Kletternetz – Kletterspaß im Garten

Aktualisiert am: 11.03.2022

Kletternetze bieten Kindern und Jugendlichen eine gute Möglichkeit, sich im Garten richtig auszutoben. Beim Klettern am Kletternetz lassen sich nicht nur motorische Fähigkeiten erlernen und Muskeln stärken, sondern auch ein kleines Abenteuer erleben.

Update vom 20.10.2021

Wir haben diesen Beitrag um einige gute Alternativen zum Kletternetz ergänzt.

Kletternetze Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kletternetz aus Polypropylen, Größe: 200 x 150 cm und 200 x 75 cm, geeignet für Spielturm, Schaukel und mehr, Maschenweite 25 x 25 cm, Seildurchmesser 1 cm

Bewährte Klettermaschen: Das Gartenpirat Kletternetz für Rahmen

überzeugt durch seine hochwertige Qualität und die sehr gute Verarbeitung, die vergleichbar ist mit den Netzen auf öffentlichen Spielplätzen. Die Polypropylenseile besitzen am Ende Achterhaken aus verzinktem Edelstahl, oben fünf, seitlich je acht. Die Seilverbindungen sind ebenso aus Polypropylen.
Die Lieferung erfolgt ohne den in der Abbildung sichtbaren Holzrahmen. Es handelt sich bei dem Produkt nur um Netz und Zubehör.
Die Käufer loben die hohe Belastbarkeit des Gartenpirat Kletternetz für Rahmen 200 x 150 cm, sofern die Balkenkonstruktion entsprechend konzipiert ist. Daher können die Kinder beruhigt darauf hinauf- und hinunterklettern. Darüber hinaus trotzt es standhaft jeglicher Witterung.
Vorteilhaft ist ebenfalls, dass es dieses Kletternetz in verschiedenen Größen zu kaufen gibt, so dass sich jeder seinen eigenen „Kletterpark“ zusammenstellen kann. Kunden hatten keine größeren Probleme beim Befestigen des Kletternetzes und sind allesamt durchweg begeistert von dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile:
  • sehr belastbar
  • guter Preis
  • wetterfest
  • Qualitätskunststoff
  • sehr leicht zu Befestigen
Nachteile:
  • künstliche Plastikoptik
  • rutschiger als Naturseil

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kletternetz aus Polypropylen, Größe: 200 x 125 cm, Maschenweite ca. 250 x 250 mm, ohne Holzgerüst, Durchmesser Seil 10 mm, Seilenden mit offener Schlaufe und Achterhaken aus verzinktem Stahl

Variabel durch verschiedene Größen: Das Loggyland Kletternetz

punktet mit seinem Material aus Polypropylen, wodurch es eine hohe Wetter- und UV-Beständigkeit aufweist. Käufer berichten, dass das Produkt auch nach jahrelangem Gebrauch keinen Qualitätsverlust aufweist.
Dieses Kletternetz erfreut sich sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern großer Beliebtheit. Die Seilstärke und die Maschenbreite liegen im optimalen Bereich, so dass die Kleinen unbeschadet darauf klettern können. Die Seile haben eine glatte Struktur, wodurch Verletzungen an kleinen Kinderhänden vermieden werden.
Durch die Schlaufen mit Achterhaken lässt sich das Loggyland Kletternetz
einfach befestigen, was die Käufer auch bestätigen. In einigen Fällen wurden die Abmessungen des Kletternetzes bemängelt, die manchmal geringer ausfallen als angegeben.

Vorteile:
  • witterungsbeständig durch Polypropylen
  • hohe Stabilität
  • einfache Befestigung
  • Achterhaken im Lieferumfang enthalten
Nachteile:
  • Abmessungen weichen gelegentlich ab

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kletternetz aus Kunststoff, Höhe: 177 cm, Breite: 195 cm, für den Innen- und Außenbereich, ohne Gerüst, Tragkraft: 200 kg

Einfaches, robustes Kletternetz: Das small foot 6995 Kletternetz

ist ein robustes Kletternetz, was die Käufer als positiv vermerkt haben. Auch die Breite des Kletternetzes überzeugt, benötigt jedoch etwas mehr Platz.
Was gar nicht gut bei den Käufern ankam, war die Tatsache, dass die Maßangaben des Kletternetzes nicht genau stimmen. Die Maßangabe des reinen Netzes (ohne Aufhängeschlaufen) mit 170 x 170 cm kommt zwar hin, jedoch muss nach Lieferung die Schlaufenlänge individuell nachgemessen werden, um das small foot 6995 Kletternetz an einer Balkenkonstruktion zu befestigen.
Ebenfalls negativ aufgefallen ist den Käufern, dass die Maschenbreite doch sehr groß bemessen und daher nicht so optimal für kleine Kinder geeignet ist. Die hohe Tragkraft bis 200 kg stimmte die Käufer dann wiederum zufrieden.
Schön wäre es gewesen, wenn die Schlaufen des Kletternetzes mit Achterhaken zum leichteren Befestigen versehen wären. Alles in allem ein einfaches, aber robustes Kletternetz.

Vorteile:
  • Tragkraft bis 200 kg
  • robuste Qualität
  • witterungsbeständiges Material
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • abweichende Maßangaben
  • (zu) große Maschenbreite

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kletternetz aus Polyester, Seildurchmesser 1,2 cm, 20 x 20 cm Maschenweite, Größe: 0,6 x 2 m - 1 x 2 m

Vielseitig zu befestigen: Das Aoneky Kinder Kletternetz

besticht durch seine Eigenschaft, auch einfach an einem herkömmlichen, stabilen Ast aufgehängt werden zu können. Natürlich kann das Netz aber auch ganz normal an Klettergerüsten oder dafür ausgelegte Balken angebracht werden.
Bestehend aus Polyester ist das Seil des Netzes wetter- und verschleißfest und somit sehr langlebig und natürlich ungiftig. Der überdurchschnittlich große Seildurchmesser sorgt für extra Sicherheit und festeren Griff, gerade bei schon größeren Kindern.
Besagte Versprechen werden gut gehalten, Kunden loben die Qualität des Produktes. Das Aoneky Kinder Kletternetz kommt ihren Aussagen nach gut bei Kindern und Enkeln an. Dabei ist das Material wirklich hochwertig und langlebig.
Einige Käufer bemängeln aber, dass sich die Maschen bei höherer Belastung ineinander verschieben können. In einem Einzelfall kam es zu einem Riss im Seil und damit auch zu einem Sturz.

Vorteile:
  • vielfältiger Einsatz
  • hohe Seilqualität
  • langlebig
Nachteile:
  • Maschen verschieben sich bei längerer Benutzung
  • im Einzelfall riss das Seil

Kletternetz kaufen – Kletterspaß im eigenen Garten

Kletternetze sind sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich ein besonders beliebtes Spielelement. Denn Kinder und Jugendliche können hier toben und wichtige körperliche Fähigkeiten und Fertigkeiten spielerisch erlangen. Die Auswahl an diesen Klettermöglichkeiten sind dabei vielfältig, so dass für jeden Einsatzort das richtige Netz dabei ist.

Moderne Kletternetze werden mit einem robusten, pflegeleichten, witterungsbeständigen und stabilen Seilen aus Polypropylen angeboten. Bei der Wahl eines geeigneten Netzes zum Klettern ist auf die Maschenweite zu achten, denn hier gibt es individuelle Unterschiede. Gerade kleinere Kinder benötigen hier eine engere Maschenbreite, um nicht so schnell durch die Maschen zu rutschen.

Hinsichtlich des Einsatzortes sollte bereits vor dem Kauf bedacht werden, ob es geeignete Befestigungsmöglichkeiten und ausreichend Platz für das Kletternetz gibt. Denn beide Aspekte können entweder für die nötige Sicherheit sorgen oder im schlechtesten Falle zum Sicherheitsrisiko werden. Benötigt wird in jedem Fall neben dem Kletternetz selbst immer auch das richtige Zubehör in Form von Fallschutzmatten.

Vorteile eines Kletternetzes

  • fördert die motorische und kreative Entwicklung von Kindern
  • bietet ein Höchstmaß an Sicherheit
  • ist in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich
  • kann sowohl im Außenbereich als auch im Innenraum genutzt werden
  • ist einfach zu montieren
  • speziell im Außenbereich kein Fundament erforderlich

Unterschiede bei Kletternetzen

Einmal abgesehen von den verschiedenen Größen, von den unterschiedlichen Maschenweiten und dem anvisierten Einsatzort unterscheiden sich Kletternetze hinsichtlich des verarbeiteten Materials, der nötigen Verankerung oder Befestigung nur wenig. Denn fast alle modernen Netze zum Klettern bestehen heute aus hochwertigem Polypropylen-Seilen und stabilen Achterhaken aus verzinktem Stahl für die Befestigung.

Moderne und den Sicherheitsstandards entsprechende Kletternetze bestehen aus Seilen mit einer Stärke von ca. 10 Millimeter. Dabei wird zunehmend mehr auf Seile und Seilverbindungen aus Polypropylen gesetzt, da diese oftmals weicher und dennoch stabil genug für ausgelassene Kletterspiele sind.

Die unterschiedliche Maschenweite des Kletternetzes wird mittels Knoten erreicht. Hier gibt es in den meisten Fällen handgeknüpfte Knoten oder auch sogenannte Knotenpunkte aus Kunststoff oder Aluminium welche die jeweilige Maschenbreite fixieren.

Befestigungsmöglichkeiten für Kletternetze

Bei der Montage und Befestigung eines Kletternetzes kommt es zunächst auf den Ort an, wo das Netz zum Einsatz kommen soll. Idealerweise sollte eine solche Klettermöglichkeit über einen stabilen Rahmen verfügen.

Auf diese Weise kann es auch separat befestigt und benutzt werden. Es ist also dann nicht von einem vorhandenen Spielgerät im Außenbereich abhängig. Zudem hilft dieser Rahmen, das Netz zu stabilisieren.

Im Garten kann das Kletternetz mittels offener Seilenden und stabiler Achterhaken unter anderem befestigt werden:

  • an vorhandenen Spielgeräten
  • an Bäumen
  • an Mauern
  • an Pfählen

In geschlossenen Räumen kann diese Klettermöglichkeit unter anderem befestigt werden:

  • an Hochbetten
  • an Wänden

Bei der Befestigung ist jedoch immer darauf zu achten, dass das Kletternetz über stabile und offene Seilenden, also Seilschlaufen, verfügt, die in die mitgelieferten Achterhaken eingehängt werden können. Diese Achterhaken sollten möglichst aus verzinktem Stahl oder einem anderen sehr stabilen Material bestehen.

In Innenräumen, wie beispielsweise dem Kinderzimmer, sollte bei der Befestigung an der Wand zudem darauf geachtet werden, dass es eine feste und tragende Wand sein sollte. Dabei werden die Achterhaken mittels entsprechenden Dübel in der Wand verankert, bevor das Netz dort angebracht wird.

Empfohlene Wandstärken im Innenbereich:

  • Ziegelmauerwerk – 15 cm stark und mehr
  • Betonmauerwerk – 12 cm stark und mehr
  • Porenbetonmauerwerk – 24 cm und mehr

Wartung und Pflege von Kletternetzen drinnen und draußen

Obwohl Kletternetze heute aus hochwertigen Seilverbindungen meist aus witterungsbeständigem und strapazierfähigem Polypropylen bestehen, sollten sie doch regelmäßig gewartet und gepflegt werden. So ist es aus Sicherheitsgründen unerlässlich, dass in bestimmten Abständen immer wieder die Seilenden und die Befestigung auf Festigkeit und Verschleißerscheinungen kontrolliert werden. Das gleiche gilt für die Seile selbst sowie den Knotenverbindungen oder den Holzrahmen.

Zu überprüfen sind zudem regelmäßig:

  • Haben Pfähle, Wände, Bäume oder das eigentliche Spielgerät im Garten noch einen festen Stand?
  • Sitzt die Verankerung, mit welcher das Kletternetz befestigt ist, noch fest und sicher?
  • Weisen die Seile des Netzes Verschleiß- und Abnutzungserscheinungen auf?
  • Sind Befestigungsschrauben noch in einwandfreiem Zustand?
  • Weist der Holzrahmen Absplitterungen, Risse oder gar witterungsbedingte Beschädigungen auf?
  • Sind die Fallschutzmatten und anderes Zubehör noch voll funktionstüchtig und erfüllen den erforderlichen Sicherheitsaspekt?

Im Bedarfsfall gibt es Ersatzteile auch einzeln zu kaufen, um das Kletternetz wieder sicher für den Einsatz im Garten, auf dem Spielplatz oder auch im Kinderzimmer zu machen. Hierfür sollten jedoch immer nur die entsprechenden Originalteile verwendet werden.

Viel Pflege bedarf es zwar nicht, doch mit einem feuchten oder trockenen Tuch lassen sich Kletternetze schnell und einfach reinigen. Auf scharfe oder aggressive Reinigungsmittel sollte dabei jedoch verzichtet werden.

Alternativprodukte

Klettern gehört für viele Kinder zu einer der liebsten Beschäftigungen im Garten. Deswegen zeigen wir hier noch einige Ergänzungen und Alternativen zum Kletternetz auf.

  • Spielturm: Kletternetze sind manchmal Bestandteil eines Spielturms oder lassen sich als optionales Zubehör problemlos nachrüsten. Weil der Spielturm zur sicheren Montage einbetoniert werden muss, eignet er sich auch für ältere Schulkinder.
  • Klettergerüst: Klettergerüste bieten eine hohe Abwechlsung an verschiedenen Klettermöglichkeiten. Sie sind häufig mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen ausgestattet, sodass sie auch verschieden alten Geschwistern eine sichere Möglichkeit zum Klettern bieten.
  • Kletterseil: Das Kletterseil ist gut für einen kleinen Garten geeignet, weil es einfach an einem Baum oder an einem stabilen Haken an der Decke befestigt werden kann.
  • Kletterwand: Eine Kletterwand kann im Garten entweder als Teil eines Spielturms oder als einzelnes Element aufgestellt werden. Mit Klettergriffen lässt sich auch eine Hauswand als Kletterwand einrichten.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 11.03.2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: kletternetz aus Polypropylen, Größe: 200 x 125 cm, Maschenweite ca. 250 x 250 mm, ohne Holzgerüst, Durchmesser Seil 10 mm, Seilenden mit offener Schlaufe und Achterhaken

Erfüllt alle Erwartungen: Das WICKEY Kletternetz 2,00 x 1,25 m

punktet mit einer hochwertigen Qualität. Durch das Material aus Polypropylen ist das Kletternetz extrem witterungs- und lichtbeständig. Polypropylen ist eine Kunstfaser, die die technische Zuverlässigkeit mit einer ansprechenden natürlichen Optik verbindet, wodurch das künstliche Seil optisch nicht von einem natürlichen Tau zu unterscheiden ist.
Darüber hinaus hat diese Kunstfaser eine sehr geringe Dehnung (1 cm Dehnung bei 100 kg Gewicht). Das wiederum garantiert eine hohe Stabilität. Die Seilenden lassen sich mit dem Achterhaken sehr gut befestigen, was auch die Käufer bestätigt haben.
Ebenso sind die Käufer von dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert. Käuferberichten zufolge haben die Kinder viel Spaß beim Herumklettern auf dem WICKEY Kletternetz 2,00 x 1,25 m, was letztlich der guten Qualität zu verdanken ist. Als einziger kleiner Minuspunkt ist hier anzumerken, dass es dieses Kletternetz nur in einer Größe gibt. Ansonsten hat das Kletternetz die Erwartungen absolut erfüllt.

Vorteile:
  • hochwertige Qualität
  • einfache Befestigung
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • witterungsbeständig
  • trägt auch Erwachsene
Nachteile:
  • nur in einer Größe erhältlich