Hochlehner – Bequeme Sitzgelegenheit für Garten und Terrasse

Aktualisiert am: 19.01.2022

Hochlehner gehören zu der beliebtesten Variante unter den Gartenstühlen. Wenn Sie sich nach getaner Arbeit oder im Feierabend zurücklehnen und entspannen möchten, sind mehrfach verstellbare Hochlehner die richtige Wahl. Wichtig ist ein stabiler Klappmechanimus und eine hochwertige Verarbeitung aus witterungsbeständigen Materialien.

Update vom 19.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Hochlehner Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochlehner aus Aluminium, klappbar, höhenverstellbare Lehne, Bespannung aus Polyester, Abmessungen: 61 x 65 x 109 cm, Belastbarkeit: max. 120 kg, Gewicht: 5 kg

Langlebiger und robuster Hochlehner: Der Kettler Basic Plus Advantage Gartenstuhl-Hochlehner

stellt sich seinen Interessenten als modern und langlebig vor. Er ist klassisch geschnitten und bietet auf Terrassen und Balkonen eine angenehme Sitzgelegenheit.
Seine stabile Grundlage aus einem Aluminiumprofil und Edelstahlverschraubungen bietet eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer. Hinzu kommt, dass er durch die Aluminiumverarbeitung als Hochlehner sehr leicht im Eigengewicht ist. Der Kettler Basic Plus Advantage Gartenstuhl-Hochlehner lässt sich schnell zusammenklappen und kann perfekt auch in kleineren Garagen oder Schuppen verstaut werden.
Die verstellbare Lehne des Hochlehners kann in 4 Stufen von gerade bis annähernder Liegeposition verstellt werden. Die Sitzfläche und die Hochlehne sind aus einem robusten und leicht zu reinigenden Material gefertigt. Robuste Nähte ermöglichen die lange Lebensdauer der innenliegenden Sitzmaterialien.
Der Kettler Basic Plus Advantage Gartenstuhl-Hochlehner muss nicht unbedingt mit einer Auflage belegt werden, denn die Materialien sind sehr weich und nachgiebig und bieten laut der Erfahrungsberichte auch bei längerer Nutzung einen angenehmen Sitzkomfort.
Das schlichte Design spricht für sich und macht einen edlen Anschein. Mit seinen Abmessungen passt er laut der Rezensionen sehr gut in Sitzgruppen, aber auch auf den Balkon oder die Terrasse.
Für Kritik sorgten in Einzelfällen die Kunststoff-Elemente am Klappmechanismus. Hier kam es vereinzelt zu Schäden, die ein Zusammenklappen des Hochlehners zur Folge hatten.

Vorteile:
  • langlebige Materialien
  • leichtes Eigengewicht (3,56 kg)
  • schnell zusammenzuklappen
  • verstellbare Hochlehne
  • angenehme Seitenarmlehnen
Nachteile:
  • in Einzelfällen Schäden am Kunststoff

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochlehner aus Aluminium, Maße 59 x 63 x 112 cm, hochwertige schwarze Textilbespannung, Belastbarkeit: max. 120 kg, Gewicht: 3,56 kg

Moderner Aluminium-Stuhl: Der Homeoutfit24 Sun Garden Premium Line Hochlehner

besitzt eine moderne Optik, die in Großstadtgärten oder auf Terrassen wohl besonders gut zur Geltung kommen kann. Dafür sorgt vor allem das anthrazitfarbene Nylon, das als Textil zwischen dem leichten Aluminium Gestell gespannt ist.
Der Homeoutfit24 Sun Garden Premium Line Hochlehner muss nicht extra aufgebaut werden und ist leicht verstaubar, sollte er mal nicht genutzt werden. Während der Nutzung kann er in mehrere Positionen nach hinten geklappt werden, wobei er einen Schutz gegen ungewolltes Umklappen besitzt.
Die Qualität stellt viele Käufer mehr als zufrieden und sorgt laut der Erfahrungsberichte für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbst jene, die direkt mehrere Stühle bestellten, konnten nur wenige Mängel oder Montagsexemplare erkennen.
Auch wenn man klar weiß, dass das Material nicht die höchste Qualität besitzt, wissen das Aluminium und der Kunststoff durch hohe Witterungsbeständigkeit und Robustheit bei höherem Gewicht oder äußerer Krafteinwirkung zu begeistern.
Leichte Einbußen sollte man aber zumindest erwarten. So ist ein leichtes Kippen oder das Fehlen einzelner Schrauben leider nicht ganz so selten.

Vorteile:
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • robust
  • flexibel
  • guter Sitzkomfort
Nachteile:
  • gelegentlich Verarbeitungsfehler

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Hochlehner aus Stahlrohr, Bespannung aus PVC und Polyester, stufenlos verstellbar, Liegeposition bis 127°, Abmessungen: 125 x 73 x 90 cm (XL), Belastbarkeit: max. 150 kg (XL), Gewicht: max. 9,2 kg (XL)

Hochlehner und Liegestuhl: Der Lafuma Relax-Liegestuhl

ist in zwei Varianten erhältlich. In Standardausführung ist er bis max. 140 kg belastbar, der XL-Hochlehner trägt sogar ein Körpergewicht von bis zu 150 kg.
Überzeugen kann dieser Hochlehner vor allem mit seinen komfortablen Extrafunktionen. Der Lafuma Relax-Liegestuhl punktet nämlich unter anderem mit einer von Medizinern entwickelten Liegeposition von 127°, die besonders gesund und entspannend sein soll.
Für einen angenehmen Sitz- und Liegekomfort sorgt auch das Fußteil, dass sich in Liegeposition aufstellt. Die Bespannung aus Batyline ist atmungsaktiv und sorgt dafür, dass man nicht so schnell ins Schwitzen gerät.
Laut der Herstellerangabe ist der Lafuma Relax-Liegestuhl in XL-Größe für Personen ab einer Körpergröße von 180 cm geeignet. Kleinere Nutzer entscheiden sich deswegen besser für die Standard-Variante, damit die Abmessungen gut zur eigenen Körpergröße passen.
Die meisten Käufer sind grundsätzlich sehr zufrieden mit der Stabilität und der Verarbeitungsqualität. Gewicht und Transportfähigkeit werden als sehr praktisch und flexibel beschrieben und die Wetterfestigkeit ist ebenfalls gut.
Durch die anschmiegsame Bespannung kann man laut der Rezensionen auf Hochlehner-Auflagen verzichten. Einige Nutzer bemängeln aber, dass der Stoff an den Seiten gelegentlich ausleiert.
In Einzelfällen versagte auch die Arretierung der verstellbaren Rückenlehne. Kaufinteressierte sollten außerdem beachten, dass das Gestell dieses Hochlehners aus Stahlrohr besteht und damit nicht vollständig rostfrei ist.

Vorteile:
  • sehr gemütlich
  • robust
  • flexibel
  • auch als XL-Hochlehner erhältlich
Nachteile:
  • selten Defekte an der Arretierung
  • nicht vollständig rostfrei

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: stapelbarer Hochlehner aus pulverbeschichtetem Stahl, Bespannung aus Polyester, 2er-Set, Abmessungen: 64 x 56 x 97 cm, Belastbarkeit: max. 110 kg, Gewicht: 4,1 kg

Robuster und stapelbarer Gartenstuhl: Das Nexos 2er Set Gartenstuhl Stapelstuhl

beinhaltet zwei klassische Hochlehner für Balkon, Terrasse oder Garten. Die Stühle sind langlebig und robust, wodurch sie viele Jahre im Außenbereich verwendet werden können.
Das Gestell der Hochlehner besteht aus einem pulverbeschichteten Stahl, der naturgemäß nicht vollkommen rostfrei ist. Entsprechend muss das Nexos 2er Set Gartenstuhl Stapelstuhl besonders sorgfältig und trocken eingelagert werden, wenn es nicht in Verwendung ist.
Die Rückenlehne und der Sitzbereich bestehen aus elastischem Polyester, welches viele robuste Nähte besitzt. Diese sorgen für eine stabile Sitzfläche. Eine zusätzliche Auflage muss bei diesem Hochlehner nicht unbedingt eingeplant werden.
Die Armlehnen rechts und links sind aus dem robusten Stahlmaterial gefertigt und passen optisch sehr gut zum restlichen Stuhl. Dort kann man von einer hohen Robustheit ausgehen, wodurch sich der Hochlehner durchaus von anderen Produkten unterscheidet.
Die Hochlehne ist nicht verstellbar, allerdings in einer leicht geneigten Sitzposition befestigt. Laut der Rezensionen erzielt das Nexos 2er Set Gartenstuhl Stapelstuhl damit einen hohen Sitzkomfort.
Das Obermaterial lässt sich leicht reinigen, was zu viel Lob in den Bewertungen führt. Belastbar sind die Hochlehner mit einem Gewicht von 110 kg.

Vorteile:
  • stapelbar
  • sehr robuste Materialien
  • belastbar bis 110 kg
  • leicht zu reinigende Materialien
  • angenehme Sitzposition
Nachteile:
  • nicht rostfrei
  • gelegentlich Verarbeitungsfehler an den Schweißverbindungen

Hochlehner kaufen – Anlehnen und Entspannen

Das Material entscheidet unter anderem über die Witterungsbeständigkeit eines Hochlehners. Gartenmöbel sind ständig der Witterung ausgesetzt, dazu gehören UV-Strahlen, Regen und auch Wind. Sowohl Erde, Staub, Pollen und auch Tiere können für die Verunreinigung eines Hochlehners verantwortlich sein.

Wie wichtig diese Kriterien sind, muss natürlich jeder selber entscheiden, aber ein genauer Blick auf die unterschiedlichen Materialien hilft vielleicht bei der Entscheidung für den richtigen Hochlehner. Hierbei handelt es sich um

  • Holz
  • Kunststoff
  • Polyrattan und
  • Metall

Alle Materialien haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Hochlehner aus Holz

Schon immer fanden Holzmöbel im Garten ihren Einsatz, und das aus gutem Grund, denn dieses Material passt sich wunderbar der Umgebung an. Die Auswahl der Holzart kann schon recht überfordernd sein, denn hier findet man von Eiche, über Akazie, Teak und Eukalyptus alles, was das Herz begehrt.

Besonders beliebt sind Hochlehner aus Holz wegen ihrer natürlichen Optik. Außerdem punkten sie mit einer sehr hohen Stabilität. Sofern sie qualitativ hochwertig und gut lackiert sind, erweisen sich Holz-Hochlehner als sehr wetterfest.

Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass ein solcher Hochlehner einer regelmäßigen Behandlung und Pflege bedarf. Um eine regelmäßige Bearbeitung der Oberfläche kommt man nicht herum, wenn man lange Freude an seinem Hochlehner haben möchte, ansonsten läuft man Gefahr, dass das Holz aufquillt oder sogar fault.

Hochlehner aus Kunststoff

Bei den Kunststoff-Hochlehnern gibt es Modelle aus diversen Materialien und ebenso in unterschiedlicher Verarbeitung. Hierauf gilt es immer zu achten. Schon das Gewicht eines Hochlehners verrät einiges über dessen Qualität.

In der Regel gilt: Je schwerer der Hochlehner aus Kunststoff ist, desto hochwertiger ist er auch. Bei den Farben hat man ebenfalls große Auswahlmöglichkeiten, vom typischen Weiß, über Blau, Grün, Grau oder auch Dunkelbraun ist beinahe alles erhältlich.

Hochlehner aus Kunststoff sind häufig besonders preisgünstig und zudem sehr witterungsbeständig. Sie lassen sich leicht pflegen, ein feuchtes Tuch ist hier in der Regel vollkommen ausreichend. Man sollte hier unbedingt auf die Materialstärke und auch auf die Verarbeitung achten, sonst kann es sein, dass der Stuhl nicht sehr lange hält.

Im Sommer sollte man besser nicht auf eine Hochlehner-Auflage verzichten. Zum einen heizt sich dunkler Kunststoff sehr schnell auf, und zum anderen schwitzt man sehr schnell auf einem Hochlehner, wenn die nackte Haut direkten Kontakt zum Kunststoff hat.

Hochlehner aus Polyrattan

Dieses Material liegt auf der Beliebtheitsskala sehr weit vorn, denn es ist absolut im Trend. Bei Polyrattan handelt es sich um ein Flechtmaterial aus künstlichen Fasern, die jedoch ein sehr natürliches Aussehen haben.

Polyrattan ist aus gutem Grund zum absoluten Trendsetter geworden, denn zum einen sind Polyrattan-Hochlehner echter Hingucker und zum anderen ist dieses Material extrem wetterbeständig. Auch bedarf es keiner besonderen Aufmerksamkeit hinsichtlich der Pflege.

Sollte es dennoch einmal zu einer Verschmutzung kommen, reicht die Reinigung mit einem feuchten Tuch vollkommen aus. Hinzu kommt noch der Faktor, dass Hochlehner aus Polyrattan trotz ihres vergleichsweisen geringen Gewichts mit einer hohen Stabilität überzeugen. Allerdings sind diese Hochlehner auch recht kostenintensiv und lassen sich im Ernstfall nur schwer reparieren.

Hochlehner aus Metall

Bei den Metall-Hochlehnern findet überwiegend leichtes Aluminium Verwendung. Andere Metalle werden nur selten verarbeitet, weil der Hochlehner sonst zu schwer werden würde. Auch hier kann man zwischen unterschiedlichen Farben wählen. Anthrazit und andere Grautöne sind am weitesten verbreitet und erhalten die metallische Optik des Materials. Hochlehner aus Alu sind stabil und passen besonders gut zu modernen Einrichtungsstilen.

