Die 5 Besten Nestschaukeln (2018) im Test!

Die Nestschaukel – großer In- und Outdoor Spielspaß

In einer Nestschaukel haben nicht nur Kinder ihren Spaß. Selbst Babys können im großen Schaukelteller liegen und dieses Erlebnis genießen. Je größer die Nestschaukel ausfällt, desto mehr Kinder können sie zur gleichen Zeit nutzen. Damit die Freude an der Schaukel lange hält, sollte allerdings nicht am falschen Ende gespart werden.

Testsieger:

1. Yorbay Nestschaukel

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Runde Nestschaukel mit Netzboden für den Outdoor Einsatz

Extrem hohe Tragkraft und wetterfest: Überaus robust und haltbar ist die Yorbay Nestschaukel für den Außenbereich. Die stabile Konstruktion aus geflochtenen Kunststoffseilen ermöglicht eine maximale Tragkraft von 200 kg. Mit ihrem Durchmesser von 100 cm können auf der Tellerschaukel etwa 3 Kinder gleichzeitig Spaß haben. Die Aufhängeseile sind zwischen 150 cm bis 180 cm justierbar. Die Verstellringe sind im Lieferumfang enthalten. Wird die Schaukel über den Winter eingelagert, lässt sie sich leicht zerlegen und zusammenklappen. Dadurch lässt sie sich platzsparend verstauen und benötigt nur ¼ ihrer normalen Größe.

Verbraucher sind begeistert von der qualitativ hochwertigen Verarbeitung der Nestschaukel und zeigen sich auch von der Stabilität des Spielgeräts durchaus angetan. Dennoch kam es bereits vor, dass die Aufhängeseile trotz SGS Zertifizierung gerissen sind. Der Kundendienst gibt sich in diesen Fällen allerdings sehr bemüht.

Vorteile:

  • UV- und wetterbeständiges Material
  • verlässliches Aufhängesystem
  • höhenverstellbares Seil (150 cm bis 180 cm)
  • bis zu 200 kg Tragkraft
  • 100 cm Durchmesser
  • inklusive Halteringe und Verstellöse
  • robuste geflochtene Seile
  • platzsparend zu verstauen
  • keine Wasseransammlungen dank geflochtener Sitzfläche
  • geringe Hitzeentwicklung auf der Sitzfläche
  • mit Liegekuhle auch für Kinder unter 3 Jahren geeignet
  • Farbe bleicht kaum bis gar nicht aus

Nachteile:

  • zunächst sehr flache Sitzfläche
  • Liegekuhle entsteht erst nach mehrmaliger Nutzung
  • nur bedingter Herausfallschutz
  • Knoten an der Sitzfläche können als unangenehm empfunden werden

Quick Check: Ist eine Nestschaukel wirklich das Richtige für mich?

Bevor man eine Nestschaukel kauft, herrscht oft viel Unsicherheit. Drei der häufigsten Fragen, die man sich stellt, sind:

  • Welche Vor- und Nachteile hat eine Nestschaukel?
  • Worauf muss man beim Kauf einer Nestschaukel achten?
  • Wie verwendet man die Nestschaukel sicher?

Um sich diese Fragen beantworten zu können und eine passende Nestschaukel auszusuchen, lohnt sich ein Blick auf die nachfolgenden Punkte.

Die ideale Nestschaukel – darauf kommt es beim Kauf an

Es ist nicht so einfach, die perfekte Nestschaukel zu finden. Zwar erfüllen alle Modelle den gleichen Zweck, allerdings gibt es bedeutende Unterschiede in Sachen

  • Form
  • Material
  • Tragkraft
  • Durchmesser
  • Höheneinstellung

Zuerst sollte man sich darüber Gedanken machen, ob die Nestschaukel In- oder Outdoor eingesetzt werden soll, denn nicht jedes Material eignet sich für den Outdooreinsatz. Modelle mit hohem Baumwollanteil würden Regen, Schnee und Sonne nicht lange standhalten.

Die gute Nachricht: Die meisten Nestschaukeln sind für Schaukelspaß in der Wohnung und im Garten konzipiert und bestehen deshalb aus wetterfestem Kunststoff.

