Poolleiter – Sicherer Ein- und Ausstieg für den Pool

Aktualisiert am: 11.11.2021

Poolleitern sind unverzichtbar, denn sie garantieren einen sicheren Ein- und Ausstieg für den Pool. Welche Poolleiter die passende ist, hängt vor allem davon ab, um welche Art von Pool es sich handelt. Für Aufstellpools benötigen Sie beispielsweise eine andere Poolleiter als für einen versenkten Stahlwandpool.

Update vom 11.11.2021

Wir haben diesen Beitrag um eine gute Alternative zur Poolleiter ergänzt.

Poolleitern Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sicherheits-Poolleiter, mit abnehmbaren Stufen, beschichteter Stahlrahmen, Stufen aus PVC, Abmessungen: 151 x 117 x 33 cm, Tragkraft: max. 136 kg, Gewicht: ca. 10,5 kg

Vielseitig und Langlebig: Wer für seinen Pool noch eine Leiter sucht, die für wenig Geld alles Wichtige bietet, kann bei der Intex 28075 Doppel-Sicherheitsleiter

sicher sein, dass die Wünsche erfüllt werden. Mit einem pulverbeschichteten Stahlrahmen und Kunststoffsprossen mit Antirutsch-System, ist diese Poolleiter nicht nur sehr hochwertig, sondern auch sehr haltbar.
Die Außenstufen sind bei dieser Leiter abnehmbar und im Ganzen verspricht Intex eine sehr leichte Montage und Demontage dank der Möglichkeit, sie einzuklappen. Dies macht die Poolleiter abseits der Saison auch leicht verstaubar.
Kunden fällt an der Intex 28075 Doppel-Sicherheitsleiter besonders positiv auf, wie gut sie geeignet ist, wenn man Kinder hat. Denn dadurch, dass die Poolleiter einerseits sehr sicher ist, aber andererseits auch einen Einstieg von Kindern ohne Aufsicht verhindern kann, ist sie perfekt für Familien geeignet.
Die Bauweise mit dem beschichteten Stahl sorgt dafür, dass die Leiter sehr rostbeständig ist.
Zumindest, wenn die Beschichtung unbeschädigt ist. Und da liegt das Problem. Denn einige Kunden berichten davon, dass dieser sich nach längerem Gebrauch ablöst.

Vorteile:
  • sehr kindersicher
  • rutschfester Einstieg
  • leicht auf- und abbaubar
  • abnehmbare Stufen
  • hohe Tragkraft (136 kg)
Nachteile:
  • Beschichtung löst sich gelegentlich ab

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Poolleiter für Aufstellpools, aus V2A-Edelstahl, Stufen aus Kunststoff, Abmessungen: 192,8 x 141,4 x 80,6 cm, Tragkraft: max. 120 kg

Haltbar und qualitativ: Wer beim Kauf der passenden Leiter für den Pool nicht am Geld sparen möchte, um ein hochwertiges Produkt zu erhalten, fühlt sich mit der Qualität der Edelstahl Aufstellbecken - Leiter

für Becken bis 1,20 m Höhe wohl gut aufgehoben.
Das Gestell dieser Poolleiter besteht aus hochwertigem Edelstahl und ist somit vor Rost geschützt. Die Stufen, wie auch das Podest, sind rutschfest und halten ein Gewicht von bis zu 120 kg aus.
Damit die Leiter nicht ins Wackeln gerät und stabil bleibt, besitzt sie an jedem ihrer Füße eine Gummiauskleidung, um den Stand der Leiter zu gewährleisten.
Viele Käufer berichten, dass sie mit der Edelstahl Aufstellbecken – Leiter endlich eine Poolleiter gefunden haben, die ihre hohen Ansprüche an die Langlebigkeit erfüllt. Die Qualität des Materials ist hervorragend; im Ganzen ist die Poolleiter extrem langlebig.
Die rutschfesten Stufen aus Kunststoff verhindern auch bei Feuchtigkeit das Ausrutschen und die Edelstahl Aufstellbecken – Leiter vermittelt fast allen Nutzern ein sicheres Gefühl bei der Verwendung.
Jedoch besitzt auch so eine hochwertige Leiter eine Schwachstelle. Laut einiger älterer Rezensionen können an den Schraubverbindungen Roststellen auftreten. Kaufinteressierte sollten deswegen sicherheitshalber hochwertige Schrauben und Unterlegscheiben aus Edelstahl hinzukaufen, um das Problem zu vermeiden.

