Die 5 Besten Rasensprenger (2018) im Test!

Rasensprenger – Gleichmäßige Bewässerung von Garten und Rasen

An einem Sonnentag benötigt ein Quadratmeter Grünfläche etwa vier Liter Wasser. Je nach Bodenbeschaffenheit und Pflanzenart kann der tatsächliche Wasserbedarf jedoch sehr unterschiedlich ausfallen. Die Bewässerung mit der Gießkanne oder dem Gartenschlauch kann je nach Größe des Gartens schnell zu einer zeitintensiven Arbeit werden.

Für die individuellen Ansprüche von Rasen, Sträuchern und Blumen sind verschiedene Rasensprenger auf dem Markt erhältlich, die die Bewässerung des Gartens enorm erleichtern.

Wir vergleichen in diesem Artikel 5 beliebte Rasensprenger und erklären, welches Gerät für welche Anforderungen geeignet ist.

Testsieger:

1. Terra Impuls-, Kreis- und Sektorenregner Lux

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Impuls-, Kreis- und Sektorenregner mit Gartenschlauchanschluss, Reichweite: ca. 13 Meter (abhängig von Wasserdruck und Leitungsquerschnitt), für Flächen bis 530 m²

Massiv und hochwertig verarbeitet: Der Terra Impuls-, Kreis- und Sektorenregner Lux ist aus rostfreiem Metall gearbeitet und extrem unempfindlich gegen Witterungseinflüsse. Er kann das ganze Jahr über im Garten verbleiben ohne Schaden zu nehmen, so die Käufer.
Auch über die Lebensdauer des Gerätes äußern sich die Nutzer durchweg positiv. Man sollte jedoch beachten, dass das Gerät einen Wasserdruck von etwa 4 Bar benötigt, um sein volles Potential zu entwickeln.
Einige Nutzer berichten, dass der Sprinkler hängen bleibt oder bei einer Sektoreneinstellung nicht mehr zurückfährt. Dies ist fast immer auf einen geringen Wasserdruck zurückzuführen und stellt an sich keinen Mangel dar. Durch die Bauart bedingt, bilden sich im nahen Umkreis des Sprinklers manchmal Pfützen. Die meisten Nutzer fühlten sich davon aber nicht beeinträchtigt.

Vorteile:

  • Hochwertig verarbeitet
  • Rostfreies Metall
  • Sehr witterungsbeständig
  • Sektoreneinstellung von 20 bis 360 Grad
  • Für Flächen bis 530 m² geeignet
  • Inklusive Erdspieß
  • Für Reihenschaltung geeignet
  • Komfortable Reichweiteneinstellung
  • Lange Lebensdauer
  • Einfache Inbetriebnahme
  • Günstiger Preis

Nachteile:

  • Leichte Pfützenbildung im Bereich des Sprengers

Rasensprenger kaufen – Das gilt es zu beachten

Wer einen Rasensprenger kaufen will, steht zuerst vor der Entscheidung, welche Bauart am besten zum eigenen Garten passt. Wichtige Faktoren bei der Kaufentscheidung sind die Funktionsweise (z. b. Viereckregner oder Kreisregner), die Wurfweite, die Einstellmöglichkeiten und die Anschlussweise.

Checkliste für den Kauf:

  • Wie groß ist die Rasenfläche?
  • Welche Wurfweite benötige ich?
  • Welche Pflanzen sind im Garten vorhanden und wie ist deren Wasserbedarf?
  • Ist ein Rohrsystem vorhanden oder soll ein neues verlegt werden?
  • Ist der Anschluss über einen Gartenschlauch gewünscht?
  • Ist der Wasserdruck ausreichend? (Besonders wichtig bei Kreisregnern)
  • Ist das Gerät benutzerfreundlich und hochwertig verarbeitet?
  • Welche Funktionen benötigt man und wie können Einstellungen vorgenommen werden?
  • Welcher Wartungs- und Pflegeaufwand ist vertretbar?
  • Stört der Rasensprenger optisch im Garten?
  • Soll der Rasensprenger flexibel und mobil einsetzbar sein, oder fest installiert an einer Stelle im Garten platziert werden?

