Abdeckplane – Vielseitiges Hilfsmittel für Garten und Terrasse

Aktualisiert am: 11.02.2022

Abdeckplanen lassen sich vielseitig im Garten oder auf der Terrasse einsetzen. Denn damit lassen sich die unterschiedlichsten Gegenstände schnell, kostengünstig und einfach vor Wind, Nässe oder den Blicken neugieriger Nachbarn schützen. Egal ob für Planschbecken, Kaminholzregal oder Gartenmöbel: Abdeckplanen sind in den unterschiedlichsten Formen und Größen für alle möglichen Einsatzzwecke erhältlich.
Update vom 28.12.2021
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Abdeckplanen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abdeckplane aus PP und PE, Materialstärke: 120 g/m², in vielen Größen erhältlich, beidseitig beschichtet, UV-stabilisiert, wasserfest, abwaschbar, schimmelresistent, Ösenabstand 50 cm, verstärkte und reißfeste Ecken

Alleskönner für viele unterschiedliche Anwendungsgebiete: Die NOOR Abdeckplane Hobby

erfreut sich bei ihren Käufern sehr großer Beliebtheit. Die Plane ist äußerst robust gefertigt. Mit den Metallösen ist nicht nur eine ordentliche Befestigung möglich.
Darüber hinaus kann die Abdeckplane so auch sehr einfach zum Trocknen aufgehängt werden. Durch die Metallverstärkung besteht keine Gefahr, dass die Ecken einreißen.
Laut den Käufern der NOOR Abdeckplane Hobby eignet sich diese besonders gut zur Abdeckung von Gartenmöbeln und als Unterlage für die unterschiedlichsten Zwecke.
Einige Käufer sind der Meinung, dass die Beschaffenheit des Materials sehr dünn ist. Es entspricht jedoch den meisten Erfahrungsberichten nach dem angegebenen Gewebegewicht von 120 g/m².
Von einigen Benutzern wird die NOOR Abdeckplane Hobby auch dazu verwendet, den Pool oder das Planschbecken aufzuheizen, da sie bei intensiver Sonneneinstrahlung recht heiß werden kann. Andere Käufer haben damit ihre Glasterrasse an heißen Sommertagen abgedeckt, um sich vor der direkten Sonne zu schützen und sind mit dem Ergebnis ebenso zufrieden.
Mit dem entsprechenden Material wie beispielsweise Heringen oder einem Gummiseil lässt sich die Plane sehr gut fixieren. Die in den Herstellerangaben beschriebene Wasserdichtheit wird von vielen Käufern ebenfalls bestätigt. Auch wenn die Abdeckplane für mehrere Tage außen feucht war, drang die Feuchtigkeit dabei nicht in den Innenbereich.
Viele Benutzer haben die Plane bereits seit mehreren Jahren im Einsatz und freuen sich über die Langlebigkeit. Auch nach mehreren Wintern erfüllt die Plane noch immer ihren Zweck und schützt Gartenmöbel oder den Strandkorb gut vor den Einwirkungen der kalten Jahreszeit.
Da die Abdeckplane in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich ist, kann sie in der richtigen Länge und Breite für den jeweiligen Anwendungszweck erworben werden. So kann beispielsweise auch ein kleiner Sandkasten passgenau abgedeckt werden.
Im Vergleich zu ähnlichen Abdeckplanen, die in Baumärkten erhältlich sind, weist die NOOR Abdeckplane Hobby ein äußerst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Auch wenn eine geringe Anzahl an Käufern kleine Kritikpunkte äußert, überwiegt hier die Masse an zufriedenen Kunden.

