Pflanztunnel – jeder Pflanze ein Zuhause

Aktualisiert am: 10.12.2021

Je nach Material schützt ein Pflanztunnel empfindliche Gemüsepflanzen oder die Anzucht vor Vögeln, Insekten, übermäßiger Sonneneinstrahlung oder Frost. Aus witterungsbeständigen Materialien gefertigt, kann der Pflanztunnel mehrere Jahre eingesetzt werden. Die benötigte Höhe hängt davon ab, welche Pflanzen Sie im Pflanztunnel kultivieren möchten.

Pflanztunnels Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pflanztunnel, Abmessungen: 299,72 x 59,94 x 45,72 cm, ideal für Aufzuchtpflanzen, verschließbar

Robuster Netz-Tunnel für Hobbygärtner: Der Tierra Garden Haxnicks Easy Poly-Tunnel

lässt sich leicht aufbauen. Die mitgelieferte Anleitung ist laut Kundenaussage selbsterklärend und selbst handwerklich eher unbegabte Käufer hatten mit dem Aufbau des Pflanztunnels keine Probleme.
Kunden bestätigen dem Tierra Garden Haxnicks Easy Poly Tunnel seine Widerstandsfähigkeit. Laut Kundenbewertungen sind die Aufzuchtpflanzen im Inneren optimal geschützt.
Die Käufer sind von dem Pflanzenschutztunnel überzeugt, denn er bietet reichlich Platz in seinem Inneren. Er ist einfach konstruiert und lässt sich vielseitig nutzen, ganz gleich, ob für Blumen oder für Obst/Gemüse. Die Kunden kultivieren die unterschiedlichsten Pflanzen mit Erfolg.
Der Zusammenbau gestaltet sich überaus simpel, so die Meinung der Nutzer, denn die Stangen sind bereits im Netz integriert. Sie müssen lediglich zusammengezogen werden, um beim Aufbau eine ordentliche Stabilität zu erhalten.
Der Pflanzenschutztunnel schützt vor den Witterungen und hält Katzen sowie andere Tiere fern.
Nach der Nutzung lässt sich der Tierra Garden Haxnicks Easy Poly Tunnel laut vieler Kunden, problemlos zusammenlegen. Er kann somit während der kalten Wintermonate platzsparend aufbewahrt werden.
Der Eingang des Tunnels lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenziehen. So entsteht im Inneren ein angenehmes Klima, um das Gedeihen der Pflanzen zu fördern. Sonnenlicht kann weiterhin eindringen, damit das Wachstum effektiv gefördert wird.
Die Kundenmeinungen zeigen, dass eine individuelle Belüftung vorhanden ist. Die Kordelenden im vorderen Bereich werden dazu geöffnet und geschlossen, um den Innenbereich nach Bedarf zu lüften.
Ganz gleich wie windig es ist, der Poly-Tunnel behält seine Standfestigkeit bei, wie den Rezensionen zu entnehmen ist. Der Tierra Garden Haxnicks Easy Poly-Tunnel wird in Deutschland und in England mit Begeisterung verwendet. Das zeigen die zahlreichen positiven Kundenbewertungen, die es mittlerweile dazu gibt.

Vorteile:
  • einfacher Aufbau
  • robust und widerstandsfähig
  • integrierte Drahtstützen
  • Belüftungsöffnungen
  • ausreichend Platz darunter
Nachteile:
  • relativ dunkel im Inneren

Bewertung: 2.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pflanztunnel aus Netzstoff, Abmessungen: 3 m x 45 cm x 45 cm, feuchtigkeitsregulierend, wärmt den Boden, geeignet für viele Pflanzenarten

Praktischer Pflanztunnel für besseres Pflanzenwachstum: Den King Fisher gtun300 Net Grow Tunnel

schätzen viele Kunden als optimale Ergänzung in jedem Garten. Er ist überaus stabil und robust und bietet ausreichend Platz. Die Feuchtigkeit wird darin perfekt reguliert und die Bodentemperatur teilweise erhöht.
Die Kundenmeinungen sind unterschiedlich. Während viele Käufer absolut begeistert sind, kritisieren einige wenige hingegen die Qualität. Die Bügel seien sehr dünn und lassen sich beim wiederholten Zusammenbau nur schlecht wieder einfädeln.
Der Tunnel hat anderen Kunden bereits gute Dienste erwiesen, denn er schützt effektiv vor Katzen, Kaninchen und Tauben. Dadurch können die Pflanzen in Ruhe wachsen und werden nicht als Mahlzeit verwendet.
Laut verschiedenen Anwendern lässt sich der King Fisher gtun300 Net Grow Tunnel leicht aufbauen. Das Netz ist qualitativ hochwertig verarbeitet und die Drahtstützen lassen sich ohne weiteres in den Boden drücken.
Kunden bestätigen: Das Platzangebot ist ausreichend, um eine Vielzahl an Pflanzen darin unterzubringen. Sonnenlicht kann durch die Plane dringen und die Pflanzen mit allem versorgen, was sie benötigen. Gleichzeitig sind die Pflanzen genügend geschützt und können in Ruhe gedeihen.

Vorteile:
  • individuell verwendbar
  • Schutz vor Tieren
  • Regen und Sonnenlicht dringen durch
  • ausreichend Platz im Tunnel
  • einfach aufzubauen
Nachteile:
  • relativ dünnes Material

Pflanztunnel kaufen – mit System und Sorgfalt gärtnern

Gärtnerglück ist nie unabhängig vom Wetter. Ungünstige klimatische Verhältnisse können im Freiland ganze Ernten zunichtemachen. Nicht immer sind die räumlichen wie finanziellen Möglichkeiten gegeben, um ein Gewächshaus aufzustellen.

Ein Pflanztunnel ist eine simple Konstruktion, die zuverlässig vor Witterungseinflüssen, Vögeln und Schädlingen schützt. Der Pflanztunnel aus Folie ist zwar nicht beheizbar, dennoch sind die Temperaturen unter dem Folienschutz milder und mit der Aussaat kann früher als im Freiland begonnen werden.

Welche Pflanzen können nun unter einem Pflanztunnel gedeihen? Welche Arten von Pflanztunneln gibt es und warum müssen Pflanztunnel regelmäßig gelüftet werden?

Was ist ein Pflanztunnel?

Der Aufbau eines Pflanztunnels ist simpel. Markant sind dabei die Bögen. Um das Gerüst aus gebogenem Stahl wird Folie gespannt. Damit entsteht eine stabile Konstruktion, die mit wenigen Handgriffen aufgebaut ist.

Angeboten werden die verschiedensten Größen. So kann ein kleiner Folientunnel bei der Anzucht von Möhren, Salat oder Radieschen helfen. Für die Kultivierung von Gurken oder Tomaten bieten sich begehbare Pflanztunnel an. Eine Alternative für das rückenfreundliche und entspannte Gärtnern ist der Pflanztunnel für das Hochbeet.

Pflanztunnel stellen für empfindliche Gewächse einen umfassenden Schutz dar. Dieser ist bei Regen, Wind und Hagel ebenso gegeben wie bei intensiver Sonneneinstrahlung oder frühen wie späten Frösten. Damit kann bereits im zeitigen Frühling und bis in den Herbst hinein unter dem Pflanztunnel Obst und Gemüse angebaut werden.

Für welche Pflanzen eignet sich der Pflanztunnel?

Pflanztunnel werden meist für Gemüse und Obst und weniger für Zierpflanzen genutzt. Prinzipiell lassen sich alle Jungpflanzen, die vor Kälte und Nässe geschützt werden sollen im Pflanztunnel kultivieren.

Bewährt haben sich die praktischen Folientunnel für:

  • Salat
  • Gurken
  • Tomaten
  • Auberginen
  • Bohnen
  • Porree
  • Möhren
  • Radieschen
  • Kräuter
  • Erdbeeren

Ab wann kann ein Folientunnel benutzt werden?

Dies ist abhängig von den Pflanzen, die herangezogen werden sollen. Auch das Klima vor Ort spielt eine Rolle. In milden Regionen können schon Anfang März Salat oder Kohl im Pflanztunnel gedeihen.

Bei strengem Frost ist entsprechend abzuwarten. Der Pflanztunnel ist kein beheizbares Gewächshaus und daher sollte kein Dauerfrost herrschen, wenn er aufgestellt wird.

Welche Arten von Pflanztunneln gibt es?

Der Aufbau von Folientunneln ist weitgehend identisch. Unterschiede gibt es in Größe und Funktion:

  • Kleine Pflanztunnel: Die kleinen Modelle können platzsparend aufgestellt werden und passen in jeden Garten. Ist kein Frühbeet vorhanden, kann der Pflanztunnel Ersatz bieten. Die Folientunnel nehmen keinen zusätzlichen Platz in Anspruch, sondern werden direkt über die Beetpflanzen gespannt. Der Aufbau ist kinderleicht. Zudem sind diese gärtnerischen Hilfsmittel für jedermann bezahlbar.
  • Pflanztunnel für das Hochbeet: Ein Folientunnel für ein Hochbeet ist identisch mit herkömmlichen Pflanztunneln. Die einzelnen Modelle müssen lediglich auf die Größe des Hochbeetes hin optimiert werden. Ein kleinerer Pflanztunnel kann dabei nur bestimmte Bereiche abdecken, während sich ein großes Produkt über das gesamte Hochbeet spannen lässt.
  • Begehbarer Pflanztunnel: Eine ernstzunehmende Alternative zum Foliengewächshaus ist der betretbare Um diesen Pflanztunnel zu platzieren, wird ausreichend Platz benötigt. Das Gestänge besteht aus Metall oder Kunststoff. Aufgrund seiner Größe und Begehbarkeit besitzt dieser Folientunnel eine Tür und ist an den Seitenwänden mit kleinen Fenstern ausgestattet. Die Folie lässt sich dort bei Bedarf aufrollen und ist meist mit einem Reißverschluss verschließbar. Die Errichtung eines festen Gewächshauses erfordert handwerkliches Geschick. Der Pflanztunnel benötigt kein Fundament. Im Herbst lässt er sich mit wenigen Handgriffen wieder abbauen und über den Winter verstauen.

Wie wird ein Pflanztunnel aufgebaut?

Auch wer nicht zum Heimwerker geboren ist, wird seinen Pflanztunnel ohne Probleme im Garten aufstellen können. Ein Betonfundament ist meistens überflüssig, kann aber für besonders große, begehbare Varianten empfohlen werden.

Zunächst wird das Gerüst aufgebaut und die einzelnen Bögen werden ineinander gesteckt. Das Gestänge ist leicht und verlangt daher nach einer stabilen Verankerung im Erdreich. Ansonsten kann sich der Pflanztunnel bei Sturm buchstäblich verselbstständigen.

Die Verankerung im Boden erfolgt mithilfe von Heringen. Steht das Gerüst stabil, kann die Folie darüber gezogen werden. Diese wird meist festgebunden, kann aber auch mit Heringen stabilisiert werden.

Lässt sich ein Folientunnel selbst bauen?

Die einfache Konstruktion weckt den Wunsch, sich einen Pflanztunnel selbst zu bauen. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan.

Metallrohre in Bogenform sind nur schwer erhältlich. Das Material müsste selbst verformt werden, was sich als sehr aufwendig gestaltet. In der Regel ist es die beste, schnellste und günstigste Option, einen fertigen Pflanztunnel zu erwerben.

Worauf sollte beim Kauf von Pflanztunneln noch geachtet werden?

Ein Pflanztunnel kann das Gärtnern erleichtern. Hobbygärtner werden kräftige Pflanzen heranziehen und meist früher ernten können als dies bei der Freilandpflanzung der Fall wäre. Beim Kauf sollte auf einige Faktoren beachtet werden:

  • Größe: Vor dem Kauf sollte feststehen, welche Ausmaße der Pflanztunnel annehmen soll. Dies hängt vom verfügbaren Platz im Garten und auch von den beabsichtigten Pflanzen ab. Für Salat oder Erdbeeren ist ein kleiner Pflanztunnel ausreichend. Dieser kann auch auf dem Hochbeet angebracht werden. Wer sich Tomaten- oder Gurkenpflanzen besorgt hat, wird einen begehbaren Pflanztunnel benötigen.
  • Material: Das Gestänge besteht meist aus Metall, seltener aus Kunststoff. Es sollte sich um stabile Stangen handeln, die sich beim Aufbau nicht verbiegen. Wichtig ist auch ein Blick auf die Folie. Nur wenn die Folie eine gewisse Stärke besitzt, wird sie Wind und Wetter standhalten. Beim Kauf sollte Wert auf die UV-Beständigkeit des Materials gelegt werden.
  • Belüftung: Für das Wachstum von Pflanzen ist die Luftzirkulation im Pflanztunnel von entscheidender Bedeutung. Findet kein Luftaustausch statt, können die Pflanzen nicht gedeihen, die Flüssigkeit staut sich und es kann zur Schimmelbildung kommen.

Bei kleineren Pflanztunneln ist eine Öffnung vorne und hinten ausreichend, um eine regelmäßige Belüftung zu gewährleisten. Die optimale Luftzirkulation bei begehbaren Pflanztunneln wird durch zusätzliche Fensteröffnungen an den Seiten sichergestellt.

Alternativprodukte

Der Pflanztunnel ist eine praktische Möglichkeit, um seine Pflanzen unabhängig von Wind und Wetter heranzuziehen. Folientunnel bleiben für den Hobbygärtner jedoch nicht die einzige Option.

  • Gewächshaus: Gewächshäuser sind eine stabile Lösung. Da sie beheizt werden können, ist der Pflanzenanbau, bzw. deren Aufbewahrung ganzjährig möglich. Stabile Gewächshäuser benötigen viel Raum und eine solide Grundfläche. Ein Fundament aus Beton sollte angelegt werden.
  • Gartenvlies: Gartenvlies erscheint wie ein feines Netz und kann über das Saatgut ausgebreitet werden, wenn später Frost angesagt ist. Im Sommer kann Gartenvlies auch zum Hitze- und Insektenschutz über den Pflanzen dienen.
  • Kunststoffnetze: Schutznetze sind aus Kunststoff im Handel erhältlich. Sie helfen, einen Schädlingsbefall an Pflanzen zu verhindern. Ein besonders engmaschiges Netz schützt vor Blattläusen oder Zikaden und bietet gleichzeitig einen Schutz vor Kälte und Wind. Ebenso ist bei diesem Netz ein Schutz vor Vögeln gegeben.
  • Frühbeetkasten: Frühbeetkästen sind ebenfalls schnell aufgestellt. Die einzelnen Teile lassen sich mittels Stecksystem zusammenfügen. Der Frühbeetkasten besitzt eine stabile Abdeckung, die für die notwendige Belüftung angekippt werden kann.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 10.12.2021

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Pflanztunnel aus PE-Netz, Abmessungen: 330 x 58 x 50 cm, schützt vor Insekten und Schädlingen, feinmaschig, zwei Öffnungen

Großer und stabiler Pflanztunnel: Der Relaxdays Netztunnel Garten

ist vielen Kunden unentbehrlich geworden und ein hilfreicher Schutz im Garten. Mit seinen 3,3 Meter bietet der Netztunnel ausreichend Platz für Obst und Gemüse. Die Beetabdeckung schützt effektiv vor Insekten, aber auch vor Schädlingen, wie die Käufer bestätigen können.
Die positiven Kundenmeinungen zeigen, dass sich die Metallböden gut mit den beiliegenden Heringen fixieren lassen. So bleibt der Netztunnel an seinem Platz, ohne dass er durch eine Windböe weggetrieben wird.
Der erste Blick wirkt enttäuschend, so die Meinungen von Nutzern, doch dann erweist sich der Tunnel als überaus stabil und robust. Er lässt sich gut handhaben und ist auch für Anfänger geeignet.
Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen lässt sich der Relaxdays Netztunnel Garten schnell aufbauen. Das Netz ist hochwertig verarbeitet und bietet einen sicheren Schutz vor Vögeln und Insekten.
Die Gemüsesaison kann kommen, so die Aussage einiger Kunden. Mit dem Relaxdays Netztunnel Garten wissen sie sich auf der sicheren Seite, denn er ist stabil und trägt effektiv dazu bei, dass Salat und Co. sicher und geschützt wachsen.

Vorteile:
  • einfache Handhabung
  • sehr robust
  • hochwertiges Netz
  • schützt effektiv vor Vögeln und Insekten
  • luftdurchlässige Maschen
Nachteile:
  • für höhere Pflanzen ungeeignet