Buchsbaumzünsler-Falle – Befall frühzeitig erkennen

Aktualisiert am: 14.01.2022

Mit der Buchsbaumzünsler-Falle können Sie einen Schädlingsbefall im Garten erkennen und so gezielte Maßnahmen einleiten, um ihre Buchsbäume vor Fraßschäden zu schützen.  Zu beachten ist, dass Buchsbaumzünsler-Fallen nicht die Raupen bekämpfen, sondern nur die männlichen, ausgewachsenen Falter.

Update vom 14.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Buchsbaumzünsler Fallen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Buchsbaumzünsler-Falle ohne Insektizide, für eine Fläche von ca. 180 m2, mit Sexuallockstoff, unbedenklich für Mensch und Tier, ohne Insektizide, Wasserfalle, inkl. 6 Nachfüll Dispensern

Zuverlässige und einfach zu handhabende Falle: Die Plantura Zünslerfalle

ist eine zuverlässige Buchsbaumzünsler-Falle, welche auf biologische Art und Weise gegen die Insekten vorgeht. Dadurch wird sichergestellt, dass durch die insektizidfreie Vorgehensweise des Modells nicht andere Insekten oder Nützlinge geschädigt werden und unter dem Aufstellen der Falle leiden.
Das Innere der Falle kann, sobald der Sexuallockstoff aufgebraucht ist, mit Nachfüll-Dispensern aufgefüllt werden. Somit eignet sich dieses Modell für die Wiederverwendung. Diesen Aspekt empfinden Anwender dieses Produktes besonders vorteilhaft, da sie so nicht immer wieder neue Fallen kaufen müssen.
Besonders freuen sich Käufer darüber, dass die männlichen Falter effektiv von der Plantura Zünslerfalle angelockt werden, sodass man bereits frühzeitig erkennen kann, dass sich Buchsbaumzünsler im Garten befinden.
Dank der praktischen Vorrichtung, die sich am Modell befindet, kann die Falle einfach und zuverlässig an einem Stab in der Nähe des Buchsbaums aufgehängt werden, um die Anwesenheit der Buchsbaumzünsler überwachen zu können.
Da die Wände der Falle transparent sind, ist es sehr einfach festzustellen, ob Buchsbaumzünsler in die Falle geflogen sind oder nicht. Wenn man keine Falter in der Falle hat, kann man in der Regel davon ausgehen, dass man sich nicht mit einem Befall der Insekten auseinandersetzen muss. Das wird in vielen Rezensionen besonders positiv angemerkt. Ein unnötiger Eingriff mit Chemie & Co. wird so vermieden.
Die positiven Bewertungen der Plantura Zünslerfalle gehen vor allem auf den Aspekt der einfachen Handhabung ein. Käufer freuen sich vor allem über die Anzahl der Zünsler, die in der Falle gefangen werden können. Während viele Fallen recht klein ausfallen, passen in diese locker 20 bis 30 Zünsler.
Allerdings merken einige Bewerter an, dass die Falle die Männchen zwar anlockt, viele Falter jedoch nicht in das Innere des Modells fliegen und viele Falter auch wieder aus dem Inneren ausbrechen können.

Vorteile:
  • einfache Handhabung
  • nachfüllbar und somit immer wieder verwendbar
  • inklusive 6 Nachfüll Dispensern
  • transparente Wände für eine einfache Beobachtung
  • effektiver Sexuallockstoff
Nachteile:
  • Falter fallen nicht immer ins Wasser

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: insektizidfreie Buchsbaumzünsler-Falle, zur Befallskontrolle, robust, wetterbeständig, einfache Wiederbefüllung, doppelter Pheromonbehälter, inkl. zwei Spritzen mit Lockstoff, 14 x 14 x 12 cm

Einfach anzuwenden und wirksam: Die Solabiol Buchsbaumzünsler-Falle

ist mit ihrer Beschaffenheit und Vorgehensweise ein äußerst einfach zu handhabendes und wirksames Modell in dem Rahmen der Befalls-Erkennung. Für diese Zwecke füllt der Hersteller den doppelten Pheromonebehälter mit insektizidfreien Sexuallockstoffen, von denen die Männchen der Buchsbaumzünsler effektiv angelockt werden können.
In den Bewertungen wird immer wieder erwähnt, dass die robusten und witterungsbeständigen Materialien nicht nur dafür sorgen, dass die Solabiol Buchsbaumzünsler-Falle ohne Probleme im Außenbereich genutzt werden, sondern auch immer wieder verwendet und mit Nachfüllpacks an Pheromonen befüllt werden kann.
Anwender dieses Modells sind vor allem von den beiden Kammern begeistert, die dazu beitragen, dass die gefangenen Falter nicht mehr aus dem Modell fliehen können. Einige Kunden zeigen sich irritiert davon, dass der Lockstoff nach einem Tag verschwunden ist. Tatsächlich ist er aber einfach nicht sichtbar, weil er hell austrocknet.
Auch die Spritzen der Solabiol Buchsbaumzünsler-Falle lassen sich nicht vollständig leeren, wodurch immer ein Rest Lockmittel nicht genutzt werden kann.

Vorteile:
  • wetterfest
  • Anwendung im Außenbereich
  • wiederverwendbar
  • zwei Kammern
  • kein Entkommen der gefangenen Falter
  • zwei Nachfüllspritzen enthalten
Nachteile:
  • Nachfüllspritzen entleeren sich nicht vollständig

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Buchsbaumzünsler-Falle ohne Insektizide, Inhalt für circa 200 m², biologische Falle mit Pheromonen, Wasserfalle, 17,53 x 14,73 x 14,73 cm, inkl. 1 Nachfüller

Effektiver und einfacher Fang der Männchen: Die Neudorff Neudomon BuchsbaumzünslerFalle

BuchsbaumzünslerFalle ist mit ihrer Beschaffenheit und Füllmenge, welche sie in sich aufnehmen kann, für große Flächen geeignet, sodass Falter über einen größeren Radius hinweg vom Modell angelockt werden.
Durch die Tatsache, dass die Pheromone in das Innere des Behälters gefüllt werden, handelt es sich bei dem Modell um eine biologische Falle, was von vielen Käufern als äußerst positiv aufgegriffen wird. Man kann so einige männliche Falter gezielt anlocken und damit einen Befall frühzeitig erkennen.
Durch die Beschaffenheit der Neudorff Neudomon BuchsbaumzünslerFalle fällt es den Faltern schwer, wieder aus der Falle herauszukommen, sodass viele der gefangenen Falter in ihr sterben und Weibchen nicht mehr begatten können. Das bestätigen viele Kunden an, wobei sich die Gemüter in diesem Zusammenhang scheiden. Denn einige Nutzer merken an, dass Falter aus dem Inneren der Falle fliehen können.
Die positiven Bewertungen gehen vor allem auf die insektizidfreie Anlockung der Falter ein. Es wird ebenfalls angemerkt, dass viele Falter innerhalb kurzer Zeit gefangen werden können. Bemängelt wird, dass ebenfalls viele Wespen gefangen werden und das obwohl der Hersteller angibt, dass die Neudorff Neudomon BuchsbaumzünslerFalle nützlingsschonend wirkt.

Vorteile:
  • ohne chemische und gefährliche Stoffe
  • gutes Festhalten der gefangenen Falter
  • großer Wirkungsradius
  • einfache Handhabung
  • ein Nachfüller enthalten
Nachteile:
  • lockt auch nützliche Insekten an

Buchsbaumzünsler-Falle kaufen – Zur Kontrolle eines Befalls

Buchsbaumzünsler-Fallen dienen im Garten dazu, frühzeitig einen Befall mit de Buchsbaumzünsler zu erkennen. Anders als der Name suggeriert, werden mit der Buchsbaumzünsler-Falle nicht die schädlichen Raupen gefangen und eliminiert, sondern die männlichen, ausgewachsenen Falter.

Geraten diese in die aufgestellte Buchsbaumzünsler-Falle, wissen Gärtner, dass der Buchsbaumzünsler sich in der Umgebung aufhält und den Buchsbäumen damit unter Umständen ein Schädlingsbefall droht. Um in diesem Fall die Buchsbäume vor Schäden oder Zerstörung zu bewahren, sollten Gärtner sich bei einem Nachweis des Insektes mit der Bekämpfung des Buchsbaumzünslers auseinandersetzen.

Wie funktioniert eine Buchsbaumzünsler-Falle?

Buchsbaumzünsler sind recht störend und lästig, da sie nicht nur die Blätter des Buchsbaumes fressen, sondern die Weibchen auch ihre Eier auf ihnen ablegen. Die Raupen leben oft nur 10 Tage, können in dieser kurzen Zeit jedoch erhebliche Schäden an Buchsbaumhecken oder -kugeln anrichten. Viele Gärtner sehen sich deshalb nach Mitteln und Möglichkeiten um, mit denen sie diesen Raupen endlich den Kampf ansagen können.

In diesem Zusammenhang wird immer wieder die Buchsbaumzünsler-Falle erwähnt. Sie bringt mit ihrer Bezeichnung den Anschein mit sich bringt, die Buchsbaumzünsler effektiv und zuverlässig vertreiben und bekämpfen zu können.

Wie bereits erwähnt ist die Bezeichnung allerdings irreführend, denn die Buchsbaumzünsler-Falle dient nicht der Bekämpfung des Buchsbaumzünslers. Ihre Aufgabe ist es, die Anwesenheit des Buchsbaumzünslers im Garten nachzuweisen und dem Gärtner so frühzeitig Gelegenheit zu geben, den Buchsbaumzünsler zu erkennen und bei Bedarf Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Zu diesem Zweck ist die Buchsbaumzünsler-Falle mit Pheromonen gefüllt, die als Lockstoff für die männlichen, ausgewachsenen Falter dienen. Die enthaltene Substanz ähnelt der von weiblichen Faltern und zieht so die Männchen an. Geraten sie in die Buchsbaumzünsler-Falle, verenden sie dort. Trotzdem ist die Buchsbaumzünsler-Falle allein nicht ausreichend, um den Buchsbäumen einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten.

Unterschiedliche Tests haben ergeben, dass die Falter in in vielen Fällen wieder aus der Falle entfliehen können. Dennoch lassen sich mit den meisten Buchsbaumzünsler-Fallen zumindest einige Tiere fangen, wenn sie sich in der Umgebung aufhalten; und damit genug, um den wichtigen Nachweis zu erbringen oder einen Befall mit dem Schädling regelmäßig zu kontrollieren. Die Falle dient also vor allem als Frühwarnsystem und gibt gute Hinweise darauf, dass eine Bekämpfung der Raupen notwendig werden könnte.

Viele der Buchsbaumzünsler-Fallen weisen dabei eine Trichterform auf, die dazu beiträgt, dass die Zünsler, die in die Falle hineinfliegen, entweder an ihr kleben bleiben oder in dem Wasser, welches sich im Inneren befinden kann, ertrinken.

Aus diesem Grund haben sich in vielen Tests die Wasserfallen im effektiven Kampf gegen die Buchsbaumzünsler auch als deutlich effektiver herausgestellt. In dem Fall ertrinken die Insekten und können nicht mehr fliehen, wie es bei den klebrigen Fallen der Fall sein kann.

Wichtig zu wissen: Der Wirkstoff in Buchsbaumzünsler-Fallen ist ein biologisches Pheromon, das für andere Insekten vollkommen ungefährlich ist. Der Nachweis mit der Buchsbaumzünsler-Falle ist deswegen umweltfreundlich, ungiftig und frei von schädlichen Insektiziden.

Buchsbaumzünsler-Falle mit Pheromonen

Es wurde bereits angedeutet, dass sich in eine Buchsbaumzünsler-Falle in der Regel Pheromone befinden. Dadurch werden die unterschiedlichen Modelle miteinander kombiniert, wobei man aber zwischen unterschiedlichen Arten des Aufbaus wählen kann.

  • Buchsbaumzünsler-Klebefalle: Eine Klebefalle sorgt dafür, dass die Falter an der Oberfläche kleben bleiben. Allerdings dient eine derartige Falle mit einer klebrigen Oberfläche eher der Beobachtung, dass Buchsbaumzünsler im Garten vorhanden sind.
  • Buchsbaumzünsler-Wasserfalle: Eine weitere Möglichkeit der Buchsbaumzünsler-Falle ist die Wasserfalle. Sie ist mit Wasser befüllt, in dem die männlichen Falter ertrinken, wenn sie vom Pheromon angelockt wurden. Gibt man dem Wasser einen Tropfen Spülmittel bei, sinkt die Oberflächenspannung des Wassers und die Falter können nicht so leicht wieder entkommen.

Pheromonfalle oder Spritzmittel gegen Buchsbaumzünsler?

Buchsbaumzünsler können im Garten große Schäden anrichten. Entsprechend groß ist der Markt mit Bekämpfungsmitteln gegen den Buchsbaumzünsler. Neben den Zünslerfallen finden Gärtner auch Spritzmittel, um einen Befall mit dem Buchsbaumzünsler einzudämmen.

Wie bereits erwähnt, sind Buchsbaumzünsler-Fallen zur Bekämpfung des Schädlings nicht geeignet und auch nicht vorgesehen. Weist man jedoch mit einer Falle den Befall im Garten nach, ist man rechtzeitig vor eventuell auftretenden Schäden gewarnt. Gleichzeitig dienen Buchsbaumzünsler-Fallen der Kontrolle, ob eingeleitete Bekämpfungsmittel Erfolge verbuchen und sich der Befall eindämmen oder beseitigen ließ.

Sinnvoll ist deswegen eine Kombination aus beiden Bekämpfungsmitteln: Die Pheromonfalle hilft bei regelmäßigen Kontrollen den Buchsbaumzünsler zu erkennen, während Spritzmittel und Insektizide effektiv gegen die Insekten vorgehen. Auch wenn vereinzelt Männchen durch die Buchsbaumzünsler-Fallen getötet werden, können die Weibchen immer noch ihre Eier auf den Blättern ablegen, da sie nicht vom Lockstoff in den Fallen angelockt werden. Die Population der Männchen lässt sich außerdem durch das Fangen einzelner Exemplare nicht ausreichend reduzieren.

Beim Kauf von Spritzmitteln hat man die Wahl zwischen den biologischen und den chemischen Spritzmitteln, welche verschiedene Hersteller auf dem Markt zur Verfügung stellen.

Biologische Spritzmittel

Bei einem biologischen Spritzmittel handelt es sich um ein Produkt, das zwar gegen die Buchsbaumzünsler vorgeht, dank der schonenden Zusammensetzung jedoch keine Gefahr für andere Tiere und Insekten darstellt.

Statt auf Insektizide zurückzugreifen, verwenden Hersteller dieser biologischen Spritzmittel natürliche Feinde der Raupen und Falter, bei denen es sich beispielsweise um Krankheitserreger oder auch Parasiten handeln kann. Vor allem Mittel, in denen das sogenannte Bakterium „Bacillus thuringiensis“ vorkommt, erweisen sich als besonders hilfreich.

Chemische Spritzmittel

Neben den biologischen Spritzmitteln sind auch die chemischen Produkte recht beliebt und verbreitet auf dem Markt. Das liegt vor allem daran, dass sie unterschiedlichste Insekten gut und vor allem schnell und zuverlässig abtöten.

Natürlich sind diese Produkte sehr wirksam und effektiv im Kampf gegen den Buchsbaumzünsler, allerdings sollte in diesem Zusammenhang auch immer bedacht werden, dass auch andere Insekten von dem Insektizid getötet werden könnten.

