Gartenschlauch 50M – für mehr Komfort beim Wässern

Aktualisiert am:

Wer einen Garten sein Eigen nennen darf, wird auf Dauer kaum um die Anschaffung eines Gartenschlauches herumkommen. Sowohl der Rasen, als auch die Pflanzen müssen mit ausreichend Wasser versorgt werden. Einen Garten lediglich mit einer Gießkanne bewässern zu wollen, ist nicht nur sehr kraftraubend, sondern auch sehr zeitaufwändig. Wichtig ist vor allem die Länge des Gartenschlauches, um jeden Winkel des Gartens bewässern zu können.

Gartenschläuche 50M Testsieger 2020:

Gardena Comfort FLEX Schlauch 19 mm (3/4 Zoll), 50 m: Formstabiler, flexibler Gartenschlauch mit Power-Grip-Profil, aus hochwertigem Spiralgewebe, 25 bar Berstdruck, ohne Systemteile (18055-20)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 50 m lang, 19 mm breit, flexibel, Spiralgewebe und griffsicheres Profil, 25 bar Berstdruck

Formstabil und griffsicher: Der Gardena Comfort Flex Schlauch ist ein robusteres Exemplar aus dem beliebten Hause Gardena, das ein bisschen mehr als die üblichen Gartenschläuche aushält. Nicht nur besitzt er einen größeren Durchmesser – mit 19 mm oder auch ¾ Zoll – er leitet auch mehr Wasser pro Sekunde durch den Schlauch, besitzt daher natürlich einen höheren Berstdruck, und hat ein griffsicheres Power-Grip-Profil, das vor Wegrutschen schützt. Das Material ist komplett ungiftig. Der Schlauch besteht aus PVC-Spiralgewebe und ist trotz Verzicht auf ungesunde Weichmacher und Schwermetalle – zumindest laut Herstellerdefinition! – sehr formstabil. Trotz des höheren Preises im Vergleich zur Konkurrenz und auch Schläuchen aus gleichem Hause, zeigen sich Kunden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis des Flex Schlauches sehr zufrieden und bereuen in den seltensten Fällen die Investition. Vor allem jene, die sehr viel Wasser in kurzer Zeit benötigen, bezeichnen den Schlauch als wirklichen Segen. Als wirklich formstabil können aber selbst sie ihn nicht bezeichnen. Wie auch andere Gardena Schläuche zeigt er sich erstaunlich wenig knickfest.

Vorteile:
  • schneller Wassertransport
  • hält hohen Druck aus
  • stabile, rutschfeste Struktur
  • gut aufrollbar

Nachteile:
  • überraschend wenig knickfest
Preis bei Amazon prüfen!

Bei der Wahl eines Gartenschlauches sollte man auf einige Kriterien achten

Bei den Gartenschläuchen gibt es tatsächlich große Unterschiede, sowohl in der Haltbarkeit, als auch im Preis.

Neben der richtigen Länge muss man zudem auch auf den passenden Innendurchmesser achten. Eine weitere Rolle neben dem Material spielen zudem auch noch die Anschlussmöglichkeiten, mit denen der Schlauch ausgestattet ist. Besonders wichtig ist es, neben der Länge des Gartenschlauches auch auf dessen Handling-Eigenschaften zu achten.

Hier muss man einfach daran denken, dass ein Gartenschlauch fast während der gesamten Sommersaison mit Wasser gefüllt ist. Ein solcher Schlauch bringt einiges an Gewicht auf die Waage. Hier bieten sich Schlauchwagen an, die den Transport eines solch massiven Schlauches deutlich vereinfachen.

Der Durchmesser spielt eine wichtige Rolle

Wer einen Gartenschlauch 50 M benötigt, der hat mit Sicherheit ein recht großes Grundstück zu bewässern. Aber nicht nur die Länge allein ist hier entscheidend, sondern auch der Durchmesser des Schlauches, denn dieser bestimmt am Ende die Durchflussmenge. Was den äußeren Durchmesser eines Schlauches betrifft, so spielt dieser lediglich eine Rolle bezogen auf das Fassungsvermögen des Schlauchwagens. Gängig für den heimischen Garten ist ein Durchmesser zwischen ½ und 1 Zoll. Je größer der Durchmesser, desto größer der Querschnitt und damit auch die Durchflussmenge.

Hier muss daran gedacht werden, dass bei steigendem Querschnitt der Wasserdruck abfällt. Aus diesem Grund sind Schläuche mit ½ Zoll oder ¾ Zoll die bessere Wahl.

