Maschendrahtzaun – kostengünstige und einfach aufzustellende Grundstücksbegrenzung

Aktualisiert am: 02.06.2021

Einen Maschendrahtzaun können Sie auch ohne Vorkenntnisse auf ihrem Grundstück aufstellen. Besonders einfach ist das, wenn Sie den Zaun im Set mit Pfosten, Streben und Spannern kaufen. Wie hoch der Zaun sein darf und was Sie beim Kauf sonst noch beachten müssen, erklären wir in diesem Ratgeber.

Maschendrahtzäune Testsieger 2021

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Maschendrahtzaun-Set, Länge: 25 m, Höhe:100 cm, inklusive Pfosten, Streben, Geflechtstäbe, Spanndraht, Bindedraht, Drahtspanner

Komplettes Maschendrahtzaun-Set: In dem Zaun-Nagel Maschendrahtzaun Set

ist alles enthalten, was für die Aufstellung eines Maschendrahtzauns benötigt wird. Insgesamt umfasst das Set 25 Meter Maschendrahtzaun, der für einen geraden Zaunverlauf konzipiert ist.
Zwar können zusätzlich Ecken und eine Tür integriert werden, hierfür ist jedoch ein zusätzliches Strebenset erforderlich. Der Zaun selbst besitzt eine Höhe von 100 Zentimetern und ist somit für die Einzäunung eines Grundstücks sehr gut geeignet.
Das Set enthält mehrere Streben und Pfosten, um eine hohe Stabilität des Zauns zu gewährleisten. Dazu kommt der notwendige Binde- und Spanndraht, sowie ein geeigneter Drahtspanner, um alles fachgerecht zu befestigen.
Das Material des Maschendrahtzauns ist korrosionsgeschützt. Hierzu wurde der Draht mit einer Verzinkung versehen und zusätzlich mit einer farblichen Kunststoffummantelung ausgestattet. Sämtliche anderen Teile sind mit einem hochwertigen Lack behandelt.
Somit verspricht der Maschendrahtzaun eine hohe Langlebigkeit und gute Qualität. Über Rost oder vorzeitige Korrosion beklagen sich die Käufer in den Bewertungen nicht.
Viele Käufer sind mit dem Zaun-Nagel Maschendrahtzaun Set sehr zufrieden. Das Set lässt sich leicht aufstellen und die Montageanleitung ist so detailliert, dass es kein Problem ist, wenn man den Zaun selbstständig aufstellen möchte. Das Material wird von vielen als hochwertig beschrieben.
Einige der Käufer merkten an, dass die Aufbau- und Montageanleitung sogar auf etwaige Fehler hinweist und dabei hilft, diese zu beheben. Das fanden viele äußerst hilfreich und konnten den Zaun somit einwandfrei aufstellen.
Der Hersteller garantiert, dass mehrere der Sets problemlos miteinander kombiniert werden können. Dies ließ sich anhand verschiedener Rezensionen bestätigen, in denen die Käufer mehr als ein einzelnes Sets angefordert hatten. Sie verzeichneten keinerlei Schwierigkeiten, die Sets untereinander zu verbinden und somit ein längeres Grundstück zu umzäunen.
Insgesamt war die Zufriedenheit sehr hoch, manche wären doch mit einer etwas besseren Qualität zufriedener gewesen. Leider macht der Hersteller innerhalb des Angebots keinerlei Angaben in Bezug auf die Maschenweite oder Drahtstärke.

Vorteile:
  • einfache Montage dank detaillierter Anleitung
  • sämtliche Zubehörteile enthalten
  • dank Verzinkung/Lackierung langlebig und korrosionsgeschützt
  • für gerade verlaufende Zäune gut geeignet
Nachteile:
  • keine Angaben über Maschenweite oder Drahtstärke
  • Qualität wurde von manchen Käufern bemängelt

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Maschendraht-Geflecht, Höhe: 100 cm, Länge: 25 cm, Drahtstärke: 2,8 mm, Maschenweite: 60 x 60 mm, Kunststoffbeschichtung