Vorteile:
  • fester Stand
  • hervorragendes Material
  • rutschfest
  • sehr sicher
  • hohe Langlebigkeit
Nachteile:
  • Schrauben nicht immer rostfrei

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Poolleiter für Aufstellpools, beschichteter Stahlrohr-Rahmen, Stufen aus Kunststoff, verschiedene Größen, Tragkraft: max. 150 kg

Rostfester Stahl: Wer eine simple Leiter mit Podest für sich oder seine Kinder sucht, könnte mit der Bestway Poolleiter

sehr glücklich werden. Diese ist geeignet für alle gängigen Stahlrahmen-Pools oder jene, die eine ähnliche Bauweise haben. Die Poolleiter besteht aus einem Gestell aus Stahl, auf das eine Korrosionsschutz-Beschichtung aufgetragen ist, die die Leiter rostfrei macht.
Die Stufen und das oben aufliegende Podest bestehen aus rutschfestem Kunststoff. Der Aufbau geht laut Hersteller leicht von der Hand.
Was Kunden beim Ausprobieren der Poolleiter sofort auffällt, ist die hohe Stabilität. Ein Kunde berichtet davon, dass sein Körpergewicht von 120 kg problemlos von der Bestway Poolleiter getragen wurde.
Sie sitzt darüber hinaus bombenfest und wackelt beim Begehen nicht. Die Stufen sind, den Rezensionen nach, rutschfest und das Podest vermittelt ein gutes Sicherheitsgefühl.
Was aber vielen Käufern – gerade Eltern – auffällt: der Platz zwischen oberster Stufe und Podest ist sehr groß gewählt und zudem nicht verstellbar. Dies ist sehr problematisch bei Kindern, weil diese den Abstand nicht immer sicher überwinden können.

Vorteile:
  • sehr stabil
  • langlebig
  • rutschfest
  • einfacher Aufbau
  • hohe Tragfähigkeit bis 150 kg
Nachteile:
  • Stufenabstand für Kinder gelegentlich zu groß

Poolleiter kaufen – Komfort und Sicherheit für den Pool im Garten

Beim Kauf einer Poolleiter spielen die Bauweise und die Größe des Pools eine wichtige Rolle. Die meisten Poolleitern sind für rechteckige und runde Pools gleichermaßen geeignet und unterscheiden sich vor allem in ihrer Höhe und Konstruktion. Auch die Materialwahl spielt bei der Anschaffung einer Poolleiter eine wichtige Rolle.

Soll die Poolleiter besonders leicht sein, kommt in diesem Fall eine Poolleiter aus Kunststoff in die engere Wahl. Robuste und strapazierfähige Poolleitern sollten entweder aus Stahl- oder Edelstahl bestehen.

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung spielt die Sicherheit. Neben einer rutschfesten Beschichtung der Stufen und einer hohen Stabilität und Standischerheit bieten einige Poolleitern  besondere Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören z. B. ein hochklappbarer Einstieg, der die Poolleiter kindersicher macht.

Nicht jede Poolleiter eignet sich für jeden Pool. Darum muss man vor dem Kauf einer Poolleiter genau wissen, ob es sich um eine Hochbeckenleiter oder eine Einbau-Schwimmbeckenleiter handeln soll.

Hochbecken-Poolleitern kommen nur dann in Frage, wenn der Pool entweder auf dem Boden steht oder zum Teil in den Boden eingelassen ist. Hier wird die Leiter außen an den Pool gelegt, ermöglicht einen sicheren Einstieg und hat die typische Form einer Klappleiter.

Ist der Pool jedoch komplett in den Boden eingelassen, so benötigt man eine Einbau-Schwimmbadleiter. Dieser Leitertyp wird einfach am Beckenrand in den Pool eingehängt. Hier gibt es unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten.

Eine besonders stabile Lösung ist, die Griffe in den Boden einzubetonieren. Eine andere Variante ist, die gesamte Leiter im Schwimmbeckenrand zu verschrauben. Beide Varianten garantieren einen festen Stand der Leiter und machen so ein Umkippen unmöglich. Dies gewährleistet zu jeder Zeit den sicheren Ein- und Ausstieg aus dem Pool.

Unterschiedliche Größen von Poolleitern

Die ideale Größe der Poolleiter hängt von den benötigten Stufen ab. Zu den gängigen Größen von Poolleitern gehören Modelle mit einer Größe von:

  • 76 cm
  • 91 cm
  • 107 cm
  • 120 cm

Zuerst muss man die Pooltiefe kennen und zusätzlich muss man bei teilweise eingelassen Pools die Poolbeckenkante beachten. Klar ist, je tiefer der Pool, desto mehr Stufen muss die Poolleiter haben.

Die unterschiedlichen Materialien von Poolleitern

Drei Arten von Poolleitern werden grundsätzlich unterschieden, die Stahl-Poolleiter, die Edelstahl-Poolleiter und die Sicherheits-Poolleiter. Alle Modelle haben entsprechend ihr Vor- und Nachteile.

Stahl-Poolleiter

Die einfache Stahl-Poolleiter ist fast immer aus pulverbeschichteten Stahlrohren gefertigt und mit Kunststoff-Stufen ausgestattet. Beide Materialien sind korrosionsbeständig und relativ widerstandsfähig. Diese Leitern sind vergleichsweise preiswert, robust und strapazierfähig.

Allerdings kann die Pulverbeschichtung zu einem echten Nachteil werden, und zwar dann, wenn es hier zu einer Beschädigung kommt. Ein unbemerkter Kratzer in der Beschichtung legt das Stahlmaterial frei, das nicht rostfrei oder besonders witterungsbeständig ist. Hier kann es zu Korrosion kommen und damit auch zu irreparablen Schäden an der Poolleiter.

Edelstahl-Poolleiter

Hier unterscheidet man zwei Modellvarianten. Während die eine Variante aus reinem Edelstahl gefertigt ist, gibt es auch Modelle, die aus einem Edelstahl-Kunststoff-Mix bestehen.

Beide Varianten zeichnen sich durch ihre Robustheit und ihre Korrosionsbeständigkeit aus. Allerdings sind die Stufen der reinen Edelstahlleiter robuster als die Edelstahl-Kunststoff-Mixe. Dennoch gehören beide Modelle auf jeden Fall zu den besonders langlebigen Varianten, weil sie sehr resistent gegen Feuchtigkeit und Witterungseinflüsse sind.

Sicherheits-Poolleiter

Dieser Leitertyp kann aus allen bereits genannten Materialien bestehen, allerdings unterscheidet sich die Sicherheits-Poolleiter dennoch von den anderen Poolleitern durch ihre Sicherheits-Ausstattung. Hierzu gehören vor allem die abnehmbaren Stufen der Außenseite der Leiter. Dank dieser Eigenschaften werden Kindern daran gehindert, unbeaufsichtigt in den Pool zu steigen.

Sicherheitsleitern sind häufig mit einer noch höheren Stabilität ausgestattet, um Unfälle aller Art zu vermeiden. Die Möglichkeit, die Stufen einer solchen Leiter entweder abzuklappen oder abzunehmen, ist ein echtes Argument, wenn Kinder im Haushalt leben.

Alternativprodukte

Poolleitern sind eine einfache Lösung, um den Ein- und Ausstieg am Pool sicher und komfortabel zu gestalten. Sie sind in sehr vielen Fällen eine gute Wahl, können körperlich eingeschränkte Personen aber vor eine Herausforderung stellen.

  • Pooltreppe: Anders als bei der Poollleiter ermöglicht die Pooltreppe das aufrechte Hinein- und Hinausgehen in bzw. aus dem Pool. Dabei wird kaum Kraft in den Armen oder im Oberkörper gebraucht, sodass die Pooltreppe auch Personen mit Hand-, Arm- oder Schulterproblemen den Ein- und Ausstieg problemlos ermöglicht. Handelsübliche Pooltreppen eignen sich allerdings fast ausschließlich für versenkte Pools. Speziallösungen für Aufstellpools sind im Fachhandel jedoch ebenfalls erhältlich.