Kandelaber – Stimmungsvolle Beleuchtung im Garten

Aktualisiert am: 30.12.2021

Eine stilvolle Beleuchtung durch einen Kandelaber im Garten vereint Gemütlichkeit und Praktikabilität. Die Beleuchtung erhellt Wege und Sitzecken, sodass Gartenbesitzer mithilfe des stimmungsvollen Lichts das Zusammensein mit Freunden und Familie bis in die Nacht genießen können.

Update vom 30.12.2021

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Kandelaber Testsieger* 2022

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kandelaber aus Aluminiumguss, höhenverstellbar, 3-armig, je max. 60 Watt, geschützt nach IP44, 15 kg, Abmessungen: 22,5 x 22,5 x 240 cm

Vintage-Kandelaber aus langlebigem Aluminiumguss: Bei der Hofstein Außenleuchte Hongkong, Kandelaber

handelt es sich um eine moderne Lichtquelle in Vintage-Optik. Wie die Kunden bestätigen, eignet sie sich als Wegelampe oder Strahler für den Eingangsbereich. Des Weiteren beleuchtet sie zuverlässig Sitzecken und Terrassen.
Lob erhält das Modell aufgrund seiner Stabilität. Aus hochwertigem Aluminiumguss bestehend, erweist es sich als wetterfest und robust. Regen und Wind beeinträchtigen die Funktion oder die Materialqualität des Kandelabers nicht.
Wie die Nutzer bestätigen, handelt es sich um ein schmutzbeständiges Außenmaterial. Dieses braucht wenig bis keine Pflege. Diese Alltagstauglichkeit kann viele Käufer begeistern.
Durch das UV-beständige Obermaterial bleicht der Kandelaber im Laufe der Zeit nicht aus oder verfärbt sich. Der dreiarmige Armleuchter überzeugt die Käufer mit seiner guten Verarbeitung. Er verfügt über E27-Fassungen. In diesen bringen die Nutzer Leuchtmittel bis maximal 60 Watt an.
Zu den verwendbaren Leuchtmitteln gehören selbstverständlich LEDs. Diese punkten bei den Käufern mit einem geringen Energieverbrauch.
Aufgrund der Anordnung der Arme verteilt der Kandelaber das Licht gleichmäßig. Das ermöglicht es Gartenbesitzern, nach Sonnenuntergang mit der Gartenarbeit fortzufahren oder sich an ihrer Hände Arbeit zu erfreuen.
Mehrere Käufer loben die Abmessungen der Hofstein Außenleuchte Hongkong, Kandelaber. Mit 22,5 x 22,5 x 240 Zentimeter trumpft das Modell mit hoher Flexibilität auf. Bei Bedarf verstellen die Anwender den Standfuß in der Höhe.
Das Gewicht liegt bei 15 Kilogramm. Die Leichtigkeit gefällt den Kunden aufgrund des problemlosen Transports. Unter Umständen geht das geringe Gewicht mit Nachteilen einher.
Negative Aspekte bei der Hofstein Außenleuchte Hongkong, Kandelaber bestehen laut den Käufern in dem Ständer. Diesen müssen die Kunden verschrauben.
Das sei aus der Artikelbeschreibung nicht ersichtlich. Ein Nutzer beklagt sich über grob gearbeitete Gewinde, die das Verschrauben erschweren.
Ein anderer Käufer empfindet den Standfuß als instabil. In einer Bewertung steht, er breche bei Druck zusammen. Ein weiterer Nachteil zeigt sich in frühzeitigen Verschleißerscheinungen. Mehrere Käufer beschweren sich darüber, dass auf den Lampenköpfen nach wenigen Wochen die Farbe abplatzt.

Vorteile:
  • hochqualitative Verarbeitung
  • solide und witterungsbeständige Materialien
  • Schutzart IP44
  • in der Höhe anpassbar
  • unkomplizierte Handhabung
Nachteile:
  • Ständer teilweise instabil
  • gelegentlich fehlerhafte Lackierung

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Kandelaber aus Aluminium und Glas, 3-armig, Fassung: E27, Schutzart: IP44, 220 cm hoch, 8,65 kg, wetterfest

Standkandelaber mit drei Armen: Der Smartwares 5000.036 Classico Lampenpfosten

kommt nach Ansicht der Käufer als Gartenlampe sowie Beleuchtung für die Einfahrt infrage. Auf dem robusten Ständer befinden sich drei Laternenarme, auf denen klassische Laternenaufsätze Platz finden. In diesen bringen die Nutzer jeweils ein Leuchtmittel mit max. 60 Watt an.
Mehrfach loben die Käufer in den Bewertungen die gute Verarbeitung des Kandelabers. Dieser besteht aus robustem Aluminiumguss. Das Material zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und Stabilität aus.
Der verwendete Aluguss ist hoch witterungsbeständig und hält Schnee, Regen und Wind problemlos stand. Der Lampenpfosten verfügt über die Schutzart IP44 und ist damit spritzwassergeschützt. Mit einer Höhe von 220 Zentimetern stellt der Kandelaber im Garten eine imposante Beleuchtung dar.
Die Käufer loben das Modell für seine unkomplizierte Handhabung. Die Montage funktioniert dank des mitgelieferten Zubehörs und der mehrsprachigen Anleitung ohne Probleme.
Zu den Nachteilen des Smartwares 5000.036 Classico Lampenpfostens gehört laut Kundenmeinungen der zeitnahe Verschleiß des Materials. In mehreren Bewertungen berichten die Käufer von gebrochenen Bestandteilen. Vorrangig an den Verschraubungen fallen derartige Schäden an.
Ein Grund für den Mangel sehen sie in zu dünnem Material. Speziell am Standfuß falle das Aluminium zu dünn aus, sodass Schrauben teilweise hindurchbrechen. Das beeinträchtige die Stabilität des Kandelabers.
Ein weiterer Minuspunkt zeigt sich bei den Glasscheiben. Wie ein Nutzer berichtet, seien diese in Einzelfällen nicht entgratet und stellen ein Verletzungsrisiko dar.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • geringes Gewicht
  • robustes und wetterbeständiges Material
  • unkomplizierte Montage
  • Montagezubehör im Lieferumfang enthalten
Nachteile:
  • gelegentlich schneller Verschleiß
  • Glasscheiben im Einzelfall nicht entgratet
  • Material am Standfuß zu dünn

Bewertung: 3.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Solar-Kandelaber, 2-flammig, mit Bewegungsmelder, mit PIR- und Dämmerungssensor, 1,9 kg

Kandelaber mit Bewegungsmelder: Bei der Royal Gardineer Gartenleuchten: Solar-LED-Gartenlaterne

gefällt den Käufern die gute Verarbeitung. Der Kandelaber zeichne sich durch eine edle Optik aus. Er besteht aus Kunststoff und Metall. Diese Kombination sorgt für Langlebigkeit.
Wie die Nutzer schreiben, handelt es sich um ein wetterfestes Modell. Dieses erhält aufgrund seiner Vielseitigkeit Lob.
Die Gartenlampe geht mit einem praktischen Bewegungsmelder einher. Aufgrund des verbauten Akkus und des Solarbetriebs steht einer flexiblen Aufstellung nichts im Weg.
Der zweiflammige Solar-Kandelaber punktet mit einem integrierten PIR-Sensor. Dieser sorgt bei registrierter Bewegung für mehr Helligkeit. 15 Sekunden leuchtet die Lichtquelle mit 600 Lumen. Ein weiterer Vorzug besteht in der Höhenverstellbarkeit des Sockels.
Dessen Höhe liegt zwischen 78 und 186 Zentimeter. Durch den geringen Durchmesser des Standfußes passt der Kandelaber auch in Ecken oder auf das Beet. Sein niedriges Gewicht erleichtert Transport und Aufstellung.
Der Bewegungsmelder trumpft mit einer Reichweite von sechs Metern auf. Die Käufer richten ihn nach individuellen Bedürfnissen aus. Mehrere Nutzer loben, dass eine 360-Grad-Reichweite erzielt werden kann.
Der Kandelaber ist spritzwassergeschützt und punktet mit einer einfachen Montage. Für diese liefert der Hersteller die benötigten Utensilien mit. Ebenso befinden sich die Leuchtmittel im Lieferumfang.
Ein Kritikpunkt an den Royal Gardineer Solarleuchten Garten stellt laut mehrerer Käufer der instabile Sockel dar. Dieser besteht aus leichtem Kunststoff und wackelt bei Berührung.
Ein Nutzer schreibt, dass der Kandelaber aufgrund dieser Instabilität im Wind stark schwanken würde. Unter Umständen stellt das ein Sicherheitsrisiko dar.
Des Weiteren beklagen die Käufer den schnellen Verschleiß des Kunststoffs. Aus diesem bestehen auch die Leuchtkörper. Das Material bleiche im Laufe der Zeit aus und bekomme Risse, bemängeln die Kunden.
Obgleich kein Funktionsverlust droht, beeinträchtigen die äußerlichen Schäden die Optik der Mastleuchte. Teilweise merken die Nutzer an, dass sich der Akku der Gartenlaterne frühzeitig entlädt.

Vorteile:
  • gute Verarbeitung
  • Bewegungsmelder mit hoher Reichweite
  • langlebige Materialien
  • LED-Leuchtmittel im Lieferumfang
  • automatisches Licht in der Dämmerung
Nachteile:
  • teilweise instabiler Sockel
  • gelegentlich Verschleiß der Kunststoffkomponenten
  • gelegentlich zu geringe Akkulaufzeit

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Kandelaber kaufen – Erhellt Wege, Garten & Terrasse

In der Sommerzeit ist es lange hell, sodass Gartenbesitzer bis weit in die Abendstunden den Blick auf ihr Gartenreich genießen. Hält die Dunkelheit Einzug, ersetzt stimmungsvolle Beleuchtung das Sonnenlicht.

Um beispielsweise die Sitzecke im Garten zu erhellen, kommt ein Kandelaber infrage. Der mehrarmige Armleuchter kombiniert modernen Komfort mit nostalgischem Charme.

Langlebige und pflegeleichte Modelle bestehen aus robustem Aluminiumguss oder Gusseisen. Sie eignen sich als Stehlampe oder aufsehenerregende Wandleuchte.

Aufgrund mehrerer Laternenaufsätze gibt die Mastleuchte viel Licht ab, sodass eine angenehme Atmosphäre entsteht. Viele Gartenbesitzer kombinieren den Kandelaber mit praktischen Extras wie Bewegungsmeldern.

Was zeichnet einen Kandelaber aus?

Das Wort Kandelaber stammt vom lateinischen „candelabrum“ und bedeutet Leuchter. In der Vergangenheit gehörte er zu den wichtigsten Lichtquellen. Zunächst fand er sich auf öffentlichen Plätzen, später in Privathaushalten.

Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein säulenartiger Ständer mit mehreren Armen. Neben dreiarmigen Kandelabern finden sich beispielsweise fünfarmige Modelle. Eher selten stellen sich Privatpersonen XXL-Kandelaber mit sieben Armen auf das Grundstück.

Im Laufe der Zeit wandelte und erweiterte sich das Prinzip des klassischen Kandelabers als Mastleuchte. Neben dem Klassiker, dem stehenden Kandelaber, existieren beispielsweise mehrarmige Wandleuchter oder Kronleuchter mit mehreren Armen.

Für die Verwendung als Gartenbeleuchtung steht aber noch immer die Mastleuchte im Fokus. Sie gibt aufgrund mehrerer Laternenaufsätze viel Licht ab und ermöglicht eine flexible Aufstellung.

Wo passt ein Kandelaber in den Garten?

Ein Kandelaber bietet sich im Garten für mehrere Einsatzzwecke an. Beispielsweise dient er als praktische Wegeleuchte. Damit erleichtert er es, sich in der Dunkelheit auf dem eigenen Grundstück zurechtzufinden.

Als Mastleuchte kommt der Kandelaber als Beleuchtung für Sitzecken oder Terrassen infrage. Die Laternenaufsätze spenden ausreichend Licht, um bis in die Nachtstunden zu feiern oder gemütlich die Zweisamkeit zu genießen.

Unter einer Überdachung empfiehlt sich ein Kandelaber als Wandleuchte. Ebenfalls eignet sich diese Variante als Außenbeleuchtung an der Haustür.

Material und Größe von Kandelabern

Bei einem klassischen Kandelaber handelt es sich um ein dreiflammiges Modell. In der Verarbeitung kombiniert dieses mehrere Materialien wie Aluminiumguss, Kupfer und Acrylglas.

Modellabhängig misst die Mastleuchte in der Höhe zwischen 150 und 200 Zentimeter. Der Mast, teilweise mit historischen Verzierungen versehen, besteht häufig aus robustem Aluminiumguss.

Das Material erweist sich als stabil und witterungsbeständig. Es neigt nicht zum Rostansetzen und behält für lange Zeit seine Qualität. Soll der Kandelaber antik aussehen, empfehlen sich eine Veredelungen aus Messing oder Kupfer.

Die geschwungenen Arme des Kandelabers bestehen ebenfalls häufig aus Aluminiumguss. Für die Lampenschirme verwenden viele Hersteller Acrylglas. Der UV-stabile Kunststoff trumpft mit seiner Stabilität und Bruchsicherheit auf.

Da das Material frost- und hitzebeständig ist, verrichtet der Kandelaber ganzjährig zuverlässig seinen Dienst. Neben den Modellen aus Aluminiumguss sind weitere Varianten im Handel erhältlich:

  • Kandelaber aus Edelstahl: Mastleuchten aus Edelstahl erweisen sich als temperaturbeständig und langlebig. Edelstahl ist ein nichtrostender, korrosionsbeständiger Stahl, der Wind und Wetter problemlos standhält. Kandelaber aus Edelstahl sind meistens in einem schlichten, kühlen Design gehalten und passen gut in Gärten mit modernem Stil.
  • Kandelaber aus Bronze: Für einen stilvollen Vintage-Look kommt ein Armleuchter aus Bronze infrage. Das Material überzeugt Gartenbesitzer durch seine goldbraune Farbe und die hohe Witterungsbeständigkeit. Es ist korrosionsbeständig und behält für lange Zeit sein gutes Aussehen.
  • Kandelaber aus Gusseisen: Zu den Klassikern gehören gusseiserne Kandelaber. Gusseisen punktet durch seine Korrosionsbeständigkeit. Diese Mastleuchten erweisen sich als langlebig und witterungsbeständig.

Wie wird der Kandelaber betrieben?

Bei einer Mastleuchte kommen zwei Varianten der Energieversorgung infrage. Klassischerweise funktionieren die Modelle elektrisch. Wie jede Stand- oder Wegeleuchte können auch Kandelaber mit einem Erdkabel ans 230-Volt-Netz angeschlossen werden.

Eine umweltfreundliche und energiesparende Alternative stellt ein Solar-Kandelaber dar. Dieser speichert über integrierte Solarflächen Sonnenstrahlung und wandelt diese in Energie um. Gut geeignet sind Solar-Kandelaber für Standorte, die tagsüber viele Stunden lang im Sonnenlicht liegen.

An bedeckten Tagen und in der dunkleren Jahreszeit reicht die Energieversorgung über die integrierten Solarpanele jedoch häufig nicht aus. Vor dem Kauf eines Solar-Kandelabers muss man sich deswegen bewusstmachen, dass die Mastleuchte nur am Abend eines sonnigen Tages eine zufriedenstellende Helligkeit erreicht.

Viele Kandelaber sind zum An- oder Ausschalten mit einem Schalter ausgestattet. Mehr Komfort und Flexibilität bietet ein Kandelaber mit Bewegungsmelder und Dämmerungssensor. Sie schalten sich mit Einbruch der Dämmerung ein, wenn Gartenwege passiert werden.

Für die dauerhafte Beleuchtung einer Sitzecke im Garten sind Kandelaber mit Bewegungsmelder nur dann geeignet, wenn sie über eine Dauerlichtfunktion verfügen. Ansonsten müsste man den Kandelaber alle paar Minuten mit Bewegungen wieder in Betrieb nehmen.

Zu beachten ist, dass der Bewegungsmelder im Kandelaber auch auf  Tiere reagiert. Unter Umständen schaltet sich der Kandelaber ein, wenn eine Katze oder ein Eichhörnchen durch den Garten huscht. Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Bewegungsmelder auf eine bestimmte Erfassungshöhe zu programmieren. Auch die Sensitivität lässt sich bei einigen Modellen einstellen.

Welche Leuchtmittel kommen in der Mastleuchte zum Einsatz?

Ob als Terrassen-, Weg- oder Gartenleuchte – für einen Kandelaber kommen idealerweise LED-Leuchtmittel zum Einsatz. Lampen mit dieser Technik sind langlebig, energiesparend und aufgrund der geringen Wärmeentwicklung sicher. Die lange Lebensdauer von etwa 10.000 Stunden machen LED-Lampen zum idealen Leuchtmittel für den Kandelaber.

Anders als Energiesparlampen erreichen LED-Leuchtmittel mit dem Einschalten ihre volle Helligkeit. Der geringe Energieverbrauch schont den Geldbeutel und die Umwelt. Des Weiteren überzeugen sie aufgrund ihrer robusten Verarbeitung.

Im Vergleich zu den überholten Energiesparlampen und den mittlerweile nicht mehr erhältlichen klassischen Glühbirnen werden LED-Lampen auch durch häufiges Ein- und Ausschalten nicht übermäßig strapaziert. Damit sind sie ideal für einen Kandelaber mit Bewegungsmelder geeignet; selbst dann, wenn die Mastleuchte häufig aktiviert wird.

Den Kandelaber als Außenleuchte nutzen – Was muss man beachten?

Entscheiden sich Gartenbesitzer für eine elektrische Betriebsweise, sollte der Kandelaber über einen Erdanschluss verfügen. Über diesen ist die Leuchte dauerhaft mit dem Stromnetz verbunden und so jederzeit einsatzbereit.

Neben der Sicherheit der Mastleuchte spielt deren Pflege eine Rolle. Aluminiumguss, Edelstahl und Gusseisen weisen eine geringe Schmutzanfälligkeit auf. Die Materialien sind pflegeleicht. Bei Verzierungen aus Zink, Messing oder Kupfer bildet sich mit der Zeit eine Patina, die das Obermaterial vor Korrosion schützt.

Diese ist kratzempfindlich, sodass die Reinigung schonend erfolgen sollte. Um den Kandelaber von oberflächlichem Schmutz zu befreien, verwendet man am besten ein weiches Tuch und Wasser. Auf aggressive Reinigungsmittel gilt es zu verzichten, weil sie die schützende Patina entfernen und auf empfindlichen Oberflächen Flecken oder Verfärbungen zurücklassen können.

Schutzart und Wasserdichtigkeit von Kandelabern

Damit Kandelaber sicher und vor Beschädigungen geschützt im Garten betrieben werden können, muss nicht nur das Außenmaterial witterungsbeständig sein. Auch die Elektro-Installation muss so gefertigt sein, dass Regen, Schnee und Feuchtigkeit keine Schäden anrichten.

Wie bei allen anderen Beleuchtungsvarianten für den Garten müssen auch Kandelaber mit einer gewissen Wasserfestigkeit ausgestattet sein. Wie hoch dieser Schutz vor eindringendem Wasser ist, kann man an der Schutzart erkennen.

Generell sollten elektrische Geräte für den Garten und den Außenbereich mindestens über die Schutzart IP44 verfügen. Diese besagt, dass Fremdkörper ab einer Größe von 1 mm Durchmesser nicht in die Elektronik der Lampe eindringen können.

Zusätzlich sind Kandelaber mit IP44 gegen Spritzwasser von allen Seiten geschützt. Vollständig wasserdicht ist ein Kandelaber dieser Schutzart also nicht, gegen Regen, Schnee oder Hagel reicht die Abschirmung jedoch aus.

Achtung: Beim Wasser aus dem Gartenschlauch oder Hochdruckreiniger handelt es sich nicht um Spritzwasser im Sinne der IP-Schutzart. Wer den Kandelaber mit dem Gartenschlauch oder dem Hochdruckreiniger säubern möchte, sollte ein Modell mit der Schutzart IP68 wählen.

Fundament und Befestigung von Kandelabern

Ob für die standsichere Montage des Kandelabers ein Fundament benötigt wird, hängt von den Herstellervorgaben zur Befestigung ab. Viele Kandelaber verfügen über eine Bodenplatte, in die Löcher bzw. Schraubgewinde eingearbeitet sind.

Häufig kann der Kandelaber also einfach auf einem geteerten oder gepflasterten Untergrund angeschraubt werden. Auch auf Gehwegplatten oder Beton ist eine solche Befestigung problemlos möglich.

Besonders schwere Kandelaber müssen unter Umständen einbetoniert werden. Das gilt auch für Kandelaber, die auf einer Rasenfläche aufgestellt werden sollen.

Mit einem Punktfundament erzielt der Kandelaber die notwendige Standfestigkeit und ist gut gegen Windlasten geschützt. Auch ein versehentliches Anstoßen an den Kandelaber, z. B. durch spielende Kinder oder den Rasenmäher, stellt so kein Problem für die Stabilität dar.

Alternativprodukte

Nicht für jeden Gartenbesitzer stellt ein Kandelaber die passende Gartenbeleuchtung dar. Bevorzugt man eine dezente Optik, bietet sich eine Alternative an:

  • Gartenlaterne: Das Beleuchtungsprinzip von Kandelaber und Laterne unterscheidet sich nicht. Unterschiede gibt es vor allem im Design. Die Gartenlaterne besteht modellabhängig aus einem Ständer oder einer Aufhängung mit einem Laternenaufsatz. Ebenso wie der Armleuchter steht sie in moderner oder nostalgischer Optik zur Auswahl. Aufgrund des dezenten Designs eignet sie sich für diverse Gartengestaltungen. Sie beschränkt sich in der Regel auf ein Leuchtmittel und erweist sich damit als kostengünstiger als die mehrarmige Mastleuchte. Tendenziell gibt sie jedoch weniger Licht ab.

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.