Rasensamen – Saatgut für den perfekten Rasen

Aktualisiert am: 14.01.2022

Für den perfekten Rasen im eigenen Garten müssen Sie bei der Wahl des Rasensamens einige wichtige Dinge beachten. Dazu gehört beispielsweise, wie der Rasen später genutzt werden soll. Für Ihren Garten wählen Sie am besten eine Saatgutmischung für Gebrauchsrasen.

Update vom 14.10.2021

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Rasensamen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rasensamen für Sport- und Spielrasen, schnellkeimend, verschiedene Packungsgrößen, Ergiebigkeit: 1 kg/ 50 m²

Ergiebig und strapazierfähig: Der WOLF-Garten - Sport- und Spiel-Rasen

ist eine Rasensaat, die mit einer hohen Ergiebigkeit begeistern kann. Mit einem Kilogramm dieser Rasensamen kann eine Rasenfläche von bis zu 50 m² angelegt werden.
Der Rasen wächst dabei nicht nur schnell, sondern zeichnet sich auch durch eine sehr schöne, gesunde und optisch äußerst ansprechende Dichte aus. Pro m² wächst dieser mit bis zu 60.000 Trieben. Somit bekommen Anwender nicht nur ein paar grüne Halme durch die Rasensamen, sondern bekommen in ihrem Garten eine wahrhaftige und wunderschön anzusehende Grünfläche, an welcher sie optisch und auch praktisch ihren Spaß haben werden.
Da es sich bei diesen Rasensamen und Spiel- und Sportrasen handelt, ist dieser äußerst belastbar und Kinder sowie auch Erwachsene können sich vollkommen ohne Bedenken oder Probleme auf diesem aufhalten, Fußball spielen, Grillen oder anderen Aktivitäten nachgehen.
Um die besten Ergebnisse bezüglich des schnellen Wachstums und der Strapazierfähigkeit erhalten zu können, empfiehlt der Hersteller das Aussäen der Samen zwischen Mai und September. In diesem Zeitraum herrschen die idealen Bedingungen, welche die Grassamen brauchen, um gut und vor allem zuverlässig, sowie robust, resistent und strapazierfähig wachsen und gedeihen zu können.
Damit wirklich jeder noch so braune und triste Boden mit den Rasensamen in eine wunderschöne, grüne und saftige Wiese verwandelt wird, keimt die Rasennachsaat nicht nur schnell, sondern wächst auch auf allen Gartenböden. Wie fruchtbar ein Boden dabei ist, spielt keine Rolle, sodass diese Rasensamen universell eingesetzt werden können.
Die Käufer loben weiterhin, dass der WOLF-Garten – Sport- und Spiel-Rasen auf wirklich jedem Gartenboden wachsen und gedeihen. Außerdem wird immer wieder positiv erwähnt, dass der Rasen äußerst belastbar und strapazierfähig ist und sich somit auch in Haushalten mit Kindern bewährt hat.
Einige negative Bewertungen merken jedoch an, dass der Rasen zwar auf der einen Seite gut wächst, auf der anderen Seite jedoch sehr viel Unkraut dazwischen ist, welches im Nachhinein gejätet werden muss.
Außerdem geben einige Bewertungen an, dass die Samen bei zu hohem Niederschlag nur bedingt keimen und gute Wetterbedingungen brauchen, um zu einem saftigen und dichten Rasen zu wachsen.

Vorteile:
  • für alle Gartenböden
  • robust und strapazierfähig
  • sehr große Dichte
  • für große Flächen
  • schnelles Wachstum
Nachteile:
  • gelegentlich übermäßiger Unkrautwuchs

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rasensamen für Gebrauchsrasen, für Sonne und Schatten, schnellkeimend, verschiedene Packungsgrößen, Ergiebigkeit: 1 kg/ 40 m²

