Die Poolüberdachung – Hält nicht nur Verschmutzungen vom Wasser fern

Update vom 17.08.2020

Steinbach Poolabdeckung ist derzeit nicht verfügbar und wurde aus dem Vergleich genommen.

Eine Poolüberdachung bietet gleich eine ganze Reihe von Vorteilen. So kann der Pool beispielsweise nicht mehr durch Blätter, Insekten oder Ähnliches verschmutzt werden. Aber eine Poolüberdachung vermindert natürlich auch den Wärmeverlust des Poolwassers, was auf Dauer eine ganze Menge Energie spart. Wohl einer der größten Vorteile einer Poolbedachung liegt aber darin, dass der Pool nun auch bei jeglichem Wetter genutzt werden kann. Selbst an verschneiten Tagen ist es dank einer Poolüberdachung möglich, den Pool nun zu benutzen. Dank der Rundumverglasung befindet man sich in einem echten Winter Wonder Land.

Poolüberdachungen Testsieger 2020:

Intex Round Pool Cover - Poolabdeckplane - Ø 305 cm - Für Metal und Prism Frame Pool

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Eine dünne, festsitzende Abdeckung für runde Pools

Platzsparend und fest: Wer einen runden Pool mit einem Durchmesser von bis zu 305 cm besitzt, ist mit der Intex Round Pool Cover

gut bedient.
Bestehend aus ultra dünnem Vinyl, mit einer Stärke von gerade einmal 0,18 mm, schützt die Plane vor Laub, Insekten und leichtem Gehölz.

Dabei ist sie sehr leicht abzunehmen, was durch die mittig sitzenden Löcher gegen angestautes Regenwasser nur gefördert wird.
Ein positiver Nebeneffekt der Plane ist, dass sie zusätzlich das Poolwasser warm hält, die Verdunstung des Wassers reduziert und grobe Verunreinigungen verhindert.

Kunden zeigen sich überzeugt von dieser Plane. Sie wirkt trotz des dünnen Materials sehr stabil und wenn sie einmal auf dem Pool befestigt ist, sitzt sie – mit wenigen Ausnahmen – bombenfest. Eine der Ausnahmen sind leider Sturmböen, die sich gern unter die Plane verirren und diese wie ein Segel in den Pool wehen.

Die zusätzliche Heizwirkung klappt laut Käuferaussagen sehr gut, da die Plane trotz starker Spannung auf der Wasseroberfläche aufliegt, was positive und negative Effekte nach sich zieht.

Vorteile:
  • sehr stabil
  • leicht zu spannen
  • positive Nebeneffekte wie das Wärmen des Wassers

Nachteile:
  • hält starkem Wind nicht stand
  • lässt sich nur schwer oberhalb der Wasseroberfläche spannen
Preis bei Amazon prüfen!

Zwischen diesen Arten von Poolüberdachung kann man sich entscheiden

Eine Poolüberdachung bzw. deren Grundkonstruktion hat bei den unterschiedlichen Modellen meist eine ähnliche Funktionsweise und besteht aus Einzelsegmenten. Eines dieser Segmente ist fest fixiert, während sich die anderen auf leicht laufenden Rollen bewegen. Hierbei können sie teleskopähnlich ineinandergeschoben werden.

Der wesentliche Unterschied liegt darin, ob es sich um eine Poolüberdachung mit oder ohne Laufschiene handelt.

Bei Poolüberdachungen mit Laufschienen fällt die Rahmenkonstruktion in der Regel nicht so massiv aus. Die Laufschienen gleichen nicht nur Bodenunebenheiten aus, sondern sie stabilisieren die Konstruktion gegen Wind- und Schneelasten. Manch einer empfindet die Laufschienen jedoch als störend, da sie eine Barriere darstellen und eine gewisse Stolpergefahr von ihnen ausgeht.

