Sprühschläuche – Beregnungsschlauch für die perfekte Bewässerung

Aktualisiert am: 12.09.2022

Kurz & Knapp

  • Sprühschläuche eignen sich ideal zur nachhaltigen Bewässerung größerer Gartenbereiche, empfindlicher Pflanzen oder besonders herausfordernder Böden (sehr lehmige oder sehr sandige Böden).

  • Den Sprühschlauch sollten Sie jedoch nicht bei direktem Sonnenschein und nicht bei pilzanfälligen Pflanzen einsetzen, da sich in diesen Fällen die Benetzung der Pflanzen von oben ungünstig auswirken kann.

  • Je länger der Sprühschlauch, desto größer ist die Gefahr, dass zum Schlauchende hin der Wasserdruck merklich abnimmt.

  • Ein ausreichender Wasserdruck am Wasserhahn von mindestens zwei Bar sorgt für eine ausreichende Bewässerungsfläche und frei bleibende Düsen.

Update vom 20.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Sprühschläuche Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sprühschlauch, Länge: 7,5 m / 15 m / 100 m (individuell anpassbar)

Zuverlässige Bewässerung auf bis zu 3 m Breite: Der Gardena Schlauch-Regner

ist laut Käuferberichten ein sehr guter Sprühregner, der einen sehr feinen Regen erzeugt. Dadurch können auch frisch gesäter Rasen, Keimlinge oder empfindliche Pflanzen sanft und effektiv bewässert werden.
Käufer berichten, dass der Schlauch je nach Wasserdruck bis zu 1,50 m lange Sprühfontänen produziert. Dadurch lässt sich eine Breite von bis zu 3 m bewässern.
Lobend wird ebenfalls erwähnt, dass die Düsen beim Gardena Schlauch-Regner durch den Wasserdruck auch langfristig frei bleiben. Dies sei vor allem im Vergleich zu Tropfschläuchen ein großer Vorteil, berichten die Käufer.
Kritisiert wird manchmal, dass das Wasser „kreuz und quer“ aus dem Schlauch kommt, wobei kein gleichmäßig verteilter Sprühregen entsteht, sondern unterschiedlich nasse und trockene Bereiche am Boden entstehen.
Einige Käufer störten sich daran, dass aufgrund des Druckabfalls im Vorderbereich des Schlauches deutlich mehr Wasser austritt als am hinteren Ende. Das betrifft vor allem längere Sprüh-Regner. Allerdings ist dies bei den meisten Sprühschläuchen so, kann auch mit dem Wasserdruck zusammenhängen und und stellt deshalb keinen spezifischen Nachteil beim Gardena Schlauch-Regner dar. Käufer sollten das jedoch vorher, auch bei der Auswahl der Schlauchlänge, berücksichtigen.

Vorteile:
  • einfaches Anbringen am Wasserhahn mit Klicksystem
  • verschiedene Längen wählbar
  • erzeugt einen bis zu 3 m breiten Sprühregen
  • sanfte Bewässerung durch feine Tropfen
  • beliebig individuell kürzbar
Nachteile:
  • Wasserverteilung ist manchen Käufern zu ungleichmäßig

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sprühschlauch, Länge: 7,5 oder 15 m

Sehr feiner Sprühregen: Der Cellfast Bewässerungsschlauch SPRING

lässt sich laut Käuferberichten problemlos anschließen. Die meisten Nutzer sind auch mit der Bewässerungsfunktion sehr zufrieden.
Der Sprühschlauch erzeugt einen feinen Sprühnebel und bewässert Hecken und Beete sehr zuverlässig. Mehrere Nutzer legten ihn auch mit den Öffnungen nach unten und nutzen ihn als Perlschlauch oder Tropfschlauch, was ebenfalls sehr zuverlässig funktioniert.
Manche Käufer berichten allerdings, dass die Düsen sehr klein sind. Dadurch dringt nur wenig Wasser hindurch und die Sprühfontänen sind nicht sehr hoch, was bei einem Sprühschlauch aber durchaus erwünscht sein kann.
Manche Käufer berichten, dass zum Ende des Cellfast Bewässerungsschlauches SPRING hin der Wasserdruck stark abnimmt und kaum mehr Wasser im Endbereich des Schlauches ankommt. Auch über verstopfte Düsen wird manchmal berichtet.
Diese Probleme können jedoch auch einem zu geringen Wasserdruck liegen und stellen dadurch nicht zwangsläufig einen spezifischen Nachteil dieses Produktes dar. Ein Käufer gibt an, dass bei einem Druck von mehr als 2 Bar keinerlei druckbedingte Einschränkungen auftreten, weder eine ungleichmäßige Druckverteilung im Schlauch noch verstopfte Düsen.
Die hellblaue Farbe störte einige Nutzer. Soll der Cellfast Bewässerungsschlauch SPRING langfristig verlegt werden, sei die Farbe sehr auffällig und stört das Gartenbild mehr als ein brauner, schwarzer oder dunkelgrüner Schlauch.

Vorteile:
  • einfaches Anbringen am Wasserhahn
  • effektive Bewässerung
  • mit nach unten gerichteten Austrittslöchern auch als Tropfschlauch verwendbar
  • erzeugt einen feinen Sprühregen
Nachteile:
  • kleine Düsen und geringe Wasserabgabe
  • auffällige, hellblaue Farbe
  • nicht individuell kürzbar

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Sprühschlauch kaufen – schonende Bewässerung größerer Gartenflächen

Sprühschläuche sind auch als Schlauchregner, Sprühregner oder Beregnungsschläuche bekannt. Den Sprühschlauch zeichnet aus, dass er einen feinen Sprühregen erzeugt, der auch empfindliche Pflanzen, frisch eingesäten Rasen und größere Flächen sanft und effektiv bewässern kann.

Beim Kauf eine Sprühschlauches ist besonders wichtig, auf die richtige Länge und die individuell passende Beregnungsbreite und Feinheit des Sprühregens zu achten. Denn nicht alle Sprühschläuche sind gleich und nicht alle Pflanzen haben die gleichen Ansprüche.

Funktion eines Sprühschlauches

Ein Sprühschlauch ist ein flacher Bewässerungsschlauch, der sich bei Bedarf im Garten ausbreiten oder wahlweise fest verlegen lässt. Durch zahlreiche Düsen erzeugt er einen feinen Sprühregen, der den Bereich um den Schlauch herum bewässert.

Der Sprühschlauch wird auch Schlauchregner oder Beregnungsschlauch genannt, weil er den natürlichen Regen nachahmt. Wie ein Nieselregen benetzt er den Boden langsam aber nachhaltig und sorgt dadurch für eine effektive Bewässerung.

Dadurch hat der Sprühschlauch viele Vorteile:

  • feiner Sprühregen, der auch empfindliche Pflanzen nicht schädigt
  • Bewässerung eines größeren Bereiches
  • spart Zeit und erleichtert die Bewässerung im Garten
  • Gießwasser kann durch langsame, nachhaltige Bewässerung besonders gut im Boden versickern
  • spart Wasser, da eine effektive Bewässerung möglich ist
  • ein Sprühschlauch lässt sich frei und flexibel überall verlegen und jederzeit umplatzieren

Einsatzbereiche für den Sprühschlauch

Durch seine Funktionsweise eignet sich der Sprühschlauch für viele Einsatzbereiche besonders gut. Immer wenn empfindliche Pflanzen gegossen, größere Flächen bewässert oder der Boden nachhaltig mit Wasser durchtränkt werden soll sind die Sprühschläuche ideal.

Dazu gehören insbesondere folgende Einsatzbereiche:

  • Bewässerung von frisch gesätem Rasen
  • schonendes Gießen von Keimlingen oder empfindlichen Pflänzchen
  • Bewässerung von Beeten, Rabatten und schmaleren Gartenbereiche
  • durch die große Länge und schmale Bewässerungsfläche auch ideal für Hecken
  • dauerhafte Verlegung zur regelmäßigen Bewässerung
  • nachhaltige Bewässerung bei sehr trockenen Böden und Lehmböden (kein oberflächliches Abfließen des Wassers wie bei zu starker, schneller Bewässerung)
  • effektive Bewässerung bei sandigen oder anderen sehr durchlässigen Böden, da der Schlauchregner den Boden oberflächlich und gleichmäßig benetzt, sodass das Wasser nicht in tiefere Schichten abfließt

Dabei lässt sich der Sprühschlauch sehr flexibel einsetzen. In der Funktion als Schlauchregner zeigen die Düsen nach oben und erzeugen feine Sprühfontänen, was eine großflächige Bewässerung von oben ermöglicht.

Der flache Sprühschlauch lässt sich aber auch problemlos umdrehen. Dann zeigen die Düsen zum Boden und das Wasser kann direkt im Boden versickern, ohne dass die Blätter der Pflanzen nassen werden, was beispielweise bei direktem Sonnenschein nützlich sein kann.

Grünglück Herbstrasendünger 10 kg

  • mit wertvollem Kalium
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Frost & Trockenstress
  • organisch-mineralische Zusammensetzung mit Kurz- und Langzeitwirkung

Eigenschaften und Kaufkriterien bei Sprühschläuchen

Sprühschläuche können sich nicht nur in der Länge unterscheiden, auch eine gleichmäßige Wasserabgabe, eine langlebige Qualität und Düsen, die nicht leicht verstopfen, sind wichtige Qualitätskriterien.

Wasserdruck und Länge eines Sprühschlauches

Ein Sprühschlauch kann theoretisch jede Länge haben, die man benötigt. Praktisch ist jedoch der Wasserdruck der limitierende Faktor. Ideal sind vor allem lange Sprühschläuche deshalb nur, wenn am Wasserhahn ein ausreichender Druck anliegt.

Es ist normal, dass der Wasserdruck innerhalb des Sprühschlauches durch das abgegebene Wasser zum Ende hin abnimmt. Sind die Düsen fein genug und liegt ausreichend Wasserdruck an, sollte ein guter Sprühschlauch aber auch Längen bis zu 20 m gleichmäßig bewässern können.

Häufig angebotene Längen sind 5 m, 7,5 m, 15 m oder 20 m. Findet man nicht die perfekte passende Länge im Angebot, sollte man beim Kauf eines Sprühschlauches darauf achten, ob er kürzbar ist. In diesem Fall lässt sich der Schlauch durch individuelles Zuschneiden passgenau im Garten verlegen.

Spritzweite und Beregnungsfläche

Wichtig für die Kaufentscheidung ist es, auf die Sprühweite zu achten. Ein Schlauchregner oder Sprühschlauch beregnet eine bestimmte Fläche links und rechts des Schlauches. Meist werden etwa ein bis zwei Meter seitlich bewässert, was von der Feinheit der Düsen und der Form und Richtung der Sprühfontänen abhängt.

Material und Flexibilität

Sprühschläuche bestehen aus robustem Kunststoff (beispielsweise PVC oder Polyurethan), der idealerweise sehr witterungsbeständig, UV-stabil und langlebig sein sollte. Hier ist vor allem wichtig, dass der Schlauch zugleich fest und flexibel ist.

Er muss fest genug sein, damit die Düsen zuverlässig nach oben spritzen und der Schlauch beim Bewässern stabil liegt. Beim dauerhaften Verlegen kann man sich hier aber auch gut mit Heringen oder Erdankern aus Kunststoff behelfen, die den Sprühschlauch in Position halten, auch wenn man darüberläuft.

Ein guter Sprühschlauch lässt sich flexibel verlegen, sodass er ideal durch die zu bewässernden Bereiche geführt werden kann, ohne dass dabei Knicke im Schlauch entstehen.

Frei bleibende Düsen

Ein Qualitätsmerkmal guter Sprühschläuche ist, dass die Düsen am Beregnungsschlauch sich auch bei hartem, kalkigem Wasser nicht zusetzen. Hochwertige Schläuche zeichnen sich dadurch aus, dass die Düsen quasi selbstreinigend sind und auch langfristig nicht verstopfen.

Oft ist ein ausreichender Wasserdruck wichtig, damit die Düsen vom Wasserstrahl automatisch freigespült werden und nicht verstopfen. Als Richtwert kann man einrechnen, dass idealerweise ein Druck von rund 2 Bar anliegen sollte.

Schlauchfarbe beim Sprühschlauch

Ein Sprühschlauch kann bei Gebrauch ausgelegt und anschließend wieder aufgerollte und verstaut werden. In diesem Fall ist die Farbe oft zweitrangig.

Soll der Schlauchregner aber für längere Zeit, beispielsweise dies ganze Sommersaison über, im Garten ausgelegt bleiben, sind zu grelle und auffällige Farben oft störend. Hier eignen sich dann Sprühschläuche besser, die eine unauffällige schwarze, braune oder dunkelgrüne Farbe haben und optisch im Garten verschwinden.

Wann und wie man den Sprühschlauch am besten einsetzt

Ein Sprühschlauch kann überall verlegt, wo man ihn benötigt. Der Sprühregner erzeugt feine Tröpfchen, die von oben herabfallen. Um Schäden an Pflanzen zu vermeiden, sollte man bei starker Sonneneinstrahlung nicht gießen. Hier kann der Schlauch alternativ umgedreht werden, sodass das Wasser direkt im Boden versickert.

Einige Pflanzen wie zum Beispiel Obstbäume, Gemüse wie Tomaten, viele Stauden und auch Hecken sind empfindlich gegen Nässe von oben. Werden die Blätter oder Früchte regelmäßig beim Bewässern nass, kann das den Pilzbefall begünstigen. Hier sollte der Schlauchregner so eingestellt werden, dass er die Pflanzen nicht mit Wasser benetzt.

Die beste Zeit zum Bewässern sind die frühen Morgenstunden oder der Abend. So kann das Wasser am besten von den Pflanzenwurzeln aufgenommen werden.

Alternativprodukte

Ein Sprühschlauch ist ideal zur flächigen Bewässerung größerer, lang gestreckter Bereiche im Garten. Es gibt jedoch einige andere Bewässerungsmöglichkeiten, die je nach Einsatzbereich gute Alternativen darstellen können:

  • Perlschlauch: Ein Perlschlauch gibt Wasser im Gegensatz zum Sprühschlauch nicht nach oben, sondern nach unten direkt ins Erdreich ab. Es lässt sich dadurch aber nur die Fläche direkt am Schlauch entlang bewässern.
  • Tropfschlauch: Tropfschläuche ähneln den Perlschläuchen, da sie ebenfalls Wasser nach unten in den Boden abgeben. Allerdings bewässern sie besonders langsam und tropfenweise. Das ist ideal für sehr durchlässige Böden, denn man verhindert, dass das Wasser in tiefere Erdschichten abfließt. Ein Tropfschlauch wird oft längerfristig oder dauerhaft verlegt.
  • Rasensprenger: Ein Rasensprenger kann größere Flächen bewässern, als der Sprühschlauch. Er gibt aber auch größere Tropfen ab und ist weniger gut für empfindliche Pflanzen oder für schmale Bewässerungsflächen geeignet.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 02.09.2022

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Sprühschlauch, Länge: 20 m, beliebig kürzbar

Besonders große Länge von 20 m: Der RB&G Beregnungsschlauch

verfügt über ein Stecksystem, das sehr gut und dicht an alle entsprechenden Wasserhähne anzuschließen ist. Gut finden die Käufer außerdem, dass der Schlauch sich gut verlegen lässt, da er flexibel genug ist und durch die flache Form stabil liegt.
Durch die dunkle Farbe sei der Schlauch im Garten sehr unauffällig, berichten die Käufer. Dadurch, und auch durch die große Länge, ist der RB&G Beregnungsschlauch sehr gut für eine dauerhafte Verlegung unter Hecken oder in Beeten geeignet.
Einige Käufer berichten, dass ein Schlauchverschluss mit Wasser-Stopp-Funktion, zur Abdichtung am Ende des Schlauches, nicht zum Lieferumfang gehört und zusätzlich erworben werden muss.
Manchmal wird von einer unregelmäßigen Wasserverteilung oder von undichten Stellen am Schlauch berichtet, was jedoch laut Kudenrezensionen nur vereinzelte Nutzer betrifft.

Vorteile:
  • einfacher Anschluss mit Klicksystem
  • mit nach unten gerichteten Austrittslöchern auch als Tropfschlauch verwendbar
  • individuell kürzbar
Nachteile:
  • Endstück mit Wasser-Stopp-Funktion nicht im Lieferumfang enthalten
  • in Einzelfällen Undichtigkeiten oder unregelmäßige Wasserverteilung