Der Hochlehner – extrem bequeme Sitzmöglichkeit für Garten und Balkon

Aktualisiert am:

Wenn endlich die Gartensaison beginnt, dann zieht es alle nach draußen. Natürlich möchte jeder die Sonne in Ruhe genießen und das auch möglichst bequem. An einem Angebot an Gartenstühlen mangelt es tatsächlich wirklich nicht. Allerdings gibt es hier große Unterschiede, sowohl beim Material als auch bei der Größe, der Stabilität und natürlich auch in der Bequemlichkeit. Als ganz besonders bequem erweisen sich immer wieder die Hochlehner.

Hochlehner Testsieger 2020:

Homeoutfit24 Sun Garden Premium Line 1er Set Gartenstuhl - Hochlehner London in Silber, Klappsessel aus Aluminium

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: dunkles Aluminium, Maße 59 x 63 x 112 cm, hochwertige schwarze Textilbespannung

Moderner Aluminium-Stuhl: Der Homeoutfit24 Sun Garden Premium Line besitzt eine top moderne Optik, die in Großstadtgärten oder auf Terrassen wohl besonders gut zur Geltung kommen kann. Dafür sorgt vor allem das anthrazitfarbene Nylon, das als Textil zwischen dem leichten Aluminium Gestell gespannt ist. Der sehr günstige Stuhl muss nicht extra aufgebaut werden und ist leicht verstaubar, sollte er mal nicht genutzt werden. Während der Nutzung kann er in mehrere Positionen nach hinten geklappt werden, wobei er einen Schutz gegen ungewolltes Umklappen besitzt. Die Qualität, die man bei dem Preis erhält stellt viele Käufer mehr als zufrieden. Selbst jene, die direkt mehrere Stühle bestellten, konnten nur wenige Mängel oder Montagsexemplare erkennen. Auch wenn man klar weiß, dass das Material nicht die höchste Qualität besitzt, wissen das Aluminium und das Kunststoff durch seine Wetterbeständigkeit und Robustheit bei höherem Gewicht oder äußerer Krafteinwirkung zu begeistern. Leichte Einbußen sollte man aber zumindest erwarten. So ist ein leichtes Kippen oder das Fehlen einzelner Schrauben in dem Preissegment leider nicht ganz so selten.

Vorteile:
  • sehr günstig
  • robust
  • flexibel
  • trotz geringer Materialgüte sehr gemütlich

Nachteile:
  • öfters kleine Mängel in der Verarbeitung
Preis bei Amazon prüfen!

Hochlehner gibt es in vielen Ausführungen

Das Material entscheidet zum Beispiel über die Witterungsbeständigkeit eines Hochlehners. Gartenmöbel sind den Elementen ausgesetzt, dazu gehören UV-Strahlen, Regen und auch Wind. Sowohl Erde, Staub, Pollen und auch Tiere können für die Verunreinigung eines Hochlehners verantwortlich sein.

Wie wichtig diese Kriterien sind, muss natürlich jeder selber entscheiden, aber ein genauer Blick auf die unterschiedlichen Materialien hilft vielleicht bei der Entscheidung. Hierbei handelt es sich um

  • Holz
  • Kunststoff
  • Polyrattan und
  • Metall

Alle Materialien haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Holz Hochlehner

Schon immer fanden Holzmöbel im Garten ihren Einsatz, und das aus gutem Grund, denn dieses Material passt sich wunderbar der Umgebung an. Die Auswahl der Holzart kann schon recht überfordernd sein, denn hier findet man von Eiche, über Akazie, Teak und Eukalyptus alles, was das Herz begehrt.

Besonders beliebt sind Holzmöbel wegen ihrer natürlichen Optik. Außerdem punkten sie mit einer sehr hohen Stabilität. Sofern sie qualitativ hochwertig und gut lackiert sind, erweisen sich Holz Hochlehner als sehr wetterfest.

Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass ein solcher Stuhl einer regelmäßigen Behandlung und Pflege bedarf. Um eine regelmäßige Bearbeitung der Oberfläche kommt man nicht herum, wenn man lange Freude an seinem Hochlehner haben möchte, ansonsten läuft man Gefahr, dass das Holz aufquillt oder sogar fault.

Kunststoff Hochlehner

Bei den Kunststoff Hochlehnern gibt es Modelle aus diversen Materialien und ebenso in unterschiedlicher Verarbeitung. Hierauf gilt es immer zu achten. Schon das Gewicht eines Hochlehners verrät einiges über dessen Qualität. In der Regel gilt: Je schwerer der Kunststoff Hochlehner ist, desto hochwertiger ist auch. Bei den Farben hat man ebenfalls große Auswahlmöglichkeiten, vom typischen Weiß, über Blau, Grün, Grau oder auch Dunkelbraun ist beinahe alles erhältlich.

