Die 5 Besten Planschbecken (2018) im Test!

Planschbecken – Badespaß an heißen Sommertagen

Ein Planschbecken im Garten ermöglicht im Sommer schnelle Abkühlung und Badespaß für die ganze Familie. Die verschiedenen Modelle werden dabei vielen Anforderungen gerecht.

Beim Kauf gilt es einige Dinge zu beachten, damit der unvergessliche Badespaß nicht durch Sicherheitsbedenken getrübt wird.

Testsieger:

1. SportFit Falt-Planschbecken 600-14

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken zum Auffalten, runde Abmessungen: ø 1,8 m/ Randhöhe 42 cm, ohne Entleerungsventil, Fassungsvermögen: 1.070 Liter, Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Stabil und langlebig: Anders als viele andere Planschbecken muss das SportFit Falt-Planschbecken 600-14 nicht aufgeblasen werden. Für das Faltkonzept können sich viele Kunden begeistern.
Das Planschbecken wird mit einer Tasche geliefert, in die der Pool platzsparend zusammengefaltet werden kann. Auf- und Abbau werden von allen Nutzern als sehr schnell und einfach empfunden.
Die Standfestigkeit erhält dieses Planschbecken durch das Befüllen mit Wasser. Die Außenwände werden durch den Wasserdruck in Position gebracht und sorgen so für eine hohe Standfestigkeit.
Der vergleichsweise hohe Preis wird von allen Kunden als gerechtfertigt empfunden, da das SportFit Falt-Planschbecken eine hohe Haltbarkeit hat. Einziger Schwachpunkt ist das Fehlen eines Entleerungsventils: Bei einem Fassungsvermögen von über 1.000 Litern ist ein Wasserwechsel zeitaufwendig.

Vorteile:

  • Stabile Verarbeitung
  • Standfest, auch auf unebenen Untergründen
  • Unempfindlich gegen Beschädigungen
  • Muss nicht aufgeblasen werden
  • Schneller Aufbau
  • Hohes Fassungsvermögen (1.070 Liter)
  • Lieferung mit Tragetasche
  • Kunststoff Phthalat-frei

Nachteile:

  • Kein Entleerungsventil

Planschbecken kaufen – Tipps für den Badespaß im Garten

Ab etwa 6 Monaten können Babys die ersten Ausflüge in das heimische Planschbecken unternehmen. Für fast alle älteren Kinder ist der Badespaß im Sommer aus dem eigenen Garten nicht mehr wegzudenken. Die Vorteile eines eigenen Planschbeckens liegen dabei auf der Hand:

  • Keine Wege zum Schwimmbad/ Badesee
  • Zeitersparnis durch geringen Vorbereitungsaufwand
  • Hohe Sicherheit bei richtiger Verwendung
  • Geringe Infektionsgefahr (Warzen, Fußpilz, etc.)
  • Günstig im Vergleich zum Eintritt ins Schwimmbad
  • Für Babys ab 6 Monaten geeignet

Neben der Größe sind die verwendeten Materialien das wichtigste Kaufkriterium. Mit der Verarbeitung steht und fällt die Haltbarkeit des kleinen Pools. Außerdem können Planschbecken gefährliche Weichmacher und Schadstoffe enthalten, die im menschlichen Körper eine hormonelle Wirksamkeit entfalten und im schlimmsten Fall krebserregend sind.

Materialien und Bauweisen

Weil das klassische Planschbecken zum Aufblasen in letzter Zeit zunehmend in die Kritik geriet, bieten viele Hersteller inzwischen alternative Modelle an, die ohne den Einsatz von PVC und Weichmachern auskommen.

Neben den aufblasbaren Modellen erfreuen sich vor allem Planschbecken mit einem stabilen Metallrahmen und solche aus Hartplastik großer Beliebtheit.

Planschbecken zum Aufblasen

Die günstigsten ausblasbaren Planschbecken sind in der Preisklasse zwischen 15 und 40 Euro angesiedelt. Diese Planschbecken sind meist zum Aufblasen und sollten idealerweise nicht aus PVC, sondern aus Vinyl gefertigt sein.

Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt unabhängig vom Material, das Planschbecken nie mit dem Mund aufzublasen, sondern stets eine Pumpe zu verwenden.

Beim Kauf eines Planschbeckens zum Aufblasen sollte man auf die Wandstärke des Kunststoffes achten. Je geringer diese ist, desto anfälliger ist das Produkt gegen Löcher und Risse im Material.

Frame Pools

Eine gute und günstige Alternative sind die sogenannten Frame Pools: Diese bestehen aus einem Metallrohr-Gestänge, in das eine Plane eingehängt wird. Bekannte Hersteller dieser Bauweise sind beispielsweise Intex und Bestway. Sie bieten diese Pools in verschiedenen Größen an. Auch eine kleine Version für Kinder ist im Portfolio zu finden.

Frame Pools haben gegenüber aufblasbaren Planschbecken den Vorteil, dass sie eine längere Lebensdauer besitzen und weniger anfällig gegen Schäden sind. Anders als viele aufblasbare Planschbecken ist der Boden dieser Produkte nicht gepolstert. Viele Nutzer empfehlen deswegen das Aufstellen auf einem Rasen oder das Unterlegen von Isomatten oder einer Wolldecke.

Auffaltbare und Hartplastik-Planschbecken

Auffaltbare Planschbecken aus Vinyl sowie Modelle aus Hartplastik sind deutlich teurer in der Anschaffung, bieten aber auch eine deutlich längere Lebensdauer. Die robuste Verarbeitung lohnt sich immer dann in der Anschaffung, wenn das Planschbecken länger als eine Saison verwendet werden soll.

Hartplastik-Planschbecken eignen sich zudem als Sandkasten für den Garten. Sie sind nahezu unkaputtbar und werden von Hundebesitzern außerdem gerne für ihre Vierbeiner genutzt.

Größen- und Altersempfehlungen

Planschbecken sind bei Kindern aller Altersklassen beliebt. Nicht jedes Modell ist für jeden Entwicklungsstand gleich gut geeignet. Babys und Krabbelkinder benötigen eine deutlich geringere Wassertiefe als ältere Kinder.

Die Grundfläche sollte mindestens einen Quadratmeter (bei rechteckigen Pols) bzw. 1m Durchmesser (bei runden Pools) betragen, damit der Spiel- und Plansch-Spaß gewährleistet ist. Die Wassertiefe wird hier nicht nur vom Alter des Kindes bestimmt, sondern ist auch durch die Wandhöhe limitiert. Die meisten Hersteller setzen hier auf eine Höhe von 30 bis 50 cm.

Wassertiefe nach Alter

  • Babys ab 6 Monaten: 10 bis 15 cm
  • Kleinkinder bis 3 Jahre: 20 cm
  • Kinder von 3 bis 6 Jahren: 60 cm

Das Fassungsvermögen des Pools wird von den meisten Herstellern in der Beschreibung angegeben, kann aber auch mithilfe der Abmessungen berechnet werden. Idealerweise verfügen die Planschbecken für die Kleinsten über eine Füllmenge von ca. 50 Litern. Kinder ab 3 Jahren können auch in größeren Wassermengen bis zu 1.000 Litern sicher planschen.

Bevor Kinder nicht sicher schwimmen können, sollten sie beim Baden und Spielen im Wasser niemals unbeaufsichtigt sein.

Schadstoffe, Weichmacher und Phthalate

Eine der größten Sorgen von Eltern beim Kauf eines Planschbeckens ist die Qualität des verwendeten Kunststoffes. Insbesondere die aufblasbaren Kinder-Pools standen die letzten Jahre häufig in der Kritik, da in ihnen gefährliche Weichmacher, Phthalate und Schadstoffe nachgewiesen wurden.

Weichmacher sorgen im Planschbecken für Elastizität, Geschmeidigkeit und eine weiche Haptik. Durch den Kontakt mit Wasser und das Aufwärmen in der Sonne können sich die Chemikalien aus dem Kunststoff lösen und über die Haut, die Atemwege und beim Verschlucken des Wassers aufgenommen werden.

Im Jahr 2005 wurden zahlreiche Weichmacher für die Produktion von Spielzeug und Kinderprodukten verboten, weil sie im Verdachte stehen, die Fortpflanzungsfähigkeit zu beeinträchtigen.
Ähnlich problematisch sind auch Kunststoffe, die polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten. Diese werden ebenfalls über die Haut und die Atemwege aufgenommen und gelten als krebserregend.

Käufer sollten beim Kauf des Planschbeckens auf diese Schadstoffe achten und sie nach Möglichkeit meiden

Phthalate

  • BBP
  • DEHP (seit 2005 verboten in Spielzeug)
  • DBP (seit 2005 verboten in Spielzeug)

Weichmacher (maximal erlaubte Konzentration: 0,1 %)

  • DIDP
  • DINP
  • DNOP
  • DEHT (neuer Weichmacher, Langzeitstudien ausstehend)
  • DINCH (neuer Weichmacher, Langzeitstudien ausstehend)

Die Problematik der Weichmacher ist auch den Herstellern nicht neu. Viele werben mit Planschbecken, die frei von Weihmachern und Phthalaten sind und suggerieren so sicheren Badespaß.

Auf die Angaben und Versprechen allein sollte man sich jedoch nicht verlassen. Nur wenn das gewünschte Modell über einen Aufdruck gemäß der EU-Richtlinie 2005/84/EG verfügt, kann man sich als Käufer sicher sein, ein Produkt ohne Weichmacher zu erwerben.

Alternativ bietet auch das TÜV-Prüfzeichen Sicherheit beim Kauf: Alle vom TÜV geprüften Planschbecken entsprechen ebenfalls der EU-Schadstoff- und Sicherheitsnorm und können bedenkenlos gekauft werden.

Beim führenden Hersteller Intex erkannt man Phthalat-freie Planschbecken an dem angehängten NP in der Modellnummer. So ist beispielsweise der Intex Baby Pool Rectangular mit der Modellnummer 57403NP ohne Phthalate produziert.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken zum Aufblasen, quadratische Abmessungen: 229 x 229 x 66 cm, Entleerungsventil, Fassungsvermögen 882 Liter, Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Für die ganze Familie: Im Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge kann eine vierköpfige Familie bequem Platz nehmen. Mit vier Sitzen, Getränkehaltern und einem Entleerungsventil ist das Planschbecken großzügig ausgestattet.
Käufer berichten, dass der Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge stabil verarbeitet ist und auch größeren Beanspruchungen zuverlässig standhält. Das Aufblasen dauert mit einer Standluftpumpe ca. 20 Minuten.
Das Ventil am Boden schützt den Pool während des Badespaßes vor Wasserverlust und ermöglicht ein bequemes Entleeren für den Wasserwechsel und die Reinigung.
Einige Nutzer bemängeln, dass die Luftventile nicht zuverlässig schließen und das Planschbecken Luft verliere.

Vorteile:

  • Hohes Fassungsvermögen (882 Liter bei einer Füllhöhe von 36 cm)
  • Entleerungsventil
  • Stabile Verarbeitung
  • Hochwertiger Kunststoff
  • Getränkehalter
  • Sitzpolster
  • Für 4 Personen geeignet
  • Kunststoff Phthalat-frei

Nachteile:

  • Muss häufig nachgepumpt werden

3. Intex Kinderpool Frame

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken mit Rahmen, quadratische Abmessungen: 122 x 122 x 30 cm, Entleerungsventil, Fassungsvermögen: 337 Liter, Altersempfehlung: ab 3 Jahren

Preis-Leistungs-Sieger: Auch der Intex Kinderpool Frame verfügt über eine stabile Konstruktion, die ein Aufblasen überflüssig macht. Die strapazierfähige Plane ist am Boden mit einem Entleerungsventil versehen und wird an einem stabilen Rahmen befestigt.
Käufer empfinden dieses Modell als deutlich wertiger im Vergleich zu aufblasbaren Planschbecken und loben außerdem das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Die kompakten Abmessungen finden auch auf einer Terrasse oder in kleinen Gärten Platz.
Viele Käufer nutzen den Intex Kinderpool Frame Pool Mini auch als Planschbecken für Hunde. Die Stabilität von Rahmen und Plane erscheint vielen Nutzern dafür ausreichend.
Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis wird etwas durch die Verarbeitung des Entleerungsventils geschmälert. Einige Kunden berichten, dass das Material an der Verklebungsstelle zum Einreißen neigt. Auch über Rost am Metallrahmen wurde häufiger berichtet.

Vorteile:

  • Platzsparende Abmessungen
  • Stabiler Rahmen aus verzinktem Metall
  • Horizontale Träger gepolstert
  • Einfacher und schneller Aufbau
  • Plane leicht zu reinigen
  • Entleerungsventil
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kunststoff Phthalat-frei

Nachteile:

  • Plane am Entleerungsventil empfindlich
  • Rost am Rahmen

4. Intex Baby Pool Rectangular

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken zum Aufblasen, rechteckige Abmessungen: 166 x 100 x 28, ohne Entleerungsventil, Fassungsvermögen: 102 Liter, Altersempfehlung: 1 bis 3 Jahre

Schlicht und günstig: Der Intex Baby Pool Rectangular verfügt über einen aufblasbaren Boden und ist so für Babys und Kleinkinder besonders bequem zum Spielen und Planschen. Wände und Boden werden über separate Luftkammern aufgeblasen, sodass eine gleichmäßige Verteilung der Luft gewährleistet ist.
Viele Käufer loben, dass sich dieses Planschbecken ohne Pumpe aufblasen lässt. Trotz der kompakten Abmessungen steht dieses Planschbecken sehr stabil. Die Nutzer führen das auf die rechteckige Form zurück.
Obwohl der Intex Baby Pool Rectangular als Baby-Planschbecken ausgeschrieben ist, erfreut er sich auch bei Hunden und Erwachsenen einer großen Beliebtheit. Füllmenge und Abmessungen erlauben eine Benutzung auf dem Balkon und bieten so auch Nutzern ohne Garten und Terrasse eine Möglichkeit zur Abkühlung.
Vereinzelt berichten Nutzer, dass dieses Planschbecken die Luft nicht hält. Insbesondere die Nähte scheinen hier empfindlich zu sein. Die mitgelieferten Flicken lassen dabei nur auf der glatten Oberfläche eine zuverlässige Reparatur zu.
Insgesamt ist die Haltbarkeit dieses Modells nur mittelmäßig und hatte in vielen Fällen nach einer Saison ihren Höhepunkt erreicht.

Vorteile:

  • Aufblasbarer Boden
  • Hohe Standfestigkeit
  • Einfach aufzublasen (auch ohne Pumpe)
  • Kompakte Abmessungen
  • Für den Balkon geeignet
  • Reparaturflicken im Lieferumfang enthalten
  • Kunststoff Phthalat-frei

Nachteile:

  • Kein Entleerungsventil
  • Instabile Nähte
  • Kurze Standzeit
  • Muss häufig nachgepumpt werden

5. Intex Babypool Mushroom

Bewertung: 2,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Planschbecken zum Aufblasen, runde Abmessungen ø 102 cm, Wandhöhe 13 cm, Fassungsvermögen 45 Liter, Altersempfehlung: 1 bis 3 Jahre

Zweifelhafter Sonnenschutz: Mit dem integrierten Sonnendach verspricht der Intex Babypool Mushroom mehr Sonnenschutz, als er in der praktischen Anwendung geben kann. Viele Käufer bemängeln, dass das Dach des Planschbeckens spielende Kinder sehr unzureichend vor der Sonne abschirmt und gleichzeitig Kontrollblicke in das Planschbecken erschwert.
Das niedliche Design erfreut sich indessen vor allem bei Kleinkindern großer Beliebtheit. Mitgelieferte aufblasbare Spieltiere erhöhen dabei den Badespaß erheblich. Positiv fällt auch der aufblasbare Boden auf, der den Komfort beim Spielen und Krabbeln erhöht.
Genau wie viele andere aufblasbare Planschbecken muss auch dieses öfter nachgepumpt werden. Käufer bemängeln beim Intex Babypool Mushroom außerdem, dass die Luftventile sich häufiger lösen und dass das Planschbecken insgesamt öfter undicht sei.
Mit der flachen Wandhöhe von nur 13 cm ist das Planschbecken zudem nur für Babys und sehr kleine Kinder gut geeignet.