Ein Hochlehner aus Aluminium überzeugt nicht nur das seine angenehme Leichtigkeit, sondern auch durch seine hohe Wetterbeständigkeit. Auf Grund des Materials sollte bei diesen Modellen keinesfalls auf Hochlehner-Auflagen verzichtet werden, da sie im Sommer recht heiß werden können.

Komfort dank hoher Rückenlehne

Für den Sitzkomfort eines Hochlehners spielt die Höhe der Rückenlehne eine große Rolle. Nicht alle Modelle, die sich Hochlehner nennen, können hier wirklich punkten. Die Rückenlehne muss mindestens so hoch sein, dass sowohl dem Rücken als auch dem Kopf eine ausreichende Fläche zum Anlehnen geboten wird.

Gerade bei Hochlehnern spielt dieser Faktor eine sehr wichtige Rolle, denn für gewöhnlich sind sie immer mit einer verstellbaren Rückenlehne ausgestattet. Spätestens wenn man die Rückenliege nun zurück klappt, muss gewährleistet sein, dass der Hinterkopf nicht plötzlich auf der Kante der Hochlehners ruht.

Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, die Rückenlehne nicht nur leicht zu neigen, sondern sogar in die Horizontale zu bewegen. Diese Modelle ähneln dann schon beinahe einem Liegestuhl.

Tipp: Im Grunde genommen ist es ganz egal, für welches Material man sich bei einem Hochlehner entscheidet, auf eine passende Hochlehner-Auflage sollte man eigentlich nie verzichten. Zwar erfordern einige Modelle eine solche Auflage, um sich im Sommer nicht zu verbrennen, doch klar ist, ein Hochlehner wird erst durch die passende Auflage so richtig gemütlich.

Hochlehner als Klapp- oder Stapelstuhl

Hochlehner werden häufig dazu verwendet, eine Sitzgruppe im Garten einzurichten. Im Winter hat man dann jedoch schnell das Problem, die Gartenmöbel trocken und frostfrei einzulagern. Wer dafür nicht viel Platz im Gartenhaus oder im Keller hat, sollte auf Hochlehner setzen, die klappbar sind oder die gestapelt werden können.

Klappbare Hochlehner brauchen so nicht nur wenig Platz beim Einlagern, sondern lassen sich auch problemlos transportieren. Ein weiterer Vorteil von klappbaren Hochlehner ist, dass sie häufig mit recht breiten Armlehnen ausgestattet sind, was ihnen einen zusätzlichen Komfort verleiht. Ein Nachteil dieser Modelle ist die nicht ganz so große Stabilität, wie sie von feststehenden Modellen geboten wird.

Gerade für Kinder und ältere Personen können klappbare Hochlehner ein Sicherheitsrisiko darstellen. Wer körperlich nicht so fit ist, sollte besser auf einen stabilen, feststehenden Hochlehner setzen. Einige Modelle können ineinander gestapelt werden, sodass sie auf kleinem Raum eingelagert werden können. Die meisten stapelbaren Hochlehner sind etwas schmaler als andere Hochlehner und haben insgesamt eine kleinere Sitzfläche.

Belastbarkeit von Hochlehnern

Wie bei Gartenstühlen gibt es auch für Hochlehner eine maximale Belastungsgrenze. Diese wird von vielen Herstellern in der Artikelbeschreibung angegeben und sollte keinesfalls überschritten werden. Feststehende Hochlehner sind in der Regel etwas tragfähiger als klappbare Modelle. Wird die Traglast des Hochlehners überschritten, kann es zu Schäden am Hochlehner aber auch zu unfallbedingten Verletzungen kommen.

Als besonders stabil gelten Hochlehner aus Holz und aus Metall. Unter diesen Modellen finden Gärtner regelmäßig die tragfähigsten Modelle. Bei Hochlehnern aus Kunststoff entscheidet vor allem die Materialstärke darüber, mit welchem Gewicht der Hochlehner belastet werden darf.

Die Belastbarkeit der meisten Hochlehner liegt bei 100 – 120 kg. Wer ein Modell mit höherer Tragfähigkeit sucht, sollte auf XL-Hochlehner zurückgreifen. Diese Modelle bieten einen höheren Sitzkomfort für kräftige Personen, weil sie nicht nur höher belastbar sind, sondern auch bei der Sitzfläche über großzügigere Abmessungen verfügen.