Rasenkantenschneider – Für saubere und gleichmäßige Rasenkanten

Aktualisiert am: 01.02.2021

Ein Rasenkantenschneider ist ein nützliches Gerät, um die Rasenkanten an Bordsteinen oder Beeten zu stutzen. Dadurch entsteht ein gleichmäßiges Bild im Garten und er sieht ohne großen Aufwand direkt gepflegter aus. Da ein Rasenmäher diese Kanten nicht sauber schneiden kann, empfiehlt sich die Anschaffung eines Rasenkantenschneiders.

Rasenkantenschneider Testsieger 2021

Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set (18V 2,0Ah, Kantenschneider, Rasentrimmer mit Rasenmäheraufsatz, speziell für kleinste Rasenflächen und schwieriges Gelände, inkl. Akku und Ladegerät) STC1820CM

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 18V, inkl. Akku und Ladegerät, mit Faden, zum Mähen, Trimmen und Kantenschneiden, höhenverstellbar, Kunststoff-Chassis, Maße 38,5 x 18,3 x 92,6 cm, Gewicht 2,6 kg, Schnittbreite 28 cm, Fadenstärke 1,5 mm, Führungsschiene, Teleskopstiel, Zweithandgriff, Schallleistungspegel: 92,0 dB(A)

Rasenkantenschneider mit vielen Zusatzfunktionen: Das Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set

kann die Käufer durch seine Multifunktionalität überzeugen. So kann er nicht nur Rasenkanten schneiden, sondern zudem den Rasen mähen und trimmen. Dabei kann er ohne Werkzeug schnell und einfach für die jeweilige Arbeit umgebaut werden.
Die Käufer sind von der Trimm- und Rasenkantenschneider-Funktion überzeugt. Das Ergebnis kann die Käufer sehr zufrieden stellen. Lediglich von der Mäh-Funktion sind die Käufer nicht vollkommen überzeugt. Hier fehlt dem Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set die Leistung, sodass er für einen richtigen Rasenmäher keine gute Alternative darstellt.
Weiterhin wird positiv bewertet, dass der Rasenkantenschneider per Akku betrieben wird, sodass man kein lästiges Kabel hinter sich herziehen muss. Der Akku verfügt über eine gute Ausdauer. Lediglich bei großer Fläche (ab ca. 10m²) sollte man sich einen größeren Akku dazu bestellen, um den Akku nicht zwischendurch aufladen zu müssen.
Die Handhabung wird von den Käufern positiv bewertet. Auch die Montage ist sehr leicht. Die Pflege und Reinigung erweisen sich als sehr einfach. So wird der untere Teil des Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set einfach abgebaut und kann anschließend in einem Wasserbad gereinigt oder mit einem Gartenschlauch abgespritzt werden.
Ein weiterer Vorteil ist, dass der Rasenkantenschneider relativ klein ist. So braucht er beim Verstauen nur wenig Platz. Auch ist er sehr leicht, sodass er von nahezu jeder Person genutzt werden kann. Dennoch ist er laut Nutzern sehr robust.
Mit Hilfe des Teleskopstiels kann der Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set optimal an die eigene Körpergröße eingestellt werden. Hier wird jedoch negativ bewertet, dass der Teleskopstiel nicht sonderlich lang ist. Größere Personen (ab ca. 1,75m) können den Stiel nicht richtig einstellen, sodass diese etwas gekrümmt arbeiten müssen.
Bei einigen Käufern war der Rasenkantenschneider nach wenigen Anwendungen defekt. Zudem entleert sich der Akku bei einigen Käufern extrem schnell schon nach wenigen Minuten des Arbeitens.

Vorteile:
  • Mähen, Trimmen und Rasenkantenschneiden möglich
  • leichte und schnelle Montage
  • klein, leicht und robust
  • wird per Akku betrieben

Nachteile:
  • Teleskopstiel nicht für große Personen ausreichend
  • selten nach mehrmaliger Anwendung defekt
  • selten sehr schnelle Akku-Entladung
  • Mähleistung nicht beeindruckend
Preis bei Amazon prüfen!
WOLF-Garten 71AAA037650 Rasenkantenschneider Multi-Star RB-M NEU2018', Rot 40x15x16 cm

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: mit oder ohne Stiel, manuell betrieben, Maße 20 x 16 x 25 cm, Gewicht 1,5 kg, Metall