Diese Modelle aus Kunststoff sind häufiger preisgünstiger und zudem sehr witterungsbeständig. Sie lassen sich leicht pflegen, ein feuchtes Tuch ist hier in der Regel vollkommen ausreichend. Man sollte hier unbedingt auf die Materialstärke und auch auf die Verarbeitung achten, sonst kann es sein, dass der Stuhl nicht sehr lange hält. Im Sommer sollte man besser nicht auf eine Auflage verzichten. Zum einen heizt sich der Kunststoff sehr schnell auf, und zum anderen schwitzt man sehr schnell auf einem Kunststoffstuhl, wenn die nackte Haut der Beine direkten Kontakt zum Kunststoff hat.

Polyrattan Hochlehner

Dieses Material liegt auf der Beliebtheitsskala sehr weit vorn, denn es ist absolut im Trend. Dabei handelt es sich um ein Flechtmaterial aus künstlichen Fasern, die jedoch ein sehr natürliches Aussehen haben.

Polyrattan ist aus gutem Grund zum absoluten Trendsetter geworden, denn zum einen sind Polyrattan Hochlehner echter Hingucker und zum anderen ist dieses Material extrem wetterbeständig. Auch bedarf es keiner besonderen Aufmerksamkeit hinsichtlich der Pflege. Sollte es dennoch einmal zu einer Verschmutzung kommen, reicht die Nutzung eines feuchten Tuches vollkommen aus. Hinzu kommt noch der Faktor, dass diese Modelle trotz ihres vergleichsweisen geringen Gewichts mit einer hohen Stabilität überzeugen. Allerdings sind diese Hochlehner auch recht kostenintensiv und lassen sich im Ernstfall nur schwer reparieren.

Metall Hochlehner

Bei den Hochlehnern findet überwiegend Alu seinen Einsatz, andere Metalle finden sich eher weniger, der Stuhl würde einfach auch viel zu schwer. Auch hier kann man zwischen unterschiedlichen Farben wählen, jedoch liegt der Trend eher bei typischen Grautönen, um den Metalllook auch beizubehalten.

Ein Hochlehner aus Aluminium überzeugt nicht nur das seine angenehme Leichtigkeit, sondern auch durch seine hohe Wetterbeständigkeit. Auf Grund des Materials sollte bei diesen Modellen keinesfalls auf Auflagen verzichtet werden, da sie im Sommer recht heiß werden können.

Die Lehne

Wichtig ist natürlich auch die Höhe der Rückenlehne. Nicht alle Modelle, die sich Hochlehner nennen, können hier wirklich punkten. Die Rückenlehne muss mindestens so hoch sein, dass sowohl dem Rücken, als auch dem Kopf eine ausreichende Fläche zum Anlehnen geboten wird. Gerade bei Hochlehnern spielt dieser Faktor eine sehr wichtige Rolle, denn für gewöhnlich sind die Hochlehner immer mit einer verstellbaren Rückenlehne ausgestattet. Spätestens wenn man die Rückenliege nun zurück klappt, muss gewährleistet sein, dass der Hinterkopf nicht plötzlich auf der Kante der Hochlehners ruht, sondern auf jeden Fall darunter. Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, die Rückenlehne nicht nur leicht zu neigen, sondern sogar in die Horizontale zu bewegen. Diese Modelle ähneln dann schon beinahe einer Sonnenliege.

Tipp: Im Grunde genommen ist es ganz egal, für welches Material man sich bei einem Hochlehner entscheidet, auf eine passende Auflage sollte man eigentlich nie verzichten. Zwar erfordern einige Modelle eine solche Auflage, um sich im Sommer nicht zu verbrennen, doch klar ist, ein Hochlehner wird erst durch die passende Auflage so richtig gemütlich.

Hochlehner als Klapp- oder Stapelstuhl

Wenn man eine komplette Sitzgruppe stellt, hat man im Winter oft das Problem mit der Unterbringung der Terrassenmöbel. Hier hat man die Möglichkeit, einen Hochlehner auch als Klappstuhl oder als Stapelstuhl zu nutzen.

Der Klappstuhl lässt sich, sobald er nicht benötigt wird, schnell zusammenklappen und platzsparend verstauen. Auch ein Transport ist hier problemlos möglich. Klappstühle haben oft recht breite Armlehnen, was ihnen einen zusätzlichen Komfort verleiht. Ein Nachteil dieser Modelle ist die nicht ganz so große Stabilität, wie sie von feststehenden Modellen geboten wird.

Stapelstühle punkten mit dem Vorteil, dass sie, selbst wenn man eine komplette Bestuhlung mit sechs Stühlen verstauen muss, halt nur den Stellplatz eines Stuhles beanspruchen. Allgemein sind Stapelstühle etwas schmaler als andere Hochlehner und haben insgesamt kleinere Sitzflächen.

