Gardena Rasenmäher – leistungsstarke Mäher für kleinere Gärten

Aktualisiert am: 20.07.2021

Mit Gardena Rasenmähern hat sich Gardena das Ziel gesetzt, den perfekten Rasenmäher für kleinere Rasenflächen zu kreieren. Solch kleinere Flächen besitzen oft mehrere Kanten und Ecken, die von vielen Gardena Rasenmähern erfolgreich gemeistert werden.

Gardena Rasenmäher Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gardena Elektro-Rasenmäher, Rasenfläche: 300 m², Schnittbreite: 32 Zentimeter, Fassungsvermögen: 30 Liter, Gewicht: 3,3 kg, Leistung: 1200 Watt

Leiser und leistungsstarker Mäher für mittlere Größen: Den Bewertungen zufolge lässt sich der Gardena PowerMax 1200/32 Elektrorasenmäher

einfach zusammenbauen. Anschließend wird er ebenso einfach bedient, da das Gerät leicht ist. Damit wird wenig Kraftaufwand eingesetzt und die Rasenpflege ist schnell erledigt.
Allerdings haben einige Käufer auch ein Problem mit dem geringen Gewicht des Gerätes. Nach dem Herausnehmen des Fangkorbes kippt das Gerät teilweise nach hinten um. Einem anderen Käufer zufolge lässt sich der Fangkorb auf komplizierte Weise herausnehmen.
Die Gartenbesitzer freuen sich über die einfache Verstellung der Schnitthöhe und dass der Schnitt sauber ausgeführt wird. Lediglich ein Käufer moniert, dass er beim Gardena PowerMax 1200/32 Elektrorasenmäher immer den Griff festhalten muss. Ansonsten würde sich der Rasenmäher abschalten.
Den Bewertungen zufolge eignet sich dieser Rasenmäher exakt für den Einsatz, den Gardena angibt. Deshalb sind die Gartenbesitzer froh, sich für den Kauf entschieden zu haben.

Vorteile:
  • leicht und wendig
  • großer Fangkorb
Nachteile:
  • Kippt beim Herausnehmen des Fangkorbes manchmal um

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gardena Handrasenmäher, Rasenfläche: 250 m², Schnittbreite: 40 Zentimeter, Fassungsvermögen: ohne, Gewicht: 9,4 kg, Leistung: manuell

Praktisch für schwer zugängliche Flächen: Obwohl bei jedem Spindelmäher Kraftaufwand vonnöten ist, loben alle Käufer den Gardena Comfort Spindelmäher 400 C

Er lässt sich einfach schieben und erledigt einen sauberen Schnitt. Ein Gartenbesitzer hat einen Fangkorb montiert und der Rasenmäher sammelt sogar kleine Beeren und Laub ein. Hierdurch erscheint der Rasen immer sauber.
Im Grunde genommen bescheinigen die Käufer dem Gerät eine hohe Qualität. Allerdings bemängelt ein Käufer, dass der Rasenmäher bereits nach zwei Jahren an einigen Stellen zu Klappern anfängt. Somit hegt dieser Käufer die Bedenken, dass der Rasenmäher nicht lange halten wird.
Ein anderer Käufer hat festgestellt, dass beim Gardena Comfort Spindelmäher 400 C die Walzenrolle aus den seitlichen Führungen fällt.
Die Mehrheit der Käufer ist mit diesem Mäher durchaus zufrieden, sofern er für den Einsatz verwendet wird, den Gardena vorschlägt.

Vorteile:
  • leicht
  • gute Schnittqualität
Nachteile:
  • fängt nach einiger Zeit zum Klappern an

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gardena Akku-Rasenmäher, Rasenfläche: 280 m², Schnittbreite: 32 Zentimeter, Fassungsvermögen: 40 Liter, Gewicht: 9 kg, Leistung: individuell, da Lieferung ohne Akku

Für mittelgroße Gärten: Der Gardena PowerMax Li-40/32 Akkurasenmäher

lässt sich den Kundenbewertungen zufolge schnell zusammenbauen. Zwar werden viele Schrauben und andere Komponenten einzeln verpackt.
Das Zusammenbauen selbst geschieht jedoch ohne Probleme. Einem Käufer hat es sehr gut gefallen, dass der Akku bereits zu knapp 70 Prozent aufgeladen war. So konnte der Rasenmäher sofort eingesetzt werden.
Das Gerät wird von den meisten Gartenbesitzern als leicht empfunden. Hierdurch muss kaum Muskelkraft aufgewendet werden und das Mähen läuft in kurzer Zeit ab. Bezüglich der Akkulaufzeit sind sich die Käufer keinesfalls einig. Während ein Gartenbesitzer maximal 120 Quadratmeter in einem Akku-Durchlauf schafft, bestätigt ein weiterer Käufer, dass ein Akku für 280 Quadratmeter reicht.
Die Verstellung der Schnitthöhe läuft beim Gardena PowerMax Li-40/32 Akkurasenmäher einfach ab – so die Aussage der Käufer. Dieses einfache Verstellen wird als Pluspunkt angesehen. Ein Käufer lobt zudem die Kindersicherung, dank derer der Rasenmäher nur von Erwachsenen benutzt werden kann.
Erfreut sind die Gartenbesitzer auch über den qualitativ hochwertigen Schnitt. Zudem wird der Fangkorb komplett befüllt, ohne dass der Rasenmäher vorher ausgeht. Dies scheint den Aussagen der Käufer zufolge bei anderen Modellen nicht der Fall zu sein.
Die meisten haben sich für den Kauf vom Gardena PowerMax Li-40/32 Akkurasenmäher entschieden, weil sie eine kleine Fläche oder verwinkelte Gärten mähen müssen. Keiner hat bisher den Kauf bereut und freut sich immer wieder über das einfache Mähen. Ein Käufer vergleicht das Mähen mit dem Schieben eines Kinderpuppenwagens.
Zusätzlich zum hochwertigen Schnitt loben die Käufer das leise Arbeiten des Rasenmähers. Ferner sind die Nutzer froh darüber, dass sie kein Kabel mehr hinter sich herziehen müssen. Somit empfehlen die bisherigen Käufer den Rasenmäher uneingeschränkt weiter. Nur ein Käufer hatte das Problem, dass sich der Rasenmäher öfter ausschaltet. Einen wirklichen Grund hierfür hat dieser Nutzer bisher nicht gefunden.
Abschließend kann gesagt werden, dass die Käufer mit dem Rasenmäher zufrieden sind, die einen kleinen Garten besitzen und mit dem Gerät oft wenden müssen. Es wird auch explizit darauf hingewiesen, dass der Rasenmäher auch höheres Gras ohne Probleme abschneidet.

Vorteile:
  • leicht und wendig
  • für mittelgroße Gärten
  • schneidet auch hohes Gras
  • einfach zu montieren
  • großer Fangkorb
Nachteile:
  • schaltet manchmal grundlos ab

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Gardena Rasenmäher kaufen – für komfortables Rasenmähen

Gardena fertigt nicht nur einen Rasenmäher an. Diese Marke gibt sich viel Mühe, um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Aus diesem Grund gibt es für jeden Garten ein bestimmtes Modell. Worauf bei einem Gardena Rasenmäher noch geachtet werden muss, möchten wir nun erläutern.

Warum soll es ein Gardena Rasenmäher werden?

Gardena ist nicht der einzige Hersteller von Rasenmähern, aber eine bekannte Marke. Trotzdem stellen sich viele die Frage, warum es ausgerechnet ein Gardena Rasenmäher werden soll. Wie jede Marke setzt auch Gardena bestimmte Schwerpunkte, die wie folgt lauten:

