Airtrack-Matten – Spiel, Sport & Spaß im Garten

Aktualisiert am: 10.03.2022

Airtrack Matten liegen im Trend. Die aufblasbaren Turnmatten verringern nicht nur die Verletzungsgefahr beim Sport, sondern können je nach Größe und Form ganz unterschiedlich eingesetzt werden. So finden Sie die passende Airtrack Matte für Gymnastik, Yoga, Bodenturnen oder als Turnmatte für Kinder.

Update vom 09.03.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Airtrack Matten Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Airtrack Matte, Länge: 2 bis 6 m wählbar, Breite: 1 m, Dicke: 10 cm oder 20 cm, mit elektrischer Luftpumpe, verschiedene Farbvarianten

Robuste Matte für Kinder und Erwachsene: Die Airtrack Matte mit elektrischer Luftpumpe 10cm/20cm hoch

ist eine luftgefüllte Gymnastikmatte, die laut Käuferberichten einen stabilen Eindruck macht. Sie ist weich genug, um Sprünge und Stürze gut abzufangen, aber auch fest und federnd genug, um beim Abstoßen Schwung zu geben.
Dadurch, so die Käufer, eignet sie sich auch ideal für Kinder zum Toben oder zum Erlernen von Übungen wie Purzelbaum, Radschlagen oder Flickflack. Verschiedene verfügbare Längen bis zu 6 m erlauben die Auswahl der passenden Airtrack Matte, je nach Raumgröße, Budget oder Sportart.
Mehrere Käufer berichten, dass die Matte lange die Luft hält. Im Vergleich zu anderen Airtrack Matten, so die Käufer, muss man auch bei Dauergebrauch kaum Luft nachpumpen.
Die Airtrack Matte mit elektrischer Luftpumpe 10cm/20cm hoch kann im Innenbereich und Außenbereich verwendet werden. Allerdings sollte sie nicht dauerhaft bei Wind und Wetter draußen liegen, auch wenn sie wasserfest ist.
Für den mobilen Einsatz im Garten lässt sie sich jedoch schnell abbauen und nach Ablassen der Luft platzsparend verstauen. Beim Aufpumpen sollte man beachten, dass für die elektrische Luftpumpe ein Stromanschluss nötig ist. Dies ist jedoch kein Nachteil, denn die großen Airtrack Matten würden sich manuell wohl nur sehr schwer aufpumpen lassen.

Vorteile:
  • Matte hält lange die Luft
  • für innen und außen geeignet
  • aufblasbar mit beiliegender elektrischer Luftpumpe
  • lässt sich schnell auf- und abbauen
Nachteile:
  • selten Reste von Kleber auf der Matte

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Airtrack Matte, Länge: 3 bis 6 m wählbar, Breite: 1 m, Dicke: 10 cm , mit elektrischer Luftpumpe, verschiedene Farbvarianten

Besonders strapazierfähig: Die KESSER Turnmatte Airtrack Fitness-Matte

ist aus speziellem, hochwertigem PVC gefertigt und wird von Käufern als besonders strapazierfähig und robust beschrieben. Darum sei es eine gute Air Track Matte für Turn- und Akrobatikübungen für Kinder, finden mehrere Käufer.
Die Dicke von 10 cm reicht gut aus, um zuverlässig zu polstern, aber auch um einen guten elastischen Effekt zu bieten. Die Dicke sei ausreichend für das Turnen von Kindern und von Erwachsenen, berichten Nutzer der Airtrack Matte. Allerdings könnte sie laut Käuferberichten für schwerere Erwachsene nicht dick genug sein.
Eine elektrische Pumpe ist dabei, sodass das Aufblasen der Airtrack Matte schnell geht. Auch der Abbau der KESSER Turnmatte Airtrack Fitness-Matte gelingt schnell, sodass sie flexibel einsetzbar ist.
Sie ist auch für den Außenbereich geeignet. Allerdings soll sie, wie fast alle herkömmlichen Airtrack Matten, nicht dauerhaft im Freien liegen, da sie nicht dauerhaft beständig gegen UV-Licht, Kälte und Regen sind.
Anfangs hat die Matte einen unangenehmen Geruch nach Plastik, der laut Käuferberichten relativ lange bestehen bleibt. Gut gefällt Käufern hingegen, dass sich mehrere KESSER Turnmatte Airtrack Fitness-Matten per Klettverschluss verbinden lassen.