Vorteile:

  • Badetiere im Lieferumfang enthalten
  • Kinderfreundliches Design
  • Kunststoff Phthalat-frei (mit Gütesiegel)
  • Aufblasbarer Boden
  • Reparaturflicken im Lieferumfang
  • Für sehr kleine Kinder ab 1 Jahr geeignet
  • Kompakte Abmessungen
  • Kann auf dem Balkon verwendet werden

Nachteile:

  • Mangelhafte Luftventile
  • Sonnendach schützt nur unzureichend
  • Muss häufig nachgepumpt werden
  • Kein Entleerungsventil

Fazit

Planschbecken bieten je nach Größe, Form und Materialverarbeitung großen und kleinen Kindern Badespaß und Abkühlung in den heißen Sommermonaten. Alle verglichenen Modelle erfüllen diesen Zweck und sind zudem laut Hersteller Phthalat-frei.

Um die Haltbarkeit der Planschbecken ist es jedoch nicht immer zum Besten bestellt. Vor allem die aufblasbaren Modelle überleben selten länger als eine Saison. Gleichzeitig reißt der Neukauf dieser günstigen Modelle kein großes Loch in die Haushaltskasse.

Mit dem SportFit Falt-Planschbecken erwerben Käufer das haltbarste und stabilste Planschbecken im Vergleich. Da es nicht aufgeblasen werden muss, ist es deutlich strapazierfähiger als andere Modelle.

Gleichzeitig ist das SportFit Falt-Planschbecken das Produkt mit dem größten Fassungsvermögen. Damit ist es für Kinder ab ca. 3 Jahren gut geeignet.

Das zweitplatzierte Planschbecken, der Intex Kinderpool Swim-Center Family Lounge, ist durch seine großzügigen Abmessungen (Grundfläche 5 m²) für Familien mit großem Garten geeignet. Der hohe Rand sorgt für ein großes Fassungsvermögen (882 Liter). Das Abflussventil im Boden erleichtert das Auswechseln der großen Wassermenge dabei erheblich.

Der Lieferumfang enthält ein kleines Reparaturset mit Ersatzflicken. Die großen Abmessungen lassen das finden etwaiger Löcher allerdings zu einer großen Herausforderung werden. Der Family Pool eignet sich für Familien mit Kindern ab einem Alter von 3 Jahren.

Als Planschbecken mit stabilem Rahmen ist auch der Intex Kinderpool Frame Pool Mini für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Der Preis-Leistungs-Sieger hat deutlich kleinere Abmessungen als die vorgenannten Modelle und findet so auch auf einer Terrasse oder in einem kleinen Garten Platz. Weil der Rahmen laut Käuferberichten schnell rostet, ist dieses Modell eine Anschaffung für eine Saison. Aufgrund des niedrigen Preises und der allgemeinen Qualität, greifen viele Käufer trotzdem gerne zu.

Für Babys und Kleinkinder ist der Intex Baby Pool Rectangular geeignet. Der Hersteller gibt hier eine Altersempfehlung von 1 bis 3 Jahren an. Das kleine Planschbecken wird aber auch von kleineren Kindern gern genutzt und auch Erwachsene haben auf dem Balkon ihre Freude mit dem Modell.

Auf dem Balkon wird auch der letztplatzierte Babypool gerne genutzt. Der Intex Babypool Mushroom wirbt mit einem Sonnenschutzdach, das sich jedoch als nicht sehr praktikabel erweist.

Viele Käufer begeistern sich für das kinderfreundliche Design und die im Lieferumfang enthaltenen Wasserspieltiere. Wie bei allen aufblasbaren Planschbecken ist auch hier die Lebenserwartung meist auf eine Saison beschränkt.

Als Altersempfehlung gibt der Hersteller 1 bis 3 Jahre an. Für Babys ab 6 Monaten scheint das Modell laut Nutzerberichten ebenfalls gut geeignet zu sein.

Bildquelle Header: Boy splashing girl with water gun © Depositphotos.com/halfpoint

Letzte Aktualisierung am 10.11.2018 um 20:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API