Sichtschutzstreifen – Ästhetisch und funktional

Aktualisiert am: 29.06.2022

Kurz & Knapp

  • Sichtschutzstreifen aus PVC sind besonders langlebig und in vielen Designs erhältlich.

  • Für lange Zäune sind Sichtschutzstreifen von der Rolle ideal geeignet.

  • Für den Maschendrahtzaun sind spezielle Sichtschutzstreifen erhältlich, deren Breite auf 50er und 60er Maschendrahtzäune abgestimmt sind.

Update vom 15.06.2022
Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Sichtschutzstreifen Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 10 Sichtschutzstreifen für Doppelstabmattenzäune, Hart-PVC, 2525 cm Länge, 19 cm Höhe, 135 mm Dicke

Hochwertige Verarbeitung: Besonders gelobt wird an den Gartenwelt Riegelsberger Premium Sichtschutzstreifen Hart-PVC

ihre Stabilität. Selbst bei starken Winden bleiben sie fest und geräuschlos im Zaun verankert. Die Maße sollen ebenfalls ideal auf Zäune mit 2,5 Meter hohen Standardfeldern zugeschnitten sein.
Doch auch sonst wird die hohe Qualität durchgängig von den Kunden gelobt. Das lichtechte Hart-PVC wird ohne Weichmacher produziert und ist UV-beständig, wetterfest und formstabil. Schmutzpartikel lassen sich aus der optisch schönen Rillenstruktur einfach mit einem Gartenschlauch abspritzen.
Die Montage der Gartenwelt Riegelsberger Premium Sichtschutzstreifen Hart-PVC soll ohne Werkzeuge auch von Laien einfach vorzunehmen sein.

Vorteile:
  • passgenau
  • robust und wetterfest
  • einfache Montage ohne Befestigungsclips
  • windbeständig
Nachteile:
  • gelegentlich abweichende Farbgebung

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: 9 Sichtschutzstreifen, auf Wunsch personalisierbar, 2,50 x 1,80 x 0,19 m, hohe UV-Beständigkeit, blickdicht, wetterfest, Polyester-Gewebe ohne PVC, 300 g/m²

Personalisierbar und UV-beständig: Die PerfectHD Zaunsichtschutzstreifen

sind einseitig bedruckt – entweder mit einem der insgesamt 30 vorgegebenen Designs oder mit einem Wunschfoto des Kunden. Die Rückseite ist immer in einem neutralen Grau gehalten. Die Farbqualität und Motivauswahl werden als besonders positiv hervorgehoben.
Trotz einer fehlenden Anleitung soll das Einfädeln der Sichtschutzstreifen aus Polyestergewebe ohne Werkzeuge problemlos möglich sein. Geliefert werden insgesamt neun Sichtschutzstreifen in den Maßen 250 x 180 x 19 Zentimetern, die sich einfach mit etwas Wasser reinigen lassen. Das wasserfeste Material ist darüber hinaus formbeständig und blickdicht.
Hinsichtlich der Passgenauigkeit der PerfectHD Zaunsichtschutzstreifen sind sich die Kunden uneins. Während einige die Maße als optimal zugeschnitten loben, mussten andere die Sichtstreifen für ihren Zaun kürzen.

Vorteile:
  • einfädeln geht sehr schnell
  • hohe Qualität
  • blickdicht
Nachteile:
  • selten fehlende Passgenauigkeit
  • fehlende Anleitung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Beidseitig bedruckte Sichtschutzstreifen aus PVC, diverse Motive, 450g/m², Befestigungsclips, witterungsbeständig -30° C bis +60° C, UV-beständig, reflexionsarm, 19 cm Höhe, 35 m und 70 m Länge

Doppelseitig bedruckt: Geeignet für alle gängigen Einzelstab- und Doppelstabmatten-Zäune, wird bei der TecTake PVC Sichtschutzfolie

vor allem das verstärkte Gewebe hervorgehoben. Die reißfeste, UV-beständige Folie lässt nicht nur gegen fremde Blicke und Wetterkapriolen einsetzen, sondern auch als Lärmschutz.
Während die Beschichtung des beidseitigen Drucks ein Ausbleichen der Farben verhindert, sollen Vor- und Rückseite der Sichtschutzstreifen unterschiedliche Oberflächenstrukturen aufweisen sowie einmal glänzen und im anderen Fall matt gehalten sein.
Die einfache Montage des reißfesten Gewebes TecTake PVC Sichtschutzfolie ist ein weiterer Pluspunkt bei den Kunden. Die benötigten Befestigungsclips sind im Lieferumfang enthalten, die Länge der Sichtschutzstreifen kann bis zu 70 Metern individuell bestimmt werden.
Eine bebilderte Montageanleitung liegt dem Gartenaccessoire bei, wird allerdings nicht von allen als sofort verständlich angesehen. Für eine Reinigung bedarf es nichts weiter als Wasser aus einem Gartenschlauch.

Vorteile:
  • verstärktes Gewebe
  • einfaches Zuschneiden, leichte Montage
  • doppelt bedruckt
Nachteile:
  • Anleitung nicht leicht verständlich
  • unterschiedliche Beschaffenheit der Seiten
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Sichtschutzstreifen kaufen – Schutz vor neugierigen Blicken

Selbst wer ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis pflegt, möchte in der Regel ein wenig Privatsphäre in seinem Garten genießen. Auch wind- und lärmgeschützt sitzt es sich entspannter beim abendlichen Glas Wein auf der Terrasse, und wenn der Blick dann noch auf ein optisch außergewöhnliches Bild fällt, ist der Urlaub zu Hause perfekt. Dies alles bieten Sichtschutzstreifen für Doppelstabmatten– oder Maschendrahtzäune.

Doch so sehr sich Sichtschutzstreifen bezüglich dieser genannten Eigenschaften ähneln, so problemlos sich ein Sichtschutz in der Regel befestigen lässt, so unterschiedliche Modelle sind auf dem Markt zu finden.

Sicht- und Windschutz für den Gartenzaun

Sichtschutzstreifen werden in die Zwischenräume von Maschendraht- oder Doppelstabmattenzäunen eingefädelt und erfüllen dort – je nach Material – unterschiedliche Zwecke. Sie bieten bei einer hohen Blickdichtigkeit einen guten Sichtschutz und können einen Bereich des Gartens beschatten, wenn der Zaun hoch genug ist.

Als Windschutz eignen sich Sichtschutzstreifen ebenfalls, weil sie dem Zaun einen gewissen Windwiderstand verleihen. Wie gut die Sichtschutzstreifen Wind abhalten, hängt vom Material ab. Je steifer es ist, desto besser schützen Sichtschutzstreifen auch vor Wind.

Besonders stabile Sichtschutzstreifen mit höherer Materialstärke dämpfen außerdem Geräusche ab. Nicht zuletzt eignen sie sich auch als Gestaltungselement im Garten.

Neben dezenten Modellen in gedeckten Farben sind im Handel Sichtschutzstreifen erhältlich, die sich bei einer akkuraten Verlegung zu einem Bildmotiv zusammensetzen lassen. Sichtschutzstreifen mit Panoramamotiv können einen Bereich des Gartens aufwerten und so zu einem echte Hingucker werden lassen.

Welche Arten von Sichtschutzstreifen gibt es?

Damit auch jeder von dem funktionalen Gartenzubehör profitieren kann, lassen sich Sichtschutzstreifen an verschiedenen Zaunarten befestigen. Sie können zudem bereits zugeschnitten erworben oder in gewünschter Länge von einer Rolle abgetrennt werden.

  • Sichtschutzstreifen für einen Stabmattenzaun: Stabmattenzäune gibt es in einfacher Ausführung als auch in der Variante mit Doppelstabmatten. Je nach Ausführung werden entweder je ein horizontal und ein vertikaler verlaufender Stab miteinander verschweißt oder einzelne senkrechte mit waagerecht montierten Doppelstäben. Aufgrund der weiten Verbreitung dieser Zaunarten ist die Auswahl der verwendbaren Sichtschutzstreifen groß.
  • Sichtschutzband für einen Maschendrahtzaun: Ein Maschendrahtzaun besteht aus einem korrosionsgeschützten Drahtgeflecht. Beim Kauf von Sichtschutzstreifen für den Maschendrahtzaun muss die Maschenweite beachtet werden. Die Auswahl ist begrenzt, in neutralen Farben sind aber auch für diesen Gartenzaun passende Sichtschutzstreifen erhältlich.
  • Sichtschutzstreifen von der Rolle: Werden Sichtschutzfolien für den Zaun von der Rolle angeboten, müssen sie noch eigenständig zugeschnitten werden – trotz der Mehrarbeit ist dies ein Vorteil für alle Gartenbesitzer, deren Zäune von Standardnormen abweichen. Auch für größere Flächen eigenen sich Sichtschutzstreifen von der Rolle optimal. Die Farb- und Designauswahl ist umfangreich, der Preis in der Regel günstiger als bei bereits zugeschnittenen Produkten.
  • Fertig zugeschnittene Sichtschutzstreifen: Wer Sichtschutzstreifen für Einzel- oder Doppelstabmattenzäune in Standardgrößen sucht, kann sich auch für bereits zugeschnittene Sichtschutzstreifen entscheiden. Die Motivvielfalt ist ebenso groß wie bei Angeboten von der Rolle. Einige Hersteller bieten auch eine Personalisierung der Folienflächen mit gewünschten Fotomotiven an. Vor allem für kleine Bereiche oder als gezieltes Gestaltungselement eignen sich die vorgefertigten Varianten perfekt.

Aus welchem Material bestehen Sichtschutzstreifen?

Sichtschutzstreifen sind ganzjährig unterschiedlichsten Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Für eine lange Nutzungsdauer ist es sinnvoll, auf entsprechend hochwertiges Material zu setzen. Doch auch nachhaltige Naturstoffe werden gerne in Gärten eingesetzt.

  • Sichtschutzstreifen aus HDPE: Die reißfeste Kunststoffverbindung High-Density-Polyethylen punktet im Vergleich zu PVC mit ihrer Recyclefähigkeit, gilt jedoch auch als winddurchlässig. Zumeist absolut blickdicht und stabil, sind Sicht- wie auch Lärmschutz allerdings garantiert.
  • PVC-Sichtschutzstreifen: Besonders häufig werden Sichtschutzstreifen aus Polyvinylchlorid hergestellt. Dank ihrer Strapazierfähigkeit und Witterungsbeständigkeit sind sie besonders langlebig. Auch die Reinigung verläuft unkompliziert: Die wasserdichte Folie kann einfach abgewischt werden, ist schnelltrocknend und schimmelresistent. Ein Nachteil allerdings kommt auch mit diesem Material: Es reflektiert stark und kann somit Personen blenden, Pflanzenteile bei andauernder Sonneneinstrahlung verdörren lassen und den abgeschirmten Bereich aufheizen.
  • Sichtschutzstreifen aus Weich-PVC: Durch zugefügte Weichmacher sind Sichtschutzstreifen aus Weich-PVC besonders elastisch und lassen sich optimal bekleben und bedrucken. Hier sollte allerdings auf eine hohe UV-Beständigkeit geachtet werden, um ein vorzeitiges Verblassen der Muster zu verhindern. Zudem stehen die meisten Weichmacher im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein. Hier sollte auf ein entsprechendes Gütesiegel zur Schadstofffreiheit geachtet werden.
  • Sichtschutzstreifen aus Hart-PVC: Hart-PVC ist besonders robustes PVC, das frei von Weichmachern ist. Aufgrund der geringen Flexibilität ist das Material besonders stabil. Als Material für Sichtschutzstreifen eignet es sich optimal, denn es ist nicht nur blick- und winddicht, sondern auch geräuschdämpfend.
  • Sichtschutzstreifen aus Polypropylen: Polypropylen ist hitzestabil bis 100° C und zudem hoch UV-beständig. Das Material ist außerdem leicht zu recyceln und damit besonders nachhaltig.

Welche Farben und Motive gibt es bei Sichtschutzstreifen?

Dem Design von Sichtschutzstreifen sind kaum Grenzen gesetzt. Von Tierbildern über romantische Sonnenuntergänge bis hin zu Flechtbild-Mustern, die sich nahtlos in Stabmattenzäune einfügen, ist kaum ein gewünschtes Motiv nicht erhältlich.

Wer es gerne unauffällig und dennoch elegant hat, ist mit einer Sichtschutzfolie in Anthrazit gut beraten. Beliebte Sichtschutzstreifen-Motive sind der Blick auf ein Gartenbeet oder Sichtschutzstreifen in Steinoptik.

