Die 5 Besten Gartenabfallsäcke (2019) im Test!

Der Gartenabfallsack – Sicheres Transportieren und Lagern

Ein Gartenabfallsack ist ein sehr stabiler und großer Abfallsack aus reißfestem Kunststoffgewebe. Auch bekannt ist er unter den Namen Laubsack, Gartensack, Rasensack oder Gartentasche. In ihm lassen sich Laub, Gartenabfall & Co. mühelos transportieren oder kurzzeitig zwischenlagern. Außerdem ist ein Gartenabfallsack wiederverwendbar und somit besonders freundlich fürs Portemonnaie und zur Umwelt.

Testsieger:

1. Directtyteam Gartensack

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenabfallsack mit Popup-Eigenschaft aus Polypropylen im 2-er Set mit 272 Litern Füllmenge pro Sack

Verschließbar und wasserdicht: Der Directtyteam Gartensack ist sowohl faltbar als auch mit einem verschließbaren Deckel ausgestattet. Der Laubsack besteht aus reißfestem und widerstandsfähigem Polypropylen und fasst gängige 272 Liter. Das Material besitzt eine hohe Dichte von 150 g/m² und eignet sich ideal für den Transport und die Lagerung von Gartenabfällen wie Rasen, Laub, Zweige oder Unkraut.
Benötigt man den Gartenabfallsack nicht, lässt er sich problemlos zusammenfalten und in einer Ecke oder auf einem Regal verstauen. Damit der Gartensack stabil steht und zum Befüllen geöffnet bleibt, ist eine Kunststoff-Stützstange verbaut.

Käufer loben die hochwertige Verarbeitung und das Fassungsvermögen des Gartenabfallsacks in höchsten Tönen. Er macht einen sehr stabilen und reißfesten Eindruck und lässt sich gut transportieren. Kritisiert wird allerdings der dünne Reißverschluss am Deckel, der bei häufiger Benutzung schnell reißen könnte.

Vorteile:

  • praktisches 2-er Set
  • reißfestes und robustes Polypropylen
  • wasserabweisende Eigenschaften
  • gutes Volumen von 272 Litern für kleine und mittelgroße Gärten
  • hohe Materialdichte von 150 gsm
  • zusammenfaltbar
  • platzsparend zu verstauen
  • stabiler Stand dank Kunststoff-Stützstange
  • diverse Packungsgrößen erhältlich (1, 2, 3 und 4)
  • insgesamt drei Griffe (oben und unten)
  • inklusive Deckel
  • mit einem Reißverschluss verschließbar
  • Popup-Funktion

Nachteile:

  • Reißverschluss ist sehr dünn

Allgemeine Informationen zum Gartenabfallsack

Unter einem Gartenabfallsack wird gemeinhin ein sehr reißfester Kunststoffsack für den Transport oder die Lagerung von größeren Mengen Grünschnitt verstanden. In der Regel besteht der Abfallsack aus robustem Polyester (PES) oder Polypropylen (PP). Der große Vorteil an Polypropylen ist, dass es bedeutend weniger Wasser aufnimmt als Polyester, da das Gewebe dicker ist.

In der Regel sind Gartenabfallsäcke rund, besitzen Tragegriffe und einen Plastikring am oberen Rand. Dieser stabilisiert die Säcke, sodass sie eigenständig stehen können und einfach zu befüllen sind. Außerdem liefern viele Hersteller die praktischen Gartenabfallsäcke in 3-er Packs.

Je nach Typ und Modell erreicht der Sack eine Belastbarkeit von maximal 50 kg.

Übrigens: Verschließbar oder richtig wasserdicht sind die wenigsten Gartenabfallsäcke. Dafür perlt Wasser sowohl bei PES- als auch bei PP-Säcken gut ab.

Die unterschiedlichen Typen des Gartenabfallsacks im Überblick

Da Gartenabfallsäcke in der Regel rund sind, unterscheidet man sie nicht in ihrer Form, sondern danach, ob sie sich selbst entfalten können oder nur selbststehend sind.

Typ

Eigenschaften

Klassischer Gartenabfallsack

Der gewöhnliche Gartenabfallsack ist selbststehend, rund und besitzt zwei bis vier Tragegriffe. Der Plastikring am oberen Rand des Sacks sorgt dafür, dass der Sack offen stehen bleibt. Aber auch dafür, dass der Sack nicht zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden kann.

Popup Gartensack

Besonders beliebt ist der Gartenabfallsack, wenn er eine Popup-Funktion besitzt. Laubsäcke dieser Art stellen sich von selbst auf und können nach dem Gebrauch zusammengefaltet werden. Diese Variante des Abfallsacks ist ebenfalls rund und besitzt Tragegriffe.

