Farbsprühsystem – damit Farben schnell und gleichmäßig verarbeitet werden können

Aktualisiert am: 20.07.2021

Ein Farbsprühsystem kann Ihnen dabei helfen, schnell und einfach Farben, Lacke und Lasuren aufzutragen. Besonders große Flächen können so schnell bearbeitet werden. Es gibt viele unterschiedliche Varianten, so dass für jeden Einsatzzweck ein passendes Gerät zu finden ist. Neben den offensichtlichen Anstrichen können die Systeme auch für andere Arbeiten wie den Pflanzenschutz eingesetzt werden.

Farbsprühsysteme Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Airless Farbsprühsystem, für Wandfarben, Lacke, Lasuren, Holz- und Korrosionsschutz, mit Druckregulierung, 550 Watt, 110 bar, neun Meter Schlauch, Direktansaugung

Leicht und effektiv: Das WAGNER Airless Farbsprühsystem Control Pro 250 R

überzeugt die Kunden durch die hohe Qualität. Die meisten Kunden betonen die einfache Bedienbarkeit und das schnelle Vorankommen.
Das Ergebnis wird von den meisten Käufern gelobt. Wichtig ist eine saubere und gleichmäßige Arbeitsweise. Dann ist es auch gut möglich Arbeiten über Kopf wie das Streichen einer Zimmerdecke zufriedenstellend zu erledigen.
Die Kunden heben die sparsame Arbeitsweise des Geräts positiv hervor. Dadurch wird deutlich weniger Farbe verbraucht als bei vergleichbaren Projekten mit einem Farbroller.
Das WAGNER Airless Farbsprühsystem Control Pro 250 R überzeugt mit einem Farbnebel, der sich in Grenzen hält. Trotzdem sind ein gutes Abkleben und Abdecken nötig, damit nichts daneben geht. Auch die persönliche Schutzkleidung sollte bei jeder Arbeit mit dem Farbsprühgerät getragen werden.
Die Kunden berichten, dass die meisten Farben für den Gebrauch deutlich verdünnt werden müssen. Das sorgt dafür, dass eine längere Vorbereitungszeit nötig ist. Diese rentiert sich aber durch die schnelle Arbeitsweise.
Auch für die Umgebung ist es wichtig, die richtige Konsistenz der Farbe zu erreichen. Eine zu starke Verdünnung führt laut Kundenstimmen zu einem verstärkten Sprühnebel.
Der Aufbau des Farbsprühgerätes ist ein weiterer Pluspunkt. Es ist leicht und damit einfach zu transportieren.
Auch der Farbschlauch hat eine zufriedenstellende Länge. Die Kunden betonen, dass so ein guter Arbeitsradius erreicht wird.
Die Reinigung des WAGNER Airless Farbsprühsystem Control Pro 250 R funktioniert gut. Viele Kunden berichten, dass sie auftretende Verstopfungen der Düse schnell und einfach wieder beheben konnten.
Einige Kunden berichten, dass sie eine längere Zeit für das Säubern benötigten. In einem Fall hatte ein Käufer eine große Menge Wasser benötigt. Andere Personen halten die benötigte Zeit und den Aufwand dagegen für angemessen.
Was die Lautstärke angeht, sind sich die Kunden nicht einig. Einigen ist das Gerät zu laut, andere finden, dass es angenehm leise ist. Im Zweifelsfall sollte eventuell ein Gehörschutz getragen werden.

Vorteile:
  • einfach zu transportieren
  • einfache Reinigung
  • Verstopfungen an der Düse lassen sich schnell entfernen
  • geringer Farbverbrauch
Nachteile:
  • nicht für dicke Farben geeignet
  • Vorbereitung und Reinigung brauchen etwas Zeit

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrisches Farbsprühsystem für Lacke und Lasuren, auch für Desinfektionsmittel geeignet, 500 Watt, Farbmengenregulierung, verstellbare Luftkappe, tragbares Basisteil