Vorteile:
  • robust und strapazierfähig
  • für innen und außen geeignet
  • aufblasbar mit beiliegender elektrischer Luftpumpe
  • gute Polsterung und Elastizität
  • mehrere Matten können mit Klettverbindern verbunden werden
Nachteile:
  • hält manchmal nicht lange die Luft
  • anfangs unangenehmer Gerucht
  • für schwere Erwachsene sind 10 cm eventuell zu dünn

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Airtrack Matte, Länge: 2 bis 6 m wählbar, Breite: 1 m, Dicke: 10 cm oder 20 cm, mit elektrischer Luftpumpe, verschiedene Farbvarianten

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Mit der FBSPORT Airtrack Matte, 10/20cm Hoch

sind die meisten Käufer sehr zufrieden. Es lassen sich Größen bis zu 6 x 1 m auswählen, dadurch findet man für fast jedes Zimmer oder auch für die Outdoor-Nutzung die beste Airtrack Matte.
Die FBSPORT Airtrack Matte ist laut Käuferberichten gut federnd und eignet sich, vor allem in einer Dicke von 20 cm, auch für anspruchsvolle Turnübungen und zum Toben für Kinder.
Beiliegend wird eine elektrische Luftpumpe mitgeliefert, die laut Käuferberichten gut und zuverlässig ihren Zweck erfüllt.
Besonders gut gefällt vielen Käufern das Preis-Leistungs-Verhältnis. Für den Preis sei die Verarbeitung sehr gut. Die FBSPORT Airtrack Matte macht einen stabilen Eindruck und wird von den Kindern zahlreicher Käufer sehr oft und gerne benutzt.
Da die Airtrack Matte wasserdicht ist, kann sie auch im Außenbereich verwendet werden. Dauerhaft sollte sie jedoch nicht der Witterung oder Regen ausgesetzt sein.
Mehrere Käufer berichten, dass das Ablassen der Luft und Falten der Matte problemlos und schnell machbar ist. Dadurch ist die Airtrackmatte mobil und flexibel einsetzbar.
Einzelne Käufer berichten, dass die FBSPORT Airtrack Matte die Luft manchmal nicht gut hält. In diesem Falle muss mit der elektrischen Pumpe wieder Luft nachgefüllt werden.

Vorteile:
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • für innen und außen geeignet
  • lässt sich schnell auf- und abbauen
  • gute Turneigenschaften
Nachteile:
  • verliert nach längerem Gebrauch Luft (nachpumpen nötig)

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Airtrack-Matte kaufen – Bringt Bewegung in den Garten

Airtrack-Matten sind sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beliebte Spiel- und Turngeräte für den Garten. Sie sind mit Luft gefüllt und in verschiedenen Größen erhältlich.

Durch die strapazierfähige Oberfläche und die dämpfenden Eigenschaften können Airtrack-Matten das Risiko für Verletzungen beim Turnen, Springen und akrobatischen Übungen reduzieren und dem Nutzer gleichzeitig ein sicheres Gefühl geben.

Airtrack-Matten eignen sich für Sportler, die zuhause oder im Garten trainieren möchten, aber auch für Kinder, um erste Turnübungen zu erlernen. Durch die hohe Sicherheit von Airtrack-Matten steht der Spaß an der Bewegung immer an erster Stelle.

So funktionieren Airtrack-Matten

Airtrack-Matten sind mit Luft gefüllt und verfügen – je nach Modell – über eine oder mehrere Kammern, die für eine gleichmäßige Verteilung der Luft zu sorgen. Sie sind in verschiedenen Längen und Breiten erhältlich und aus elastischen Materialien gefertigt.