Vorteile:
  • äußerst robust
  • ausreichende Anzahl von stabilen Metallösen
  • guter Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung
  • hält lange dicht vor Wasser
  • besonders langlebig
  • in vielen Größen erhältlich
Nachteile:
  • in Einzelfällen Abweichungen von der Größenangabe

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abdeckplane aus PE, beidseitig beschichtet, UV-stabilisiert, wasserabweisend, schimmelresistent, Materialstärke 80/ 100/ 210 g/m², Ösen aus Aluminium, in unterschiedlichen Größen erhältlich

Optimaler Schutz vor Wind und Wetter: Die Connex Schutzplane

ist vielseitig einsetzbar für Garten, Terrasse und in der eigenen Hobby-Werkstätte. Die Käufer freuen sich vor allem über die verstärkten Ecken, die dazu führen, dass die Plane sehr reißfest und robust ist.
Nach einem harten Winter oder besonders schmutzintensiven Einsätzen ist das Material sehr gut abwaschbar und leicht zu reinigen. Die Gewebeplane ist in unterschiedlichen Größen und Materialstärken bestellbar und eignet sich deshalb für viele unterschiedliche Anwendungszwecke. Laut einigen Käufern lässt die Connex Schutzplane auch bei starken Regen kein Wasser durch.
Einige Benutzer der Abdeckplane bemängeln jedoch den mangelnden Schutz vor der direkten Sonneneinstrahlung und die Kurzlebigkeit des Materials. Die Connex Schutzplane ist in der geringsten Materialstärke recht dünn und daher bei einigen Käufern schon bei einem der ersten Einsätze gerissen.
Beim Einsatz im Innenbereich schützt sie die darunter gelegenen Gegenstände allerdings gut vor Staub. Als Unterlage am Balkon oder für den Sandkasten sorgt sie ebenfalls für einen hohen Grad an Zufriedenheit.

Vorteile:
  • reißfest und robust durch verstärkte Ecken
  • leicht zu reinigen
  • unterschiedliche Größen verfügbar
  • wasserabweisend
Nachteile:
  • gelegentlich unzureichender UV-Schutz

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Abdeckplane aus Polyethylen, Materialstärke: 180 g/m², wasserdicht, frostfest, in unterschiedlichen Größen erhältlich, Metallösen im Abstand von 50 Zentimeter, verstärkte Kanten, beidseitig beschichtet, UV-beständig

Robuste Abdeckplane: Die Käufer der WOLTU PE Abdeckplane

berichten, dass dieses Produkt sehr gut verarbeitet und vor allem blickdicht ist. Durch die unterschiedlichen Farben kann damit der Pool sowohl im Sommer als auch im Winter abgedeckt werden.
Der geringe Ösenabstand von nur 50 Zentimetern bei der WOLTU PE Abdeckplane führt dazu, dass die unterschiedlichsten Gegenstände gut und sicher vor Witterungseinflüssen abgedeckt werden können.
Vereinzelt berichten Käufer der WOLTU PE Abdeckplane, dass die Abmessungen nicht den Herstellerangaben entsprechen. Sowohl bei der Breite und der Länge fehlten bei ihnen ein paar Zentimeter an Material.
Sehr überzeugend ist hingegen die Wasserdichtigkeit des Materials. Viele Nutzer bestätigen, dass diese Abdeckplane alle abgedeckten Gegenstände sehr zuverlässig vor Regen schützt.
Im Winter punketet sie zudem mit einer hohen Frostbeständigkeit. Minusgrade aber auch Hagel und Schneelast führen auch nach längerer Einwirkung nicht zu Schäden an der Abdeckplane, so die Käufer. Das hohe Gewicht sorgt außerdem für eine gute Windbeständigkeit.

