Terrassenüberdachung freistehend – flexible Überdachung als Regen- und Sonnenschutz

Aktualisiert am: 16.09.2022

Kurz & Knapp

  • Freistehende Terrassenüberdachungen können lichtdurchlässige, feste Dächer oder Bedachungen zum Öffnen und Schließen haben.

  • Häufig besteht das Gestänge aus Aluminium, da es besonders leicht, aber gleichzeitig stabil und witterungsbeständig ist.

  • Freistehende Terrassenüberdachungen sollten besonders gut und sicher im Boden verankert werden, zum Beispiel mit Punktfundamenten.

Update vom 09.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Freistehende Terrassenüberdachungen Testsieger* 2022

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: freistende Terrassenüberdachung, Größe: 3 x 3 m, Höhe: 2,4 m, wasserdicht, Material: Stahl und Aluminium, mit Lamellendach, Gewicht: 144,5 kg

Mit kippbaren Lamellen im Dach: Der SORARA Basic Mirador Pavillon 3 x 3 m

wird auf Betonfundamente montiert. Dadurch steht die freistehende Terrassenüberdachung fest, sicher und sehr stabil, berichten die Käufer.
Gut gefällt vielen Nutzern auch, wie die Ableitung von Regenwasser umgesetzt wurde. Dieses wird vom Dach abgeleitet und läuft über Rinnen in den vier Beinen der Terrassenüberdachung nach unten.
Auch die kippbaren Lamellen kommen sehr gut bei den Nutzern an. Sie halten geschlossen Regen und Sonne ab, während sie geöffnet Licht durchlassen und das Dach vor Schäden durch Schnee und Hagel schützen.
In geschlossenem Zustand ist das Lamellendach des SORARA Basic Mirador Pavillon 3 x 3 m völlig wasserdicht, berichten mehrere Käufer. Zudem wird die Verarbeitung des Gestänges und Lamellendachs gut beurteilt.
Und auch der Aufbau scheint sehr einfach zu sein. Mehrere Käufer berichten, dass sie den SORARA Basic Mirador Pavillon 3 x 3 m mit zwei Personen gut aufbauen konnten.

Vorteile:
  • freistehend oder an Gebäudewände montiert nutzbar
  • stabil und hochwertig verarbeitet
  • Lamellendach kann geöffnet und geschlossen werden
  • wasserdicht
  • Wasser wird zuverlässig über die 4 Beine abgeleitet
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: freistehende Terrassenüberdachung, verstärktes Aluminiumgestell, Höhe: 225 cm, Breite / Länge: 426 x 309 oder 309 x 309 cm

Attraktives Aussehen, beste Stabilität: Die Montage des Palram Milano 4300 Gartenpavillon

gelang den Käufern problemlos und sei aufgrund der detaillierten Anleitung und guten Beschriftung der Teile nicht schwierig, berichten Käufer. Allerdings sollten dabei mindestens drei oder besser noch vier Personen mithelfen, lautet der Tipp mehrerer Nutzer.
Viele Nutzer loben vor allem die robuste Bauweise, hochwertige Verarbeitung und gute Stabilität. Zudem wird auch das Aussehen gelobt. Durch die offene Gestaltung fügt der Palram Milano 4300 Gartenpavillon sich laut Kundenrezensionen sehr schön in die Gestaltung von Garten oder Terrasse ein.
Das Dach ist laut Käuferberichten ideal für den Sommer. Es lässt etwas Licht hindurch, sodass es unter der Terrassenüberdachung nicht zu dunkel wird, sorgt aber für Abkühlung und Schatten.
Insgesamt beurteilen die Käufer den Palram Milano 4300 Gartenpavillon sehr gut und würden ihn weiterfempfehlen.

Vorteile:
  • robust und standfest
  • witterungsbeständig
  • Dach lichtdurchlässig (85% Beschattung) mit UV-Schutz
  • einfacher Aufbau (aber mehrere Personen nötig)
  • hochwertige Verarbeitung
Nachteile:
  • keine

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: freistehende Terrassenüberdachung, Pergola, raffbarer Baldachin, Gestell: pulverbeschichtetes Aluminium, Baldachin: Polyester mit Polyurethan-Beschichtung, Abmessung: 3 x 3 / 3 x 4 / 3 x 6 m, Höhe: 2,25 m

Pergola mit raffbarem Stoffdach: Die blumfeldt Pantheon Pergola

kann frei aufgestellt werden und muss nicht an der Wand verschraubt werden. Käufern gefällt an der Pergola vor allem, dass sie sehr flexibel eingesetzt werden kann.
Die Montage benötigt Zeit, sei aber gut umsetzbar, so die Käufer. Die blumfeldt Pantheon Pergola lässt sich entweder mit Erdankern oder Heringen auf dem Rasen befestigen oder kann als Terrassenüberdachung verwendet und dazu auf der Terrasse fest verschraubt werden.
Mit offenem Stoffdach lässt sie Sonne hindurch. Schließt man den raffbaren Baldachin, spendet die Terrassenüberdachung Schatten und ist laut Kundenrezensionen bei leichterem Regen auch gut wasserdicht.
Viele Käufer loben das gutes Preis-Leistungs-Verhältnis der blumfeldt Pantheon Pergola. Allerdings wird manchmal der Seilzug zum Öffnen und Schließen des Daches als wenig hochwertig bzw. unpraktisch beschrieben.
Die Seilführung und Rollen sind aus Plastik, sind manchmal etwas schwergängig und können sich unter Umständen verklemmen, was das Auf- und Zuziehen mühsam macht, berichten Nutzer.

Vorteile:
  • problemlose Montage (Aufbau mit mehreren Personen emfpohlen)
  • leicht und stabil
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Dach kann geöffnet und geschlossen werden
Nachteile:
  • Seilzug zum Öffnen / Schließen des Daches wenig hochwertig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Freistehende Terrassenüberdachung kaufen – Vorteile, Nachteile und Kaufkriterien

Wie der Name schon sagt, benötigen freistehende Terrassenüberdachung keine Wandmontage. Sie werden nicht an der Hauswand verschraubt, wodurch keine Beschädigung der Fassade nötig ist und die Terrassenüberdachung auch abseits der Hauswand platziert werden kann. Dafür ist umso wichtiger, dass sie am Boden mit der richtigen Technik fest verankert werden.

Darauf sollte man beim Kauf einer freistehenden Terrassenüberdachung achten

Viele Terrassenüberdachungen haben nur zwei Stützpfosten und nutzen zusätzlich das Haus als Stütze. Freistehende Terrassenüberdachungen haben vier oder, im Falle großer Überdachungen, manchmal auch sechs Pfosten. Sie stehen frei, ähnlich wie ein Gartenpavillon oder eine Pergola.

Für die Planung und für den Kauf der passenden Terrassenüberdachung spielen verschiedene Kriterien eine wichtige Rolle.

Aufbauort der Terrassenüberdachung

Freistehende Terrassendächer eignen sich nicht ausschließlich für die Terrasse, sondern können überall im Garten als Überdachung für einen Freisitz dienen. Abhängig vom Aufstellort sind bei der Planung folgende Punkte zu beachten:

  • Planung der idealen Abmessungen in Länge, Breite und Höhe
  • Auswahl passender Materialien für die Bodenverankerung (mehr über die Montage siehe unten)
  • Auswahl der passenden Terrassenüberdachung, je nachdem ob Sonnenschutz, Windschutz, Regenschutz oder Sichtschutz gewünscht ist

Wichtige Kaufkriterien bei freistehenden Terrassenüberdachungen

Ob ein freistehendes Terrassendach eine gute Qualität hat und zu den eigenen Anforderungen optimal passt, lässt sich anhand der folgenden Kaufkriterien überprüfen:

  • Material: Als Materialien kommen Metall oder Holz in Frage. Häufig haben freistehende Terrassenüberdachungen ein Gestell aus Aluminium, das leicht, rostfrei und witterungsbeständig ist.
  • Stabiliät: Bei einer freistehenden Terrassenüberdachung, die nicht von einer Hauswand gestützt wird, sind eine hohe Stabilität, Standfestigkeit und ein sturmsicherer Halt essenziell.
  • Dach zum Öffnen und Schließen: Einige Überdachungen haben Lamellendächer, raffbare Baldachine oder per Fernsteuerung steuerbare Markisen, die ein Öffnen zum Sonnen und Schließen bei Regen oder zu starker Sonne ermöglichen. Wichtig ist hier ein langlebiger, leichtgängiger Mechanismus. Beachten sollte man hierbei auch, dass elektrische Schiebe- oder Lamellendächer einen Stromanschluss benötigen.
  • Lichtdurchlässiges Dach: Lässt sich das Dach nicht öffnen und schließen, sind oft lichtdurchlässige Platten eine gute Lösung. Sie bieten Schutz vor Regen, beinhalten oft auch einen UV-Filter und lassen zugleich Helligkeit auf die Terrasse.
  • Montage: Eine einfache Montage wird durch gut passende Teile und eine leicht verständliche, klare Aufbauanleitung ermöglicht. Meist ist es sinnvoll eine freistehende Terrassenüberdachung mit mehreren Personen aufzubauen.

Vorteile und Nachteile freistehender Terrassenüberdachungen

Im Vergleich zu fest an der Hauswand verankerten Terrassenüberdachungen hat die freistehende Variante sowohl Vorteile als auch Nachteile. Beides kann sehr gut zur eigenen Terrasse passen, wenn die entsprechenden Voraussetzungen zutreffen.

Vorteile einer freistehenden Terrassenüberdachung:

  • Eine freistehende Überdachung kann auch abseits der Hauswand platziert werden oder einen Freisitz überdachen, der sich nicht direkt am Haus befindet.
  • Es entstehen keine Bohrlöcher an der Fassade, sodass die Überdachung jederzeit wieder spurlos entfernt werden kann.
  • Es ist keine Beschädigung der Hausfassade oder Dämmung nötig. Und auch, wenn an der gewünschten Wand keine Befestigung möglich ist, kann eine freistehende Terrassenüberdachung eine gute Alternative sein.

Nachteile einer freistehenden Terrassenüberdachung:

  • Da die Verankerung nicht am Haus, sondern nur über die Bodenpfosten stattfindet, sind freistehende Terrassenüberdachung je nach Standort unter Umständen weniger sturmsicher.
  • Die Verankerung der Pfosten im Boden kann aufwändiger sein, da freistehende Dächer einen besonders guten Halt benötigen.
  • Die freistehende Überdachung hat vier oder mehr Pfosten, die entsprechend mehr Platz wegnehmen.
  • In der Regel sind nur leichtere Dachvarianten möglich, da die Stützpfosten weniger stark belastbar sind, wenn die Hauswand nicht als zusätzliche Stütze dient.

Zubehör und Extras bei freistehenden Terrassenüberdachungen

Eine freistehende Terrassenüberdachung kann mit einigen Extras versehen oder mit kaufbarem Zubehör aufgewertet werden. Dazu gehört beispielsweise eine Beleuchtung, für die je nach Wunsch Solar Wandleuchten oder Solar Hängeleuchten denkbar sind. Für elektrische Außenleuchten muss ein Stromanschluss vorhanden sein.

Manchmal ist gewünscht, dass die Terrassenüberdachung zusätzlich einen seitlichen Wind- oder Sichtschutz bietet. Einige Hersteller bieten dafür Seitenwände an. Dabei sollte man aber beachten, dass seitliche Wände den Widerstand bei Wind stark erhöhen.

Ideal sind darum Wände, die nur bei Bedarf geöffnet und leicht wieder geschlossen werden können, beispielsweise eine Seitenmarkise.

Montage einer freistehenden Terrassenüberdachung

Die Montage einer Terrassenüberdachung, einer Pergola oder eines Pavillons ist je nach Modell natürlich unterschiedlich. Hier sollte die Aufbauanleitung des Herstellers genau beachtet werden. Wichtig ist aber in jedem Fall die gute Verankerung der Stützpfosten am Boden.

Fällt die Hauswand als Stütze weg, ist eine sichere Verankerung im Boden besonders wichtig. Experten empfehlen, die Pfosten mit Punktfundamenten zu verankern.

Möglich ist es, Pfostenträger oder Pfostenanker mit einem Betonfundament fest zu verankern. Aber auch das Aufdübeln auf das Fundament kann eine Lösung sein. Auch hier gibt der Hersteller der freistehenden Terrassenüberdachung oft hilfreiche Tipps, was sich für die jeweiligen Pfosten am besten eignet.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.