Teichdruckfilter

Aktualisiert am: 08.05.2022

Viele Besitzer eines Teiches sind begeistert von Teichdruckfiltern. Sie sind sehr benutzerfreundliche, gut zu reinigen und einfach zu installieren. Egal ob Sie einen Teich mit oder ohne Fischbestand haben, sollten Sie einen Teichdruckfilter installieren, um das Wasser sauber und klar zu halten. Ein weiterer Vorteil von Teichdruckfiltern ist, dass sie sich meist ausgesprochen gut in Ihrer Wasserlandschaft verstecken lassen und so optisch kaum auffallen. Es gibt inzwischen viele verschiedene Filteranlagen auf dem Markt. Informieren Sie sich vorab, was Sie alles benötigen, welche Größe sie brauchen und was rausgefiltert werden sollte.

Teichdruckfilter Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Oase 50499 BioPress Set 4000 | Druckfilterset

ist eine Kombination aus mechanischer und biologischer Reinigung. Filterpumpe, Druckfilter und UV-Klärer sind in einer Einheit integriert, die direkt in den Boden eingegraben oder auf den Teichrand gestellt werden kann. Das Wasser wird mechanisch durch die Druckfilter mit ihrem einzigartigen Kieselgurmaterial und biologisch durch natürliche Prozesse gereinigt, bei denen Algen, Bakterien und andere Mikroorganismen für die Reinigung Ihres Teiches sorgen. Die Wassertemperatur bleibt dank der 24-stündigen Laufzeit der Biofilterpumpe konstant bei 12°C.

Vorteile:
  • Kombination aus mechanischer und biologischer Reinigung
  • leichtere Filterreinigung durch integrierte Reinigungsfunktion
  • konstante Temperatur von 12°C
Nachteile:
  • zu wenig Leistung für 4000l Becken
  • Schlauch ist sehr unflexibel
  • entfernt keine Blaualgen

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das Mauk Teichdruckfilter Komplettset

inkl. Pumpe und Schläuchen ist für Teichvarianten mit oder ohne Fische bis 6000 Liter geeignet. Das Komplettpaket inkl. UVC-Klärer, Pumpe und Schlauch mit Spin-Clean-Funktion reinigt das Wasser von Verunreinigungen wie ein normaler Filter, entfernt auch Grünalgen, schädliche Keime und Bakterien. Das Mauk Teichdruckfilter-Set für Teiche bis 6000L enthält alles, was Sie brauchen, um Ihren Teich gesund zu halten.

Vorteile:
  • entfernt Grünalgen, schädliche Keime und Bakterien
  • vollständiges Set
  • leichte Reinigung
Nachteile:
  • nicht sehr langlebig
  • teils fehlende Anleitung

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die Pontec 57146 PondoPress Pumpe 10000

ist ein komplettes Druckfilterset für Teiche bis zu 10000 Liter ohne Fischbesatz/5000 Liter mit Fischbesatz. Die Kombination aus Druckfilter und passender Filterpumpe (2500 l/h) befreit den Teich von groben Schmutzpartikeln bis zu einer Größe von 4 mm, während Nährstoffe und Trübungen durch den integrierten 9 Watt UVC-Vorreiniger und biomechanische Filtermedien zuverlässig entfernt werden. Der Druckfilter hat genügend Leistung, um das gereinigte Wasser bis zu 1 m hoch zu transportieren und einen Bachlauf zu speisen.

Vorteile:
  • leichte Installation
  • entfernt Schmutzpartikel bis zu 4mm
  • reinigt Teiche mit Fischbestand bis zu 5000l
Nachteile:
  • Stromstecker nicht enthalten(Gerät kommt aus UK)
  • nicht sehr langlebig

Teichdruckfilter Komplettset

Wie der Name bereits sagt, sollte in Ihrem Teichdruckfilter Komplettset alles enthalten sein, was Sie für Ihre Teichanlage benötigen. Auch hier gibt es wieder viele verschiedene Angebote auf dem Markt und es lohnt sich immer, die Beschreibungen genau zu lesen, ob wirklich alles enthalten ist. Generell sind Teichdruckfilter Komplettset ein super Möglichkeit, um einfach und entspannt Ihre Filteranlage einzurichten. Bei den Sets sollte auch immer eine Anleitung enthalten sein, welche Ihnen Schritt für Schritt alles erklärt und auch Anweisung hat, wie die Filteranlage zu reinigen ist.

Teichdruckfilter mit Pumpe

Bei einem Teichdruckfilter mit Pumpe wird die Teichdruckanlage wie gewohnt am Rande des Teichs installiert. Die Pumpe wird am Grund des Teiches angebracht und pumpt das Wasser dort an und zieht es in den Filterkörper. Vom Filterkörper fließt das gereinigte Wasser in einen Teichablauf und ist wieder aufbereitetes, klares Wasser mit dem entsprechenden Sauerstoffgehalt. Dieser Filtertyp ist besonders in Gebieten, in denen es keine gute Zufuhr von Frischwasser gibt, sehr beliebt. Der Druckfilter kann die Fische bei einem Überstrom vor dem Eindringen von Schmutzpartikeln und Krankheitserregern bewahren. Da das Ansauggitter an der Pumpe schnell durch grobe Schmutzpartikel wie beispielsweise Blätter oder Pflanzenteile verstopfen kann, sollten Sie die Pumpe regelmäßig überprüfen und bei Bedarf reinigen.

Teichdruckfilter mit UV-System

Gerade bei einer großen Filteranlage hat man die Möglichkeit, mit einem UV-System zu arbeiten, welches dann auch den Einsatz von Chlor oder anderen Chemikalien vermeidet. Das UV-System ist ein vorbeugendes System. Durch natürliche Teichpumpen mit einer Filteranlage wird das Wasser gereinigt, allerdings kann es sein, dass nicht alle Schadstoffe vollständig entfernt werden und dann kann es entsprechende Auswirkungen auf die Fische und Pflanzen geben. Besonders hilfreich sind UV-Systeme bei Schwebealgen. Die Kosten für den Einbau eines UV-Systems sind zwar recht hoch, doch der Aufwand und die Kosten zahlen sich so gut wie immer aus. Bei einem Teichdruckfilter mit UV-System ist es wichtig, dass die UV-Lampe regelmäßig gewartet wird. Nur so ist eine optimale Reinigung des Wassers gewährleistet. Bei einem UV-System ist es wichtig, dass Sie die richtige Lampe verwenden. Sonst kann es zu einer Überhitzung der Lampe kommen, was zu Schäden am Gerät führen kann. Außerdem ist es wichtig, dass Sie die richtige Leistung der UV-Lampe wählen. Je größer der Teich, desto höher sollte die Leistung sein.

Kleine Teichdruckfilter

Auch für kleine Teiche sind Filteranlagen zu empfehlen, da dort durch hohe Sauerstoffzufuhr die Entwicklung von Schadstoffen vermieden wird. Deswegen sollte immer darauf geachtet werden, mit einer Teichpumpe und Filteranlage diese Stoffe aus dem Teichwasser zu entfernen. Für kleine Teiche mit einem Wasservolumen von bis zu 1.000 Litern ist ein Mini-Teichdruckfilter geeignet. Diese haben einen ungefähren Durchmesser von 9,5 cm und sind etwa 22 cm hoch. Bei kleineren Teichen kann auch, ohne großen Anstrengungen, ein UV-System zu integrieren.

Ersatzteile für Teichdruckfilter

Teichdruckfilter benötigen regelmäßig Wartung und Pflege. Bei größeren Schäden sollten Sie den Teichdruckfilter lieber komplett austauschen. Wenn Sie jedoch nur einzelne Teile kaputt sind, können Sie diese gut ersetzen. Bei einem Teichdruckfilter lassen sich zum Beispiel neue Filtermedien leicht ersetzen oder den Pumpensumpf kann man einfach auswechseln. Auch der Düsenkopf ist austauschbar. Wenn Sie den Teichdruckfilter reparieren, sollten Sie auch die Dichtungen überprüfen. Bei einem Defekt an der Pumpe können Sie eine neue Pumpe bestellen. Wenn Sie den Teichdruckfilter selbst ausbauen und reparieren wollen, sollten Sie vorher die Bedienungsanleitung lesen.

