Die 5 Besten Schlauchwagen (2019) im Test!

Der Schlauchwagen – praktischer Gartenhelfer

Mit einem Schlauchwagen lässt sich ein Gartenschlauch bequem aufrollen und transportieren. Mit der Hilfe des Schlauchwagens kann der Gartenschlauch platzsparend und vor Beschädigungen geschützt, aufbewahrt werden. Beim Kauf sollte man vor allem auf die Kapazität des Schlauchwagens achten, damit das Gerät am Ende auch den ganzen Schlauch tragen kann.

Testsieger:

1. Schlauchwagen Fast Cart

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlauchwagen inklusive Schlauch von 40 + 2 Metern

Schlauchwagen inklusive Schlauch von 40 + 2 Metern: Der Schlauchwagen Fast Cart wird nicht nur bereits montiert und einsatzbereit geliefert, zu ihm gehört auch ein 40 m + 2 m Premium-Schlauch von hoher Qualität. Damit dieser auch bei schlechten Witterungsverhältnissen perfekt geschützt ist, ist er in einer nahezu komplett verschlossenen Trommel untergebracht.

Für maximalen Komfort bei der Bedienung des Schlauchwagens sorgt das automatische Aufroll-System. Die extra großen Räder und der robuste Griff des Wagens sorgen dafür, dass er sich auf sämtlichen Untergründen stets gut manövrieren lässt. Das Gewicht von knapp 6 kg ist ebenfalls mehr als akzeptabel.

Käufer loben insbesondere die Stabilität des Schlauchwagens. Doch auch das automatische Aufroll-System kommt überaus gut an – Bücken und Kurbeln war gestern. Sowohl der Wagen als auch der Schlauch werden als qualitativ sehr hochwertig und langlebig bezeichnet. Bemängelt wird allerdings, dass der Wasserdruck schnell nachlässt, wenn der Schlauch nicht komplett ausgerollt ist.

Vorteile:

  • Schlauchwagen mit langem Schlauch im Set
  • qualitativ hochwertige Verarbeitung
  • automatisches Aufroll-System
  • rückenschonendes Arbeiten
  • beinahe komplett verschlossene Trommel
  • extra große Räder
  • geringes Gewicht von 6 kg
  • sehr stabiler Stand
  • wird bereits montiert geliefert
  • Adapter und Düsen im Lieferumfang

Nachteile:

  • keine Angaben zum Material
  • Einstellen der Höhe nicht möglich
  • Wasserdruck fällt schnell ab, wenn der Schlauch zu lang ist

Detaillierte Informationen zum Schlauchwagen

Ja, es gibt Schlauchwagen bei der Feuerwehr – nein, die Rede ist vom Schlauchwagen für den Garten.

Der Schlauchwagen für den Garten ist ein Gestell, dass sich entweder

  • fix an der Mauer befestigen
  • sich dank stabiler Räder transportieren

lässt. Ob an der Wand oder am Fahrgestell: In beiden Fällen ist eine Trommel montiert, an die der Schlauch angeschlossen wird. Auf diese lässt er sich bei Nichtgebrauch bequem aufrollen und bei Gebrauch leicht abrollen. An der Außenseite der Trommel befindet sich ein Anschluss für den Wasserhahn.

Gemeinhin wird als Schlauchwagen aber lediglich das transportable Modell betitelt.

Die unterschiedlichen Typen des Schlauch-Aufrollers

Selbst wenn, wie erwähnt, eigentlich nur der transportable Schlauch-Aufroller als Schlauchwagen bezeichnet wird, zählt auch die fest montierte Trommel streng genommen dazu. Welche Eigenschaften, welche Variante besitzt, erklärt die nachfolgende Tabelle.

Typ

Merkmale

Schlauchhalter / Wandbox

Diese Art Schlauchhalter wird fest an der Wand montiert und deshalb häufig als Wandbox betitelt. Vom Aufbau her ähneln sie jedoch dem Schlauchwagen und besitzen die gleichen Funktionen. Wandboxen müssen allerdings fest am Mauerwerk montiert werden und werden dadurch seltener gekauft als Schlauchwagen.

Schlauchwagen

Der Schlauchwagen ist mit einer Trommel ausgestattet, die auf einem Fahrgestell platziert ist. Letzteres besteht in der Regel aus leichten Materialien wie Kunststoff oder Aluminium. Der große Vorteil am Schlauchwagen ist, dass man ihn flexibel transportieren kann. Allerdings muss der Schlauch vom Wasserhahn zum Anschluss an den Wagen lang genug sein. Es kommt auch vor, dass der Schlauchwagen an einem festen Platz steht und als Ersatz für die Wandbox dient – ohne Montage im Mauerwerk.

Die Vor- und Nachteile eines Schlauchwagens für den Garten

  • Schutz des Schlauchs vor Knicken & Co.
  • einfache und platzsparende Lagerung
  • effektiver Stolperschutz
  • Transport bei gefülltem Schlauch recht schwer

Kaufratgeber: Auf diese Dinge kommt es beim Schlauchwagen Kaufen wirklich an

Auf der Suche nach einem passenden Schlauchwagen für den Garten stößt man auf etliche Geräte in verschiedensten Größen mit unterschiedlichsten Ausstattungen. Um die Suche zu erleichtern, gibt es hier die wichtigsten Kriterien für den Schlauchwagen. Dazu zählen

  • die Schlauchlänge
  • das Material
  • die Aufrollvorrichtung
  • das Zubehör

Die Schlauchlänge des Schlauchwagens

Zumindest wenn man einen Schlauchwagen ohne Schlauch kauft und den eigenen Gartenschlauch benutzen möchte, sollte man dessen Länge kennen. Passt der Gartenschlauch nicht auf den Wagen, bringt das nämlich überhaupt nichts.

Zunächst sollte man ausmessen, wie lang und wie breit der Gartenschlauch ist.

Im Schnitt passen Gartenschläuche mit einer Dicke von ca. 0,5 Zoll (ca. 1,3 cm) und einer Länge von maximal 60 Metern auf die gängigsten Geräte. Es gibt aber auch Modelle, die weniger oder mehr Schlauch aufnehmen können. Genaue Angaben dazu findet man für gewöhnlich auf der Verpackung oder in den Informationen des Herstellers.

Als Faustregel gilt jedoch: Je größer der Schlauchdurchmesser, desto geringer die Kapazität des Schlauchwagens.

Anbei ein kleines Beispiel zur Veranschaulichung an einem Durchschnittsmodell

Der Gartenschlauch ist 0,5 Zoll breit. Er passt bis zu einer Länge von ca. 60 Metern auf einen gängigen Schlauchwagen.

Der Gartenschlauch ist 0,75 Zoll breit. Er passt bis zu einer Länge von ca. 30 Metern auf einen gängigen Schlauchwagen.

Der Gartenschlauch ist 1 Zoll breit. Er passt bis zu einer Länge von ca. 15 Metern auf einen gängigen Schlauchwagen.

Das Material des Schlauchwagens

Schlauchwagen gibt es aus

  • Metall
  • Eisen
  • Kunststoff

Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Materialien lassen sich schnell zusammenfassen:

Schlauchwagen aus Kunststoff

  • sehr geringes Gewicht
  • selten UV-beständig
  • weniger langlebig

Schlauchwagen aus Stahl/Metall

  • sehr langlebig
  • sehr robust
  • recht hohes Gewicht

Die Aufrollvorrichtung des Schlauchwagens

Je nachdem, für welches Modell man sich entscheidet, lässt es sich damit mehr oder minder komfortabel arbeiten. Günstige Schlauchwagen müssen in der Regel per Hand bedient werden. Etwas teurere Produkte besitzen zumeist einen automatischen Gartenschlauch-Aufroller und erweisen sich als besonders praktisch und bequem.

Das Zubehör des Schlauchwagens

Auch ein Schlauchwagen kann mit praktischem Zubehör ausgestattet werden. Die praktischsten und sinnvollsten Erweiterungen für den Schlauchwagen sind:

Die Schlauchführungsrolle: Die Schlauchführungsrolle erleichtert das Aufrollen des Gartenschlauchs und verringert die Knicke im Schlauch.

Der ausziehbare Bügel: Lässt sich der Bügel des Schlauchwagens ausziehen, kann er individuell eingestellt werden. Dadurch wird ein besonders rückenschonendes Arbeiten ermöglicht.

Die Fächer zum Verstauen: Besonders für Kleinteile, die zum Schlauchwagen gehören, eignen sich Fächer, in denen diese so verstaut werden können, dass sie nicht verloren gehen.

Die klappbare Kurbel: Hin und wieder ist man unachtsam. Um ein vorzeitiges Abbrechen der wichtigen Drehkupplung zu verhindern, ist deshalb eine klappbare Kurbel von Vorteil.

Set oder kein Set – das ist hier die Frage

Grundsätzlich kann man beim Kauf eines Schlauchwagens zwischen einem Schlauchwagen mit Schlauch und Anschlüssen und einem Schlauchwagen ohne Schlauch wählen.

Das Set eignet sich insbesondere für Einsteiger, die keinen Schlauch zuhause haben. Ebenso aber auch für diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob der alte Schlauch passt oder jene, die ohnehin einen neuen Schlauch gebrauchen können.

Der reine Schlauchwagen empfiehlt sich, wenn man bereits einen Gartenschlauch zur Montage besitzt.

FAQ: Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Schlauchwagen

1. Wie schließt man einen Schlauchwagen an?

Völlig gleich, um welchen Schlauchwagen es sich handelt, in erster Linie sollte immer die beiliegende Montageanleitung des jeweiligen Herstellers beachtet werden.

Einen nützlichen Hinweis zum richtigen Anschließen des Schlauchwagens gibt es dennoch: Die Verbindungsstücke, die am Ende zwischen dem Wasserhahn und dem Schlauch liegen, müssen exakt aufeinander passen. Passt die Verbindung nicht, ist der Schlauchwagen undicht. Selbst kleine Mengen tropfendes Wasser läppern sich zusammen und die Kosten für die Bewässerung steigen hoch an.

Tipp: Passt die Verbindung nicht, kann man in der Regel passende Adapter beim jeweiligen Hersteller oder in einem gut geführten Baumarkt erwerben. Stellenweise liefern die Hersteller passende Adapter direkt mit.

2. Worauf muss man beim Schlauch für den Schlauchwagen achten?

Ob man nun einen neuen Gartenschlauch kauft oder einen alten benutzen will: Das Produkt sollte einem hohen Innendruck standhalten.

Grundsätzlich gilt: Ein Schlauch mit ¾ Zoll befördert viel Wasser, ausreichend ist aber meist ein Schlauch, der einen Anschlussdurchmesser von ½ Zoll aufweist.

Und nicht zu vergessen: Desto schmaler der Schlauch, desto mehr Länge verträgt der Schlauchwagen.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. GARDENA AquaRoll M Easy Set

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlauchwagen – mit und ohne Schlauch bestellbar – diverse Längen

Extrem standsicher: Das GARDENA AquaRoll M Easy Set kann wahlweise mit oder ohne Schlauch bestellt werden. Ganz gleich, ob der dazugehörige Schlauch mitbestellt wird oder der eigene Gartenschlauch benutzt wird, die stabile Schlauchführung sorgt dafür, dass sich der Schlauch gleichmäßig aufrollen lässt.

Für erleichtertes Aufrollen besitzt der Schlauchwagen eine robuste Kurbel. Neben dem Wagen selbst, legt der Hersteller viel Zubehör bei. Darunter zum Beispiel mehrere Schlauch- und Hahnverbinder, den Wasserstopp und eine Spritze. Besonders klasse: Der Schlauchwagen besitzt einen Nachtropf-Stopp. Dadurch läuft beim Transport nach dem Gebrauch kein Wasser mehr aus dem Schlauchwagen heraus.

Käufer sind beeindruckt von der soliden Verarbeitung und der hohen Stabilität des Schlauchwagens. Das Aufroll-System wird als sehr gleichmäßig und unkompliziert beschrieben. Ebenso, wie die Montage, die nach der Lieferung in Einzelteilen selbst durchzuführen ist. Bemängelt wird allerdings, dass die Schlauchführung bei ¾ Zoll Gartenschläuchen eher schwergängig wird.

Vorteile:

  • Schlauchwagen mit oder ohne Schlauch bestellbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • integrierte Kurbel zum erleichterten Aufrollen
  • sehr stabiler Stand
  • geringes Gewicht von ca. 6 kg
  • einfache Montage
  • viel Zubehör im Lieferumfang
  • pfiffiger Nachtropf-Stopp

Nachteile:

  • Einstellen der Höhe nicht möglich
  • manueller Zusammenbau notwendig
  • schwergängige Schlauchführung ab ¾ Zoll Schläuchen

3. Hozelock Montierter Schlauchwagen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlauchwagen – mit oder ohne Schlauch bestellbar – diverse Längen

Praktisch und flexibel: Der Hozelock Montierter Schlauchwagen macht das Aufrollen des Schlauchs dank kleiner Trommel und besonders langer Handkurbel kinderleicht. Damit der Schlauchwagen flexibel und stabil bewegt werden kann, ist er mit gummierten Rädern in Übergröße und einer robusten Stahlachse ausgestattet.

Mithilfe einer Griffmanschette lässt sich der Schlauchwagen in der Höhe an alle Bedürfnisse angepasst werden. Zum platzsparenden Verstauen lässt sich der Griff sogar ganz einfahren. Während der Griff und der Ständer des Schlauchwagens aus stabilem Stahl bestehen, ist das Gehäuse aus dickem Kunststoff gestaltet. Insgesamt bringt der Wagen ein Gewicht von 7,5 kg auf die Waage.

Käufer loben insbesondere das Gewicht des Schlauchwagens und dessen Stabilität. Auch die vielen Zusatzstücke, die zum Lieferumfang gehören, finden großen Anklang, denn so passt das Gerät zu vielen Wasseranschlüssen. Bemängelt wird hin und wieder, dass der Schlauch sehr dünn ist und schnell knickt.

Vorteile:

  • als Set erhältlich
  • als reiner Schlauchwagen erhältlich
  • lange Handkurbel für erleichtertes Kurbeln
  • gummierte Räder in Übergröße
  • robuste Stahlachse
  • individuell einstellbare Höhe des Griffs
  • platzsparendes Verstauen durch Einfahren des Griffs
  • eher geringes Gewicht von 7,5 kg
  • viele Zusatzteile im Lieferumfang
  • stabiler Stand
  • wird fertig montiert ausgeliefert

Nachteile:

  • Aufsteckteile passen teilweise nicht
  • Schlauch im Set ist eher dünn und knickt schnell ein

4. Kärcher 2.645-106.0 Schlauchwagen

Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlauchwagen ohne Schlauch

Kompakt und leicht: Der Kärcher 2.645-106.0 Schlauchwagen ist ein kleines, unauffälliges Modell in gewohnt guter Kärcher Qualität. Der kleine Schlauchwagen steht stabil und lässt sich leicht von A nach B transportieren. Auch das Aufrollen des Gartenschlauchs wird dank integrierter Handkurbel zum Kinderspiel.

Der Hersteller gibt an, dass die Lieferung ohne Schlauch erfolgt. Käufern zufolge liegt jedoch ein Schlauch von 20 Metern Länge der Bestellung bei. Letzterer scheint laut Verbrauchern allerdings nicht die beste Qualität zu besitzen, sodass es ratsam ist, seinen eigenen, guten Schlauch mit dem Wagen zu verknüpfen.

Käufer schätzen, dass sämtliche Anschlüsse und Verbindungen der Lieferung bereits beiliegen. Auch der Gratis-Schlauch wird dankend angenommen, jedoch für seine Qualität bemängelt. Der Schlauchwagen kommt zerlegt an, lässt sich laut Kundenstimmen jedoch leicht zusammenbauen bzw. zusammenstecken.

Vorteile:

  • klassischer Schlauchwagen ohne Schlauch
  • kleiner Schlauch gehört zum Lieferumfang
  • integrierte Handkurbel für erleichtertes Kurbeln
  • platzsparendes Verstauen durch geringe Größe
  • Anschlüsse und Verbindungen gehören zum Lieferumfang
  • leichte Montage des Schlauchwagens
  • verständliche Aufbauanleitung
  • gute Verarbeitung

Nachteile:

  • mitgelieferter Schlauch von schlechter Qualität
  • kein Einstellen der Höhe möglich
  • keine Angaben zum Gewicht
  • keine Angaben zum Material

5. Cellfast Gartenschlauchwagen ALUPLUS

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlauchwagen – mit und ohne Schlauch bestellbar – diverse Längen

Modern und extrem leicht: Der Cellfast Gartenschlauchwagen ALUPLUS ist mit knapp 100 Gramm um einiges leichter als viele andere Modelle auf dem Markt. Dafür besteht er auch fast nur aus Kunststoff, das auf den ersten Blick jedoch einen robusten Eindruck macht.

Passend zum Schlauchwagen bietet der Hersteller direkt Schläuche an, die hinzugekauft werden können. Sowohl kleine mit knapp einem Meter als auch große mit knapp 50 Metern Länge an. Damit der Schlauchwagen gut transportiert werden kann, ist der Griff des Wagens mit einer rutschfesten Gummierung versehen.

Käufer bewerten den Schlauchwagen insgesamt gut. Der praktische kleine Helfer lässt sich leicht zusammenbauen und ein 40 Meter langer Schlauch macht ihm keine Probleme. In die Kritik gerät allerdings die Standfestigkeit, die aufgrund der geringen Größe und des extrem leichten Gewichts nicht sehr ausgeprägt ist.

Vorteile:

  • klassischer Schlauchwagen ohne Schlauch
  • Schläuche können mitbestellt werden
  • Handkurbel für erleichtertes Auf- und Abrollen
  • platzsparend zu verstauen durch geringe Maße
  • Rutschfeste Gummierung am Griff
  • einfacher Zusammenbau
  • sehr geringes Gewicht

Nachteile:

  • keine Angaben zum Zubehör
  • keine Angaben zum Material
  • kein Einstellen der Höhe möglich
  • wenig stabiler Stand
  • muss selbst montiert werden

Fazit

Ein guter Schlauchwagen zeichnet sich nicht nur durch seine Transportfähigkeit und die Schlauchkapazität aus. Je nach Modell, eröffnen sich unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Sucht man einen möglichst kleinen Schlauchwagen, der leicht ist und kaum Platz einnimmt, ist man mit dem Kärcher 2.645-106.0 Schlauchwagen oder dem Cellfast Gartenschlauchwagen ALUPLUS gut beraten. Beachtet werden sollte allerdings, dass die Stabilität einbüßt, je kleiner und leichter das Modell ist.

Kann man sich mit etwas schwereren und stabileren Modellen anfreunden, sollte man einen Blick auf den Hozelock Montierter Schlauchwagen und das GARDENA AquaRoll M Easy Set werfen. Beide Schlauchwagen wiegen zwischen ca. 6 und 7 kg, lassen sich sehr gut manövrieren und stehen äußerst stabil.

Legt man außerdem Wert auf möglichst rücken- und gelenkschonendes Arbeiten, kauft man im Idealfall einen Schlauchwagen, der ein automatisches Aufroll-System besitzt. Im Falle des Schlauchwagen Fast Cart entfallen das lästige Kurbeln, das anstrengende in die Knie gehen und das manuelle Drehen des Handgriffs komplett. Im Idealfall besitzt der Schlauchwagen auch einen höhenverstellbaren Griff, damit auch der Transport selbst schonend verläuft. Auf Dauer wird der Körper dafür sehr dankbar sein.

Bildquelle Header: “Man crimping hose in the garden” © Depositphotos.com/dimmushka

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 um 07:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API