Zaunhocker – besonderer Blickfang für den Zaun

Aktualisiert am: 02.04.2021

Beim Kauf eines Zaunhockers müssen Sie sich über die Befestigung keine Gedanken machen: Die dekorativen Figuren werden einfach auf den Staketenzaun oder einen Zaun gesteckt und müssen nicht zusätzlich gesichert werden. Damit Sie lange Freude an Ihrem Zaunhocker haben, muss dieser aus witterungsbeständigen Materialien gefertigt sein. Besonders beliebt sind Zaunhocker aus Keramik oder Metall. Was Sie sonst noch über Pfostenhocker wissen müssen, erfahren Sie hier.

Zaunhocker Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zaunhocker aus Stahlblech, Krone mit Rost-Optik, Höhe von 22 cm

Zaunhocker als Krone: Die Rostikal | Deko Krone aus Metall im Rostlook

wird aus einem dünnen Stahlblech gefertigt. Sie hat einen Durchmesser von 10 cm und kann auf diese Weise auf Zäune gesteckt werden. Es handelt sich um ein Produkt aus einer Manufaktur in Bayern, das von Hand gefertigt wird.
In den Bewertungen ist zu lesen, dass Kunden die Rostikal | Deko Krone aus Metall im Rostlook als klassisch-schlicht empfinden und sie nicht nur für den Zaun, sondern auch für die Dekoration im Garten einsetzen. Die Kronenzacken sind biegsam. Käufer haben in den Bewertungen vermerkt, dass sich daher die Krone auch anderweitig einsetzen lässt, beispielsweise im Pflanzbereich.
Eine negative Kritik gab es nur in Bezug auf die Größe bzw. Höhe. Einige Kunden haben nicht erwartet, dass die Krone so groß ausfällt. Gleichzeitig wird dies von anderen jedoch als Pluspunkt angesehen, da die Rostikal | Deko Krone aus Metall im Rostlook so auch über höhere Zaunpfähle gesetzt werden kann.

Vorteile:
  • dünnes Stahlblech
  • breite Öffnung
  • Zacken teilweise biegsam

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zaunhocker aus Metall, Engelsfigur, handbemalt, 26 cm hoch

Engel für den Zaunpfahl: Der Exner Zaunhocker Schutzengel

wird aus Metall gefertigt und von Hand bemalt. Die Maße liegen bei 9 x 8 x 26 cm. Den Kundenbewertungen ist zu entnehmen, dass sich die Engel einfach auf einen Zaunpfahl setzen lassen. Das verarbeitete Metall hat ein geringes Gewicht.
Bei einigen Bewertungen wurde vermerkt, dass die Farben nicht beständig genug sind und teilweise nach unten verlaufen. Die verlaufene Farbe lässt sich laut Kundenmeinung allerdings durch Abwischen gut entfernen. In manchen Fällen wies die Lackierung kleine Risse auf.
Die Reinigung wird generell positiv bewertet. Denn durch die zusätzliche Lackierung kann der Exner Zaunhocker Schutzengel mit einem feuchten Lappen einfach abgewischt werden.

Vorteile:
  • handbemalter Engel
  • gefertigt aus Metall
  • einfache Reinigung
Nachteile:
  • Lackierung nicht immer optimal

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Zaunhocker aus Polyresin, lackierte Vogel-Figur, Abmessungen: 24.5 x 14 x 8.5 cm

Zaunhocker für Staketenzaun: Die Dehner Zaunfigur Vogel

ist wetter- und frostbeständig. Er ist aus Polyresin gefertigt und kann auf einen Staketenzaun gesteckt werden.
Den Bewertungen ist zu entnehmen, dass es sich um ein Modell handelt, welches einfach auf den Zaun aufgesteckt wird. Das Material wird als robust bewertet. Leichte Kritik gibt es an den Farben, in denen der Vogel gehalten ist. Einige Kunden geben an, dass die Farben nicht so kräftig und leuchtend sind, wie sie erwartet haben.
Die Verarbeitung wird als gut beschrieben. Von der Größe her geben die Kunden an, dass die Dehner Zaunfigur Vogel eher für schmale Zäune geeignet ist. Nutzer, die den Zaunhocker für breitere Pfähle nutzen möchten, geben an, dass dies nicht funktioniert.

Vorteile:
  • aus Polyresin gefertigt
  • wetter- und frostbeständig
  • für Staketenzaun geeignet
Nachteile:
  • Farben nicht ganz so leuchtend
  • recht schmal gehalten

Zaunhocker kaufen – Materialien und Designs im Überblick 

Der Zaunhocker ist ein fröhlicher Hingucker für Garten, Grundstück, Haus oder Wohnung. Die Idee hinter den Figuren ist, dass sie ganz einfach auf die Zäune gesteckt werden und dort dekorative Highlights setzen.

Welche Vorteile hat ein Zaunhocker?

Zaunhocker sind in erster Linie Deko-Elemente. Sie werden genutzt, um den Gartenzaun nach individueller Vorliebe zu verschönern. Die Handhabung ist einfach. Je nach Modell werden sie auf den Zaun gesteckt oder auch über den Pfahl gestülpt.

Die unterschiedlichen Produkte sind aus vielen Materialien erhältlich, die im Folgenden aufgelistet werden. So findet jeder die passende Ausführung.

Welche Arten von Zaunhockern gibt es?

Die Zaunhocker gibt es aus verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Ausführungen. Unterschieden wird zwischen:

  • Zaunhocker aus Keramik: Zaunhocker aus Keramik werden meist von Hand gefertigt und haben eine etwas größere Form. Sie lassen sich auch auf breitere Zäune stecken. Modelle aus Keramik sind nicht ganz so robust. Sie können beschädigt werden, wenn sie auf den Boden fallen. Zudem sind nicht alle Zaunhocker aus Keramik frostsicher, sodass sie unter Umständen zur kalten Jahreszeit eingelagert werden müssen.
  • Zaunhocker aus Metall: Eine weitere Variante sind die Zaunhocker aus Metall. Sie sollten aus einem Metall gefertigt werden, das nicht bzw. nicht so stark rostet. Da die Zaunhocker im Freien meist auch Feuchtigkeit ausgesetzt sind, könnte sonst Rost entstehen, der die Optik beeinträchtigt. Es sei denn: Die Rostoptik ist gewollt.
  • Zaunhocker aus Holz: Nicht ganz so häufig zu finden sind die Zaunhocker aus Holz. Dies hängt damit zusammen, dass die Modelle zwar für den Außeneinsatz verwendet werden können, aber erst witterungsbeständig sind, wenn sie eine spezielle Pflege z. B. durch eine Lasur erhalten.

In welchen Formen gibt es die Zaunhocker?

Wenn es um das Erscheinungsbild geht, steht inzwischen eine sehr große Auswahl zur Verfügung. So gibt es Zaunhocker beispielsweise in Form von Zwergen. Gartenzwerge haben eine lange Tradition und sind in vielen Gärten zu finden. Wer mit den Zwergen auch seinen Zaun schmücken will, findet davon viele Varianten.

Tiere in unterschiedlichen Ausführungen sind ebenfalls oft zu finden. Besonders häufig werden Vögel angeboten. Aber auch Waldtiere und Bauernhoftiere liegen im Trend. Sie werden einfarbig oder in bunten Farben hergestellt.

Sollen es keine Tiere sein, sind auch zahlreiche Alternativen vorhanden. Kopfbedeckungen sind ein witziges Beispiel: Kronen, Hüte oder auch Caps können auf den Zaun aufgesetzt werden.

Worauf sollten Käufer unbedingt achten?

Besonders wichtig beim Kauf ist der Blick auf das Material. Zaunhocker bleiben meist Tag und Nacht auf ihrem Posten. Daher sollten sie unbedingt witterungsbeständig sein.

Die Materialien Keramik, Metall und auch Holz sind grundsätzlich eine gute Wahl. Keramik-Produkte werden durch viele Hersteller mit einer Lasur versehen. Diese Lasur dient dazu, die Farbe und das Material zu schützen.

Bei Metall ist es wichtig darauf zu schauen, dass es sich um ein rostfreies Metall handelt, falls es sich nicht um eine Ausführung im angesagten Rostlook handelt.

Holz wird gerne genutzt, da es sich um ein natürliches Material handelt. Gerade bei Holzzäunen wird es gerne eingesetzt. Ist das Holz nicht mit einer Lackierung versehen, kann ein nachträglicher Wetterschutz wie eine spezielle Holzschutz-Lasur sinnvoll sein. Empfehlenswert sind Produkte, die für den Außenbereich geeignet sind und das Holz vor Witterungseinflüssen schützen.

Der Durchmesser gibt Aufschluss darüber, auf welchen Zaun das Produkt aufgesetzt werden kann. Vor dem Kauf sollte daher der Zaun ausgemessen werden. Einige der Zaungucker sind sehr schmal gehalten.

Dadurch können sie oft nur auf einen Spieß aufgesetzt werden. Soll der Zaunhocker dagegen auf einem Zaunpfahl sitzen, braucht er einen größeren Durchmesser.

Gleiches gilt für die Höhe. Es gibt Zaunhocker in verschiedenen Höhen. Einige davon sitzen nur auf der Spitze des Zaunes, andere ragen deutlich über den Zaun hinaus.

Beim Kauf kann zudem darauf geschaut werden, wie die Zaunhocker verarbeitet sind. Das gilt unter anderem für die Farbe. Sie muss ebenso wie das Material den Witterungen standhalten können.

Daher sollte es sich um eine wetterfeste Farbe handeln, die den Zaunhocker vor Feuchtigkeit und dem Ausbleichen durch UV-Strahlung schützt. Die Zaunhocker sollten nicht zu spitz oder kantig sein, um die Verletzungsgefahr gering zu halten.

Wie werden Zaunhocker befestigt?

Normalerweise werden Pfostenhocker einfach nur auf den Zaun aufgesetzt. Eine zusätzliche Befestigung ist nicht notwendig. Wer die Modelle jedoch sichern möchte, der kann sie auch am Zaun anbinden.

Eine Möglichkeit zur Befestigung bietet sich mit Holzwolle. Die Zaunhocker werden auf die Pfähle gesetzt und dann von unten mit Holzwolle ausgestopft. Das hat den Vorteil, dass sich die Figuren bei Wind nicht so stark bewegen, dass sie vom Zaun herunterfallen.

Eine Befestigung mit Draht ist ebenfalls möglich. Allerdings kommt es dabei auf die Modelle an. Es sollte beim Kauf darauf geschaut werden, ob es eine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit gibt. Diese ist nicht bei allen Figuren vorhanden.

Wie werden Zaunhocker gereinigt?

Eine Reinigung der Zaunhocker empfiehlt sich, sobald sie durch Regen, Schnee, Tiere oder andere Gründe verunreinigt werden und daher nicht mehr so ansprechend aussehen. Abhängig vom Material ist eine Reinigung mit Wasser und einem Tuch normalerweise ausreichend.

Einige der Verschmutzungen können sehr hartnäckig sein. Ein Beispiel dafür ist Vogelkot. Es kann notwendig werden, zusätzlich zum Wasser noch ein Reinigungsmittel zu verwenden.

Je nach Material sollte das passende Reinigungsmittel gewählt werden. Keramik und Metall können beispielsweise mit etwas Spülmittel bearbeitet werden.

Alternativprodukte

Eignet sich der Zaun nicht für einen Zaunhocker, stellen diese dekorativen Elemente gute Alternativen dar:

  • Holzlatten: Es gibt Holzlatten, deren Abschlüsse aus verschiedenen Figuren oder Formen bestehen. Sie lassen sich am Zaun befestigen oder als Zaunersatz aufstellen.
  • Gartenstele: Eine Gartenstele ist ein Stab, der mit dekorativen Elementen versehen ist. Dieser kann nah am Zaun aufgestellt werden.

Bildquelle Header: Bronze man © Depositphotos.com/vzmaze
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API