Die 5 Besten Elektrischen Fugenreiniger (2019) im Test!

Elektrischer Fugenreiniger – bequeme Unkrautbeseitigung auf Terrassen und Wegen

Gepflasterte Wege und Terrassen wachsen schnell mit Unkraut, Moosen und Flechten zu. Diese sind dank ihrer natürlichen Eigenschaften dazu in der Lage, in kargen Biotopen zu wachsen. Um das Grün zu entfernen, werden Fugenreiniger eingesetzt. Ein besonders praktisches Modell ist der elektrische Fugenreiniger, mit dem es schnell und einfach geht.

Testsieger:

Angebot
1. Grizzly elektrische Fugenbürste EFB 402

Bewertung: 5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrische Fugenbürste, 400 Watt Motor, 2 Metallbürsten, 2 Kunststoffbürsten, Spritzschutz, Gewicht 2,6 kg, Teleskopstiel

Guter Ansatz mit Verbesserungspotenzial: Die Grizzly elektrische Fugenbürste EFB 402 ist mit einem kraftvollen 400 Watt-Motor, 2 Kunststoffbürsten und 2 Metallbürsten ausgestattet. Mit den aluverstärkten Kunststoffbürsten soll das Gerät Unkraut, Flechten und Moos aus schmalen Fugen bis 1 cm herausarbeiten. Ideal auch für empfindliche Untergründe wie Natursteine geeignet. Die Metallbürsten kommen bei hartnäckigem Unkraut und Moos sowie bei Verschmutzungen auf unempfindlichem Boden zum Einsatz. Auch hier ist die maximale Fugenbreite 1 cm. Der Bürstenwechsel erfolgt dabei werkzeuglos durch ein Schnellspannfutter. Für eine Ersatzbürste sieht der Fugenreiniger eine integrierte Halterung vor.
Gut im Griff haben Sie das Gerät mit dem verstellbaren Alu-Teleskopstiel und einem ergonomischen Handgriff mit Polsterung. Der Spritzschutz ist in der Höhe verstellbar, um erhöhte Bereiche wie Gehwege oder Stufen bearbeiten zu können.
Der Fugenreiniger wird mit einem 15 cm langen Elektrokabel angeschlossen, das mit einem Verlängerungskabel erweitert wird. Dies ist nicht im Angebot enthalten.
Die Konstruktion und der kraftvolle Motor des Geräts werden von Kunden als gelungen eingeschätzt. Dagegen ist die Verarbeitung verbesserungswürdig. Käufer berichten davon, dass sich das Rad während der Arbeit lockert. Zudem verliert die Teleskopstange häufig den Kontakt zum Boden. Die mitgelieferten Metallbürsten beurteilen Nutzer als zu breit, da sie so die Oberfläche der zu reinigenden Pflastersteine ankratzen.
Die Beseitigung von trockenem Gras und Moos wird insgesamt als gut beschrieben. Frisches Gras und Unkraut kann das Gerät dagegen nur schwer entfernen. Darüber hinaus berichten Käufer, dass das erhaltene Gerät bereits Gebrauchsspuren hatte und Ersatzteile beschädigt waren.

Vorteile:

  • elektrische Fugenbürste
  • 400 Watt Motor
  • 2 Metallbürsten und 2 Kunststoffbürsten
  • Aufbewahrung für Ersatzbürste
  • Bürstenwechsel erfolgt werkzeuglos durch Schnellspannfutter
  • höhenverstellbarer Spritzschutz
  • ergonomischer Handgriff mit Griffpolster
  • Teleskopstiel

Nachteile:

  • Qualität des Produktes gemäß Kundenerfahrungen verbesserungswürdig
  • Rad lockert sich nach Nutzerangaben während der Arbeit
  • Teleskopstange verlor wiederholt den Kontakt
  • die enthaltenen Metallbürsten beurteilen Nutzer als zu breit
  • einige Geräte hatten bereits Gebrauchsspuren
  • Ersatzteile wurden zum Teil beschädigt geliefert
  • Verlängerungskabel notwendig

Aufbau eines elektrischen Fugenreinigers

An einem Teleskopstiel befindet sich eine Fugenbürste, die durch einen Elektromotor in Rotation versetzt wird. Eine Führungsrolle sorgt dafür, dass das Gerät in sich stabil bleibt und zielgerichtet eingesetzt werden kann. Viele Modelle verfügen zudem über einen Spritzschutz und ein Schnellspannfutter.

Vorteile eines elektrischen Fugenreinigers

Der wesentliche Vorteil elektrischer Modelle ist, dass die Reinigung der Fugen mit wenig Kraftaufwand möglich ist. Anstatt lange auf dem Boden zu knien und sich zu bücken, können Sie die Arbeit in einer aufrechten und rückenschonenden Haltung erledigen. Diese ergonomische Arbeitshaltung ist angenehmer und gesünder für Ihren Körper.

Ein großer Vorteil gegenüber chemischen Mitteln zur Unkrautbeseitigung ist die Umweltfreundlichkeit eines elektrischen Fugenreinigers. Sie benötigen keine giftigen und schädlichen Pestizide wie das stark umstrittene Glyphosat. Chemische Mittel können ins Grundwasser gelangen. Außerdem besteht die Gefahr, dass die eigenen Haustiere die Chemikalien zu sich nehmen. Diese könnten auch Vögeln oder Katzen auf Freigang schaden. Insbesondere Insekten und Kriechtiere leiden unter chemischen Fugenreinigungsmitteln. Ein elektrischer Fugenreiniger schont die Natur und die Tiere in Ihrem Umfeld.

Wenn Sie einen elektrischen Fugenreiniger verwenden, können Sie auf den Einsatz von Salz und Essig verzichten. Salz kann für bestimmte Terrassenbeläge schädlich sein. Den Geruch von Essig empfinden viele als unangenehm. Ein elektrischer Fugenreiniger ist geruchlos und schont den Untergrund. Er reinigt gründlich und effektiv. Das Ergebnis ist ein Garten mit gepflegten Wegen und einer ordentlich und einladend wirkenden Terrasse.

Nachteil eines elektrischen Fugenreinigers

Ein elektrischer Fugenreiniger entfernt nur die Pflanzenteile, die zwischen den Fugen herausragen. Die Wurzeln bleiben überwiegend erhalten und können später erneut ausschlagen. Die Fugen müssen also regelmäßig gereinigt werden.

Wichtige Kaufkriterien

Neben dem Preis und der Marke sollten Sie beim Kauf auf folgende Kriterien achten, damit sich Ihre Investition lohnt und Sie lange Freude an Ihrem elektrischen Fugenreiniger haben.

  • Lautstärke: Elektrische Fugenreiniger sind generell lauter als andere Methoden der Fugenreinigung. Viele Modelle erreichen Schallleistungspegel zwischen 90 und 100 Watt.
  • Qualität: Beim Kauf eines elektrischen Fugenreinigers ist die Qualität besonders wichtig. Günstige Produkte versagen oft bei der Bearbeitung größerer Flächen oder häufiger Anwendung. Deshalb ist es sinnvoll, etwas mehr Geld auszugeben, um einen stabilen, hochwertigen und langlebigen Fugenreiniger zu kaufen, der zuverlässig funktioniert.
  • Leistung: Wer den elektrischen Fugenreiniger oft und für große Flächen benötigt, sollte vor allem auf die Leistung des Geräts achten. Die meisten Fugenreiniger haben eine Motorleistung von 300 bis 500 Watt. Je höher die Leistung des Motors, desto höher ist auch die maximale Umdrehungszahl pro Minute. Für die Reinigung von großen Flächen ist eine Umdrehungszahl von mindestens 1.800 Umdrehungen pro Minute zu empfehlen.
  • Bürsten zum Wechseln: Bei guten Fugenreinigern sind mehrere Wechselbürsten im Lieferumfang enthalten. Metallbürsten eignen sich für unempfindliche Untergründe wie Pflastersteine. Kunststoffbürsten sind ideal für empfindliche Natursteine, Marmor und andere edle Materialien. Damit die Kunststoffbürste strapazierfähiger und stabiler ist, befindet sich an ihr oft eine Verstärkung aus Aluminium. Wenn Ihr Wunschmodell keine Bürsten zum Wechseln enthält, sollten Sie zumindest vor dem Kauf herausfinden, ob überhaupt zusätzliche Bürsten für dieses Modell erhältlich und leicht zu beschaffen sind.
  • Spritzschutz: Sinnvoll ist ein elektrischer Fugenreiniger mit Spritzschutz. Dieser befindet sich über der Bürste. Er ist im Idealfall höhenverstellbar, damit Sie Gehwegränder und weitere erhöhte Stellen gut erreichen können.
  • Teleskopstiel: Die meisten Modelle verfügen über einen Teleskopstiel, der in der Höhe variabel eingestellt werden kann. Achten Sie insbesondere bei günstigen Angeboten darauf, ob der Stiel wirklich höhenverstellbar ist.
  • Griff: Praktisch ist ein zusätzlicher Handgriff, der verstellbar ist. Im Idealfall ist dieser mit einem komfortablen Polster versehen. Dieser ergonomisch gestaltete Griff ermöglicht es Ihrer Hand, bei der Bedienung des Geräts eine möglichst natürliche Haltung einzunehmen. Das ist sowohl für Ihre Hand als auch für Ihren ganzen Körper entspannender.
  • Kabelzugentlastung: Bei manchen Modellen wird das Kabel automatisch gehalten. Sie müssen keine Kraft aufwenden, um es hinterherzuziehen. Das erleichtert die Arbeit.
  • Schnellspannfutter: Bei Modellen mit Schnellspannfutter können Sie die Bürste schneller und einfacher wechseln, ohne dafür ein zusätzliches Werkzeug benutzen zu müssen.