Das sind die wichtigen Eigenschaften eines Gartenschlauches

Die Länge und der Durchmesser eines Gartenschlauches sind nicht die einzigen Faktoren, sondern auch seine Materialeigenschaften, die berücksichtigt werden sollten.

Wichtig ist die Witterungsbeständigkeit

In der Regel befindet sich der Gartenschlauch die gesamte Saison draußen im Garten. Erst zum Winter wird er entwässert und frostsicher verstaut. Über die gesamte Saison ist der Schlauch also der Witterung ausgesetzt, dazu zählen Regen, veränderte Temperaturen und natürlich die UV-Strahlung. All diese Eigenschaften können zu einer Materialermüdung führen.

Daher sollte man vor dem Kauf eines Gartenschlauches M50 unbedingt darauf achten, dass dieser witterungsbeständig ist. Das bedeutet der Schlauch sollte sowohl frostsicher sein, als auch für Temperaturbereiche zwischen -10 bis +60 Grad Celsius geeignet sein. Gerade während der Lagerung auf einem Gartenschlauchhalter, einer Gartenschlauchtrommel oder einem Gartenschlauchwagen trägt ein qualitativ hochwertiger Schlauch mit diesen Eigenschaften zur Haltbarkeit bei.

Ein Augenmerk auf die Materialeigenschaften

Wenn man nicht auf die Materialeigenschaften achtet, dann hat man schnell das Problem, dass man zwar einen günstigen Gartenschlauch ergattert hat, aber leider sind das dann häufig auch die Modelle die sehr schnell abknicken, insbesondere bei niedrigen Temperaturen. Das passiert vor allem schnell bei Schläuchen, die aus einfachen PVC gefertigt sind. In diesem Material sind zudem noch Weichmacher enthalten.

Anders verhält es sich jedoch mit Gartenschläuchen, die aus Gummi gefertigt sind, sie enthalten weder Weichmacher noch Stabilisatoren, dafür weisen sie ein höheres Gewicht auf. Allerdings ist dieses Material auch extrem witterungsbeständig.

Flachschläuche bieten eine platzsparende Alternative. In der Regel werden sie sofort auf kompakten Trommeln oder Kassetten angeboten. Sind diese Schläuche nicht in Gebrauch, werden sie nicht nur aufgerollt, sondern gleichzeitig flach zusammengepresst.

Da diese Variante sehr leicht zu transportieren ist, ist sie besonders für Camper geeignet, allerdings weniger für den alltäglichen Gebrauch. Um eine solche Variante nutzen zu können, muss der Schlauch jedes Mal komplett abgerollt werden.

Weitere platzsparende Lösung

Flexible Schläuche, die sich ausdehnen sind eine weitere platzsparende Lösung. Unter Wasserdruck dehnen sich diese Modelle auf die dreifache Länge aus. Zudem handelt es sich hier um echte Leichtgewichte, allerdings wird häufig die kurze Haltbarkeit dieser Variante bemängelt. Wie haltbar diese flexiblen Schläuche sind, hängt aber auch vom jeweiligen Hersteller ab. Dass diese Modelle einer besonderen Belastung unterliegen, liegt auf der Hand, denn sie müssen sich ständig ausdehnen und zusammenziehen.

Anschlusszubehör

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf eines Gartenschlauches ist das dazu gehörige Anschlusszubehör. Schließlich muss man den Gartenschlauch ja auch an einen Wasserhahn anschließen können. In der Regel wird hierfür eine Schnellkupplung verwendet. Die Größe der Kupplung hängt sowohl vom Durchmesser des Gartenschlauches ab, als auch von der Größe des Wasserhahn-Gewindes. Nicht immer stimmen die Größen von Wasserschlauch und Wasserhahn überein, wenn dem so ist wird ein einfach ein sogenanntes Übergangsstück eingesetzt.

Gartenschläuche 50M Platz 2-3

Gardena Classic Schlauch 13 mm (1/2 Zoll), 50 m: Universeller Gartenschlauch aus robustem Kreuzgewebe, 22 bar Berstdruck, druck- und UV-beständig (18010-20)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: 50 m lang, 13 mm breit, aus robustem Kreuzgewebe, 22 bar Berstdruck

