Gartenliege – Für entspannte Stunden fernab vom Alltagsstress

Aktualisiert am: 30.07.2021

Beim Kauf einer Gartenliege müssen Sie nicht nur die maximale Belastbarkeit beachten, sondern auch die Abmessungen der Liegefläche. Gartenliegen werden aus Holz, Kunststoff oder Metall gefertigt und sind bei guter Verarbeitungsqualität hoch witterungsbeständig.

Gartenliegen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenliege mit Rahmen aus Eisen, Gewebe aus Kunstfaser, belastbar bis 150 Kilogramm, mit Kopfstütze und Sonnendach, verstellbare Rückenlehne, klappbar, Abmessungen: 71 x 200 x 38 cm, Gewicht: 8,5 kg

XXL-Gartenliege mit Sonnenschutz: Mit der extra großen SONGMICS Sonnenliege

lassen sich entspannte Stunde im Garten genießen. Bei Nichtbenutzung lässt sie sich praktischerweise platzsparend zusammenklappen und unkompliziert einlagern oder mit der Hilfe der Tragegriffe transportieren.
Mit einer großzügig bemessenen Liegefläche von 200 Zentimetern in der Länge und 71 Zentimetern in der Breite eignet sich die SONGMICS Sonnenliege optimal für den uneingeschränkten Genuss der einen oder anderen Sonnenstunde im heimischen Garten, am Strand oder beim Campingausflug.
Das über einer robusten Eisenkonstruktion gespannte Kunstfasergewebe ist atmungsaktiv, UV-beständig und strapazierfähig. Die vierfach verstellbare Rückenlehne erlaubt die Konfiguration einer angenehmen Sitzposition. Das am Kopfteil angebrachte kleine Kissen rundet den Liegekomfort ab.
Die verstellbare Sonnenblende lässt sich dem jeweiligen Sonnenstand anpassen und sorgt damit für einen angenehmen Schatten. Die SONGMICS Sonnenliege ist für Personen mit einem Körpergewicht bis zu 150 Kilogramm geeignet, was besonders diejenigen, die über einen robusteren Körperbau verfügen, erfreut.
Die Käufer bewerten insbesondere das geringe Eigengewicht der Gartenliege von gerade einmal 8,5 Kilogramm positiv. Dank ihm lässt sie sich unkompliziert und schnell versetzen oder im zusammengeklappten Zustand mit auf Reisen nehmen. Ebenso löst das XXL-Format der Liege Begeisterung aus.
Das Auf- und Zuklappen der SONGMICS Sonnenliege gestaltet sich laut diverser Meinungen äußerst einfach. Ähnlich verhält es sich mit der Stabilität. Dass keine passenden Auflagen zum Lieferumfang gehören, wird vereinzelt als Wermutstropfen angesehen.
Lobende Worte finden Verbraucher zudem in Hinsicht auf das allgemeine Preis-Leistungs-Verhältnis der Liege. Anlass hierfür geben zum einen die großzügigen Maße und zum anderen die stabile Konstruktion. Letztere gewährleistet der Hersteller mit der Hilfe von hochwertigen, Eisen-beschichteten Verbindungsteilen, die dafür sorgen, dass die Liege nicht auf wackligen Beinen steht.
In puncto Wetterbeständigkeit tauchte jedoch ab und an die Problematik auf, dass das Gestell Rostflecken auf Terrassenplatten verursacht. Das war insbesondere dann der Fall, wenn die Liege vorher im Regen gestanden hat.

Vorteile:
  • hohe Belastbarkeit (max. 150 kg)
  • platzsparend zusammenklappbar
  • atmungsaktives Kunstfasergewebe
  • leichte und robuste Konstruktion
  • mit abnehmbarem Kopfkissen und verstellbarer Sonnenblende
Nachteile:
  • gelegentlich Rost

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gartenliege mit Rahmen aus Aluminium, klappbar, mit Sonnendach, mit ergonomischem Polster, verstellbare Rückenlehne, Abmessungen: 70 x 25 x 85 cm, Belastbarkeit: max. 150 kg

Bequeme und mobil einsetzbare Gartenliege: Die KESSER® Sonnenliege Sun

ist lediglich sechs Kilogramm schwer und ist dank ihrer Klappfunktion und Tragegriffen einfach zu transportieren.
Die Käufer loben vor allem den bequemen Liegekomfort. Für ebendiesen stehen insbesondere die zum Lieferumfang gehörenden ergonomisch geformten Polster, die allerdings nicht wetterfest sind, ein.
Die Liege ist im Handumdrehen zusammengebaut und gemäß den individuellen Anforderungen eingestellt. Hierfür sorgt das Vierfachverstellsystem der Rückenlehne. Das Kopfkissen ist positionierbar und wird mit der Hilfe von Gummibandhalterungen fixiert.
Die KESSER® Sonnenliege Sun eignet sich für Personen bis zu einem Körpergewicht von 150 Kilogramm und besteht aus leichtgewichtigem Aluminium. Das Textilgewebe trotzt widrigen Wetterverhältnissen, ist atmungsaktiv und UV-beständig.
Ein Pluspunkt, der von vielen Nutzern hervorgehoben wird, ist die Stabilität der Liege, die von soliden Verbindungsstücken herrührt. Die allgemeine Verarbeitungsqualität wird als hochwertig beschrieben.

Vorteile:
  • klappbar
  • hohe Belastbarkeit (150 kg)
  • inklusive Auflagen und Sonnendach
  • sehr stabil
Nachteile:
  • Auflagen sind nicht wetterfest

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Belastbarkeit: 160 kg, verstellbare Lehne, mit Auflagen, mit Rollen, Abmessungen: 213 x 76 x 70 cm, Gewicht: 15 kg

Stabile Gartenliege: Die RS Trade 'Toscana XXL' Outdoor Polyrattan Sonnenliege

fügt sich mit ihrem eleganten Äußeren sowohl in eine mediterrane als auch in eine moderne Gartengestaltung ein. Die fünffach verstellbare Lehne sorgt für maximalen Liegekomfort und verspricht auf diese Art und Weise entspannende Momente.
Die RS Trade ‚Toscana XXL‘ Outdoor Polyrattan Sonnenliege punktet bei den Nutzern mit einer einwandfreien Stabilität. Der verstärkte Rahmen erlaubt eine maximale Belastung mit bis zu 160 Kilogramm.
Großgewachsene Personen finden dank der großzügigen Abmessungen – die Länge der Liege beträgt 230 Zentimeter und die Breite 76 Zentimeter – ausreichend Platz, ohne dass dabei ihre Bewegungen eingeschränkt werden.
Einen positiven Eindruck hinterlassen zudem die praktischen Rollen, mit denen sich die RS Trade ‚Toscana XXL‘ Outdoor Polyrattan Sonnenliege unkompliziert und schnell verschieben lässt. Die sieben Zentimeter hohe weich gepolsterte Auflage samt Kopfkissen ist erfreulich bequem und leicht zu reinigen. Ein weiterer Pluspunkt wird den Armlehnen zugeschrieben, die für noch mehr Komfort sorgen.

Vorteile:
  • XXL-Format
  • hohe Belastbarkeit (160 kg)
  • fünffach verstellbare Rückenlehne
  • mit Rollen
  • Auflagen im Lieferumfang
Nachteile:
  • selten Verarbeitungsfehler
  • nicht immer UV-beständig

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Gartenliege kaufen – Funktionen, Materialien und Zusatzausstattungen für jede Anforderung

Ob am heimischen Pool, auf der Terrasse oder auf dem Balkon – eine Gartenliege ist immer dann zur Stelle, wenn Körper und Geist nach Regeneration im Freien verlangen. Das beliebte Ruhemöbel steht in diversen Varianten zur Verfügung. Damit lässt es sich sowohl an die individuellen Bedürfnisse als auch optisch an seine Umgebung anpassen.

Diese unterschiedlichen Gartenliegen-Arten gibt es

Wer auf der Suche nach einer Auszeit vom Alltag ist, ist mit einer Gartenliege bestens beraten. Doch welches Exemplar eignet sich für die persönlichen Zwecke? Diese Frage lässt sich aus dem Stegreif gar nicht so einfach beantworten – speziell in Anbetracht der vielen unterschiedlichen Modellvarianten:

  • Klappliege: Der Hauptvorteil einer Klappliege ist, dass sie platzsparend zusammengeklappt werden kann. Diese Tatsache erweist sich insbesondere dann als hilfreich, wenn die Liege in den Wintermonaten eingelagert oder transportiert werden soll.
  • Rollliege: Wie der Name es andeutet, sind Rollliegen mit Laufrollen ausgestattet. Dank dieser lässt sich die Liege unkompliziert und schnell gemäß den persönlichen Anforderungen versetzen.
  • Schaukelliege: Schaukelliegen funktionieren ähnlich wie ein Schaukelstuhl und sind für gewöhnlich ergonomisch designt. Das Liegen auf ihnen ist besonders angenehm für den Rücken und den gesamten Bewegungsapparat. Sie können allerdings weder zusammengeklappt werden noch lässt sich die Position der Lehne oder des Fußteils verändern.
  • Schwebeliege: Entspannte Stunden auf einer Schwebeliege vermitteln das Gefühl, dass man sanft in der freien Luft schwingt – fast als würde man sich in einer Hängematte Die Liegenvariante besteht in aller Regel aus einem Gestell, an welchem die Liegefläche mittels Befestigungsseilen angebracht ist.
  • Stapelliege: Stapelliegen lassen sich raumsparend übereinanderstapeln. Bei Bedarf können sie entweder einzeln oder in doppelter Ausführung verwendet werden.
  • Doppelliege: Doppelliegen sind eine ideale Wahl für Paare oder Familien mit Kindern. Abhängig von der Größe der Liegefläche finden mehrere Personen auf ihr Platz. Im Normalfall weisen sie jedoch ein vergleichsweise hohes Eigengewicht auf, das ihre Mobilität einschränkt.
  • Deckchair: Der Deckchair ist eine Sonderform der Gartenliege. Er kann sowohl als Stuhl als auch als Liege zum Einsatz kommen. In der Regel verfügt er über ein ausklappbares Fußteil sowie eine kippbare Rückenlehne.

Aus welchen Materialien kann eine Gartenliege bestehen?

Abgesehen von der Art der Gartenliege im Allgemeinen spielt auch das Material, aus welchem diese hergestellt ist, eine wichtige Rolle. Jeder Werkstoff kommt mit individuellen Vor- und Nachteilen. Aus diesem Grund ergibt es Sinn, das Material in erster Linie auf der Basis des persönlichen Verwendungszwecks auszusuchen.

  • Gartenliegen aus Holz: Liegen aus diesem natürlichen Material punkten mit einer edlen Optik – insbesondere dann, wenn es sich um hochwertiges und massives Holz, wie etwa Teak handelt. Grundsätzlich sind sie robust und belastbar, jedoch in einem geringeren Maße wetterbeständig als beispielsweise Aluminium- beziehungsweise Metall-Gartenliegen. Darüber hinaus verlangen sie nach erhöhter Aufmerksamkeit, wenn es um die Pflege geht.
  • Gartenliegen aus Kunststoff: Kunststoff-Gartenliegen verfügen im Normalfall über ein geringes Eigengewicht. Sie sind einfach zu pflegen, jedoch weniger robust als Liegen aus Massivholz. Sind sie über Jahre hinweg der prallen Sonne ausgesetzt, kann das Material brüchig werden und die Farben ausbleichen.
  • Gartenliege aus Rattan: Rattan-Sonnenliegen – nicht zu verwechseln mit Kunststoff-Liegen in Rattan-Optik (Polyrattan-Liegen) – hinterlassen einen natürlichen und zugleich eleganten Eindruck und sind bis zu einem bestimmten Grad elastisch. Das Material ist jedoch wetterempfindlich und kann schnell splittern.
  • Gartenliegen aus Aluminium: Alu-Gartenliegen gehören zu den leichtesten Ausführungen. Sie sind witterungsbeständig und belastbar. Allerdings bieten sie ohne eine entsprechende Polsterauflage wenig Liegekomfort.

Kriterien, die in die Entscheidung zum Kauf einer Sonnenliege mit einfließen sollten

Wenn der Entschluss für Liegenart und -material gefällt ist, heißt das nicht automatisch, dass das perfekte Gartenliegen-Exemplar gefunden ist. Vielmehr sollten weitere wichtige Aspekte durchdacht werden.

Diese betreffen unter anderem die Abmessungen der Liege – genauer gesagt die Größe der Liegefläche. Sie sollte stets in exakter Abstimmung mit der eigenen Körpergröße ausgewählt werden. Auch ist es sinnvoll, die gegebenen Platzverhältnisse zu berücksichtigen, denn es wäre ärgerlich, wenn die angeschaffte Liege zu groß für den Balkon ist.

Mindestens ebenso bedeutsam ist der Faktor Eigengewicht, denn es sollte stets möglich sein, die Liege ohne großen Kraftaufwand zu versetzen. Gängige Modell bringen zumeist fünf bis zwölf Kilogramm auf die Waage, wobei Liegen aus Massivholz deutlich schwerer sind als Exemplare aus Kunststoff oder Aluminium.

Die optimal geeignete Gartenliege hält darüber hinaus das Körpergewicht der Sonnenanbeter aus. Für gewöhnlich liegt die Gartenliegen-Belastbarkeit bei etwa 100 bis 150 Kilogramm. Praktisch ist es zudem, wenn die Gartenliege klappbar ist.

Welche Zusatzausstattungen können den Komfortfaktor erhöhen?

Abgesehen davon, dass es immer vorteilhaft ist, wenn eine Gartenliege verstellbar ist, lässt sich der Liegekomfort mit der Hilfe weiterer Ausstattungen steigern. Zu diesen gehört zum Beispiel ein Dach, das gleichzeitig als Sonnenblende dient.

Bei einer Dreibeinliege kann man zudem auf noch mehr Standfestigkeit vertrauen und eine Gartenliege mit Rollen ist mobil einsetzbar. Ebenfalls als zweckdienlich erweist es sich, wenn passende Gartenliegen-Auflagen zur Verfügung stehen, die angenehm weich gepolstert sind.

Einige Gartenliegen sind zudem mit einem kleinen Beistelltischchen ausgerüstet, auf dem das Getränk abgestellt oder das Buch abgelegt werden kann. Armlehnen sorgen darüber hinaus dafür, dass sich die Arme stets in einer angenehmen Position befinden.

Alternativprodukte

Wer sich aus Platz- oder anderen Gründen gegen eine Sonnenliege entscheidet, dem bietet sich die Möglichkeit, zu alternativen Entspannungs- und Ruhemöbeln für den Garten-, Terrassen- und Balkonbereich zu greifen:

  • Liegestuhl: Ein Liegestuhl benötigt weniger Platz als eine Liege. Wenn es sich um einen sogenannten Deckchair handelt, kann dieser jedoch zu einer Gartenliege umfunktioniert werden. Häufig verfügen Liegestühle über ein hoch- und herunterklappbares Fußteil, sodass sich ein ähnlicher Komfort einstellt, wie es bei einer Gartenliege der Fall ist. Auch besteht die Möglichkeit, aus verschiedenen Materialien und Zusatzausstattung auszuwählen.
  • Hollywoodschaukel: Die Hollywood-Schaukel zählt zu den Klassikern im Gartenmöbel-Segment. Auf ihr finden im Normalfall mehrere Personen Platz und sie verfügt über ein Dach, das sowohl vor der prallen Sonne als auch vor dem einen oder anderen plötzlichen Regenguss schützt. Die Sitzfläche der Hollywood-Schaukel ist an einem robusten Gerüst befestigt und schwingt, wenn es gewollt ist, sanft vor und zurück. Einige Hollywoodschaukeln verfügen außerdem über eine Liegefunktion.
  • Hängematte: Die Hängematte ist nicht mehr den tropischen, von Palmen gesäumten Stränden vorbehalten, sondern hat längst Einzug in heimische Gärten gehalten. Je nach Ausführung und Ausstattung kann sie entweder zwischen zwei feste Objekte, wie etwa Baumstämme, gespannt werden oder kommt direkt mit einem entsprechenden Gestell. Die Liegefläche besteht für gewöhnlich aus textilen Materialien und sind mit gemütlichen Auflagen
  • Garten-Lounge: Eine Garten-Lounge sorgt für Entspannung auf ganzer Linie. Sie setzt sich zumeist aus mehreren Einzelelementen zusammen. Zu diesen gehören unterschiedlich große und gestaltete Sitzmöbel, wie Sofas oder Sessel sowie ein Tisch. Eine Garten-Lounge in Rattan-Optik wirkt besonders einladend und fügt sich prima ein mediterran angehauchtes Wohnambiente ein.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.