Blumenkasten mit Wasserspeicher - Cleveres und nachhaltiges Bewässern

Aktualisiert am: 27.09.2021

Ein Blumenkasten mit Wasserspeicher stellt an heißen Sommertagen die gleichmäßige und kontinuierliche Wasserversorgung der Blumen und Pflanzen sicher. An dem integrierten Wasserstandsanzeiger lässt sich jederzeit ablesen, wie viel Wasser im Wasserspeicher noch verfügbar ist.

Update vom 27.09.2021

Wir haben diesen Beitrag um eine gute Alternative zum Blumenkasten mit Wasserspeicher ergänzt.

Blumenkästen mit Wasserspeicher Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Blumenkasten mit Wasserspeicher, aus Kunststoff, mit Wasserstandsanzeiger, zum Aufstellen oder Aufhängen, Abmessungen: 50 x 19 x 19 cm

Kunststoff Blumenkasten mit UV-Beständigkeit: Der LECHUZA BALCONERA Cottage 50

ist bei Gartenfans und Blumen Liebhabern beliebt, denn er besitzt nicht nur eine sehr hochwertige Optik, sondern auch eine ausgezeichnete Qualität.
Besonders die Optik aus Kunststoff in der Rattan-Variante (Cottage) ist sehr ansprechend. Farblich ist der Blumenkasten mit Wassertank in einem Granit-Ton gehalten, andere Farbnuancen sind jedoch ebenso auswählbar.
Vom Hersteller wird angegeben, dass der Blumenkasten für den Innenbereich und den Außenbereich anzuwenden ist. Das Befüllen des Wassertanks gestaltet sich sehr einfach, da seitlich ein Einfüllstutzen zu finden ist.
Durch die Wasserstandsanzeige kann der Kasten immer optimal mit der entsprechenden Wassermenge befüllt werden. Ein Überwässern ist ebenfalls ausgeschlossen, da ein Ablaufventil vorhanden ist, welches verschlossen werden kann (für den Innenbereich optimal). Außerdem besitzt der Blumenkasten einen Pflanzeinsatz. Dieser ist mit Griffen versehen, was das Anheben und das Einsetzen der Pflanzen erleichtert.
Das verarbeitete Material ist UV-beständig, wodurch sich der Blumenkasten perfekt für den Balkon oder die Terrasse eignet. Das Bewässerungssystem ist mit einem Ansaugtrichter verbunden und ermöglicht es den Pflanzen, sich eigenständig zu versorgen.
Der Blumenkasten mit Wassertank besitzt eine Grundgröße von 50 x 19 x 19 cm. Der Pflanzeinsatz besitzt eine Größe von 15,2 x 46,7 cm.
Besonders zu beachten ist, dass der Blumenkasten ein Wasservolumen von 3 Liter fasst. Bis zu drei Pflanzen finden in diesem Blumenkasten ein neues Zuhause. Bei größeren Pflanzen sind die Pflanzbereiche für zwei ausgelegt.
Käufer loben bei diesem Blumenkasten die Optik und die hochwertige Verarbeitung. Hinzu kommen positive Stimmen zum Thema Bepflanzung mit dem Pflanzeinsatz. Leider ist bei diesen Modellen keine Halterung für den Einsatz auf Balkonen dabei.

Vorteile:
  • hochwertiges Kunststoffmaterial
  • mit Pflanzeinsatz
  • Wassertank fasst bis zu 3 Liter
  • für den Innenbereich und den Außenbereich
Nachteile:
  • Halterung für die Balkonnutzung nicht mit inbegriffen

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Blumenkasten mit Wasserspeicher, aus Kunststoff, mit Wasserstandsanzeiger, Abmessungen: 80 x 22,5 x 18 cm