Die Form: Rund oder eckig

Nestschaukeln sind in zwei Varianten erhältlich. Es gibt sie in runder und in eckiger Form. Der Klassiker unter den Nestschaukeln sind runde Modelle, die häufig auch als Vogelnestschaukeln oder Tellerschaukeln bezeichnet werden. Durch die runde Form bildet sich in der Mitte der Nestschaukel häufig eine Liegekuhle und dadurch ein gewisser Schutz vor dem Herausfallen. So kann bereits ein Baby in die Schaukel gelegt werden.

Die rechteckige Ausführung wird seltener genutzt, hat aber einen entscheidenden Vorteil, wenn es um den Spaß für mehrere Kinder geht. Dank ihrer Form bietet sie mehr SprösslingenPlatz, als eine runde Nestschaukel mit ähnlichem Verhältnis von Durchmesser zu Länge.

Beispiel: Auf einer runden Nestschaukel mit 120 cm Durchmesser können zwei bis drei Kleinkinder bequem Platz nehmen. Auf einer eckigen Nestschaukel mit einer Länge von 120 cm können drei bis sechs Kleinkinder sitzen.

Diese übersichtliche Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile der jeweiligen Modelle auf einen Blick:

TypVorteileNachteile
Runde Nestschaukel✓ bilden häufig eine Liegekuhle und dadurch Schutz vorm Herausfallen

✓ oft ab dem Babyalter nutzbar

✓ mehrere Kinder können sie nutzen

✗ schwungvolles Schaukeln ist oft sehr wackelig
Eckige Nestschaukel✓ beständigeres bzw. ruhigeres Schaukeln als mit runden Nestschaukeln

✓ mehr Platz als bei Nestschaukeln mit ähnlichen Werten (Länge/Durchmesser)

✓ teilweise ab dem Säuglingsalter nutzbar

✗ meist kein Schutz vorm Herausfallen, da keine Liegekuhle

Das Material: Kunststoff, PVC, Naturfasern und Stahl

Die Sitzfläche von Nestschaukeln besteht regulär aus Kunststoff oder PVC und ist als grobmaschiges Netz oder in geschlossener Ausführung erhältlich. Beide Materialien sind robust, wetterfest und langlebig.

Die Netzform ist beliebt und auf etlichen Spielplätzen zu finden, denn die geflochtenen Seile bilden einen stabilen und beständigen Untergrund. Ein weiterer Vorteil des Netzes ist, dass selbst nach einem Regenschauer keine Pfütze auf der Sitzfläche zurückbleibt. In der geschlossenen Variante hingegen sammelt sich zwar ein wenig Wasser, allerdings ist der Sitz- und Liegekomfort hier deutlich höher.

Bei den Seilen zur Befestigung gibt es größere Unterschiede.

Es gibt Nestschaukeln mit Stahlseilen, Kunststoffseilen oder Kordeln aus Naturfasern. Stahlseile bieten ein Maximum an Belastbarkeit, sind aber erst ab einer Tragkraft von 150+ kg nötig. Kunststoffseile und Naturfaserkordeln sind in der Regel für den Einsatz von Nestschaukeln bis 150 kg Tragkraft konzipiert. Beide Arten sind robust und langlebig – der Unterschied beschränkt sich eher auf die Optik.

Die Tragkraft: Ein, zwei oder drei Kinder

Jeder Hersteller gibt die maximale Tragkraft der Nestschaukel an und an die sollte sich unbedingt gehalten werden. Wird das Maximalgewicht überschritten, kann es passieren, dass der Stoff oder ein Aufhängeseil reißt.

Im Schnitt weisen Nestschaukeln eine Tragkraft von 100 bis 150 kg auf, es gibt aber auch Modelle, die problemlos 200 kg aushalten.

Der Durchmesser: Die Größe macht‘s

Nicht nur die Tragkraft sagt etwas über die maximale Belastbarkeit aus, auch der Durchmesser ist entscheidend. Grundsätzlich gilt: Je größer der Durchmesser bzw. je großzügiger Länge und Breite der Nestschaukel, desto mehr Kinder können sicher auf ihr Platz nehmen.

Kleine Schaukeln, die häufig im Indoor-Bereich genutzt werden, besitzen einen Durchmesser von durchschnittlich 60 cm bis 80 cm. Etwas größere Modelle weisen einen Wert von 100 cm bis 120 cm auf. Langanhaltender Spaß ist bei einem Schaukeldurchmesser von 60 cm oder 80 cm allerdings nur bedingt zu erwarten. Die kleine Fläche füllen Babys und Kleinkinder mit ihrer Körpergröße sehr schnell aus.

