Buddha-Figur - ein Stück Harmonie im Garten

Aktualisiert am: 21.12.2022

Eine Buddha-Figur im Garten symbolisiert Weisheit, Ausgeglichenheit und Gelassenheit. Mit diesem Konzept fügt sich die Buddha-Figur perfekt in Ihren Garten ein und vermittelt den Einklang mit der Natur. Damit die Buddha-Figur durch die Witterung keinen Schaden nimmt, ist sie idealerweise aus UV- und frostbeständigen Materialien (z. B. Polyresin) gefertigt. Welche Buddha-Figur im Garten das gewünschte Lebensgefühl symbolisiert und welche Modelle besonders beliebt sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Update vom 21.12.2022
Wir haben die Informationen in diesem Buddha-Figuren-Vergleich aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Buddha-Figuren Testsieger* 2023

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: handgefertigte Buddha-Statue, sitzender Buddha, wetterbeständig und frostsicher, Material: Schiefer, Größe: 14 cm x 22 cm x 29 cm, Gewicht: 4,5 kg

Pflegeleichter Stein Buddha für den Garten: Die Tiefes Kunsthandwerk Buddha-Figur aus Stein sitzend

ist ideal für naturnahe Gartenkonzepte mit spirituellem Ambiente. Die kleine Statue ist zu 100 Prozent handgefertigt, detailgetreu bemalt und vollständig aus Naturschiefer gegossen. Für beste Qualität sorgt die deutsche Qualitätskontrolle.
Tatsächlich wirkt die Tiefes Kunsthandwerk Buddha-Figur aus Stein sitzend dank der handgefertigten Maßarbeit wie ein Unikat und bereichtert laut der Rezensionen so manchen Garten als qualitativ hochwertige Gartendekoration.
Dank ihres Schiefermaterials lässt sich Tiefes Kunsthandwerk Buddha-Figur aus Stein sitzend nicht nur leicht reinigen, sondern hält auch jeder Wetterlage stand. Käufer bescheinigen der Statue eine hervorragende Gartentauglichkeit und empfehlen das Produkt gerne weiter. Es sei bezeichnend, dass die Figur im Gegensatz zu vielen anderen Buddha-Figuren sehr stabil sei, so die wiederholte Kundenmeinung.
Es handelt sich bei diesem sitzenden Buddha um ein Abbild Siddharthas, dessen buddhistische Gewandung sich durch helle Akzentuierung optisch sehr ansprechend vom ansonsten dunkel gehaltenen Schiefer abhebt. Besonders positiv bewertet wird an Tiefes Kunsthandwerk Buddha-Figur aus Stein sitzend die filigrane Handarbeit, durch die Details der Statue sehr schön zur Geltung kommen. Bemalung und Materialverarbeitung werden in unterschiedlichen Rezensionen als sehr sauber, akkurat und ohne Schönheitsfehler beschrieben.
Durch seine Natursteinoptik passt die Tiefes Kunsthandwerk Buddha-Figur aus Stein sitzend hervorragend in naturbelassene Gartenkonzepte. Laut Herstellerangaben eignet sich vor allem ein Standort zwischen Bambus, Schilf und Lilien, doch auch andere Standorte, etwa am Lotosteich oder auf dem Balkon, sind denkbar.

Vorteile:
  • qualitativ hochwertige Handarbeit
  • sehr sauber und akkurat gefertigt
  • Natursteinoptik, fügt sich harmonisch in Gartenambiente
  • leicht zu reinigen
  • wetterfest und frostbeständig

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Budai Buddha-Statue aus Stein, Material: massiver Steinguss, Größe: 34,56 cm x 25,81 cm x 24 cm, Gewicht: 4,8 kg

