Acetamiprid - wirksame Bekämpfung von Schildläusen, Wolläusen & Co

Aktualisiert am: 20.01.2022

Acetamiprid bekämpft Schädlinge an Garten- und Zimmerpflanzen. Dadurch, dass Acetamiprid auch in die Pflanze aufgenommen und mit dem Saftstrom verteilt wird, wirkt es besonders zuverlässig gegen saugende und beißende Insekten wie Blattläuse, Schildläuse, Wollläuse oder Thripse.

Update vom 20.01.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Acetamiprid Produkte Testsieger* 2022

Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray, gegen Schädlinge wie Blattlaus, Schildlaus, Wolllaus, Raupen, uvm, 750 ml

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rosenspray mit Acetamiprid, gebrauchsfertige Lösung, Inhalt: 750 ml

Für Rosen, Zierpflanzen und Zimmerpflanzen: Das Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray

ist eine gebrauchsfertige Acetamiprid Lösung. Gut finden die Käufer vor allem, dass es direkt mit der Sprühflasche verwendbar ist.
Käufer berichten, dass die abtötende Wirkung vor allem gegen Blattläuse sehr gut ist. Das Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray tötet die Insekten bei Kontakt, wird aber auch über den Saftstrom in der Pflanze verteilt und wirkt somit auch gegen saugende und beißende Insekten, die nicht in direktem Kontakt mit der Sprühlösung gekommen sind.
Allerdings lassen sich mit dem Acetamiprid Spray nicht immer alle Schädlinge gleichermaßen gut bekämpfen, berichten mehrere Käufer. Vor allem bei Spinnmilben konnten einige Käufer den Befall nicht vollständig eindämmen.
Das Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray wurde von den meisten Pflanzen gut vertragen. Doch einige Käufer berichten, dass man bei sehr empfindlichen Zierpflanzen vorsichtig sein sollte, da die Blätter durch das ölige Acetamiprid Spray geschädigt werden können.

Vorteile:
  • gebrauchsfertige Lösung in Sprühflasche
  • gegen Blattläuse, Weiße Fliege, Thripse, Schildläuse und andere Pflanzenschädlinge
  • tötet Schädlinge bei Kontakt
  • wird von der Pflanze aufgenommen und wirkt systemisch
Nachteile:
  • manchmal keine vollständige Bekämpfung von Schädlingen
  • kann in Einzelfällen empfindliche Zierpflanzen schädigen
3 x 250 ml Celaflor Schädlingsfrei Careo Konzentrat

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das 3 x 250 ml Celaflor Schädlingsfrei Careo Konzentrat

ist ein Rückstandsspritzmittel, das saugende und beißende Schädlinge wie Blattläuse, Thripse, Zikaden, Wollläuse, Schildläuse, Weiße Fliegen, Rüsselkäfer, Frostspannerraupen und Miniermotten bekämpft. Fast alle saugenden und beißenden Schädlinge an Zierpflanzen können mit Careo Konzentrat bekämpft werden. Die aktive Chemikalie in Careo Konzentrat, Schwefel, wirkt als Insektizid. Die gängigste Behandlung gegen Schildläuse ist Schwefel. Schildläuse, Wollläuse und Weiße Fliege sind alle empfindlich dagegen.

Vorteile:
  • Kann von Hausbesitzern ohne spezielle Lizenz verwendet werden.
  • Ist nicht schädlich für Menschen und Tiere.
Nachteile:
  • Nicht wirksam gegen fliegende Insekten.
Substral Celaflor Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen, 2in1: Pflanzenschutz und Düngerfunktion, 40 Stück

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Substral Celaflor Schädlingsfrei Careo Combi-Stäbchen, 2in1

ist ein Pestizid, das zwei Zwecke erfüllt: Es schützt die Pflanze vor Schädlingen und wirkt gleichzeitig als Dünger. Der Careo Combi Stick ist eine Kombination aus Insektizid und Dünger, die alle erforderlichen Elemente für eine optimale Pflanzenentwicklung enthält.
Es enthält außerdem einen Stabilisator, ein Benetzungsmittel und ein Lösungsmittel, um sicherzustellen, dass die Lösung einheitlich und einfach zu verwenden ist. Im Gegensatz dazu können andere Produkte auf dem Markt Wasser oder Öl als Lösungsmittel enthalten. Careo Combi Stick enthält den aktiven Bestandteil Schwefel, der sowohl ein Insektizid als auch ein Pflanzendünger ist. Es kann für Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen sowie für Hydrokulturen verwendet werden.

Vorteile:
  • Schwefel wird verwendet, um Pflanzen vor Schädlingen zu schützen.
  • Enthält keine schädlichen Pestizide.
Nachteile:
  • Nicht für alle Pflanzen geeignet.

Was ist Acetamiprid?

Acetamiprid ist ein schnell wirkendes Pflanzenschutzmittel, das gegen beißende und saugende Insekten am Besten wirkt. Das Mittel entfaltet seine volle Wirkkraft bereits in kurzen Zeiträumen und führt zu einer vergleichsweise lange anhaltenden Wirkdauer. Im Handel ist der Wirkstoff in flüssiger Form, zum Versprühen, als Granulat und in Pflanzenstäbchen in unterschiedlicher Konzentration – je nach Produkt – erhältlich.

Acetamiprid ist eine Chemikalie, die als systemisches Insektizid eingesetzt wird und zur Gruppe der Neonicotinoide gehört.

Tipp: Da nicht alle Schädlingsbekämpfungsmittel gegen alle Schädlinge wirksam sind, muss der Schädling genau bestimmt werden. Die Spezialisten können Ihnen dabei helfen, das ideale Produkt für Sie zu finden.

Ist Acetamiprid Material für den Garten geeignet?

Ja, Acetamiprid ist ein für den Garten geeignetes Material.

Was ist die Wirkung von Acetamiprid gegen Schädlinge?

Der aktive Wirkstoff in Careo Konzentrat, Acetamiprid, wirkt als Insektizid. Es wirkt gegen Blattläuse, Schildläuse, Wollläuse und Weiße Fliege. Der Wirkstoff entfaltet seine volle Wirkung in kurzen Zeiträumen

Wie wird Acetamiprid verwendet?

Wenn ein Pflanzenschutzmittel das einzige Mittel zur Abwehr von Schädlingen ist, können verschiedene Anwendungstechniken eingesetzt werden. Je nachdem, welche Schädlinge welche Pflanzen befallen und ob sie sich im Innen- oder Außenbereich befinden, gibt es unterschiedliche Anwendungsverfahren. Die folgenden schädlingsfreien Optionen sind verfügbar:

  • eine einfache Lösung zum Besprühen von Blättern und Blumen, die mit jedem Sprühkopf verwendet werden kann.
  • Sie können damit auch Ihr eigenes Schutzmittel herstellen indem sie es mit Wasser mischen
  • als Produkt, das sie über das Gießwasser an die Pflanzen verabreichen

Bei der Verwendung von Pestiziden, die den Wirkstoff Acetamiprid enthalten, müssen Sie sich genau an die Dosierungs- und Anwendungsempfehlungen des Herstellers halten. Je nach Konzentration und Mischung mit anderen Komponenten sowie der Pflanzenart sind unterschiedliche Wartezeiten einzuhalten, die von zwei bis drei Tagen bis zu 14 Tagen reichen können.

Ist Acetamiprid giftig?

Acetamiprid hat in der Vergangenheit weniger Aufmerksamkeit erhalten als andere Neonicotinoide. Das bedeutet nicht, dass es weniger schädlich ist. Darum sollte das Insektizid nur eingesetzt werden, wenn es wirklich nötig ist. Dabei sollte man sich an die Anwendungsempfehlungen des Herstellers halten.

Acetamiprid Mensch Wirkung?

Eine gross angelegte Studie ergab, dass Neonicotinoide möglicherweise die Entwicklung des Nervensystems schädigen können. Darum gibt es zulässige Grenzwerte in Lebensmitteln, die nicht überschritten werden dürfen.

Welche Art der Acetamiprid Aufbewahrung ist am Besten?

Acetamiprid muss sorgfältig gehandhabt werden. Schädligngsmittel sollten immer abgeschlossen und außerhalb der Sicht- und Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt werden. Außerdem sollte das Produkt in seinem Originalbehälter aufbewahrt werden, ebenso wie die Gebrauchsanweisung. Das Abfüllen von nicht gekennzeichneten Behältern oder sogar Getränkeflaschen birgt eine Unfallgefahr, die nicht ignoriert werden darf. Der Lagerraum sollte frei von Frost und extremen Temperaturen gehalten werden.

Fazit

Die Anwendung von Schädlingsbekämpfungsmittel wie Acetamiprid ist nicht wirklich schwierig. Die Behandlung sollte jedoch immer mit Vorsicht und Sorgfalt behandelt werden. Die Suche nach möglichen, biologischen Alternativen ist nur ein Beispiel dafür. Wer Acetamiprid anwendet, sollte sich im Vorfeld immer ganz genau die Gebrauchsanweisung durchlesen und alle Hinweise exakt befolgen. Nur auf diese Weise kann Acetamiprid sein Ziel eines sicheren Einsatzes für Mensch, Tier und Umwelt erreichen.