Beim Springen, bei akrobatischen Übungen wie Radschlag oder Salto und auch bei vielen anderen sportlichen Aktivitäten bietet die Airtrack-Matte eine hohe Sicherheit. Sie federt Stürze ab und kann so das Verletzungsrisiko reduzieren.

Gleichzeitig funktioniert die Airtrack-Matte durch ihre spezielle Bauweise ähnlich wie ein Trampolin. Sie gibt durch die Kompression der Luft Energie an den Nutzer zurück, sodass Sprünge erleichtert werden.

Gleichzeitig schont die Airtrack-Matte Gelenke, Muskeln und Sehnen vor Überlastungen, die beim Einüben von Sprüngen auf harten Untergründen schnell entstehen können. Die Airtrack-Matte federt den Aufprall ab und ermöglicht so gelenkschonende und längere Trainingseinsätze.

Die Härte lässt sich über den Luftdruck bei den meisten Airtrack-Matten flexibel einstellen und so an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen. Viele Anfänger bevorzugen zu Beginn des Trainings oder beim Erlernen eines neuen Skills einen geringeren Luftdruck.

Dadurch dämpft die Airtrack-Matte stärker und man fällt weich, wenn ein Sprung nicht gelingt. Erfahrene Nutzer können den maximal erlaubten Luftdruck einstellen und erhalten dann ein Nutzungsgefühl, das dem in der gewohnten Trainings- und Wettkampfumgebung sehr ähnelt.

Für wen eignen sich Airtrack-Matten?

Ursprünglich wurden Airtrack-Matten für Turner und Akrobaten entwickelt. Auch im Cheerleading kommt das Trainingsgerät häufig zum Einsatz, um akrobatische Elemente einzuüben.

Inzwischen hat sich die Airtrack-Matte in zahlreichen Sportarten etabliert. Dazu gehören:

  • Bodenturnen: als Fallschutz beim Salto, Flick-Flack, Radwende oder bei Sprüngen
  • Kampfsport: als Fallschutz bei Judo, Karate, Jiu Jitsu oder Taekwondo
  • Yoga & Pilates: als stoßdämpfende Unterlage für Stretching und Kräftigungsübungen
  • Calisthenics: als stoßdämpfende Unterlage bei Übungen mit dem eigenen Körpergewicht
  • Tanzen: als gelenkschonende Unterlage und Fallschutz für Sprünge und Pirouetten

Material und Bauweise von Airtrack-Matten

Eine Airtrack-Matte besteht aus einem robusten Obermaterial aus synthetischem Material und verfügt im Inneren aus Polyesterfäden, die Ober- und Unterseite der Airtrack-Matte miteinander verbinden. Durch diese besondere Bauweise lässt sie sich sehr gleichmäßig mit Luft befüllen.

Die glatte Fläche ist wichtig, damit es nicht zu Stürzen durch Unebenheiten in der Airtrack-Matte kommt. Ausgestattet ist das Sportgerät außerdem mit einem Ventil, durch das die Airtrack-Matte mit Luft befüllt wird.

Airtrack-Matten sind ausreichend strapazierfähig, um sie problemlos im Außenbereich verwenden zu können. Airtrack-Matten sind wasserdicht und lassen sich mit Wasser und einem weichen Tuch leicht reinigen.