Tragbar, aber laut: Das Einhell Elektrisches Farbsprühsystem TC-SY 500 P

kann bei den Kunden mit einem guten Ergebnis punkten. Dieses hängt natürlich stark von der Qualität der verwendeten Farbe ab.
Wenn die Herstellerangaben beachtet werden, ist die Bedienung einfach. Die Käufer loben den gut dosierbaren Sprühstrahl.
Der Farbverbrauch des Einhell Elektrisches Farbsprühsystem TC-SY 500 P wird von den Kunden als passend beschrieben. Das Arbeiten über Kopf ist gut möglich.
Der große Farbtank wird von den Kunden lobend erwähnt. Das Gewicht des Gerätes kann aber nach einer Weile sehr anstrengend sein.
Die Reinigung wird durch abnehmbare Teile sehr vereinfacht, was viele Käufer als wichtig empfinden. Allerdings sind das Abnehmen und Wiedereinsetzen mit einiger Kraftanstrengung verbunden.
Von mehreren Kunden wird die Lautstärke des Einhell Elektrisches Farbsprühsystem TC-SY 500 P negativ erwähnt. Darüber hinaus kann es in Einzelfällen sehr warm werden.

Vorteile:
  • erzielt gute Ergebnisse
  • gut dosierbarer Sprühstrahl
  • großer Farbtank
Nachteile:
  • bei länger dauernden Arbeiten etwas schwer
  • relativ laut

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: universelles Farbsprühsystem für Wandfarben, Lackfarben und Lasuren, 1200 Watt, mit verschiedenen Düsen, mit Farbtank, 4 Meter Schlauch, Basisgerät mit Rädern

Mit Übung gut: Das Bosch Farbsprühsystem PFS 5000 E

kann laut Kundenmeinungen nach ausreichender Vorbereitung ein gutes Ergebnis liefern. Vor dem eigentlichen Projekt empfehlen dir Nutzer ein Ausprobieren des Systems.
Es ist laut den Kunden wichtig, dass das System immer parallel zur Wand geführt wird. Ein Abknicken im Handgelenk führt zu einem ungleichmäßigen Ergebnis.
Das Bosch Farbsprühsystem PFS 5000 E wird von den Käufern für die tolle Verarbeitungsgeschwindigkeit gelobt. Auch größere Flächen können so schnell bearbeitet werden.
Die Einstellungen für den Auftrag von Farben sollten im Vorfeld ausprobiert werden. Sonst kann ein starker Sprühnebel entstehen, was einigen Kunden negativ bemerkt wird.
Bei der richtigen Einstellung kann der Farbverbrauch im Vergleich zu Pinseln und Farbrollern reduziert werden. Das finden viele Kunden positiv.
Der Luftstrom, der von dem Gerät erzeugt wird, beschreiben Kunden als stark. Er kann Staub und Dreck vom Boden aufwirbeln und auch in die frische Farbe befördert.

Vorteile:
  • gute Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • geringer Farbverbrauch
  • gutes Ergebnis
Nachteile:
  • relativ starker Luftstrom
  • Braucht Übung

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Farbsprühsystem kaufen – Einsatzbereiche und Leistung besonders wichtig

Die einzelnen Farbsprühsysteme können sich deutlich unterscheiden. Daher ist es wichtig vor dem Kauf den gewünschten Einsatzbereich mit den Funktionen des Gerätes abzugleichen.

Was ist ein Farbsprühsystem?

Ein Farbsprühsystem ist ein Gerät, das Farbe und andere flüssige Werkstoffe besonders gleichmäßig auf Oberflächen verteilt. Im Gegensatz zum gängigen Farbauftrag mit Pinseln und Rollen soll ein besonders gleichmäßiges Ergebnis erreicht werden.

Ein Farbsprühgerät besteht im Wesentlichen aus vier Teilen:

  • Farbbehälter
  • Sprühpistole
  • Verbindungsschlauch
  • Basisgerät mit Motor bzw. Kompressor

Der Motor des Basisgerätes erzeugt einen Strom von Druckluft. Dieser fließt durch die Sprühpistole und nimmt die im Behälter gelagerte Farbe mit.

Durch dieses Prinzip wird ein feiner Sprühnebel erzeugt, der einen sehr gleichmäßigen Farbauftrag möglich macht. Mit einem Sprühgerät können auch unerfahrene Handwerker sehr gute Ergebnisse erzielen.