Für wen eignet sich ein elektrischer Fugenreiniger?

Die elektrischen Modelle sind besonders für große Flächen zu empfehlen. Für die gelegentliche Reinigung kleiner Pflasterflächen reicht manchmal auch ein mechanischer Fugenreiniger. Wer Rücken- oder Knieprobleme hat oder sich aus anderen Gründen schlecht bücken oder hinknien kann, sollte einen elektrischen Fugenreiniger nehmen.


Produkt-Bewertungen (Platz 2 – 5)

2. EASYmaxx 02978 Elektrischer Fugenreiniger

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrischer Fugenreiniger, 140 Watt-Motor, Leerlaufdrehzahl 1200 U/min, je 1 Metall- und Kunststoffbürste, Sicherheitsschalter, transparente Schutzabdeckung, ergonomischer Griff, umfangreiche Zusatzausstattung

Fugenreiniger für unempfindliche Bodenbeläge: Der EASYmaxx 02978 Elektrischer Fugenreiniger überzeugt mit durchdachter Ausstattung. Dabei lässt sich das Gerät nach Nutzeraussagen einfach und schnell zusammenbauen. Eine Schutzhaube sorgt für die ungestörte Einsatzbereitschaft nach einer Standzeit. Mit Sicherheitsschalter, transparenter Schutzabdeckung der Bürste und ergonomischem Griff lässt sich das Gerät zudem sicher anwenden. Es ist mit einem 20 cm langen Kabel ausgestattet, das durch ein Verlängerungskabel erweitert werden muss. Das erforderliche Kabel ist jedoch nicht im Angebot enthalten. Dafür ist eine Kabelzugentlastung vorhanden.
Der 140 Watt-Motor entwickelt mit einer Leerlaufdrehzahl von 1200 U/min auch nach Nutzererfahrungen ausreichend Antrieb. Eine Stahlbürste steht für gröbere und eine Nylonbürste für normale Verschmutzung zur Verfügung. Der Anbieter weist darauf hin, dass der Fugenreiniger für Stein- und Gehwegplatten geeignet ist, nicht jedoch für hochwertige und empfindliche Bodenbeläge. Kunden bestätigen die einfache und gründliche Säuberung der Fugen. Dabei zeigen sie sich jedoch unzufrieden mit der Einschränkung, dass das Produkt nicht auf empfindlichen Fliesen eingesetzt werden darf.
Neben den Wechselbürsten gehört ein umfangreiches Zubehörpaket zum Angebot: 1 Schutzhaube, 1 Schraubenschlüssel, 1 Fixierstab, 4 Schrauben und 1 Schraubenmutter zum Angebot. Angenehm beurteilen Nutzer auch den geräuscharmen Betrieb des Gerätes.

Vorteile:

  • geräuscharmer Fugenreiniger
  • leistungsstarker 140 Watt-Motor mit Leerlaufdrehzahl 1200 U/min
  • unkomplizierter Zusammenbau
  • transparente Schutzabdeckung im Bürstenbereich
  • ergonomischer Griff
  • Bürstenzubehör: je 1 Metall- und Kunststoffbürste
  • Kabelzugentlastung
  • ergonomischer Handgriff
  • transparente Schutzhaube im Bürstenbereich

Nachteile:

  • Fugenreiniger nur für Stein- und Gehwegplatten geeignet, nicht für hochwertige und empfindliche Bodenbeläge
  • Verlängerungskabel notwendig, nicht im Angebot enthalten

Angebot
3. Güde 94317 GFR 401 Fugenreiniger

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrischer Fugenreiniger mit 400 Watt-Motor, Motordrehzahl 1800 U/min, werkzeugloser Bürstenwechsel, inkl. 2 Metall- und Nylonbürsten, Spritzschutz, verstellbarer Zusatzhandgriff, Kabelzugentlastung, Schutzhaube, Gewicht 2,3 kg

