Strandkorbhülle – Perfekter Schutz vor Wind und Wetter

Aktualisiert am: 05.09.2022

Kurz & Knapp

  • Strandkorbhüllen aus widerstandfähigem Polyester schützen den Strandkorb gut vor Feuchtigkeit und sind gut gegen Witterungseinflüsse geschützt.

  • Besonders hochwertig sind Strandkorbhüllen aus Oxford-Gewebe. Sie sind sehr reißfest, unempfindlich gegen Sonneneinstrahlung und lassen keine Feuchtigkeit durch.

  • Strandkorbhüllen müssen atmungsaktiv sein, damit sich darunter kein Kondenswasser bildet. Feuchtigkeit unter der Hülle kann zu Schimmel am Strandkorb und den Auflagen führen und muss deswegen unbedingt vermieden werden.

Update vom 05.09.2022

Wir haben diesen Beitrag um eine Alternative zur Strandkorbhülle ergänzt.

Strandkorbhüllen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strandkorbhülle aus Polyester, verschiedene Größen, für Strandkörbe bis 165 cm Breite, UV-beständig, winterfest, mit versiegelten Nähten

Atmungsaktiv und wasserdicht: Die Mehr Garten Strandkorb Schutzhülle Wasserdicht

besteht aus robustem, atmungsaktivem Polyester und ist von der Innenseite mit einer zusätzlichen Textilbeschichtung versehen. Die Nähte der Schutzhülle sind versiegelt und bewahren den Strandkorb ideal vor Schmutz und Feuchtigkeit. Selbst bei Frost bleibt die Plane flexibel und wird nicht porös.
Die atmungsaktive Eigenschaft des Materials sorgt dafür, dass auftretende Feuchtigkeit aus dem Innenraum nach Außen abgegeben wird, um Kondenswasser und Schimmel vorzubeugen. Die Front der Mehr Garten Strandkorb Schutzhülle Wasserdicht verfügt über ein praktisches Aufrollsystem. Positiv hervorzuheben ist auch, dass die Strandkorbhülle problemlos im Boden verankert werden kann.
Käufer zeigen sich durchweg beeindruckt von der Festigkeit des Materials, der hohen Qualität und der ausgezeichneten Passform. Auch die Möglichkeit nur die Front aufzurollen, findet großen Anklang, da das ständige Auf- und Abziehen der Strandkorbhülle entfällt. Ventilationsfenster besitzt die Strandkorbhülle allerdings nicht.

Vorteile:
  • wasserdicht durch versiegelte Nähte
  • zusätzliche Textilbeschichtung
  • Aufrollsystem
  • UV-beständig
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • Reißverschluss-Prinzip
  • Bodenverankerung möglich
Nachteile:
  • in seltenen Fällen nicht vollständig dicht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strandkorbhülle aus 420D Oxford-Gewebe, wasserdicht, winterfest, mit 2 Reißverschlüssen, Abmessungen: 175 cm (Höhe vorn), 140 cm (Höhe hinten), Breite: 135 cm, Tiefe: 105 cm

Farbecht und waschmaschinenfest: Die Kronenburg Strandkorb Schutzhülle

besteht aus 420D Oxford-Gewebe und schützt Strandkörbe zuverlässig gegen Witterungseinflüsse. Das wasserfeste Material ist sehr flexibel und belastbar, die Hülle lässt sich mit wenigen Handgriffen am Strandkorb fixieren.
Seitliche Lüftungslöcher sorgen für eine gute Luftzirkulation wodurch Schimmelbildung verhindert wird. Im unteren Bereich lässt sich die Hülle mittels eines Gummizugs fest um den Strandkorb ziehen, sodass ein fester Sitz auch bei starkem Wind gewährleistet ist.
Käufer der Kronenburg Strandkorb Schutzhülle heben vor allem die Passgenauigkeit sowie die Stabilität des Materials als positive Eigenschaften hervor. Auch das einfache Anbringen und Reinigen der Hülle wird positiv bewertet.
Einzig die Qualität der Reißverschlüsse wird von einigen Käufern bemängelt, nach einigen Jahren der Nutzung würden diese Verschleißerscheinungen aufweisen.

