Sichtschutzzaun – Für mehr Privatsphäre im Garten

Wenn Sie sich im eigenen Garten mehr Privatsphäre wünschen, kann ein Sichtschutzzaun die richtige Wahl sein. Gerade Familien mit Kindern entscheiden sich häufig für einen Sichtschutzzaun, um die Kinder zu schützen.

Ein großer Vorteil des Zaunes ist, dass dieser im Gegensatz zu einer Hecke sehr pflegeleicht ist und kaum zusätzliche Arbeit nach der Montage verursacht. Aus witterungsbeständigen Materialien gefertigt kann der Sichtschutzzaun problemlos ganzjährig im Garten verbleiben. Wir stellen in diesem Beitrag verschiedene Varianten vor und erklären, was beim Aufstellen des Sichtschutzzaunes zu beachten ist.

Update vom 24.04.2021

Gartenpirat Sichtschutzzaun und HORI WPC-Zaun sind derzeit nicht verfügbar und wurden aus dem Vergleich genommen.

Sichtschutzzäune Testsieger 2021

neu.holz WPC Gartenzaun Grau mit Pfosten Sichtschutz Windschutz Lamellenzaun Zaun 165x162cm

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: WPC-Sichtschutzzaun, 8 WPC-Platten, 2 Pfosten, wasserfest, Maße Platte 146 x 2 x 20 cm, Pfosten 10 x 10 x 165 cm, Stahlfuß 9,8 x 9,8 x 115 cm,

Stabiler WPC-Sichtschutzzaun: Der neu.holz WPC Gartenzaun

ist laut Herstelleraussage besonders stabil und langlebig. Zudem soll er wasserfeste Eigenschaften haben. Der Vorteil des Sichtschutzzaunes ist, dass dieser beliebig erweitert werden kann und so stets an den eigenen Garten angepasst werden kann. Die Käufer bestätigen das Herstellerversprechen.
Im Lieferumfang des neu.holz WPC Gartenzaun ist alles, was zum Aufbau benötigt wird, enthalten. Dadurch kann mit dem Aufbau direkt gestartet werden. Die Montage gestaltet sich den Erfahrungsberichten zufolge als sehr einfach und ist schnell erledigt.
Bei Bedarf können die einzelnen Elemente auch gekürzt werden, um diese an die individuellen Anforderung anpassen zu können. Für einen sicheren Stand werden die Pfosten in den Boden geschraubt oder einbetoniert werden.
Die Käufer sind sehr zufrieden mit den neu.holz WPC Gartenzaun. Sie bewerten das Preis-Leistungsverhältnis als sehr gut. Auch die Optik gefällt ihnen gut. Die einzelnen Lamellen haben auf der Vorder- und Rückseite eine jeweils andere Struktur, sodass es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten gibt.
Die Nutzer beschreiben die Struktur der Lamellen als holzähnlich. Das verleiht der Optik eine natürliche Note verleiht und der Zaun wirkt nicht zu künstlich.

Vorteile:
  • beliebig erweiterbar
  • wasserfest
  • schöne und elegante Optik
  • Lamellen mit unterschiedlichen Mustern
  • leichte Montage
Preis bei Amazon prüfen!

Sichtschutzzaun kaufen – Schutz vor neugierigen Blicken

Ein Sichtschutzzaun kann entweder im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt werden. Die ideale Größe des Sichtschutzzaunes richtet sich nach der Größe des jeweiligen Standortes. Daher sollte man sich vor dem Kauf überlegen, wo und wie der Zaun aufgestellt und befestigt werden soll. Soll er beispielsweise das ganze Grundstück einfassen oder lediglich einen bestimmten Bereich?

Die Wahl des Materials

Beim Kauf hat man die Wahl aus unterschiedlichen Materialien. Dadurch kann der Zaun an den eigenen Garten oder der Terrasse angepasst werden und sich optisch perfekt einfügen. Die verschiedenen Materialien haben diverse Vor- und Nachteile.

Ein Zaun aus Holz benötigt dabei deutlich mehr Pflege benötigt als die Kunststoffvariante. Ein wichtiges Kriterium ist stets, dass der Sichtschutzzaun witterungsbeständig ist. Schließlich befindet er sich das ganze Jahr über im Außenbereich und muss mit den verschiedensten Bedingungen zurechtkommen.

Sichtschutzzaun aus Kunststoff: Die meisten Sichtschutzzäune aus Kunststoff bestehen aus der Materialmischung WPC (Wood Plastic Composites). Diese erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, da sie optisch an Holz erinnern und gleichzeitig die hohe Strapazierfähigkeit von Kunststoff aufweisen. Es gibt sie nicht nur in unterschiedlichen Farben, sondern es kann auch selbst bestimmt werden, wie blickdicht der Zaun ist.

Möglich ist dies durch ein Stecksystem des Sichtschutzzaunes, bei dem die Anordnung der Lamellen variiert werden kann. Ein großer Vorteil ist, dass Kunststoff besonders pflegeleicht ist. Bei Bedarf kann der Sichtschutzzaun mit Wasser gereinigt bzw. abgespritzt werden. Ansonsten benötigt er keinerlei Pflege. Zudem ist er sehr robust gegenüber der Witterung.

Sichtschutzzaun aus Holz: Zu den Klassikern gehört ein Sichtschutzzaun aus Holz. Er hat eine besonders natürliche Optik und fügt sich gut in das in das Gesamtbild des Gartens ein. Allerdings benötigt Holz deutlich mehr Pflege und muss regelmäßig eingeölt oder imprägniert werden, damit die Witterungsbeständigkeit erhalten bleibt. Besonders der Wechsel von Sonne und Regen kann das Holz austrocknen und brüchig machen.

Sichtschutzzaun aus Metall: Bei einem Sichtschutzzaun aus Metall gibt es verschiedene Designs zur Auswahl. Der Zaun kann beispielsweise komplett oder teilweise blickdicht ausfallen. Zudem gibt es Sichtschutzzäune, die nur aus Stäben bestehen.

Diese werden beispielsweise mit einer Bepflanzung oder eine speziellen Folie blickdicht gemacht. Häufig werden Aluminium und Edelstahl verwendet. Diese Materialien sind sehr witterungsbeständig und robust. Außerdem setzen sie keinen Rost an, was die Langlebigkeit erhöht.

Wie hoch darf ein Sichtschutzzaun sein?

Wer einen Sichtschutzzaun im Garten aufstellen möchte, sollte dabei die rechtlichen Anforderungen beachten. Die Höhe des Sichtschutzzaunes darf nicht mehr als 170-190 Zentimeter betragen. Regionale Unterschiede sind jedoch zu beachten. Bei Unsicherheiten sollte das Bauamt der jeweiligen Gemeinde um Rat gefragt werden.

Zudem darf der Sichtschutzzaun das Gesamtbild des Wohnviertels oder der Straße nicht negativ beeinflussen. Hier gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Bestimmungen darüber, was als ortsüblich anzusehen ist.

Auch auf den Nachbarn muss Rücksicht genommen werden. Der Sichtschutzzaun muss einen gewissen Abstand zum Grundstück des Nachbarn haben. Dieser beträgt mindestens 50 Zentimeter. Genaue Auskünfte erteilt die zuständige Behörde der Stadt.

Die Befestigung eines Sichtschutzzaunes

Damit der Sichtschutzzaun allen Witterungsverhältnissen standhalten kann, sollte dieser richtig aufgestellt und befestigt werden. Um den Sichtschutzzaun sturmsicher zu machen, stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Diese sind unter anderem abhängig davon, auf welchem Untergrund der Zaun aufgestellt werden soll.

Bei einem Betonboden bietet sich das Verschrauben der Pfähle im Boden an. Die Pfähle werden auf eine Befestigungsplatte gesetzt und anschließend an den Boden geschraubt. Diese Variante ist besonders stabil und hält auch starkem Wind stand.

Eine andere Möglichkeit ist das Einbetonieren der Pfosten. Dies wird häufig bei der Montage auf Rasen gemacht. Würde der Zaun einfach nur in den Boden gesteckt werden, wäre der Zaun nicht stabil genug.

Das Einbetonieren ist relativ einfach und ist auch für Ungeübte gut zu bewältigen. Mit Schnellbeton, der ohne Anmischen in das Erdloch gegeben und anschließend mit Wasser übergossen wird, lassen sich die Zaunpfähle ohne großen baulichen und zeitlichen Aufwand sicher und stabil im Boden befestigen. Bereits nach kurzer Zeit verfügt der Sichtschutzzaun über eine Grundfestigkeit, die sich im weiteren Verlauf noch erhöht.

Alternativprodukte

Neben einem Sichtschutzzaun gibt es noch weitere Möglichkeiten, um mehr Privatsphäre herzustellen.

Sichtschutzmatten: Wer bereits über einen Zaun verfügt und diesen blickdicht machen möchte, kann diesen mit Sichtschutzmatten auskleiden. Dies bietet sich beispielsweise für einen Maschendrahtzaun an. Sichtschutzmatten bestehen meist aus PVC und sind somit sehr robust und witterungsbeständig.

Sichtschutzstreifen: Sichtschutzstreifen kommen häufig bei einem Doppelstabmaschenzaun zum Einsatz. Die Streifen sind in zahlreichen Designs erhältlich und eignen sich sowohl für einen dezenten Sichtschutz als auch für eine auffällige, dekorative Gestaltung des Zauns.

Outdoor-Paravent: Ein Paravent ist einem Raumteiler sehr ähnlich und kann im Außenbereich als Sichtschutz aufgestellt werden. Der Vorteil ist, dass er sehr flexibel in der Handhabung ist und an verschiedenen Standorten aufgestellt werden kann. Einen Outdoor-Paravent gibt es in vielen unterschiedlichen Farben und Materialien wie Stoff, Metall, Kunststoff oder Holz.

Seitenmarkise: Mit einer Seitenmarkise kann für einen Sichtschutz auf der Terrasse oder dem Balkon gesorgt werden. Viele Modelle sind ausziehbar, sodass sie jederzeit individuell angepasst werden können. Der Stoff der Markise besteht meist aus Polyester.

Sichtschutzwand: Eine Sichtschutzwand kann ebenfalls eine gute Möglichkeit sein, wenn man nicht den gesamten Garten blickdicht machen möchte, sondern nur bestimmte Bereiche. Eine Sichtschutzwand kann aus Polyester, Holz oder Metall bestehen.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 24.04.2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: WPC-Sichtschutzzaun, glatte Oberfläche, verschiedene Sets in unterschiedlichen Formen und Größen, 70% Holz, 30% Kunststoff, UV-beständig, witterungsbeständig, inkl. Pfosten, Stecksystem, erweiterbar

WPC-Sichtschutzzaun in verschiedenen Varianten: Der HORI WPC-Zaun

kann individuell durch verschiedene Sets gestaltet werden. Dem Käufer stehen verschiedene Größen und Varianten zur Auswahl. Dabei können die Module miteinander kombiniert werden und sind beliebig erweiterbar.
Die Nutzer bewerten das Preis-Leistungsverhältnis des HORI WPC-Zaun als sehr gut. Die Optik des Zaunes findet bei ihnen ebenfalls großen Zuspruch. Auch die Qualität wird positiv hervorgehoben und der Sichtschutzzaun hinterlässt einen hochwertigen Eindruck.
Der Aufbau ist laut Anwendern sehr einfach und es ist alles an Befestigungsmaterial im Lieferumfang enthalten, was dafür benötigt wird. Nur in sehr seltenen Fällen wird bemängelt, dass die Schrauben etwas zu klein sind oder dass ein Einzelteil wie ein kleiner Pfosten gefehlt hat. Allerdings wird der HORI WPC-Zaun ohne Montageanleitung versendet.

Vorteile:
  • verschiedene Sets zur Auswahl
  • lässt sich erweitern
  • integrierter UV-Schutz
  • hochwertige Qualität
  • leichter Aufbau
Nachteile:
  • selten unvollständige Lieferung
  • Schrauben stellenweise zu klein
  • keine mitgelieferte Montageanleitung

Nicht mehr verfügbar seit: 24.04.2021

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sichtschutzzaun aus Lärchenholz, Maße 180 x 180 cm, 20 Streben und 3 Riegel à 25 x 70 cm,kann in Höhe und Breite variiert werden, Befestigung mit L-Winkel, kein Pfosten im Lieferumfang enthalten

Sichtschutzzaun aus hartem Lärchenholz: Der Gartenpirat Sichtschutzzaun

besteht aus Lärchenholz. Dieses Material ist besonders hart und schwer und weist zusätzlich eine große Stoffdichte auf. Dadurch ist das Holz sehr zäh und hat nur ein geringes Quell- und Schwindverhalten. Das bedeutet, dass das Holz auch mit schlechten Witterungsbedingungen zurechtkommt und keine zusätzliche Imprägnierung benötigt.
Die Käufer loben die schöne und natürliche Optik des Gartenpirat Sichtschutzzaun. Sie loben, dass das Holz eine sehr gute Qualität hat und sehr stabil ist. Zudem lässt sich der Sichtschutzzaun einfach aufbauen. Wer möchte, kann den Zaun auch mit Ranken bepflanzen.
Die Pfosten für die Montage sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen zusätzlich erworben werden. Der Hersteller empfiehlt für die Befestigung des Gartenpirat Sichtschutzzaun Schrauben und L-Winkel aus Edelstahl. Andere Materialien könnten andernfalls zu einem Verfärben des Holzes führen.

Vorteile:
  • einfache Montage
  • sehr schöne Optik
  • witterungsbeständig
  • hochwertige Qualität
  • Anpassung der Höhe und Breite möglich

Bildquelle Header: Garden wooden fence © Depositphotos.com/Andrey_Kuzmin
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API