Schon gewusst? Gartenabfallsäcke eignen sich auch hervorragend als Wäsche- oder Spielzeugkorb.

Kaufratgeber für Gartenabfallsäcke: Auf diese Dinge kommt es an

Nicht nur die Art, wie sich der Gartenabfallsack aufstellen lässt, ist ein wichtiges Kaufkriterium. Auch geht es darum, wie viel Liter sie fassen können und aus welchem Material sie hergestellt sind. Je nach Größe, Volumen und Gewebe bemisst sich die maximale Traglast des Sacks.

Das Volumen und die Größe des Laubsacks

Die gängigsten Größen des Gartenabfall- bzw. Laubsack sind

  • 85 Liter
  • 120 Liter
  • 160 Liter
  • 272 Liter
  • 500 Liter

Doch welcher Sackgröße eignet sich für welchen Garten? Die folgende Tabelle kann gut als Orientierungshilfe genutzt werden.

Volumen

Maße

Einsatzzweck

Einsatzgebiet

85 Liter

im Schnitt 47 cm x 50 cm

geeignet für kleinere Mengen Laub, Zweige oder Unkraut

Balkon und Terrasse

120 Liter bis 160 Liter

im Schnitt 45 cm x 76 cm bis 55 cm x 67 cm

geeignet für kleine Mengen Grasschnitt, Laub oder Unkraut

kleine Gärten bis 100 m²

272 Liter

im Schnitt 67 cm x 76 cm

geeignet für kleine Zweige, Laub oder Heckenschnitt

kleine und mittelgroße Gärten zwischen 100 m² und 300 m²

ab 500 Liter

im Schnitt 86 cm x 86 cm

geeignet für große Mengen Holz, Laub oder Rasenschnitt

große Gärten ab 300 m²

Das Material des Gartenabfallsacks

Polyester und Polypropylen sind ideale Materialien für den Laubsack. Sie sind wärmebeständig, robust, stabil und weitgehend wasserdicht. Große Mengen Holz, Laub & Co. stellen kein Problem dar.

Achtung: Trotz aller Widerstandsfähigkeit sollten keine scharfkantigen Gegenstände im Gartenabfallsack transportiert werden.

Gemeinhin kann man sagen, dass ein Gartenabfallsack immer stabiler wird, wenn das Gewebe immer dichter wird. Bei Polyester (PES) und Polypropylen (PP) wird die Gewebedichte in gsm, also Gramm pro m², angegeben. In den meisten Fällen liegt die Dichte zwischen 130 gsm und 150 gsm. Je höher der gsm-Wert, desto robuster das Material.

Tipp: Beim Kauf sollte man auf hochwertige Nähte achten. Nur so ist die Belastbarkeit garantiert. Im Idealfall sind die Nähte zwei oder dreimal vernäht.

4 praktische Tipps zur Reinigung und Pflege des Gartenabfallsacks

Gartenabfallsäcke sollten stets gepflegt werden, damit sie regelmäßig wiederverwendet werden können. Damit man lange etwas von seinem kleinen Helfer hat, empfiehlt es sich, diese Tipps zu beherzigen.

1. Hin und wieder sollte der Gartenabfallsack mit lauwarmem Wasser abgebraust werden. Wer keinen Gartenschlauch hat, kann das auch in der Dusche machen.

2. Der Laubsack sollte nie über Asphalt oder steinige Böden gezogen werden, da er sonst aufreißen kann.

3. Die Nähte sollten regelmäßig überprüft und ggf. ausgebessert werden.

4. Der Gartenabfallsack sollte nie überladen werden. Hinweise zur Traglast gibt in der Regel der Hersteller.

FAQ: Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Gartenabfallsack

1. Was kommt in einen Gartenabfallsack?

Dinge wie Laub, Rasen- und Astschnitt, Zweige, Holz, Blumenschnitt und Unkraut finden im Laubsack Platz. Besitzt man keinen eigenen Komposthaufen, muss der Abfall zum örtlichen Recyclinghof gebracht werden.

2. Gibt es Gartenabfallsäcke mit Rädern?

Es gibt sogenannte Laubsammler, die optisch einem Trolley ähneln. Sie bestehen aus dem gleichen Material wie ein Gartenabfallsack, sind aber nur in kleinen Größen erhältlich. Für Menschen mit einem Rückenleiden ist diese Variante jedoch gut geeignet.

3. Gibt es Laubsäcke mit Deckeln?

Ja, es gibt Gartenabfallsäcke mit Deckeln. Diese Art ist besonders praktisch, wenn man den Grünschnitt zwischenlagern muss. So gelangen nämlich Nässe, Ungeziefer & Co. nicht so leicht in den Abfallsack hinein.

4. Wann benötigt man einen Gartenabfallsack?

Spätestens zum Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen und der Wind Äste und Zweige zerstört, ist es sinnvoll einen Gartenabfallsack zur Hand zu haben. Doch auch im Frühjahr, wenn der Rasen gemäht wird, ist der Sack ein fantastischer Transporthelfer.

Ganzjährig findet der Laubsack sogar im Haushalt Verwendung.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. GardenMate® 3x Set Gartensack

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenabfallsack aus Polypropylen im 3-er Set mit 120 Litern Füllmenge pro Sack

Zusammenfaltbar und dicht: Das GardenMate® 3x Set Gartensack besteht aus robustem und reißfesten Polypropylen Gewebe und besitzt einen Verstärkungsring für den oberen Rand. Die Dichte des Materials liegt bei 150 g/m² und ist damit durchaus ansehnlich. Außerdem gilt das PP als wasserabweisend, hautfreundlich und grundwasserneutral. Die Nähte sind an allen sensiblen Stellen doppelt vernäht.
Insgesamt drei Griffe (2 oben, 1 unten) sorgen dafür, dass der Gartenabfallsack bequem von A nach B transportiert und entleert werden kann. Bei Nichtgebrauch kann der Laubsack bequem zusammengefaltet und platzsparend verstaut werden.

Käufer zeigen sich von der Qualität des Materials positiv beeindruckt und erwähnen zuhauf, dass die Laubsäcke bequem zu transportieren sind. Auch an der Reißfestigkeit des PP-Gewebes finden Verbraucher nichts auszusetzen. In seltenen Fällen werden Webfehler im Material bemängelt, ob der Hersteller Ersatz bietet, wird allerdings nicht erwähnt.

Vorteile:

  • praktisches 3-er Set
  • robustes und reißfestes Polypropylen
  • wasserabweisende Eigenschaften
  • hohe Materialdichte von 150 gsm
  • doppelte Nähte an sensiblen Stellen
  • zusammenfaltbar
  • platzsparend zu verstauen
  • stabiler Stand dank Ring am oberen Ende
  • verschiedene Größen erhältlich
  • insgesamt drei Griffe (oben und unten)

Nachteile:

  • mit 120 Litern Volumen eher für kleinere Gärten geeignet
  • teilweise Webfehler im Material

3. Glorytec Gartensack

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenabfallsack aus Polypropylen im 3-er Set mit 300 Litern Füllmenge pro Sack

Selbststehend und faltbar: Der Glorytec Gartensack besteht aus robustem Polypropylen und weist eine hohe Materialdichte von 150 gsm auf. Das PP besitzt wasserabweisende Eigenschaften und ist zudem UV-beständig. Um den Gartenabfallsack perfekt transportieren zu können, ist er mit insgesamt vier Griffen ausgestattet. Außerdem ist jeder Griff doppelt mit einer 10-fach Kreuznaht vernäht. Damit der Sack stabil und offen steht, gehört ein Spannring zum Lieferumfang.
Als besonderes Extra liefert der Hersteller zu jeder Bestellung ein E-Book (Der kleine Gartenkalender) mit, dass den Käufer mit nützlichen Informationen für jeden Monat des Jahres versorgt.

Die Verarbeitung des Gartenabfallsacks wird, insbesondere an den Griffen, vielfach als sehr hochwertig bezeichnet. Auch die vier Griffe finden großen Anklang, da sie das Transportieren erleichtern. Zum beigelegten E-Book finden ebenfalls viele Käufer positive Worte. Stellenweise wird allerdings bemängelt, dass die Säcke nicht sonderlich langlebig sind.

Vorteile:

  • praktisches 3-er Set
  • widerstandsfähiges Polypropylen
  • hohe Materialdichte von 150 gsm
  • gutes Volumen von 300 Litern für kleine und mittelgroße Gärten
  • zusammenfaltbar
  • gute Verarbeitung
  • platzsparend zu verstauen
  • inkl. Gartenkalender E-Book
  • vier Griffe für erleichterten Transport
  • doppelte Naht an den Griffen

Nachteile:

  • teilweise schnell durchlöchert oder rissig

4. PRIMA GARDEN

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenabfallsack mit Popup-Funktion aus Polyester im 3-er Set und 160 Litern Füllmenge pro Sack

Flexibel und strapazierfähig: Der PRIMA GARDEN besteht aus hochwertigem 600 D Oxford-Polyester. Das bedeutet, dass er dichter verarbeitet ist, als herkömmliches Polyester. Außerdem ist der Laubsack mit einer PE-Beschichtung versehen, sodass keinerlei Feuchtigkeit hindurchdringen kann. Dank der Popup-Funktion baut er sich von selbst auf und lässt sich nach dem Gebrauch in einer praktischen Tragetasche verstauen.
Das Gewebe steht dem der robusten Polypropylen-Säcke in Nichts nach und erweist sich als ebenso widerstandsfähig und langlebig.

