Schlüsselversteck – erschwert einem Einbrecher die Arbeit

Aktualisiert am: 01.04.2022

Ein Schlüsselversteck muss so unauffällig wie möglich sein, sodass Sie sich idealerweise für ein Modell entscheiden, das sich gut in die natürliche Umgebung einfügt. Besonders beliebt sind Schlüsselverstecke in Form eines Steins. Aus wasserdichten Materialien gefertigt, bieten sie eine lange Lebensdauer und schützen den Schlüssel vor Rost und Schmutz.

Update vom 20.11.2021

Der Sterling (Padlocks) Safecan Key Safe Rock wurde in den Vergleich aufgenommen.

Schlüsselverstecke Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlüsselversteck aus Kunstharz, Abmessungen: 10,5 × 8,5 × 5, Versteckgröße: 7 × 2,5 Zentimeter, Gewicht: 410 Gramm

Für drei reguläre Schlüssel geeignet: Laut Hersteller sollen in den com-four® 1x Schlüsselstein Little Rock

vier Schlüssel passen. Die meisten Käufer können nur zwei oder drei Schlüssel deponieren.
Handelt es sich um einen Schlüssel mit eckigem Kopf, passt dieser nicht in das Loch. Ein Kunde musste das Versteck selbst erweitern.
Wie der Hersteller jedoch angibt, wurde das Versteckloch bei der Produktion vergrößert. Womöglich haben die Käufer, die den Schlüssel nicht deponieren können, noch die alte Version.
Bezüglich der Echtheit bestätigen die Käufer, dass der Stein zwischen anderen Steinen nicht auffällt. Würde er jedoch allein auf dem Boden liegen, könnte man ihn als falschen Stein erkennen. Der Stein besitzt keine scharfen Kanten und wurde absichtlich so gefertigt, dass er sich beim Anfassen wie ein echter Stein anfühlt.
Der com-four® 1x Schlüsselstein Little Rock soll wetterfest sein. Das wird von den Käufern nicht bestätigt. Das Fach wird nicht dicht verschlossen, weshalb die Käufer ihre Schlüssel mit Plastik umwickeln.

Vorteile:
  • für drei Schlüssel
  • leicht
  • wetterfest
Nachteile:
  • größere und eckige Schlüssel passen nicht hinein
  • Deckel des Verstecks nicht immer dicht

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlüsselversteck, Abmessungen: 11,6 × 8,6 × 4,8 Zentimeter, Aufbewahrungsloch: 3,4 × 7,5 × 1,7 Zentimeter, Gewicht: 260 Gramm, wetterfest

Auch für alte, große Schlüssel: Der Bird Schlüsselstein, Schlüsselversteck für den Außenbereich

soll laut Hersteller täuschend echt aussehen. Dies wird von den meisten Käufern auch so bestätigt. Lediglich ein Käufer sieht ihn nicht als täuschend echt an.
Ein Käufer hat den Stein wie andere Steine auch mit Farben bemalt, sodass er noch weniger auffällt. Das Loch für den Schlüssel ist ausreichend groß, sodass verschiedene Schlüsseltypen hineinpassen.
Nur bei einem Käufer war es schwierig, da er einen eckigen Schlüssel besitzt. Trotzdem hat er ihn platzieren können.
Der Boden des Verstecks soll beim Bird Schlüsselstein, Schlüsselversteck für den Außenbereich selbstständig halten. Dies ist wohl nicht immer der Fall, weshalb einige den Boden zugeklebt haben.
Ähnlich verhält es sich mit der wetterfesten Eigenschaft. Nicht jeder Käufer kann hier zustimmen und hat den Schlüssel sicherheitshalber mit Folie umwickelt.

Vorteile:
  • leicht
  • ähnelt einem echten Stein
  • für große Schlüssel
Nachteile:
  • nur bedingt wetterfest
  • Boden vom Fach hält nicht immer

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlüsselversteck aus Steinpulver-Gießharz, Abmessungen: 10 × 7 × 4 Zentimeter, Öffnung: 7,5 × 3,2 × 2,2 Zentimeter, witterungsbeständig

Täuschend echter Stein für große Schlüssel: Laut Hersteller wurde das Mamatura Schlüsselversteck XL

täuschend echt produziert. Dieser falsche Stein soll kaum von echten Steinen zu unterscheiden sein. Diese Aussage des Herstellers wird von den meisten Käufern bestätigt.
Lediglich ein Käufer ist der Meinung, dass der Stein nur von der Ferne betrachtet echt aussieht. Nähert man sich dem Stein, sieht er nicht mehr echt aus.
Wird der Stein jedoch zwischen vielen weiteren deponiert, lässt er sich nicht sofort als falscher Stein erkennen. Daher empfiehlt es sich, den Stein nicht einzeln vor die Haustüre zu legen.
Die meisten Käufer haben den Stein noch nicht lange genug in Gebrauch, um sagen zu können, ob sich der Stein nach Regen oder Schnee verändert. Eventuell könnte sich die Oberfläche verändern, weshalb der Stein dann nicht mehr echt aussieht.
In das Mamatura Schlüsselversteck XL sollen auch größere Schlüssel passen. Ein Käufer moniert, dass er von seinem Schlüssel den Ring abnehmen musste. Wäre das Versteck ein paar Millimeter größer, würde der Schlüssel zusammen mit dem Schlüsselring hineinpassen.
Ein anderer Käufer hat in diesem Schlüsselversteck mehrere Schlüssel versteckt. Demnach ist das Versteck ausreichend groß. Ob ein Schlüsselanhänger mit in das Versteck passt, scheint von der Größe des Schlüssels abhängig zu sein.
Das Schlüsselversteck soll wasserdicht sind. Auch hierüber konnten die Käufer noch keine Bewertung abgeben. Ein Käufer denkt, dass durch die Öffnung Feuchtigkeit gelangt und empfiehlt, den Schlüssel in eine Folie zu wickeln.
Ein Käufer lobt, dass der Stein schwer ist und somit kaum von anderen Steinen zu unterscheiden wäre. Das erschwert einem Einbrecher, den falschen Stein auf Anhieb zu erkennen.
Bei einem Käufer brach nach der zweiten Verwendung das Plastik, das als Versteckboden dient. Ist dieses kaputt, kann der Schlüssel beim Anheben des Steins herausfallen und zerbrechen.
Dies ist ein weiterer Grund, weshalb der Schlüssel verpackt werden sollte. Die Verpackung sorgt zudem dafür, dass der Schlüssel im Mamatura Schlüsselversteck XL fester sitzt.

Vorteile:
  • täuschend echt
  • schwer
  • großes Fach
  • wetterfest
Nachteile:
  • aus der Nähe als falscher Stein erkennbar

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlüsselversteck aus Steinpulver-Gießharz, Abmessungen: 10 × 7 × 4 Zentimeter, Öffnung: 7,5 × 3,2 × 2,2 Zentimeter, witterungsbeständig

Täuschend echter Stein für große Schlüssel: Laut Hersteller wurde das Mamatura Schlüsselversteck XL

täuschend echt produziert. Dieser falsche Stein soll kaum von echten Steinen zu unterscheiden sein. Diese Aussage des Herstellers wird von den meisten Käufern bestätigt.
Lediglich ein Käufer ist der Meinung, dass der Stein nur von der Ferne betrachtet echt aussieht. Nähert man sich dem Stein, sieht er nicht mehr echt aus.
Wird der Stein jedoch zwischen vielen weiteren deponiert, lässt er sich nicht sofort als falscher Stein erkennen. Daher empfiehlt es sich, den Stein nicht einzeln vor die Haustüre zu legen.
Die meisten Käufer haben den Stein noch nicht lange genug in Gebrauch, um sagen zu können, ob sich der Stein nach Regen oder Schnee verändert. Eventuell könnte sich die Oberfläche verändern, weshalb der Stein dann nicht mehr echt aussieht.
In das Mamatura Schlüsselversteck XL sollen auch größere Schlüssel passen. Ein Käufer moniert, dass er von seinem Schlüssel den Ring abnehmen musste. Wäre das Versteck ein paar Millimeter größer, würde der Schlüssel zusammen mit dem Schlüsselring hineinpassen.
Ein anderer Käufer hat in diesem Schlüsselversteck mehrere Schlüssel versteckt. Demnach ist das Versteck ausreichend groß. Ob ein Schlüsselanhänger mit in das Versteck passt, scheint von der Größe des Schlüssels abhängig zu sein.
Das Schlüsselversteck soll wasserdicht sind. Auch hierüber konnten die Käufer noch keine Bewertung abgeben. Ein Käufer denkt, dass durch die Öffnung Feuchtigkeit gelangt und empfiehlt, den Schlüssel in eine Folie zu wickeln.
Ein Käufer lobt, dass der Stein schwer ist und somit kaum von anderen Steinen zu unterscheiden wäre. Das erschwert einem Einbrecher, den falschen Stein auf Anhieb zu erkennen.
Bei einem Käufer brach nach der zweiten Verwendung das Plastik, das als Versteckboden dient. Ist dieses kaputt, kann der Schlüssel beim Anheben des Steins herausfallen und zerbrechen.
Dies ist ein weiterer Grund, weshalb der Schlüssel verpackt werden sollte. Die Verpackung sorgt zudem dafür, dass der Schlüssel im Mamatura Schlüsselversteck XL fester sitzt.

Vorteile:
  • täuschend echt
  • schwer
  • großes Fach
  • wetterfest
Nachteile:
  • aus der Nähe als falscher Stein erkennbar

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Schlüsselversteck aus Kunstharz, künstlicher Stein, Abmessungen: 16.5 x 25 x 5 cm, Schlüsselfach: 7,5 cm lang, Gewicht 240 g

Solides Schlüsselversteck in Steinoptik: Der Sterling (Padlocks) Safecan Key Safe Rock

ist ein künstlicher Stein, der auf der Unterseite eine Aussparung für den Schlüssel hat. Eine Größe des Schlüsselfachs ist so bemessen, dass es für Standardschlüssel ohne Ring oder Anhänger gut ausreicht, berichten Käufer.
Die Abdeckung des Schlüsselfaches wird jedoch von einigen Käufern bemängelt, da sie nicht dicht schließt. So kann leicht Feuchtigkeit ins Innere des Sterling (Padlocks) Safecan Key Safe Rock dringen, was auf Dauer zum Verrosten von Schlüsseln führen könnte.
Mehrere Käufer finden, dass der Stein sehr echt aussieht. Die Farbe, so die Käufer, sei eher leicht grünlich oder olivfarben, sodass der Sterling (Padlocks) Safecan Key Safe Rock so wirkt, als hätte ein echter Stein etwas Algen oder Moos angesetzt.
Allerdings gibt es auch Käufer, die finden, dass der Stein eher künstlich wirkt und durch seine Farbe zwischen anderen Steinen hervorsticht. Dies scheint davon abzuhängen, in welcher Umgebung der Stein platziert wird.

Vorteile:
  • echtes Aussehen
  • ausreichend für Standardschlüssel
  • leicht
Nachteile:
  • grünliche Farbe kann je nach Umgebung unecht wirken
  • Deckel des Schlüsselfachs schließt nicht gut
  • nicht wasserdicht

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Schlüsselversteck kaufen – worauf muss hierbei geachtet werden?

Nichts erfreut einen Dieb mehr als ein Schlüsselversteck, das jeder kennt. Daher sollte das persönliche Versteck so gewählt werden, dass es niemand entdeckt. Nachfolgende Ideen führen dazu, dass ein suchender Einbrecher von Nachbarn erkannt wird.