Vorteile:
  • abwaschbar
  • einfache Handhabung
  • praktischer Gummizug
  • reißfest
  • wasserdicht
Nachteile:
  • Reißverschlüsse könnten besser verarbeitet sein

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: XXL-Strandkorbhülle aus 420D Oxford-Polyester, für Strandkörbe bis 155 cm Breite, Abmessungen: 155 x 105 x 170/135 cm

Extra groß und stabil: Die hochwertige Westerholt 2020 Schutzhülle XXL Strandkorb

besteht aus widerstandsfähigem 420D Oxford-Polyester. Sie bewahrt den Strandkorb ideal vor Regen, Schnee, Staub & Co. und ist zudem noch UV-beständig.
Damit die Strandkorbhülle selbst bei starkem Wind fest und stabil sitzt, lässt sich der Boden mit einer Kordel straffen. Mit den Maßen von 155 cm x 105 cm x 170 cm (Breite x Tiefe x Höhe) lassen sich selbst Strandkörbe im XXL Format sicher verstauen. Die Front der Westerholt 2020 Schutzhülle XXL Strandkorb lässt sich mit zwei Reißverschlüssen öffnen und schließen, ein Aufrollsystem besitzt diese Strandkorbhülle allerdings nicht.
Großen Anklang finden unter Käufern das leichte Aufziehen der Strandkorbhülle sowie deren hohe Passgenauigkeit. Auch das Material an sich wird als hochwertig und langlebig beschrieben.
Zusätzlich hält der Kordelzug auch Tiere wie Katzen oder Marder fern, die sonst von unten in den Strandkorb schlüpfen könnten. Lediglich die angepriesene UV-Beständigkeit wird vereinzelt kritisiert.

Vorteile:
  • robustes 420D Oxford-Polyester
  • UV-beständig
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • wasserdicht
  • Reißverschluss-Prinzip
  • Kordelzug für optimalen Halt
  • XXL-Größe mit 155 cm Breite
Nachteile:
  • kein Aufrollsystem
  • selten reduzierte UV-Beständigkeit

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Strandkorbhülle kaufen – Wetterfester Schutz für den Strandkorb

Steht ein Strandkorb im Garten, lässt sich die Ruhe im Grünen vollends genießen. Frische Sommerluft, wärmende Sonnenstrahlen – ein Kurzurlaub direkt vor der Haustür.

Im Herbst und Winter wird sich kaum jemand mit dicker Daunenjacke in den Strandkorb setzen, um ein Buch zu lesen oder zu entspannen. Damit der Strandkorb nicht in den Keller geschleppt werden muss und auch im nächsten Jahr noch intakt ist, sollte in den kalten Monaten auf eine Strandkorbhülle gesetzt werden.

Strandkorbhüllen erhöhen die Lebensdauer des Strandkorbs und schützen ihn zuverlässig vor Witterungseinflüssen. Wichtig ist vor allem, dass die Strandkorbhülle wasserdicht ist, sodass Feuchtigkeit keine Schäden hinterlässt. Sie schützt den Strandkorb zum Beispiel vor Regen, Schnee, Herbstblättern, Ungeziefer und Dreck.

Vor- und Nachteile einer Strandkorbhülle

  • wasserdichter Schutz vor Regen und Schnee
  • Schutz vor Fremdkörpern & Verschmutzungen (Steine, Äste, Ungeziefer, Blätter, etc.)
  • verzögert den Verfall durch Witterung (Schimmel, Dreck, Moos)
  • ganzjährige und unkomplizierte Nutzung möglich, wenn die Front sich öffnen lässt
  • für Allergiker geeignet, da Pollen nicht eindringen können
  • weniger ansprechende Optik
  • muss ca. alle 3 bis 5 Jahre erneuert, bzw. nachgekauft werden
  • Überziehen der Hülle kann umständlich sein

Aus welchem Material besteht eine Strandkorbhülle?

Grundsätzlich bestehen Strandkorbhüllen aus Polyester. Unterteilen lassen sie sich in:

  • gewöhnlicher, eher dünnes Polyester
  • dichtes Oxford-Gewebe
  • dicker Polyester

Den gewöhnlichen Polyester kennt man zum Beispiel von günstigen Zelten. Es hält Wasser weitgehend ab, ist aber nicht sonderlich reißfest, unter Umständen nicht UV-beständig und insgesamt nicht sonderlich haltbar.