Hochlehner Platz 2-3

Kettler Gartenstuhl Hochlehner - stabiler Klappsessel für den Garten - Rückenlehne mehrstufig verstellbar - weiß

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Farbe Weiß, Maße 68 x 62 x 108 cm, Kunststoff, mehrstufig verstellbar

Recyclebarer Kunststoff: Der sehr klassisch anmaßende Kettler Gartenstuhl Hochlehner ist eine schöne und günstige Anschaffung für besonders hell dekorierte Gärten. Vor allem dann, wenn man zusätzlich auf recyclebares Material achten möchte. Sollte dieser Stuhl mal entsorgt werden müssen, ist er – so der Hersteller – zu 100 Prozent wiederverwertbar. Mit seinen sechs Kilogramm ist er sehr einfach transportabel. Gleichzeitig ist das Kunststoff erfahrungsgemäß wetterbeständig und auch anderen Einflüssen gegenüber sehr robust und somit sehr haltbar. Die zahlreichen Käufer bestätigen zumindest die Stabilität des Materials eindeutig. Das Gewicht kommt jedoch trotzdem nicht sonderlich gut mit Wind klar und so wird der Stuhl leicht mal umgeblasen, wenn niemand drauf sitzt. Auch sind architektonisch ein paar Teile eher negativ gegossen, so dass Vorsicht beim Verstellen geboten ist, damit auch ja diese fragilen Stellen – zum Beispiel unter den Lehnen – nicht brechen. Ansonsten kommen Käufer mit dem Stuhl extrem gut klar und loben die alles in allem sehr gute Qualität zu fairem Preis.

Vorteile:
  • 100% recyclebar
  • leichte Nutzung
  • Einklappschutz
  • wetterfest
  • robust

Nachteile:
  • wird schnell mal umgeblasen
  • kleinere Mängel bei der Verarbeitung
Preis bei Amazon prüfen!
Lafuma Großer Relax-Liegestuhl, Klappbar und verstellbar, RSXA Clip XL, Batyline, Beige (Centeno), LFM2040-8548

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: stufenlos verstellbar, Liegeposition bis 127°, Batyline Bezug auf Alu Gestell

Hochlehner und Liegestuhl: Der Lafuma Großer Relax-Liegestuhl ist perfekt für alle, die sich einen Hochlehner mit Extrafunktion wünschen. Der durchaus ziemlich teure Stuhl besitzt nämlich eine perfekt austarierte Liegeposition von 127 Grad, die besonders gesund und angenehm sein soll. So und mit dem angenehmen Batyline Bezug ist angenehmes Sitzen und Liegen jederzeit möglich, je nach Bedürfnissen. Der Hersteller macht aber darauf aufmerksam, dass eine Körpergröße von 180 Zentimetern empfohlen ist und ein Gewicht von 150 Kilogramm nicht überschritten werden sollte. Für kleinere Menschen gibt es aber eine Version des Stuhls mit geringeren Maßen. Käufer, die sich für diesen Stuhl entschieden, sind grundsätzlich sehr zufrieden mit dem, was sie für ihr Geld bekommen. Gewicht und Transportfähigkeit werden als sehr praktisch und flexibel beschrieben und die Wetterfestigkeit ist ebenfalls gut. Durch den sehr angenehmen Bezug ist die Anschaffung für extra Auflagen für die meisten unnötig. Viele bemängeln aber, wie schnell der Stoff an den Rändern ausleiert. So stellt sich der Effekt teils schon nach sechs Monaten regelmäßiger Nutzung ein.

Vorteile:
  • sehr gemütlich
  • robust
  • flexibel
  • zwei verschiedene Maße

Nachteile:
  • nicht so haltbar wie man sich wünscht
  • teuer
Preis bei Amazon prüfen!

Fazit

Gartenstühle sind praktisch und wichtig, um auch draußen vernünftig am Tisch oder generell zu sitzen. Doch sind normale Exemplare meist nicht sonderlich gemütlich. Wer sich also mal komplett an- oder zurücklehnen will benötigt einen flexiblen Hochlehner. Diese gibt es in unterschiedlichster Optik, Beschaffenheit und nicht zuletzt Qualität.

Gerade in letzterem Aspekt sticht wohl der Lafuma Großer Relax-Liegestuhl besonders hervor. Dieser ist nicht nur ein Hochlehner mit extrem hoher Güte, sondern er bietet Eigenschaften eines Liegestuhls. So ist das Verweilen in jeder Position möglich.

Wer so etwas nicht benötigt oder auch einfach das Geld nicht ausgeben möchte, greift zu günstigeren Exemplaren. Der Homeoutfit24 Sun Garden Premium Line ist zum Beispiel das günstigste Modell im Vergleich und bietet eine sehr moderne Optik.

Der Kettler Gartenstuhl Hochlehner wiederum besteht – anders als die beiden anderen Modelle – komplett aus Kunststoff, ist somit härter, dafür besser recyclebar und weniger mängel anfällig.

Bildquelle Header: Metal Garden furniture © Depositphotos.com/kropic
Letzte Aktualisierung am 6.07.2020 um 21:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API