Die 5 Besten Kinderschubkarren (2019) im Test!

Die Kinderschubkarre – Großer Spaß für kleine Gärtner

Wenn die Kleinen Gartenarbeit lieben oder frisch gepflückten Äpfeln, Puppen, Sand und Stöcken gern eine Rundfahrt durch den Garten spendieren, ist eine Kinderschubkarre das ideale Geschenk für den Nachwuchs. Mit ihr können sich Kinder austoben, Spaß haben und zugleich ein bisschen helfen.

Testsieger:

Angebot
1. Izzy Kinderschubkarre aus Metall

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderschubkarre aus Metall mit 35 kg Fassungsvermögen und Kunststoffrädern

Robuste Kinderschubkarre mit viel Platz: Die Izzy Kinderschubkarre aus Metall bietet mit bis zu 35 kg Fassungsvermögen besonders viel Platz für Sand, Steine, Laub & Co. Die Altersempfehlung des Herstellers liegt zwischen 2,5 und 15 Jahren. Die Kunststoffräder der Kinderschubkarre erweisen sich als stabil und das ungewollte Entweichen von Luft ist unmöglich. Durch das Profil an den Rädern lässt sich die Schubkarre auch auf hohem Rasen und matschigem Untergrund problemlos umherschieben. Die Griffe der Schubkarre sind mit Kunststoff versehen, damit die Kinder bei kühlem Wetter nicht allzu schnell kalte Hände bekommen. Die Höhe der Griffe beträgt ca. 39 cm.

Käufer zeigen sich beeindruckt von der guten Verarbeitung. Ecken und Kanten, an denen sich Kinder verletzen können, gibt es keine. Auch von der Langlebigkeit sind die meisten Verbraucher überzeugt. Stellenweise kommt es zu Ungereimtheiten bei der Montage und es ist ein wenig handwerkliches Geschick von Nöten, um ungenaue Bohrlöcher auszugleichen.

Vorteile:

  • hohe Belastbarkeit
  • bereits für Kleinkinder geeignet
  • robustes und lackiertes Material
  • dichte Kunststoffräder
  • hochwertige Verarbeitung
  • profilierte Räder
  • vormontiert, nur wenige Handgriffe zum Zusammenbau nötig
  • TÜV-/GS geprüft

Nachteile:

  • Kunststoffräder sind sehr laut
  • teilweise falsche Bohrungen

Die richtige Kinderschubkarre für jedes Alter

Je nach Art einer Kinderschubkarre eignet sie sich für unterschiedliche Altersklassen. Kleinkinder sind mit leichten Kinderschubkarren aus Kunststoff gut bedient, ältere Kinder sind mit einer robusten Kinderschubkarre aus Metall gut beraten.

Das Material der Kinderschubkarre

Beim Material der Kinderschubkarre kann man regulär zwischen Metall und Kunststoff wählen. Welche Vorteile welches Material birgt, erklärt die nachstehende Tabelle.

Kinderschubkarre aus Kunststoff

Vorteile:
✓ geringes Eigengewicht
✓ stabile Plastikwanne
✓ geräuscharm
✓ wetterfest

Durchschnittliche Altersempfehlung:
1 bis 3 Jahre

Kinderschubkarre aus Metall

Vorteile:
✓ sehr stabil
✓ hohe Belastbarkeit

Durchschnittliche Altersempfehlung:
3 bis 14 Jahre

Material/TypVorteileDurchschnittliche Altersempfehlung
Kinderschubkarre aus Kunststoff✓ geringes Eigengewicht

✓ stabile Plastikwanne

✓ geräuscharm

✓ wetterfest

1 bis 3 Jahre
Kinderschubkarre aus Metall✓ sehr stabil

✓ hohe Belastbarkeit

3 bis 14 Jahre

Die Kinderschubkarre aus Kunststoff ist für Kleinkinder gut geeignet.

Sie erlernen spielend den Umgang mit der Schubkarre, ohne dabei Schäden an Gartenmöbeln und Co. zu hinterlassen. Außerdem ist das Material leicht und wenn ein paar Steine in die Wanne geschmissen werden, erzeugt das kaum Krach. Wird die Schubkarre einmal im Regen vergessen, braucht man nichts zu befürchten, denn Kunststoff ist wetterfest und rostet nicht. Ein weiterer Pluspunkt ist die leichte Reinigung. Es reicht in der Regel aus, die Kunststoff-Schubkarre von Zeit zu Zeit mit klarem Wasser abzuspritzen.

In den meisten Fällen ist es allerdings so, dass die kräftigen bunten Farben in der Sonne verblassen. Im Sommer sollte die Kinderschubkarre nach Möglichkeit im Schatten abgestellt werden, um den Vorgang zu verlangsamen.

Die Kinderschubkarre aus Metall ist für größere Kinder, die kräftig mit anpacken wollen, gut geeignet.

Während Kunststoff leicht brechen kann, wenn schwere Gegenstände auf die Schubkarre geschmissen werden, ist Metall überaus strapazierfähig. Wichtig ist hier jedoch vor allem, dass die Wanne an den Ecken und Kanten abgerundet ist. Nur so ist sicher, dass das Kind sich nicht verletzt, wenn es sich stößt.

Tipp: Sollte die Wahl auf eine Kinderschubkarre aus Metall fallen, empfiehlt sich eine behandelte Schubkarre. Sie sollte lackiert oder beschichtet sein, damit das Material nicht bei geringster Feuchtigkeit anfängt zu rosten. Sind einzelne Stellen abgenutzt, können diese problemlos nachlackiert werden, um die Schubkarre möglichst lang am Leben zu halten.

Die Bereifung der Kinderschubkarre

Kinderschubkarren sind mit Luft- oder Vollgummireifen erhältlich. Teilweise auch mit einfachen Kunststoffreifen. Sind die Reifen profiliert, lassen sie sich einfacher auf Rasen, Erde und Co. fahren.

Modelle mit Luftbereifung lassen sich sehr einfach handhaben und gleichen Unebenheiten im Boden perfekt aus. Allerdings sind Luftreifen deutlich anfälliger für Schäden. Ein einzelner Nagel auf dem Boden kann dafür sorgen, dass die Luft aus dem Reifen entweicht und beim Kind die Tränen ausbrechen. Entscheidet man sich für die Luftbereifung, sollte Flickwerkzeug vorrätig zuhause liegen.

Kinderschubkarren mit Vollgummibereifung sind nahezu unzerstörbar. Weder Glasscherben noch Dornen oder andere scharfkantige Gegenstände können diesen Reifen etwas anhaben. Das Bestreiten von unebenen Wegen stellt ebenfalls kein Problem dar. Die Handhabung der Schubkarren mit Vollgummireifen gestaltet sich allerdings etwas schwieriger, als es bei Luftbereifung der Fall ist.

Schlichte Kunststoffreifen (Hartplastik) findet man für gewöhnlich an den Kunststoff-Schubkarren für kleine Kinder. Sie haben kaum Gewicht und lassen sich sehr gut steuern. Anfällig für Schäden durch Scherben & Co. sind sie ebenfalls nicht. Der einzige Nachteil ist, dass diese Art Reifen sehr laut ist, wenn auf Platten gefahren wird.

Tipp: Haben Kinder noch Probleme mit dem Halten des Gleichgewichts beim Schieben, kann auf Kinderschubkarren mit zwei Vorderreifen zurückgegriffen werden. Diese stehen besonders stabil und kippen beim Fahren nicht um.

Die Belastbarkeit der Kinderschubkarre

Grundsätzlich gilt: Metallschubkarren sind belastbarer als Kunststoffschubkarren.

Eine Kinderschubkarre aus Metall besitzt in der Regel eine Traglast von 35 kg bis 50 kg. Eine Kinderschubkarre aus Kunststoff regulär nur 3 kg bis 5 kg.

Die Angaben des Herstellers sollten zu jeder Zeit beachtet werden, um dem Kind ein sicheres Spielen zu ermöglichen. Das gilt insbesondere bei Kinderschubkarren aus Kunststoff. Wird das Material zu stark belastet, können sich Risse bilden oder Teile herausbrechen.

Sicherheit geht vor: Weichmacher in Kinderschubkarren

Nahezu jedes Spielzeug aus Kunststoff ist mit Weichmachern angereichert, die dafür sorgen, dass das Material nicht spröde wird. Weil Kleinkinder für gewöhnlich alles probieren und in den Mund nehmen, sollte man als Elternteil ganz besonders darauf achten, dass in der Kinderschubkarre der Wahl keine Weichmacher enthalten sind.

Ist man unsicher, hilft in der Regel der Anruf beim Hersteller. Dieser sollte exakte Angaben zu den Inhaltsstoffen machen können. Kann er das nicht, sollte man die Kinderschubkarre lieber bei einem zuverlässigen Händler kaufen.

Alternativ hilft der Blick auf bestimmte Siegel, wie zum Beispiel das

  • TÜV Rheinland-Siegel
  • TÜV Süd-Siegel
  • GS-Siegel
  • CE-Siegel

Kinderschubkarren mit TÜV- oder GS-Siegel werden von unabhängigen Stellen genauestens überprüft und entsprechen der europäischen Norm EN 71-3. Sie haben also sämtliche Tests zur Sicherheit von Kinderspielzeug überstanden und sind ohne Bedenken verwendbar.

Das CE-Siegel wird direkt vom Hersteller vergeben. Er garantiert damit, dass sein Produkt sicher ist. In der Regel kann man diesem Siegel trauen, es gibt aber immer wieder Fälle, in denen Hersteller falsche Angaben machen. Wer also um die Gesundheit seiner Kinder unbesorgt und ganz sicher sein will, sollte eine geprüfte Kinderschubkarre mit TÜV- oder GS-Siegel auswählen.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

Angebot
2. Rolly Toys 271757 rollyMetallschubkarre

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderschubkarre aus Metall mit einer Traglast von 50 kg und Luftbereifung

Komfortabel und stoßgedämpft: Die Rolly Toys 271757 rollyMetallschubkarre besteht aus robustem Metall und ermöglicht mit 50 kg Fassungsvermögen das bequeme Hin- und Herkarren von Gartenabfällen, Bauschutt, Sand & Co. Die Reifen der Kinderschubkarre sind mit Luft gefüllt und sorgen damit für eine optimale Stoßdämpfung beim Fahren auf unebenem Gelände. Zusätzlich sind die Reifen mit einem Profil versehen, sodass selbst Fahrten durch matschigen Untergrund möglich sind. Für optimalen Halt beim Schieben und weniger kalte Kinderhände sorgen die montierten Plastikgriffe. Die Altersempfehlung des Herstellers beginnt bei Kindern ab 2,5 Jahren.

Käufer bewerten die Verarbeitung genauso positiv, wie die leichtgängige Handhabung der Kinderschubkarre. Auch das hohe Fassungsvermögen findet großen Anklang. Ein weiterer, sehr positiver Aspekt, ist die Langlebigkeit der Kinderschubkarre. Selbst bei intensiver Nutzung hält sie mehrere Jahre lang. Weniger angetan sind Verbraucher von der Ladefläche selbst, da diese recht flach ausfällt und viel Transportgut bei holprigen Fahrten herunterfallen kann.

Vorteile:

  • bereits für kleine Kinder geeignet
  • robustes Metall
  • hochwertige Verarbeitung
  • stoßdämpfende Luftreifen
  • profilierte Räder
  • sehr hohe Traglast
  • leise Räder
  • sehr langlebig

Nachteile:

  • Räder können Luft verlieren
  • zu flache Ladefläche für viel Transportgut

3. Outdoor active Schubkarre

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderschubkarre aus Metall mit 50 kg Fassungsvermögen und Kunststoffreifen

Außergewöhnliche Traglast für maximale Beladung: Die Outdoor active Schubkarre für Kinder besteht aus robustem Metall und einer Hartplastik-Bereifung, aus der garantiert keine Luft entweichen kann. Die hochwertig verarbeitete Schubkarre ist außerdem mit Kunststoffgriffen ausgestattet, die für den notwendigen Grip beim Fahren sorgen und verhindern, dass Kinderhände an kalten Tagen zu schnell auskühlen. Die Altersempfehlung des Herstellers beginnt bei 4 Jahren. Die gewählten Farben sind kindgerecht und der Stand der Schubkarre ist stabil. So wird der kleine Gartenhelfer schlagartig zum ganz Großen. Die Hartplastikreifen der Kinderschubkarre sind mit einem Profil versehen und ermöglichen ein müheloses Schieben auf Bodenplatten und unebenen Flächen.

Käufer sind begeistert von der Stabilität und der Verarbeitung der Kinderschubkarre. Auch die großzügigen 50 kg Traglast erscheinen für Verbraucher tatsächlich realistisch. Bemängelt wird allerdings, dass nach der Lieferung teilweise bereits kleinere Lackplatzer erkenntlich sind und dass der Aufbau sich als herausfordernd herausstellt.

Vorteile:

  • perfekte Schubkarre für größere Kinder
  • robustes Metall
  • dichte Kunststoffräder
  • hochwertige Verarbeitung
  • profilierte Räder
  • sehr hohe Belastbarkeit
  • stabile Ausführung

Nachteile:

  • wird teils mit abgeplatzten Lackstellen geliefert
  • Kunststoffräder sind sehr laut
  • für Kleinkinder nicht geeignet
  • schwierige Montage für Ungeübte

Angebot
4. Theo Klein 2752 - BOSCH Gartenset mit Schubkarre

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderschubkarre aus Kunststoff mit 3 kg Traglast und Kunststoffrädern

Klein, handlich und mit reichlich Zubehör: Das Theo Klein 2752 - BOSCH Gartenset mit Schubkarre lässt Kinderherzen höherschlagen. Neben der praktischen Schubkarre für Kleinkinder sind im Set auch Handschuhe, eine Harke und eine Schaufel enthalten, die Spielspaß garantieren. Die Kunststoffreifen gehen beim Kontakt mit Scherben oder Ähnlichem nicht kaputt und sind leichtgängig zu schieben. Die Altersempfehlung des Herstellers liegt zwischen 3 und 12 Jahren, doch auch für kleine Kinder ist das leichte Kunststoff-Spielzeug gut geeignet. Die Reifen der Kinderschubkarre sind profiliert. Sie lassen sich auf Rasen, Erde und Platten gleichermaßen gut schieben. Auf Gehwegen sind die Kunststoffräder allerdings deutlich hörbar. Die 3 kg Traglast sind nicht viel und eignet sich eher, um ein wenig Sand zu transportieren, als große schwere Steine hineinzuwerfen.

Verbraucher schätzen die gute Verarbeitung des Produkts und empfinden auch den anfänglichen Plastikgeruch nicht als aufdringlich. Für größere Kinder ab 6 Jahren wird die Kinderschubkarre allerdings nicht mehr empfohlen. Nach regelmäßiger Nutzung im Sommer bleicht die Farbe schnell aus.