  • Gardena achtet auf eine sehr gute Durchzugskraft.
  • Ferner wird jedes Modell mit einer hochwertigen Ausstattung kreiert.
  • In vielen Modellen kommen die DuraEdge Messer zum Einsatz, die doppelt gehärtet und speziell geformt wurden.
  • Jeder Rasenmäher von Gardena verfügt über einen hohen Bedienkomfort.
  • Alle Messer sind austauschbar.
  • Der Fokus der Gardena Rasenmäher liegt auf einem elektrischen- und dem Akkubetrieb.
  • Viele Gardena Rasenmäher werden mit dem Rasenkamm ausgestattet. Diese Funktion zieht die Grashalme ein, die sich nahe von Beeteinfassungen oder Zäunen befinden. Zugleich werden sie in Richtung der Messer gezogen, damit sie ebenfalls abgeschnitten werden.
  • Jedes Gerät erhält einen ergonomischen Griff, an dem sich die meisten Bedienelemente befinden. So muss sich zum Beispiel niemand bücken, um die Schnitthöhe zu verstellen.
  • Die Akkus von Gardena sind universell einsetzbar. Das bedeutet, dass sie auch bei anderen Geräten aus dem Hause Gardena passen.
  • Gardena bietet ausreichend Ersatzteile für alle Modelle an. Unter jedem Gerät wird ausführlich beschrieben, welche Ersatzteile zur Verfügung stehen. Befindet sich in der Auflistung nicht das gesuchte Teil, kann jederzeit der Kundenservice kontaktiert werden.
  • Der Auffangkorb ist immer groß. Alternativ hierzu lässt sich bei den meisten Geräten die Mulchfunktion nutzen.

Für welche Rasengröße eignet sich ein Gardena Rasenmäher?

Gardena produziert nicht nur ein Modell. Stattdessen werden verschiedene Varianten gefertigt, die sich für eine Rasengröße zwischen 50 und 800 Quadratmeter eignen.

Hierbei müssen sich die Gartenbesitzer mit einer etwas schmaleren Schnittbreite zufriedengeben. Die Schnittbreite der meisten Gardena Rasenmäher liegt zwischen 32 und 42 Zentimetern. Auch wenn dies auf den ersten Blick negativ erscheint, liegt der Vorteil darin, dass auch kleinere Gärten und kleinere Ecken mit einem Gardena Rasenmäher bearbeitet werden können.

Für Besitzer kleiner Gärten ist das Akku-Rasenmäher HandyMower 22/18V P4A Ready-to-use Set sehr interessant. Die Schnittbreite beträgt nur 22 Zentimeter, der Handgriff ist jedoch schwenkbar. Hierdurch werden auch die kleinsten Ecken erreicht.

Alternativ zum handlichen Akku-Rasenmäher-Set kann die Wahl auf einen Spindelmäher fallen. Hierbei muss Muskelkraft eingesetzt werden, da er weder mit Strom noch mit Benzin läuft.

Er eignet sich zudem für schwer zugängliche Flächen, zum Beispiel am Hang. Alternativ zu diesem Handmäher produziert Gardena einen Spindelrasenmäher mit Akku. Bei diesem Modell muss weniger Muskelkraft eingesetzt werden.

Welcher Antrieb ist der beste?

Gardena hat sich auf die Antriebe Elektro und Akku konzentriert. Ein Akku-Rasenmäher hat den Vorteil, dass kein Kabel auf dem Rasen liegt. Dieses kann zur Stolperfalle werden oder im schlimmsten Falle vom Rasenmäher durchschnitten werden. Trotzdem muss beachtet werden, dass sich ein Akku-Rasenmäher nur für kleinere Gärten eignet.

Das liegt an der kurzen Laufzeit der Akkus, aber auch an der geringeren Leistung des Rasenmähers. Der leistungsschwächste Akku-Rasenmäher von Gardena wird für eine Rasenfläche von 50 Quadratmeter empfohlen, da er nur eine Laufzeit von 25 Minuten hat.

Das Schnittgut wird zerkleinert und anschließend im Rasen liegen gelassen. Die leistungsstärksten Akku-Rasenmäher eignen sich für eine Rasenfläche von knapp 500 Quadratmeter.

Generell wählt der Gartenbesitzer bei Gardena zwischen einer Leistung von 18 oder 40 Volt. Um hier ein hohes Maß an Flexibilität zu gewährleisten, liefert Gardena die Rasenmäher auch ohne Akku aus. In diesem Fall kann sich der Besitzer für einen Akku entscheiden.