Lachender Buddha aus Stein als Kultobjekt im Garten: Mit seiner Steinfigur Buddha

bietet der Hersteller Tiefes Kunsthandwerk auch eine Budai-Variante seiner Buddha-Figuren aus Stein an. Dieser pummelige sitzende Buddha versprüht im Garten gute Laune und Ausgeglichenheit durch sein immerwährendes Lachen. Sein dicker Bauch steht dabei für Reichtum und wer den Bauch regelmäßig reibt, dem soll großes Glück zuteilwerden.
Die schiefergraue Steinfigur Buddha ist aus massivem Steinguss gefertigt und deshalb sehr wetterfest und frostbeständig. Sie kann daher problemlos ganzjährig im Garten stehen, ohne an Schönheit einzubüßen.
Wie alle Produkte von Tiefes Kunsthandwerk ist auch diese Buddha-Figur handbemalt, weshalb filigrane Figurendetails wie Textilmuster und Gesichtszüge sehr gut zur Geltung kommen.
Die Kundenbewertungen zu Steinfigur Buddha sind fast durchgehend positiv und bescheinigen hohe Qualität zu fairem Preis.

Vorteile:
  • detaillierte Figurenmuster dank liebevoller Handarbeit
  • massiver Steinguss ist wetterbeständig
  • gute Standfestigkeit
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: XL Buddha-Figur aus Kunstharz, Material: Polyresin, Größe: 25 cm x 30 cm x 50 cm, Gewicht: 4 kg

Buddha-Statue mit preiswerter Steinoptik: Im Vergleich zu Buddha-Statuen aus echtem Stein ist Relaxdays XL Buddha-Figur sitzend

aus Polyresin gefertigt. Das bringt für Besitzer einige Vorteile mit sich.
So ist das Kunstharz ähnlich witterungsbeständig wie echter Stein, dafür aber wesentlich leichter. Mit seinen 4 kg wiegt der Relaxdays Buddha deshalb trotz seiner Größe deutlich weniger als kleinere Echtsteinfiguren. Sie lässt sich also leicht transportieren und aufstellen. Ein weiterer Pluspunkt von Polyresin liegt in der preiswerteren Herstellung, was selbst bei großen Figuren vergleichsweise niedrige Anschaffungskosten bedeutet.
Einige Kunden bemängeln, dass die angegebene Wetterfestigkeit nicht gegeben sei und die Farbe der Relaxdays XL Buddha-Figur sitzend an Stellen, die häufig mit Regenwasser in Berührung kommen, leicht abblättert. Auch sei das Standgewicht der Kunstharzfigur etwas zu leicht für den Garten.

Vorteile:
  • aus wetterfestem Polyresin
  • geringes Gewicht
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hochwertige Verarbeitungsqualität
Nachteile:
  • gelegentlich zu geringe Standfestigkeit
  • gelegentlich blättert die Farbe ab
Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular

Buddha-Figur kaufen – Informationen und Tipps zum Kauf einer Buddha-Figur für den Garten

Eine Buddha-Figur ist nicht nur eine Gartendeko, sondern hat für viele Menschen auch eine tiefere Bedeutung und steht als Symbol für Weisheit und Gelassenheit. Nicht nur Buddhisten nutzen Buddha-Figuren deshalb gerne als Terrassen-Deko oder im Garten oder Vorgarten, wo sie in Kombination mit der passenden Gartengestaltung ideal zu Ruhebereichen im Garten, einem Steingarten, einem Zen-Garten oder einem fernöstlich angehauchten Garten passen.

Wer sich eine Buddha-Figur für außen zulegen möchte, muss sich über mehrere Kauf- und Gestaltungsaspekte Gedanken machen. Einerseits muss beim Kauf der Buddha-Figur auf das Material geachtet werden, denn nicht jedes davon ist gleichermaßen gut für den Außenbereich geeignet. Soll die Gartenfigur auch als Winterdeko im Garten bleiben, ist besonders wichtig, dass der Garten-Buddha frostsicher ist.

Auch die Größe und der Standort der Buddha-Statue sollten wohlüberlegt sein. Hier gibt es je nach Art der Buddha-Figur sowie der individuellen Gartengestaltung unterschiedliche Möglichkeiten, um die Kultfigur des Buddhismus in das Gartenkonzept mit einzubinden.

Buddha-Figur – Bedeutung und Symbolik im Garten

Der Begriff „Buddha“ entstammt dem Sanskrit und bedeutet übersetzt so viel wie „der Erwachte“. Er gibt den Ehrentitel des Siddhartha Gautama wieder, der historische Buddha, der als Begründer des Buddhismus gilt. Eine besondere Naturverbundenheit seiner Lehren und Erkenntnisse ist dabei bezeichnend für zahlreiche Lebensstationen des Erwachten.