Vorteile:

  • ideal für Kleinkinder geeignet
  • wetterfester Kunststoff
  • dichte Kunststoffräder
  • hochwertige Verarbeitung
  • profilierte Räder
  • kaum Eigengeruch
  • viel Zubehör

Nachteile:

  • geringe Traglast von 3 kg
  • Farbe bleicht schnell aus
  • Kunststoffräder sind sehr laut
  • für ältere bzw. größere Kinder eher ungeeignet

5. Androni 7135267 - Schubkarre

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kinderschubkarre aus Kunststoff mit Kunststoffreifen

Klein aber fein: Die Androni 7135267 - Schubkarre für Kinder fällt sehr klein aus und ist das ideale Spielzeug für Kleinkinder ab 10 Monaten. Sie hat kaum Gewicht und keine scharfen Ecken oder Kanten, an denen sich Kinder verletzen könnten. Angaben zur Belastbarkeit sucht man vergeblich, allerdings dürfte diese geringer als 3 kg ausfallen. Die Schubkarre ist und bleibt ein Spielzeug für Babys und Kleinkinder. Die Hartplastikreifen erweisen sich als stabil, sind wie jede andere Schubkarre mit solcherlei Bereifung, allerdings deutlich hörbar, wenn die Kleinsten damit über die Gehwege rollen. Vorteilhaft ist, dass der Schubkarre eine Menge Zubehör wie Eimer, Gießkanne, Schaufel, Harke und Sandförmchen beiliegen.

Käufer sind zufrieden mit der Verarbeitung und der Robustheit des Kleinkinderspielzeugs. Auch das geringe Gewicht von knapp 500 g wird geschätzt, denn dadurch ist ein müheloses Schieben für kleine Kinder wirklich möglich. Nachteilig bewertet wird, dass die fröhlich leuchtenden Farben über die Zeit schnell verblassen.

Vorteile:

  • perfekt für Babys und Kleinkinder
  • wetterfester Kunststoff
  • stabile Hartplastik-Räder
  • gute Verarbeitung
  • kaum Eigengeruch
  • viel Zubehör
  • keine scharfen Ecken oder Kanten

Nachteile:

  • keine Angaben zur Traglast – geschätzt weniger als 3 kg
  • Farbe bleicht schnell aus
  • Kunststoffräder sind sehr laut
  • ungeeignet für ältere bzw. größere Kinder

Fazit

Auf der Suche nach der besten Kinderschubkarre für seinen Liebling, sollte vor allem ans Alter des Kindes gedacht werden.

Für Kleinkinder bis zu einem Alter von 3 Jahren sind Kinderschubkarren aus Kunststoff sehr zu empfehlen. Modelle wie die Androni 7135267 – Schubkarre sind leicht, einfach zu handhaben und lassen sich perfekt reinigen. Sie reichen völlig aus, um Kleinkindern den Spaß an der Gartenarbeit näher zu bringen. Wer für etwas mehr Abwechslung sorgen möchte, sollte sich nach einem Set umsehen. Dem Theo Klein 2752 – BOSCH Gartenset mit Schubkarre gehören neben einer leichten Kunststoff-Schubkarre auch Handschuhe, Schaufel und Harke an, mit denen die Kinder ihren großen Vorbildern perfekt nacheifern können.

Kinder ab 3 bis 4 Jahren sind deutlich besser mit einer Kinderschubkarre aus Metall bedient. Etwa bis zum 14. Lebensjahr können sie die Schubkarre zum Spielen oder Erfüllen von Pflichten nutzen. Ideal geeignet sind robuste und langlebige Modelle wie die Outdoor active Schubkarre oder die Izzy Kinderschubkarre aus Metall. In ihnen lassen sich Schutt und Sand in rauen Mengen transportieren, ohne dass dabei die Schubkarre beschädigt wird.

Wer genervt von den lauten Hartplastikreifen ist, sollte eine Kinderschubkarre mit Luftreifen, wie beispielsweise die Rolly Toys 271757 rollyMetallschubkarre, wählen. Möchte man sich absolut sicher sein, dass nichts geflickt oder neu beschafft werden muss und keine weiteren Kosten auf einen zukommen, sind die ebenfalls leisen Reifen aus Vollgummi empfehlenswert.

Bildquelle Header: Boy with wheelbarrow in garden © Depositphotos.com/Photozirka

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 um 20:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API