Ein Farbsprühsystem kann grundsätzlich für alle großflächigen Arbeiten eingesetzt werden. Das betrifft im Innenbereich zum Beispiel Wandflächen, aber auch im Außenbereich ist der Einsatz gut möglich.

Welche unterschiedlichen Farbsprühsysteme gibt es?

Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Farbsprühsystemen. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich zum Beispiel in den folgenden Merkmalen:

  • Förderleistung
  • erzeugter Druck
  • Motorleistung
  • Schlauchlänge
  • Größe des Farbbehälters

Je nach genauer Kombination der Eigenschaften eignen sich die Farbsprühsysteme für unterschiedliche Farbe und Projekte.

Es finden sich unterschiedliche Bezeichnungen für verschiedene Typen von Farbsprühgeräten. Die gängigsten Varianten sind:

  • Akku-Farbsprühsystem
  • Elektro-Farbsprühsystem
  • Airless-Spritzgerät
  • HVLP (High Volume Low Pressure)
  • Universal Farbsprühgerät

Grundsätzlich können alle Systeme als Elektro-Farbsprühsysteme bezeichnet werden. Einige werden über ein Kabel mit Strom versorgt, andere verfügen über einen Akku.

Ein HVLP Farbsprühsystem ist ein kleines kompaktes Gerät. An der Spritzpistole sitzen sowohl der Motor als auch der Farbbehälter.

Diese Geräte, die auch als Niederdruckgeräte bezeichnet werden, eignen sich vor allem für kleine und seltene Projekte. Es lässt sich leicht bedienen und reinigen und ist damit für Anfänger geeignet.

Airless-Spritzgeräte sind dagegen vor allem für Profis geeignet. Diese Geräte bestehen aus zwei Einheiten. Die Pumpeinheit ist über einen Schlauch mit der Spritzpistole verbunden.

Einige Systeme arbeiten mit einem Farbbehälter. Viele verfügen jedoch über eine Selbstansaugung, mit der die Farbe direkt aus dem Eimer verarbeitet werden kann.

Ein Airless-System kann große Mengen an Farbe in kurzer Zeit verarbeiten. Damit ist es auch für große Projekte gut geeignet. Allerdings sind die Airless-Spritzgeräte etwas aufwendiger in der Reinigung.

Einige Systeme werden als Universelle Farbsprühgeräte bezeichnet. Mit ihnen lassen sich viele unterschiedliche Farben verarbeiten.

Diese Farbsprühsysteme sollten immer so eingesetzt werden, wie der Hersteller es vorgesehen hat. Vor allem die Verdünnung der Farben muss passen, da sich die Düse sonst schnell zusetzt.

Welches Zubehör gibt es für Farbsprühgeräte?

Der Einsatzbereich von Farbsprühsystemen kann mit unterschiedlichem Zubehör noch deutlich erweitert werden. Dazu gehören die folgenden zusätzlichen Teile:

  • unterschiedliche Farbbehälter
  • unterschiedliche Sprühaufsätze
  • Düsenverlängerungen
  • Filter
  • Dichtungen
  • Ansaugsysteme
  • innengespeiste Farbroller
  • unterschiedliche Schläuche
  • Viskositätsmessbecher
  • Reinigungsutensilien

Die unterschiedlichen Größen von Farbbehältern, Düsen und Schläuchen können die Reichweite des Farbsprühsystems erweitern. Der Auftrag unterschiedlicher Farben und Lacke wird durch verschiedene Düsen möglich. Eine innengespeiste Farbrolle macht einen ganz anderen Farbauftrag möglich.

Ein Viskositätsmessbecher sorgt dafür, dass die Vorbereitung der Farbe einfach ist. Mit diesem Hilfsgerät kann genau bestimmt werden, ob die Farbe die richtige Konsistenz hat. Auch die richtigen Materialien zur Reinigung sind für einen optimalen Umgang mit dem Gerät wichtig.

Je nach Modell und Hersteller gibt es eine ganze Reihe von unterschiedlichem Zubehör. Es macht Sinn, sich vor dem Kauf einen Überblick zu verschaffen.

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Farbsprühgerät?

