Stihl Laubbläser – für den Sommer und Winter

Aktualisiert am: 20.07.2021

Wenn im Herbst die Blätter fallen und Regen aufzieht, ist ein Stihl Laubbläser ideal, um vor rutschigen Untergründen zu schützen. Ein Stihl Laubgebläse schützt den Rücken vor zu hoher Belastung und lässt die Arbeit zu Spaß werden. Obwohl der Name anderes vermuten lässt, eignet sich ein Laubbläser nicht nur für Blätter, sondern beispielsweise auch, um im Winter Schnee wegzublasen.

Stihl Laubbläser Testsieger 2021

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stihl Benzin-Laubbläser, 4,1 kg, 90 dB, 2-MIX-Motor, Einhandbedienung, ergonomische Formung, abgasarme Arbeit (EU-Abgasrichtlinie Stufe II wird erfüllt)

Hochwertiger und zufriedenstellender Laubbläser: Der Stihl BG 56 Laubbläser

kann fast alle Käufer für sich einnehmen. Diese schwärmen von der hohen Qualität und dem leichten Gewicht des Geräts.
Auch die hohe Blasleistung wird positiv konnotiert. Zudem wird die gute Handhabung betont. Die hohe Bedienfreundlichkeit findet bei diversen Nutzern Anklang.
Ebenso wird der geringe Verbrauch von den Kunden erfreut wahrgenommen. Darüber hinaus freuen sich die Käufer über eine lange Haltbarkeit des Stihl BG 56 Laubbläsers. Auch die hohe Leistungsstärke ist zufriedenstellend.
Kritik wird in keiner Rezension geübt. Die Nutzer scheinen mit dem Produkt durchweg zufrieden zu sein.

Vorteile:
  • zufriedenstellender Geräuschpegel
  • leichtes Gewicht
  • hohe Blasstärke
  • gute Handhabung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stihl Benzin-Laubbläser, 4,4 kg Gewicht, 27,2 cm³ Hubraum, 15 N Blaskraft, 85 m/s Luftgeschwindigkeit, 610 m³ Luftdurchsatz

Guter Laubbläser mit hoher Leistungskraft: Der Stihl BG 86

wird von einer deutlichen Mehrheit aller Nutzer gelobt. Dies liegt an der guten Arbeit, den verschiedenen Einstellungen und dem leistungsstarken Gebläse des Geräts.
Vor allem die gute Leistung des Laubbläsers wird gelobt. Ebenso wird die einwandfreie Funktion ab dem ersten Tag mehrfach genannt. Auch bei mehreren Stunden täglich im Einsatz gibt es keine Kritikpunkte seitens der Käufer.
Der Laubbläser selbst hat eine runde Form. Das Blasrohr lässt sich einfach auf verschiedene Längen verstellen.
Zudem gibt es, wie bei einem Staubsauger, unterschiedliche Endungen. Damit lassen sich Gegenstände auch in schwer zugänglichen Ecken erreichen.
Der Laubbläser wird mit Benzin betrieben und hat eine Blaskraft von 15N. Die Luftgeschwindigkeit beträgt bis zu 85 Meter pro Sekunde. Der Luftdurchsatz wird mit 610 Kubikmetern angegeben.
Kritikpunkte gibt es beim Stihl BG 86 wenige. So merkt ein Käufer die instabile Verarbeitung aus Plastik an. Diese erscheint ihm wackelig und er muss aufpassen, um nichts zu zerbrechen. Auch der Fuß ist aus dünnem Kunststoff hergestellt und macht die Maschine instabil.
Ein anderer Nutzer berichtet davon, dass sein Laubbläser nach dem dritten Einsatz defekt war. Der Primer erzeugt zwar einen Unterdruck im Tank, allerdings gelangt der Treibstoff von dort aus nicht weiter. Daher startet das Gebläse nicht.