Angebote für Teichdruckfilter

Teichdruckfilter sind eine Art von mechanischem Filter, der für die Reinigung von Teichen verwendet wird. Sie bestehen aus einem Gehäuse, das mit einem oder mehreren Filtern ausgestattet ist, und werden über den Teichrand hinausgehängt. Die Reinigung erfolgt durch einen Wasserdruck, der von einer Pumpe erzeugt wird. Teichdruckfilter werden in verschiedenen Größen angeboten, so dass Sie den passenden für Ihren Teich finden können. Sie sollten vorab schauen, was Sie überhaupt benötigen bzw. welche Kriterien ein Teichdruckfilter für Sie erfüllen sollte. Es gibt einige Dinge, die Sie beim Kauf eines Deichdruckfilters beachten können. Schauen Sie, dass der Teichdruckfilter groß genug ist, um den gesamten Teich zu reinigen und mit einer entsprechenden Pumpe ausgestattet ist. Sinnvoll ist auch immer einer Filterkorb in dem die Schmutzpartikel gefangen werden, diese sind meist auch leicht zu reinigen und zu bedienen. Ebenfalls spielt bei der Auswahl einen wichtige Rolle, ob Sie Fischbestand in Ihrem Teich haben oder nicht. In vielen Fällen ist ein Teichdruckfilter auch dann sinnvoll, wenn Sie keinen Fischbestand haben.

Teichdruckfilter im Test

Neben der biologischen Filterung spielen Teichdruckfilter eine wichtige Rolle bei der Reinigung von Gartenteichen. Um die Qualität des Wassers zu überwachen, werden diese regelmäßig geprüft. Auch hier sollten Sie sich wieder die Frage stellen, was Sie für Ihren Teich eigentlich brauchen. Einige Punkten sollten immer Priorität haben. So zum Beispiel, dass der Teichdruckfilter für klares Wasser sorgt und verhindern, dass Algen und Schmutzpartikel sich festsetzen. Der Markt von Teichdruckfiltern ändert sich und entwickelt sich weiter. Online gibt es tolle Testberichte über verschiedenen Teichdruckfilter, welche übersichtlich sind und sich so gut vergleichen lassen.

Teichdruckfilter selbst bauen

Ein Teichdruckfilter ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Filtermethoden, da hier das Wasser unter Druck durch ein Sieb geleitet wird. Dadurch bleiben keine Schmutzpartikel mehr im Wasser zurück. Außerdem ist ein Teichdruckfilter relativ einfach selbst zu bauen. Es gibt verschiedene Bausätze auf dem Markt, die Sie sowohl online als auch in Baumärkten erhalten können. Bei der Selbstbauvariante müssen Sie allerdings etwas handwerkliches Geschick mitbringen. Wer also einen Teichdruckfilter selbst bauen möchte, sollte sich zunächst über die notwendigen Materialien und die entsprechenden Bauanleitungen informieren. Mit etwas Aufwand lässt sich so ein hochwertiger Filter selbst herstellen, der dem Teichwasser zusätzliche Lebensqualität verleiht.

Fazit

Teichdruckfilter sind eine Art von mechanischen Filtern, die für die Reinigung von Teichen verwendet werden. Sie bestehen aus einem Gehäuse, das mit einem oder mehreren Filtern ausgestattet ist, und werden über den Teichrand hinausgehängt. Die Reinigung erfolgt durch Wasserdruck, der von einer Pumpe erzeugt wird. Teichdruckfilter sind eine gute Alternative zu anderen Filtern, da sie Schmutzpartikel effektiv entfernen. Es gibt verschiedene Größen und Ausführungen von Teichdruckfiltern, so dass Sie den passenden für Ihren Teich finden können. Vor dem Kauf sollten Sie allerdings schauen, welche Anforderungen der Filter erfüllen sollte. Einige Dinge, wie der Filterkorb oder die Pumpe sollten in jedem Fall beachtet werden. Bei der Selbstbauvariante sollten Sie etwas handwerkliches Geschick mitbringen. Ob selbstgebaut oder gekauft, ein Teichdruckfilter verleiht dem Teichwasser zusätzliche Lebensqualität!