Bedenkt man die enge Verbundenheit von Buddhas Lehren mit der Natur, ist der Garten natürlich ein idealer Standort für eine Statue des großen Lehrmeisters. Gerade in der Nähe eines Lotosblütenteiches oder unter einem Feigenbaum gewinnt eine Buddha-Statue an Strahlkraft.

Kombiniert mit weiteren fernöstlichen Pflanzen wie Bonsai-Bäumen, Bambus und Sakura-Kirschbäumen oder speziellen Designs wie dem Drachentor-Wasserfall ergibt sich so eine einzigartige Gartenkulisse.

Traditionellerweise werden Buddha-Figuren im Garten für asiatische Gestaltungskonzepte wie etwa den chinesischen Garten verwendet. Heutzutage gibt es aber noch viele andere Gartendesigns, die vom Einsatz eines Garten-Buddhas profitieren. Vor allem naturnahen und spirituell angehauchten Gartenkonzepten verhilft ein Buddha wunderbar zu einem harmonischen Ambiente und kann als Symbol für Harmonie und Gelassenheit dienen.

Welche Buddha-Figuren gibt es?

Den pummeligen und immer lachenden Buddha kennt gewiss jeder. Diese auch als Budai oder umgangssprachlich einfach als „dicker Buddha“ bekannte Statue gibt es sowohl in sitzender als auch stehender Form, wobei sie aber kein Abbild von Siddhartha, dem historischen Buddha, selbst ist. Stattdessen gilt der Budai sowohl in Japan als auch in China als Glücksbringer und ist dem Mönch Qici gewidmet.

Neben Budai trifft man Buddha sitzend oder stehend auch in Form von Originalbildnissen Siddharthas an. Diese sind in ihrer Körperstatur jedoch wesentlich schlanker und optisch eher im indischen Design gehalten. Es gibt außerdem auch stehende Buddha-Figuren. Auch ein stehender Buddha wird mit unterschiedlichen Handgesten dargestellt.

Diese verschiedenen Ausführungen und Handgesten sind entscheidend für die jeweilige Bedeutung und damit den passenden Einsatz der Buddha-Figur im Garten. Auch wenn Buddha-Skulpturen nicht nur ein religiöses Symbol für Buddhisten darstellen, sondern oft auch wegen ihres dekorativen Werts im Garten eingesetzt werden und dort einen Hauch von Exotik und fernöstliches Flair verbreiten sollen, sollte man sich der tieferen Bedeutung bewusst sein.

Symbolische Stellung der Hände und Finger (Mudra) und ihre Bedeutung bei Buddhafiguren:

  • Anjali Mudra: Die vor der Brust zusammengelegten Hände, deren Position dem christlichen Beten ähnelt, symbolisieren die Namaste-Geste der Begrüßung und stehen überdies für Konzentration und Meditation.
  • Bhumisparsha Mudra: Über das Knie hängende, nach unten offene Handflächen geben hier den Moment der Erleuchtung an und symbolisieren die Erdberührungsgeste. Diese Geste ist zum Beispiel in Nutzgärten sinnvoll, in denen die Erde zur Fruchtbarkeit und Erzeugung von Früchten angerufen wird.
  • Dharmachakra Mudra: Die Daumen und Zeigefinger von Buddhas Händen bilden auf Brusthöhe des Lehrmeisters einen Kreis und symbolisieren den Chakrenkreislauf der buddhistischen Dharma-Lehre. Kreisläufe gibt es im Garten viele, etwa in Form des Ernte- und Wachstumszyklus.
  • Samadhi Mudra: Während der Meditationsgeste sind die Handflächen Buddhas schalenförmig ineinandergelegt. Eine schöne Idee ist die meditierende Buddha-Skulptur für Entspannungsbereiche im Garten, etwa einen Yoga- oder Ruhebereich. Eine Abwandlung ist Dhyana Mudra, wobei sich bei den ineinandergelegten Händen zusätzlich die Daumen berühren, wobei die Daumen bei Buddhisten für Pitta, das Feuer / Begeisterung stehen.
  • Varada Mudra: Weist die Handfläche einer Buddhafigur nach außen, ist dies eine Segensgeste. Wer seinen Beeten also einen besonderen Segen zukommen lassen möchte, zum Beispiel dem heilsamen Kräuterbeet, ist mit dieser Figurenpose gut beraten.
  • Vitarka Mudra: Die Argumentationsgeste einer Buddha-Statue kommt durch eine erhobene Hand zum Ausdruck, bei der Daumen und Zeigefinger einen Kreis formen. Im Garten ist diese Lehrgeste gut für Gesellschaftsbereiche geeignet, an der viele Menschen zu Unterhaltungen, Gartenpartys oder vertraulichen Gesprächen zusammenkommen.
  • Abhaya Mudra: Ähnlich wie die Argumentationsgeste ist auch die Schlichtungsgeste einer Buddha-Statue interessant für Kommunikationsbereiche im Garten. Gartenbesitzer, die häufig als Streitschlichter in der Familie oder im Bekanntenkreis fungieren, finden mit dieser Buddha-Geste eine schöne Möglichkeit, um Gartenbereiche für gezielte Problemlösungen zu markieren. Zu finden ist diese Handgeste, bei der eine oder zwei gehobene Handflächen von Buddhas Körper wegzeigen, maßgeblich bei schutzgewährenden Buddha-Figuren.