Vorteile:
  • hohe Leistung des Gebläses
  • hoher Luftdurchsatz (610 m³)
  • hohe Luftgeschwindigkeit (85 m/s )
  • unterschiedliche Einstellungen
Nachteile:
  • teilweise keine Weiterleitung des Kraftstoffs
  • zum Teil Instabilität durch minderwertiges Material

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Stihl Akku-Laubblöser, mit Akku AK 20 und Ladegerät, leistungsstark und ergonomisch, schnelle und effiziente Reinigung, Länge des Blasrohres an Körper anpassbar, ideal ausbalanciert, kräfteschonendes Arbeiten, Runddüse, Softgriff mit Ergohebel

Hohe Leistung bei geringer Lautstärke: Der Stihl Laubbläser BGA 57

begeistert die überwiegende Mehrheit seiner Kunden. Besonders die ergonomische Bedienbarkeit wird immer wieder genannt.
Die Nutzer erfreuen sich an einem handlichen Gerät, welches über eine hohe Blasleistung verfügt. Zugleich aber ist die Geräuschentwicklung überraschend gering.
Kunden loben, dass auch bei einer längeren Nutzung kaum Belastungen entstehen. Dies schreiben sie der ausgeglichenen Verteilung des Gewichtes zu.
Die Nutzungszeit eines Akkus beträgt etwa 30 Minuten. Um diesen wieder aufzuladen, benötigt es eine Weile. Daher empfehlen die Käufer, einen weiteren Akku zu erwerben.
Generell werden Kaufempfehlungen ausgesprochen, da das Gerät wie beschrieben und zuverlässig funktioniert. Auch die hochwertige Verarbeitung wird positiv konnotiert.
Kritik wird am Stihl Laubbläser BGA 57 kaum geübt. Ein Nutzer bemängelt, dass der Akku sich nicht mehr so leicht entfernen lässt, wie noch zu Beginn.

Vorteile:
  • ergonomisch
  • hohe Leistung
  • geringe Lautstärke

Stihl Laubbläser kaufen – nicht nur für Blätter geeignet

Ein Laubbläser erzeugt einen Luftstrom, welcher leichte Gegenstände bewegt. Je nachdem, wie der Winkel des Rohres ist, kann Laub etc. weggeblasen oder angehoben werden.

Besonders bei kleinen bis hin zu großen Gärten mit vielen Bäumen und Büschen sind Stihl Laubbläser ideal, um für Ordnung und Sicherheit zu sorgen. So können der Garten, die Terrasse, der Bürgersteig oder die Einfahrt von Blättern, Zweigen, Schnittgut, Schnee und Ästen freigehalten werden.

Vorteile liegen in der deutlich schnelleren Arbeit als bei einer vergleichsweisen Benutzung von Harke oder Rechen von Hand. Wenn die Leistung hoch genug ist, lässt sich auch nasses Laub einfach entfernen.

Zudem kommt ein Stihl Laubbläser auch in schwer erreichbare Ecken und Winkel. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise Laub unter Sträuchern und Hecken entfernen.

Nachteile liegen bei einem Laubbläser darin, dass das gesammelte Laub per Hand entfernt werden muss. Erwirbt man ein Gerät, welches auch als Laubsauger fungiert, spart man sich diese Arbeit.

Je nach Untergrund kann Schmutz aufgewirbelt und ebenfalls bewegt werden. Zudem gelten je nach Wohnort und Geräuschpegel Ruhezeiten, in denen man ein Laubgebläse nicht benutzen darf.

Stihl Laubgebläse – welche Energie kann man nutzen?

Laubbläser von Stihl sind ideal, um Glätte und Rutschgefahr zuvorzukommen. Zudem wird durch das regelmäßige Entsorgen von Laub verhindert, dass sich Pilzgeflechte bilden, welche die Pflanzen angreifen.

Statt Rechen, Besen und Schaufel auszupacken und mühsam die vereinzelten Blätter einzusammeln, schafft ein Stihl Laubbläser Abhilfe und erleichtert den Alltag. Ist der Laubbläser leistungsstark, kann man mit ihm auch im Winter frisch gefallenen Schnee zusammentreiben und sammeln.