Geräuscharm und zuverlässig: Mit dem Güde 94317 GFR 401 Fugenreiniger erhalten Sie ein Produkt, das kraftvoll Unkraut, Moos und Schmutz auf Gehwegen und Terrassen beseitigen soll. Dabei reinigt es mit dem leistungsstarken 400 Watt-Motor nicht nur quadratische und rechteckige Pflastersteine, sondern auch geschwungene Formen. Das bestätigen Kunden ebenso wie die gute Reinigungsfunktion des Produktes. Sogar hartnäckiges Unkraut beseitigt der Fugenreiniger nach Nutzererfahrungen.
Ein Sicherheitsschalter, ein angenehmer Softgriff und ein verstellbarer Zusatzhandgriff ermöglichen dabei eine sichere Führung des Gerätes. Zur Reinigungsausstattung gehören 1 Metallbürste für groben und 1 Kunststoffbürste für normalen Schmutz. Dabei können die Bürsten ohne Werkzeug und technische Kenntnisse mithilfe des Schnellspannsystems gewechselt werden.
Der mitgelieferte Spritzschutz vermeidet Verschmutzungen an der Kleidung ebenso wie Verletzungen. Dieser ist jedoch nicht höhenverstellbar, was die Reinigung erhöhter Flächen und wandnaher Bereiche nicht zulässt.
Das Anschlusskabel hat eine Länge von 35 cm. Es wird durch ein Verlängerungskabel erweitert, das nicht im Angebot enthalten ist. In Betrieb erweist sich das Gerät gemäß Kundenschilderungen als angenehm leise. Die offizielle Lärmwertangabe des Herstellers beträgt 96 dB.

Vorteile:

  • kraftvoller 400 Watt-Motor, Motordrehzahl 1800/min
  • werkzeugloser Bürstenwechsel mit Schnellspannsystem
  • inkl. 2 Metall- und Nylonbürsten
  • reinigt auch geschwungene Steinformate
  • Spritzschutz
  • verstellbarer Zusatzhandgriff
  • Kabelzugentlastung
  • Schutzhaube
  • vergleichsweise geräuscharmes Gerät (96 dB)
  • Sicherheitsschalter
  • Softgriff und verstellbarer Zusatzhandgriff

Nachteile:

  • Verlängerungskabel notwendig, nicht im Angebot enthalten
  • mit 2 Bürsten geringe Ausstattung
  • Spritzschutz nicht höhenverstellbar

Angebot
4. Grizzly Elektro Fugenbürste EFB

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrische Fugenbürste, 400 Watt Motor mit 2.800 U/min, Aluminium-Teleskopstiel, verstellbarer Zusatz-Handgriff, komfortables Griffpolster, 4 Arbeitsbürsten (2x Kunststoffbürste, 2x Metallbürste), Spritzschutz, Kabelzugentlastung, werkzeugloser Bürstenwechsel per Klick-System

Solider Fugenreiniger: Die Grizzly Elektro Fugenbürste EFB unterstützt bei der Fugenreinigung mit einem leistungsstarken 400 Watt-Motor, einer guten Ausstattung und einem werkzeuglosen Bürstenwechsel. Dabei stehen 4 verschiedene Arbeitsbürsten bereit.
Mit den beiden Metallbürsten lässt sich grober und hartnäckiger Schmutz auf unempfindlichen Platten entfernen. Die Kunststoffbürsten schonen empfindliche Bodenbeläge und sind geeignet für normalen Schmutz und Unkraut. Käufer machten dabei die Erfahrung, dass sich die Bürsten recht schnell abnutzen. Der Werkzeugwechsel erfordert jedoch kein technisches Know-how und erfolgt mit dem Klick-System mühelos. Das bestätigen auch einige Käufer. Darüber hinaus berichten Nutzer jedoch vereinzelt, dass ihre Bodenbeläge bei der Fugenreinigung zerkratzt wurden.
Auch über Verarbeitung und Belastbarkeit gibt es unterschiedliche Erfahrungen. Während einige Kunden begeistert von der Haltbarkeit des Gerätes und der Fugenreinigung sind, erlebten andere Nutzer deutliche Qualitätsmängel. Vor allem die Griffe und das Führungsrad unterliegen bei der Nutzung starken Belastungen, die nach Berichten vereinzelt zu Schäden führten. Vom Ergebnis der Fugenreinigung zeigen sich die Anwender insgesamt jedoch begeistert. Die Fugen lassen sich demnach ohne aufwendiges Nacharbeiten gründlich reinigen.
Mithilfe des Aluminium-Teleskopstiels mit verstellbarem Zusatzhandgriff arbeitet das Gerät dabei knie- und rückenfreundlich. Das Anschlusskabel hat dafür eine Länge von ca. 30 cm und benötigt ein Verlängerungskabel, das nicht im Angebot enthalten ist. Eine Kabelzugentlastung verhindert Beschädigungen des Kabels.
Der mitgelieferte Spritzschutz ist nicht höhenverstellbar. So ist beispielsweise die Bearbeitung einer Gehwegkante nicht möglich. Da der Spritzschutz nicht nur Verschmutzungen vermeidet, sondern auch der Sicherheit dient, sollte dieser jedoch nicht abgenommen werden. Sonst könnten hochgeschleuderte Erdbrocken oder Steine zu Verletzungen führen.

