den Wurzeln in direkten Kontakt kommt. Die richtige Dosierung von Patentkali sollte den Herstellerangaben entnommen werden, damit es nicht zu einer Patentkali Überdüngung der Pflanzen kommt.

Eine Überdüngung äußert sich in einem gehemmten Wachstum, Blattschäden und Nekrosen. Damit ist eine Überdüngung den Symptomen einer Unterversorgung sehr ähnlich. Allerdings ist ein Überschuss an Kalium eher selten.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 17.09.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Patentkali, 10 kg, reicht für rund 100 Quadratmeter, für erhöhte Widerstandskraft, reguliert Wasserhaushalt

Patentkali für eine Fläche von 100 Quadratmeter: Das Dehner Patentkali

kann Käufer durch seine hohe Wirksamkeit überzeugen. Es lässt sich schnell und einfach verteilen und schützt die Pflanzen zuverlässig vor Frost.
Laut Anwendern werden die Pflanzen durch das Dehner Patentkali gestärkt und weisen eine höhere Widerstandskraft auf. Die Wirkung des Düngers tritt in den meisten Fällen schnell ein, sodass auch schwache Pflanzen schnell wieder gesund und stark werden.
Die meisten Nutzer verwenden das Dehner Patentkali als Frostschutz für den Winter. Es hat sich aber auch gegen Pflanzenfäule bewährt und wird aus diesem Grund gerne eingesetzt.
Negativ angemerkt wird, dass es in seltenen Fällen zu einer beschädigten Lieferung kam. Dadurch konnte sich der Packungsinhalt überall verteilen. Die Qualität des Düngers ist sehr gut. Somit bewerten die Käufer auch das Preis-Leistungsverhältnis als sehr gut.

Vorteile:
  • geeigneter Frostschutz
  • gut gegen Pflanzenfäule
  • höhere Widerstandskraft der Pflanzen
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • lässt sich leicht verteilen