Das Oxford-Gewebe ist deutlich robuster als herkömmlicher Polyester. In der Regel befindet sich hinter der Oxford-Bezeichnung eine Zahl (z. B. 620D). Diese Angabe gibt Aufschluss darüber, wie dicht gewebt das Material ist. Die Abkürzung D steht dabei für Denier, der Einheit für die Fadenstärke der verwendeten Fasern.

Beispiel-Rechnung zur Oxford-Angabe: Strandkorbhülle aus Oxford mit 600D

Das „D“ steht dabei für „den“ (Denier) und gibt die Feinheit von Textilfasern an. Kurzum: Die Angabe sagt aus, wie dicht das Material ist.

1 den (D) = 1 Gramm pro 9000 Meter Garn

Das bedeutet, dass die Strandkorbhülle aus Oxford-600D exakt 600 Gramm pro 9.000 Meter Garn schwer ist. Je mehr „D“ das Material besitzt, desto stabiler und dicker ist es.

Besonders dicker Polyester wird beispielsweise bei völlig dichten LKW-Planen genutzt. Regen hat hier zwar keine Chance, allerdings ist das dicke, steife Material beim Beziehen des Strandkorbs recht unhandlich und optisch überhaupt nicht ansprechend.

Erst mit einer Beschichtung des Gewebes wird die Strandkorbhülle vollständig wasserdicht. Zur Beurteilung der Wasserdichtigkeit geben einige Hersteller zusätzlich die Wassersäule an, die auch bei Regenjacken oder Zelten als Maßeinheit für die Wasserdichtigkeit verwendet wird.

Als wasserdicht gelten in Deutschland Strandkorbschutzhüllen mit einem Wert ab 1.500 mm Wassersäule.

Tipp: Versiegelte oder verschweißte Nähte halten Wasser, Wind & Co. noch besser fern.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Auf die richtige Größe kommt es an

Um eine passende Hülle für den Strandkorb zu finden, muss man die Maße des Strandkorbs kennen. Um die exakten Maße zu bestimmen, kann man selbst Maß nehmen oder einen Blick auf die Angaben des Herstellers zu Marke und Modell werfen.

Die meisten Strandkorbhüllen sind etwa 125 cm bis 165 cm breit und 165 cm bis 175 cm hoch. Die Länge beträgt im Schnitt einen Meter.

Kennt man weder Hersteller noch Modell und hat kein Maßband zur Hand, kann auf eine Strandkorbhülle in XL zurückgegriffen werden. Die passt für gewöhnlich auf jeden Strandkorb.

Ist die Strandkorbhülle sehr groß, bietet sie allerdings Wind eine relativ große Angriffsfläche. Auch ungebetene Besucher wie Kleintiere im Garten und seitlich fallender Regen können so unter die Strandkorbhülle gelangen. Um das zu vermeiden, sollte die Strandkorbhülle möglichst passgenau gekauft und mit stabilem Befestigungsmaterial gesichert werden.

Der ideale Verschluss für die Strandkorbhülle

Beim Verschluss der Schutzhülle hat man die Wahl zwischen einem Reißverschluss oder Klettverschlüssen. Idealerweise wählt man ein Modell mit Reißverschluss, denn dieser verschließt die Strandkorbhülle komplett und mit nur einem Handgriff.

Klettverschlüsse hingegen schließen häufig eher unzuverlässig oder lassen breite Lücken, durch die Feuchtigkeit, Ungeziefer und Ähnliches eindringen können.

Witterungsbeständigkeit von Strandkorbhüllen

Die Witterungsbeständigkeit der Strandkorbhülle kann nicht hoch genug sein. Damit die Abdeckung für den Strandkorb ihren Zweck erfüllt und Schnee, Frost, Wind & Co. zuverlässig abhält, muss das Material robust und strapazierfähig sein. Verschleiß erkennt man an einer porösen Struktur oder einer stark verblichenen Farbe.

Nach drei bis fünf Jahren sollte eine Strandkorbhülle erneuert werden, denn einen guten Schutz vor der Witterung bietet die Abdeckung für den Strandkorb nur dann, wenn sie selbst funktionsfähig und ohne Beschädigungen ist.