Varianten und ihre Funktionsweise

Rasensprenger sind in zahlreichen Bauweisen erhältlich. Die verschiedenen Varianten unterscheiden sich nicht nur optisch, sondern auch in der Preisklasse und ihrer Handhabung. Je nach Gartengröße, Form des Grundstücks und der Bepflanzung ist nicht jedes Modell für jeden Gärtner geeignet.

  • Viereckregner: Für große, rechteckige Flächen geeignet. Sehr einfache Montage und günstige Anschaffungskosten. Käufer sollten auf die Einstelloptionen achten, da viele der günstigen Geräte nur über den Wasserdruck geregelt werden können. Unter Bäumen und bei Wind sind sie nur mit Einschränkung geeignet.
  • Kreisregner/ Sektorenregner: Sorgen für eine strahlförmige Bewässerung und verfügen in der Regel über mehrere Einstellmöglichkeiten für Vollkreise oder Kreisausschnitte. Kreisregner müssen in den meisten Fällen fixiert werden, weil der Rückstoß des Wasserstrahls ihre Position verändern kann. Wer einen Kreisregner kaufen möchte, sollte sich vorher mit dem vorhandenen Wasserdruck vertraut machen, da diese Geräte in der Regel mindestens 4 Bar benötigen, um einwandfrei funktionieren zu können.
  • Impulsregner: Bei diesen Modellen handelt es sich um Kreisregner, die über eine Impulsfunktion verfügen. Diese unterbricht den Wasserstrahl in regelmäßigen Abständen und sorgt so für eine besonders gleichmäßige Bewässerung.
  • Schlaghebelregner: Ermöglichen hohe Wurfweiten und sind damit für große Gartenflächen geeignet. Schlaghebelregner gehören zu den effizientesten Geräten, da sie flexibel aufgestellt werden können und insbesondere die Modelle aus Metall sehr langlebig sind.
  • Sprühregner: Für kleinere Flächen eignen sich Sprühregner besonders gut. Von der Flächenbewässerung profitieren vor allem Rasen und Sträucher. Nachteil hier: Durch das feine Versprühen des Wassers besteht ein hoher Verdunstungsgrad.

Wurfweite

Die benötigte Wurfweite hängt eng mit der Gartenfläche zusammen. Je größer der Garten ist, desto höher sollte die Wurfweite sein. Bei fast allen Geräten lässt sich die Wurfweite außerdem direkt am Rasensprenger einstellen.

Die Wurfweite ist eines der wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Rasensprengers, weil sie darüber entscheidet, ob alle Pflanzen im Garten gleichmäßig bewässert werden können. Um Ärger mit den Nachbarn zu vermeiden, sollte sich die Wurfweite außerdem regulieren lassen, da ansonsten das Nachbargrundstück oder der Gehweg mit beregnet werden.

Beim Kauf eines Kreisregners sollte beachtet werden, dass vor allem günstige Geräte überwiegend den Rand (äußeren Durchmesser) des Bewässerungskreises beregnen. Für eine gleichmäßige Bewässerung ist es jedoch erforderlich, dass der gesamte Kreis gleichmäßig mit Wasser versorgt wird. Deswegen wird empfohlen, die Produktrezensionen genau zu lesen, weil viele Nutzer dort Angaben zur Regelmäßigkeit der Bewässerung machen.

Wasseranschluss

Beim Kauf eines Rasensprengers muss man sich entscheiden, ob das Gerät fest im Garten installiert werden soll. Viele statische Rasensprenger haben den Vorteil, dass sie fast unsichtbar auf dem Grundstück platziert werden können. Einstellungen müssen nur einmal vorgenommen werden und sind dann für die aktuellen Bedingungen im Garten passend.

Alle nicht fest installierten Rasensprenger können beliebig im Garten platziert werden und sorgen immer dort für eine Bewässerung, wo sie gebraucht wird. Werden sie nicht mehr benötigt, können sie platzsparend im Gartenschrank oder im Keller verstaut werden und belasten so nicht das Erscheinungsbild des Gartens.

Unabhängig von der gewählten Variante benötigen alle Rasensprenger einen Wasseranschluss. Die meisten handelsüblichen Geräte werden zu diesem Zweck einfach an den Gartenschlauch angeschlossen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der Gartenschlauch an den Anschluss des Rasensprengers passt und gegebenenfalls einen Adapter bzw. ein Verbindungsstück mitbestellen.

