Insektenlampe – Der Endgegner der Plagegeister

Aktualisiert am: 28.10.2020

Gerade im Sommer sind die Fenster und Türen meist weit geöffnet und bieten somit eine Einladung für all die kleinen Plagegeister, die einen im schlimmsten Fall um den Schlaf bringen können. Elektrische Fliegenfallen sind eine gute Möglichkeit, die Insekten sich ohne große Anstrengungen selbst eliminieren zu lassen, wenn Fliegengitter mal nicht alles fernhalten oder keine Option sind.

Insektenlampen Testsieger 2020:

ASPECTEK Insektenvernichter – Hygienische Fliegenvernichtung – Schnell und Chemiefrei, HR2833 (Mückenlampe 20W)

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: UV-Lampe, keine Chemikalien, 20 Watt,

Leistungsstark und Kindersicher: Der leistungsstarke Aspectek Insektenvernichter

lockt mithilfe von ultravioletten Strahlen Fliegen, Mücken und andere Insekten an. In einem Radius von 25 Metern werden sich die Insekten von der Insektenfalle angezogen fühlen. Der elektrische Schock von 2.800 Volt macht bei der kleinsten Berührung einen kurzen Prozess mit den ungebetenen Gästen.
Mithilfe dieses Mückenkillers werden keine Chemikalien verwendet. Dank des integrierten Schutzkäfigs ist die elektrische Fliegenfalle auch für den Heimgebrauch gut zu verwenden, da die UV-Lampen nicht frei liegen und einfach berührt werden können. Die Lampe wird einfach mit dem Kabel ans Stromnetz angeschlossen und kann dann passend platziert werden. Durch die angebrachte Auffangschale können die toten Insekten im Nachhinein einfach im Müll entsorgt werden.
Lediglich sollte bei der Wahl der Position beachtet werden, dass der Mückenkiller an einem trockenen Ort steht, damit es nicht zu Kurzschlüssen oder Schäden kommt.
Laut Hersteller kann man die Lampe sonst aber an jedem Ort befestigen und durch das geringe Gewicht von circa 1,4 Kilogramm sollte man dazu auch keine besondere Aufhängung benötigen.
Das Design des Insektenvernichters ist simpel, aber ansprechend. Der helle Rahmen ist in einem hellen Grauton gehalten. Die Ecken heben sich von dem Rahmen in einem satten Schwarz ab und machen den Anschein, an den Ecken etwas stoßfester zu sein.
Die meisten Kunden sind zufrieden mit dem Kauf der Stechmückenfalle. Eine Eigenschaft findet dennoch immer wieder Erwähnung: Das Gerät knallt laut, wenn Insekten den Weg hineinfinden und „gegrillt“ werden. Daher raten die meisten davon ab, den Mückenkiller im Schlafzimmer aufzustellen. Zusätzlich dazu sollte man darauf achten, wo man ihn platzieren möchte, da sich gerade bei größeren Insekten Einzelteile schon mal gern in einem Radius von einem Meter um die Lampe herum verteilen.
Leider ist es bei manchen Nutzungen bei vereinzelten Kunden vorgekommen, dass das Gerät nach kürzester Zeit nicht mehr funktionsfähig war oder sogar anfing, im Normalbetrieb zu qualmen. Bei Problemen jeglicher Art konnte man sich dennoch einfach an den Kundenservice wenden und hat die bestmögliche Hilfe zum jeweiligen Problem bekommen.
Das Licht ist ein typisches UV-Licht, kann aber durchaus sehr hell sein und kann daher, auch wegen den erwähnten Geräuschen, in Schlafzimmern eher unpassend sein. Dennoch kann man festhalten, dass Kunden im Allgemeinen sehr zufrieden sind und die Insektenlampe weiterempfehlen.

Vorteile:
  • viele Platzierungsmöglichkeiten
  • handliches Design
  • tötet kleine Insekten direkt
  • Lichter sind austauschbar
  • herausnehmbarer Auffangbehälter
  • leichter Umtausch bei Problemen

Nachteile:
  • laute Knallgeräusche, wenn Insekten getötet werden
  • nicht geeignet für ruhige Räume
  • teils Produktmängel
Preis bei Amazon prüfen!

Welche Insektenlampe darf es sein?

Wieso funktioniert das überhaupt? – Das Konzept Insektenlampe

Wer sich bislang noch nicht damit beschäftigt haben sollte, wird sich beim Thema Insektenlampe zurecht fragen, wie es denn gehen soll, dass eine Lampe Insekten besser vernichtet als zum Beispiel eine elektrische Fliegenklatsche. Immerhin ist eine Lampe ja stationär angebracht und mit der Klatsche wäre man recht mobil.

Die Lösung dafür liegt in der Natur vieler Insekten. Ein gutes Beispiel dafür ist wohl die Motte. Wer diese schon einmal über eine längere Zeit beobachtet hat, der wird festgestellt haben, dass sie sich immer an angeschalteten Lampen oder auch Bildschirmen aufhält. Wer zudem eine teils offene Deckenlampe in einem Zimmer besitzt, der wird zusätzlich dazu bestimmt schon einmal in der Situation gewesen sein, aus dieser dort verendete Insekten herausgeholt zu haben.

Das liegt daran, dass Licht für Insekten – wie für fast alle Tiere, nicht zuletzt uns Menschen – immer auch Leben bedeutet. Und Leben bedeutet nicht zuletzt Überleben, sei es durch Wärme, weniger Umwelteinflüsse innerhalb einer Wohnung oder andere Lebewesen, die das Insekt mit Nahrung versorgen, wie im berühmten Fall der Mücke. Kurz gesagt, werden Insekten von Licht angezogen. Besonders anfällig sind sie für sanftes UV-Licht.

Und dieses wird in der Insektenfalle benutzt. In der stromlosen Variante wird das Insekt mittels des Lichtes zu einem Klebestreifen gelockt, bei der hier vorgestellten Variante der unter Strom stehenden Lampe ist es ein Stromgitter, das die Arbeit verrichtet. Die Mobilität der Fliegenklatsche ist also gar nicht mehr nötig, da man sich die viel höhere Mobilität der Insekten zunutze macht und so deren Stärke zu ihrer Schwäche ummünzt.

Das Einzige, was bei der Lampe also nur noch wichtig ist, ist die beste Position für die Lampe zu finden, damit Mücken und ähnliche fliegende Insekten auch ja nicht unbeeindruckt an der Lampe vorbeifliegen.

Die Anbringung des Insektenvernichters

Die Anbringung der Fliegenlampe bedarf einer genauen Einschätzung der Lage und ist ziemlich individuell. Damit sie die gewünschte Wirkung entfaltet, muss man die beste Position finden. Damit das funktioniert, kann man im Grunde eine Liste aller möglicherweise störenden Faktoren zurate ziehen und daraufhin die eigene Positionierung hinterfragen.

  • Neben Licht- mögen Insekten unter Umständen auch Wärmequellen sehr gern. Seien es Heizungen oder einfach nur vom Wind geschützte Ecken. Machen Sie alle warmen Stellen ausfindig und nutzen Sie diese, wenn möglich.
  • Andere Lichtquellen wie normale Lampen, Fenster und Ähnliches stören die Wirkung der Insektenlampe immens. Sie sollte möglichst fern von diesen aufgehängt werden. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass es möglichst dunkel ist, wenn man sie nutzt.
  • Vorsicht vor empfindlichen Bereichen! Halten Sie die Lampe von brennbaren Objekten fern, um im Fall der Fälle keinen Brand zu riskieren. Schützen Sie sich auch vor herabfallenden Insektenleichen und halten sie die Lampe von Bereichen fern, an denen gegessen wird oder Lebensmittel zubereitet werden.
  • Achten Sie auf die richtige Höhe. Vielleicht haben Sie ja schon beobachtet, welcher Weg gern von Insekten geflogen wird. Bringen Sie die Lampe dann möglichst auf deren Flughöhe an.
  • Reizen Sie den Raum aus und bringen bei besonders großer Quadratmeterzahl mehrere Insektenlampen in einem guten Abstand voneinander an.
  • Prophylaktische Positionierung kann ebenfalls helfen. Bringen Sie die Fliegenfallen deshalb an möglichen Zugängen an. Sollte das nichts bringen, kann man den Plan immer noch nachträglich ändern.

Sicherheitsaspekte, die es zu beachten gilt

Da es sich bei den hier vorgestellten Moskito Killern um ein elektrisches Gerät handelt, sind gewisse Sicherheitsvorkehrungen durchaus wichtig. Einige wurden schon im vorigen Absatz angedeutet.

Das Wichtigste ist die Brandgefahr, dicht gefolgt von der möglichen Verunreinigung im Umfeld der Insektenlampe.

Jede Lampe kann mal herunterfallen. Das möchte man zwar nicht, aber wenn es passiert, ist man froh, wenn man diese weit entfernt von Stoffen, Papier, Gardinen oder Ähnlichem angebracht hat. So ist die Brandgefahr schon einmal drastisch reduziert. Des Weiteren sollte man immer schauen, dass die Lampe nicht qualmt. Elektrosmog kann durchaus sehr schädlich sein.

Ansonsten sollte immer mit herabfallenden Insekten gerechnet werden und unter der Lampe nichts liegen oder stehen, bei dem das ein Problem werden könnte, wie zum Beispiel schon erwähnt: Nahrung.

Achtung Artenschutz!

Kaufen Sie in Deutschland am besten keine Insektenlampe, wenn Sie sie draußen nutzen wollen. Dies ist nämlich verboten. Der Grund ist denkbar einfach: Auch wichtige Insekten, wie zum Beispiel Bienen, werden vom UV-Licht angezogen und verenden durch die Fliegenfallen ebenso leicht wie Fliegen oder Mücken.

Gerade Bienen sind jedoch für unsere Umwelt mehr als wichtig und leider schon jetzt vom Aussterben bedroht. So sollte sich ein jeder also besser an die Naturschutzgesetze und betreffenden Verordnungen halten, damit die Situation für Landwirte und letztlich jeden Einzelnen nicht noch schlimmer wird, denn solche Regelungen sind auch im kleinen Rahmen sehr wichtig. Zumindest wenn man noch viele Jahre bunte Blumen sehen möchte.

Insektenlampen Platz 2-3

BACKTURE Insektenvernichter, 14W LED UV Tube Hochspannungsnetz Moskito Killer Mückenfalle mit Ersatz LED UV Tube Arbeiten für Fliege Mücken Insektenlampe Ungiftig Keine Strahlung für Hause Innen

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: 14 Watt, 2 LED UV-Lampen inklusive Ersatz, Stromversorgung 50-60Hz, keine Giftstoffe, keine schädliche Strahlung

Mückenvernichter statt Nachtlicht: Der Backture Insektenvernichter

verfügt über zwei UV-Lampen, die jeweils eine Wellenlänge von 365 Nanometern ausstrahlen, womit sie im schwachen und somit unschädlichen UV-Spektrum liegen. In einem Umkreis von 30 Metern wird sie somit zur Stechmücken Falle. Laut Hersteller erzielt man den besten Effekt, wenn man das Mückenlicht drei Stunden vor dem Schlafengehen in einem geschlossenen Raum einschaltet und möglichst keine anderen Lichtquellen eingeschaltet hat.
Am besten platziert man die elektrische Fliegenfalle in einer Höhe von 50 – 80 Zentimetern und achtet auf genügend Distanz zu jeglicher Art von Lüftern, um sicherzustellen, dass der Effekt durch die Luftströmung nicht verringert wird. Das simple Design unterstützt die leichte Handhabung und fällt durch das moderne Design nicht negativ ins Auge.
Viele Kunden sind begeistert von der einfachen Handhabung dieses Mückenkillers. Die meisten erwähnen, dass er Innen aber auch Außen sehr gut Verwendung findet und die meisten Insekten auch ohne große Geräusche eliminiert. Leider wird kritisiert, dass der Auffangbehälter nicht allzu viel Fassungsvermögen hat und durch die Bauweise Einzelteile der Insekten öfters drum herum verteilt, statt in den dafür vorgesehenen Behälter.
Zudem ist es leider zwingend, dass das Gerät mit der nicht beleuchteten Seite an die Wand gestellt wird, da es nicht wie angegeben rundum Insekten töten kann, sondern nur in einem etwas mehr als 180° großen Winkel. Durch die zusätzlich mitgelieferten Extras und den überaus freundlichen Kundenservice gibt es aber im Allgemeinen wenig zu bemängeln.

Vorteile:
  • einfache Handhabung
  • viele Extras
  • meist leise
  • ansprechendes Design
  • Ersatz-LED-Röhre enthalten

Nachteile:
  • keine wirkliche 360° Funktion
  • kleiner Auffangbehälter
  • teilweise wirkungslos bei größeren Insekten
Preis bei Amazon prüfen!
FOCHEA Insektenvernichter, Elektrisch Ultravioletter LED Insektenlampe Indoor Mückenfalle Insektenfalle mit UV-Licht, Effektive Bekämpfung von fliegenden Insekten, Um Mückenstiche zu Vermeiden

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: ca. 6 Watt pro LED-Lampe, Reichweite 60m², drei verschiedene Modelle

Der 360° Mückenkiller: Beim Fochea Insektenvernichter

handelt es sich um ein besonders sicheres Exemplar einer Insektenlampe. Für Schwangere und Kinder ist es unbedenklich, in der Nähe der elektrischen Stechmückenfalle zu sein, da auf die Nutzung von Chemikalien komplett verzichtet wird. FOCHEA setzt auf das rein elektrische Eliminieren von Insekten und bietet damit diese UV-Lampe an, die im 360° Radius insbesondere Mücken anlockt.
Durch einen kleinen Stromschlag werden diese dann getötet und fallen in die Sammelbox am Boden, die mithilfe eines Pinsels leicht gereinigt werden kann. Die Lebensdauer beträgt ungefähr 5000 – 8000 Stunden. Durch den im Design implementierten Griff gibt es verschiedene Möglichkeiten, diesen Mückenkiller zu montieren. Ob man die Lampe nun auf eine normale, gerade Oberfläche stellt oder mithilfe von einer Kette an Decke oder Wand hängt, kann man ganz nach Belieben entscheiden.
Viele Käufer sind sehr begeistert von der Insektenlampe von FOCHEA. Besonders oft beschreiben die Kunden, dass dieser Mückenvernichter nicht nur Mücken, sondern auch andere fliegenden Insekten anzieht und effizient eliminiert. Ebenso wurde bestätigt, dass der Kundenservice sehr schnell und zuverlässig arbeitet und die Lieferung auch nie lange auf sich warten ließ.
Ein Nachteil ist, dass die Lautstärke des Geräts von der Größe der Insekten abhängt. Sollte man also eher größere Insekten umherfliegen haben, sollte man sich überlegen, ob es den Schlaf im Schlafzimmer nicht eher mehr stören würde und ob man besser einen anderen Ort wählt. Abgesehen davon wird kritisiert, dass die Auffangschale kaum Insekten aufnimmt und sich die Einzelteile oft um die Lampe herum verstreuen.

Vorteile:
  • 24 Monate Garantie
  • Ersatzleuchtstoffröhre inbegriffen
  • mehrere Modelle zur Auswahl
  • auch für größere Insekten geeignet
  • flexibles Aufhängen möglich

Nachteile:
  • kleiner Auffangbehälter
  • starke Geruchsbildung
  • kann durchaus laut werden
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Als Alternative zur Insektenvernichtung oder auch zum Abhalten kleinerer Insekten gibt es viele Möglichkeiten, die man nach Aufwand sortieren könnte.

Während die Insektenlampe wohl mit ihrem stromlosen Äquivalent der Klebefallen die einfachste aller Möglichkeiten darstellt, gibt es kompliziertere, aber manchmal effizientere Varianten. Zuerst sei da die gute alte Fliegenklatsche genannt, mit der man sich mitunter viel zu lang herumschlagen kann. Doch gibt es diese zum Glück auch als elektrische Variante.

Schaut man eher auf Prophylaxe, stehen natürlich Fliegengitter ganz oben auf der Liste und gerade für sehr grüne Gegenden sind sie quasi ein Muss, wenn man in der Wohnung nicht ständig stehende und aufgeheizte Luft haben möchte.

Im Bereich der Insektenvernichtung kann man aber definitiv eher von ergänzenden Maßnahmen statt von richtigen Alternativen sprechen, denn am besten funktioniert es, wenn man mehrere Produkte zusammen benutzt.

Bildquelle Header: The blue light night light is an insect killer. © Depositphotos.com/SV_Production
Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 um 18:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API