Die 5 Besten Klappliegen (2019) im Test!

Die Klappliege – Platzsparendes und bequemes Möbelstück

Klappliegen sind der ideale Ort, um nach getaner Arbeit zu verschnaufen oder einfach ein wenig Sonne zu tanken. Sie eignen sich für den Einsatz im Garten, auf der Terrasse, auf dem Balkon oder im Wintergarten gleichermaßen. Neben dem Liegekomfort ist vor allem die Stabilität der Klappliege sehr wichtig.

Testsieger:

Angebot
1. SONGMICS Sonnenliege

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus pulverbeschichtetem Stahl mit verstellbarer Rückenlehne – inklusive Sonnendach

Extrem belastbar und stabil: Die klappbare SONGMICS Sonnenliege eignet sich perfekt zum Bräunen und Entspannen. Neben dem modernen Design besticht sie Klappliege vor allem durch ihre großzügigen Maße von 210 cm x 35 cm x 75 cm (B x H xT) im aufgeklappten Zustand und durch ihre extreme Belastbarkeit. Ganze 250 kg hält die Klappliege problemlos aus. Die Liegefläche besteht aus hochwertigem und überaus robusten Textilene-Gewebe. Das heißt, sie ist sowohl atmungsaktiv als auch feuchtigkeitsbeständig (Anti-Schimmel)

Das Gestell der Klappliege besteht aus pulverbeschichtetem Stahl. Die Beschichtung sorgt dafür, dass das Material nicht rostet und höchst korrosionsbeständig ist. Mit einem Gewicht von ca. 9 kg und den praktischen Tragegriffen lässt sich die Klappliege auch ohne Rollen leicht von A nach B transportieren.

Käufer zeigen sich beeindruckt von der soliden Konstruktion und empfinden die Klappliege als sehr bequem. Auch das integrierte Sonnendach ist leicht zu bedienen und lässt sich mühelos und perfekt einstellen. Mangelhaft ist maximal die dunkle Farbe, die schnell erhitzt.

Vorteile:

  • robustes Gestell aus pulverbeschichtetem Stahl
  • robuste und bequeme Liegefläche aus Textilene
  • individuell verstellbare Rückenlehne
  • extreme Belastbarkeit von 250 kg
  • geringes Gewicht von ca. 9 kg
  • hoher Liegekomfort
  • ausgezeichnete Verarbeitung
  • wetterfest und rostfrei
  • leichte Reinigung
  • kein Pflegeaufwand
  • Transportgriffe vorhanden
  • inklusive variablem Sonnendach

Nachteile:

  • dunkle Farbe zieht die Sonne an und erhitzt schnell

Generelle Informationen zur Klappliege

Ist man auf der Suche nach einer Klappliege, wird man häufig auch mit Begriffen wie Sonnenliege oder Gartenliege fündig. Jedoch ist nur bei einer Klappliege garantiert, dass sie nach dem Gebrauch platzsparend zusammengeklappt und verstaut werden kann.

Die Funktionsweise der Klappliege ist nahezu identisch. Je nach Modell lässt sich die klappbare Sonnenliege an einem oder an zwei Punkten mittels Gelenken zusammenklappen, wenn sie nicht benötigt wird.

Die Funktionen an sich unterscheiden sich jedoch. So gibt es Klappliegen

  • mit oder ohne Sonnendach
  • mit oder ohne Nackenpolster
  • mit oder ohne verstellbarer Rückenlehne
  • mit oder ohne Rollen für einen einfacheren Transport

Quick Check: Diese Kriterien sollten beim Kauf einer Klappliege beherzigt werden

Nicht nur das Design spielt beim Klappliege Kaufen eine große Rolle. Auch das Material, die Größe oder die Traglast sollten berücksichtigt werden.

Die Traglast der Klappliege – so viel hält sie aus

Die maximale Traglast wird mit einem Wert in Kilogramm angegeben. Dieser Wert zeigt, bis zu welchem Gewicht die Klappliege problemlos belastet werden darf. Im Schnitt liegt die Tragfähigkeit einer Klappliege zwischen 100 kg und 120 kg. Wird die Tragkraft überschritten, kann die Klappliege brechen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch gefährlich, denn dann herrscht ein potentiellesVerletzungsrisiko.