Buddha-Figur – Material und Größe

Buddha-Statuen für den Garten gibt es in unterschiedlichen Größen. Je nach Verwendungszweck und Budget ist eine Buddhafigur in klein, groß oder XL sinnvoll. Kleine Figuren sind nicht nur schöne Dekorationen für das Gartenbeet oder Gartentische. Es gibt beispielsweise auch so manche kleine Buddha-Figur mit Teelichthalter oder Kerzenhalter, sodass sich Zierwert und Funktionalität praktisch miteinander kombinieren lassen.

Für den Preis einer Buddha-Figur entscheidend ist neben der Größe auch ihr Material. Dieses sollte mit viel Sorgfalt ausgewählt werden, denn nicht jede Buddha-Figur ist wetterfest und damit als Gartenfigur geeignet.

Soll eine Buddha-Figur beispielsweise frostsicher sein, ist insbesondere bei Figuren aus Metall Vorsicht geboten. Diverse Metallbeschichtungen sind nämlich nicht rostfrei, was den Buddha im Garten schnell korrodieren lässt.

Am besten ist in diesem Zusammenhang eine Buddha-Figur aus Messing oder ein Buddha aus Bronze, denn Messing und Bronze rosten nicht und halten somit auch nassem Wetter und Frost stand. Messing kann allerdings mit der Zeit Grünspan ansetzen. In Kombination mit weiterer Gartendeko aus Metall oder Gartendeko mit Rost lassen sich mit Metall-Buddhafiguren allerdings attraktive Deko-Konzepte umsetzen.

Alternativ zu Metall hat sich im Garten auch eine Buddha-Figur aus Stein bewährt. Häufig werden Granit, Marmor, Flussstein oder Lavastein eingesetzt. Steinstatuen und Steinfiguren für den Garten haben den Vorteil, dass sie aus einem Naturmaterial bestehen, das sich sehr harmonisch ins Gartenambiente fügt und außerdem gut zu Steinen im Steingarten passt. Zudem ist eine Buddha-Figur aus Stein je nach Machart oft sehr gut frostsicher und witterungsbeständig, sodass sie sich gut als ganzjährige Gartenfigur eignet.

Wem echter Stein zu teuer ist, dem sei eine Buddha-Figur aus Polyresin empfohlen. Das Kunstharz ist ein gängiger Werkstoff für Steinimitate und etwas günstiger und leichter als echter Stein. Ein Garten-Buddha aus Kunstharz ist frostsicher und witterungsbeständig. Achten sollte man hier aber auf eine Farbe oder Beschichtung der Gartenfigur. Diese sollte UV-beständig sein, damit der Buddha im Garten lange attraktiv bleibt und die Oberfläche nicht ausbleichen kann.

Gartenkalender herunterladen

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Opt-In-Formular