Lichterketten mit Timer – dekorative Beleuchtung automatisch steuern

Aktualisiert am: 02.09.2022

Kurz & Knapp

  • Lichterketten mit Timer und Batterie sind flexibler einsetzbar als kabelgebundene Lichterketten mit Stromstecker, benötigen gegebenenfalls aber Wechselbatterien.

  • Lichterketten mit Timer eignen sich uneingeschränkt für den Außenbereich, wenn sie über die Schutzart IP65 verfügen.

  • Lichterketten mit IP44 eignen sich eher für den geschützten Außenbereich und sollten nicht langfristig starkem Regen oder Sturm ausgesetzt sein.

Update vom 06.07.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Lichterketten mit Timer Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lichterkette mit Timer, 6-Stunden-Timer, mit Batterie (3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus), mit 8 Leuchtmodi + Fernbedienung, IP65, Länge: 2 x 5 oder 10 m, Lichtfarbe: kaltweiß oder warmweiß

Ideal für den Außenbereich geeignet: Die LED Kupferdraht Lichterkette

ist wahlweise mit warmweißen oder kaltweißen LED erhältlich und kommt im 2er-Set mit entweder 2 x 5 oder 2 x 10 m Länge. Käufer loben, dass das Licht zudem dimmbar ist und sich die Helligkeit dadurch flexibel anpassen lässt.
Durch die Batterie ist die LED Kupferdraht Lichterkette überall einsetzbar und eignet sich auch gut für den Außenbereich und für Stellen, an denen keine Steckdose in der Nähe ist. Zudem ist sie mit IP65, was für die Lichterkette und das Batteriefach gilt, sehr gut wetterfest.
Käufer bestätigen, dass die Lichterkette und auch der Timer sehr gut funktionieren, auch bei langfristigem Einsatz im Garten. Auch das Batteriefach hält bei Nässe und Regen laut Käuferberichten gut dicht.
Sehr gut kommt bei den meisten Käufern auch der dünne und nahezu unsichtbare Kupferdraht an, durch den die LED Lämpchen in Bäumen, Sträuchern oder an einem Rosenbogen fast wie freischwebend wirken, berichten die Käufer. Dadurch ist die LED Kupferdraht Lichterkette mit ihren kleinen LED-Lichtern besonders dekorativ.
Weniger gut finden einige Nutzer aber die Fernbedienung, die nicht immer zuverlässig funktioniert und keine allzu große Reichweite hat. Da sich die Lichterkette aber auch ohne Fernbedienung gut steuern lässt und das Preis-Leistungs-Verhältnis für das 2er-Set als sehr gut beurteilt wird, stört das viele Nutzer nur wenig.

Vorteile:
  • mit 6-Stunden-Timer, verschiedenen Leuchtmodi und dimmbarem Licht
  • batteriebetrieben und flexibel überall einsetzbar
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr gut für den Außenbereich geeignet (IP65)
  • kupferfarbener, leichter und unauffälliger Draht
Nachteile:
  • Fernbedienung funktioniert manchmal nicht optimal

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lichterkette mit Timer, 6-Stunden-Timer, kabelgebunden (Stromanschluss nötig), IP44, verschiedene Längen und Lichtfarben