Vorteile:

  • 400 Watt Motor mit 2.800 U/min
  • Aluminium-Teleskopstiel
  • verstellbarer Zusatz-Handgriff
  • komfortables Griffpolster
  • 4 Arbeitsbürsten (2x Kunststoffbürste, 2x Metallbürste)
  • Spritzschutz
  • Kabelzugentlastung
  • werkzeugloser Bürstenwechsel per Klick-System

Nachteile:

  • Spritzschutz nicht höhenverstellbar
  • Verlängerungskabel notwendig, nicht im Angebot enthalten
  • Nutzer berichten vereinzelt von Qualitätsmängeln

Derzeit nicht verfügbar:

Elektro Fugenbürste EFB 4010 Set

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Elektrische Fugenbürste, 400 Watt-Motor, 6 Ersatzbürsten, Teleskopstiel, höhenverstellbarer Spritzschutz, werkzeugloser Bürstenwechsel durch Klick-In System, Gewicht 4,34 kg

Preis-Leistungs-Sieger mit guter Ausstattung: Die Elektro Fugenbürste EFB 4010 Set mit 6 Ersatzbürsten überzeugt mit einer guten Ausstattung und einem kraftvollen Antrieb. Der 400 Watt-Motor erreicht dabei eine Leerlaufdrehzahl von 2800 U/min. Die Kabelzugentlastung vermeidet einen Kabelschaden. Verarbeitung und Anmutung des Produktes begeistern Kunden ebenso wie dessen umfangreiche Ausstattung.
Diese besteht aus 6 Fugenbürsten, davon 4 Metallbürsten für unempfindliche und stark verunkrautete oder vermooste Flächen. Zusätzlich gehören je 1 Kunststoffbürste schmal und breit für normale Verunkrautung sowie 1 Ersatzbürstenhalter dazu. Komfortabel für den Anwender ist zudem der werkzeuglose Bürstenwechsel durch Klick-In-System, mit dem die Bürsten ohne technische Vorkenntnisse ausgewechselt werden.
Auch die Geräteführung wird von Käufern als angenehm empfunden. Mit dem verlängerbaren Aluminium-Teleskopstiel mit zusätzlichem Haltegriff lässt sich das Gerät sicher lenken. Mithilfe des höhenverstellbaren Spritzschutzes können problemlos auch erhöhte oder unebene Bereiche bearbeitet werden. Dabei erweist sich die Fugenbürste nach Nutzerangaben angenehm leiser als erwartet (Schalldruckpegel gemäß Hersteller 98 dB).
Anwender bestätigen insgesamt zufriedenstellende Ergebnisse und trotz des Gewichtes eine leichte Handhabung.

Vorteile:

  • leistungsstarker 400 Watt-Motor
  • umfangreiche Ausstattung mit 6 Ersatzbürsten, davon 4 Metall- und 2 Kunststoffbürsten
  • Ersatzbürstenhalter
  • variabler Aluminium-Teleskopstiel
  • verstellbarer Zusatzhandgriff
  • höhenverstellbarer Spritzschutz
  • werkzeugloser Bürstenwechsel durch Klick-In System
  • Kabelzugentlastung vermeidet Kabelschaden
  • Qualität und Ausstattung begeistern Kunden
  • nach Nutzererfahrungen leiser als mit 98 dB vom Hersteller angegeben

Nachteile:

  • Gewicht von 4,34 kg

 

Bildquelle Header: Speckled stone pavement with weed growth; Weed control © Depositphotos.com/serzh148

Letzte Aktualisierung am 17.08.2019 um 21:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API