Der Klappgrill – der „Kleine“ für das Grillvergnügen unterwegs

Erstellt am: 15.12.2019      Aktualisiert am:

Sobald das Wetter wieder dazu einlädt, endlich draußen etwas zu unternehmen, sind Wochenendausflüge ins Grüne eine beliebte Beschäftigung. Besonders toll ist es dann natürlich, wenn man im Freien grillen kann. Um das zu verwirklichen, ist ein Klappgrill genau die richtige Wahl. Bei der Anschaffung eines Klappgrills sollte man aber unbedingt auf ein paar wichtige Kriterien achten.

Testsieger

Urban Design MQ BBQ Edelstahl Klappgrill Koffergrill Gartengrill Standgrill Grill

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Beidseitiges Grillen mit optimaler Hitzeentwicklung für 3-5 Personen

Doppelt hält besser: Auf den ersten Blick mag der UrbanDesign MQ BBQ Edelstahl Klappgrill einen grobschlächtigen Eindruck, doch ist dieser beabsichtigt. So ist der Grill zwar etwas schwerer zu transportieren als vergleichbare, portable Grills, bietet aber durch symmetrische Bauweise doppelt so viel Platz. Denn sowohl die Ober-, als auch die Unterseite, kann mit Kohle befüllt und mit einem Rost bestückt werden. So ist paralleles Grillen auf beiden Seiten möglich. Perfekt für ein paar mehr hungrige Grillfreunde. Ausgeglichen wird das Gewicht mit einem sehr soliden Standfuß, der verhindern soll, dass der Klappgrill unglücklich kippt. Kunden fällt, nach der eher schweren Optik, das leichte Gewicht des dünnen Stahls auf. Das macht den Grill trotz seiner Form wieder leichter transportierbar. Die Kohle ist leicht in die Seiten zu füllen und kann durch eingebaute Luftlöcher gut angezündet werden und auch gut Luft nachziehen. Ebenfalls positiv fällt die Hitze auf, die sehr gleichmäßig ist und fast an einen hochwertigeren Standgrill heranreicht. Und auch die Reinigung ist bei der Bauweise wirklich einfach. Das einzige, was negativ auffällt, ist aber tatsächlich der eigentlich robuste Standfuß, der leider dafür sorgt, dass der Grill doch etwas wackelt.

Vorteile:
  • viel Fläche
  • leichte Bauweise
  • einfache Bedienung
  • gleichmäßige Hitzeverteilung

Nachteile:
  • leicht wackeliger Stand
Preis bei Amazon prüfen!

Kaufberatung zum Klappgrill – Größe und Gewicht spielen eine nicht unwesentliche Rolle

Ein Klappgrill zeichnet sich vor allem durch seine große Mobilität aus. Darum ist es natürlich besonders wichtig, dass die Modelle entsprechend leicht zusammen zu klappen sind. Denn aus diesem Grund lassen sie sich recht einfach transportieren. Zu den weiteren Aspekten gehören sowohl die Größe als auch das Gewicht. Je kleiner und je leichter, desto besser. Gleichzeitig muss der Grill aber ausreichend Platz für das Grillgut bieten. Die Kapazität sollte auf jeden Fall für 3-5 Personen ausreichend sein.

Wichtig ist ebenso, dass sich auch der Aufbau eines Klappgrills als möglichst unkompliziert erweist. Auch die ausklappbaren Standfüße spielen eine wichtige Rolle, sie sorgen nämlich für einen sicheren Stand.

Die Grillfläche – für wie viele Leute soll gegrillt werden?

Wenn man einen Klappgrill kaufen möchte, dann sollte man viel Wert auf die Größe der Grillfläche legen. Letztlich ist sie ausschlaggebend dafür, wie viel Grillgut man gleichzeitig auf dem Grillrost fertigen kann. Auf der einen Seite sollte die Grillfläche so groß wie möglich sein, allerdings darf sie auf der anderen Seite nicht die Transportfähigkeit des Klappgrills einschränken. Bei einem Klappgrill sollte man jedoch nicht vergessen, dass dieser für den Einsatz für unterwegs gedacht ist, daher sollte es vollkommen ausreichen, wenn er für 3-5 Personen Grillgut zubereiten kann.

