LED-Lichterkette für außen – Für eine gemütliche Atmosphäre im Außenbereich

LED-Lichterketten für außen und innen haben den Vorteil, dass sie besonders energiesparend sind. Besonders, wenn Sie das ganze Jahr über nicht auf das gemütliche Licht verzichten möchten, können Sie durch ihren Einsatz eine Menge Strom und Geld sparen. Es gibt sie in verschiedenen Designs und speziellen Varianten, sodass auch originelle Akzente gesetzt werden können.

Update vom 16.05.2021

SALCAR 23m 360er LED Lichterkette ist wieder verfügbar und wurde wieder mit in den Vergleich aufgenommen.

LED-Lichterketten für außen Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: LED-Lichterkette mit Lampions, 10 m, Netzteil, 40er LED, 8 Modi, Schutzklasse IP44, warmweiß, Kupferdraht, 3 m Kabellänge

Schöne LED Lampion-Lichterkette: Die SALCAR 10m LED Lampion Lichterkette Außen

kann Käufer durch ihre schöne Optik überzeugen. Sie strahlt in einem schönen warmweißen Licht. Durch die Lampions wird eine angenehme Atmosphäre geschaffen.
Die Lampions der Lichterkette sind laut Aussage der Käufer sehr gut verarbeitet. Dabei ist sie sehr robust und ist gut für den Außenbereich geeignet. Nur in seltenen Fällen war die Lichterkette nach kurzer Nutzungsdauer defekt. In den meisten Fällen hält sie jedoch auch schlechtem Wetter stand.
Das Preis-Leistungsverhältnis der SALCAR 10m LED Lampion Lichterkette Außen ist laut Anwendern sehr gut. Die Lampions sind sehr stabil und knicken nicht ein. Es wird lediglich angemerkt, dass die LEDs in seltenen Fällen anfangen zu rosten.
Die Lichterkette wird nicht fertig montiert geliefert. Das bedeutet, die Lampions müssen noch an die Lichterkette angebracht werden. Dies ist jedoch laut Käufern sehr einfach und ist schnell erledigt.
Die Helligkeit der Lampions ist sehr gut. Zudem verfügt die SALCAR 10m LED Lampion Lichterkette Außen über verschiedene Modi. Diese funktionieren zwar gut, werden von den meisten Nutzern aber als nicht nötig bewertet.

Vorteile:
  • sehr gute Qualität
  • schöne Optik
  • stabile Lampions
  • angenehmes warmweißes Licht
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • selten nach kurzer Nutzung defekt
  • selten Rostbefall

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: LED-Lichterkette mit Solarfunktion, 7 m, 8 Modi, Schutzklasse IP65, 50 LEDs, bunte oder warmweiße Kugeln, solarbetrieben, 600 mAh Ni-MH-Akku, Leuchtdauer bis zu 10 Stunden

Solar Lichterkette in verschiedenen Farben: Die Qomolo Solar Lichterkette Aussen

Aussen ist in verschiedenen Farben erhältlich. So hat man die Wahl zwischen bunt oder warmweiß leuchtenden Kugeln.
Neben einem kleinen Solarpanel verfügt die Lichterkette über einen wiederaufladbaren Akku. So beträgt die Leuchtdauer bis zu 10 Stunden nach vollständiger Ladung. Dies können auch die Käufer bestätigen.
Die Qomolo Solar Lichterkette Aussen schaltet sich bei Dämmerung automatisch ein. Die Lichterkette sorgt für eine angenehme Lichtstimmung und hat eine sehr ansprechende Optik. So sieht sie auch unbeleuchtet sehr schön und dekorativ aus. Die Helligkeit wird als sehr gut bewertet.
Die einzelnen Leuchtkugeln sind relativ schwer, was man beim Aufhängen beachten sollte. Dadurch erweisen sich die Kugeln jedoch sehr stabil und sind fest auf den LEDs installiert.
In einigen wenigen Fällen berichten Nutzer von einem Defekt der Lichterkette nach kurzer Zeit.

Vorteile:
  • sehr gute Qualität
  • schaltet sich automatisch ein
  • lange Leuchtdauer
  • sehr schöne Optik
  • stabile Leuchtkugeln
Nachteile:
  • selten nach kurzer Zeit defekt

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: LED-Lichterkette in warmweiß, 23 m, 360er LED, Energieklasse A, warmweiß, verschiedene Modi, Schutzklasse IP44, Netzteil, Kabellänge 3m

LED-Lichterkette mit verschiedenen Modi: Die SALCAR 23m 360er LED Lichterkette

kann durch ihre verschiedenen Funktionen überzeugen. So können insgesamt acht verschiedene Blink-Modi eingestellt werden, um eine individuelle Stimmung zu erzeugen.
Die Lichterkette ist gut verarbeitet und hat laut Käufern eine sehr schöne Optik. Dabei sind die einzelnen LEDs relativ eng aneinander gereiht.
In einigen Fällen war die SALCAR 23m 360er LED Lichterkette leider nach einigen Tagen defekt. Dies lag zum Teil daran, weil die Lichterkette mit Wasser in Berührung kam, was zu einem Kurzschluss geführt hat. Die angegebene Schutzklasse ist also nicht immer gegeben.
In den meisten Fällen funktioniert die Lichterkette jedoch einwandfrei und hält auch schlechtem Wetter stand. Viele Nutzer haben die Lichterkette am Balkongeländer oder an der Hauswand montiert.
Ein weiterer Nachteil ist, dass das Netzteil relativ groß ist. Dadurch wird es schwierig, zwei Lichterketten direkt nebeneinander an eine Steckdosenleiste anzuschließen. Die LEDs verbrauchen nur sehr wenig Strom, was von den Käufern positiv angemerkt wird.
Die SALCAR 23m 360er LED Lichterkette sorgt für eine angenehme Lichtstimmung und leuchtet in einem schönen warmweiß. Dabei scheinen die LEDs auch nicht zu hell und wirken in keinster Weise störend.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist laut Käufern sehr gut. Die meisten würden die Lichterkette weiterempfehlen.
Weiterhin wird die Länge der Lichterkette von vielen Anwendern gelobt. So kann sie vielfältig eingesetzt werden. Die Zuleitung zur Steckdose hat mit drei Metern ebenfalls eine gute Länge. Nur einige wenige wünschen sich hier ein längeres Kabel.
Zudem wurde positiv angemerkt, dass die SALCAR 23m 360er LED Lichterkette sehr gut verpackt geliefert wird. Das bedeutet, dass die Lichterkette beim Auspacken nicht verknotet ist und schnell und einfach ausgerollt werden kann.

Vorteile:
  • angenehmes warmweiß
  • gute Verarbeitung
  • geringer Stromverbrauch
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • verschiedene Modi zur Auswahl
Nachteile:
  • selten nach kurzer Zeit defekt
  • Netzteil etwas groß

LED-Lichterkette für außen kaufen – dekorative und energiesparende Beleuchtung

Eine Lichterkette ist ein wahrer Blickfang im Garten. So kann eine LED-Lichterkette für außen nicht nur an Weihnachten zum Einsatz kommen, sondern das ganze Jahr über genutzt werden. Es gibt viele klassische Lichterketten, die sich hervorragend dafür eignen.

LED-Lichterkette für außen – Design

Bei der Wahl der richtigen Lichterkette kann man zwischen klassischen Designs und spezielleren Varianten wählen. So gibt es beispielsweise LED-Lichterketten für außen mit Kugeln, Figuren wie Blumen oder Eiszapfen, sowie mit kleinen Lampions. Hier sind den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Gleichzeitig kann man die Lichterkette der jeweiligen Jahreszeit anpassen.

Weitere Varianten für Außen-LED-Lichterketten sind:

  • Lichternetz
  • Lichtervorhang
  • Wasserfall-Lichterkette

Farblose LED-Lichterketten für außen gibt es sowohl in warmweiß als auch in kaltweiß. Warmweiß eignet sich besonders gut, wenn man eine gemütliche Atmosphäre erschaffen möchte, die Wärme ausstrahlt. Kaltweiß ist in der Regel etwas heller und erscheint kühler. Sie kommen gerne im Winter zum Einsatz, z. B. bei der Weihnachtsbeleuchtung im Außenbereich.

Alternativ gibt es auch bunte LED-Lichterketten für außen. Hier haben die LEDs entweder eine einheitliche Farbe oder sind bunt gemischt. Sie eignen sich sehr gut, wenn man bunte Akzente im Garten setzen möchte.

Eine weitere beliebte Variante sind LED Baum Lichterketten für außen. Diese werden im Baum drapiert und sorgen so für eine indirekte Beleuchtung im Baum. Besonders schön sieht dies mit einer Kupferdraht Außen-LED-Lichterkette aus. Die Kupferdraht Lichterkette ist sehr dezent, hat aber eine große Wirkung, wenn sie leuchtet.

LED-Lichterkette – Betriebsarten

Beim Kauf einer Outdoor-LED-Lichterkette hat man die Wahl zwischen verschiedenen Betriebsarten. Diese haben unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Solar-LED-Lichterkette für außen: Bei dieser Variante verfügt die Lichterkette über ein kleines Solarpanel, das sich über den Tag auflädt. Abends fangen die LEDs mit der Dämmerung automatisch an zu leuchten. Hierbei handelt es sich um eine sehr kostengünstige Variante, da kein zusätzlicher Strom verbraucht wird. Die IP-Schutzklasse sollte bei mindestens IP44 liegen.

Allerdings sollte man hier darauf achten, dass das Panel genügend Sonnenlicht bekommt, damit sich der Akku aufladen kann. An bewölkten Tagen kann sich der Akku in der Regel nicht so stark aufladen, was die Leuchtdauer der Lichterkette senkt.

LED-Lichterkette für außen mit Netzkabel: Eine der beliebtesten Varianten ist eine Lichterkette mit Netzteil. Diese ist direkt an eine Stromquelle angeschlossen. Daher wird die Schutzklasse IP44 empfohlen, damit die Lichterkette vor Wasserschäden geschützt ist. Durch das Netzteil leuchtet die Lichterkette sehr zuverlässig.

Dabei verbraucht sie natürlich zusätzlichen Strom. Grundsätzlich sind LEDs jedoch sehr energiesparend, weshalb sich der Stromverbrauch nicht signifikant erhöhen wird. Die meisten Lichterketten verfügen über einen integrierten Timer, sodass sich die Lichterkette jeden Tag zur selben Zeit ein- und wieder ausschaltet. Wenn diese Funktion nicht zur Verfügung steht, kann man auch eine Zeitschaltuhr dazwischen schalten.

LED-Lichterkette für außen mit Batterie: Eine weitere Variante ist der Betrieb über Batterien. Das bietet sich besonders im Garten an, wenn man nicht über eine Stromquelle im Garten verfügt. Hier sollte lediglich regelmäßig überprüft werden, ob die Batterien noch funktionieren. Sind die Batterien leer, werden sie lediglich gewechselt und die Lichterkette ist wieder einsatzbereit. Auch hier empfiehlt sich die Schutzklasse IP44.

LED-Lichterkette für außen – weitere Kaufkriterien

Eine LED-Lichterkette für außen sollte verschiedene Anforderungen erfüllen, damit man lange Freude daran hat. Gerade im Außenbereich gibt es wichtige Aspekte, die beim Kauf berücksichtigt werden sollten, um die Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

LED-Lichterkette für außen – IP-Schutzklasse: Die IP-Schutzklasse ist ein wichtiges Kaufkriterium. Die Schutzklasse sagt aus, inwiefern die Außen-LED-Lichterkette wasserfest und witterungsbeständig ist. Eine Schutzklasse von IP44 sollte dabei das Minimum sein, damit die Outdoor Lichterkette ausreichend geschützt ist.

Ist dies nicht der Fall, kann sich die Lebensdauer der Lichterkette drastisch verkürzen und im schlimmsten Fall bereits nach einem Regenschauer Schaden nehmen.

LED-Lichterkette für außen – Kabelfarbe: Die Kabelfarbe ist je nach Lichterkette verschieden. In der Regel sind die Kabel entweder schwarz, grün oder transparent. Besonders transparente Varianten haben den Vorteil, dass sie den Tag über relativ unauffällig sind.

Grüne Kabel trifft man häufig in der Weihnachtszeit an. Sie eignen sich hervorragend, um den Tannenbaum im Garten zu beleuchten.

LED-Lichterkette für außen im Smart-Home-System

Mit dem Einzug von Smart-Home-Systemen in die eigenen vier Wände wird auch die Beleuchtung immer häufiger per App oder Sprachsteuerung bedient. Es gibt viele LED-Lichterketten, die mittels App bedient werden können. Das hat den Vorteil, dass man nicht extra nach draußen gehen muss, um die Beleuchtung einzuschalten. Gleichzeitig kann man häufig auch die Helligkeit oder die Lichtfarbe selbst bestimmen.

Um die Lichterkette bedienen zu können, wird eine spezielle App benötigt. In der Regel wird diese vom Hersteller zur Verfügung gestellt.Damit sind diese Lichterketten sehr variabel und können an die jeweilige Stimmung angepasst werden.

Eine Alternative dazu sind Außen-LED-Lichterketten mit Fernbedienung. Auch hier kann man die Lichterkette bequem vom Innenbereich an- und ausschalten, ist aber nicht auf eine stabile Verbindung mit dem WiFi angewiesen.

Alternativprodukte

Neben einer klassischen Lichterkette gibt es weitere Alternativen zur Auswahl, die sich ebenfalls bestens für die Außenbeleuchtung eignen und dabei schöne Akzente im Garten setzen.

Lichternetz: Eine Variante ist das Lichternetz. Das Lichternetz wird sehr gerne an Hecken verwendet, um diese gekonnt in Szene zu setzen. Das hat den Vorteil, dass man eine einzelne Lichterkette nicht um die ganze Hecke wickeln muss. Das Lichternetz besteht aus vielen kleinen Lichtern, die schon als einheitliches Netz zueinander angeordnet sind. So muss man dieses nur noch an der Hecke befestigen.

Lichtervorhang: Bei einem Lichtervorhang handelt es sich um einen Vorhang, der aus kleinen Lichtern besteht. Dieser wird gerne an Terrassenüberdachungen angebracht. Damit kann man ein schönes indirektes Licht schaffen.

Wasserfall: Eine Wasserfall Lichterkette erinnert optisch an einen Wasserfall. Damit die Lichterkette gut zur Geltung kommt, wird diese gerne an Rosenbögen oder an einem Fahnenmast angebracht. Aber auch an der Hauswand macht sich eine Wasserfall Lichterkette gut.

Lichtschlauch: Bei einem Lichtschlauch befinden sich die LEDs nicht außerhalb, sondern innerhalb des Schlauches. Lichtschläuche können vielfältig eingesetzt werden. Sie eignen sich gut, um eine indirekte Beleuchtung zu kreieren. Grundsätzlich können sie genauso wie eine klassische Lichterkette genutzt werden.

Bildquelle Header: Summer barbecue party with friends © Depositphotos.com/Goodluz
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API