Farbsprühgeräte haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber einem Farbauftrag mit Pinseln oder Rollen. Darunter fallen die folgenden Punkte:

  • gleichmäßiger Farbauftrag
  • die Bildung von Nasen und Läufern wird vermieden
  • schnelles Arbeiten
  • feiner Farbnebel gelangt in alle Ecken und Kanten
  • sehr zielgerichtete Auftrag
  • oft ist der Sprühstrahl einstellbar
  • für Farben, Lacke und Lasuren geeignet
  • ein Farbwechsel erfolgt über den Wechsel der Farbbehälter
  • einfaches Arbeiten überkopf
  • oft nur eine Farbschicht nötig
  • sparsame Verwendung der Farbe

Ein großer Vorteil eines Farbsprühsystems ist auch die Wiederverwendbarkeit. Wenn das Gerät nach dem Benutzen schnell und gut gereinigt ist, kann es für viele Projekte eingesetzt werden.

Pinsel und Rollen können je nach benutzter Farbe schnell unbrauchbar werden. Außerdem müssen je nach Projekt unterschiedliche Pinsel eingesetzt werden.

Farbsprühsysteme haben aber nicht nur Vorteile. Sie bringen auch ein paar Nachteile mit sich:

  • die Farbe muss richtig verdünnt werden
  • die Düse muss nach jeder Nutzung gründlich gereinigt werden
  • alle anderen Bereiche müssen großflächig abgedeckt werden
  • die Sicherheitsmaßnahmen müssen beachtet werden, da sonst Farben und Lacke eingeatmet werden können
  • einige Systeme sind sehr laut

Welche Anwendungszwecke gibt es für Farbsprühsysteme im Garten?

Farbsprühsysteme lassen sich im gesamten Außenbereich für eine Vielzahl von Projekten einsetzen. Dazu zählen unter anderem:

Welche Farben kann man mit einem Farbsprühsystem verarbeiten?

Welche Farben mit einem Farbsprühsystem verarbeitet werden können, hängt vor allem von der Viskosität der Farbflüssigkeit ab. Oftmals muss die Farbe verdünnt werden, um ein Verstopfen der Düsen zu verhindern.

Darüber hinaus sollte das Farbsprühsystem für die jeweilige Farbe, den Lack oder die Lasur geeignet sein. Es gibt Farbsprühsysteme, die für die folgenden Flüssigkeiten eingesetzt werden können:

  • Farben auf Wasserbasis
  • Farben auf Lösemittelbasis
  • Lackfarben
  • Lasuren
  • Holzschutzmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Pflanzenschutzmittel
  • Öle
  • Polituren
  • Beizen
  • Effektlacke
  • KFZ-Decklacke

Wie sollte man ein Farbsprühsystem richtig verwenden?

Bei der Verwendung eines Farbsprühsystems sind das Abdecken der umgebenden Flächen und Gegenstände, sowie das Anlegen der Schutzausrüstung die ersten wichtigen Schritte. Beides sollte mit Sorgfalt geschehen, damit die Sicherheit gewährleistet wird.

Als Schutzausrüstung werden die folgenden Gegenstände benötigt:

  • Schutzmaske
  • Schutzbrille
  • Handschuhe
  • Schutzoverall oder alte Kleidung
  • Abdeckmaterial

Es ist wichtig, dass die Farben, Lacke oder Lasuren nicht mit den Augen oder Schleimhäuten in Kontakt kommen. Sollte das trotz der Vorsichtsmaßnahmen geschehen, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen und das Datenblatt des Herstellers mitzunehmen.

Nach dem Anbringen des Abdeckmaterials und dem Anlegen der persönlichen Schutzkleidung sollten Farbe und Farbsprühsystem vorbereitet werden. Die Anweisungen des Herstellers sollten dabei genau beachtet werden.

Vor dem eigentlichen Arbeiten kann es hilfreich sein, an einem alten Stück Pappe zu üben. Beim eigentlichen Auftrag der Farbe helfen die folgenden Tipps:

  • das Gerät sollte in einem Winkel von 90 Grad zur Fläche eingesetzt werden
  • in der Regel sind zehn bis zwanzig Zentimeter Abstand richtig
  • gleichmäßige Bewegungen helfen bei einem guten Farbauftrag

Bei der Arbeit im Außenbereich sollte auf den Wind und die Temperatur geachtet werden. Ein stärkerer Wind kann den Farbnebel verwehen und das Ergebnis ruinieren.

Die Farbe sollte mindestens Zimmertemperatur haben. Nur dann kann sie gut verarbeitet werden.

Wie kann man ein Farbsprühgerät reinigen?

Damit das Farbsprühgerät nicht verstopft und damit unbrauchbar wird, ist eine zügige und gründliche Reinigung sehr wichtig. Vor allem die Düsen sollten sorgfältig gesäubert werden.

Eine wasserlösliche Farbe lässt sich sehr einfach aus dem System entfernen. Nach dem Auseinanderbauen müssen die Einzelteile gründlich mit Wasser gespült werden. Eventuell eignet sich auch eine Seifenlauge.

Wurde ein Ansaugsystem genutzt, kann es einfach durch die Benutzung mit Wasser gereinigt werden. Ein paar Sprühstöße reichen in der Regel aus, um es zu säubern. Das austretende Wasser sollte komplett klar sein.

Bei einer lösemittelhaltigen Farbe sollte ein entsprechendes Reinigungsmittel verwendet werden. Der Ablauf bleibt gleich. Die Herstellerangaben sollten beachtet und persönliche Schutzkleidung genutzt werden.

Nach welchen Kriterien sollte ein Farbsprühsystem ausgesucht werden?

Wer auf der Suche nach dem optimalen Farbsprühsystem ist, sollte sich mit einer Reihe von Fragen auseinandersetzen:

  • Für welche Bereiche soll es eingesetzt werden?
  • Welche Farben sollen verwendet werden?
  • Wie teuer darf das Gerät sein?
  • Wie schwer darf das Farbsprühsystem sein?
  • Ist ein kabelloses Gerät von Vorteil?
  • Wie oft soll das Farbsprühsystem eingesetzt werden?
  • Muss das Gerät transportiert werden?
  • Welche Ausstattung soll das Farbsprühsystem haben?

Viele der Antworten finden sich in den Herstellerangaben der jeweiligen Geräte. Mit anderen kann die Auswahl schon im Vorhinein eingeschränkt werden.

Wer große Fläche bearbeiten will, sollte auf einen großen Farbtank oder ein Ansaugsystem setzen. Wenn die Arbeiten länger andauern werden, ist ein Ansaugsystem in der Regel besser, weil weniger Gewicht in der Hand liegt.

Dagegen macht ein Ansaugsystem einen Schlauch nötig, der die Bewegungsfreiheit einschränkt. Das gleiche gilt für ein Farbsprühgerät mit einem Kabel.

Ein Farbsprühgerät mit einem Drehregler macht es möglich, dass der Farbauftrag optimal an das Projekt angepasst wird. Damit sind auch kleine und filigrane Projekte möglich.

Ein kompaktes oder einfach zerlegbares Farbsprühgerät ist optimal für den Transport. Bei zerlegbaren Varianten lassen sich oft auch die Einzelteile unkompliziert tauschen. Das macht diese Systeme ideal für Profis.

Wenn viele unterschiedliche Projekte mit einem Gerät bearbeitet werden sollen, sollten verschiedene Aufsätze enthalten sein. Das macht die Arbeit sehr flexibel.

Alternativprodukte

Ein Farbsprühsystem kann die Arbeit mit Farben deutlich erleichtern. In einigen Fällen ist es aber nicht das richtige Werkzeug. Dann sollten Alternativen eingesetzt werden.

  • Pinsel und Farbroller: Der Farbauftrag mit Pinsel und Farbroller kann oft besser kontrolliert werden. Vor allem wenn Gegenstände in der Umgebung nicht abgedeckt werden können, sind diese Werkzeuge von Vorteil. Darüber hinaus können Pinsel und Farbroller auch besser für das Aufbringen von Mustern genutzt werden.
  • Kompressor und Airbrush-Pistole: Auch wenn sich das Airbrush-System und die Farbsprühsysteme von der Funktionsweise ähneln, gibt es Unterschiede. Die Airbrush-Systeme sind meist deutlich kleiner und ermöglichen einen sehr feinen Farbauftrag. Daher ist diese Technik vor allem bei Künstlern beliebt.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.