Somit stellen die chemischen Mittel gegen den Buchsbaumzünsler auch eine große Gefahr für andere Nützlinge und Bienen dar. Empfehlenswerter ist ein biologisches Spritzmittel.

Buchsbaumzünsler-Falle Nachfüllpackung

Da Buchsbaumzünsler recht hartnäckig sind und Weibchen ihre Eier nicht nur auf den Blättern des Buchsbaums ablegen können, handelt es sich bei diesen Insekten um solche, die sich recht schnell und vor allem in großen Mengen vermehren.

Auch wenn man die Plage eines Baumes mit Hilfe einer Falle und eines Spritzmittels bekämpft hat, kann es gut sein, dass sich neue Raupen und Falter dort oder an anderer Stelle des Gartens breitmachen.

Umso wichtiger ist es, sich im Voraus mit ausreichend Mitteln auszustatten und so sicherzustellen, dass man über ausreichend Duftlockstoff verfügt. Oft kann man diese Nachfüllpackung einzeln kaufen oder schlichtweg gemeinsam mit einer Falle erwerben.

Welche Pflanzen befällt der Buchsbaumzünsler noch?

Der Buchsbaumzünsler heißt Buchsbaumzünsler, weil er hauptsächlich Buchsbäume befällt, die Blätter des Buchsbaums isst und die Weibchen ihre Eier auf den Blättern des Buchsbaums ablegen.

Allerdings stellt sich für viele Menschen auch die wichtige und interessante Frage, ob der Buchsbaumzünsler neben dem Buchsbaum auch weitere Pflanzen und Bäume befällt und, wenn ja, um welche Arten es sich handelt.

Wenn die Raupe die Wahl zwischen dem Buchsbaum und anderen Pflanzen und Bäumen hat, wird sie sich mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit auf dem Buchsbaum niederlassen. Steht ihr jedoch kein Buchsbaum zur Verfügung, macht sie sich auch gerne an anderen Pflanzen zu schaffen.

Unter anderem ernährt sich die Raupe auch von den Blättern der Stechpalmen und der Spindelsträucher. Die Blätter dieser Pflanzen können dabei auch gut dazu dienen, um Eier auf ihnen abzulegen und die Larven schlüpfen zu lassen.

Wer also folgende Bäume im Garten stehen hat, sollte immer die Augen offenhalten:

  • Buchsbaum
  • Stechpalmen
  • Spindelsträucher

Alle anderen Bäume und Sträucher sind hingegen nicht in Gefahr, vom Buchsbaumzünsler befallen zu werden.

Sind Buchsbaumzünsler giftig?

Die meisten Gärtner wissen, dass der Buchsbaum giftig ist. Aus diesem Grund stellt sich selbstverständlich auch die Frage danach, ob der Buchsbaumzünsler, dadurch, dass er sich von den Blättern des Buchsbaums ernährt, auch giftig ist.

In der Tat nimmt die Raupe über die Blätter diverse giftige Inhaltsstoffe in sich auf. Gefährlich ist das in der Regel aber nur für natürliche Fressfeinde. Die Giftstoffe werde nicht über die Haut abgegeben, sodass Menschen den Buchsbaumzünsler problemlos berühren können.

Sofern man an einer Buchs-Allergie bzw. Überempfindlichkeit leidet, empfiehlt es sich aber, beim Anfassen der Zünsler Handschuhe überzuziehen.

Gibt es eine Buchsbaumzünsler Meldepflicht?

Da Buchsbaumzünsler recht verbreitet und durch die Aufnahme der giftigen Inhaltsstoffe der Blätter des Buchsbaums als giftige Insekten eingestuft werden, stellt sich für viele Menschen die wichtige Frage, ob ein Befall durch Buchsbaumzünsler im privaten Garten gemeldet werden muss.

Zwar ist die Raupe und im Anschluss daran auch der Falter giftig, doch dabei muss auch immer bedacht werden, was giftig bedeutet. Denn, da er für Menschen nicht lebensbedrohlich ist, muss man einen Befall durch Buchsbaumzünsler im eigenen Garten nicht melden.