Tipp: Insbesondere Familien sollten zu einem Modell mit hoher Traglast tendieren. Es kommt nicht selten vor, dass sich das ein oder andere Kind zu den Eltern auf die Klappliege gesellen möchte.

Das Material der Klappliege – die Qual der Wahl

Beim Material spalten sich die Geister. Klappliegen sind aus Rattan, über Holz bis hin zu Kunststoffen oder Aluminium erhältlich. Damit die Entscheidung leichter fällt, kann man der folgenden Tabelle die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien gut entnehmen:

MaterialVor- und Nachteile
Rattan
  • Naturprodukt
  • ansprechendes Design
  • robust
  • rostfrei
  • Pflegeaufwand
  • regulär nicht wetterfest
Holz
  • Naturprodukt
  • sehr robust
  • edle Optik
  • rostfrei
  • Pflegeaufwand
  • meist nicht wetterfest
  • harter Sitz
Kunststoff
  • kein Pflegeaufwand
  • robust
  • einfache bis edle Optik
  • wetterfest
  • rostfrei
  • weniger stabil als Holz oder Aluminium
Aluminium
  • kein Pflegeaufwand
  • sehr robust
  • wetterfest
  • rostfrei
  • kann heiß werden

Übrigens: Auch Klappliegen aus Kunststoff, wie beispielsweise Polyrattan, können sehr echt aussehen und mit ihren Eigenschaften überzeugen.

Der Transport der Klappliege – mühsam oder einfach

Je nach Material der Klappliege fällt das Gewicht höher oder niedriger aus. Eine Klappliege mit Aluminiumgestell wiegt durchschnittlich zwischen 5 kg und 8 kg, eine robuste Klappliege aus Kunststoff im Schnitt zwischen 8 kg und 11 kg, eine Klappliege aus Holz häufig auch mehr als 12 kg.

Damit die Klappliege leicht bewegt werden kann, sind besonders die Modelle empfehlenswert, die mit Transportrollen ausgestattet sind.

Die Farbe der Klappliege – wichtiger als man denkt

Natürlich soll die neue Sonnenliege gefallen und im Idealfall zur vorhandenen Gartenausstattung passen. Klappliegen sind in allerhand Farbvariationen erhältlich. Man sollte jedoch auch diese zwei Punkte bedenken und sich erst dann für eine entsprechende Liege entscheiden:

1. Dunkle Farben sind weniger anfällig für Schmutz, ziehen aber die Sonne an. Die häufig vertretenen Farben Schwarz und Dunkelblau werden bei direkter Sonneneinstrahlung schnell heiß. Um das zu vermeiden, sollte die Klappliege an einem schattigen Ort aufgestellt werden.

2. Helle Farben sind anfällig für Schmutz, bleiben aber recht kühl. Weiße oder beigefarbene Klappliegen sind ideal, um sich damit direkt in die Sonne zu legen. Da sie jedoch schnell schmutzig werden, sollte die Liege leicht zu reinigen sein.

Die Funktionen der Klappliege – von einfach bis gehoben

Klappliegen besitzen unterschiedliche Funktionen, die sich je nach Modell und Hersteller unterscheiden können. Neben der klassischen Klappfunktion gehören dazu die folgenden Besonderheiten.

Sonnenschutz: Manch eine Klappliege ist mit einem hochklappbaren Sonnendach ausgestattet. Dieses verhindert, dass die Sonneneinstrahlung direkt ins Gesicht fällt. Neben etwas Schatten bietet das Dach zeitgleich einen Blendschutz.

Liegeposition: Gute Modelle erlauben es, die Liegeposition zu verstellen. Nicht nur einfach, sondern gleich mehrfach. Auf diese Art und Weise kann jeder Nutzer die für ihn geeignete Liegeposition individuell einstellen.