Optionale & nützliche Extras bei Strandkorbhüllen

  • Aufrollsystem für Strandkorbhüllen: Das Aufrollsystem für die Strandkorb-Schutzhüllen ist ein optionales Extra, das sich durchaus arbeitserleichternd auswirkt. Statt bei jeder Benutzung die komplette Strandkorbhülle abzunehmen, lässt sie sich in diesem Fall an der Front nach oben rollen und mit einem Klettverschluss fixieren. So kann man den Blick in den Garten ohne viel Aufwand genießen und den Strandkorb anschließend mit nur wenigen Handgriffen wieder abdecken.
  • Belüftung bei Strandkorbhüllen: Grundsätzlich sollte jede Strandkorbhülle atmungsaktiv sein, obwohl sie wasserabweisende Eigenschaften besitzt. Das ist wichtig, weil es im Innenraum der Strandkörbe sonst zu Schimmelbildung kommen kann. Wer eine zusätzliche Belüftung wünscht, kann sich für eine Strandkorbhülle mit Ventilationsöffnungen oder Fenstern entscheiden.
  • Sonnenschutz: Manche Strandkorbhüllen sind mit einem zusätzlichen Sonnenschutz ausgestattet. Dieser erweist sich in Form eines kleinen (stellenweise aufklappbaren) Vordaches besonders in den Sommermonaten als angenehm, denn das nützliche Extra spendet zusätzlichen Schatten und sorgt dafür, dass man nicht geblendet wird.

UV-Beständigkeit von Strandkorbhüllen

Die Beschichtung vieler Strandkorbhüllen sorgt nicht nur für eine gute Wasserdichtigkeit, sondern auch für einen guten Schutz vor UV-Licht. Gerade Kunstfasern wie Polyester bleichen ohne UV-Schutz schnell in der Sonne aus. Um dem vorzubeugen, sind viele Strandkorbhüllen in grauen Farbtönen erhältlich, denn dann fällt das Ausbleichen weniger auf.

Transparente Strandkorbhüllen sind nur bedingt empfehlenswert. Sie lassen zwar einen Kontrollblick auf den Strandkorb zu, können sich aber durch Witterungseinflüsse verfärben und fleckig oder gelblich werden. Außerdem bieten sie dem Strandkorb selbst keinen ausreichenden Schutz gegen UV-Strahlung, sodass Polster, Bezüge, Auflagen und auch der Strandkorb selbst in der Sonne ausbleichen können.

UV-stabilisiertes Material verhindert außerdem, dass die Strandkorbhülle in der Sonne schrumpft oder ihre wasserabweisenden Eigenschaften verliert.

Windsichere Befestigung der Strandkorbhülle

Einige Strandkorbhüllen sind mit kleinen Schlaufen ausgestattet, die sich mithilfe von Erdankern im Boden sichern lassen. Das erhöht die Stabilität erheblich und empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Strandkorb mit Hülle in windigen Regionen aufgestellt werden soll.

Alternativ ist auch der Verschluss am unteren Ende mit einem Gummizug oder einer Kordel sinnvoll, um Nager & Co. aus dem Strandkorb fernzuhalten. Gerade bei Universal-Strandkorbhüllen sollte man auf eine windsichere Befestigung achten, weil diese Modelle nicht immer zu 100 % zum eigenen Strandkorb passen.

Reinigung und Pflege von Strandkorbhüllen

Die wenigsten Strandkorbhüllen sind waschmaschinentauglich. Verschmutzungen sollten unbedingt den Herstellerangaben entsprechend entfernt werden.

Ist die Strandkorbhülle nicht für die Waschmaschine geeignet, erfolgt die Reinigung per Hand. Mit einem sanften Reinigungsmittel und einem feuchten Tuch wird die Oberfläche abgewischt und gereinigt. Im Anschluss wird mit klarem Wasser nachgewischt.

Trocknen kann die Strandkorbhülle auf der Wäscheleine. In nassem Zustand sollte sie nicht über den Strandkorb gezogen werden, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Sind die Verunreinigungen hartnäckig, sollten die betroffenen Stellen vorab eingeweicht werden. Zu starkes Abscheuern ist zu vermeiden, da die Oberfläche des Materials sonst stark beschädigt werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Aus welchem Material sind Strandkorbhüllen?