Zum Klappgrill gehört die Holzkohle

Im Grundsatz geht es beim Klappgrill darum, dass er eine kompakte Bauweise aufweist und natürlich einfach zu transportieren ist. Deshalb werden Klappgrills ausschließlich mit Holzkohle betrieben. Zwar bietet ein Elektro-Klappgrill auch eine Reihe von Vorteilen, doch gleichzeitig ist man bei dessen Betrieb stets auf eine Stromquelle angewiesen. Auch Gasgrills sind nicht sonderlich gut für den Transport geeignet, immerhin die oberste Priorität die Mobilität und für einen Gasgrill benötigt man eine Gasflasche. Das erschwert den Transport natürlich.

Die Standsicherheit hat die oberste Priorität

Da ein Klappgrill mit Holzkohle betrieben wird, ist es natürlich besonders wichtig, dass dieser eine absolute Standfestigkeit besitzt. Ansonsten würde immer das Risiko bestehen, dass sich die glühende Grillkohle in der Umgebung verteilt und im schlimmsten Fall einen Brand entfacht. Daher ist die Materialbeschaffenheit der Standbeine sehr wichtig. Besonders empfehlenswert sind hier Standbeine aus Edelstahl oder Aluminium. Klappgrills, die nur mit dünnen Stangen und Klappfüßen ausgestattet sind, sind weniger empfehlenswert, da sie einfach keinen sicheren Stand bieten.

Ein besonderes Extra ist die Grillrost-Höhenverstellung

Auch ein Klappgrill kann mit einem höhenverstellbaren Grillrost ausgestattet sein. Das verspricht einige Vorteile, denn so hat man die Möglichkeit, auf die unterschiedlichen Glutphasen optimal zu reagieren. Was bei den Standgrills beinahe zum Standard gehört, ist unter den Klappgrills aber eher eine Seltenheit. Dennoch gibt es einige wenige Modelle, die diesen zusätzlichen Komfort bieten.

Die Einsatzmöglichkeiten des Klappgrills

Nicht umsonst gibt es unterschiedliche Arten von Grills, denn sie finden ihren Einsatz auch bei unterschiedlichen Zwecken. Geht es um größere Personengruppen, die am Grillvergnügen teilnehmen sollen, so fällt die Wahl in der Regel auf einen stationären Grill.

Der Klappgrill hingegen eignet sich eher für kleine Gruppen. Er soll ja auch die entsprechende Mobilität gewährleisten. Hier hängt die Anzahl der Personen, die man satt bekommt, in erster Linie von der Größe der Grillfläche ab. In der Regel ist ein Klappgrill ausreichend für 3 bis 5 Personen.

Um ihn so transportfähig wie möglich zu machen, wird man Komfortausstattungen, wie zusätzliche Ablagen, einen Deckel mit Grillthermometer, oder Ähnliches, bei einem Klappgrill zumeist vermissen.

Die Abmessung und das Gewicht

Damit der Klappgrill so einfach wie möglich zu transportieren ist, sollte er über möglichst kompakte Abmessungen verfügen. Auch hier entscheidet dann wieder die Personenzahl, die der Klappgrill bedienen soll, über die Größe der Grillfläche. Genau genommen hängen letztlich die Abmessungen mit der Größe der gewünschten Grillfläche ab. Je größer der Klappgrill, desto schwerer ist er in der Regel auch. Wobei sich hier die Abmessungen und auch das Gewicht eher geringfügig unterscheiden.

Platz 2-3

Esbit Klappbarer Koffergrill BBQ-Box

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Höhenverstellbarer Klappgrill mit einer Grillfläche für 2-3 Personen

Quadratisch gut: Wer einen Klappgrill sucht und Praktikabilität über Ästhetik stellt, ist mit dem Esbit Edelstahl Kohlegrill, klappbar gut bedient. Dieser ist sowohl zusammen, als auch auseinandergeklappt eine Stahlbox. Das raffinierte Klappdesign ist nicht das Schönste, aber sorgt für vergleichsweise viel Grillfläche für unterwegs. Der Grillrost ist höhenverstellbar und die Hitze dadurch individuell regulierbar. Mit im Lieferumfang enthalten sind zwei verschiedene Beutel. Einmal ein wasserfester Beutel für die Kohle und eine Tragetasche für den Grill selbst. Eine perfekte Ausstattung also für alle, die gern unterwegs grillen. Das kleine, praktische Format ist etwas, das Kunden des Grills wirklich zu schätzen wissen. So passt der Grill in jede noch so kleine Ecke. Die zusätzlichen Beutel sorgen zusätzlich dafür, dass der Grill keinen großen Dreck durch Kohle oder Asche produziert, was gerade bei Reisen in Auto mit teureren Armaturen ganz angenehm ist. Für 2 oder sogar 3 Personen ist der Grill wie gemacht, allerdings geht das Anzünden nicht ganz so einfach. Kunden empfehlen Flüssiganzünder. Und beim Löschen und Abkühlen empfehlen sie Wasser, denn leider dauert das Abkühlen wirklich etwas lang.

Vorteile:
  • praktische Klappart
  • sehr handlich
  • viel Platz
  • für 2-3 Personen geeignet

Nachteile:
  • schwer anzuzünden und abzukühlen
Preis bei Amazon prüfen!
Grill BBQ Holzkohlegrill Kleinen Grill Mini Grill Faltbare Grill für Garten Camping Park Festivals Party BBQ

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kleiner Grill für maximal 3 Personen, der keinen Zusammenbau nötig hat

Geschäfts-Grillen: Beim Tragen eines Klappgrills geschäftig aussehen, ist vielleicht nicht das Erste, auf das man achten sollte, dennoch bietet der Grill BBQ Holzkohlegrill zum Einklappen diese nette Eigenschaft. Doch auch abseits von seiner simplen Tragbarkeit ist der Grill gut ausgestattet. Er besteht aus kaltgewalztem Eisen, wodurch er sehr robust und haltbar ist. Er ist einfach zu falten und zu benutzen und weiß seine Maße perfekt zu nutzen, ohne Platz zu verschwenden. Die Reinigung ist, dank herausnehmbarer Teile, sehr einfach, was das Paket des transportablen Klappgrills abrundet. Käufern dieses Grills fällt auf, dass der Grill direkt aus der Packung heraus benutzt werden kann. Kein langes Zusammenbauen nötig. Er kann sehr einfach und schnell auseinander- und zusammengefaltet werden und ist in seiner grundlegenden Bedienung ziemlich einfach. Nach der Benutzung gibt es von Kunden kaum etwas zu beanstanden. Die Reinigung ist genau wie das Befüllen, Anzünden und das Aufstellen wie versprochen sehr einfach. Einzig die Bleche sind so dünn, dass sie sich direkt beim ersten Mal Grillen verformen könnten.

Vorteile:
  • fertig aufgebaut im Versand
  • einfach auf- und abzubauen
  • leichte Reinigung
  • gute Hitzeverteilung

Nachteile:
  • Bleche können sich durch Hitze verbiegen
Preis bei Amazon prüfen!

Fazit

Ein klappbarer oder faltbarer Grill lässt sich flexibel an verschiedenste Orte mitnehmen und ermöglicht ein spontanes Grillvergnügen im Park, auf Festivals oder auch am See.

Mit einer besonders großzügigen Grillfläche ist der UrbanDesign MQ BBQ Edelstahl Klappgrill ausgestattet. 3-5 Personen können gleichzeitig begrillt werden. Nicht zuletzt liegt das an der praktischen Aufteilung, denn bei diesem Klappgrill kann oben und unten parallel zueinander gegrillt werden.

Der Esbit Edelstahl Kohlegrill, klappbar ist nicht nur handlich und perfekt zum Grillen geeignet, er hält auf Reisen auch das Auto sauber. Zum Klappgrill für 2-3 Personen gehören gleich zwei Transportbeutel, die es verhindern, dass Kohlereste nach dem Gebrauch Kleidung und Mobiliar einsauen.

Wer es möglichst einfach mag, sollte sich den Grill BBQ Holzkohlegrill genauer ansehen. Dieser Grill kann direkt aus der Verpackung heraus genutzt werden. Lästige Aufbauarbeiten entfallen komplett. Die Wärmeentwicklung ist gut, allerdings werden nicht mehr als 3 Personen zur gleichen Zeit satt.

Bildquelle Header: Portrait of young multiethnic friends having barbecue in summer park © Depositphotos.com/VitalikRadko
Letzte Aktualisierung am 28.01.2020 um 00:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API