Je nach Betriebsart lassen sich mit Stihl Laubbläsern Geschwindigkeiten von bis zu 90 m/s erreichen. Hauptsächlich gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten, um Energie für das Gerät zu nutzen:

  • Stihl Akku-Laubbläser: Akku-Laubbläser von Stihl werden ohne Kabel betrieben und sind dank der Lithium-Ionen-Batterie leichter – und damit einfacher zu nutzen als ihr benzinbetriebenes Pendant. Zudem ist die Lärmbelastung geringer und es wird kein CO2 ausgestoßen. Auch Abgase fallen mit diesem Gerät nicht an. Damit ist dieser Stihl Laubbläser schonender für die Umwelt, den Rücken bzw. die Arme, das Gehör und die Beziehung zu den Nachbarn. Ideal sind jene Geräte für kleinere Flächen oder wenig Baumbewuchs. Nachteile liegen in der vergleichsweise geringeren Leistung und einer zeitlichen Begrenzung durch den Akku. Verwendet wird hierbei das Akku-AK-System von Stihl. Dieses hat eine lange Ausdauer und hohe Leistungsstärke. Zudem lassen sich die Akkus innerhalb des Systems auswechseln. Somit kann ein Akku in allen Stihl Geräten der gleichen Serie verwendet werden.
  • Stihl Benzin-Laubbläser: In der Regel hat ein Benzin-Laubbläser eine höhere Leistung als ein Akku-Laubbläser. Geht die Energie zur Neige, muss man nicht warten, bis der Akku aufgeladen ist, sondern kann Kraftstoff nachfüllen. Gerade für große Flächen oder bei notwendiger hoher Leistung bietet sich ein Stihl Laubbläser an, der mit Benzin betrieben wird. Beispielsweise kann man mit dem Gerät auch nasses Laub bewegen. Wenn man einen hohen Baumbestand hat, benötigt man ebenfalls mehr Energie und einen Stihl Laubbläser mit Benzin. Die Blasleistung beträgt in der Regel 180 bis 210 km/h, womit eine Fläche von etwa 12 Kubikmeter pro Stunde bewegt werden kann. Nachteile liegen in dem relativ hohen Gewicht, der hohen Lautstärke und dem Ausstoß von Emissionen.
  • Stihl Laubbläser und -sauger: Stihl Laubbläser erzeugen Wind, welcher das Laub vom Gerät wegtreibt. Ein Laubsauger hingegen funktioniert wie ein Staubsauger und zieht das Laub an. Jenes wird in einen Behälter gesogen, welchen man regelmäßig entleert. Stihl bietet Geräte an, welche beide Funktionen kombinieren. So kann das Laub zuerst gesammelt werden, um sich dann bequem aufsaugen und entsorgen zu lassen. Laubsauger bieten sich überdies an, wenn nur sporadisch einzelne Blätter verteilt sind, die man bequem einsaugen kann. Jene Blasgeräte kann man entweder mit einem umweltfreundlichen Katalysator oder als Komfortversion samt ErgoStart erwerben.
  • Stihl Saughäcksler: Saughäcksler von Stihl lassen sich mittels Benzin oder elektronisch betreiben. Sie saugen Laub, Hecken- oder Grasschnitt auf und häckseln dieses. Somit nimmt das Volumen auf bis zu 10 Prozent der ursprünglichen Ausmaße ab. Nun kann das Gehäckselte direkt zum Kompostieren oder als Mulch Verwendung finden. Wählen kann man zwischen einem umweltfreundlichen Katalysator und einer Komfortversion samt ErgoStart. Wunderbar an diesen Geräten ist darüber hinaus, dass sie sich zu einem Saugbläser umfunktionieren lassen. Somit hat man eine praktische Lösung, die diverse Vorteile kombiniert.

Zubehör für den Stihl Laubbläser

Zubehör für Laubbläser gibt es bei Stihl ebenfalls. So kann man beispielsweise einen weiteren Akku erwerben. Dies bietet sich an, um Arbeitspausen zum Laden des Akkus zu vermeiden. Des Weiteren lässt sich unterschiedliches Zubehör erwerben, wie beispielsweise:

  • ein Set zum Reinigen der Dachrinne
  • Brustgurt oder Hüftgurt
  • gebogene Flachdüse
  • gerade Runddüse
  • Fangsack, welcher Staub reduziert
  • Zweihandgriff
  • Verlängerungsrohr

Ersatzteile für den Stihl Laubbläser

Auch bei einer guten Handhabung und regelmäßigen Wartung können Kleinteile verschleißen. Damit man in diesem Fall nicht ein komplett neues Gerät erwerben muss, bietet Stihl Ersatzteile für Laubbläser und Co an.

Jene sind speziell auf die unterschiedlichen Modelle zugeschnitten. Auf diese Weise kann man seinen Stihl Laubbläser reparieren und dessen Lebensdauer erhöhen. So hat man lange Zeit Spaß und Freude an seinem hochwertigen Gerät und der Gartenarbeit.

Stihl Laubbläser – Funktionen und Ausstattung

Ein Stihl Laubbläser wird in der Regel mit einem Gurt über die Schulter gehängt, um sein Gewicht auf den Körper zu verteilen. Andernfalls kann man das Gerät auch in der Hand halten. Je nach Gewicht und Ausmaßen der Arbeit bietet sich eine der beiden Möglichkeiten an.

  • Leistung: Je höher die Leistung ist, desto schwerer können die Gegenstände sein, welche vom Luftstrom bewegt werden. Zugleich steigen meist auch die Lautstärke und der Energieverbrauch. Ein benzinbetriebener Stihl Laubbläser kommt auf höhere Leistungen als einer mit Akku. Generell lässt sich die Stärke des Luftstroms regulieren. Nutzt man einen benzinbetriebenen Laubbläser, liegt dessen Leistung in der Regel zwischen einem und drei PS. Die Leistung des Motors sollte nicht unter 0,75 kW liegen. Bezüglich der maximalen Luftgeschwindigkeit kommen die Blasgeräte von Stihl auf Werte zwischen 69 Metern pro Sekunde und einem maximalen Luftdurchsatz von 940 m³/h bei einem Akku-Betrieb. Benzin-Bläser haben eine maximale Luftgeschwindigkeit von bis zu 76 m/s und einen maximalen Luftdurchsatz von 810 m³/h.
  • Gewicht: Ein benzinbetriebener Laubbläser von Stihl wiegt zwischen 4,1 kg und 4,4 Kilogramm. Dabei beträgt der Hubraum jeweils 27,2 Kubikzentimeter. Ein Laubbläser mit Akku von Stihl hingegen wiegt zwischen 2,5 kg und 3,2 kg. Dabei hat das System mit Lithium-Ionen-Batterie ein geringeres Gewicht als ein Akku-System namens AP.
  • Lautstärke: Benzin Laubbläser von Stihl haben eine hohe Leistung und sind dadurch aber auch lauter. So kann bei einem benzinbetriebenen Modell ein Schalldruckpegel von 90 dB erreicht und ein Schallleistungspegel von 100 dB überschritten werden, welcher einem fahrenden Lkw entspricht. Ein Akku-Blasgerät hingegen hat einen Schalldruckpegel von 79 dB und einen Schallleistungspegel von etwa 90 dB.
  • Luftgeschwindigkeit: Die Blaskraft von Akku-Blasgeräten beträgt bei Stihl zwischen 15 und 21. Diese Werte kombinieren die Luftgeschwindigkeit und den Luftdurchsatz. Ein mit Benzin betriebener Laubbläser hat eine Leistung von etwa 0,7 bis 1,1 Meter pro Sekunde und eine maximale Luftgeschwindigkeit von 71 bis 89.

Beachten sollte man bei der Nutzung eines Laubbläsers generell die geltenden Ruhezeiten. Wie auch beim Rasenmähen gibt es bestimmte Zeitfenster, in denen ein Laubgebläse nicht benutzt werden darf.