Diese Schlüsselverstecke kennt vielleicht nicht jeder Dieb

Einige Schlüsselverstecke sind so beliebt, dass sie auch jeder Einbrecher kennt. Nachfolgende Verstecke sind sicherer, da sie ungewöhnlich sind:

  • Schlüsselversteck im Vogelhaus: Wer einen Garten hat, kann an einem Baum ein Vogelhaus aufhängen. In dieses Vogelhaus können Schlüssel gehängt werden. Es gibt bereits Vogelhäuser, die mehrere Haken zum Aufhängen der Schlüssel besitzen.
  • Schlüssel im Garten verstecken: Alternativ zum Vogelhaus kann ein Schlüssel auch an anderen Stellen im Garten versteckt werden. So könnte unter einer Beetumrandung ein Loch gegraben werden, in das der Schlüssel gelegt wird. Im Handel befinden sich Gegenstände in Form einer Haselnuss oder Eichel. Zwar lassen diese erkennen, dass sie falsch sind. Die Hoffnung liegt trotzdem darauf, dass ein Einbrecher sie nicht bemerkt.
  • Schlüsselversteck im Rasensprenger: Dieses Versteck ist schlecht zu finden. Der Schlüssel befindet sich im Rasensprenger, der wiederum im Boden steckt.

So kann der Schlüssel wasserdicht versteckt werden

Die oben erwähnten Verstecke sind nur teilweise wasserdicht. Wer seinen Schlüssel definitiv wasserdicht verstecken möchte, kann zu folgenden Ideen greifen:

  • Dekorationsfiguren: Erneut handelt es sich um eine Idee für Gartenbesitzer. Diese stellen in ihren Garten gerne einen Gartenzwerg oder andere Dekorationsfiguren auf. Häufig werden die Gartenfiguren als Schlüsselversteck produziert.
    Oft werden diese Figuren außen aus Keramik gefertigt, während das Innenleben aus Kunststoff besteht. So ist der Schlüssel bei jedem Wetter geschützt. Infrage kommen nicht nur Tierfiguren, sondern auch Buddhabildnisse und Schrauben in Übergröße.
  • Thermometer: Ein Thermometer als Schlüsselversteck ist wasserfest und schützt den Schlüssel auch bei sehr niedrigen Temperaturen. Ein Thermometer als Schlüsselversteck kann auch in einem Miethaus neben die Wohnungstür montiert werden. Alternativ zum Eingangsbereich kann das Thermometer jederzeit auf der Terrasse oder im Vorgarten aufgehängt werden. Wird ein Pfosten als Ort gewählt, handelt es sich um ein sehr sicheres Schlüsselversteck. An einen Pfosten hängen viele das Thermometer, sodass hier kein Versteck vermutet wird.
  • Schlüsselversteck mit Zahlenschloss: Viele Hersteller kreieren einen Schlüsseltresor, in den ein oder zwei Schlüssel passen. Die Form dieses Tresors ist entweder zylindrisch oder rechteckig. Das Zahlenschloss wird im Versteck integriert. Viele Hersteller entscheiden sich für Edelstahl, sodass dieses Schlüsselversteck wasserfest ist und sich für den Außenbereich eignet.

Diese Schlüsselverstecke sind bei Einbrechern sehr bekannt

Natürlich hofft jeder, dass sein Schlüsselversteck nicht gefunden wird. Ein Schlüsselversteck im Außenbereich ist relativ sicher. Es würde definitiv auffallen, wenn ein Einbrecher den Garten oder Vorgarten absucht. Nachstehende Schlüsselverstecke sind zwar bekannt, können aber trotzdem eine hohe Sicherheit bieten:

  • Schlüsselversteck im Stein: Hierbei handelt es sich nicht um einen echten Stein. Ein Stein aus Kunststoff dient als Schlüsselversteck, das von unten geöffnet wird. Solch ein Versteck wird häufig sofort erkannt und bietet keine besonders hohe Sicherheit. Moderne Steine als Versteck sehen den echten Steinen ähnlicher und sind daher sicherer. Zudem sollte ein falscher Stein zwischen echten platziert werden. So fällt der falsche Stein nicht auf.
  • Matte als Schlüsselversteck: In Mietwohnungen bleibt meist keine andere Wahl, als den Ersatzschlüssel unter die Fußmatte zu legen. Dieses Versteck ist jedoch sehr unsicher.
  • Schlüssel im Briefkasten: Manchmal kann der Inhalt eines Briefkastens per Hand herausgenommen werden. Diese Situation animiert viele dazu, den Ersatzschlüssel in den Briefkasten zu legen.

Warum ist ein Schlüsselversteck notwendig?

Wer sich noch nie aus Versehen ausgesperrt hat, kennt die Kosten nicht, die aufgrund dieser Situation anfallen. So können erhebliche Kosten entstehen, wenn sich die Wohnung in einer Wohnanlage befindet und die Schließanlage erneuert werden muss.

Nicht zuletzt muss der Schlüsseldienst die Wohnung aufmachen. Wer in einem Eigenheim lebt, muss ebenfalls das Schloss auswechseln lassen.

Viele fragen sich, ob eine Versicherung die Kosten hierfür übernimmt. Einige Haftpflichtversicherungen übernehmen die Kosten, wenn der eigene Schlüssel verloren geht. Bei Einbruch oder Diebstahl sieht es anders aus. In diesem Fall kommt manchmal die Hausratversicherung auf.

Auf eine Kostenübernahme der Versicherung sollte sich niemand verlassen. Wichtig ist, dass sich jeder vorher informiert, in welcher Situation die Versicherung die Kosten übernimmt. Geht im Rahmen eines Einbruchs der Schlüssel verloren, übernehmen viele Versicherungen die Kosten für ein neues Schloss.

Wurde hingegen der Einbruch begangen, weil das Schlüsselversteck zu offensichtlich war, sieht es schlecht aus. In diesem Fall muss die Hausratversicherung keine Kosten übernehmen, da dem Versicherten Fahrlässigkeit vorgeworfen werden könnte.

Kaufkriterien für ein Schlüsselversteck

Viele Hersteller geben sich die größte Mühe, um ein Versteck zu kreieren, das niemand so leicht findet. Allerdings erfüllen solche Verstecke nur dann ihren Zweck, wenn beim Kauf folgende Kriterien beachtet werden:

  • Zur Situation passend: Das Schlüsselversteck muss zur Situation passen. So sieht es generell seltsam aus, wenn sich in einem Mietshaus ein Thermometer neben der Tür befindet. In einem Vorgarten jedoch werden oft Thermometer aufgehängt und fallen daher nicht sofort ins Auge.
  • Wetterfest: Ein Versteck im Garten muss wetterfest sein. In diesem Fall sollte das Versteck aus Aluminium, Kunststoff, Edelstahl oder Keramik bestehen. Aber: Wer nur eine Dekorationsfigur aufstellt, macht sich nicht nur verdächtig. Das Versteck wird schneller gefunden. Ein Einbruch kann nur verhindert werden, wenn die Suche nach einem Ersatzschlüssel lange dauert.
  • Gut versteckt: Ein Schlüsselversteck darf niemals schnell gefunden werden. Ansonsten könnten die Hausratversicherung und andere Versicherungen die Leistungen verweigern.
  • Gutes Material: Keramikfiguren können ohne Weiteres zerschlagen werden, um an den Schlüssel zu gelangen. Edelstahl oder Aluminium sind sicherer, aber nur, wenn der Inhalt mit einem qualitativ hochwertigen Zahlenschloss gesichert wurde.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.