Vor- und Nachteile von Poolüberdachungen mit Laufschiene

Vorteile

  • erhöhte Stabilität
  • lässt sich gut öffnen und schließen
  • durch Motorisierung gut zu bedienen

Nachteile

  • bilden ein optisches Hindernis
  • Laufschienen können zur Stolperfalle werden
  • erhöhter Pflegeaufwand bei verschmutzten Laufschienen

Die Modelle ohne Laufschiene sind entsprechend barrierefrei, sind aber in der Handhabung und Bedienung nicht so einfach. Hier bedarf es stets zweier Personen zum Öffnen und Schließen der Poolüberdachung. Durch die direkte Montage im Boden verfügen diese Modelle aber über eine erhöhte Sturmsicherheit.

Vor- und Nachteile von Poolüberdachungen ohne Laufschiene

Vorteile

  • keine optische Beeinträchtigung
  • einfache Montage
  • unempfindlich gegen starke Winde

Nachteile

  • zur Bedienung werden zwei Personen benötigt
  • erhöhte Anfälligkeit für Defekte bei falscher Bedienung

Kaufberatung für die Poolüberdachung – Diese Kriterien sind wichtig für die Kaufentscheidung

Die Montage der Poolüberdachung

Hier hängt es davon ab, ob man sich für eine Poolüberdachung mit oder ohne Schienen entscheidet. Auf der einen Seite wird die Optik der Schienen häufig als störend empfunden, aber diese Konstruktion sorgt für ein müheloses Öffnen und Schließen. Inzwischen sind aber auch Poolüberdachungen mit einer einseitigen Schiene erhältlich und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wie aufwendig sich nun die Montage der Poolüberdachung gestaltet, hängt vor allem von der Wahl des Modells ab.

Welche Form soll die Poolüberdachung haben?

Die gewählte Form der Poolüberdachung hängt in erster Linie von Form und Größe des Pools ab. Es sind sehr flache Poolüberdachungen erhältlich. Diese Modelle verfügen zumeist nicht über Schienen und dienen häufig ausschließlich dem Schutz des Pools.

Die hohen Poolüberdachungen hingegen ermöglichen das Schwimmen bei jedem Wetter dank der geschlossenen Verglasung. In schneereichen Regionen eignen sich besonders gut kuppelförmige Überdachungen, da hier der Schnee von alleine abrutschen kann.

Wie werden Poolüberdachungen bedient?

Poolüberdachungen mit oder ohne Laufschiene können sehr unterschiedlich bedient werden. So gibt es die Möglichkeit, eine Poolüberdachung entweder per Hand, mechanisch oder elektrisch zu bedienen. Abhängig vom jeweiligen Hersteller kann diese Bedienung beispielsweise über eine Fernbedienung oder mittel App über ein Smartphone erfolgen.

Bei einigen Modellen wird für die Stromversorgung mittels Solarpanelen gesorgt. Sie erzeugen entsprechend den Strom, welcher in Akkus gespeichert wird und dann die erforderliche Energie für das Schließen und Öffnen des Pooldaches zur Verfügung stellt.

Diese Materialien stehen für Poolüberdachungen zur Auswahl

Für gewöhnlich setzt sich eine Poolüberdachung aus strapazierfähigem und speziell beschichtetem Kunstglas, Aluminiumprofilen und beweglichen Teilen zusammen. In den meisten Fällen besteht die Konstruktion aus Aluminiumprofilen. Was die „Verglasung“ betrifft, so handelt es sich nur sehr selten um Echtglas, viel häufiger finden Plexiglas und Polycarbonat hier ihren Einsatz.

Polycarbonat

Polycarbonat weist eine hohe Schlagzähigkeit auf und ist zudem schwer entflammbar. Außerdem ist das Material unempfindlich gegen Kratzer und Stöße. Polycarbonat-Doppelstegplatten besitzen eine Hohlkammerstruktur und sind ungefähr 6 bis 10 mm dick. Manchmal sind sie zudem zusätzlich mit einer „No Drop“ Funktion ausgestattet. Hier liegt der Vorteil darin, dass das Überdachungselement mit einer speziellen wasserabweisenden Oberflächenbeschichtung ausgestattet ist. So kann das Kondenswasser problemlos ablaufen.

Plexiglas

Plexiglas verfügt über eine hohe Durchsichtig- und Lichtdurchlässigkeit. Es handelt sich um ein sehr elastisches, witterungs- und alterungsbeständiges Material. Zudem ist es sehr lichtdurchlässig und darüber hinaus schlagfest.

Echtglas (VSG)

Hierbei handelt es sich um ein Verbundsicherheitsglas, abgekürzt VSG. Es handelt sich also nicht um ein Kunststoffglas, sondern um Echtglasscheiben. Genauer gesagt handelt es sich um zwei Echtglasscheiben, zwischen denen sich eine Einlage befindet. Häufig besteht diese aus Polyvinylbutyral-Folie. Falls hier das Glas tatsächlich einmal brechen sollte, bleiben die Bruchstücke an der PVB-Folie haften. Gleichzeitig besteht weiterhin eine Resttragfähigkeit und die Splitterbindung reduziert gleichzeitig die Verletzungsgefahr.

Poolüberdachungen Platz 2-2

Fazit

Eine Poolabdeckung schützt den Pool vor unerwünschtem Dreck und Laub. Ebenso kann sie aber auch zur Erwärmung des Wassers oder als Regen- und UV-Schutz dienen.

Im simpelsten Fall stellt man sich eine simple Plane vor, die wenig kostet, den Pool schützt und die einfach drauf und wieder herabgezogen werden kann. Wer sich gar nicht mehr wünscht, ist mit einer Plane wie der Intex Round Pool Cover – Poolabdeckplane – Ø 305 cm wohl sehr zufrieden. Die gewünschten Effekte sind mit einer derartigen Plane aber natürlich eher gering.

Wer nicht nur eine Abdeckung will, sondern besonders viel Wert auf eine automatische, wetterbedingte Poolheizung legt, muss sich ein Produkt holen, dass mehr in die Höhe geht und mit Gewächshauseffekt daherkommt.

Wenn man da etwas Flexibles will und sich wünscht, dass man nicht die ganze Zeit unter einem Dach schwimmt, kann sich ein futuristisches Modell wie das SunnyTent Rund Größe L zulegen. Doch wer gern permanent ein Dach über sich hat, um zum Beispiel auch bei leichtem Regen oder starkem Sonnenschein zu schwimmen, greift eher zur Steinbach Poolabdeckung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 17.08.2020

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schwimmen gehen trotz Poolabdeckung

Wie ein Zelt: Wer sich eine Poolabdeckung wünscht, die den Pool nicht komplett verschließt und gleichzeitiges Schwimmen und Planschen ermöglicht, sollte sich die Steinbach Poolabdeckung

anschauen.
Die Konstruktion besteht aus stabilen Materialien, wie verzinktem Stahl, Fiberglas und einer 100 % Polyester Plane.
Ziel dieser Abdeckung ist einmal der Schutz vor Umwelteinflüssen wie Sonne oder leichtem Regen, aber auch das Warmhalten des Wassers für angenehme Badeatmosphäre.

Kunden fassen positiv über die Poolabdeckung von Steinbach zusammen, dass sie genau das macht, was sie verspricht. Sie hält den Pool sauber und warm, sieht optisch sehr angenehm aus und schützt vor äußeren Einflüssen. Wenn etwas stärkerer Wind oder besonders viel Laub auftritt, gibt die Abdeckung nicht so leicht nach.

Problematisch ist aber die unverständliche Aufbauanleitung, die dem Produkt mitgeliefert ist. Was ebenfalls Probleme macht, ist das Material, dass an einigen Stellen Mängel aufweisen kann, die bei durchschnittlichem Krafteinfluss zu Rissen und Ähnlichem führen können.

Vorteile:
  • angenehme Optik
  • Witterungsschutz
  • Wärmeeffekt

Nachteile:
  • schlechte Anleitung
  • einige Schwachstellen im Material

Bildquelle Header: Swimming Pool and Lanai © Depositphotos.com/quackersnaps
Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 um 10:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API