Zahlreiche Größen und Lichtfarben: Die VOLTRONIC® LED Lichterkette

ist optional mit einem 6-Stunden-Timer, 8 Lichtmodi und Fernbedienung erhältlich. Zudem lassen sich längen bis zu 60 Meter (mit 600 LED) und warmweiße, kaltweiße oder bunte Lichtfarben auswählen.
Käufer sind dementsprechend sehr zufrieden mit der individuell und optimal passend auswählbaren Lichterkette. Mit Timer schaltet sich die Lichterkette jeweils 6 Stunden ein und zuverlässig für 18 Stunden wieder aus, berichten die Nutzer.
Nutzt man den Timer, bleiben die Einstellungen für den Lichtmodus (Dauerlicht, Blinken usw.) und die Helligkeit bestehen. Einige Käufer finden aber schade, dass diese Merkfunktion nicht besteht, wenn die Lampe ausgeschaltet bzw. die Stromzufuhr unterbrochen wird. Eine Steuerung über eine Zeitschaltuhr ist deshalb nicht möglich, weil die Lichterkette dann in den voreingestellten Blinkmodus zurückfällt.
Ein Dauerbetrieb im Außenbereich ist laut Kundenrezensionen möglich. Trotz IP44 seien die Lämpchen auch bei Regen gut dicht.
Es kam bei einigen Käufern jedoch mit der Zeit zu einer dunklen Verfärbung der Lampenköpfchen und nach und nach zum Ausfall der LED-Lämpchen, wenn die Lichterkette im ungeschützten Außenbereich eingesetzt wurde.

Vorteile:
  • verschiedene Farben und Größen erhältlich
  • zuverlässiger 6-Stunden-Timer
  • für Innenräume und den geschützten Außenbereich (IP44)
  • dimmbar
  • verschiedene Leuchtmodi
Nachteile:
  • keine Memory-Funktion nach dem Aus- und wieder Einschalten (kein Betrieb mit Zeitschaltuhr möglich)
  • im Außenbereich Verfärbungen und Ausfälle von Lämpchen möglich

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Lichterkette mit Timer kaufen – passende Modelle für den Innen- und Außenbereich

Lichterketten mit Timer sind äußerst praktisch. Sie schalten sich automatisch ein und nach einer festen Zeit wieder aus, was die Handhabung erleichtert, Strom spart und speziell für die Weihnachtsbeleuchtung im Außenbereich sehr sinnvoll ist.

Beim Kauf der Lichterkette hat man die Wahl, ob man kabelgebundene Varianten bevorzugt oder eine Lichterkette mit Batterie und Timer auswählt. Möchte man die Lichterkette im Außenbereich nutzen, ist außerdem die Wasserfestigkeit (IP-Schutzart) maßgeblich wichtig.

So funktioniert eine Lichterkette mit Timer

Lichterketten mit Timer schalten sich täglich zu einem frei wählbaren Zeitpunkt ein und nach einer bestimmten Zeit automatisch wieder aus. Die Leuchtdauer ist dabei in der Regel nicht variierbar und liegt meist bei 4, 6 oder 8 Stunden.

Schaltet man eine Lichterkette mit 8-Stunden-Timer ein, leuchtet sie für 8 Stunden und schaltet dann für 16 Stunden aus. Entsprechend gibt es Timer mit 6/18-Stunden oder 4/20-Stunden Funktion. Der Rhythmus wird ab dann täglich automatisch wiederholt.

Manche LED Lichterketten mit Timer bieten zusätzlich verschiedene Leuchtmodi. Meist gehören dazu das klassische Dauerleuchten, Blinken oder auch verschiedene Lichtverläufe. Auch unterschiedliche Leuchtfarben mit warmweißen, kaltweißen oder bunten Lichtern sind bei einigen Modellen möglich.

Möchte man umfangreichere Programmierungen machen, flexiblere Zeiten nutzen oder die Lichterkette mehrmals am Tag automatisch ein- und ausschalten, ist das mit einer herkömmliche Lichterkette mit Timer in der Regel nicht möglich. Hierfür ist die einfachste Möglichkeit eine kabelgebundene Lichterkette in Verbindung mit einer Zeitschaltuhr für außen zu nutzen.

Vorteile von Lichterketten mit Timer

  • Lichterketten mit Timer sparen Strom, da sie nur für eine begrenzte Zeit brennen.
  • Das Ein- und Ausschalten erfolgt automatisch, sodass man es nicht vergessen kann und auch nicht jedes Mal einen Schalter betätigen muss.
  • Lichterketten mit Timer sorgen auch dann für eine Weihnachtsbeleuchtung oder festliche Lichteffekte im Außenbereich, wenn man nicht Zuhause ist.
  • Im Außenbereich ist es optimal, wenn die Lichterkette automatisch ausschaltet und nicht dauerhaft über Nacht brennt. Denn das Licht kann je nach Platzierung und Intensität nachtaktive Tiere stören sowie Vögel und Insekten irritieren.

Welche Leuchtdauer ist optimal?

Es gibt Lichterketten am häufigsten mit vier Stunden, sechs Stunden oder acht Stunden Brenndauer. Möchte man eine passende LED Lichterkette mit Timer kaufen, sollte man also darauf achten, wie lange die Lichterkette brennt und ob das zu den eigenen Anforderungen passt.

Im Winter wird es früh dunkel und man kann mit der passenden Leuchtdauer erreichen, dass die Lichterkette ab der Dämmerung über den ganzen Abend hinweg für dekorative Beleuchtung sorgt.

Auch in Innenräumen und als Weihnachtsbaumbeleuchtung ist eine längere Leuchtdauer oft gewünscht, wenn der Baum den ganzen Abend über festlich beleuchtet sein soll.

Nutzt man die Lichterkette aber im Außenbereich, zum Beispiel als Weihnachtsbeleuchtung oder als Gartendeko, möchte man manchmal nicht, dass zu spät abends noch Licht brennt und womöglich die Nachbarn oder Wildtiere stört. Dann können kürzere Zeiten perfekt passen.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Lichterketten mit Timer für den Außenbereich

LED-Lichterketten mit Timer setzt man oft im Außenbereich ein. Sie können eine Terrasse beleuchten, als Weihnachtsbeleuchtung dienen oder zur Gartendeko genutzt werden.

Für diesen Einsatz müssen Lichterketten aber ausreichend geschützt sein, damit sie langlebig sind und damit die LED-Lämpchen oder Birnen nicht durch Feuchtigkeit beschädigt werden.

Das Maß für den Schutz gegen Witterungseinflüsse ist die IP-Schutzart. Häufige Schutzarten bei Lichterketten mit Timer sind IP44 und IP65.

Wer sicher gehen möchte, sollte für Lichterketten im Außenbereich die Schutzart IP65 wählen. Lichterketten mit IP44 eignen sich eher für geschützte Außenbereiche, wo die Lichterkette keinem Starkregen oder Sturm ausgesetzt ist. Normalem Regen halten aber auch IP44-Lichterketten gut stand.

Vereinfacht lässt sich die Schutzart folgendermaßen einteilen.

Bedeutung der ersten Zahl der IP-Schutzart:

  • IP4x: Geschützt gegen Eindringen von Schmutzpartikeln.
  • IP5x: Geschützt gegen feine Schmutzpartikel und Staub.
  • IP6x: Völlig staubdicht.

Bedeutung der zweiten Zahl der IP-Schutzart:

  • IPx4: Geschützt gegen Spritzwasser, zum Beispiel leichter Regen.
  • IPx5: Geschützt gegen Strahlwasser, zum Beispiel starker Regen oder Strahl eines Wasserschlauchs.
  • IPx6: Geschützt gegen starkes Strahlwasser.

Lichterketten mit der höchsten Schutzart von IP68 könnte man theoretisch sogar dauerhaft untergetaucht betreiben.

Wichtig ist dabei aber auch, ob die Lichterkette mit Timer eine Batterie hat oder an das Stromnetz angeschlossen werden soll. Denn Trafo und Stecker sollten unbedingt vor Nässe geschützt werden, während es beim Batteriefach stark auf die Machart ankommt.

Batterie oder kabelgebunden

Entweder kann eine Lichterkette mit Timer mit Batterie betrieben werden oder mit einem Netzsteil und Stecker direkt an eine Steckdose angeschlossen werden. Beide Versionen sind mit unterschiedlichen Vorteilen und Nachteilen verbunden.