Schnell und hochwertig: Die Natureflow Rasensamen

wachsen äußerst schnell zu einem saftigen, grünen und dichten Gras, welches anschließend auf unterschiedliche Art und Weise belastet werden kann, ohne unter der Belastung und den Strapazen kaputt zu gehen.
Aufgrund der schnell keimenden Eigenschaften zeigen sich die ersten Keimlinge bereits nach wenigen Tagen und es nimmt nur wenige weitere Tage in Anspruch, bis aus den Keimen eine dichte Grasnarbe wird. Der Rasen gibt dabei nicht nur funktionell, sondern auch optisch einiges her und überzeugt somit auf voller Linie.
Weiterhin zeichnen sich die Natureflow Rasensamen dadurch aus, dass nur sehr wenig bis kein Unkraut im Rasen wächst. Für diese Zwecke legt der Hersteller Wert auf eine exzellente Zusammensetzung der Rasensaat, um die Einnistung unerwünschten Unkrautes verhindern zu können.
Käufer dieser Rasensaat heben vor allem positiv hervor, dass der Rasen schnell und robust wächst und tatsächlich kaum Unkraut auf der Fläche vorhanden ist.
Die vom Hersteller versprochene schnelle Keimung stellt sich laut der Rezensionen auch bei kühleren Außentemperaturen ein. Auch im Spätsommer und Anfang Herbst konnten viele Nutzer mit den Natureflow Rasensamen erfolgreich einen gesunden Rasen anlegen.
Der Hersteller verspricht eine Keimungsraten von 85%. Diese wird von vielen, aber nicht allen Käufern bestätigt. In einigen Chargen keimten deutlich weniger Samen als erwartet. Anwenderfehler sind in diesen Fällen aber nicht ausgeschlossen.

Vorteile:
  • hochwertige Zusammensetzung unterschiedlicher Gräser
  • kaum Unkraut
  • sehr schnelles Wachstum
  • dichte Grasnarbe
  • keimt zuverlässig
Nachteile:
  • selten reduzierte Keimungsrate

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Rasensamen für Sport- und Spielrasen, besonders strapazierfähig, verschiedene Packungsgrößen, Ergiebigkeit: 1 kg/ 35-40 m²

Trittfest und schnellkeimend: Die Rasensamen Greenato Sport

wachsen und gedeihen nicht nur innerhalb kurzer Zeit, sondern bringen auch den Vorteil mit sich, äußerst trittfest zu sein. Aus diesem Grund finden diese Rasensamen vor allem in Haushalten mit Kindern und Tieren oder auf Spielplätzen und anderen stärker strapazierten Flächen ihren Einsatz.
Der Rasensamen Greenato Sport ist in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich und hat eine Ergiebigkeit von ca. 35-40 m²/kg. Auf dieser Fläche wächst der Rasen dabei nicht nur schnell, sondern bildet zudem eine kompakte und dichte Grasnarbe.
Viele Käufer freuen sich vor allem über die Schnelligkeit der Grassamen bezüglich des Wachstums und auch über die Qualität, sprich: die Trittfestigkeit, die Strapazierfähigkeit und die Pflegeleichtigkeit.
Zudem merken viele Käufer an, dass sich die Rasensamen sehr gut für unterschiedlichste Gartenböden eignen. Einigen Anwendern ist das schnelle und große Wachstum dieses Rasens fast schon zu schnell, sodass vor allem in der Wachstumsphase häufiger Rasen gemäht werden muss.
In seltenen Fällen bemängeln die Käufer der Rasensamen Greenato Sport eine reduzierte Keimungsrate und damit einhergehend auch einen weniger dichten Rasen.
Zu bemängeln war in Einzelfällen auch die Zusammensetzung. In einigen Chargen waren relativ große Mengen an Futtergras enthalten, das in hochwertigen Rasensamen-Mischungen nicht zum Einsatz kommen sollte.

Vorteile:
  • auf unterschiedlichen Gartenböden anwendbar
  • schnelles Wachstum
  • strapazierfähig und trittfest
  • für große Flächen
  • ergiebige und dichte Grasnarbe
Nachteile:
  • enthält gelegentlich größeren Anteil an Futtergras

Rasensamen – Saatgut für Gebrauchs- und Spielrasen

Um sich über einen gesunden, saftig-grünen Rasen freuen zu können, sollten ausschließlich hochwertige Grassamen auf dem Boden verteilt und zum Keimen gebracht werden.

Da das Angebot der vielen verschiedenen Hersteller des Marktes so groß ist und die Auswahl somit unendlich zu sein scheint, stellt sich die Frage danach, welche Kriterien bezüglich einer guten Kaufentscheidung eine Rolle spielen.

Welche Arten von Rasensamen gibt es?

Die erste und wohl auch wichtigste Frage beim Kauf des Rasensamens ist der gewünschte Anwendungszweck. Rasensamen können sich in ihren Eigenschaften teils erheblich voneinander unterscheiden, sodass vor dem Kauf geklärt werden sollte, wie der Rasen später genutzt werden soll.

Rasensamen für Gebrauchsrasen

Der Gebrauchsrasen ist der am weitesten verbreitete Rasen in privaten Gärten. Er ist in verschiedenen Varianten erhältlich und für viele Anwendungszwecke gut geeignet. Wenn der Rasen nicht übermäßig stark strapaziert wird, ist der Standard-Gebrauchsrasen häufig die beste Wahl.

Diese Sorte ist trockenresistent und damit vergleichsweise wenig anspruchsvoll bei der Pflege. Nach der Wachstumsphase im Frühjahr reicht es aus, den Gebrauchsrasen etwa alle 10-14 Tage zu mähen.

Rasensamen für Zierrasen

Bei dem Zierrasen handelt es sich um einen Rasen, welcher sich nicht für sonderlich hohe Beanspruchungen und Belastungen eignet. Für Familien mit Kindern und/oder Haustieren ist er deswegen nur bedingt geeignet. Zum Spielen, Toben und Entspannen ist Zierrasen nicht die beste Wahl.

Rasensamen für Zierrasen finden vor allem in Vorgärten ihre Anwendung, da dort klar ist, dass der Rasen rein optisch ansprechend wirken soll.

Rasensamen für Sport- und Spielrasen

Vor allem Haushalte, in denen Kinder oder Haustiere leben, greifen auf diese Art des Rasens zurück, da sich dieser durch ein äußerst hohes Maß an Robustheit, Strapazierfähigkeit und Stabilität auszeichnet.

Außerdem wächst diese Art des Rasens schnell, sodass Lücken und Beschädigungen leichter ausgeglichen werden könne. Aus diesem Grund erfreuen sich derartige Grassamen einer sehr großen Beliebtheit auf dem Markt und werden von Gärtnern angewandt, welche gemeinsam mit Tier und Kind viel Zeit in ihrem Garten verbringen wollen.

Rasensamen für Schattenrasen

Pflanzen brauchen Sonne, Regen und Wärme – je nachdem, um welche Pflanze es sich handelt, stellt diese andere Ansprüche an ihre Umwelt und an ihre Rahmenbedingungen, sodass sich Menschen auch bezüglich der Wahl der Rasensamen im Voraus ihre Gedanken über die Rahmenbedingungen machen müssen, welche sie den Grassamen bieten können.

Einige Gartenflächen sind so konzipiert, dass kaum oder nur wenig Sonne auf die Fläche strahlt, was dazu führt, dass viele Pflanzen und somit auch einige Rasenarten nicht gut gedeihen und somit auch nicht wachsen können.

Vor allem in diesen Fällen erfreut sich der Schattenrasen großer Beliebtheit. Mit seiner Beschaffenheit und seinen Eigenschaften macht er seinem Namen alle Ehre und kommt ohne viel Licht aus und wächst auch an schattigen Plätzen sehr gut und optisch ansprechend.

Zudem bringt Schattenrasen den Vorteil mit sich, sich gegen Moos und andere Arten des Unkrauts behaupten zu können und den Anwendern ein hohes Maß an Trittfestigkeit zu geben.

Im Vergleich zu allen anderen Rasensamen benötigt Schattenrasen jedoch deutlich mehr Zeit zum Keimen und Wachsen.

Rasensamen für Blumenwiese und Kräuterrasen

Wer es gerne kunterbunt und vielfältig, zur selben Zeit aber auch anspruchslos und unkompliziert mag, sollte sich für Rasensamen für Blumenwiesen und Kräuterrasen entscheiden. Denn sowohl bei der Blumenwiese als auch bei dem Kräuterrasen handelt es sich um die wohl unkompliziertesten und anspruchslosesten Rasenarten, welche es auf dem Markt zu finden gibt.

Sehr selten muss diese Art des Rasens gemäht oder gedüngt werden und ist dennoch dafür geeignet, die buntesten Blumen, Pflanzen und Kräuter auf diesem wachsen und gedeihen zu lassen.

Neben diesen Vorteilen muss allerdings auch immer im Hinterkopf behalten werden, dass dieser nicht nur einen guten Nährboden für Pflanzen und Blumen bietet, sondern dass sich auch Unkraut sehr schnell und leicht auf diesem ausbreitet.

Rasen-Nachsaat

Soll der Rasen nicht neu angelegt, sondern lediglich ausgebessert werden, können Gärtner auf spezielle Produkte zur Rasen-Nachsaat greifen. Diese Rasensamen sollten passend zum bereits vorhandenen Rasen gewählt werden, um einen ähnlichen Anspruch an Pflege und Bewässerung sicherzustellen.

Damit die nachgesäte Fläche sich sich später nahtlos und optisch unauffällig in den Rasen einfügt, sollte außerdem auf eine Sorte zurückgegriffen werden, die ähnlich schnell wächst wie der Rest des Rasens. Rasen-Nachsaat ist in allen gängigen Varianten erhältlich, z. B. als Gebrauchs- oder Schattenrasen.

Die Qualität von Rasensamen

Ob ein Rasen, sobald er vollkommen geblüht hat, belastungs- und strapazierfähig ist, ist zu einem großen Teil immer auch die Frage der Qualität. Bezüglich der Qualität der Grassamen sollten Käufer immer darauf achten, auf einen guten, hochwertigen und ggf. bekannten und beliebten Hersteller zurückzugreifen.

Blütezeit

Ebenfalls wichtig für das Treffen der Kaufentscheidung ist die Frage danach, zu welchem Zeitpunkt die Rasennachsaat am besten blüht und zu welchem Zeitpunkt diese auf dem Gartenboden verteilt werden muss. Während beispielsweise einige Rasensaaten im Frühling besser gedeihen, können andere zwischen März und September ausgestreut werden und wachsen trotzdem gut, schnell und unkompliziert.

Pflege

Das letzte Kriterium, welches bezüglich des Kaufes wichtig ist, ist die Pflege des Rasens. Wer nicht viel Zeit oder schlicht und ergreifend keine Lust hat, sich intensiv um den Rasen zu kümmern, sollte sich für einen nicht sonderlich anspruchsvollen und pflegeleichten Rasen entscheiden.

Rasensamen für Zierrasen scheint das Komplettpaket zu haben, da er den Anwendern nicht nur optisch ein schönes und ansprechendes Bild liefert, sondern zu derselben Zeit auch äußerst strapazierfähig ist und nicht sonderlich viel Pflege braucht.

Allerdings muss auch immer darauf geachtet werden, dass Zierrasen äußerst schnell wächst und somit oft gemäht werden müssen. Was den Rest betrifft, so handelt es sich bei dieser Rasensaat um Grassamen, welche zu einem unkomplizierten und pflegeleichten Rasen heranwachsen und gedeihen.

Alternativprodukte

Zum Ausbessern von kahlen Stellen oder zur Neuanlage des Rasens sind Rasensamen eine einfache, zuverlässige und preisgünstige Option. Für die Keimzeit und das Wachstum benötigt der neue Rasen je nach Standort jedoch einiges an Zeit. Wer sich schneller über einen saftig-grünen Rasen freuen möchte, findet hier eine Alternative zu Rasensamen.

  • Rollrasen: Rollrasen steht in verschiedenen Varianten zur Verfügung und verwandelt einen vorbereiteten Erdboden innerhalb von wenigen Stunden in einen wunderschönen Rasen. Fertigrasen ist schon nach kurzer Zeit begehbar und wird genauso gepflegt wie eine Rasenfläche, die aus Rasensamen gewachsen ist.
  • Kunstrasen: Auf Balkons, Terrassen oder anderen kleineren Flächen kann eine weitere Alternative beispielsweise Kunstrasen darstellen, welcher absolut keine Pflege in Anspruch nimmt, nie gemäht werden muss und zudem recht strapazierfähig ist.