Wer einen besonderen Hingucker sucht und einen langen Zaun mit einem Sichtschutzstreifen ausstatten möchte, erzeugt mit Panoramamotiven einen echten Hingucker im Garten. Die weitläufigen Flächen sind zumeist auf mindestens zwei bis drei Zaunfelder ausgelegt und sollten nach Maß angefertigt oder präzise angeschnitten werden, um einen fehlenden Bildrand zu vermeiden. Besonders beliebt sind solche Panoramamotive, um einen Bereich im Garten optisch hervorzuheben oder auch als Sichtschutz für den Pool.

Mit Sichtschutzstreifen in hellen Farben und Designs lassen sich kleine Gärten optisch vergrößern, mit Fotos Urlaubserinnerungen erwecken: Bei den personalisierten Sichtschutzstreifen wird das gewünschte Bild auf zumeist hochwertige PVC-Sichtschutzstreifen gedruckt.

Dabei sollte unbedingt sowohl auf eine hohe Auflösung wie auch ein Querformat geachtet werden – was nicht gefällt, lässt sich allerdings auch beliebig austauschen: Durch die problemlose Befestigung ist eine Auswechslung der kreativen Zaunblenden jederzeit möglich.

Wie lassen sich Sichtschutzstreifen befestigen?

In der Regel sind Sichtschutzstreifen einfach zu befestigen. Wer bereits zugeschnittene Varianten wählt, kann sich nach einer Nummerierung der einzelnen Felder auf der Rückseite der Folien richten, die von den meisten Herstellern beigefügt wird. Sichtschutzstreifen von der Rolle müssen – bevorzugt mit einem Cuttermesser – auf die erforderliche Länge zugeschnitten werden.

In beiden Fällen werden die Schutzstreifen bei Zäunen mit Einzel- oder Doppelstabmatten Bahn für Bahn in individuell gewünschtem Abstand horizontal zwischen die Stäbe eingeflochten, am Ende eingeklappt und mit Klemmschienen fixiert.

Dient die Zaunblende in erster Linie als Abwehr von Tieren aus dem Garten, ist eine Befestigung am unteren Bereich des Zaunes ausreichend. Wer in erster Linie einen Sichtschutz wünscht, muss hingegen erst gut 50 Zentimeter über dem Boden mit dem Einflechten der Sichtschutzstreifen beginnen.

Während bei Sichtschutzstreifen von der Rolle die Länge frei wählbar ist, ist die Höhe vom Hersteller vorgegeben. Da die Abstände der einzelnen Zaunstreben zueinander im Normalfall ein Standardmaß von rund 20 Zentimetern haben, werden die meisten Sichtschutzbänder mit entsprechend rund 19 Zentimetern Höhe produziert. Je nach Material beginnen sie bei einer Dicke von ca. einem Millimeter.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sichtschutzstreifen sind die Besten?

Die Gartenwelt Riegelsberger Premium Sichtschutzstreifen Hart-PVC bieten einen zuverlässigen Sicht- und Windschutz und gleichzeitig eine lange Haltbarkeit.

Alternativprodukte

Wer sich die Mühe der Befestigung verschiedener Sichtschutzstreifen ersparen möchte oder eine weniger robuste Abschirmung gegen Lärm, Wind und Blicken sucht, findet hier Alternativen zu Sichtschutzstreifen.

  • Sichtschutzmatten: Sichtschutzmatten sind bereits fertig zugeschnitten und werden in der Regel für kleine Flächen wie Balkone genutzt. Sie werden an ihren Enden mit Kabelbindern am Geländer oder am Zaun befestigt und bieten in erster Linie Schutz vor Bodenwinden.
  • Bambus-Sichtschutz: Echter Bambus gilt aufgrund seines schnellen Wachstums als optimale Alternative zu Hecken. Dicht zusammenstehend, dient die winterharte Pflanze als Sicht-, Wind- und Lärmschutz gleichermaßen.
  • Schattiernetz: Das engmaschige Gewebe von Schattiernetzen schirmt im Gegensatz zu Sichtschutzsteifen Geräusche nicht komplett ab, auch können Außenstehende bei entsprechendem Lichteinfall schemenhaft die Vorgänge im Garten erkennen. Dafür punkten Zaunblenden mit einem optimalen Luftaustausch und sorgen für schattige Plätze. Auch gegen Unkrautbewuchs lassen sich Zaunblenden am unteren Zaunbereich optimal einsetzen. Befestigt wird der Windschutz durch Netzbinder, Schrauben oder Ösen.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten