Rechteckige Ampelschirme – Idealer Sonnenschutz für Sitzgruppen

Aktualisiert am: 13.05.2022

Quadratische oder rechteckige Ampelschirme sind ideal dafür geeignet, in einer Sitzecke im Garten Schatten zu spenden. Durch die regelmäßige Form ist die beschattete Fläche besonders gut vor der Sonne oder einem Regenguss geschützt, denn rechteckige Ampelschirme sorgen für lückenlose Beschattung an Wänden, Hecken oder dem Blätterdach von Bäumen.

Update vom 12.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

rechteckige Ampelschirme Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: rechteckiger Ampelschirm mit Aluminiumgestell, Bespannung aus Polyester, 300 x 300 cm, 360° drehbar, UV Schutz 50+, inkl. Plattenständer

Schlichte Eleganz: Der Schneider Sonnenschirm Rhodos

ist mit UV Schutz 50+ nach australisch/neuseeländischem Standard hergestellt und bietet daher genug Schutz an warmen Sommertagen. Mit den Maßen von 300 x 300 cm hat der Schirm eine große Spannweite und kann einfach durch eine Kurbel geöffnet werden.
Neben dem eigentlichen Schirm ist im Lieferumfang noch ein Plattenständer sowie eine Schutzhülle enthalten. Der Schirm ist per Fußpedal um 360° drehbar und einfach zu kippen.
Die Kunden sind sehr begeistert, was den einfachen Aufbau des Schneider Sonnenschirm Rhodos betrifft. In einigen Fällen wurden verkratze Streben von den Plattenständern bemängelt, aber viele Nutzer berichteten, dass dies weniger ein Problem war und auch schnell eine Lösung gefunden wurde.
Für eine standsichere Aufstellung werden vier Betonplatten in der Größe 50 x 50 cm benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. In den Erfahrungsberichten wird mehrfach gelobt, dass der beschwerte Plattenständer dem Schneider Sonnenschirm Rhodos eine hohe Standfestigkeit gibt.
Nur in Einzelfällen bemängeln die Nutzer, dass ihnen die Stabilität des rechteckigen Ampelschirms nicht ausgereicht hat. In seltenen Fällen wird außerdem kritisiert, dass zum Drehen des Schirms relativ viel Kraft aufgewendet werden muss.
Die Bespannung des Schneider Sonnenschirm Rhodos ist mit hochwertigem Polyester realisiert. Neben dem hohen UV-Schutz weist das Material auch eine wasserabweisende Beschichtung auf. Einige Nutzer berichten, dass der Ampelschirm bei leichtem Regen guten Schutz bietet und der überdachte Bereich angenehm trocken bleibt.

Vorteile:
  • einfacher Aufbau
  • hochwertige Optik
  • leichte Handhabung
  • wasserabweisend beschichtet
  • hohe UV-Schutz (50+)
Nachteile:
  • gelegentlich Verarbeitungsfehler und Transportschäden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Ampelschirm rechteckig, Größe 4 x 3 m, 360° Schwenkmechanismus mit Pedal, Gestell pulverbeschichtet inkl. Stahl-Standkreuz, Kurbelbedienung, Bespannung 100 % Polyester 230 g/m² mit UV-Schutz 30+

Top Preis-Leistungs-Verhältnis: Der paramondo parapenda Ampelschirm

punktet mit seiner durchdachten Ausstattung, die ihn schnell zum komfortablen Begleiter durch den Sommer macht. Seine imposante Größe von 4 x 3 m sorgt mit der Bespannung aus 100% Polyester für ausreichend Schatten und UV-Schutz.
Die Dachfläche von ca. 12 m² hat geöffnet eine Durchgangshöhe von 1,90 m mit Standkreuz. Der Stoff wird als wasserabweisend angegeben, was jedoch nicht von allen Käufer bestätigt werden kann.
Dazu bietet der Sonnenschirm 5 Neigungspositionen, die Sie individuell einstellen können. Öffnen lässt sich das Modell mithilfe einer abnehmbaren Kurbel. Die Schirmhöhe ist nicht verstellbar.
Bei Bedarf lässt sich der paramondo parapenda Ampelschirm mit einem Pedal um 360° schwenken. Ein Aluminium-Mast, 8 Streben am Schirm und ein pulverbeschichtetes Gestell samt Stahl-Standkreuz bieten Stabilität.
Um weniger windanfällig zu sein, bietet der Schirm zusätzlich eine Windöffnung. Dennoch empfiehlt der Hersteller, den Sonnenschutz bei Wind geschlossen zu halten.
Die Halt gebenden Betonplatten gehören nicht zum Angebot. Alternativ kann auch eine Bodenhülse verwendet werden, sodass kein Standkreuz beim Aufstellen der Möbel stört.
Häufiger gelobt wird auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Dazu trägt auch der sehr einfache Aufbau bei, der häufiger positive Erwähnung in den Rezensionen findet.

