Klappliege – Platzsparendes und bequemes Möbelstück

Aktualisiert am: 28.03.2022

Klappliegen sind der ideale Ort, um nach getaner Arbeit zu verschnaufen oder einfach ein wenig Sonne zu tanken. Sie eignen sich für den Einsatz im Garten, auf der Terrasse, auf dem Balkon oder im Wintergarten gleichermaßen. Neben dem Liegekomfort ist vor allem die Stabilität der Klappliege sehr wichtig.

Update vom 28.03.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Klappliegen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Aluminium für Camping, Terrasse und Garten

Robust und bequem: Die WildStage Aluminium Sonnenliege mit Dach

zeichnet sich vor allem durch ihre erhöhte sowie vergrößerte Liegefläche aus. Aufgrund dessen ist ein äußerst hoher Liegekomfort sichergestellt. Das Sonnenschutzdach und ein Kissen sind beim Liefern inklusive. Mit ihrem extra starken, pulverbeschichteten Aluminium Rahmen ist diese Dreibeinliege für bis zu 150 Kilogramm belastbar. Alle Beine sind zum Schutz von Boden und Rahmen zusätzlich mit Kunststoffschonern versehen. Der Textilbezug der Klappliege ist schmutzabweisend und pflegeleicht. Des Weiteren ist sie mit doppelten Textilien 2×1 bezogen, doppelt vernäht, gepolstert und wetterfest.

Kunden loben das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis der Klappliege. Als herrlich komfortabel beschreiben sie die Höhe und Breite. Im Übrigen äußern sich die Käufer positiv über die fabelhafte Qualität und Verarbeitung der Dreibeinliege. Auf jeden Fall finden es die Kunden vorteilhaft raumsparend, dass die Gartenliege klappbar ist.

Vorteile:
  • großartiges Verhältnis zu Preis und Leistung
  • höhere und verbreiterte Liegefläche
  • vortreffliche Qualität und Verarbeitung
  • platzsparend zusammenklappbar
  • Gratis-Kissen
Nachteile:
  • bisher nicht benannt

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Klappliege aus Eisenrohr mit Alu-Beschichtung, Bespannung aus Kunstfasergewebe, Abmessungen: 65 x 200 x 48, Belastbarkeit: 150 kg, mit Sonnendach, Rückenlehne 5-stufig verstellbar, Gewicht: 8 kg

Extra große Klappliege: Mit der breiten Liegefläche (65 cm) und der hohen Belastbarkeit von 150 kg ist die SONGMICS Sonnenliege

auch für große und kräftige Personen gut geeignet. Die Rückenlehne lässt sich für hohen Liegekomfort in fünf Stufen verstellen und ist gegen versehentliches Zusammenklappen gesichert.
Dank einer Sitzhöhe von 48 cm sind auch das Aufstehen und Hinsetzen besonders angenehm. Viele Rezensionen erwähnen, dass diese Klappliege deswegen für Personen mit Knie- und Rückenproblemen sowie für Senioren besonders gut geeignet ist.
Für eine hohe Stabilität ist das Gestänge aus Eisenrohr gefertigt. Damit es nicht rostet, ist es zusätzlich mit einer Aluminium-Beschichtung versehen. Zu Roststellen kam es gelegentlich trotzdem, wie den Rezensionen zu entnehmen ist.
Schuld daran sind vor allem die Schrauben, die leider nicht aus rostfreiem Material produziert sind. Insgesamt wird die Witterungsbeständigkeit der SONGMICS Sonnenliege von den Käufern jedoch als gut bewertet.
Die Bespannung ist atmungsaktiv und trocknet nach einem Regenguss schnell. Nicht immer ist sie sauber verarbeitet. Einige Nutzer mussten überstehende Fäden von den Nähten entfernen.
Ein Kritikpunkt vieler Käufer bezieht sich auf die Klappfunktion. Damit die Liege wirklich platzsparend zusammengeklappt werden kann, muss das mittlere Bein der Liege abgeschraubt werden. Auch wenn das schnell geht, empfinden einige Käufer das als störend.
Ebenfalls häufiger erwähnt wird das hohe Gewicht des Modells. Mit 8 kg erhält es im heimischen Garten zwar eine gute Standfestigkeit, wird unterwegs aber schnell zu schwer. Weil die meisten Nutzer diese Sonnenliege vor allem im Garten verwenden, fiel das jedoch nur selten ins Gewicht.

Vorteile:
  • sehr komfortable Sitzhöhe (48 cm)
  • breite Liegefläche (65 cm)
  • hohe Belastbarkeit (150 kg)
  • rostfreies Gestänge
  • stabil und standfest
Nachteile:
  • Schrauben nicht rostfrei
  • zum Zusammenklappen muss das mittlere Bein entfernt werden

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: vierstufig einstellbare Lehne, mit robustem Stoff und Sonnenschutz, ideal für Terrasse und Balkon.

Bequeme und transportabel Sonnenliege: Die TecTake Gartenliege Sonnenliege Strandliege Freizeitliege mit Sonnendach 190cm beige

hat ihre Besonderheiten zu bieten. Dadurch ist die Klappliege für viele Nutzer eine echte Erleichterung und bietet Wellness im Garten oder auf der Terrasse.

Die Klappliege mit integriertem Sonnenschutz ist leicht zusammenzuklappen und mit entsprechenden Schlaufen transportieren.

In wenigen Schritten schnell wieder aufzuklappen und einsatzbereit. Bei einem Gewicht von 6 Kg und einer Größe von 190 x 68 x 28 cm im Garten und auf der Terrasse anzuwenden. Im zusammengeklappten Zustand hat die Klappliege eine Größe von 73 x 68 x 15 cm, wodurch sie sich leicht verstauen lässt.

Die Lehne ist vierstufig einstellbar, wobei das Sonnendach stufenlos zu verstellen ist. Robuste Metallgelenke sorgen in Kombination mit einem wetterfesten Polyesterstoff für Langlebigkeit. Das Grundgerüst der Liege ist aus bestichtetem Metall. Belastbar ist die TecTake Gartenliege Sonnenliege Strandliege Freizeitliege mit Sonnendach 190cm beige mit einem gewicht von 110 kg.

Vorteile:
  • robuste Materialien
  • integriertes Sonnendach
  • schneller Aufbau
  • leichtes Handling beim Zusammenklappen
Nachteile:
  • Farbe wird schnell dreckig
  • Farbe wird schnell dreckig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Klappliege kaufen – Variantenreiche Gartenmöbel

Ist man auf der Suche nach einer Klappliege, wird man häufig auch mit Begriffen wie Sonnenliege oder Gartenliege fündig. Jedoch ist nur bei einer Klappliege garantiert, dass sie nach dem Gebrauch platzsparend zusammengeklappt und verstaut werden kann.

Je nach Modell lässt sich die klappbare Sonnenliege an einem oder an zwei Punkten mittels Gelenken zusammenklappen, wenn sie nicht benötigt wird. Nicht nur das Design spielt bei der Klappliege eine große Rolle, sondern auch das Material, die Größe und die Tragfähigkeit sollten berücksichtigt werden.

Klappliegen unterscheiden sich außerdem in ihrer Ausstattung.

So gibt es Klappliegen

  • mit oder ohne Sonnendach
  • mit oder ohne Nackenpolster
  • mit oder ohne verstellbarer Rückenlehne
  • mit oder ohne Rollen für einen einfacheren Transport

Tragfähigkeit der Klappliege – so viel hält sie aus

Die maximale Traglast der Klappliege wird mit einem Wert in Kilogramm angegeben. Dieser Wert zeigt, bis zu welchem Gewicht die Klappliege problemlos belastet werden darf.

Im Schnitt liegt die Tragfähigkeit einer Klappliege zwischen 100 und 120 kg. Wird die Tragkraft überschritten, kann die Klappliege brechen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern wegen des Verletzungsrisikos auch gefährlich.

Insbesondere Familien sollten zu einem Modell mit hoher Traglast tendieren. Es kommt nicht selten vor, dass sich das ein oder andere Kind zu den Eltern auf die Klappliege gesellen möchte.

Das Material der Klappliege – die Qual der Wahl

Klappliegen sind aus zahlreichen verschiedenen Materialien erhältlich. Der Werkstoff  entscheidet dabei nicht nur über die Optik der Klappliege, sondern auch über ihre Witterungsbeständigkeit, Funktionalität und Stabilität.

Klappliege aus Polyratten

Gartenmöbel aus Polyrattan liegen im Trend, denn sie sind hoch witterungsbeständig, sehr stabil und gleichzeitig bequem. Das Material bietet dabei eine natürliche Optik, die dem von Rattan nachempfunden ist. Weil Klappliegen aus Polyrattan jedoch aus Kunststoff bestehen, haben sie dem Naturmaterial gegenüber zahlreiche Vorteile.

Die geflochtene Oberfläche von Klappliegen aus Polyrattan wird von vielen Nutzern als sehr bequem empfunden und kann auch ohne eine Liegenauflage verwendet werden. Dunkle Farben können sich in der Sonne jedoch stark aufheizen, sodass der Verzicht auf eine Auflage nicht immer empfehlenswert ist.

Vor- und Nachteile von Klappliegen aus Polyrattan

  • hoch witterungsbeständig
  • stabil
  • häufig hoch belastbar
  • geringes Gewicht
  • hoher Komfort, auch ohne Auflage
  • dunkle Farben können sich in der Sonne aufheizen

Klappliege aus Holz

Holz ist als Naturprodukt sehr beliebt bei vielen Gartenbesitzern. Es fügt sich optisch sehr gut in eine natürliche Gartengestaltung ein und der nachwachsende Rohstoff gilt als umweltfreundlich, wenn das Holz FSC-zertifiziert ist. Für eine Klappliege aus Holz benötigt man in der Regel eine Auflage oder ein Polster, weil das harte Material nur wenig Komfort bietet.

Klappliegen aus Holz sind außerdem sehr stabil und häufig hoch belastbar. Zu beachten ist jedoch, dass das Holz einen erhöhten Wartungs- und Pflegeaufwand aufweist, wenn es längere Zeit der Witterung ausgesetzt ist.

Viele Hersteller versehen die Klappliege aus Holz deswegen bereits im Auslieferungszustand mit einer Kesseldruckimprägnierung oder einer Lasur. Ist das Holz der Klappliege unbehandelt, sollten Gärtner es bereits vor der ersten Montage mit einem Holzschutzmittel versehen, damit es gut gegen die Witterung geschützt ist.

Vor- und Nachteile von Klappliegen aus Holz

  • hohe Stabilität und Standfestigkeit
  • natürliche Optik
  • nachwachsender, umweltfreundlicher Rohstoff
  • hohe Belastbarkeit
  • geringer Komfort ohne Auflage
  • unbehandelt nicht witterungsbeständig
  • regelmäßiger Pflegeaufwand erforderlich

Klappliege aus Kunststoff

Klappliegen aus Kunststoff sind sehr leicht und lassen sich deswegen besonders einfach transportieren und einlagern. Das geringe Gewicht geht jedoch etwas zulasten der Standfestigkeit.

Die Stabilität von Klappliegen aus Kunststoff ist bei hochwertigen Modellen gegeben, wenn das Material UV-beständig ist und im Winter frostfrei und trocken eingelagert wird. Kunststoff kann sich bei starker Sonneneinstrahlung verformen oder ausbleichen und kalte Außentemperaturen können das Material porös und brüchig machen.

Klappliegen aus Kunststoff sind nicht ganz so hart wie Klappliegen aus Holz, aber ebenfalls nur mit einer Auflage richtig bequem. Dunkle Farben wie grün oder blau heizen sich außerdem so stark auf, dass man sich in kurzer Sommerkleidung verbrennen kann, wenn die Haut in Kontakt mit dem heißen Kunststoff kommt.

Überlegen ist die Klappliege aus Kunststoff vor allem bei der Pflege: Kunststoff ist sehr leicht zu reinigen und kann einfach mit einem Gartenschlauch abgespritzt werden. Während Kunststoff selbst rostfrei ist, bestehen die Scharniere und Gelenke einer Kunststoff-Klappliege zumeist aus Metall. Für eine hohe Stabilität ist das von Vorteil, die Verbindungsstellen können jedoch rosten, wenn hier kein rostfreies Material verarbeitet wurde.

Vor- und Nachteile von Klappliegen aus Kunststoff

  • sehr einfach zu reinigen
  • witterungsbeständig
  • viele Farben & Designs zur Auswahl
  • geringes Gewicht erleichtert den Transport und das Einlagern
  • robust & strapazierfähig
  • Stabilität und Standfestigkeit geringer als bei Holz oder Metall
  • nur hochwertige Modelle sind UV-beständig

Klappliege aus Metall

Bei Klappliegen aus Metall kommen viele verschiedene Materialien zum Einsatz. Einfache Modelle sind zumeist aus Stahlrohr gefertigt, hochwertige Klappliegen bestehen aus Edelstahl. Die Art des Metalls entscheidet vor allem über die Optik und die Witterungsbeständigkeit der Metall-Klappliege.

Aluminium-Klappliegen sind rostfrei und gehören damit zu den hochwertigsten und witterungsbeständigsten Varianten. Eine große Auswahl finden Gartenbesitzer hingegen bei Klappliegen aus Stahlrohr. Für einen guten Schutz gegen Korrosion und Witterungseinflüsse ist das Material idealerweise mit einer schützenden Beschichtung versehen.

Die Liegefläche von Klappliegen aus Metall ist häufig mit einer textilen Bespannung versehen, sodass sich diese Modelle auch ohne Auflage nutzen lassen. Sie werden von vielen Nutzern als sehr bequem empfunden. Weil die Bespannung fast immer aus Polyester oder einer anderen Kunstfaser besteht, ist sie unempfindlich gegen Feuchtigkeit, verrottungsfest und leicht zu reinigen.

Das Netzgewebe verhindert außerdem, dass man auf einer Klappliege aus Metall ins Schwitzen gerät. Das atmungsaktive Material der Liegefläche ist deswegen ideal für eine Nutzung an heißen Sommertagen. Weil es zudem schnell trocknet, ist diese Variante auch sehr gut für die Nutzung am Pool geeignet.

Vor- und Nachteile von Klappliegen aus Metall

  • hohe Stabilität & Standfestigkeit
  • hochwertige Klappliegen aus Aluminium sind rostfrei
  • unempfindlich gegen UV-Strahlung & Frost
  • mit textiler Bespannung besonders atmungsaktiv & schnelltrocknend
  • einfache und schnelle Reinigung
  • Aufheizen in der Sonne möglich
  • Klappliegen aus Stahlrohr sind nicht immer rostfrei
Auch Klappliegen aus Kunststoff, wie beispielsweise Polyrattan, können sehr echt aussehen und mit ihren Eigenschaften überzeugen.

Der Transport der Klappliege – mühsam oder einfach

Je nach Material der Klappliege fällt das Gewicht höher oder niedriger aus. Eine Klappliege mit Aluminiumgestell wiegt durchschnittlich zwischen 5 kg und 8 kg, eine robuste Klappliege aus Kunststoff im Schnitt zwischen 8 und 11 kg, eine Klappliege aus Holz häufig auch mehr als 12 kg.

Damit die Klappliege leicht bewegt werden kann, sind besonders die Modelle empfehlenswert, die mit Transportrollen ausgestattet sind.

Die Farbe der Klappliege – wichtiger als man denkt

Natürlich soll die neue Sonnenliege gefallen und im Idealfall zur vorhandenen Gartenausstattung passen. Klappliegen sind in allerhand Farbvariationen erhältlich. Man sollte jedoch auch diese zwei Punkte bedenken und sich erst dann für eine entsprechende Liege entscheiden:

1. Dunkle Farben sind weniger anfällig für Schmutz, ziehen aber die Sonne an. Die häufig vertretenen Farben Grün und Dunkelblau werden bei direkter Sonneneinstrahlung schnell heiß. Um das zu vermeiden, sollte die Klappliege an einem schattigen Ort aufgestellt und mit einer Auflage verwendet werden.

2. Helle Farben sind anfällig für Schmutz, bleiben aber auch in der prallen Sonne recht kühl. Weiße oder beigefarbene Klappliegen sind ideal, um sich damit direkt in die Sonne zu legen. Da sie jedoch schnell schmutzig werden, sollte die klappbare Gartenliege leicht zu reinigen sein.

Die Funktionen der Klappliege – von einfach bis gehoben

Klappliegen besitzen unterschiedliche Funktionen, die sich je nach Modell und Hersteller unterscheiden können. Neben der klassischen Klappfunktion gehören dazu die folgenden Besonderheiten:

  • Sonnenschutz: Manche Klappliegen sind mit einem hochklappbaren Sonnendach ausgestattet. Dieses verhindert, dass die Sonneneinstrahlung direkt ins Gesicht fällt. Neben etwas Schatten bietet das Dach zeitgleich einen Blendschutz.
  • Liegeposition: Gute Modelle erlauben es, die Liegeposition zu verstellen. Nicht nur einfach, sondern gleich mehrfach. Auf diese Art und Weise kann jeder Nutzer die für ihn geeignete Liegeposition individuell einstellen.
  • Zubehör: In seltenen Fällen wird die Klappliege direkt mit Auflagen geliefert. Die zusätzlichen Polster sorgen für mehr Liegekomfort. Für gewöhnlich müssen passende Auflagen jedoch zugekauft werden.

Alternativ lassen sich auch einzelne Nackenpolster oder Nackenrollen hinzukaufen, wenn sie nicht zum Lieferumfang gehören.

Damit die Auflagen während der Nutzung nicht ständig verrutschen, sollte man sich für Auflagen entscheiden, die mit Bändern oder einem breiten Gummiband befestigt werden können.

Praktische Tipps zur Reinigung der Klappliege

Die richtige Reinigung und Pflege der Klappliege hängt vorwiegend vom Material ab.

Klappliegen aus Holz müssen mit speziellen Holzschutzmitteln, Lasuren oder Ölen behandelt werden, um sie optimal zu schützen.

Klappliegen mit textilen Bezügen können mit etwas Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel ideal gereinigt werden. Gleiches gilt auch für Klappliegen aus Kunststoff oder Aluminium.

Abnehmbare Auflagen dürfen zwar bei 30 °C in die Waschmaschine, sollten aber nicht in den Trockner gegeben werden. Die dort herrschenden Temperaturen könnten die Polsterung bzw. die Füllung beschädigen.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine Klappliege für Kinder geeignet?

Sowohl Erwachsene als auch Kinder können auf der Klappliege entspannen. Allerdings sollten Kinder erst ab einem Alter von 2 bis 3 Jahren die Klappliege alleine verwenden. Andernfalls ist das Risiko zu hoch, dass die Kleinen herunterfallen oder so stark herumtoben, dass die Liege mitsamt Kind zusammenklappt.

Kann eine Klappliege auf einer schrägen Fläche stehen?

Eine leicht unebene Wiese oder eine kleine Schieflage ist verzeihlich und kann ausgeglichen werden. An einem fast steilen Hang kann eine Klappliege jedoch nicht sicher aufgestellt werden.

Wie lange kann man eine Klappliege nutzen?

Klappliegen sind in der Regel sehr robust und lassen sich über mehrere Jahre hinweg einsetzen. Dennoch treten im Laufe der Jahre Abnutzungserscheinungen auf. Dazu gehören vor allem Rost an Klappliegen aus Metall, Schäden an der textilen Bespannung und Feuchtigkeitsschäden an Klappliegen aus Holz.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.