Vorteile:
  • hochwertige Verarbeitung
  • zuverlässig wasserdicht
  • geringer Ösenabstand für sichere Befestigung
  • frostbeständig
  • langlebig und strapazierfähig
Nachteile:
  • Abmessungen weichen gelegentlich von den Herstellerangaben ab
  • vereinzelt vorzeitiger Verschleiß an den Ösen
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Abdeckplane kaufen – Schutz vor Witterungseinflüssen und Verschmutzungen

Bei einer Abdeckplane kommt es vor allem darauf an, für welchen Zweck sie gekauft wird. Vor dem Kauf ist es sinnvoll, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Welche Größe soll die Abdeckplane haben?
  • Aus welchem Material besteht die Abdeckplane?
  • Welche Form hat die Abdeckplane?
  • Ist die Abdeckplane wasserdicht?
  • Bietet die Abdeckplane einen Sichtschutz oder ist sie transparent?
  • Ist die Abdeckplane UV-beständig?
  • Wie kann die Abdeckplane befestigt werden?

Abdeckplanen für Garten und Terrasse

Besitzer eines eigenen Gartens oder einer Terrasse wissen, dass Abdeckplanen bei sehr vielen unterschiedlichen Herausforderungen zum Einsatz kommen. Abgedeckt mit der Terrassenplane und der Gartenplane werden dabei vor allem:

Welche Eigenschaften sind für welchen Einsatzzweck wichtig?

Je nachdem, für welchen Einsatzzweck die Gartenplane benötigt wird, kommt es auf die Form, die Größe und das Material an. Abdeckplanen sind grundsätzlich in sehr vielen Standardgrößen erhältlich. Die Abmessungen reichen hier von kleinen Gartenplanen mit knapp über einem Meter Länge und Breite bis zu großen Abdeckplanen mit einer Länge und Breite von bis zu 12 Metern.

Eine entscheidende Rolle spielt auch die Beschaffenheit des Materials. Auf alle Fälle sollte die Abdeckplane strapazierfähig und witterungsbeständig sein, damit die Plane selbst und die abgedeckten Gegenstände den feuchten Herbst und den kalten Winter einigermaßen schadlos überstehen können.

In manchen Fällen ist es erforderlich, dass die Abdeckplane darüber hinaus auch noch wasserfest ist und auch intensiven Regengüssen und Schneemengen standhält. Vor allem, wenn Brennholz für den Kamin im Freien gelagert wird, ist es enorm wichtig, dass dieses trocken bleibt.

Die ideale Farbe der Abdeckplane hängt ebenfalls vom gewünschten Einsatzzweck ab. Besonders häufig sind Abdeckplanen in dunklen Farben wie schwarz, anthrazit, braun oder blau erhältlich. In diesen Farbtönen schützen sie abgedeckte Gegenstände von Sonneneinstrahlung und gleichzeitig auch vor neugierigen Blicken.

Für einige Einsatzzwecke wird jedoch eine transparente Abdeckplane benötigt. Vor allem bei Gemüsebeeten und der Abdeckung von Gewächshäusern ist es wichtig, dass die Abdeckplane transparent ist, um Sonnenlicht hindurchzulassen.

Unter Abdeckplanen kann sich je nach Witterung Kondenswasser bilden. Vor allem regenfeste und vollständig wasserdichte Abdeckplanen sind häufig nicht besonders atmungsaktiv.

Wer Heu und Stroh zum Mulchen im Freien lagern möchte, benötigt dafür eine luftdurchlässige Plane. So kommt es nicht zu aufgestauter Wärme und das Heu beziehungsweise das Stroh ist vor Schimmelbildung geschützt.

Die meisten Abdeckplanen werden im Freien verwendet. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, wie viel Sonnenlicht sie ausgesetzt sind. Vor allem Abdeckplanen, die von früh bis spät von der Sonne bestrahlt werden, sollten UV-beständig sein. Das kann die Lebensdauer um ein Vielfaches erhöhen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Gewebeplane und einer PVC-Plane?

Die beiden Planen unterscheiden sich grundsätzlich nur durch das Material. Beide sind in unterschiedlichen Farben, Formen und Ausführungen erhältlich. Gewebeplanen werden häufig aus Polyethylen (PE) gefertigt, während die klassische Abdeckplane häufig aus PVC besteht. Bei beiden Materialien handelt es sich um die weltweit am häufigsten verwendeten Kunststoffe.