Zubehör: In seltenen Fällen wird die Klappliege direkt mit Auflagen geliefert. Die zusätzlichen Polster sorgen für mehr Liegekomfort. Für gewöhnlich müssen passende Auflagen jedoch zugekauft werden.

Alternativ lassen sich auch einzelne Nackenpolster oder Nackenrollen hinzukaufen, wenn sie nicht zum Lieferumfang gehören.

Tipp: Damit die Auflagen während der Nutzung nicht ständig verrutschen, sollte man sich für Auflagen entscheiden, die mit Bändern oder einem breiten Gummiband befestigt werden können.

Praktische Tipps zur Reinigung der Klappliege

Die richtige Reinigung und Pflege der Klappliege hängt vorwiegend vom Material ab.

Klappliegen aus Holz müssen mit speziellen Ölen behandelt werden, um sie optimal zu schützen.

Klappliegen mit textilen Bezügen können mit etwas Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel ideal behandelt werden. Gleiches gilt auch für Klappliegen aus Kunststoff oder Aluminium.

Hinweis: Abnehmbare Auflagen dürfen zwar bei 30 °C in die Waschmaschine, sollten aber nicht in den Trockner geraten. Die dort herrschenden Temperaturen könnten das Polster beschädigen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen und Antworten zur Klappliege

1. Was ist besser: Eine Klappliege oder ein Klappsessel?

Welche Variante besser ist, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Beide Arten lassen sich in den meisten Fällen von einer aufrechten Sitzposition bis hin in eine nahezu waagerechte Liegeposition verstellen.

Der Unterschied liegt im Bereich der Füße. Bei einem Klappsessel „hängen“ die Beine von den Knien abwärts – bei einer Klappliege werden Beine und Füße gestützt und können ebenfalls hochgelegt werden.

2. Ist eine Klappliege für Kinder geeignet?

Sowohl Erwachsene als auch Kinder können auf der Klappliege entspannen. Allerdings sollten Kinder erst ab einem Alter von 2 bis 3 Jahren allein auf der Liege sitzen. Andernfalls ist das Risiko zu hoch, dass die Kleinen herunterfallen oder sie so stark herumtoben, dass die Liege mitsamt Kind zusammenklappt.

3. Kann eine Klappliege auf einer schrägen Fläche stehen?

Eine leicht unebene Wiese oder eine kleine Schieflage ist verzeihlich und kann ausgeglichen werden. An einem fast steilen Hang kann eine Klappliege jedoch nicht sicher aufgestellt werden.

4. Wie lange kann man eine Klappliege nutzen?

Klappliegen sind in der Regel sehr robust und lassen sich über mehrere Jahre hinweg einsetzen. Dennoch treten im Laufe der Jahre Abnutzungserscheinungen auf. Dazu gehören beispielsweise

  • verblasste Textilien
  • stumpfes Holz
  • poröser Kunststoff

Während verblasste Textilien oder stumpfes Holz nicht das größte Problem darstellen, sind poröse oder rissige Materialien kein gutes Zeichen. Damit man seine Zeit weiterhin sicher auf der Klappliege genießen kann, sollte spätestens zu diesem Zeitpunkt über ein neues Modell nachgedacht werden.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

Angebot
2. Lafuma Sonnenliege

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Metall und Stahl mit verstellbarer Rückenlehne – ohne Sonnendach

Sicher und stabil: Die Lafuma Sonnenliege besitzt ein helles und freundliches Design. Sie ist aus robustem Metall und Stahl gearbeitet und glänzt mit allerhand guten Extras. Dazu gehören zum Beispiel die Scharniere mit Fingerklemmschutz und das Antistoß-System. Für maximalen Liegekomfort sorgen die verstellbare Rückenlehne und ein spezieller Batyline Bezug. Dieser ist elastisch und passt sich perfekt an das Körpergewicht an.

Das pflegeleichte Material lässt sich mühelos mit etwas Seifenwasser reinigen und besitzt eine fungizide Imprägnierung. Außerdem sind die Schnüre und der Bezug abnehmbar und waschmaschinenfest. Die Maße der Klappliege belaufen sich auf 102 cm x 70 cm x 41 cm (H x B x T). Das Gewicht liegt bei knapp 8 kg.

Käufer bezeichnen die Klappliege als sehr solide und vor allem stabil. Sie bewerten den Liegekomfort und die Verarbeitung der Liege sehr positiv. Bemängelt wird allerdings der Hängemattencharakter. Es ist nicht möglich, sich bei dem elastischen Stoff bequem auf den Bauch zu legen.

Vorteile:

  • robustes Gestell aus Stahl und Metall
  • elastische Liegefläche aus Batyline
  • individuell verstellbare Rückenlehne
  • sehr hohe Belastbarkeit von 140 kg
  • geringes Gewicht von knapp 8 kg
  • hoher Liegekomfort
  • hochwertige Verarbeitung
  • witterungsbeständig
  • kein Pflegeaufwand
  • leichte Reinigung
  • Bezüge sind abnehmbar
  • integrierter Fingerklemmschutz

Nachteile:

  • heller Stoff ist schmutzanfällig
  • nicht bequem zum Liegen auf dem Bauch

3. greemotion Gartenliege Teramo

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Stahl mit verstellbarer Rückenlehne – ohne Sonnendach

Schick und robust: Die klappbare greemotion Gartenliege Teramo besticht mit einem puristischen Design und modernen Stilelementen. Um eine möglichst komfortable Liegeposition zu ermöglichen, lässt sich die Rückenlehne individuell einstellen. Zusätzlich besitzt die Klappliege ein gepolstertes Kopfteil.

Die Sitzfläche der Klappliege besteht aus hochwertigem Textilene. Einem Material, das für hervorragende Eigenschaften in der Outdoor-Nutzung bekannt ist. Für einen sicheren Stand sorgt das stabile und langlebige Stahlgestell. Die Maße der Klappliege liegen bei 65 cm x 112 cm x 90 cm (T x H x B) in Sitzposition. Das Gewicht liegt mit knapp 8 kg im unteren Bereich und ist angenehm zu transportieren.

Käufer empfinden die Klappliege optisch als sehr ansprechend und loben auch die Stabilität der Klappliege in höchsten Tönen. Besonders gut kommt auch das gepolsterte Nackenkissen an, denn das sorgt für noch mehr Sitz- und Liegekomfort, als die Klappliege ohnehin bietet.

Vorteile:

  • robustes Gestell aus Stahl
  • strapazierfähige Sitzfläche aus Textilene
  • individuell verstellbare Rückenlehne
  • gepolstertes Kopfteil inklusive
  • maximale Traglast von 115 kg
  • geringes Gewicht von 8 kg
  • hoher Liegekomfort
  • hochwertige Verarbeitung
  • witterungsbeständig und rostfrei
  • Kein Pflegeaufwand
  • leichte Reinigung

Nachteile:

  • dunkler Stoff erhitzt schnell

Angebot
4. Kettler Roma Advantage Gartenliege

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Kunststoff mit verstellbarer Rückenlehne – ohne Sonnendach

Wetterfest und transportabel: Die klappbare Kettler Roma Advantage Gartenliege ist sehr stabil und lässt sich dank integrierter Rollen leicht transportieren. Bei 11 kg Gewicht sind die Rollen mehr als vorteilhaft. Die Rückenlehne der Klappliege lässt sich individuell verstellen, damit die beste Liegeposition gefunden werden kann.

Zwar ist der feste Kunststoff nicht so bequem wie textile Materialien, dafür ist er aber überaus leicht zu reinigen und benötigt keinerlei Pflege. Es reicht sogar aus, die Klappliege mit dem Gartenschlauch abzuspritzen. Die Maße der Klappliege belaufen sich auf 185 cm x 71 cm x 41 cm (L x B x T) in Liegeposition.

Käufer schätzen die gute Verarbeitung und die stabile Konstruktion der Klappliege sehr. Der verwendete Kunststoff erweist sich als robust und langlebig. Auch die Transportrollen kommen gut an. Kritisiert wird hingegen die Rolleigenschaft der Klappliege. Die Steuerung ist nicht so einfach und es kommt häufig vor, dass sich die Liege beim rückwärts schieben zusammenklappt.

Vorteile:

  • robustes Gestell aus Kunststoff
  • individuell verstellbare Rückenlehne
  • maximale Belastbarkeit von 120 kg
  • leichte Reinigung
  • kein Pflegeaufwand
  • praktische Transportrollen
  • wetterfest

Nachteile:

  • eher hohes Gewicht von 11 kg
  • wenig Liegekomfort ohne Auflagen
  • schlechte Rolleigenschaften
  • dunkle Farbe erhitzt schnell

Fazit

Eine Klappliege ist der ideale Ort zum Entspannen nach getaner Arbeit, zum Kraft tanken in der Sonne oder einfach nur zum Faulenzen. Sie kann bei Bedarf aufgebaut werden und anschließend mühelos und platzsparend verstaut werden.

Wird die Klappliege viel transportiert, sollte man dem eigenen Rücken zuliebe auf ein möglichst leichtes Modell, wie beispielsweise die greemotion Gartenliege oder aber auf eine Klappliege mit Transportrollen, wie zum Beispiel die Kettler Roma Advantage oder die D&S Vertriebs GmbH Alu Sonnenliege zurückgreifen.

Genießt man gern die Sonne, möchte aber nicht zusätzlich jedes Mal einen Sonnenschirm aufstellen, sind Klappliegen mit integriertem Sonnendach eine ausgezeichnete Wahl. Nimmt man als Beispiel die SONGMICS Sonnenliege, profitiert man außerdem von einer extrem hohen Belastbarkeit. Da können auch Kinder gerne und sicher bei ihren Eltern kuscheln kommen.

Abgesehen von einer ausreichenden Belastbarkeit empfiehlt sich in einem Haushalt mit Kindern eine Klappliege, die über einen Fingerklemmschutz verfügt. So kann es nicht zu unvorhergesehenen und schnell passierten Unfällen kommen, wenn der Nachwuchs neugierig ist. Ein solches Modell ist die Lafuma Sonnenliege, deren Bezug sich sogar abnehmen und in der Waschmaschine reinigen lässt.

Derzeit nicht verfügbar:

D&S Vertriebs GmbH Alu Sonnenliege

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Aluminium mit verstellbarer Rückenlehne – ohne Sonnendach

Hochwertig und wetterfest: Die klappbare D&S Vertriebs GmbH Alu Sonnenliege besteht aus drei wetterfesten Komponenten. Einem Rahmen aus rostfreiem Aluminium, einer doppelseitigen Sitzfläche aus robuster Polyfaser (Polyrattan) und Armlehnen aus wartungsfreiem Eukalyptusholz. Die Rückenlehne der bequemen Klappliege lässt sich individuell verstellen und ermöglicht jedem eine angenehme Liegeposition.

Damit die Klappliege mit Leichtigkeit transportiert werden kann, besitzt sie große Räder, die auch an kleinen Unebenheiten oder Kanten nicht hängen bleiben. Und damit es nicht all zu heiß wird, sind die Armlehnen aus pflegeleichtem Eukalyptusholz gefertigt. Die Maße der Klappliege belaufen sich auf 192 cm x 56 cm x 74 cm (L x T x B) im ausgeklappten Zustand.

Käufer zeigen sich insgesamt beeindruckt von der Klappliege. Sie schätzen die hochwertige Verarbeitung, das Design und vor allem den Komfort, der sich beim Liegen ausbreitet. Vereinzelt fehlen Teile bei der Lieferung, die sendet der Hersteller allerdings prompt und ohne Umstände nach.

Vorteile:

  • robustes Gestell aus rostfreiem Aluminium
  • individuell verstellbare Rückenlehne
  • strapazierfähige Liegefläche aus Polyrattan
  • hoher Liegekomfort
  • sehr gute Verarbeitung
  • wetterfest und stabil
  • kein Pflegeaufwand
  • leichte Reinigung

Nachteile:

  • keine Angaben zur maximalen Belastbarkeit
  • keine Angaben zum Gewicht

 

Bildquelle Header: Pixabay/TheUjulala

Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 um 11:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API