Dabei unterscheiden sich generelle Verordnungen zum Maschinenlärmschutz und unterschiedliche kommunal geregelte Ruhezeiten. So dürfen laut der zuerst genannten Verordnung Maschinen nur an Werktagen zwischen 7 und 20 Uhr genutzt werden. Ist der Laubbläser sehr laut, darf er nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie 15 und 17 Uhr genutzt werden.

Alternativprodukte

Ein Stihl Laubbläser ist ideal, um schnell, effektiv und ohne große Anstrengungen Wege und Wiesen von Laub und kleinen Gegenständen zu befreien. Diese werden an einen Ort geblasen und können dort eingesammelt werden.

Manche wollen allerdings lieber einen Saughäcksler, um das Laub direkt zu verarbeiten. Andere sind mit dem Design, der Leistung oder der Ausstattung von Stihl nicht zufrieden, da jene nicht zu den individuellen Vorstellungen passen. Für all jene gibt es einige Alternativen.

  • Stihl Saughäcksler: Ein Saughäcksler von Stihl kann elektronisch oder mit Benzin betrieben werden. Er saugt Grasschnitt, Laub oder Heckenschnitt auf und häckselt diese direkt. Damit kann das ursprüngliche Volumen auf bis zu zehn Prozent reduziert werden. Anschließend lässt sich das Zerkleinerte kompostieren oder als Mulch verwenden. Inklusive ist Zubehör, um den Saughäcksler zu einem Laubbläser umzufunktionieren. Somit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Beim Kauf hat man, wie beim Laubbläser auch, die Wahl zwischen einem umweltfreundlichen Katalysator und einer Komfortversion samt ErgoStart.
  • Makita Laubbläser: Makita Laubbläser werden mit Benzin oder elektrisch betrieben. Die Geräte sind effizient und einfach zu bedienen. Zudem haben sie laut Hersteller einen niedrigen Emissions- und Geräuschpegel. Benzin-Gebläse sind beispielsweise mit einem effizienten System gegen Vibrationen und einem Absaugset ausgestattet. Elektro-Gebläse sind leicht und leise und mit stufenloser Regelung der Geschwindigkeit ausgestattet.
  • Husqvarna Laubbläser: Husqvarna wirbt mit der vielseitigen Einsetzbarkeit seiner Blasgeräte. So sind diese nicht nur im Garten, sondern auch in Scheunen, Schuppen und anderen Innenräumen einsetzbar, um diese zu reinigen. Des Weiteren wird das ergonomische Design genannt, welches Rücken und Arme bei der Arbeit schützt. Ein einfacher Start und ein leistungsstarker Motor samt effektivem Gebläse erzeugen eine hohe Geschwindigkeit des Luftstroms und eine hohe Strömung der Luft. Wählen kann man zwischen handbetriebenen und auf dem Rücken tragbaren Geräten. Zudem wird die Innovation der Akkus hervorgehoben, welche laut Herstellerangaben ebenso leistungsstark wie ein benzinbetriebenes Gerät sind.
  • Bosch Laubbläser: Bosch bietet mehrere Gartensauger und Laubbläser an. Im Sortiment sind 18 V Geräte, 36 V Geräte und Elektro-Versionen. Zudem wirbt der Hersteller mit geringen Geräuschpegeln von 89 dB (A) und einer bis zu 75 % reduzierten Schallleistung. Des Weiteren werden praktische 3-in-1-Geräte angeboten, welche Saugen, Blasen und Häckseln können. Zwischen den Funktionen kann man dank Schnellverschluss einfach und ohne Werkzeug wechseln. Auch mit dem ergonomischen Design wirbt Bosch bei seinen Produkten. Der Einsatz eines Akkus im gesamten Home & Garden-Gerätesystem überzeugt ebenfalls.

Bildquelle Header: Man working with leaf blower: the leaves are being swirled up and down on a sunny day © Depositphotos.com/lianna_s
Letzte Aktualisierung am 21.09.2021 um 17:26 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API