So oder so gilt: Das Schaukelgerüst sollte mindestens 50 Zentimeter breiter sein als die Nestschaukel selbst. Nur so ist ausreichend Sicherheit gewährleistet, wenn die Schaukel beim Schaukeln leicht zur Seite schwingt.

Die Höheneinstellung: Damit es am Ende richtig passt

Die Nestschaukel sollte sich in der Höhe verstellen lassen, damit Sie an jedes Schaukelgestell passt. Hochwertige Modelle sind mit einer Höhenverstellung an der Aufhängung ausgestattet, andere Schaukeln müssen mit Knoten unter der Sitzfläche justiert werden.

Eine verstellbare Seillänge von 1.40 m bis 1.80 m reicht in der Regel aus, um die Nestschaukel an handelsüblichen Gestelle oder Spieltürme zu befestigen.

Die sichere Benutzung der Nestschaukel

Die Sicherheitsanforderungen an Spielgeräte für Kinder sind hoch. Im Idealfall wählt man deshalb eine Nestschaukel, die TÜV- und GS geprüft ist. Erkennbar ist diese Zertifizierung an einem entsprechenden Siegel auf dem Gerät. TÜV- und GS geprüfte Nestschaukeln besitzen in der Regel einen Aufprallschutz an den Sitzrändern (gepolsterter Sitzrand), der Kinder vor Verletzungen schützt.

Ferner kennzeichnet die DIN EN 71 qualitativ hochwertiges Spielzeug. Diese europäische Norm spezifiziert die rechtlich vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen für Spielwaren.

Auch selbst kann man einiges zur Sicherheit beitragen, wenn man die Nestschaukel richtig verwendet. So ist es zum Beispiel wichtig, dass die Schaukel in einer angemessenen Höhe hängt. Als Richtlinie gilt:

  • Die Schaukel für Säuglinge und Kleinkinder wird mit unter einem Meter Höhe angebracht.
  • Die Schaukel für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren wird auf einer Höhe von 100 cm bis 130 cm angebracht.
  • Die Schaukel für größere Kinder und Erwachsene wird auf einer Höhe von 150 cm angebracht.

Ob die Nestschaukel der Wahl sich für die Altersklasse der Kinder eignet, kann den Herstellerangaben entnommen werden.

Tipps & Tricks für noch mehr Sicherheit

  • Die Nestschaukel kann stark Hin- und Herschwingen. Auf einen ausreichenden Abstand von ca. 2 Metern zu anderem Spielzeug ist zu achten.
  • Auf der Schaukel sollte nicht mit scharfen oder spitzen Gegenständen gespielt werden, damit der Stoff nicht beschädigt wird.
  • Auf der Schaukel sollten nie mehr Kinder Platz nehmen als zulässig ist. Zu beachten sind hier die Tragfähigkeit und der Durchmesser / die Sitzfläche der Schaukel.
  • Herrscht an der Nestschaukel ständig reges Gedränge erweist sich ein Schaukelplan als lohnenswert, um Verletzungen vorzubeugen.
  • Vor jedem Gebrauch sollte das Material der Nestschaukel auf Risse oder poröse Stellen geprüft werden.
  • Soll die Nestschaukel von Säuglingen genutzt werden, ist auf ein anschmiegsames und weiches Material zu achten. Besonders wichtig ist hier auch der Schutz vor dem Herausfallen (Liegekuhle).

Die Reinigung und Pflege einer Nestschaukel

Grundsätzlich benötigen Nestschaukeln wenig Pflege und sind eher wartungsarm. Von Zeit zu Zeit sollten sie allerdings gesäubert werden, um die Haltbarkeit zu gewährleisten.

Wenn möglich, werden Sitz und Seile alle paar Monate bei maximal 30 °C in der Waschmaschine durchgespült. Ist das nicht machbar, sollten diese Dinge händisch mit einem milden Reinigungsmittel abgewaschen werden. Bei kleinen Verunreinigungen zwischendurch reicht es schon, die Netzschaukel mit dem Gartenschlauch abzuspritzen.