Abdeckplanen aus PVC (Polyvinylchlorid) ähneln dem sehr dem Material von von Lkw-Planen. Reines PVC ist relativ starr und unflexibel und wird für eine bessere Handhabung und Anschmiegsamkeit häufig mit Weichmachern versetzt.

Diese machen das Material weich und flexibel und sorgen so dafür, dass die Abdeckplane aus PVC sich gut an die abzudeckenden Gegenstände anpassen lässt. PVC-Weichmacher gehen jedoch mit einem gesundheitlichen Risiko einher.

Laut unterschiedlichen Studien können sie bei Langzeiteinwirkung zu Leber- und Nierenschäden führen und gelten als krebsauslösend. Einige Weichmacher können außerdem hormonähnliche Wirkungen im menschlichen Körper entfalten.

Abdeckplanen mit Weichmachern sollten also beispielsweise nicht dazu verwendet werden, um ein Kinder-Planschbecken abzudecken. Durch Wärme und Sonneneinstrahlung können sich Schadstoffe aus der Abdeckplane lösen und bei Kontakt mit dem Badewasser in dieses übergehen.

Vorteilhaft ist, dass Abdeckplanen aus PVC schwerer entflammbar, robuster und reißfester sind als Abdeckplanen aus PE. Sie halten außerdem der Witterung besser Stand.

Dafür sind die Gewebeplanen durch ihre bessere UV-Resistenz besser zum Einsatz an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung geeignet. In den meisten Fällen sind sie darüber hinaus ein wenig günstiger als Abdeckplanen aus PVC.

Fast alle handelsüblichen Abdeckplanen sind zudem mit einer Folienbeschichtung versehen, die für eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit sorgt. Viele Abdeckplanen sind zudem dank dieser Beschichtung wasserdicht.

Materialstärke von Abdeckplanen

Der größte Unterschied bei Abdeckplanen liegt in ihrer Materialstärke und ihrem Gewebegewicht. Dieses wird in Gramm pro Quadratmeter angegeben und bezeichnet ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Abdeckplanen.

Mit steigendem Gewebegewicht erhöht sich die Dicke der Abdeckplane und damit auch ihre Strapazierfähigkeit. Dicht gewebte und schwere Abdeckplanen weisen in der Regel eine höhere Haltbarkeit auf, sind jedoch häufig auch starrer und schwieriger zu handhaben.

Das Flächengewicht der Abdeckplane sollte deswegen passend zum Anwendungszweck gewählt werden. Das erleichtert die Handhabung und kann auch Geld sparen, weil Abdeckplanen höherer Qualitätsstufen teurer in der Anschaffung sind.

  • leichte Abdeckplanen bis 100 g/m²: Diese relativ dünnen Abdeckplanen eignen sich vor allem für den kurzfristigen Einsatz im Außenbereich. Sie sind ideal dazu geeignet, um das Planschbecken oder den Sandkasten über Nacht vor Regen oder Verschmutzungen zu schützen. Das dünne, leichte Material erleichtert die Handhabung, sodass Gegenstände mühelos auf- und zugedeckt werden können.
  • mittelschwere Abdeckplanen bis 200 g/m²: Abdeckplanen dieser Qualitätsstufe sind im Garten und auf der Terrasse wahre Allrounder. Sie bieten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Schutz und Handhabung und schützen z. B. Gartenmöbel auch längere Zeit vor Verschmutzungen und Feuchtigkeit.
  • schwere Abdeckplanen ab 250 g/m²: Wer keine Möglichkeit hat, Gartenmöbel oder Rasenmäher im Winter trocken einzulagern, muss diese Gegenstände im Garten vor der Witterung schützen. Ein hohes Maß an Strapazierfähigkeit und Wasserdichtigkeit sind dabei häufig besonders wichtig. Dicke und schwere Abdeckplanen sind etwas umständlicher in der Handhabung, sodass sie sich besonders dann eignen, wenn sie nicht so häufig abgenommen werden müssen. Auch für ein Brennholzlager ist diese Variante eine gute Wahl.