Alternativ kann der Rasensprenger auch über eine Wasserpumpe versorgt werden. So lässt sich das Gerät beispielsweise mit Wasser aus einem Gartenbrunnen oder mit einem Hauswasserwerk betreiben.

Für versenkbare und fest installierte Rasensprenger muss unterirdisch ein Rohrsystem verlegt werden. Diese Systeme werden idealerweise bereits beim Gartenbau berücksichtigt. Eine nachträgliche Installation ist mit viel Aufwand verbunden und zerstört große Teile der bereits vorhandenen Rasenfläche.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

Angebot
2. Gardena Classic Viereckregner Polo 220

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Viereckregner mit Gartenschlauchanschluss, Reichweite: 7 – 17 Meter, Sprengbreite: max. 13 Meter, für Gärten von 90 – 220 m²

Bestseller: Der Gardena Classic Viereckregner Polo 220 gehört zu den meistgekauften Rasensprengern unter den mobilen Geräten. Mit seinen vielfältigen Einstellungsoptionen ist er für sehr viele private Anwender sehr gut geeignet. Die meisten Käufer berichten durchweg positiv über dieses Modell und sind von der einfachen Bedienbarkeit begeistert.
Viele Nutzer berichten, dass das Gerät für eine gleichmäßige Bewässerung sorgt, die an den Ecken etwas abgerundet ist. Die Einstellungen zu Wurfweite und Auswurfwinkel lassen sich einfach mit einem Schieber vornehmen; hier kommt es durch kleine Sand- oder Erdkörner hin und wieder zur Blockade des Mechanismus.
Obwohl die Angaben zum Funktionsumfang sehr genau sind, hätten einige Käufer sich weitere Einstellmöglichkeiten gewünscht. Insbesondere die Breite des Regnerstrahls wird hier häufiger erwähnt.
Die Haltbarkeit des Gardena Classic Viereckregner Polo 220 wird ebenfalls hin und wieder kritisiert. Besonders der Schwenkmechanismus ist nicht auf eine hohe Langlebigkeit ausgelegt.

Vorteile:

  • Stabiler Stand
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Reichweite bis 17 Meter
  • Präzise einstellbar
  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Kinderleicht an einen Gartenschlauch anzuschließen
  • Mehrstufiges Turbinengetriebe zur Vermeidung von Pfützen
  • Feinmaschiges Schmutzsieb am Anschluss
  • UV-beständiger Kunststoff
  • 5 Jahre Garantie

Nachteile:

  • Vereinzelt reduzierte Haltbarkeit
  • Sprengbreite kann nicht eingestellt

Angebot
3. Gardena Viereckregner ZoomMaxx

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Viereckregner mit Gartenschlauchanschluss, Reichweite: 3-12 Meter, für Flächen von 9 – 216 m²

Für kleine Gärten: Der Gardena Viereckregner ZoomMaxx ist für den Einsatz auf kleinen Bewässerungsflächen konzipiert. Die feinen Einstellmöglichkeiten erlauben auch das Beregnen von sehr kleinen Flächen. Das funktioniert im praktischen Einsatz recht zuverlässig, so die Käufer.
Besonders gut gefallen den Nutzern die vielfältigen Einstellmöglichkeiten des Gerätes. Sowohl Wurfweite als auch –breite lassen sich separat einstellen. Wie bei vielen anderen Rasensprengern können kleine Sand- und Erdkörnchen die Schieber zum Einstellen blockieren. Positiv fallen außerdem die gute Standfestigkeit und die einfache Handhabung auf.
Einige Nutzer sind hingegen weniger zufrieden mit dem Gardena Viereckregner ZoomMaxx. Sie berichten über eine geringe Lebensdauer des Gerätes und über Undichtigkeiten im Bereich des Wasseranschlusses und an der Seite des Gehäuses.

Vorteile:

  • Wurfweite und –breite separat einstellbar
  • Präzise Einstellungsmöglichkeiten
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für sehr kleine bis mittelgroße Flächen
  • Für unregelmäßig geformte Gärten geeignet
  • Gute Standfestigkeit
  • Funktioniert auch bei geringerem Wasserdruck
  • Reihenschaltung möglich bei Wasserdruck über 4 Bar

Nachteile:

  • Häufiger Undichtigkeiten
  • Gelegentlich geringe Lebensdauer

Angebot
4. Krefting Tooling Garten Profi-Rasensprenger

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kreis- und Viereckregner mit Gartenschlauchanschluss, Reichweite: ca. 15 Meter, für Flächen von 12 – 580 m²

Einstellungen erfordern viel Geduld: Der Krefting Tooling Garten Profi-Rasensprenger eignet sich als Kreisregner für mittelgroße Flächen von bis zu 580 m². Mit seinen vielfältigen Einstellmöglichkeiten kann er viele Nutzer zunächst begeistern. Einige Mängel muss man bei diesem Gerät trotzdem in Kauf nehmen.
Besonders positiv fällt auf, dass der Rasensprenger die gesamte Fläche gleichmäßig bewässert und nicht schwerpunktmäßig nur den äußeren Rand. Die Standfestigkeit wird ebenfalls als gut beschrieben.
Bei den präzisen Einstellmöglichkeiten sticht außerdem die Funktion hervor, innerhalb gewisser Segmente die Wurfweite individuell anpassen zu können. So kann der Rasensprenger auch in der Nähe von Hecken oder Hauswänden aufgestellt werden, ohne diese zu beregnen.
Der hohe Funktionsumfang kann jedoch nicht über den Nachteil hinwegtrösten, dass dieses Modell nicht sehr langlebig ist. Die Verarbeitungsqualität wird von mehreren Nutzern als unzureichend bezeichnet. Der Kunststoff scheint sich in der Sonne zu verziehen und der Drehmechanismus ist eine der größten Schwachstellen an dem Gerät.
Außerdem scheint es große Unterschiede innerhalb der Fertigungsserien zu geben: Käufer, die mehrere Geräte erworben, stellen fest, dass diese sich in der Qualität stark unterscheiden.

Vorteile:

  • Stufenlose Einstellung von Wurfweite und –breite
  • Rotationseinstellung von 0 bis 360 Grad
  • Große Bewässerungsfläche (bis 580 m²)
  • Hohe Wurfweite (ca. 15 Meter laut Nutzerangaben)
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Bewässert gleichmäßig innerhalb des gesamten Kreises
  • Gute Funktion auch bei geringerem Wasserdruck

Nachteile:

  • Bleibt manchmal hängen und muss angestoßen werden
  • Kunststoff ist nicht formstabil in der Sonne
  • Drehmechanismus anfällig für Schäden
  • Einstellungen erfordern viel Geduld und Ausprobieren
  • Große Qualitätsunterschiede innerhalb der Fertigungsserien

Angebot
5. Gardena Premium Impuls-, Kreis- und Sektorenregner

Bewertung: 2 von 5 Sternen

Eigenschaften: Impuls-, Kreis- und Sektorenregner mit Gartenschlauchanschluss, Reichweite: bis zu 12,5 Meter, für Flächen bis 490 m²

Unzuverlässig und zu teuer: Der Gardena Premium Impuls-, Kreis- und Sektorenregner polarisiert die Käufer bei Amazon. Viele Nutzer berichten nur positiv über das Gerät und loben sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Reichweite und den Komfort, den das Gerät mit sich bringt.
Viele Käufer berichten, sie hätten den Gardena Premium Impuls-, Kreis- und Sektorenregner für Zeiten der Abwesenheit gekauft. Ohne Aufsicht kann das Gerät jedoch nicht sicher betrieben werden. Die Standfestigkeit lässt zu wünschen übrig und der Sprinklerkopf bleibt häufig im vollen Betrieb stehen und dreht nicht weiter. Dies kann zu partiellen Überschwemmungen im Garten führen.
Auch die Einstellmöglichkeiten über die Knöpfe versagen häufiger nach kurzer Zeit. Mit der Haltbarkeit sind viele Käufer ebenfalls nicht zufrieden. Außerdem fehlten im Lieferumfang immer wieder Einzelteile, so die Nutzer.

Vorteile:

  • Hohe Reichweite (bis zu 12,5 Meter)
  • Für mittelgroße Flächen bis 490 m² geeignet
  • UV-beständiger Kunststoff
  • Einfacher Aufbau und Anschluss
  • Präzise Einstelloptionen für die Sektoren
  • Komfortable Einstellung der Wurfweite via Tastatur
  • Reihenschaltung möglich (bei ausreichendem Wasserdruck)

Nachteile:

  • Kurze Lebensdauer
  • Geringe Standfestigkeit
  • Bleibt häufiger grundlos stehen und überflutet den Garten (evtl. durch geringen Wasserdruck bedingt)
  • Häufiger Ausfall der Tastatur
  • Höchster Preis im Vergleich

Fazit

Alle im Vergleich vorgestellten Rasensprenger erleichtern die Bewässerung des Gartens enorm. Allerdings unterscheiden sich die Modelle in ihrer Funktionsweise und Verarbeitungsqualität.

Der Vergleichssieger ist eines der günstigsten Geräte und gleichzeitig kein Modell eines namhaften Herstellers. Die solide Verarbeitung aus Metall und die zuverlässige Funktionsweise konnte die Nutzer jedoch vollauf überzeugen. Der Terra Impuls-, Kreis- und Sektorenregner Lux eignet sich für Flächen bis zu 530 m² und für alle Gärtner, die einen Wasserdruck von mind. 4 Bar zur Verfügung haben.

Mit weniger Wasserdruck lässt sich der Gardena Classic Viereckregner Polo 220 betreiben. Dieses Gerät gehört zu den meistverkauften Rasensprengern und kann mit einem günstigen Preis und einer kinderleichten Bedienbarkeit punkten. Er ist für Gärten bis zu einer Größe von 220 m² geeignet und bietet eine Reichweiteneinstellung von 7 bis 17 Metern. Wer nur gelegentlich einen Rasensprenger für einen kleinen Garten benötigt, ist mit diesem Gerät gut beraten; auch wenn die Lebensdauer etwas länger sein könnte.

Gardena gehört zu den Marktführern im Bereich Rasensprenger für Privatanwender und ist auch der Hersteller des drittplatzierten Gerätes. Der Gardena Viereckregner ZoomMaxx ist ebenfalls für mittelgroße Gärten geeignet, hat aber eine deutlich geringere Sprengweite im Vergleich zum vorgenannten Modell. Als Kreisregner verspricht er eine gleichmäßigere Bewässerung und mehr Einstellmöglichkeiten.

In der praktischen Anwendung bleibt er allerdings hinter dem Classic Viereckregner zurück, weil er bei vielen Kunden schon nach kurzer Zeit Undichtigkeiten zeigte und außerdem eine geringe Standzeit hat.

Der Krefting Tooling Garten Profi-Rasensprenger ist genau wie das erstplatzierte Produkt für große Flächen bis knapp 600 m² Größe geeignet. Anders als der Terra Impulsregner ist er aus Kunststoff gefertigt und wird nicht mit einem Erdspieß befestigt, sondern einfach auf dem Rasen aufgestellt. Seine Standfestigkeit ist gut und sein Funktionsumfang sehr überzeugend. Innerhalb derselben Modellreihe gibt es jedoch große Fertigungstoleranzen, sodass man als Käufer Glück braucht, um ein einwandfrei funktionierendes Gerät zu erhalten.

Der Impulsregner von Gardena schafft es nur auf den letzten Platz, obwohl er mit Abstand das teuerste Modell ist. Auch dieses Gerät verspricht einen großen Funktionsumfang und eine gleichmäßige Bewässerung. Während das Gerät diese Versprechen einhält, mangelt es ihm an Haltbarkeit, Beständigkeit und Standfestigkeit. Zur Bedienung des Gardena Impulsregners kommt eine schicke Tastatur zum Einsatz, die in der Praxis jedoch häufiger versagt. Das Gerät bleibt auch bei ausreichendem Wasserdruck häufiger stehen und zeichnet sich nicht durch eine hohe Zuverlässigkeit aus. Viele Kunden berichten, dass der Gardena Impulsregner schon nach wenigen Einsätzen defekt ist und würden ihn anderen Gärtnern nicht weiterempfehlen.

Bildquelle Header: Garden sprinkler on the green lawn © Depositphotos.com/bozhdb

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 um 22:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API