Manueller Rasenkantenroller: Der WOLF-Garten 71AAA037650 Rasenkantenschneider Multi-Star

kann die Käufer durch seine leichte Handhabung überzeugen. Durch seine Größe eignet er sich gut für längere Rasenkanten. Die Käufer loben die hochwertige Qualität des Rasenkantenschneiders.
Die Arbeit geht laut ihnen leicht von der Hand. und das Ergebnis kann die Nutzer ebenfalls überzeugen. Es entsteht laut ihren Aussagen eine gleichmäßige Rasenkante.
Jedoch eignet sich der WOLF-Garten 71AAA037650 Rasenkantenschneider Multi-Star nicht für besonders langes Gras. Ist das Gras bereits zu hochgewachsen oder über die Seiten gewuchert, sollte man diesen Bereich zunächst stutzen, bevor der Rasenkantenschneider zum Einsatz kommt.
Einige wenige Käufer sind nicht von der Schneide-Funktion überzeugt. Sie empfanden den Rasenkantenschneider als schwergängig und stumpf. Die meisten Käufern bewerten die Funktion des Rasenkantenschneiders jedoch positiv.
Lediglich die erste Anwendung kann etwas schwerfälliger sein, da die Graswurzeln erst einmal durchtrennt werden müssen. Daher kann der Rasenkantenschneider besonders bei einer regelmäßigen Anwendung punkten.
Selten war der WOLF-Garten 71AAA037650 Rasenkantenschneider Multi-Star nach einigen Anwendungen defekt.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • klein und leicht
  • eignet sich besonders gut für regelmäßige Anwendung
  • hochwertige Qualität
  • einfache Bedienung

Nachteile:
  • selten nach kurzer Zeit defekt
  • nicht für sehr hohes Gras geeignet
  • erste Anwendung relativ kraftintensiv
Preis bei Amazon prüfen!
BRAST Rasenkantenschneider 1200Watt einstellbare Kantenführung elektrischer Rasentrimmer Elektro Grasschneider Rasenmäher

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: elektrisch, 1200 Watt, inkl. Fugenbürste, Messer aus Spezialstahl, Durchmesser der Klingen 190 mm, verstellbare Schnitttiefe, Kantenführung, 3 Räder inkl. Führungsrad, mit Stiel, verstellbarer Zweithandgriff, Kabelzugentlastung, Maße 112 x 26 x 99 cm, Gewicht 6 kg

Elektrischer Rasenkantenschneider mit Rädern: Der BRAST Rasenkantenschneider

kann die Käufer durch seine leichte Handhabung überzeugen. Zudem arbeitet der Rasenkantenschneider sehr schnell. So können auch längere Rasenkanten schnell und einfach bearbeitet werden.
Der Motor hat eine sehr gute Stärke. Daher sollte man in der Nähe von Steinen aufpassen, dass man diese nicht berührt. Dies könnte zu Funkenflug führen. Durch den starken Motor und die Schnitttiefe können auch dicht bewucherte Stellen laut Käufern geschnitten werden.
Negativ angemerkt wird, dass der BRAST Rasenkantenschneider relativ laut ist. Zudem war er bei einigen Käufern nach kurzer Anwendungsdauer defekt. Einige Käufer bewerten den Rasenkantenschneider als instabil. So kann das Gerät schon einmal umkippen.
Die Montage des Rasenkantenschneiders ist relativ einfach und schnell erledigt. Das Ergebnis des BRAST Rasenkantenschneiders ist laut Kunden sehr schön und gleichmäßig. Auch dass die Schnitttiefe individuell eingestellt werden kann, wird positiv bewertet.

Vorteile:
  • starker Motor
  • Schnitttiefe regulierbar
  • auch für stark verwurzelte Stellen geeignet
  • leichte Handhabung
  • leichte Montage
  • gleichmäßiges Ergebnis

Nachteile:
  • selten nach kurzer Anwendungsdauer defekt
  • etwas instabil
  • relativ laut
  • möglicher Funkenflug auf Steinen
Preis bei Amazon prüfen!

Rasenkantenschneider kaufen – welche Aspekte sind dabei wichtig? 

Rasenkantenschneider eignen sich besonders gut, um schwer erreichbare Stellen im Garten mähen zu können. Auch Ecken können mit einem Graskantenschneider problemlos bearbeitet werden. Damit entfällt das mühsame händische Schneiden des Rasens an Stellen, die der Rasenmäher nicht erreichen kann.

Wie funktioniert ein Rasenkantenschneider?

Rasenkantenschneider kommen zum Einsatz, wenn man die Ecken und Kanten eines Geländes bearbeiten möchten. Um den Rasenkantenschneider richtig zu verwenden, wird dieser entlang der Rasenkanten geführt.

Dies ist vollkommen unabhängig von der Art des Rasenkantenschneiders. Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen, sollte der Rasenkantenschneider möglichst gerade an der Rasenkante entlang geführt werden.

Der Rasenkantenschneider ist eher für die Pflege des Rasens gedacht. Wenn man beispielsweise eine exakte Abgrenzung zu Beeten wünscht, sollte man die Rasenkante mit einem Rasenkantenstecher bearbeiten. Diese Kante kann man anschließend mit einem Rasenkantenschneider bearbeiten.

Rasenkantenschneider Arten

Rasenkantenschneider gibt es in unterschiedlichen Arten und Varianten. Alle haben jedoch das Ziel, den Rasen an Ecken und Kanten zu entfernen. Für welches Modell man sich entscheidet, hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab.

Jede Variante hat unterschiedliche Vor- und Nachteile. Die Rasenkantenschneider unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Antriebsart.

Manueller Rasenkantenschneider: Ein manueller Rasenkantenschneider ist wohl die bekannteste Variante. Hier verfügt der Graskantenschneider über mehrere Rollen, die das Gras an den Kanten abschneiden. Der Rasenkantenroller wird dafür einfach an der Kante entlang gerollt.

Da der Rasenkantenschneider manuell betrieben wird, ist die Kraftanstrengung höher als bei elektrisch betriebenen Rasenkantenschneidern. Daher eignet sich ein manueller Rasenkantenschneider eher, wenn man nur vereinzelte Rasenkanten schneiden muss.

Ein Vorteil des Rasenkanten Schneidrollers ist, dass dieser nicht auf eine Stromquelle oder einen aufgeladenen Akku angewiesen ist. Damit ist er jederzeit flexibel einsatzbereit. Zudem ist der Rasenkantenschneider relativ klein, sodass er auch an schwer erreichbaren Stellen einfach eingesetzt werden kann.

Rasenkantenschneider mit Akku: Eine weitere Variante ist ein Akku Rasenkantenschneider. Hier wird der Rasenkantenschneider elektrisch betrieben, wodurch die körperliche Anstrengung gering bleibt. Der Akku muss vor oder nach jedem Einsatz aufgeladen werden, um den Rasenkantenschneider in Betrieb nehmen zu können.

Ein Vorteil ist, dass diese Variante eine Zeitersparnis im Vergleich zum manuellen Rasenkantenschneiders ermöglicht. Durch die elektrische Antriebsart kann man viel schneller arbeiten.

Daher eignet sich der Akku Rasenkantenschneider gut für größere Rasenkantenabschnitte. Zudem ermöglicht er ein sehr sauberes und gleichmäßiges Ergebnis. Allerdings muss beachtet werden, dass Rasenkantenschneider mit Akku nur eine begrenzte Laufzeit haben und die Akkus vor dem Gebrauch neu geladen werden müssen.

Elektrischer Rasenkantenschneider: Ein elektrischer Rasenkantenschneider ist vom Grundprinzip das Gleiche wie ein Akku Rasenkantenschneider. Der Unterschied liegt lediglich darin, dass dieser nicht per Akku betrieben, sondern per Kabel an eine Stromquelle angeschlossen wird.

Eine Grundvoraussetzung für diese Variante ist daher, dass man eine Stromquelle im Garten zur Verfügung hat. Gleichzeitig sollte man darauf achten, dass man mit dem Graskantenschneider nicht das Kabel berührt, da dieses ansonsten Schaden nehmen kann.

Die Vorteile eines elektrischen Rasenkantenschneiders sind ein schnelles Bearbeiten auch von langen Rasenkanten, sowie ein gleichmäßiges Ergebnis. Zudem ist ein Vorteil, dass sich der Akku während des Schneidens nicht entladen kann, sodass auch ein längeres Arbeiten möglich ist. Wer über keine Kabeltrommel verfügt, sollte darauf achten, dass das Kabel lang genug ist, um mit dem Schneider gut im Garten arbeiten zu können.

Rasenkantenschneider mit Benzin: Ein Rasenkantenschneider, der mit Benzin betrieben wird, ist besonders leistungsstark. Daher kann er auch an dicht bewachsenen und verholzten Pflanzen zum Einsatz kommen. Das Ergebnis zeichnet sich durch eine hohe Gleichmäßigkeit aus.

Zudem arbeitet er sehr schnell und eignet sich gut für größere Flächen. Nachteilig ist jedoch, dass die laufenden Kosten für das Benzin einkalkuliert werden müssen. Darüber hinaus ist ein Rasenkantenschneider mit Benzin sehr laut und belastet die Umwelt.

In der Regel verfügen alle Rasenkantenschneider über einen Stiel. Ein Rasenkantenschneider mit Stil hat den Vorteil, dass auch längere Arbeiten mit dem Rasenkantenschneider möglich sind, ohne dass der Rücken ermüdet.

Optimalerweise sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass der Rasenkantenschneider über einen Teleskopstiel verfügt. Damit lässt sich die Höhe individuell und an die eigene Körpergröße einstellen.

Rasenkantenschneider Schneidesystem

Weiterhin kann man bei Rasenkantenschneidern zwischen zwei verschiedenen Schneidesystemen unterscheiden.

Rasenkantenschneider mit Faden: Bei dieser Variante ist der Rasenkantenschneider mit einem Faden ausgestattet. Es handelt sich hierbei um einen Kunststofffaden. Durch die Rotation des Rasenkantenschneiders wird dieser extrem scharf und kann dadurch das Gras abschneiden.

Vorteil dieser Variante ist, dass man durch den Einsatz eines Fadens auch Stellen bearbeiten kann, wo sich Metall oder harte Steine befinden. Diese könnten den klassischen Rasenkantenschneider mit Messer beispielsweise beschädigen. Zudem verfügt der Faden über eine lange Lebensdauer, da dieser regelmäßig nachgezogen werden kann, ohne dass man sich direkt einen neuen Faden kaufen muss.

Rasenkantenschneider mit Messer: Ist der Rasenkantenschneider ohne Faden ausgestattet, verfügt er über scharfe Klingen. Die Klingen haben den Vorteil, dass sie noch einmal schärfer als ein Kunststofffaden sind. Damit eignet sich ein Rasenkantenschneider mit Messer besonders gut für dicht bewachsene Stellen, die eine höhere Schneidkraft benötigen.

Jedoch sollte man darauf achten, dass sich keine harten Gegenstände wie Steine in der Nähe der Rasenkanten befinden, da das Messer ansonsten schnell stumpf werden kann.

Denn ein Nachteil ist, dass ein stumpfes Messer relativ kostenintensiv ersetzt werden muss. Da die Klingen in regelmäßigen Abständen stumpf werden, sollte dieser Faktor in die Überlegung mit einkalkuliert werden.

Wie laut darf ein Rasenkantenschneider sein?

Elektrische Gartengeräte können mitunter sehr viel Lärm verursachen. Das kann die Nachbarn sehr schnell stören. In Deutschland regelt die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung, wie laut Gartengeräte sein dürfen und welche Regelungen für ihren Einsatz gelten.

Laut der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung gelten benzinbetriebene Rasenkantenschneider als durchdringend laute Geräte, die werktags nur zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr sowie zwischen 15.00 und 17.00 betrieben werden dürfen.

Rasenkantenschneider mit Elektromotor oder Akkubetrieb sind deutlich leiser, sodass deren Einsatz zwischen 07.00 und 20.00 erlaubt ist. Abweichungen von dieser Regelung sind möglich, wenn das Gerät über ein EU-Umweltzeichen verfügen.

Alternativprodukte

Neben einem Rasenkantenschneider gibt es noch weitere Alternativen, auf die man zurückgreifen kann, um die Rasenkanten zu pflegen.

Rasentrimmer: Ein Rasentrimmer ist in der Regel elektrisch oder wird mit Benzin betrieben. Dabei verfügt er entweder über Messer oder einen Faden. Ähnlich wie mit einer Sense kann man so den Rasen trimmen. Im Gegensatz zu einem Rasenkantenschneider kann ein Rasentrimmer auch im freien Gelände zu Einsatz kommen und ist nicht nur ausschließlich zum Schneiden von Rasenkanten geeignet.

Rasenkantenstecher: Ein Rasenstecher kommt zum Einsatz, wenn man sich eine saubere Rasenkante wünscht. Der Rasenstecher ist vergleichbar mit einem Spaten. Jedoch besteht hier die Klinge aus einem Halbmond. Damit sticht man entlang der Kante den Rasen sorgfältig ab. Dadurch entsteht eine saubere Kante, sodass das Gras nicht mehr in angrenzende Gebiete wuchert.

Rasenkantenschere: Eine Rasenkantenschere eignet sich sehr gut für kleinere Bereiche und den punktuellen Einsatz. Hier kann man bei Bedarf gezielt Rasenbüschel abschneiden, ohne direkt ein großes Gartengerät einsetzen zu müssen. Eine Rasenkantenschere verfügt über relativ lange Klingen, sodass relativ viel Gras auf einmal entfernt werden kann. Jedoch sollte man bedenken, dass die meisten Rasenkantenschere nicht über einen Stiel verfügen, sodass die Arbeit in der Hocke verrichtet werden muss. Für den längeren Einsatz sollte deswegen ein Modell mit Teleskopstiel gewählt werden. Dafür ist sie kostengünstig, wartungsfrei und sehr einfach in der Anwendung.

Bildquelle Header: Summer Lawn Care © Depositphotos.com/jerryb7
Letzte Aktualisierung am 3.02.2021 um 11:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API