Größe und Gewicht von Airtrack-Matten

Airtrack-Matten sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, sodass sich für jeden Einsatzzweck die beste Airtrack-Matte finden lässt. Beim Kauf hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Längen, Breiten und Höhen:

  • ideale Länge der Airtrack-Matte: Für die meisten Anwendungszwecke sind Airtrack-Matten mit einer Länge von 2-3 m gut geeignet. Im Handel sind aber auch Modelle mit einer Länge von bis zu 12 m erhältlich. Sie eignen sich für das Üben von längeren Kombinationen, wie sie z. B. beim Bodenturnen vorkommen.
  • ideale Breite der Airtrack-Matte: Als Standard-Breite geben die meisten Hersteller etwa 1 m an. Damit reicht die Airtrack-Matte für die Nutzung von einer Einzelperson aus. Soll die Airtrack-Matte mit zwei Personen genutzt werden, wie z. B. beim Kampfsport, sind breitere Airtrack-Matten von Vorteil.
  • ideale Höhe der Airtrack-Matte: Hohe Airtrack-Matten bieten einen größeren Spielraum bei der Einstellung des Dämpfungsgrades. Sie eignen sich gut für Anfänger, die den Härtegrad der Airtrack-Matte erst im Laufe der Zeit nach oben hin anpassen möchten. Hohe Airtrack-Matten bieten außerdem einen höheren Fallschutz und sollten von Nutzern bevorzugt werden, die hohe Sprünge auf dem Sportgerät absolvieren wollen.

Das Gewicht der Airtrack-Matte hängt von ihrer Größe ab und beträgt bei Standard-Modellen mit 3 Metern Länge und 1 Meter Breite etwa 10 kg. Im Schnitt wiegt eine Airtrack-Matte ca. 3,3 kg/m².

Belastbarkeit und Haltbarkeit von Airtrack-Matten

Hochwertige Airtrack-Matten sind wasserdicht und deswegen gut für die Nutzung im Garten geeignet. Spitze oder scharfe Gegenstände müssen jedoch von dem Material ferngehalten werden, weil sie Schäden und Undichtigkeiten verursachen können.

Auf die Airtrack-Matte wirken vor allem beim Springen hohe Kräfte ein. Die maximale Belastbarkeit sollte dabei nicht überschritten werden, damit die Airtrack-Matte beim Aufprall nicht platzt.

Hochwertige Airtrack-Matten sind extrem hoch belastbar, sodass das Reißen der Nähte oder das Platzen unwahrscheinlich sind. Die Herstellerangaben sollten in jedem Fall beachtet werden, damit es bei der Nutzung nicht zu Verletzungen kommt.

Für Erwachsene und schwerere Personen sollte die Airtrack-Matte außerdem mit mehr Luft befüllt werden. Auch bei hohen Sprüngen dürfen sich Ober- und Unterseite der Airtrack-Matte nicht berühren, weil sonst die dämpfenden Eigenschaften verloren gehen.

Wie lange die Airtrack-Matte hält, hängt von der Verarbeitungsqualität und der Handhabung ab. Hochwertige Airtrack-Matten halte fünf Jahre oder sogar noch länger, wenn man sie bestimmungsgemäß verwendet. Viele Hersteller geben eine entsprechende Garantie auf das Sportgerät und beweisen so die hohe Verarbeitungsqualität ihrer Airtrack-Matte.

Airtrack-Matte richtig aufpumpen

Anders als z. B. bei einer Hüpfburg muss die Airtrack-Matte nicht dauerhaft an ein Gebläse angeschlossen sein. Sie ist luftdicht und wird nach dem Aufblasen mit einem Ventil verschlossen.

Einige Modelle sind mit integrierten Pumpen ausgestattet, andere werden im Set mit einer Hand- oder Fußluftpumpe ausgeliefert. Ob man die Airtrack-Matte mit einem Akku-Kompressor oder einer elektrischen Luftpumpe befüllen darf, hängt vom gewünschten Modell und den Herstellerangaben ab.

Das Aufpumpen der Airtrack-Matte ist auch bei großen Modellen nach wenigen Minuten erledigt. Zum Entlüften können ebenfalls viele der mitgelieferten Pumpen und auch die Akku-Luftpumpen verwendet werden.

Einige Airtrack-Matten verfügen zudem an der Seite über einen Reißverschluss, mit dem die Luft noch schneller und leichter abgelassen werden kann. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Der Reißverschluss birgt ein hohes Potential für Undichtigkeiten und wird von vielen Herstellern deswegen nicht mehr eingesetzt.