Uv-beständiger und robuster Blumenkasten: Der Alpfa Blumenkasten

besteht aus Kunststoff. Dieses Material ist witterungsbeständig und UV-beständig, wodurch der Blumenkasten für den Außenbereich gut geeignet ist.
Ausgestattet ist der Blumenkasten mit der Vorratsbewässerung, die im unteren Bereich auf den Wassertank zugreift. Außerdem gehören eine Wasserstandsanzeige und eine Einfüllvorrichtung dazu, die entsprechend das Auffüllen des Wassertanks erleichtern.
Das witterungsbeständige Material bringt den Vorteil, dass der Kasten sehr lange hält. Durch die UV-Beständigkeit kann der Blumenkasten außerdem ewig in der Sonne stehen, ohne dass die Oberfläche dadurch porös wird.
Der Blumenkasten weist eine Ablauffunktion auf, die verschlossen werden kann, wenn der Kasten im Innenbereich zur Anwendung kommen soll. Diese Ablauffunktion verhindert eine Überwässerung durch Regen oder zu viel Wasser im Tank.
Kunden haben sich positiv zur Erscheinung und dem großen Wassertank geäußert. Auch die Verarbeitung findet Anklang. Manch ein Käufer bemängelt, dass kein Pflanzeinsatz vorhanden ist.

Vorteile:
  • robustes Material
  • mit Ablauffunktion
  • Wasserstandsanzeige
  • leichtes Einfüllen des Wassers durch Einfüllvorrichtung
Nachteile:
  • kein Pflanzeinsatz vorhanden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Blumenkasten mit Wasserspeicher, aus Kunststoff, mit Wasserstandsanzeiger, verschiedene Größen, z. B.: 78 x 19,5 x 20 cm

Robuster und wetterbeständiger Blumenkasten: Der Plastia Blumenkasten Berberis

ist ein klassischer Blumenkasten mit einer sehr schönen, modernen farblich gestalteten Optik. Das Produkt besitzt einen Wassertank, der mit einer Füllstandsanzeige versehen ist.
In dem Blumenkasten ist Platz für bis zu drei Pflanzen, die durch einen Abstandshalter getrennt werden. Dieser dient auch der Stabilisierung des Blumenkastens. In den Wassertank passen bis zu 5 Liter Wasser, wobei in den Pflanzbereich 16 Liter Erde passen können.
Der Blumenkasten besitzt keine Ansaugvorrichtungen, sondern arbeitet mit dem Docht als Wasserlieferant. Befüllt wird der Blumenkasten durch einen Gießschacht, der sich seitlich am Blumenkasten befindet. Der Blumenkasten kann auf der Fensterbank abgestellt werden oder an der Balkonbrüstung befestigt.
Der Berberis 80 hat eine Größe von L: 78 cm, B: 19,5 cm, H: 20 cm. Der Blumenkasten besitzt eine Ablauffunktion.
Kunden äußern sich positiv in Bezug auf die Bewässerung und die Füllmenge. Außerdem wird die ansprechende Optik gelobt. Auch bei diesem Blumenkasten ist leider keine Halterung für den Balkon integriert.

Vorteile:
  • robustes Kunststoffmaterial
  • mit Wasserstandsanzeige und Einfüllschacht
  • für Innenbereich und Außenbereich
  • mit Dochtsystem
Nachteile:
  • keine Halterungen im Lieferumfang

Blumenkasten mit Wasserspeicher kaufen – Seltener Blumengießen

Ein Blumenkasten mit Wasserspeicher ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Pflanzen schnell und effizient mit Wasser zu versorgen, ohne täglich gießen zu müssen. Auch an heißen Sommertagen reicht das Wasserreservoir in der Regel für 2 Tage aus, sodass die Pflanzen auch bei Abwesenheit stets gut versorgt sind.

Wie funktioniert ein Blumenkasten mit Wasserspeicher?

Der Blumenkasten mit Wasserspeicher besitzt einen doppelten Boden, wodurch unter dem eigentlichen Pflanzeinsatz ein Hohlraum entsteht, der das Wasser aufnimmt. Durch Öffnungen im Pflanzeinsatz können sich die Pflanzen die nötige Wassermenge selbst abholen.

An vielen dieser Blumenkästen sind Wasserstandsanzeiger integriert, die durch einen einfachen Pegelmesser den Füllstand anzeigen. Um den Wassertank aufzufüllen, kann man den Einfüllstutzen verwenden oder die Wassermenge direkt über die Erde gießen. Die Blumenerde führt die Menge an überschüssigem Wasser nach unten in den Wasserspeicher.

Letztere Vorgehensweise ist allerdings nicht zu empfehlen, denn dadurch wird die Erde besonders stark durchnässt, was einigen Pflanzen schaden kann.

Verschiedene Ausführungen machen die Entscheidung schwer

Blumenkästen mit Wasserspeicher sind mit verschiedenen Funktionsprinzipien ausgestattet.
Zu unterscheiden gibt es

  • das Bewässerungssystem mit Kordel
  • das klassische System mit Selbstabholung
  • das Vlies-System

Letzteres wird in den meisten Fällen verwendet. Dazu sind im Bepflanzungsboden Löcher eingearbeitet, die trichterartig (Ansaugtrichter) nach unten führen. Dort können die Pflanzen wie oben erwähnt ihre Wurzeln hineinstecken und anschließend das Wasser eigenständig aufnehmen.

Die Bewässerung mit Kordel sieht vor, dass eine Kordel in den Wasserspeicher hinein ragt und das Wasser nach oben in die Erde befördert.

Einige Hersteller verzichten ganz auf die Ansaugtrichter und die klassische Kordel und nutzen die Bewässerung über ein Spezialvlies. Dieses reicht vom Wassertank in die Erde und wird oftmals im Bereich der Außenwand des Blumenkastens platziert.

Wie lange halten die Wasserspeicher?

Wie lange der Wasserspeicher hält, kommt auf die Pflanzen und deren Bedürfnisse sowie auf die Größe des Wasserspeichers an. Auch das Wetter und die Außentemperaturen spielen eine wichtige Rolle.

Der Blumenkasten mit Wasserspeicher kann als Pflanzgefäß für den Innenbereich genutzt werden oder als Outdoor-Kasten. Bei einem Standort in der prallen Sonne und bei großer Hitze verdunstet entsprechend mehr Wasser, als bei einem Aufstellort im Innenbereich oder im Schatten.

Auch Pflanzen, die sehr pflegeintensiv sind, sollten mit dem Wasserspeicher gute 2 Tage auskommen, wenn die Temperaturen im Sommer ansteigen. Wie lange die Wasserspeicher aber wirklich reichen, hängt allerdings immer von den Umständen (Temperatur, Pflanzenart, Größe Blumentopf) ab.

Welche Pflanzen kann man in einen Blumenkasten mit Bewässerung stellen?

Grundsätzlich lassen sich nahezu alle Pflanzenarten darin platzieren. Wasserpflanzen, die eine besondere Pflege benötigen sind ausgeschlossen. Ansonsten lassen sich in einem Blumenkasten normale Balkonpflanzen setzen. Auch Kakteen sind gut mit dieser Form der Bewässerung zu halten.

Das Material und das Gewicht von Blumenkästen mit Wasserspeicher

Die meisten Blumenkästen mit Wasserspeicher bestehen aus Kunststoff, denn dieses Material ist robust, witterungsbeständig und hat ein geringes Eigengewicht, was beim Transport voller Blumenkästen die Handhabung erleichtert

Es gibt auch Blumenkästen mit Wasserspeicher und integrierten Rollen. Diese sind bei besonders großen Pflanzen sinnvoll und erleichtern eine Änderung des Standortes ungemein.

Blumenkasten mit Wasserspeicher richtig lagern

Sollen die Blumenkästen mit Wasserspeicher im Winter und Herbst einen sicheren Platz im Keller oder der Garage finden, dann sollte man auf stapelbare Blumenkästen setzen. Auch die Entnahme der Bewässerungsdrainage sollte leicht von der Hand gehen, um den Kasten entsprechend zu reinigen. Die Drainage trennt den Blumenkastenboden von dem Wassertank.

Im Winter können Blumenkästen mit Wasserspeicher nicht sinnvoll im Außenbereich verwendet werden. Bei Minusgraden friert das Wasser im Reservoir schnell ein und steht den Pflazen dann nicht mehr zur Verfügung.

Die Ablauföffnung

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Ablauföffnung, die am Boden eines Blumenkastens mit Wassertank integriert sein muss. Wer seinen Blumenkasten im Innenbereich nutzen möchte, kann diese Überlauffunktion mit verschließbaren Merkmalen erwerben.

Wichtig sind die Überlauf- oder Ablauffunktionen, um die Pflanzen nicht zu überwässern. Gießt man zu viel Wasser in den Tank und wird dieses nicht abgeleitet, beginnen die Pflanzen zu schimmeln. Die Erde würde das überschüssige Wasser aufnehmen und die Pflanze bekäme „nasse“ Wurzeln, was zum Absterben führt.

Die Überlauffunktion bietet zusätzlich bei Gewitter oder Regen den Vorteil, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann.

Der Pflanzeinsatz

Blumenkästen mit Wasserspeicher verfügen über einen herausnehmbaren Pflanzeinsatz. Verfügt dieser über Griffe, wird das Bepflanzen und Nachfüllen des Wasserspeichers deutlich erleichtert. Diese Blumenkästen sind in zwei Schichten eingeteilt und trennen den Pflanzbereich vom Wasserspeicher. Vergleichbar ist dieses System mit dem Aufbau von Topf und Übertopf.

Das bietet den Vorteil, dass Blumenkästen, die beispielsweise am Balkongeländer hängen, nicht umständlich abgenommen werden müssen. Außerdem müssen die schweren Kästen nach dem Bepflanzen nicht wieder an die Balkongeländer gehängt werden.

Tipp: Wer viel Blumenerde braucht und diese in großen Säcken kauft, kennt das Gewichtsproblem, welches sich beim Anheben der Säcke und anschließend der Kästen ergibt. Abhilfe schaffen kann die „leichte Erde“. Sie ist stark getrocknet und gepresst zu erhalten und ist demnach leichter im Eigengewicht.

Was ist der ideale Standort für einen Blumenkasten mit Wasserspeicher?

Die Einsatzbereiche für den Blumenkasten mit Wasserspeicher liegen auf der Terrasse, dem Balkon und im Garten.

Im Garten bieten sich die Blumenkästen als Wegdekoration an, sollten allerdings wetterfest sein, eine integrierte Überlauffunktion besitzen und idealerweise stabile Standfüße. Letzteres macht einen schöneren Eindruck und der Kasten steht nicht direkt auf dem Boden, was den Überlaufschutz behindern würde.

Auf der Terrasse muss ein Blumenkasten andere Anforderungen besitzen und kann optional eine Blumenkastenhalterung aufweisen. Ist diese nicht vorhanden, werden hier alternativ die Kästen mit Standfüßen empfohlen.

Auch hier sind Witterungsbeständigkeit und Überlauffunktion zu beachten. Für den Balkon gelten die gleichen Merkmale, um lange Freude an den Kästen zu haben.

Alternativprodukte

Blumenkästen mit Wasserspeicher bieten für etwa 2 Tage lang eine Wasserversorgung für alle Pflanzen. An weniger heißen Sommertagen und bei entsprechender Größe kann das Reservoir auch für drei Tage ausreichend sein. Für einen Ausflug am Wochenende ist das ausreichend, für eine Urlaubswoche allerdings nicht. Für längere Abwesenheitszeiten empfiehlt sich deswegen eine Alternative zum Blumenkasten mit Wasserspeicher.

  • Bewässerungssystem für den Balkon: Bewässerungssysteme für den Balkon sind in unterschiedlichen Größen erhältlich und sowohl für einzelne Pflanztöpfe, Blumenkästen oder Pflanzkübel geeignet. Für einige Modelle sind ein Strom- und Wasseranschluss erforderlich, andere Varianten werden über Solarstrom mit Energie versorgt. Fast alle Bewässerungssysteme für den Balkon funktionieren nach dem Prinzip der Tropfbewässerung und sind so besonders effizient und schonend für empfindliche Pflanzen.