Wozu wird eine runde oder eine ovale Abdeckplane benötigt?

Diese Frage können wahrscheinlich alle Gärtner beantworten, die schon einmal versucht haben, mit einer eckigen Plane einen runden Gartentisch beziehungsweise ein Planschbecken, ein Trampolin oder ein Pool abzudecken.

Quadratische Planen mit kompakten Abmessungen sind nur sehr selten erhältlich. Und bei den rechteckigen Planen ist meistens eine Seite viel zu groß. Das führt dazu, dass die Plane nicht ordentlich befestigt werden kann.

Die runden beziehungsweise ovalen Planen lassen sich einfach über den jeweiligen Gegenstand ziehen und dann mit einem Gummiseil, das durch die Ösen gefädelt wird, befestigen. Das sorgt für einen sicheren Halt in genau den richtigen Dimensionen.

Wie lässt sich eine Abdeckplane befestigen?

Die meisten Abdeckplanen sind mit Ösen ausgestattet. Dadurch ist es sehr einfach, ein Seil oder ein Gummizugsband durch die einzelnen Löcher zu fädeln. So kann für eine entsprechende Fixierung der Plane gesorgt werden. Bei manchen Abdeckplanen ist ein entsprechendes Band bereits im Lieferumfang enthalten.

Alternativprodukte

Allzweck-Abdeckplanen sorgen für eine schnelle und unkomplizierte Abdeckung der unterschiedlichsten Gegenstände. Sie bieten einen Grundschutz gegen Schmutz und Feuchtigkeit. Je nach Einsatzzweck gibt es zu einer Universal-Abdeckplane jedoch als Alternative auch Spezialprodukte, die als Abdeckung besser geeignet sein könnten:

  • Poolabdeckung: Eine passende Poolabdeckung kann in vielen Fällen direkt beim Hersteller des Pools bezogen werden. Hier sind die Abmessungen genau auf die Größe des Pools angepasst. Ganzjahresplanen für Sommer und Winter bestehen meistens aus einem reißfesten und lichtundurchlässigen Gewebe. So kann im Frühjahr und im Sommer auch die Bildung von Algen verhindert werden.
  • Schutzhülle für Gartenmöbel: Was wären entspannte sommerliche Grillabende ohne bequeme Gartenmöbel? Wer damit lange Freude haben möchte, sollte diese jedoch nicht nur im Winter, sondern auch im Frühjahr, Herbst und Sommer an Regentagen schützen. Atmungsaktive Schutzhüllen für Gartenmöbel verhindern hier die Schimmelbildung und die UV-Beständigkeit sorgt dafür, dass die Möbel nicht so schnell ausbleichen.
  • Grillabdeckung: Ein Grill, der dauerhaft im Freien auf der Terrasse oder im Garten aufgestellt ist, muss bei Nichtgebrauch ebenfalls vor den unterschiedlichen Wettereinflüssen geschützt werden. Eine Grillabdeckung in der richtigen Größe sorgt hier vor allem für einen guten Schutz vor der Witterung und damit auch vor Rostbildung. Eine Grillabdeckung schützt den Grill außerdem vor Verschmutzungen, sodass er vor der nächsten Grillsaison nicht erst aufwendig gereinigt werden muss.
  • Strandkorbhülle: Der Strandkorb ist nicht nur bequem, sondern darüber hinaus auch noch ein hübsches Deko-Objekt. Deshalb sollte auch die Abdeckplane entsprechend formschön sein und zum Strandkorb passen. Da die meisten Körbe eine Einheitsgröße haben, gibt es auch viele Unternehmen, die sich auf die Herstellung von passgenauen Strandkorbhüllen spezialisiert haben.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten