Gasflasche – zum Grillen und Heizen im Garten

Aktualisiert am: 08.12.2022

Beim Kauf einer Gasflasche können Sie zwischen verschiedenen Füllmengen wählen. Für die regelmäßige Verwendung von Gasgrill und Gas-Heizstrahler sind Gasflaschen mit 8 kg oder 11 kg besonders gut geeignet.
Update vom 16.01.2022
Die Alugas Gasflasche 11 kg wurde in den Vergleich aufgenommen.

Gasflaschen Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gasflasche aus vollverzinktem Metall, Füllmenge: 8 kg

Universelle Gasflasche für den Garten: Die Cago BBQ Gasflasche 8 kg

wird aufgrund ihrer Vielseitigkeit von den Kunden für den Einsatz im heimischen Garten favorisiert. Die Füllmenge ist mehr als ausreichend, um damit Grillen, Kochen und Heizen zu können.
Wie die Kunden betonen, passt die Cago BBQ Gasflasche 8 kg in viele Gasgrills der Marken Weber, Landmann oder Napoleon. Das vollverzinkte Material spricht für Qualität und Rost im Grill und auf der Terrasse ist kein Thema.
Für die Sicherheit ist laut Kundenmeinung durch die hohe Standfestigkeit der Cago BBQ Gasflasche 8 kg gesorgt. Von Vorteil ist die vorgenommene Prüfung der Cago BBQ Gasflasche 8 kg, welche erst nach zehn Jahren wiederholt werden muss.
Kunden bemerken, dass es nicht einfach ist, die Flasche bei örtlichen Händlern füllen zu lassen. Wie ein Kunde aus Österreich mitteilt, lässt sich dieses Modell dort generell nicht befüllen.

Vorteile:
  • hochwertig
  • stabil
  • ansprechendes Design
  • vollverzinkt
Nachteile:
  • nicht ins Tauschsystem des Fachhandels eingebunden
  • kann in Österreich nicht gefüllt werden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Aluminium Gasflasche, Füllmenge: 11 kg, amtlich geprüft, Leergewicht: 5,2 kg, komplett mit Ventil / Schraubkappe / Schutzkappe

Besonders leichte Gasflasche: Die Alugas Gasflasche 11 kg

besteht aus Aluminium. Ungefüllt hat sie ein Gewicht von rund 5,2 kg, was nur ungefähr die Hälfte des Gewichts regulärer 11-kg-Gasflaschen ausmacht.
Das macht die Alugas Gasflasche 11 kg besonders mobil und im Garten flexibel verwendbar, beispielsweise für Gas-Terrassenheizer oder für den Gasgrill.
Der Austausch ist fast überall möglich, es kann jedoch laut Käuferberichten einzelne Tauschstellen geben, die diese Alugasflasche nicht führen. Käufer berichten allerdings, dass der Hersteller auf seiner Webseite eine umfassende Liste aller Tauschstellen angibt, sodass ein Austausch dennoch problemlos gelingt.
Die Käufer berichten, dass diese Eigentums-Gasflasche einen sehr guten und hochwertigen Eindruck macht. Zudem sei die Flasche rostfrei und sieht auch nach langem Gebrauch im Freien noch wie neu aus, was die Alugas Gasflasche 11 kg sehr gut im Garten nutzbar macht.

Vorteile:
  • sehr leicht (ungefüllt 5,2 kg)
  • 10 Jahre TÜV
  • komplett mit Ventil und Schutzkappe
  • rostfrei und wetterfest
Nachteile:
  • Austausch unter Umständen nicht an jeder Tauschstelle möglich

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gasflasche aus Stahl, 11 kg, leer, geprüft

Vielfältige Eigentumsflasche: Die Volthor Stahl Gasflasche Eigentumsflasche 11 KG

wird von den Kunden als ungebrauchte und werksneue Gasflasche geschätzt. Besonders Kunden, die im Garten häufig zur Gasflasche greifen, bevorzugen die Füllmenge von elf Kilogramm.
Wichtig ist vielen Käufern auch, dass die Volthor Stahl Gasflasche Eigentumsflasche 11 KG vielerorts gegen eine volle Flasche getauscht werden kann. Meist befindet sich in der Nähe des Kleingartens eine geeignete Tankstelle oder ein Baumarkt, wo der Tausch unkompliziert möglich gemacht wird.
Für die Vielseitigkeit der Volthor Stahl Gasflasche Eigentumsflasche 11 KG sprechen verschiedene Kundenaussagen, wobei die Gasflasche nicht nur im Garten als Zubehör zu Grill oder Heizpilz verwendet wird, sondern auch bei Lötarbeiten eingesetzt oder im Wohnmobil an Bord genommen wird.
Von Vorteil ist laut Kundenmeinung der neuwertige Zustand der Volthor Stahl Gasflasche Eigentumsflasche 11 KG. Da die Flaschen für neun Jahre geprüft sind, bedeutet dies für viele Gartenbesitzer eine Entlastung und der Einsatz ist über einen langen Zeitraum ohne zusätzlichen Aufwand und ein etwaiges Sicherheitsrisiko abgesichert.
Kunden weisen darauf hin, dass sich die Neuwertigkeit der Gasflasche an der olivgrauen Farbe und der zusätzlich angebrachten roten Schutzkappe eindeutig feststellen lässt. Gelobt wird die zügige Anlieferung der Flaschen.
Kritik äußerten einige Käufer bezüglich des recht hohen Gewichts, welches die Gasflasche aus Stahl mitbringt. Dem gegenüber steht das unkomplizierte Tauschen der Gasflaschen, was laut Kundenmeinung bei den wesentlich leichteren Flaschen aus Aluminium nicht unbedingt der Fall ist.
Kunden raten zu dieser Füllmenge, auch wenn der offensichtliche Bedarf im Garten vorab vielleicht geringer eingeschätzt wird. Die Erfahrung zeigt, dass es immer wieder zu unvorhergesehenen Einsätzen in Haus und Garten kommt und sich daher ein Vorrat an Gas immer rentiert.
Die Qualität der Gasflasche wird durchweg als positiv bewertet, es wurden keine Schwachstellen gefunden. Ein Kunde verweist darauf, vor der Inbetriebnahme der Gasflasche die rote Verschlusskappe zu entfernen.
Im Garten wird dieses Modell zu einer vielseitigen wie flexiblen Hilfe. Die beschriebenen Anwendungsgebiete sind vielseitig und reichen vom Grillen, Kochen und Heizen bis hin zur effizienten und umweltgerechten Unkrautvernichtung.

Vorteile:
  • unbenutzt
  • Eigentumsflasche
  • große Füllmenge
  • vielseitig verwendbar
Nachteile:
  • hohes Gewicht
  • passt nicht in die meisten Grill-Unterschränke

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Gasflasche, 5 kg, neu

Vielseitige Gasflasche in gängigen Abmessungen: Die CAGO 5 kg Gas-Flasche Propangas

erfüllt die Ansprüche der meisten Kunden. Die Größe eignet sich besonders gut für die Verwendung und Unterbringung auch in kleineren Gartenhäusern.
Die Größe ist laut Kundenaussage vollkommen ausreichend, um während der Sommersaison im Garten zu Grillen und ggf. auch zu heizen. Die Qualität der CAGO 5 kg Gas-Flasche Propangas wird durchweg gelobt. Auch bei der Anlieferung und Verpackung des Produktes kam es zu keinen negativen Vorfällen.
Kunden versichern, dass es sich bei der CAGO 5 kg Gas-Flasche Propangas um ein hochwertiges Produkt handelt. Einige Kunden wollten die Gasflasche daher nicht tauschen und sind bei einer Füllstation in der Nähe des Kleingartens fündig geworden.
Käufer, die sich für einen Tausch entschieden hatten, konnten diesen an der Tankstelle wie auch im Baumarkt unkompliziert abwickeln.

Vorteile:
  • neu
  • vielseitige Verwendung
  • passt in jeden Gasgrill
  • handlich
  • einfacher Umtausch
Nachteile:
  • hohes Gewicht
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Gasflasche kaufen – Grillspaß gesichert

Der Kauf einer Gasflasche für den Garten kann unterschiedlichen Verwendungszwecken dienen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Gasflasche die nötige Flexibilität bieten kann, mit den entsprechenden Geräten kompatibel ist und sich einfach wieder auffüllen lässt.

Der Gartenbesitzer macht sich mit einer Gasflasche unabhängig von öffentlichen Versorgern. Meist werden Gasflaschen für die Betreibung des Gasgrills benötigt. Ein Gasgrill kommt schnell auf Temperatur und ist in Kleingartenanlagen gern gesehen, da sich die Nachbarn nicht durch den aufsteigenden Rauch des Holzkohlegrills gestört fühlen.

Damit die Gartenparty bei ungünstiger Witterung nicht ins Wasser fällt, ist eine Gasflasche für den Heizpilz oder Heizstrahler eine Option. Auch für die Gartenarbeit kann eine Gasflasche Verwendung finden. Unkraut lässt sich anstatt mit Herbiziden auch mit dem Unkrautbrenner beseitigen. Dies ist eine effiziente wie umweltgerechte Methode.

Propangas im Garten – wofür wird es genutzt?

Eine Propangas-Flasche kann im Garten ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Propan hat sich im Freizeitbereich bewährt und Gartenbesitzer können in vielerlei Hinsicht davon profitieren.

  • Heizgas: Die Möglichkeiten der Beheizung im Garten sind vielseitig. Mobile Heizkörper im Gartenhaus sind besonders praktisch. Wird es auf der Terrasse abends kühl, kann der Heizpilz mit Propangas befüllt werden. Ebenso lässt sich der Durchlauferhitzer im Pool damit betreiben.
  • Kochgas: Soll im Garten gelegentlich das Essen frisch zubereitet werden, steht vermutlich ein Campingkocher bereit. Die Hitze lässt sich beim Gaskocher stufenlos regulieren. Damit ist es problemlos möglich, die passende Temperatur beim Kochen, Braten oder Dünsten zu erreichen.
  • Grillgas: Mit Propangas kann der Grill im Garten auch im Winter angeworfen werden. Dies wäre beispielsweise mit der Butangas-Flasche nicht möglich. Beim Kauf ist auf die unterschiedlichen Flaschengrößen zu achten, welche zum jeweiligen Grillmodell passen sollten.
  • Brenngas: Von lästigem Unkraut kann jeder Gartenbesitzer ein Lied singen. Eine einfache wie flexible Methode ist der Einsatz eines Unkrautbrenners, der sich ebenfalls mit Propangas betreiben lässt.
  • Kühlgas: Wird ein mobiler Kühlschrank im Gartenhaus aufgestellt, um im Sommer Getränke darin aufzubewahren, eignet sich Propangas sehr gut als Kühlgas.

Worauf ist bei der Verwendung von Gasflaschen im Garten zu achten?

Bei Wohnwagen auf Campingplätzen besteht die Pflicht zu regelmäßigen Überprüfungen von Gasflaschen. Eine derartige Verordnung gibt es für die Gasflasche im heimischen Garten nicht. Es greifen jedoch allgemeine Vorgaben, welche die Sicherheit bei Lagerung und Transport betreffen.

Im Kleingarten sind TÜV-geprüfte Gasflaschen zu verwenden. Diese Flaschen sind mit einem Typenschild ausgestattet, wo das Jahr der Prüfung abgelesen werden kann. Im Abstand von zehn Jahren sind Gasflaschen von einem Sachverständigen zu öffnen und zu überprüfen.

Für die Lagerung im Garten sollte beachtet werden, dass keine Zündquelle in der Nähe des Aufbewahrungsortes zu finden sein darf. Schränke für Gasflaschen müssen mit genügend Öffnungen ausgestattet sein. Wer eigene und nicht regelkonforme Konstruktionen verwendet, erhält im Schadensfall keinen Versicherungsschutz und handelt bei Personenschaden grob fahrlässig, was die Strafverfolgung nach sich ziehen kann.

Welche Arten von Gasflaschen gibt es?

Gasflaschen lassen sich hinsichtlich unterschiedlicher Kriterien klassifizieren. Neben abweichenden Größen und Farben, sind die verschiedenen Gase relevant.

  • Gasflasche mit Propangas: Propangas-Flaschen sind die erste Wahl für den Einsatz im Garten. Die Einsatzgebiete reichen von Grillen und Heizen bis hin zum Betreiben von Gartengeräten. Die Größenunterschiede belaufen sich auf drei bis 30 Kilogramm. Kaufflaschen sind grau, Pfandflaschen besitzen eine rote Farbkennzeichnung.
  • Gasflasche mit Argongas: Hierbei handelt es sich um ein Brenngas. Damit sind diese Gasflaschen für den Gartenbereich kaum relevant. Ihren Einsatz finden Argongasflaschen beim Wolfram-Inertgas-Schweißen. Die Gasflaschen besitzen eine dunkelgrüne Farbe.
  • Gasflasche mit Acetylengas: Auch hier haben wir es mit einem Brenngas zu tun. Der Einsatz im Garten bleibt auf Löt- oder Schweißarbeiten begrenzt. Es werden Füllmengen zwischen zehn und 50 Litern bereitgestellt. Die Gasflaschen sind braun gefärbt.
  • Gasflasche mit Sauerstoff: Hierbei ist zwischen medizinischem und technischem Gas zu unterscheiden. Medizinische Gasflaschen sind Weiß. Technisches Gas besitzt blaue oder graue Kennzeichnungen.
  • Gasflasche mit Kohlendioxid: Die Verwendung konzentriert sich auf Schutz- und Treibgas. Auch in der Getränkeaufbereitung finden diese Gasflaschen ihren Einsatz. Die Flaschen sind an einer grauen Färbung zu erkennen.
  • Gasflasche mit Stickstoff: Sollen im Garten Schweißarbeiten durchgeführt werden, kann dieses Schutzgas zur Anwendung kommen. Bei den schwarzen, grünen oder grauen Gasflaschen sind Füllmengen zwischen zehn und 50 Litern üblich.
  • Gasflasche mit Ballongas: Mit Helium lassen sich Luftballons befüllen. Das Ballongas kann zum Thema werden, wenn ein Kindergeburtstag im Garten gefeiert werden soll. Die Flaschen sind Braun oder Grau gekennzeichnet.

Welche Hinweise liefern die Farben von Gasflaschen?

Während bei herkömmlichen Flüssiggasflaschen eine Kennzeichnung nicht vorgeschrieben ist, besitzen viele andere der genannten Gasflaschen entsprechende Kennzeichnungen, welche Hinweise auf die Eigenschaften des Füllstoffes liefern:

  • Gelb: wirkt ätzend und/oder ist giftig
  • Rot: wirkt entzündlich
  • Hellblau: oxidiert
  • Neongrün: wirkt erstickend

Was ist bei der Gasflasche für den Gasgrill zu beachten?

Für den Anschluss an den Gasgrill kommen verschiedene Gasflaschengrößen in Betracht. Zu beachten sind die Abweichungen hinsichtlich Füllmenge, Durchmesser und Größe.

  • Gasflasche 5 kg: Außendurchmesser 229 mm, Höhe 505 mm, Füllmenge 11,8 l
  • Gasflasche 8 kg: Außendurchmesser 300 mm, Höhe 465 mm, Füllmenge 19,6 l
  • Gasflasche 11 kg: Außendurchmesser 300 mm, Höhe 600 mm, Füllmenge 27,2 l

Vor dem Kauf sollte überprüft werden, welche Flaschengröße in den Unterschrank des Grills passt. Die Flaschen können alternativ auch außerhalb des Unterschrankes aufgestellt werden.

Was sollte beim Kauf von Gasflaschen beachtet werden?

Im Hinblick auf Verwendung und Sicherheit gilt es, vor dem Kauf von Gasflaschen auf einige relevante Aspekte zu achten.

  • Größe: Die Größe der Gasflaschen ist nicht zuletzt abhängig von deren Verwendung. Eine Gasflasche 3 kg ist für den gelegentlichen Gebrauch empfohlen. Wer häufiger grillt, kann eine Gasflasche 5 kg verwenden. Diese Größe passt in alle herkömmlichen Grill Unterschränke. Besteht ein umfassender Bedarf an Grill- und Heizgas, ist auch die 11 kg-Variante eine Option.
  • Verwendungszweck: Wie bereits besprochen, sind die Verwendungsmöglichkeiten im Garten ausgesprochen vielfältig. Vor dem Kauf sollte sich der Kunde darüber klar werden, ob alle Optionen als Heiz-, Koch-, Brenn- oder Kühlgas genutzt werden sollen oder nur ein eingeschränkter Bedarf besteht.
  • Kennzeichnung: Beim Kauf ist das TÜV-Siegel relevant. Die Kennzeichnung ist im oberen Flaschenbereich zu finden und gibt an, wann die Flasche geprüft wurde und wann der neue Prüftermin ansteht.
  • Zubehör: Damit die Gasflasche ihren Betrieb aufnehmen kann, benötigt der Gartenbesitzer häufig noch weiteres Zubehör. So kann der Grillspaß nicht ohne passenden Gasschlauch und Druckminderer beginnen.

Alternativprodukte

Gasflaschen besitzen zwar eine gewisse Haltbarkeit und lassen sich auch im Gartenhaus lagern, wird jedoch nur eine geringe Gasmenge gebraucht, sind größere Gasflaschen eher unrentabel und es wird zu einer Alternative gegriffen:

  • Gaskartusche: Die Verwendung von Gaskartuschen im Garten ist eingeschränkt. So lassen sich die praktischen Einwegbehälter nicht zum Heizen nutzen, können dagegen beim gelegentlichen Grillen oder bei der Verwendung eines Unkrautbrenners den Kauf größerer Gasflaschen überflüssig machen. Aufgrund der geringen Füllmenge sind Gaskartuschen meist für den einmaligen Gebrauch bestimmt.
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten