Unkrautfolie - nicht sichtbar und dennoch sehr nützlich

Aktualisiert am: 15.10.2021

Unkrautfolien sind überall, ohne dass wir sie überhaupt bemerken. Das Erste, was wir über Unkrautfolie wissen müssen, ist, dass sie auf jeder Oberfläche in jeder Umgebung zu finden ist – drinnen und draußen, in Städten und ländlichen Gebieten gleichermaßen. Man kann ihn überall finden, von Antiquitätengeschäften bis hin zu Krankenhäusern oder Schulen. Wahrscheinlich haben Sie sich sogar schon einmal in einem Gebäude mit Unkrautfolie aufgehalten, ohne es zu wissen!

Unkrautfolie hat viele Verwendungszwecke: als Isoliermaterial gegen Hitze und Kälte, als Dichtungsmittel für Risse oder Spalten sowie als Klebstoff für die Herstellung von nicht wasserfesten Tapeten (das bedeutet dass die altmodische „Tapete“ auch in der heutigen Zeit noch existiert). Darüber hinaus können Unkrautfolien dazu verwendet werden, Wind oder Wasser aufzufangen, auch wenn sie gar nicht sichtbar sind. Das liegt daran, dass der Unkrautfilm so dünn ist – dünner als ein Blatt Papier!

Kurz und gut: Unkrautfolien werden seit buchstäblich Tausenden von Jahren verwendet und doch haben wirerst vor kurzem ihre Nützlichkeit entdeckt. Noch wichtiger ist, dass wir immer noch neue praktische Anwendungen für Unkrautfolie entdecken.

Unkrautfolien Testsieger* 2022

GardenMate 2mx10m Unkrautgewebe wasserdurchlässig gegen Unkraut, Unkrautvlies mit UV-Schutz, Bändchengewebe reißfest, Unterbodengewebe, Unkrautfolie, Mulchfolie, 100g/m²

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die GardenMate Unkrautgewebe wasserdurchlässig gegen Unkraut

hat eine einzigartige Struktur aus Poren, die für das bloße Auge unsichtbar sind, aber groß genug sind, um Wasser und Luft durchzulassen. Die Gewebeschlaufe mit einem Durchmesser von 10 cm ermöglicht eine einfache Verankerung auf größeren Flächen dank der Reißfestigkeit.

Vorteile:
  • Bietet Unkrautschutz und Belüftung zugleich.
  • Einfach auszurollen und mit GardenMate Pflöcken in regelmäßigen Abständen (empfohlen: 50-100 cm) zu befestigen
  • Verhindert Unkraut bis zu 4 Monate lang, je nach Wetterbedingungen. Es ist zu erwarten, dass die Unkrautunterdrückung in Zeiten von
Nachteile:
  • Muss nach 4 Monaten aus dem Garten entfernt werden, unabhängig davon, ob er durch Witterungseinflüsse oder Unkrautwuchs beschädigt wurde.
GardenGloss 50m² Anti-Unkrautgewebe 100g/m² – Wasserdurchlässig und Reissfest – Unterbodengewebe mit hoher UV-Stabilisierung – Bändchengewebe Unkrautfolie (50m x 1m, Rolle)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Das GardenGloss Unterbodengewebe wasserdurchlässig gegen Unkraut

ist ein doppelseitiges Glasfasermaterial mit einem Gewicht von 50 m²/g und ideal zum Schutz vor Unkraut. Dadurch kann Ihr Boden atmen und behält seinen natürlichen Verdichtungsgrad. Außerdem verhindert es, dass Wurzeln in den Boden unter dem Gewebe einwachsen.

Vorteile:
  • Es wächst kein Unkraut, da der Stoff auf der Oberfläche des Bodens liegt
  • Extrem reißfest und daher langlebig
  • 100% porös, so dass Regenwasser leicht verdampfen kann
  • Schützt vor Frostschäden am Gemüse im Winter
Nachteile:
  • Kein Unkrautschutz in den unteren Schichten des Bodens
  • Baumwurzeln können durch Löcher im Tuch eindringen
VOUNOT Unkrautfolie mit 30 Erdanker, 2mx10m, Anti-Unkrautgewebe Unterbodengewebe Bändchengewebe, Bodengewebe Wasserdurchlässig und Reißfestes, UV Stabil 100g/m²

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Die VOUNOT Unkrautfolie

verhindert das Wachstum von Unkraut. Es handelt sich um eine sehr dünne Kunststofffolie, die im Gras nicht sichtbar ist und daher das Aussehen Ihres Rasens nicht beeinträchtigt.

Vorteile:
  • Ermöglicht die Infiltration von Regenwasser, Verdunstung und Gasaustausch
  • Senkt die Bodentemperatur um 50%, was zu einem angenehmeren Klima für Ihren Rasen führt
  • Hat keine Auswirkungen auf die Pflanzenwurzeln oder das Wurzelwachstum. Die Grasnarbe bleibt kräftig.
Nachteile:
  • Sie können nicht über die Folie mähen

Was ist eine Unkrautfolie?