Im Vergleich zu den akkubetriebenen Rasenmähern bietet Gardena eine relativ geringe Anzahl an elektrischen Rasenmähern an. Der kleinste Elektro-Rasenmäher besitzt eine Schnittbreite von 32 Zentimetern und eignet sich für eine Rasenfläche von 300 Quadratmetern. Der stärkste Elektrorasenmäher von Gardena besitzt eine Schnittbreite von 42 Zentimetern und wird für einen Garten der Größe 800 Quadratmeter empfohlen.

Benzin Rasenmäher sind bei Gardena Auslaufmodelle. Trotzdem gibt es hierfür noch ausreichend Ersatzteile. Zudem integrierte Gardena bei einem Benzinrasenmäher einen Hinterradantrieb, sodass sich das Schieben des relativ schweren Gerätes erleichtert.

Weitere sinnvolle Funktionen der Gardena Rasenmäher

Abgesehen von den unterschiedlichen Leistungen, die sich auf den Zeitaufwand auswirken, integriert Gardena weitere sinnvolle Funktionen in seine Rasenmäher:

  • Schnitthöheneinstellung: Die Schnitthöhe wird am Griff eingestellt. Diese Funktion wird manchmal als QuickFit Plus zentral bezeichnet. Die Anzahl der unterschiedlichen Schnitthöhen liegt zwischen drei und zwanzig.
  • Mulchfunktion: Einige Rasenmäher wurden mit der Mulchfunktion ausgestattet, sodass ein ständiges Entleeren des Fangkorbes entfällt.
  • Verstellbarer Griff: Der Griff ist nicht nur höhenverstellbar. Er lässt sich einklappen, wodurch der Mäher platzsparend aufbewahrt wird.
  • Ladezustandsanzeige: Bei akkubetriebenen Rasenmähern zeigt eine LED-Lampe den Ladezustand an.

Gardena Rasenmäher – dieses Zubehör steht zur Verfügung

Für einen Akku- und einen Elektrorasenmäher bietet Gardena zwar eine geringe Anzahl an Zubehör an. Dieses wurde jedoch sinnvoll zusammengestellt:

  • Akkus
  • Schnellladegerät
  • Starterkit, bestehend aus Akku und Ladegerät
  • Ersatzmesser

Zusätzliche Geräte helfen bei der professionellen Rasenfläche: Rasentrimmer, Akku-Scheren und Vertikutierer. Nicht zuletzt kann sich jeder Besitzer eines größeren Gartens für einen Mähroboter entscheiden.

Alternativprodukte

Die teilweise geringe Auswahl an beispielsweise Benzinrasenmäher führt manchmal dazu, dass die Wahl auf eine andere Marke fällt:

  • Einhell Rasenmäher: Einhell bietet Akku-, Elektro- und Benzinrasenmäher an. Unterschiedliche Modelle sorgen dafür, dass es für jede Größe den perfekten Rasenmäher gibt.
  • Makita Rasenmäher: Makita stellt Akku- und Benzinrasenmäher her. Einige dieser Geräte können zugleich mulchen und eine hohe Anzahl der Modelle besitzen einen höhenverstellbaren Holm. Ähnlich wie bei Gardena wählt der Gartenbesitzer zwischen Geräten mit und ohne Akku.
  • Bosch Rasenmäher: Bei Bosch wählt der Gartenbesitzer zwischen Elektro- und Akku-Rasenmähern. Ebenso gibt es von Bosch Mähroboter. Die meisten Bosch Rasenmäher werden mit einem speziellen Rasenkamm ausgestattet, sodass ein randnahes Mähen möglich wird.
  • Wolf Rasenmäher: Im Sortiment von Wolf befinden sich Elektro- und Benzinrasenmäher. Dieses Angebot wird von Spindelmähern und Mährobotern abgerundet.
  • Alko Rasenmäher: Alko bietet sehr viele unterschiedliche Rasenmäher jeden Antriebs an. Interessant sind Sets, in denen sich zusätzlich ein Rasentrimmer befindet.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.