Spaltaxt – Holzspalten in Handarbeit

Aktualisiert am: 18.02.2022

Seit vielen Jahrhunderten wird die Spaltaxt zum Spalten von Brennholz verwendet. Bis heute gehört gehört die Spaltaxt zu den beliebtesten Werkzeugen zum Holzmachen. Scharfe, strapazierfähige Klingen und ein stabiler Stiel sorgen trotz der hohen Krafteinwirkung für eine hohe Langlebigkeit.

Update vom 04.11.2021

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Spaltäxte Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Spaltaxt mit glasfaserverstärktem Kunststoff-Stiel, Länge: 44 - 96 cm, Gewicht: 1,1 - 2,57 kg, inkl. Klingenschutz

Hohe Langlebigkeit: Die Fiskars Spaltaxt

hat eine 3-fache Schlagkraft im Vergleich zu ähnlichen Äxten. Dies verdankt sie ihrem innovativen Design, das aus einem hartgeschmiedeten Stahlkopf mit wärmebehandelten Kanten besteht. Die Klinge ist aus rostfreiem Stahl und der Kunststoff-Stiel trägt zur Haltbarkeit der Axt bei.
Sehr viele Käufer sind mit der Verarbeitungsqualität und der Schärfe der Klinge zufrieden. Die Fiskars Spaltaxt gleitet mühelos auch durch hartes Holz und erleichtert das Spalten großer Holzscheite enorm.
Die Strapazierfähigkeit der Klinge überzeugt ebenfalls. Sie ist sehr haltbar und verzeiht auch Fehlschläge auf einen Stein, so die Käufer. Der Stiel ist rutschfest beschichtet, sodass die Fiskars Spaltaxt zudem sicher und gut in der Hand liegt.

Vorteile:
  • rostfreier Stahl
  • scharfe Klinge
  • rutschfester Stiel
  • spaltet auch große Holzstücke
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Spaltaxt mit Stiel aus Hickory-Holz, Länge: 70 oder 80 cm, Gewicht: 2,15 oder 3,55 kg, KWF-zertifiziert

Schwingungsdämpfender Stiel: Die Ochsenkopf Spalt-Fix-Axt

mit dem langen Stiel und dem schweren Kopf ist ein großartiger Allrounder. Sie eignet sich hervorragend zum Hacken mittlerer und großer Holzstämme, wobei sich die Klinge bei jedem Schlag tief in das Holz bohrt. Die Axt hat eine flache Stelle etwa 5 cm von der Kante entfernt, die für das Spalten von Anzündholz gedacht ist.
Der Kopf der Ochsenkopf Spalt-Fix-Axt ist aus hochwertigem Stahl gefertigt und für eine hervorragende Leistung gehärtet. Die Spaltaxt hat einen langen Stiel aus Eschenholz, der als sehr langlebig eingestuft wird und durch eine spezielle Klingenabdeckung geschützt wird.
Gut gefällt den Käufern auch die Stielschutzhülse, die bei einem Unfall die Sicherheit erhöht. Die Spaltleistung ist dank des hohen Gewichtes hervorragend. Große Mengen an harten und großen Holzstücken können mit der Ochsenkopf Spalt-Fix-Axt mühelos geteilt werden, so die Käufer.
In Einzelfällen löste sich die Abdeckplatte. Einige wenige Käufer empfanden diese Spaltaxt außerdem nicht als scharf genug.

Vorteile:
  • langer Griff (max. 80 cm) für gute Kraftübertragung
  • elastisches, schwingungsdämpfendes Hickory-Holz
  • Sicherungsplatte für mehr Sicherheit
  • KWF-Auszeichnung
Nachteile:
  • in Einzelfällen löste sich die Sicherungsplatte
  • vereinzelt nicht scharf genug

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Spaltaxt mit Stiel aus Hickory-Holz, Länge: 74 cm, Gewicht: 2,0 kg, mit integriertem Spreizkeil

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Germania Spaltaxt

verfügt über einen 2 kg schweren Werkzeugkopf, der aus C45 Werkzeugstahl gefertigt ist. Mit den integrierten Spreizkeilen spaltet sie Brennholz besonders effizient.
Auffalend gut ist die Balance zwischen der dem Stiel und dem Werkzeugkopf. Dadurch eignet sie sich hervorragend für die meisten Arten von Spaltarbeiten, z.B. sowohl für große Rundhölzer als auch für kleinere Stämme.
Die Schärfe der Germania Spaltaxt wird von den meisten Käufern als gut bewertet. Gelegentlich fällt der Werkzeugkopf durch eine nicht ganz symmetrische Form auf. Auf das Arbeitsergebnis wirkt sich das allerdings nicht negativ aus, so die Käufer.
In einem Einzelfall brach der Stiel der Germania Spaltaxt. Eine Verletzung zog der Unfall allerdings nicht nach sich.

Vorteile:
  • Gute Balance zwischen Kopf und Griff
  • hohe Haltbarkeit
  • wertig verarbeiter Werkzeugstahl
  • Spaltkeile erhöhen die Effizienz
Nachteile:
  • im Einzelfall brach der Stiel

Spaltaxt kaufen – Klassiker zum Spalten von Brennholz

Spaltäxte sind in verschiedenen Größen, Gewichtsklassen und Bauweisen erhältlich. Die ideale Größe hängt von der eigenen Körperkraft und der Größe der Holzscheite ab, die mit der Spaltaxt bearbeitet werden sollen. Die Spaltaxt besteht aus einem langen Stiel aus Holz oder Kunststoff und einem Werkzeugkopf, der je nach Mdell unterschiedlich schwer ist.

Doppel-Spaltäxte verfügen zudem über einen Werkzeugkopf, der auf beiden Seiten mit stetig breiter werdenden Stegen versehen ist. Während die schafe Klinge leicht in der Holz eindringt, sorgen diese Stege dafür, dass das  Holz mühelos auseinandergetrieben wird.

Wofür braucht man eine Spaltaxt?

Die Spaltaxt ist ein vielseitiges Werkzeug, das für viele Holzarbeiten im Garten verwendet werden kann. Der Haupteinsatzzweck ist jedoch das Spalten von Brennholz. Durch ihre Größe, das ausbalancierte Gewicht und den langen Stiel ist sie dafür wie geschaffen. Auch bei handwerklichen Arbeiten kann die Spaltaxt zum Einsatz kommen.

Welche Vorteile hat die Verwendung einer Spaltaxt?

Der offensichtlichste Vorteil der Verwendung einer einfachen Spaltaxt ist, dass sie leicht zu handhaben ist. Das Holzspalten mit der Spaltaxt kann unabhängig vom Stromnetz überall erledigt werden. Im Vergleich zum Holzspalter ist sie außerdem leicht zu transportieren.

Das Spalten einer Axt erfordert weniger Kraft als das Zerteilen von Stämmen mit einer Säge. Die Klinge hat eine optimale Eindringtiefe, während der zum Spalten von Holz erforderliche Abwärtsdruck im Vergleich zu anderen Werkzeugen um die Hälfte reduziert ist. Das bedeutet, die Spaltaxt dringt tiefer in das Holz ein und spaltet es effektiver.

Eine Spaltaxt ist ein vielseitiges Werkzeug, das für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden kann. Sie wird zum Spalten von Brennholz verwendet, aber auch für handwerkliche Arbeiten. Wer nur ein einziges Werkzeug zum Brennholzmachen kaufen möchte, sollte sich deswegen für eine Spaltaxt entscheiden.

Außerdem ist der Stiel aus Hartholz oder modernen Kunststoffen gefertigt, sodass er nicht so leicht bricht oder verrutscht.

Sicherheit bei der Verwendung einer Spaltaxt

Beim Schneiden von Holz mit einer Axt besteht ein höheres Verletzungsrisiko im Vergleich zu anderen Werkzeuge, wie z.B. einer Handsäge. Um das Verletzungsrisiko zu reduzieren, sollte die Spaltaxt passend zu den eigenen körperlichen Fähigkeiten gewählt werden.

Eine schwere Spaltaxt dringt zwar leichter in das Holz ein, erfordert allerdings auch viel Kraft. Das Tragen von Handschuhen und festem Schuhwerk wie z. B. Arbeitsschuhen erhöht die Sicherheit beim Arbeiten mit der Spaltaxt.

Beim Spalten von Holzstämmen sollte immer darauf geachtet werden, dass beide Füße fest auf dem Boden stehen. Zudem sollte ein Erste-Hilfe-Kasten in griffbereiter Nähe aufbewahrt werden. Beim Brennholzspalten mit der Spaltaxt kann es durch Abruschten schnell zu Verletzungen an den Händen, Füßen und Beinen kommen.

Wie schwer sollte eine Spaltaxt sein?

Das Gewicht einer einfachen Spaltaxt kann zwischen 1,5 und 2,5 Kilogramm variieren. Die ideale Länge des Stiels hängt auch von der eigenen Körpergröße ab. Die meisten Spaltäxte verfügen über eine Stiellänge zwischen 50 und 80 cm.

Es ist also wichtig, dass man eine Spaltaxt wählt, die zur eigenen Körpergröße passt. Im Allgemeinen ist ein kürzerer Stiel für kleinere Menschen leichter zu handhaben, während eine größere Person einen längeren Stiel vorzieht.

Wie Sie Ihre Spaltaxt schützen

Wenn Sie die Spaltaxt in Gebrauch nehmen, sollten Sie einige Dinge beachten. Das Werkzeug sollte nie für andere Zwecke verwendet werden als die, für die sie bestimmt ist.

Nach der Verwendung sollte die Spaltaxt gereinigt und anschließend an einem trockenen, sicheren Ort aufbewahrt werden. In einem abschließbaren Geräteschuppen ist sie vor dem Zugriff vor Kindern geschützt.

Trotz der hohen Strapazierfähigkeit sollte die Spaltaxt nicht länger im Außenbereich gelagert werden. Ölt man die Klinge gelegentlich, ist sie gut vor Roststellen geschützt.

Wie sollte ich meine Spaltaxt pflegen?

Nach getaner Arbeit sollte man die Spaltaxt reinigen, bevor man sie sicher verstaut. Die Klinge kann mit einem feuchten Tuch abgewischt und anschließend mit ein wenig Öl gepflegt werden.

Das Öl schützt die Klinge vor Korrosion und erhöht so die Lebensdauer der Spaltaxt. Der Stiel sollte dabei unbedingt ausgespart werden, wenn er aus Kunststoff besteht. Er kann rutschig werden und damit ein Sicherheitsriko darstellen.

Welche Größe sollte eine Spaltaxt haben?

Eine Spaltaxt sollte etwa 5 Zentimeter länger sein als die kleinste Breite des Stammes, den Sie spalten wollen. So hat man genug Platz, um das ganze Gewicht und den vollen Schwung einzusetzen, um den Stamm zu durchschlagen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Spaltaxt eine Klinge hat, die mindestens 10 cm breit ist. Mit dieser Größe kann man kleinere Stämme relativ leicht zerteilen.

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, Spaltäxte in verschiedenen Größen vorzuhalten. Während sich große Stämme mit einer schweren Spaltaxt und hohem Gewicht effizienter bearbeiten lassen, spart man bei kleineren Holzscheiten viel Kraft, wenn man eine kleinere Spaltaxt wählt.

Aus welchem Material besteht eine Spaltaxt?

Der Kopf der Spaltaxt ist aus dem haltbaren Material Stahl gefertigt. Es gibt verschiedene Stahlsorten, die auf der Fähigkeit beruhen, Verformungen zu widerstehen, die durch Belastung entstehen.

Es gibt Kohlenstoffstahl (C) und niedrig legierten Stahl, der ein Element Kohlenstoff, aber auch andere Elemente wie Nickel oder Chrom enthält. Die Menge des Kohlenstoffs bestimmt nicht nur die Härte des Materials, sondern auch seine Fähigkeit, der Korrosion durch Feuchtigkeit standzuhalten.

Deshalb ist es wichtig, dass Kohlenstoffstähle nach dem Gebrauch mit Öl beschichtet werden, um sie vor Schäden zu schützen. Niedrig legierter Stahl ist haltbarer, daher findet man diese Äxte in der Forstwirtschaft.

Spaltaxt mit Stiel aus Holz oder Kunststoff?

Beim Kauf einer Spaltaxt kann man zwischen Stielen aus Kunststoff und Holz wählen. Diese Äxte unterscheiden sich zwar immer noch etwas von ihren Gegenstücken aus Holz, aber sie sind eine kostengünstigere Alternative für alle, die keine schweren Arbeiten ausführen wollen.

Ein Holzstiel hat gegenüber diesen Optionen einige Vorteile: Er verrutscht nicht, man kann seine Länge anpassen und ihn in Form halten.

Spaltaxt vs. Spalthammer

Ein Spalthammer ist in vielen Fällen eine gute Alternative zu einer Spaltaxt. Er hat in diesem Fall die gleiche Wirkung, erfordert aber mehr Aufwand.

Spalthämmer verfügen über einen größeren und schwereren Werkzeugkopf und wiegen nicht selten drei Kilogramm oder sogar mehr. Auch die Stiellänge ist  mit bis zu 90 cm deutlich größer als die der Spaltaxt.

Durch die besondere Bauweise kann man mit dem Spalthammer eine größere Schlagenergie entwickelt. Dafür benötigt man allerdings auch mehr Kraft, um das Werkzeug sicher zu führen.

Wie schärft man eine Spaltaxt?

Das Schärfen der Spaltaxt kann mit einer gewöhnlichen Feile oder einem Schleifstein erfolgen. Am bequemsten ist das Schärfen der Spaltaxt mit einer Schleifmaschine.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.