Lichterkette mit Timer und Batterie

Lichterketten mit Timer und Batterie kann man überall frei einsetzen. Sie lassen sich unabhängig vom Stromnetz im Außenbereich platzieren. So lassen sich Zäune, Geländer, Rosenbögen und Torbögen, eine Pergola, Gartendeko oder Bäume attraktiv beleuchten.

Sie haben jedoch den Nachteil, dass die Batterie nur eine begrenzte Laufzeit hat und bei Bedarf ausgetauscht werden muss. Nutzt man keine Akkus, entsteht Müll in Form von Altbatterien.

Beim Kauf einer LED Lichterkette mit Timer und Batterie ist wichtig, auch auf die IP-Schutzart des Batteriefachs zu achten. Dieses sollte genauso gut wetterfest sein wie die Lichterkette selbst.

Lichterkette mit Timer und Stromkabel

Lichterketten, die an der Steckdose eingesteckt werden, kann man entsprechend nur dann betreiben, wenn eine Stromverbindung in der Nähe möglich ist.

Ideal sind die Ketten für Bereiche, in denen sowieso Strom verfügbar ist. Denn die Lichterketten sind oft sehr sparsam im Verbrauch und es fallen weder Altbatterien an, die entsorgt werden müssen, noch ist ein Batteriewechsel nötig.

Allerdings sollte man hier beachten, dass Netzteil / Transformator und Stecker vor Regen geschützt werden müssen. Von Bedeutung ist auch die Länge der Zuleitung, denn diese beeinflusst, wie flexibel sich die Lichterkette von der Steckdose aus platzieren lässt.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 02.09.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lichterkette mit Timer, 8 Stunden Timerfunktion, kabelgebunden (Stromanschluss nötig), IP44, Länge: 15,9 m (davon 8 m Zuleitung), 80 warmweiße LED

Perfekt für den Weihnachtsbaum: Die Idena 8325058 - LED Lichterkette

gefällt den Käufern vor allem wegen dem angenehmen, warmweißen Licht. Dieses wirkt einladend und festlich, berichten die Nutzer.
Häufig wird die Lichterkette darum als Weihnachtsbeleuchtung, zum Beleuchten von Dekoobjekten oder für den Weihnachtsbaum verwendet. Dafür eignet sie sich laut Kundenrezensionen perfekt und lässt sich durch die große Länge gut anbringen und sehr dekorativ auslegen.
Einige Nutzer geben den Tipp, dass die Idena 8325058 – LED Lichterkette für einen Christbaum bis 1 m Höhe gut reicht, für größere Bäume aber zwei Lichterketten genutzt werden sollten.
Mit IP44 und einer nötigen Verbindung zu einer Steckdose ist die Lichterkette weniger für die frei platzierbare Deko im Garten, sondern eher für Innenräume und geschützte Außenbereiche, den Balkon, Wintergarten oder überdachte Terrassen gedacht.
Der Timer schaltet die Idena 8325058 – LED Lichterkette zuverlässig für 8 Stunden ein und für 16 Stunden wieder aus, so die Käufer. Verschiedene Leuchtmodi hat die Lichterkette mit Timer nicht, sondern leuchtet durchgehend.
Das Leuchten ist eher dezent und nicht allzu hell. Das störte einzelne Käufer, gefiel anderen aber wiederum ausgesprochen gut.
Einige Käufer berichten allerdings, dass am Übergang vom Kabel zum Transformator mit der Zeit Schäden an der Kabelisolierung auftreten können. Bei einzelnen Käufer kam es auch vor, dass nach kurzer Zeit LED Leuchten ausfielen und die Lichterkette dadurch nicht sehr langlebig war.

Vorteile:
  • mit 8-Stunden-Timer
  • Stromverbindung mit Transformator und Stecker
  • warmweißes, nicht zu helles Dauerleuchten
  • ideal als Lichterkette für den Weihnachtsbaum
  • für Innenräume und den geschützten Außenbereich (IP44)
Nachteile:
  • nach längerer Benutzung manchmal Schäden an der Kabelisolierung
  • manchmal nicht langlebig