Da viele Modelle nur bedingt wetterfest sind, sollten sie bei langer Nichtbenutzung oder vielen regnerischen Tagen trocken verstaut oder mit einer Plane abgedeckt werden. Andernfalls kann es passieren, dass das Material porös oder rissig wird.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

Angebot
2. IZZY SPORT Nestschaukel

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Runde Nestschaukel mit geschlossenem Boden für den In- und Outdoor Einsatz

TÜV geprüfte Schaukel aus hochwertigem Kunststoff: Die IZZY SPORT Nestschaukel ist wetterfest und mit einem weichen Nest (Sitzfläche) ausgestattet. Sie besitzt einen Durchmesser von 110 cm und eine Tragkraft von maximal 150 kg. Die robuste Schaukel eignet sich durch ihre flache Sitzfläche für Kinder ab drei Jahren und gewährt dann dank gepolsterter Rahmenrohre einen hohen Schutz vor Verletzungsgefahr. Zum Lieferumfang gehört eine praktische Schutzhülle, so dass die Schaukel auch bei länger andauerndem Regen draußen hängen bleiben kann.

In den höchsten Tönen gelobt wird von Käufern immer wieder der einfache und schnelle Zusammenbau der Schaukel. Auch die Qualität der Materialien und deren wetterfeste Eigenschaften finden großen Anklang. Kritisiert werden vereinzelt fehlende Montagematerialien bei der Lieferung und das schnelle Ausbleichen der bunten Farben.

Vorteile:

  • wetterfestes Material
  • belastbares Aufhängesystem
  • höhenverstellbares Seil (105 cm bis 180 cm)
  • bis zu 150 kg Tragkraft
  • 110 cm Durchmesser
  • robustes und bequemes Material
  • gute Verarbeitung
  • leichte und schnelle Montage
  • gepolsterter Rahmen

Nachteile:

  • flache Sitzfläche
  • nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet
  • Farbe bleicht schnell aus
  • kein Schutz vorm Herausfallen

Angebot
3. HUDORA Nestschaukel

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Runde Nestschaukel mit geschlossenem Boden für den In- und Outdoor Einsatz

Hochwertige Nestschaukel aus PVC: Die HUDORA Nestschaukel besteht aus wetterbeständigem PVC und robustem Aluminium. Mit einem Durchmesser von 120 cm und einer Tragkraft von bis zu 120 kg bietet die runde Nestschaukel gleich mehreren Kindern ausreichend Platz beim Schaukelspaß. Vorteilhaft ist das höhenjustierbare Seil, dass sich zwischen 146 cm bis 176 cm verstellen lässt. Die dazugehörige Verstellöse ist, genauso wie die Halteringe aus Stahl, bereits im Lieferumfang inbegriffen.

Käufer zeigen sich beeindruckt von der hohen Belastbarkeit des qualitativ hochwertigen Materials. Ebenso wird der kaum bis gar nicht erkenntliche Verschleiß an Ösen und Ringen nach langer und häufiger Verwendung gelobt. Bemängelt wird hingegen, dass die knalligen Farben schnell ausbleichen und die Sitzfläche zu flach ist.

Vorteile:

  • wetterbeständige Materialien
  • sicheres Aufhängesystem
  • höhenverstellbares Seil (146 cm bis 176 cm)
  • bis zu 120 kg Benutzergewicht
  • 120 cm Durchmesser
  • Halteringe und Verstellöse im Lieferumfang
  • gepolsterter Sitzrand
  • robuste Kunststoffseile
  • leichte Montage laut Anwendern

Nachteile:

  • flache Sitzfläche
  • kein Herausfallschutz
  • nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet
  • schnelles Ausbleichen der Farben

4. Ocean 5 Nestschaukel - Birdy

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Runde Nestschaukel mit geschlossenem und weichen Boden für den In- und Outdoor Einsatz

Kompakt, stabil und bequem: Die Ocean 5 Nestschaukel - Birdy ist aus strapazierfähigem Kunststoff und PVC gearbeitet. Beide Materialien sind witterungsbeständig und sorgen dafür, dass die Schaukel nicht nur robust, sondern auch langlebig ist. Die maximale Tragkraft der Sitzfläche mit 100 cm Durchmesser beträgt 150 kg. Die Nestschaukel ist in der Höhe verstellbar und sticht als DIN EN 71 geprüftes Produkt mit Qualität hervor.

Besonders angetan zeigen sich Käufer vom Komfort der Schaukel – der geschlossene Boden wird in der Sonne nicht heiß und ist so bequem, dass keine Druckstellen oder Ähnliches entstehen. Bemängelt wird hingegen, dass die Sitzfläche rutschig ist und die Schaukel sich dadurch erst für etwas größere Kinder eignet.

