Wegeleuchte mit Bewegungsmelder - Für eine sichere Beleuchtung im Dunkeln

Aktualisiert am: 10.09.2020

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder sind wunderbare Hilfsmittel, um Wege im Garten oder auch den Weg zum Haus auszuleuchten. Damit wird der Gang im Dunkeln zu einer sicheren Angelegenheit. Sie sind nicht nur hilfreich für Menschen, sondern auch für Tiere, die abends umherlaufen. Auch das Fahren mit dem Auto oder dem Fahrrad im Dunkeln hat durch Pollerleuchten mit Bewegungsmeldern eine höhere Sicherheit.

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder Testsieger 2020:

Solarlampe für Außen, Solarleuchten Garten Sehr Hell mit Bewegungsmelder [2 Stück], 2 Modi IP65 Wasserdicht Auto ein/aus Solar Strahler für Außen Garten, Hof, Pfad [Energiesparend A+] (181)

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Solarlampe, Bewegungsmelder, 2 Stück, 2 Helligkeitsstufen, Dimmer, wasserdicht und witterungsbeständig

Solarleuchte mit Bewegungsmelder: Die Solarlampe für Außen, Solarleuchten Garten Sehr Hell mit Bewegungsmelder

bestechen durch ihre hohe Energieeffizienz und ihr zeitloses Design.
Die Wegeleuchte mit Bewegungsmelder wird komplett mit Solarstrom betrieben. Das bedeutet, dass keine zusätzliche Energie benötigt wird. Dafür wurde eine Batterie mit 1500 mAh Lithium verbaut.
Über das Solarpanel am oberen Ende der Solarleuchte wird die Batterie über den Tag verteilt aufgeladen. Dies dauert in der Regel rund 6-8 Stunden. Anschließend hat die Solarleuchte eine Laufzeit von 100 Stunden in der niedrigsten Dimmstufe oder eine Laufzeit von 10-12 Stunden in der höchsten Helligkeitsstufe.
Der Vorteil dieser Wegeleuchte ist, dass sie einen eingebauten Bewegungsmelder hat. Dadurch muss die Lampe nicht die ganze Nacht lang bei voller Helligkeit brennen, was Energie spart.
Sobald der Sensor eine Bewegung erkennt, fängt die Solarlampe hell an zu leuchten. Nach etwa 20 Sekunden schaltet sich die Solarleuchte wieder in den Energiesparmodus und gibt nur noch schwach gedämmtes Licht ab.
Zur Montage werden die Solarleuchten einfach in den Boden gesteckt. Zudem können die Solarleuchten individuell gestaltet werden. So kann die Höhe der Leuchte selbst gewählt werden. Die Solarleuchte besteht in der Mitte aus 2 Verbindungsrohren. Hier können entweder beide Verbindungsrohre, aber auch nur eins verwendet werden.
Die Solarleuchte mit Bewegungsmelder ist IP65 wasserdicht. Dadurch hat sie eine sehr hohe Lebensdauer und kann das ganze Jahr über genutzt werden. Auch extreme Wettereinflüsse wie starker Regen oder Schnee haben keinen negativen Einfluss.
Die Käufer loben den einfachen Aufbau der Solarleuchte. Auch der Bewegungsmelder funktioniert sehr zuverlässig. Wenn die Sonne einmal nicht scheint, reicht die Batteriekapazität, um die Lampe zum Leuchten zu bringen.
Bei einigen wenigen Kunden funktionierten der Bewegungsmelder oder die Solarlampe an sich nach mehrmaligem Nutzen nicht mehr richtig.

Vorteile:
  • höhenverstellbar
  • Bewegungsmelder inkl. gedimmtes Licht
  • wasserdicht
  • lange Laufzeit
  • 2 Helligkeitsstufen
  • einfacher Aufbau

Nachteile:
  • teilweise nach mehrmaliger Nutzung defekt
  • Bewegungsmelder löst selten von alleine aus
  • für einige wenige Käufer nicht hell genug
Preis bei Amazon prüfen!

Wegeleuchte mit Bewegungsmelder – Das sollte vor dem Kauf beachtet werden

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder sind eine tolle Möglichkeit um Licht ins Dunkle zu bringen. Je nach Verwendungszweck haben sie unterschiedliche Vor- und Nachteile. Vorrangig dienen sie dazu, den Garten oder den Weg zum Haus zu beleuchten.

Vorteile einer Wegeleuchte mit Bewegungsmelder

Die Vorteile einer Wegeleuchte liegen darin, dass sie einen sicheren Gang im Dunkeln ermöglichen. So kann beispielsweise der Garten ausgeleuchtet werden, wenn man sich nachts dort aufhält. Viele Wegeleuchten verfügen außerdem über eine Dimmfunktion, die eine geringe Helligkeit ermöglichen und damit den Garten zur Nachtzeit leicht ausleuchten. Dadurch dient die Wegeleuchte nicht nur der Sicherheit, sondern kann auch für ein schönes Ambiente im Garten sorgen.

Wird die Pollerleuchte mit Bewegungsmelder für die Auffahrt genutzt, kann sie den Gang zum Haus sicherer gestalten. Das gilt nicht nur für Fußgänger, sondern auch für das Fahren mit dem Auto oder dem Fahrrad. Gegenstände, Hindernisse oder Tiere werden dadurch besser gesehen und Unfälle können vermieden werden. Auch hier kann ein sanftes gedimmtes Licht eine schöne Atmosphäre erzeugen.

Darüber hinaus kann solch eine Wegeleuchte mit Bewegungsmelder auch Schutz vor Eindringlingen schaffen. Sobald sich jemand Fremdes auf dem Grundstück bewegt, springt die Lampe an. So ist man direkt gewarnt. Gleichzeitig schreckt dies auch Einbrecher ab, da sie sich nicht mehr unbeobachtet im Dunkeln bewegen können.

Arten von Wegeleuchten mit Bewegungsmelder

Es gibt verschiedene Arten von Wegeleuchten. Sie alle verfügen über nahezu die gleichen Funktionen, unterscheiden sich aber in ihrem Design. So lässt sich für jeden Geschmack und für jeden Einsatzzweck die richtige Wegeleuchte finden.

Pollerleuchten: Pollerleuchten sind eine sehr elegante Lösung. Durch ihre schlanke Bauweise fügen sie sich wunderbar optisch in den Garten ein. Sie sind nur halbhoch und nehmen daher nicht viel Platz weg. Zudem dienen sie durch ihre Bauweise wirklich nur dazu, um den Weg zu beleuchten und fluten nicht direkt den ganzen Garten mit Licht.

Bodenspots: Bodenspots sind sehr unauffällig. Wie der name schon sagt, sind diese in den Boden eingelassen und sind damit die platzsparendste Variante. Sie dienen mehr der Orientierung und zeigen an, wo der Weg verläuft. Im Vergleich mit den anderen Varianten leuchten sie weniger hell und können keine ganzen Bereiche ausleuchten.

Solarleuchten: Solarleuchten sind in ihrer Bauweise den Pollerleuchten am ähnlichsten. Auch diese sind meist halbhoch und daher relativ platzsparend. Sie haben den Vorteil, dass sie keine zusätzliche Energie verbrauchen. Jeglicher Strom wird durch Sonneneinstrahlung erzeugt. Für die Montage werden sie einfach in den Boden gesteckt. Bei dieser Variante sollte darauf geachtet werden, dass sie ausreichend Sonnenlicht abbekommen.

Kugelleuchten: Kugelleuchten sind einfache Kugeln, die auf dem Boden befestigt werden. Auch diese können für ausreichend Helligkeit sorgen. Jedoch sind sie meist nicht so hell wie zum Beispiel die Pollerleuchte. Sie spenden nicht nur Licht, sondern sind gleichzeitig auch sehr dekorativ und erzeugen eine schöne Atmosphäre im Garten.

Kandelaber & Mastleuchten: Kandelaber und Mastleuchten sind besonders hohe Wegeleuchten. Sie sind eine Art von Laterne. Diese bieten den Vorteil, dass sie weite Teile des Gartens ausleuchten können. Kandelaber haben zusätzlich mehrere Leuchten und haben meist einen nostalgischen Charakter.

Material und Leuchtfähigkeit

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen. Die gängigsten Materialien sind Edelstahl und Kunststoff. Diese haben den Vorteil, dass sie sehr witterungsbeständig sind.

Da Wegeleuchten im besten Falle das ganze Jahr über draußen genutzt werden, sollten sie unbedingt wasserdicht sein. Würde Wasser in die Lampen eindringen, würde sich die Lebenszeit der Wegeleuchte stark verringern. Ebenfalls sollten sie starker Hitze und Kälte standhalten können.

Edelstahl und Kunststoff haben den Vorteil, dass sie keinen Rost ansetzen können. Dadurch sind sie sehr robust. Bei Kunststoff kann allerdings die Gefahr bestehen, dass das Material bei zu starker Sonneneinstrahlung ausbleicht. Zudem könnte es porös und damit brüchig werden.

Die Lichtintensität und Reichweite ist abhängig von der Art und Bauweise der Wegeleuchte. Je nach Modell ist eine Ausleuchtung von 1-20 m möglich. Je höher die Wegeleuchte ist, desto mehr Reichweite hat sie.

In der Regel werden LED-Lampen in den Wegeleuchten verbaut. Diese spenden nicht nur ausreichend Licht, sondern sind zudem auch sehr energiesparend. Gerade, wenn das Licht die ganze Nacht über leuchten soll, ist dies ein Aspekt, der nicht zu vernachlässigen ist.

Der richtige Standort

Der richtige Standort richtet sich immer nach dem Verwendungszweck der Wegeleuchte. Generell kann solch eine Lampe überall aufgestellt werden. Empfehlenswert sind natürlich Standorte, die oft genutzt werden. Das kann die Terrassentreppe sein, aber auch die Auffahrt zum Haus.

Wenn man sich für eine Solarleuchte entscheidet, ist es wichtig, dass diese ausreichend Sonnenlicht bekommt. So sollte sie nicht unter einem Dach oder einem Baum angebracht werden. Diese Bereiche sind meist zu schattig und ermöglichen damit kein vollständiges Aufladen des Akkus. Hier gilt: Je mehr Sonnenlicht die Solarleuchte bekommt, desto besser!

Alle anderen Pollerleuchten mit Bewegungsmelder können auch unter verdeckten Flächen aufgestellt werden. Hier würde beispielsweise auch die Beleuchtung des Carports in Frage kommen.

Wegeleuchten mit Bewegungsmelder Platz 2-3

Steinel Wegeleuchte GL 80 LED iHF anthrazit, LED Gartenleuchte, 160° Bewegungsmelder, vernetzbar, per App bedienbar

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: 160° Bewegungsmelder, LEDs, 5m Reichweite, bedienbar über App, 2 Farben zur Auswahl

Moderne Pollerleuchte mit Bewegungsmelder: Die Steinel Wegeleuchte GL 80 LED iHF

hat nicht nur ein ansprechend zeitloses Design, sondern kann auch über eine App bedient werden.
Die Pollerleuchte gibt es in 2 verschiedenen Farben. So hat man die Wahl zwischen den Farben anthrazit und silber. Sie hat die Maße 13 x 11 x 63,25 cm und wiegt rund 1,5 kg. Sie wird im Boden verankert. Das dazugehörige Material ist bereits im Lieferumfang enthalten.
Die Pollerleuchte kann mit mehreren Leuchten des gleichen Modells kabellos vernetzt werden, so dass eine weite Ausleuchtung des Weges möglich ist. Bedient wird die Wegeleuchte hauptsächlich über eine App, die kostenlos erhältlich ist.
Die Wegeleuchte verfügt über einen 160° Sensor. Dieser erkennt Personen ab max. 5 m Reichweite. Sobald eine Bewegung erkannt wird, schaltet sich die Pollerleuchte automatisch ein.
Die Reichweite kann in 3 verschiedene Richtungen eingestellt werden. Zudem kann die Leuchtdauer, Dämmerung, das Nacht- und Dauerlicht und die Dämmung des Hauptlichts individuell eingestellt werden.
Die Helligkeit beträgt 582 lm. Die LEDs haben eine Lebensdauer von 50.000 Stunden.
Die Käufer loben die hochwertige Verarbeitung der Pollerleuchte. Auch die Montage gestaltet sich sehr einfach. Die individuelle Bedienung über die App ist ein weiterer Vorteil.
Negativ bewertet wird, dass der Bewegungssensor teilweise von alleine anspringt. Zudem ist die Leicht teilweise etwas instabil.

Vorteile:
  • bedienbar über App
  • 160° Bewegungssensor
  • Zusammenschluss von mehreren Pollerleuchten möglich
  • individuelle Einstellung der Beleuchtung
  • einfache Montage
  • Farbauswahl

Nachteile:
  • Bewegungssensor teilweise störungsanfällig
  • teilweise etwas instabil
  • selten beschädigte Lieferung
Preis bei Amazon prüfen!
Dalux® LISA Edelstahl-LED-Außen-Garten-Steh-Wege-Balkon-Terrassen-Pool-Eingangs-Treppen-Leuchte-Lampe mit Hauptlicht E27 und LED-Grundlicht und Bewegungsmelder, Dämmerungssensor

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Grundlicht, Edelstahl und Kunststoff, LED, 4-5 m Reichweite, 90° Bewegungssensor

Schlicht und zeitlos: Die Dalux LISA Edelstahl-LED

Pollerleuchte hat eine sehr schlichte und zeitlose Optik. Sie ist sehr hochwertig verarbeitet und funktioniert sehr zuverlässig.
Die Pollerleuchte verfügt neben dem Bewegungssensor auch noch über einen LED Ring. Dieser dient als Grundlicht und spendet damit permanent sanftes Licht. Sobald die Dämmerung einsetzt schaltet sich das Grundlicht automatisch ein.
Sie hat eine Höhe von 100 cm und einen Durchmesser von 7,6 cm. Sie wird mithilfe einer Bodenplatte im Boden verankert. Die Bodenplatte hat einen Durchmesser von 11,8 cm.
Die Pollerleuchte besteht aus Edelstahl. Das Glas der Lampe ist aus Kunststoff gefertigt.
Der Bewegungssensor hat einen Erfassungswinkel von 90°. Bei einer Bewegung ab einer Reichweite von 4-5 m springt der Bewegungsmelder automatisch an. Verbaut sind 12 SMD LEDs. Die Helligkeit beträgt 75 lm.
Die Käufer loben die hochwertige Qualität der Pollerleuchte. Damit hat sie ein sehr gute Preis-Leistungsverhältnis. Ein weiterer Vorteil ist der verbaute LED-Ring. Dieser spendet angenehm viel Licht und kann so auch für dekorative Zwecke eingesetzt werden.
Einigen Käufern wiederum gefällt das Dauerlicht nicht. Hier muss dazu gesagt werden, dass sich das Dauerlicht nicht abschalten lässt. Selten kam es zu einer defekten Lieferung.

Vorteile:
  • zeitloses Design
  • einfache Montage
  • LED-Ring als Dauerlicht
  • 90° Erfassungswinkel
  • 4-5 m Reichweite des Bewegungsmelders

Nachteile:
  • selten defekte Lieferung
  • kein Abschalten des Dauerlichts möglich
  • etwas instabil, da nur 2 Schrauben im Boden verbaut sind
Preis bei Amazon prüfen!

Alternativprodukte

Wer auf eine Lampe mit Bewegungsmelder nicht verzichten möchte, aber nicht über einen Garten oder eine Auffahrt verfügt, kann auf eine Wandleuchte mit Bewegungsmelder zurückgreifen. Diese funktionieren vom Prinzip her genauso wie Wegeleuchten mit Bewegungsmelder.

Der Unterschied liegt darin, dass diese direkt an die Hauswand montiert werden. Nähert man sich dem Hause, springt der Bewegungssensor an und die Lampe leuchtet. Sie haben den Vorteil, dass sie sehr platzsparend sind, da sie direkt am Haus befestigt sind.

Zudem gibt es Wandleuchten mit Bewegungsmelder, die in Form einer Hausnummer verbaut sind. So kann man die Hausnummer direkt mit der Wandleuchte kombinieren. Das sieht nicht nur optisch ansprechend aus, sondern man spart sich auch mehrere Montagen an der Hauswand, die immer mit gebohrten Löchern verbunden sind.

Bildquelle Header: Illuminated garden path patio © Depositphotos.com/anterovium
Letzte Aktualisierung am 18.09.2020 um 15:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API