Für den regelmäßigen Gebrauch: Der universell für jeden Gartenbesitzer einsetzbare Gardena Classic Schlauch ist eines der Top Produkte auf seinem Gebiet. Dies liegt vor allem an seiner Normalität. Er ist deutlich günstiger als vergleichbare 50 Meter Schläuche, ist in vielen Größen und Varianten erhältlich und bietet dazu eine sehr gute Qualität. Er hält die Lagerung draußen aus, ist ohne giftige Stoffe behandelt und schwer kleinzukriegen. Auch der Berstdruck von 22 bar kann sich wirklich sehen lassen. Wie gut der Schlauch ankommt, sieht man vor allem an den mannigfaltigen Kundenrezensionen, die zu einem gewaltigen Teil positiv ausfallen. Der Schlauch ist kinderleicht zu bedienen und wenn man aufpasst, hält er auch äußere Krafteinwirkung spielend leicht aus. Auch die Kraft aus dem Inneren des Schlauchs wird über eine lange Zeit gehalten. Man sollte Dauerdruck aber dennoch vermeiden. Ebenso ist der Schlauch leider nicht so knickfest, wie man meinen könnte. Dies fällt Kunden negativ auf.

Vorteile:
  • sehr günstig
  • viele längen und Durchmesser erhältlich
  • guter Berstdruck
  • leicht aufzurollen
  • wetterfest

Nachteile:
  • nicht gut vor knicken geschützt
  • dauerhafter Wasserdruck kann den Schlauch schädigen
Preis bei Amazon prüfen!
Bradas FWP1/250 5-lagig Profi Gartenschlauch 1/2 Zoll NTS, 50 m knickfest und verdrehungsfest FITT, Wasserschlauch, gelb, 37 x 37 x 15 cm

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 50 m lang, 12,5 mm breit, sehr elastisch, flexibler Kunststoff, 30 bar Berstdruck

Belastbar und flexibel: Der Bradas FWP1/250 Profi Gartenschlauch ist ein besonders stabiles Exemplar unter den Gartenschläuchen. Dies liegt vor allem am Material und am patentierten No Torsion (deutsch: keine Verdrehung) System, das 5-fach beschichtet wird. Damit ist der Schlauch, wie der Name schon sagt, vor Knicken und Verdrehen geschützt. So zumindest laut Aussagen des Herstellers. Der Schlauch selbst besteht aus PVC, also aus Kunststoff, der sich trotz NTS gut aufrollen lassen soll. Druckbeständig ist der Schlauch bis 30 bar bei einer Breite von einem halben Zoll, was besonders hoch ist. Die – zahlenmäßig noch eher wenigen – Käufer geben dem Bradas Schlauch in den meisten Fällen ziemlich gute Noten. Der Mantel hält, was der Hersteller verspricht: Er ist stabil, in den meisten Fällen knickfest und Wasserdruck macht dem Produkt gar nichts aus. Um einen Knick in den Schlauch zu bekommen, muss man schon sehr unachtsam und teils gewaltsam vorgehen. Was einige Kunden stört, ist das Material. Das Wasser schäumt bei längerem Aufenthalt im Schlauch. Das sollte bei ungiftigen und unbehandelten Schläuchen nicht passieren.

Vorteile:
  • extrem robust
  • knickfrei
  • sehr hoher Berstdruck
  • leicht aufrollbar

Nachteile:
  • offenbar nicht unbehandeltes Material
Preis bei Amazon prüfen!

Fazit

Ein Gartenschlauch ist unverzichtbar für jeden Gartenbesitzer. Bei einer größeren Rasenfläche oder einer langen Distanz von Hahn zum gewünschten Ort, ist es oft ratsam sich ein längeres Exemplar zuzulegen, was die 50 Meter Marke erreicht oder sogar übertrifft. Doch selbst dann gibt es unter den Schläuchen Unterschiede, die es zu beachten gilt.

Der Simpelste ist wohl der Preis. Wer also nicht viel Geld für einen solchen Schlauch ausgeben möchte, weil er auch gar nicht die höchsten Ansprüche hat, der greift zum allseits beliebten Gardena Classic Schlauch.

Wer aber mehr Stabilität und vor allem einen schnelleren Wasserdurchlauf benötigt – zum Beispiel um Pools schneller zu füllen oder Ähnliches – der greift zum robusteren, aber auch doppelt so teuren Gardena Comfort Flex Schlauch vom selben Hersteller.

Beide Gardena Schläuche sind jedoch anfällig gegenüber Knicken und Verdrehungen.

Wer das gar nicht abhaben kann, sucht sich lieber ein Produkt, wie den Bradas FWP1/250 Profi Gartenschlauch, mit seinem dem extra entgegenwirkenden Patent. Doch Vorsicht ist angeraten: Dieser Schlauch ist vermutlich nicht zu 100 % ungiftig für Pflanzen und Umwelt.

Bildquelle Header: Woman rest in a garden © Depositphotos.com/NinaMalyna
Letzte Aktualisierung am 6.08.2020 um 22:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API