Vorteile:
  • angenehme Durchgangshöhe (1,90 m)
  • 5 Neigungspositionen individuell einstellbar
  • Schirm kann mit Pedal geschwenkt werden um 360°
  • wasserabweisende und waschbare Bespannung aus 100 % Polyester (230 g/m²)
  • UV-Schutz 30+
  • Windöffnung
Nachteile:
  • Schirmhöhe nicht verstellbar
  • gelegentlich Verarbeitungsfehler

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rechteckiger Ampelschirm mit Stahlrohr-Gestell, Bespannung aus Polyester, Abmessungen: 250 x 250 cm, dreh- und neigbar, UV Schutz 50+, wasserdicht

Wasserdicht und witterungsbeständig: Der Uniprodo Ampelschirm Uni_Umbrella

ist mit einer Bespannung aus hochwertigem Polyester versehen, die wasserfest und UV-beständig imprägniert ist. Laut der Rezensionen lässt sich der Uniprodo Ampelschirm Uni_Umbrella leicht und schnell aufbauen.
Die Standfestigkeit wird von vielen Käufern als sehr gut bewertet, wenn ausreichend dimensionierte Platten zur Beschwerung des Fußkreuzes verwendet werden. Selbst bei Wind überzeugt er mit einer hohen Stabilität.
Positiv erwähnt wird in den Erfahrungsberichten auch die Leichtgängigkeit der Mechanik. Auch Personen mit wenig Kraft können den Uniprodo Ampelschirm Uni_Umbrella problemlos auf- und zuspannen.
Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis wird häufiger in den Rezensionen gelobt, dafür müssen jedoch bei der Verarbeitung und Konstruktion einige Abstriche gemacht werden. So berichten einige Käufer, dass sich der rechteckige Ampelschirm bei Wind ungewollt drehen kann. Bei höheren Windgeschwindigkeiten sollte dieser Ampelschirm unbedingt geschlossen bleiben, weil sich sonst Teile des Gestells verbiegen können.
Einige Nutzer berichten außerdem von Roststellen nach längerer Standzeit bei feuchter Witterung und von einem Ausbleichen der Farben bei der Bespannung.

Vorteile:
  • leichtgängige Mechanik
  • wasserdichte Bespannung
  • stabiles Gestänge aus Stahlrohr
  • UV-Schutz 50+
  • dreh- und neigbar
Nachteile:
  • vergleichsweise empfindlich gegen Wind
  • nicht vollständig korrosionsbeständig

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: rechteckiger Ampelschirm mit Aluminiumgestell, 300cm x 300cm, Schirmhöhe 260cm, mit Pedal um 360° drehbar, UV 50+

Farbenwahl: Der Sekey Sonnenschirm

ist nicht nur in verschiedenen Farben erhältlich, sondern bietet auch eine einfache Bedienung durch ein Fußpedal, wodurch man den Schirm um 360° drehen kann. Entlang des Mastes kann man den Schirm kippen und ist somit den ganzen Tag vor Sonneneinstrahlung geschützt.
Die Bespannung ist aus strapazierfähigem Polyester und mit einem Volant und einer stabilen Bandeinfassung versehen. Laut Hersteller bietet der Sekey Sonnenschirm einen UV-Schutz von 50+ und ist zudem wasserabweisend beschichtet. Einige Käufer berichten, dass der Ampelschirm auch leichten Regen zuverlässig abhält.
Der Aufbau ist – durch die mitgelieferte Anleitung – besonders zu zweit schnell erledigt. Laut der Erfahrungsberichte steht der Sekey Sonnenschirm stabil und alles lässt sich bewegen wie angegeben. Leider überzeugt der Schirm bei manchen Kunden nicht über eine längere Zeit.
Zu beachten ist, dass ein Schirmständer und eine Schutzhülle nicht zum Lieferumfang gehören. Der Mast des Gestells scheint bei einigen Nutzern auch nicht fest verankert zu sein und neigt daher von Zeit zu Zeit immer mehr zum wackeln.
In einigen Fällen bemängeln die Käufer außerdem darüber, dass die Farbe der Bespannung in der Sonne ausbleicht und dass die Bespannung nicht straff genug sei, um größere Mengen Regenwasser ablaufen zu lassen.