Besonders angetan sind Käufer davon, dass sich der Sack nach der Entnahme aus der Tragetasche sofort selbst entfaltet. Das lästige Einfädeln von Stangen oder Kordeln entfällt. Der Boden ist stabil gearbeitet und hält sehr lange stand. In seltenen Fällen lösten sich die Nähte jedoch sehr schnell.

Vorteile:

  • praktisches 3-er Set
  • strapazierfähiges Oxford-Polyester
  • Popup-Funktion
  • zusammenfaltbar
  • wasserabweisende PE-Beschichtung
  • platzsparend in mitgelieferter Tragetasche zu verstauen
  • stabiler Stand
  • kein Einfädeln von Stangen oder Kordeln nötig
  • drei sauber vernähte Griffe (oben und unten)

Nachteile:

  • eher geringes Volumen von 160 Litern und damit eher für kleine Gärten geeignet

5. MVPOWER 3er Gartensack

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenabfallsack aus Polypropylen im 3-er Set mit 272 Litern Füllmenge pro Sack

Korrosions- und reißfest: Der MVPOWER 3er Gartensack eignet sich aufgrund seiner reißfesten Eigenschaften ideal für Gartenabfälle jeglicher Art. Dazu zählen zum Beispiel Blätter, Wurzeln, nasse Erde, trockene Pflanzen & Co. Insgesamt 4 Griffe am oberen und unteren Ende sorgen dafür, dass sich der Gartenabfallsack gut transportieren und entleeren lässt. Hinweise zur Materialdicke sucht man leider vergeblich.
Dafür liefert der Hersteller für jeden Gartenabfallsack eine schwarze Plastikrolle mit, in denen der Sack bei Nichtgebrauch sicher und platzsparend gelagert werden kann.

Die Nähte sind sauber verarbeitet und das Material erweist sich beim Einsatz als sehr robust, so diverse Käufer des Produkts. Die 50 kg Traglast und der stabile Stand werden positiv bewertet. Bemängelt wird lediglich, dass die untere Naht bei zu viel Gewicht aufreißt – ob in diesem Fall die maximal angegebene Tragfähigkeit überschritten wurde, wird leider nicht erwähnt.

Vorteile:

  • praktisches 3-er Set
  • reißfestes Polypropylen
  • ausreichendes Volumen von 272 Litern für kleine und mittelgroße Gärten
  • zusammenfaltbar
  • saubere Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • platzsparend zu verstauen
  • vier Griffe für erleichtertes Transportieren
  • schwarze Plastikrollen zur Aufbewahrung im Lieferumfang

Nachteile:

  • keine Angaben zur Materialdichte

Fazit

Um einen Gartenabfallsack zu finden, der zum eigenen Garten passt, sollte man vor allem auf das Füllvermögen achten. Doch auch die eigenen Bedürfnisse sollten nicht zu kurz kommen. Extras wie Popup-Funktionen oder ein besonders dichtes Material sind ebenfalls wichtig.

Benötigt man einen simplen Gartenabfallsack für seine Gartenabfälle, empfehlen sich klassische und dennoch dichte Laubsäcke, wie zum Beispiel der GardenMate® 3x Set Gartensack.

Wem das Zusammenbauen der Gartensäcke mit Kunststoffstangen oder Kordeln zu aufwendig ist, der ist mit Popup-Gartenabfallsäcken sehr gut bedient. Bei diesen Modellen ist bereits alles vormontiert und sie müssen nur noch ausgepackt werden. Die Funktion bleibt im Übrigen auch nach erneutem Zusammenfalten erhalten. Geeignet sind zum Beispiel der Directtyteam Gartensack oder der PRIMA GARDEN Gartenabfallsack.

Hat man Probleme beim Transportieren oder Entleeren, sind Modelle mit 4 Griffen, wie das Glorytec Gartensack 3 x 300 Liter Set oder der MVPOWER 3er Gartensack die beste Wahl, denn die kann man selbst beim Auskippen perfekt mit zwei Händen greifen. Eine Kombination aus allen komfortablen Features ist natürlich auch möglich.

Bildquelle Header: A full sack with freshly cut grass. Working in the garden, mowing the grass. © Depositphotos.com/sebbam

Zuletzt aktualisiert am:

Letzte Aktualisierung am 17.02.2019 um 11:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API