Maschendrahtzaun von der Rolle: Bei dem GAH-Alberts 604752 Maschendraht-Geflecht

handelt es sich um den reinen Maschendrahtzaun, der zur Aufstellung einer Grundstücksbegrenzung eingesetzt werden kann. Insgesamt befinden sich 25 Meter auf einer Rolle, womit sich bereits ein kleines Grundstück umzäunen lässt.
Die Höhe des GAH-Alberts 604752 Maschendraht-Geflecht beträgt 100 Zentimeter, die Maschenweite nimmt 60 mal 60 Millimeter ein, was dem Durchschnitt entspricht. Als Drahtdurchmesser sind 2,8 Millimeter angegeben. Der Hersteller beschreibt, dass der Zaun für jedes Gelände (flach, abfallend oder steigend) geeignet ist.
Als Korrosionsschutz besitzt das GAH-Alberts 604752 Maschendraht-Geflecht eine Kunststoffummantelung, womit der Zaun langlebig ist und eine hohe Haltbarkeit verspricht. Worüber sich die Käufer nicht ganz einig sind, ist die Qualität. Manche beschreiben, dass die Verarbeitung hochwertig ist, während andere sich dagegen aussprechen.
Leider berichten manche der Käufer, dass trotz der angegebenen Länge von 25 Metern weniger geliefert wurde. In manchen Fällen fehlten bis zu anderthalb Meter. Unterdessen gibt es jedoch auch sehr viele Kunden, die absolut nichts an dem Drahtgeflecht auszusetzen hatten.

Vorteile:
  • standardisierte Ausführung bezüglich Dicke und Maschenweite
  • Kunststoffummantelung
  • für jedes Gelände geeignet
  • leicht zu verarbeiten
Nachteile:
  • Qualität wurde von manchen bemängelt
  • in einzelnen Fällen fehlte ein Stück der angegebenen Menge

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Maschendrahtzaun-Set, Maschenweite: 60 x 60 mm, Drahtstärke: 2,6 mm, Höhe: 100 cm, Länge: 25 Meter, PVC-Beschichtung, verzinkt, inklusive Pfosten, Streben, Montagedrähte, Spannstäben, Drahtspanner

Maschendrahtzaun-Set: Das ESTEXO Maschendrahtzaun-Gartenzaun-Set

beinhaltet alles, was für den Aufbau eines Maschendrahtzauns erforderlich ist. Neben dem eigentlichen Zaungeflecht befinden sich im Set sowohl Pfosten als auch Montagedrähte. Dazu kommen Spannstäbe und Drahtspanner.
Das Geflecht besitzt eine Länge von 25 Metern und ist 100 Zentimeter hoch. Die Drahtstärke beträgt 2,6 Millimeter, die Maschenweite beläuft sich auf 60 mal 60 Millimeter. Als Korrosionsschutz hat der Hersteller den Maschendraht mit einer PVC-Beschichtung ausgestattet, womit er auch Unwetter und Nässe aushält.
Leider haben sich viele der Käufer darüber beklagt, dass der enthaltene Zaun im ESTEXO Maschendrahtzaun-Gartenzaun-Set in vielen Fällen nicht korrekt aufgerollt wurde und daher schwer zu verarbeiten ist. Einige Kunden hatten große Probleme damit und konnten den Zaun am Ende gar nicht erst aufstellen, da das Drahtgeflecht außerdem mehrere Fehler aufwies.
Die sonstigen Zubehörteile seien jedoch, in Bezug auf ihre Qualität, vollkommen in Ordnung gewesen und hätten keinerlei Schwierigkeiten verursacht.

Vorteile:
  • hält Unwetter dank PVC-Beschichtung sehr gut aus
  • alle nötigen Teile enthalten
  • standardisierte Maschenweite und Drahtdicke
  • qualitativ hochwertiges Zubehör
Nachteile:
  • in einigen Fällen war der Zaun falsch aufgewickelt

Maschendrahtzaun kaufen – langlebiger und wartungsfreier Zaun

Maschendrahtzäune sind nicht nur unkompliziert in der Handhabung, sondern auch sehr vielseitig und langlebig. Gegenüber anderen Zäunen besitzt ein Maschendrahtzaun zahlreiche Vorteile. Wer einen solchen aufstellen möchte, sollte allerdings ebenso wissen, worauf er beim Kauf achten muss.

Neben Einzelheiten wie der Höhe und der Maschenweite spielen zusätzlich Dinge wie die Befestigung eine Rolle. Denn nur dank ihr ist er am Ende entsprechend stabil und kann das Grundstück angemessen schützen.

Welche Vorteile besitzt ein Maschendrahtzaun?

Maschendrahtzäune gehören nicht umsonst zu den beliebtesten Zaunarten überhaupt. Denn sie bieten ein paar eindeutige Vorteile gegenüber anderen Zäunen. Mit dazu gehören:

  • Unkomplizierter Aufbau: Ein Maschendrahtzaun ist nicht nur günstig, sondern er ist auch unkompliziert aufzubauen. In den meisten Fällen sind die beiliegenden Anleitungen von Maschendrahtzaun-Sets so detailliert, dass er selbst von jemandem aufgestellt werden kann, der keinerlei Erfahrung hat.
  • Unterschiedliche Farben: Die typische Farbe des Maschendrahtzauns ist grün, doch es gibt ihn noch in weiteren Farben. Anthrazit und grau sind ebenfalls sehr beliebt. Dank dieser Vielfalt lässt sich der Zaun sehr gut in seine sonstige Umgebung einfügen.
  • Bepflanzung möglich: Der Zaun lässt sich sehr gut für eine Bepflanzung nutzen. Hierfür bieten sich zum Beispiel Kletterpflanzen an, da der Maschendraht eine ideale Rankhilfe für sie darstellt.
  • Langlebig und wartungsfrei: Die einzelnen Materialien sind leicht zu pflegen und müssen nicht regelmäßig gewartet werden. Ein Maschendrahtzaun hat außerdem eine sehr lange Haltbarkeit und muss nicht alle paar Jahre erneuert werden.
  • Erweiterbar: Wer möchte, muss es nicht bei einem einfachen Maschendrahtzaun belassen. Der Zaun kann zum Beispiel oberhalb mit Stacheldraht ausgestattet oder angeschrägt werden, ohne dass hierfür eine komplette Umstrukturierung erforderlich ist.

Welche Kriterien bei der Anschaffung eine Rolle spielen

Beim Kauf eines Maschendrahtzauns müssen einige wichtige Eigenschaften und Ausstattungsvarianten beachtet werden.

  • Drahtstärke: Sie liegt meistens zwischen 2,4 und 3,1 Millimetern. Es heißt zwar: je dicker die Drahtstärke, desto stabiler ist auch der Zaun. Doch lassen sich dickere Maschendrahtzäune schlechter handhaben. Daher sollte bei der Wahl der Drahtstärke ein guter Kompromiss zwischen einfacher Handhabung und hohe Stabilität gefunden werden.
  • Maschenweite: Die Maschenweite gibt an, wie groß die einzelnen Löcher im Zaun sind. Ihre Größe liegt bei handelsüblichen Maschendrahtzäunen zwischen 50 x 50 und 60 x 60 cm. Für welche Maschenweite man sich hier entscheidet, hängt davon ab, zu welchem Zweck der Zaun eingesetzt wird. Soll er bestimmten Tieren den Zugang verwehren, ist eine engere Maschenweite immer empfehlenswerter.
  • Höhe: Maschendrahtzäune sind in einer Höhe zwischen 80 und 200 Zentimetern erhältlich. Um die richtige zu finden, sollte man sich mit dem Nachbarn abstimmen. Zudem sollte dabei immer der rechtliche Rahmen beachtet werden, der regional sehr unterschiedlich ausfallen kann.
  • Verarbeitung: Der Draht des Zauns ist für gewöhnlich mit einer Feuerverzinkung versehen und ist, vor allem wenn er gefärbt ist, mit einer Pulverbeschichtung oder einem Kunststoffüberzug ausgestattet. Sämtliche Beschichtungen dienen dem Zweck, einen gewissen Korrosionsschutz zu schaffen, damit der Zaun nicht nach kurzer Zeit zu rosten beginnt.

Eine große Rolle bei der Wahl des richtigen Maschendrahtzauns spielt immer, welcher Zweck eigentlich mit der Aufstellung verfolgt wird. Soll er lediglich eine Abgrenzung zu einem anderen Grundstück sein, oder möchte man einen anderen Zweck mit seiner Aufstellung erfüllen?

Wie wird die richtige Länge gemessen?

Bei der Anschaffung spielt selbstverständlich auch die eigentliche Länge des Zauns eine große Rolle. Hierzu wird vorzugsweise eine Richtschnur über dem Boden gespannt. Es wird praktisch der Verlauf des Zauns simuliert und geplant.

Anhand der Richtschnur ist es möglich, das genaue Maß für den späteren Maschendrahtzaun zu ermitteln. Denn diese wird am Ende einfach nur vermessen.

Worauf beim Kauf noch geachtet werden sollte

Beim Kauf spielen noch andere Faktoren eine Rolle, die man ebenfalls etwas genauer betrachten sollte. Dazu gehört immer:

  • Gartentor: In den meisten Maschendrahtzäunen ist ein zusätzliches Tor integriert, welches sowohl farblich als auch in Bezug auf die Maße an den Zaun angepasst ist.
  • Pfosten und Streben: Zaunpfosten und Streben verleihen dem Maschendrahtzaun die nötige Stabilität und sind für den Aufbau unerlässlich.
  • Einschlagbodenhülsen: Sie sind erforderlich, um Zaunpfosten sicher im Boden zu verankern, sofern man eine Einbetonierung nicht in Erwägung zieht.
  • Maschendrahtzaun-Sets: Sofern man das Risiko scheut, bei der Anschaffung etwas zu vergessen, sind Maschendrahtzaun-Sets eine gute Alternative. Sie beinhalten in der Regel alles, was für eine fachgerechte Montage erforderlich ist und sind zusätzlich mit einer Anleitung versehen, die bei dem Vorhaben hilfreich ist.

Wie wird ein Maschendrahtzaun richtig befestigt?

Um einen Maschendrahtzaun richtig zu befestigen, gibt es ein paar Hilfsmittel, die man zusätzlich erwerben sollte. Daneben ist das Einbetonieren ein grundlegender Schritt, der dem Zaun eine hohe Stabilität verleiht.

  • Einbetonieren der Pfosten und Streben: Idealerweise werden Pfosten und Streben in den Boden einbetoniert. Beliebt ist der sogenannte Schnellbeton, weil er nicht extra angemischt werden muss und schnell trocknet. Nachdem ein etwa 15 Zentimeter tiefes Loch für den Pfosten gegraben wurde, füllt man dieses mit dem Betonpulver und gibt Wasser hinzu. Vermischt wird das Ganze mit einem Spaten. Der Pfosten sollte so gesetzt werden, dass er am oberen Ende etwa sieben Zentimeter über den Zaun hinausragt. Selbiges wird auch mit den Streben erledigt, die zudem mit den Pfosten verbunden werden müssen. Wird hierfür der besagte Beton benutzt, ist das Ergebnis bereits nach einer Stunde belastbar.
  • Spannstäbe: Sie sind dafür vorgesehen, den Zaun seitlich direkt neben dem Pfosten zu spannen. Hierzu wird der Spannstab einfach in die einzelnen Maschen des Drahtzauns geführt und sowohl am oberen als auch am unteren Ende mit einer Befestigungsschelle eingehakt. Dank dieses Zubehörs lässt sich auch später der Zaun jederzeit nachspannen.
  • Drahtspanner: Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und ihre Aufgabe besteht darin, Drähte zu spannen. Hiermit sind meistens quer verlaufende Spanndrähte gemeint, die dem Zaun zusätzliche Stabilität verleihen.

Kann man einen Maschendrahtzaun bepflanzen?

Der Maschendrahtzaun ist bei vielen Gärtnern ausgesprochen beliebt, weil er sich sehr gut bepflanzen lässt. So ist er zum Beispiel für zahlreiche Kletterpflanzen die ideale Grundlage und kann anstelle einer Rankhilfe eingesetzt werden. Eine schöne Alternative ist auch wild wachsender Wein, der sich am Maschendrahtzaun entlang rankt.

In manchen Fällen kann es allerdings sinnvoll sein, den Maschendrahtzaun nicht zusätzlich mit rankenden Pflanzen zu belasten. Insbesondere wenn er alt und ein wenig angekratzt ist, sind Staudengewächse die bessere Alternative. Besonders gerne werden hierzu Pflanzen wie Prachtspiere oder Rittersporn eingesetzt.

Alternativprodukte

Manchmal ist es sinnvoll, sich gegen einen Maschendrahtzaun zu entscheiden und stattdessen auf eine Alternative zurückzugreifen. Hierfür bieten sich die Folgenden an:

  • Holzzaun: Ein Holzzaun ist meistens etwas stabiler als ein Maschendrahtzaun, muss jedoch regelmäßig gepflegt werden, damit er seine Langlebigkeit behält.
  • Doppelstabmattenzaun: Er ist ähnlich langlebig wie ein Maschendrahtzaun, allerdings nicht so flexibel in seiner Beschaffenheit. Er besteht aus mehreren Matten, die mittels Pfosten aneinandergereiht werden. In Kombination mit Sichtschutzstreifen eignet er sich sehr gut als Sichtschutzzaun für den Garten oder die Terrasse.
  • Drahtzaun: Was seine Eigenschaften angeht, ist er dem Maschendrahtzaun sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch in Bezug auf seine Optik. Er eignet sich aufgrund seines günstigen Anschaffungspreises besonders gut für die Einfriedung großer Grundstücke, macht optisch aber nicht besonders viel her.

Bildquelle Header: Wire mesh fence overgrown with wild grape climbing plant in bright sunlight. Red color leaves on green background and patterned wire fencing. Colorful autumn foliage backdrop. © Depositphotos.com/Ninelro
Letzte Aktualisierung am 4.08.2021 um 16:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API