Vorteile:
  • UV-Schutz 50+
  • einfacher Aufbau
  • wasserabweisend
  • einfache Handhabung
  • hochwertige Material- und Verarbeitungsqualität
Nachteile:
  • selten wackeliges Gestell nach längerer Standzeit
  • Bespannung in seltenen Fällen nicht ausreichend UV-beständig

Rechteckiger Ampelschirm kaufen — Moderner Sonnenschutz

Ampelschirme wirken modern und imposant. Sie ergänzen das Interieur wirkungsvoll und bieten zudem einige Ausstattungsmerkmale, die ein gewöhnlicher Sonnenschirm selten aufweist.

Größe und Gewicht erfordern individuelle Lösungen zum Öffnen und Schließen, für eine optimale Stabilität und Neigung des rechteckigen Ampelschirms. Gerade diese Konstruktionsmerkmale machen neben der Beschattung und der Optik den besonderen Reiz von rechteckigen Ampelschirmen aus.

So setzt man den rechteckigen Ampelschirm sinnvoll ein

Die gewohnten Schwierigkeiten, einen Sonnenschirm in der Mitte die Gartenmöbel aufzustellen, entfallen bei rechteckigen Ampelschirmen. Sie sind sind freihängend an einem seitlichen Gestell befestigt, sodass der Sonnenschutz weder die Aufstellung des Mobiliars noch den Blick behindert.

Das Dach wird über einen Ausleger gehalten und kann häufig — wie der ganze Ampelschirm auch — um 360°gedreht werden. Die Öffnung des rechteckigen Ampelschirms erfolgt über unterschiedliche Systeme, beispielsweise Seilzug, Kurbeltechnik oder bei kleineren Schirmen auf herkömmliche Weise manuell. Bei komfortablen Modellen lässt sich zudem die Dachneigung individuell einstellen.

Rechteckige Ampelschirme haben darüber hinaus den Vorteil, dass sie bündig mit Hauswänden abschließen oder nahtlos mit weiteren Ampelschirmen aufgestellt werden können. So wirkt das Dach als nahtlose Erweiterung von Gebäuden oder als Teil einer Schirmgruppe. Sie sind damit nicht nur für den privaten Sitz- oder Spielbereich ideal, sondern auch für gewerbliche Zwecke.

Ob im Gaststätten-, Messe- oder Kindergartenbereich — rechteckige Ampelschirme erhalten auch in der professionellen Nutzung immer mehr Zuspruch, was bei ihren Vorteilen nicht verwundert.

Vorteile von rechteckigen Ampelschirmen:

  • Gestell seitlich, darunter frei nutzbarer Raum
  • Beschattung eines größeren Areals
  • UV-Schutz durch meist hochwertige Stoffe
  • moderne Optik und interessante Schirmgestaltungen
  • rechteckige oder quadratische Modelle können an Hauswände anschließen und lückenlose Schirmgruppen bilden
  • Neigungswinkelanpassung ermöglicht optimale Sonnenausrichtung
  • unkomplizierte Bedienung und Wartung
  • Öffnungstechniken komfortabel und selbsterklärend
  • Drehbarkeit um 360° häufig mit Fußpedal
  • Umstellen des Schirmes entsprechend der Sonnenstrahlung entfällt
  • hochwertige Ampelschirme sind wetterstabil und widerstandsfähig

Nachteile von rechteckigen Ampelschirmen:

  • höheres Gewicht, wodurch der Aufbau meist zwei Personen erfordert
  • vergleichsweise hoher Aufwand für die stabile Befestigung

Größe und Gewicht von rechteckigen Ampelschirmen

Rechteckige Ampelschirme gibt es für jeden Bedarf und jeden Nutzer. Kleine rechteckige Ampelschirme können auf dem Balkon oder auf einer schmalen Terrasse aufgestellt werden.

Größere Modelle gibt es in allen Maßen und mehreren Dachformen. Hochwertige große Ampelschirme sind belastbar und wetterfest, was sich allerdings auch auf das Gewicht auswirkt.

Von wenigen Kilogramm bis zu 40 kg schweren Schirmen finden sich für den privaten Bereich viele Varianten. Rechteckige Ampelschirme für den gewerblichen Einsatz gehen in Größe und Spannweite noch darüber hinaus.

Optimal ist daher ein Gestell aus Aluminium, das die notwendige Stabilität und Haltbarkeit bei vergleichsweise geringem Gewicht mitbringt. Bei der Bespannung sollte man ebenfalls auf hochwertige Materialien achten.

Sogar große rechteckige Ampelschirme lassen sich aufgrund ihrer Ausstattung bequem öffnen, drehen, neigen und schließen. Es empfiehlt sich, für den Aufbau dennoch eine zweite Person einzuplanen. Das Aufstellen des Schirmmasts und das Anbringen der Bespannung erweist sich oft als kräftezehrend und ist allein schwer zu bewerkstelligen.

Steht der Schirm, wird seine Handhabung gerade bei größeren Exemplaren durch komfortable Ausstattungsmerkmale unterstützt. Einen Ampelschirm mit beispielsweise 12 qm² Dachfläche ohne Hilfsmittel zu öffnen, ist eine Herausforderung.

Daher sollten Freischwinger stets über einen Kurbelmechanismus oder einen Edelstahl-Seilzug verfügen. Für das Drehen des rechteckigen Ampelschirms oder zumindest des Dachs ist als Hilfsmittel eine Pedalvorrichtung hilfreich.

Sie entriegelt den Mast, sodass man ihn in die gewünschte Position drehen kann. Anschließend wird er mit dem Fußpedal bequem wieder festgestellt.

Stabilität und Befestigung

Kleine rechteckige Ampelschirme für den Balkon können direkt an der Wand oder dem Geländer angebracht werden. Große Modelle für Garten, Terrasse und den gewerblichen Bereich brauchen wahlweise einen Standfuß mit vom Hersteller empfohlenen Gewichten, anschraubbare Füße, um ein Umkippen zu vermeiden, eine unsichtbare Bodenhülse oder ein Betonfundament. Bei stärkerem Wind sind rechteckige Ampelschirme dennoch grundsätzlich geschlossen zu halten.

Durch die Nutzung einer Bodenhülse oder eines Bodenschraubankers kann man den rechteckigen Ampelschirm besonders zuverlässig sichern. Auf diese Weise stört kein Schirmständer die Optik oder Nutzbarkeit der beschatteten Fläche. Hülse oder Anker werden nach Herstellerempfehlung in den Boden eingedreht oder zementiert.

Der rechteckige Ampelschirm wird dann in die Vorrichtung gesteckt und erhält so einen optimalen Stand. Viele Hersteller bieten das Zubehör direkt an oder informieren über eine Bezugsquelle. Es ist wichtig, dass die Bodenhülse zum entsprechenden Ampelschirmmodell passt.

Sie darf nicht zu kurz oder zu lang ausfallen und muss aus stabilem und rostfreiem Material, beispielsweise korrosions- und säurebeständigem Stahl, sein. Zu beachten ist, dass die Lösung mittels Bodenhülse die Durchgangshöhe verringert, da der Schirmmast einige Zentimeter in die Hülse eingeführt wird.

Die meisten handelsüblichen rechteckigen Ampelschirme verfügen über eine Standplatte oder ein Standkreuz aus zwei über Kreuz befestigte Stahlschienen, in die z. B. Gehwegplatten eingelegt werden müssen. Ohne Beschwerung des Standkreuzes ist eine stabile und sichere Aufstellung des rechteckigen Sonnenschirms nicht möglich.

Zur Stabilität bedarf es Betonbodenplatten oder spezieller Fliesen, die mit Sand oder Wasser befüllt werden. Alternativ verfügen einige Ampelschirme über vorgebohrte Löcher in den Füßen und lassen sich so im Boden verschrauben. Die meisten rechteckigen Ampelschirme sind für Bodenplatten mit 40 x 40 oder 50 x 50 cm konzipiert.

Häufig wird geraten, den Freischirm direkt einzubetonieren. Dabei wird jedoch leicht das Gestell beschädigt. Die Garantie erlischt durch solche Maßnahmen.

Idealerweise hält man sich bei der Wahl der richtigen Befestigung an die Empfehlungen des Herstellers, der die Standsicherung und die Auswirkungen von Wind, Gewicht und Nässe am ehesten einschätzen kann.

Material und Haltbarkeit von rechteckigen Ampelschirmen

Ein Ampelschirm ist eine Investition in Komfort und Sicherheit. Ab dem späten Frühjahr bis in den Herbst hinein bietet er Schutz vor Blendung, Hitze und UV-Strahlung. Auch leichten Wind hält ein Freischwinger zuverlässig ab.

Wasserfeste Stoffe halten zumindest leichten Regen zuverlässig ab, sodass man auch an einem trüben Sommertag trocken unter dem rechteckigen Ampelschirm sitzen kann. Um stabil und wetterfest zu bleiben, braucht der Ampelschirm neben einem rostfreien Gestell ein verrottungssicheres Dach.

Das Gestell sollte aus pulverbeschichtetem Aluminium oder korrosionsbeständigem Stahlrohr und die übrigen Materialien imprägniert und wetterfest behandelt sein. Absolut witterungsbeständig sind Fiberglas-Konstruktionen, die auch die üblichen Holzanteile ersetzen.

Die Bespannung gibt es in vielen Stoffvarianten, die sich in Wetterbeständigkeit, Wasserdichtigkeit und Farbechtheit deutlich unterscheiden können. Dazu kommt ein möglichst hoher UV-Schutz, der schädlichen Sonnenstrahlen widersteht.

Nylon und Polyester finden sich bei vielen Modellen in der Dachbespannung wieder. Auch Acryl wird häufig verwendet. Polyester kommt dabei mit wenig Gewicht aus und bringt Farben gut zur Geltung. Zudem ist das Material verhältnismäßig preisgünstig.

Nylon ist leicht und ebenso wie Acryl widerstandsfähig. Acryl zählt außerdem zu den Stoffen, die als wasserabweisend oder wasserdicht ausgewiesen werden.

Besonderes Augenmerk sollte man dabei auf die Nähte legen, die gut gearbeitet oder gar verschweißt und damit wasserdicht sein sollten. Bei den schmutzabweisenden und verrottungsbeständigen Stoffen liegt Acryl ebenfalls ganz vorn.

Auch die Farbechtheit nach DIN-Norm oder die Lichtechtheit in 8 Klassen gibt der Hersteller an. Dabei bezeichnet die Farbechtheit die Eigenschaft eines Stoffes, seine Farbe trotz äußerer Einflüsse zu behalten.

Die Lichtechtheit dagegen bezeichnet die Fähigkeit eines Materials, trotz Beleuchtung, vor allem durch Sonneneinstrahlung, nicht auszubleichen oder sonstige Farbveränderungen zu erfahren.

Besonders hochwertig sind spinndüsengefärbte Fasern. In diesem Verfahren werden die Pigmentfarbstoffe während des Spinnprozesses zum Faserbestandteil. Das Risiko des späteren Ausbleichens ist daher sehr gering.

Zudem darf ein nass gewordener Stoff nicht in der prallen Sonne trocknen. Das schadet den Farben und dem Stoff.

Auf die Pflege sollte man ohnehin großen Wert legen, denn die Langlebigkeit hängt auch von der Wartung ab. Vogelkot beispielsweise verursacht Flecken, die bei längerer Einwirkung nicht mehr zu entfernen sind und einer evtl. vorhandenen Imprägnierung schaden.

Vorteilhaft sind zudem Bespannungen, die vor UV-Strahlung schützen. Stoffe mit UV-Schutz werden mit einem UPF-Faktor ausgewiesen. UPF bedeutet Ultraviolet Protection Factor und ist das Maß des UV-Schutzes für Sonnenschutzmaterialien.

Auf einer Skala von 0-80 wird die jeweilige UPV-Klasse (auch UPF genannt) bei Geweben ausgewiesen. Diese besagt bei Stoffen, wie viel UV-A- und UV-B-Strahlen das Gewebe durchlässt. Dabei erhält man mit einem UPV 40 und höher eine sehr gute Schutzwirkung.