Der einfache und schnelle Auf- und Abbau gehört zu den größten Vorteilen der Airtrack-Matte. Dass sie sich anschließend platzsparend zusammenlegen und in einer Tasche verstauen lässt, macht sie außerdem sehr transportabel.

Der richtige Standort für die Airtrack-Matte

Airtrack-Matten können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich verwendet werden. Bei einem Aufbau im Garten sind jedoch einige wichtige Dinge zu beachten.

Die Airtrack-Matte sollte auf einer ebenen Fläche ausgelegt werden; der Rasen ist dafür ideal geeignet. Vor dem Aufbau muss der Untergrund auf scharfe und spitze Gegenstände hin abgesucht werden.

Kleine Steinchen, Stöckchen und andere Fremdkörper können sich sonst bei der Nutzung in das Material der Airtrack-Matte bohren und diese beschädigen. Airtrack-Matten sind wasserdicht, sodass es ihnen nichts ausmacht, wenn sie im Regen nass werden. Eine feuchte oder nasse Oberfläche kann jedoch rutschig sein und ein Verletzungsrisiko darstellen.

Idealerweise baut man die Airtrack-Matte außerdem im Schatten auf. Das Training in der prallen Sonne kann den Kreislauf belasten, für schnelle Ermüdung sorgen und das Risiko von Sonnenbrand erhöhen.

Ob die gewünschte Airtrack-Matte explizit als UV-beständig ausgelobt wird, muss in den Herstellerangaben geprüft werden. Auch wenn die meisten Modelle sehr gut für die Nutzung im Außenbereich geeignet sind, sollte die Airtrack-Matte nicht dauerhaft im Garten gelagert werden.

Gerade für Anfänger ist außerdem zu empfehlen, die direkte Umgebung der Airtrack-Matte mit Fallschutzmatten oder Turnmatten auszulegen. Bei einem Sturz von der Airtrack-Matte kann es sonst zu schmerzhaften Verletzungen kommen.

Reinigung und Pflege von Airtrack-Matten

Durch die glatte Oberfläche aus synthetischem Material sind Airtrack-Matten nicht sehr schmutzanfällig. Sie lassen sich ganz einfach mit Wasser und einem feuchten Tuch reinigen. Stärkere Verschmutzungen (z. B. Rasenflecken oder durch Erde) kann man mit einem milden Reinigungsmittel entfernen.

Die Airtrack-Matte sollte nach der Reinigung vollständig trocknen, bevor man sie wiederverwendet. Feuchtigkeit kann die Oberfläche rutschig machen und so zu Stürzen führen.

Wichtig ist außerdem, dass die Airtrack-Matte nur in vollständig getrocknetem Zustand eingerollt und verstaut wird.

Die richtige Kleidung für das Training auf der Airtrack-Matte

Um die Oberfläche nicht zu beschädigen, sollte man keine Sport- oder Turnschuhe auf der Airtrack-Matte tragen. Viele Nutzer tragen aus hygienischen Gründen Socken beim Training. Hier sollte man jedoch zunächst prüfen, ob die Oberfläche strukturiert ist und eine sichere Nutzung mit Socken ermöglicht.

Hier besteht schnell die Gefahr, auf der glatten Airtrack-Matte auszurutschen. Gut geeignet sind auch weiche Turnschläppchen und – je nach Ausführung – auch Barfuß- oder Yoga-Schuhe.

Reißverschlüsse, Nieten und Knöpfe an der Kleidung können bei Stürzen auf die Airtrack-Matte unangenehm werden. Im ungünstigsten Fall können Schäden am Material entstehen.

Ideal geeignet ist eng anliegende Sportkleidung wie T-Shirts und Tank-Tops sowie Leggings, Radlerhosen oder Shorts.

 

Jetzt unseren Gartenkalender für 69 Obst- und Gemüsesorten herunterladen

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.