Ein Unkrautfilm ist ein unsichtbarer Schutzschild gegen Unkraut für Wochen bis Monate: je nach Dicke und Wetterbedingungen bedeckt er bis zu mehrere Meter vonhorizontalen Boden und bietet eine transparente Oberfläche, durch die das Sonnenlicht ungestört eindringen kann. Die Unkrautfolie beeinträchtigt nicht das Wachstum von Pflanzen, Blumen oder Rasengras.

Gibt es noch andere Verwendungszwecke?

Ja: in der Landwirtschaft: Unkrautfolie wird von Landwirten und Gärtnern im Obst- und Gemüseanbau verwendet, um junge Triebe und Sprossen vor dem Wachstum von Unkraut zu schützen- in diesem Fall wird die dünne Folie direkt auf den Boden gelegt. Sie kann auch entlang der Grenzen von Blumenbeeten verwendet werden, wo sie verhindert, dass die Blumen vom Unkraut erstickt werden. Die Unkrautfolie kann auch verhindern, dass Setzlinge zwischen Pflastersteinen und in Ritzen von Betonwegen sprießen.

Wo platziere ich eine Unkrautfolie?

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Unkrautfilm zu verwenden:

  • Erstens können Sie sie auf das zuvor gesäte Gras legen und mit einer dünnen Schicht Erde (5-10 mm) abdecken. Die Erde sollte ohne überschüssiges Wasser feucht gehalten werden, um ein Auslaugen (Auslaufen) von Nährstoffen und Kondenswasser aus den unteren Schichten zu vermeiden.
  • Zweitens können Sie die Unkrautfolie verwenden, um das Wachstum von Unkraut in Bereichen zu verhindern, in denen kein Gras wächst, oder zwischen Pflastersteinen auf Wegen und Stufen.

Welche Arten von Unkrautfolien gibt es?

Es gibt zwei Arten von Unkrautfolie:

  • Geflochtene Unkrautfolie mit einer Dicke von 10 µm eignet sich besonders gut, um das Wachstum von Unkraut entlang von Beeten und Wegen zu verhindern, da sie mit einer scharfen Klinge oder Schere leicht auf die gewünschte Länge geschnitten werden kann.
  • Klebegebundene Unkrautfolie mit einer Dicke von 20 Mikrometer hält das Unkraut länger in Schach. Da sie dicker ist, ist sie widerstandsfähiger gegen Beschädigungen als geflochtene Unkrautfolie und eignet sich daher gut für den Einsatz von schwerem Gerät wie Traktoren.

Sind Unkrautfolien wasserdurchlässig?

Ja. Der Unkrautfilm lässt das Wasser durch. Sie hält das Wasser nicht zurück und ist daher in Gebieten mit starken Regenfällen oder bei Bewässerungsanlagen nützlich.

Was ist der Unterschied zwischen selbstklebenden und geflochtenen Unkrautfolien?

Geklebte Unkrautfolie ist sehr stark, so dass sie für schwere Geräte verwendet werden. Unkrautfolie mit Klebstoff ist daher nicht für den Einsatz mit schweren Maschinen geeignet, aber sie haftet gut am Boden und bleibt besser an Ort und Stelle als geflochtene Unkrautfolie.

Gibt es Nachteile?

Unkrautfolien sind pro Meter teurer als z.B. schwarze oder grüne Plastikfolien. Schwarze Kunststofffolien sind werden oft anstelle von Unkrautfolien verwendet und müssen nicht so oft ausgetauscht werden, aber das macht sie auf lange Sicht sehr teuer. Klebe- oder geflochtene Unkrautfolie ist außerdem zeitaufwändig zu installieren, da sie alle 10 cm mit Pflöcken fest auf dem Boden befestigt werden muss.

Wie dick (in Mikron) sollte eine Unkrautfolie sein?

Je dicker der Unkrautfilm ist, desto besser verhindert er das Wachstum von Unkraut. Ein dicker Unkrautfilm wirkt sich jedoch auch auf den darunter liegenden Boden aus: Wenn er zu dick ist, sickern beispielsweise Nährstoffe in den ungeschützten Boden aus und Kondensationstropfen schaffen eine feuchte Umgebung, die das Wachstum von Algen und Pilzen begünstigt. Wir empfehlen 20 microns zur Verwendung in der Lebensmittelproduktion.

Welche Art von Unkrautfolie soll ich wählen?

Jeder muss entscheiden, was ihm wichtiger ist: der bestmögliche Schutz gegen Unkraut oder eine einfache Installation und niedrige Kosten. Wenn Sie keine großen Geräte haben, aber Ihr ausgesätes Gras vor Unkraut schützen wollen, ist die selbstklebende Unkrautfolie eine ausgezeichnete Wahl. Alle anderen Arten von Unkrautfolie sollten in den Boden eingearbeitet werden

Wie lange hält eine Unkrautfolie?

Unkrautfolien können je nach Klima und Verwendung 1-2 Jahre halten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sie regelmäßig zu ersetzen, damit kein Unkraut durchkriecht. Zum Beispiel, wenn Sie selbstklebende Unkrautfolie verwenden, können Sie diese einfach durch eine neue Rolle Klebefolie ersetzen.

Wo kann ich Unkrautfolien kaufen?

Unkrautfolien sind in der Regel bei Gewächshausanbietern oder Gartenfachgeschäften in Ihrer Nähe erhältlich. Lassen Sie sich vom Personal beraten, welche Art von Unkrautfolie für Ihr Klima und Ihre Verwendung am besten geeignet ist.

Wo setze ich die Unkrautfolie im Garten ein?

Sie können Unkrautfolie in Beeten, auf Wegen und um Bäume herum verwenden. Unkrautfolien sind auch ideal zum Abdecken von frisch verlegten Rasenflächen, um die Graskeimlinge frei von Unkraut zu halten. Eine dickere Unkrautfolie von 20 Mikron eignet sich für die Verwendung um Bäume herum.

Welches ist das beste Material, um Unkraut in Blumenbeeten zu verhindern?

Wenn Sie Ihr Blumenbeet vor Unkraut schützen möchten, empfehlen wir Gewächshaus-Unkrautfolien mit selbstklebender Rückseite. Sie sind stark genug, um schweren Geräten standzuhalten, und leicht genug, um die Feuchtigkeit zu halten, so dass siezum Schutz von stark begangenen Blumenbeeten verwendet. Darüber hinaus sind Gewächshaus-Unkrautfolien auch UV-beständig und robust genug, um viele Male wiederverwendet zu werden.

Wie lange dauert es, bis sich eine Unkrautfolie zersetzt?

Unkrautfolie ist innerhalb von 3-4 Jahren vollständig biologisch abbaubar. Da die Beutel porös sind, kann Wasserabfließen und der Boden darunter wird nicht durchnässt

Was spricht für den Kauf einer Unkrautfolie?

Unkrautfolien können eine gute Wahl für Landwirte sein, die schwere Maschinen in ihren Gewächshäusern einsetzen. Insbesondere selbstklebende Unkrautfolie ist sehr nützlich, da sie nicht vom Gewächshaus entfernt werden muss, bevor schwere Fahrzeuge hineinfahren.

Welche Nachteile hat der Kauf einer Unkrautfolie?

Unkrautfolien sind eher für das Gewächshaus als für den Außenbereich geeignet, da sie die Pflanzen nicht vor direkter Sonneneinstrahlung oder Regen schützen. Wenn Sie Pflanzen im Freien abdecken möchten, empfehlen wir Ihnen, eine blickdichte Gartenfolie zu verwenden.

Wie kann ich Unkrautfolie am besten verwenden?

Wir empfehlen Ihnen, die Unkrautfolie über Ihren Beeten auszurollen und sie mit einer Schere zu schneiden. Säen Sie dann das, was Sie schützen möchten, direkt auf die Unkrautfolie. Wenn Sie zum Beispiel Grassämlinge schützen wollen, legen Sie einen Streifen Unkrautfolie über einen anderen auf den nackten Bodenund säen Sie dazwischen Grassamen.

Kann ich das gleiche Stück Unkrautfolie mehrmals verwenden?

Für beste Ergebnisse empfehlen wir Ihnen, Ihre Unkrautfolie nach ein oder zwei Jahren zu ersetzen. In den meisten Fällen ist sie noch in gutem Zustand und kann als Verpackungsmaterial für Pflanzen usw. wiederverwendet werden.

Wie lagere ich meine Unkrautfolie?

Lagern Sie Ihre Unkrautfolie an einem kühlen, trockenen Ort. Sie können sie auch in eine Plastiktüte einwickeln und sofort wieder verwenden.

Welche Argumente sprechen gegen den Kauf einer Unkrautfolie?

Unkrautfolie ist nicht für alle Anwendungen geeignet. Für den Außenbereich sollten Sie Unkrautfolien oder blickdichte Gartenfolien verwenden. Undurchsichtige Gartenfolien sind dicker und haben eine bessere UV-Beständigkeit, während die transparenten Gartenfolien wasser- und luftdurchlässig sind.

Was verursacht das Reißen von Unkrautfolie?

Unkrautfolien sind nicht sehr stabil, so dass sie durch scharfe Gegenstände oder schwere Maschinen beschädigt werden können, was zu Rissen führen kann. Deshalb empfehlen wir Ihnen, selbstklebende Unkrautfolie zu verwenden, wenn Sie Ihre Pflanzen vor schwerem Gerät schützen müssen.

Fazit

Wir haben darüber gesprochen, wie Unkrautfolie auf vielfältige Weise eingesetzt werden kann, von Beeten über Bäume bis hin zu Wegen. Unkrautfolien sind außerdem biologisch abbaubar, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre Bemühungen mit der Zeit umsonst waren.