Die meisten Strandkorbhüllen sind aus witterungsbeständigem Polyester gefertigt. Bewährt haben sich Strandkorbhüllen aus Oxford-Gewebe, weil dieses besonders witterungsbeständig und strapazierfähig ist.

Sind Strandkorbhüllen wasserdicht?

Viele Strandkorbhüllen sind wasserdicht gefertigt und schützen den Strandkorb damit vor Feuchtigkeitsschäden. Einige Hersteller geben die Wasserdichtigkeit in der Artikelbeschreibung an; sie sollte bei mind. 1.500 mm Wassersäule liegen.

Gibt es Strandkorbhüllen in Universal-Größen?

Viele Hersteller bieten passende Strandkorbhüllen für ihre Strandkörbe an, aber auch Universal-Strandkorbhüllen sind im Handel erhältlich. Sie passen zu vielen Strandkörben mit Standardmaß und haben Abmessungen von ca. 135 x 105 x 175 cm.

Welche Strandkorb-Hülle ist die Beste?

Die Mehr Garten – Premium Plus Strandkorb-Schutzhülle ist wasserdicht und atmungsaktiv und schützt den Strandkorb so vor Beschädigungen durch Regen- und Kondenswasser.

Alternativprodukte

Strandkorbhüllen sind so geformt, dass sie gut zu vielen handelsüblichen Strandkörben passen. Nur bei einer hohen Passgenauigkeit ist auch ein guter Schutz vor der Witterung gegeben. Wer keine Strandkorbhülle kaufen möchte, findet hier eine Alternative.

  • Abdeckplane: Dieser universelle Gartenhelfer lässt sich zum Abdecken und zum Schutz auch für Strandkorbhüllen verwenden. Zu beachten ist aber, dass Abdeck- und Gewebeplanen nicht atmungsaktiv sind und sich deswegen darunter Kondenswasser sammeln kann. Die Befestigung ist auch nicht ganz einfach, weil gerade große Abdeckplanen relativ steif sein können und sich so nur schwer an die Konturen des Strandkorbs anpassen. Mit etwas Geschick kann der Strandkorb aber zumindest übergangsweise und kurzfristig mit einer Abdeckplane vor der Witterung geschützt werden.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Wird nicht mehr produziert

MVPower Schutzhülle Strandkorb

Nicht mehr verfügbar seit: 11.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Strandkorbhülle aus Oxford-Polyester und PVC, für Strandkörbe bis 135 cm Breite, Abmessungen: 135 x 105 x 175/140 cm, 2 Reißverschlüsse

Reißfest und wasserabweisend: Die MVPower Schutzhülle Strandkorb

besteht aus robustem 210 D Oxford-Polyester und ist damit sehr strapazierfähig. Um den wasserabweisenden Effekt der Strandkorbhülle zu erhöhen, ist sie mit einer zusätzlichen PVC-Beschichtung versehen. Ihre Maße von 135 cm x 105 cm x 175 cm (Breite x Tiefe x Höhe) passen zu herkömmlichen Strandkörben mit regulärer Größe.
Durch zwei Reißverschlüsse lässt sich die MVPower Schutzhülle Strandkorb leicht öffnen und schließen. Die Front ist aufklappbar, allerdings nicht mit einem Aufrollsystem ausgestattet. Statt einer Möglichkeit für die Bodenverankerung ist die Schutzhülle für den Strandkorb mit einer Kordel am unteren Ende ausgestattet. Diese stärkt die Stabilität bei starkem Wind und verhindert, dass ungebetene Gäste ins Innere schlüpfen.
Gern gesehen und geschätzt wird von Käufer das weiche und anschmiegsame Material, das Wind und Wetter problemlos standhält. Auch die Beschichtung im Innenraum wird gelobt. Kritisiert wird, dass die Passform häufig nicht so ausfällt wie gewünscht, sondern etwas zu groß wirkt.

Vorteile:
  • UV-beständig
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • wasserdicht durch PVC-Beschichtung
  • Reißverschluss-Prinzip
  • Kordelzug für guten Halt
  • leicht zu öffnende Front
Nachteile:
  • kein Aufrollsystem
  • keine Bodenverankerung