Vorteile:

  • witterungsbeständiges Material
  • zuverlässiges Aufhängesystem
  • höhenverstellbares Seil (140 cm bis 180 cm)
  • bis zu 150 kg Tragkraft
  • 100 cm Durchmesser
  • Halteringe und Verstellöse im Lieferumfang
  • robustes und bequemes Material
  • gepolsterter Aluminiumrahmen
  • DIN EN 71 geprüft
  • in diversen kindgerechten Farben erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • leichte Montage

Nachteile:

  • flache Sitzfläche
  • nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet
  • Sitzfläche ist rutschig
  • kein Schutz vorm Herausfallen

5. HUDORA Nestschaukel eckig Hollywood

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Eckige Nestschaukel mit geschlossenem Boden für den In- und Outdoor Einsatz

Schaukelspaß mit einem ganz besonderen Extra: Die HUDORA Nestschaukel eckig Hollywood zeichnet sich nicht nur durch ihre rechteckige Form aus. Ausgestattet ist die Schaukel nämlich auch mit einem cleveren Drehgelenk. Binnen weniger Sekunden lässt sich die gemütliche und geschlossene Liegefläche für kleine Kinder zu einem komfortablen Sitz für Teenies und Erwachsene umbauen. Die maximale Tragkraft ist zwar auf 100 kg beschränkt, mit ihren Maßen von 120 cm x 60 cm bietet die Nestschaukel aber dennoch zwei bis drei Kleinkindern ausreichend Platz zum Schaukeln. Die Längenverstellung gestaltet sich mit einem modernen Gurtbandsystem besonders einfach.

Verbraucher schätzen die Wandlungsfähigkeit und Robustheit der Schaukel in hohen Maßen. Ebenfalls überzeugend sind der leichte Aufbau und der, selbst für Erwachsene, bequeme Sitz. Weniger angetan sind Käufer von starkem Regen, denn wenn sich das Kunststoffgeflecht mit Wasser vollsaugt, dauert das Trocknen an warmen Tagen mitunter länger als einen Tag.

Vorteile:

  • witterungsbeständiges Material
  • sicheres Aufhängesystem
  • höhenverstellbares Seil durch Gurtbandsystem
  • robuste Verarbeitung
  • Sitz- und Liegeposition wählbar
  • zusammenklappbar
  • platzsparend zu verstauen
  • komfortable eckige Form

Nachteile:

  • nicht für Babys geeignet
  • kein Herausfallschutz
  • Stoff benötigt lange zum Trocknen
  • nur 100 kg Tragkraft

Fazit

An einer Nestschaukel haben Groß und Klein gleichermaßen Spaß. Vorausgesetzt, man achtet auf seine persönlichen Bedürfnisse und die Kriterien, die beim Kauf einer solchen Schaukel relevant sind. Eine Nestschaukel mit einem Durchmesser von 120 cm, wie beispielsweise die runde HUDORA Nestschaukel, ist zwar groß genug für mehrere Kinder, benötigt allerdings viel Platz im Garten. Wer nur einen kleinen Garten hat, ist mit kleineren Schaukeln um die 100 cm Durchmesser deutlich besser beraten.

Auch im Bereich der Sicherheit gibt es Unterschiede und insbesondere bei Spielgeräten für Kinder sollte auf ein hohes Sicherheitslevel geachtet werden. Sowohl die Yorbay Nestschaukel als auch die Ocean 5 Nestschaukel – Birdy oder die IZZY Sport Nestschaukel sind TÜV/GS/SGS geprüft. Das ist allerdings längst kein Standard. Um ein wirkliches sicheres Spielgerät zu erhalten, sollte deshalb nach Nestschaukeln mit einem entsprechenden Siegel Ausschau gehalten werden.

Wer es etwas ausgefallener mag, kann sich nach eckigen Nestschaukeln umsehen. Die HUDORA Nestschaukel eckig Hollywood ist ein gelungene Alternative zur klassischen Nestschaukel. Nicht nur, dass sich Sitz- und Liegeposition praktisch verstellen lassen, auch in der Größe steht sie ihren runden Zeitgenossen in nichts nach. Besonders praktisch bei einer eckigen Variante ist auch, dass diese weniger zum Ausschwenken neigt und weniger Platz benötigt als eine klassische Nestschaukel.

Bildquelle Header: Little boy playing at a park swinging on nest swing on sunny summer day © Depositphotos.com/Gerain0812

Letzte Aktualisierung am 9.12.2018 um 12:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API