Fugenbürste - Moos und Unkraut aus Plattenfugen entfernen

Update vom 22.07.2020

Grizzly Akku Fugenbürste AFB 18 ist derzeit nicht verfügbar und wurde aus dem Vergleich genommen.

Mit einer Fugenbürste lassen sich schwer erreichbare Stellen und enge Zwischenräume zwischen Pflastersteinen und Plattenfugen reinigen. Besonders gegen Moose und Grünbeläge sind Fugenbürsten besonders effizient.

Als Ergänzung zum Fugenkratzer oder zu Unkrautvernichtungsmitteln sollte die Fugenbürste in keinem Gartenschuppen fehlen. Beim Kauf gibt es je nach Anwendungszweck einiges zu beachten.

Fugenbürsten Testsieger 2020:

WOLF-Garten - Fugenbürste multi-star® FB-M NEU2018, Rot, 20x3,5x20 cm; 71AAA020650

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fugenbürste mit Metallborsten, Arbeitsbreite: 9 cm, Gewicht: 240 g, ohne Teleskopstiel

Preis-Leistungs-Sieger: Die WOLF-Garten multi-star Fugenbürste FB-M

ist Teil des WOLF-Garten Gerätesystems und mit vielen Stielen aus dem Sortiment des Herstellers kompatibel. Der Wechsel des Gerätekopfes erfolgt auf Knopfdruck, ohne mühsames Schrauben oder den Einsatz von Werkzeug.
Viele Käufer empfehlen dabei die Verwendung eines Aluminiumstiels. Dieser ist den hohen Kräften problemlos gewachsen und hat laut der Rezensionen eine lange Lebensdauer.
Mit den harten Metallborsten lassen sich Moos, Gras und Unkraut problemlos aus Plattenfugen herausbürsten. Auch an Mauerecken und Rinnsteinen wird dieses Modell gerne von den Käufern eingesetzt. Die Arbeitsbreite von 9 cm sorgt für effizientes, schnelles Arbeiten und ist gleichzeitig flexibel genug für den Einsatz in eng verwinkelten Bereichen.
Vor allem in schmalen Fugen kann die WOLF-Garten multi-star Fugenbürste FB-M ihre Vorteile voll ausspielen. Dabei lassen sich die Borsten tief in die Fugen einführen, sodass auch eine Entfernung mit Wurzel möglich ist.
Bei der Strapazierfähigkeit kann die Fugenbürste ebenfalls überzeugen. Nutzer berichten, dass sie Flächen von bis zu 150 m² in einem Arbeitsgang gereinigt haben, ohne dass die Bürste dabei nennenswerte Gebrauchsspuren davontrug. Die Ersatzköpfe sind zudem problemlos beim Hersteller erwerbbar und überzeugen mit einem sehr günstigen Preis. Damit ist dieses Modell besonders nachhaltig, weil nicht die gesamte Bürste ersetzt werden muss.
Nach Gebrauch sollte die WOLF-Garten multi-star Fugenbürste FB-M trocken gelagert werden, da sie vergleichsweise schnell rostet. Die Reinigung der Fugenbürste wird von einigen Käufern zudem als mühsam beschrieben, weil sich die Borsten durch den Kraftaufwand verbiegen. Vor allem Moose haften so hartnäckig zwischen den Borsten.

Vorteile:
  • Mit Stielen des WOLF-Garten multi-star Systems verwendbar
  • Bequemes Arbeiten im Stehen
  • Strapazierfähige, langlebige Borsten
  • Bürstenköpfe wechselbar
  • Auch für größere Flächen (ca. 150 m²) geeignet
  • Entfernt Unkraut mit Wurzeln
  • Reinigt auch schmale Fugen

Nachteile:
  • Borsten rosten schnell
  • Schwer zu reinigen (vor allem bei Moos)
Preis bei Amazon prüfen!

Fugenbürste kaufen – Verschiedene Modelle für alle Anwendungsbereiche

Fugenbürsten sind in unterschiedlichen Größen, Formen und Ausstattungsvarianten erhältlich. Modelle mit Stiel sind besonders schonend für Rücken und Gelenke, weil man hier im Stehen arbeiten kann.

Neben den manuellen Fugenbürsten sind im Handel außerdem elektrisch betriebene Fugenbürsten und Modelle mit Akku erhältlich. Motorisierte Fugenbürsten eignen sich dabei besonders gut für größere Flächen sowie für Gärtner mit einer reduzierten Körperkraft.

Fugenbürste mit elektrischem Antrieb

Elektrische Fugenbürsten bieten unter allen Modellen die effizienteste und schnellste Möglichkeit zur Reinigung von größeren Flächen. Mit einer großzügigen Arbeitsbreite und den rotierenden Bürsten können Gärtner mit diesen Geräten besonders schnell und gründlich Ergebnisse erzielen.

Weil elektrische Fugenbürsten im Stehen verwendet werden, erfordern sie nicht nur wenig Kraftaufwand, sondern ermöglichen auch eine ergonomische Arbeitshaltung. Modelle mit höhenverstellbarem Teleskopstiel sind dabei besonders beliebt, weil sie problemlos von Personen mit verschiedener Körpergröße verwendet werden können.

Wie bei allen elektrischen Gartengeräten ist es erforderlich, dass eine Steckdose in der Nähe zum Einsatzort vorhanden ist. Der Flexibilität sind damit Grenzen gesetzt. Viele Modelle entfernen außerdem nur Pflanzenteile, die sich oberhalb des Erdbodens befinden. Leistungsfähige Geräte ermöglichen jedoch ebenfalls die Entfernung mitsamt der Wurzel.

Beim Kauf ist außerdem zu beachten, dass fast alle elektrischen Fugenbürsten eine deutlich wahrnehmbare Lautstärke erreichen. Nur wenige Modelle bleiben dabei unter der Grenze von 90 Dezibel. Damit sind elektrische Fugenbürsten etwa so laut wie Rasenmäher oder Laubbläser.

Bei der Ausstattung sollte man darauf achten, dass die Motorleistung ausreichend dimensioniert ist. Mit steigender Leistung erhöht sich die Umdrehungszahl der Bürsten und damit auch die Effizienz der Reinigung. Je größer die zu reinigende Fläche ist, desto leistungsstärker sollte auch der Motor dimensioniert sein.

Für mittelgroße und große Flächen sollte die Motorleistung mind. 300 Watt betragen. Bei einer Leerlaufdrehzahl ab etwa 1.200 U/min versprechen diese Modelle eine zeiteffiziente Fugenreinigung.

Wichtig ist auch, dass sich die Bürsten problemlos wechseln lassen. Mit einem Schnellspannfutter erfolgt der Wechsel des Bürstenaufsatzes schnell und werkzeuglos. Vor dem Kauf sollte man außerdem das Sortiment des Herstellers auf verschiedene Bürstenarten überprüfen. Häufig hat man die Wahl zwischen Metall- und Kunststoffborsten.

Vorteile von elektrischen Fugenbürsten

  • Mittlere bis hohe Motorleistung
  • Arbeit im Stehen möglich
  • Ergonomisch dank höhenverstellbarem Teleskopstiel
  • Effiziente und schnelle Reinigung
  • Für große Flächen geeignet
  • Für Personen mit wenig Kraft und Ausdauer geeignet

Fugenbürste mit Akku

Fugenbürsten mit Akku sind in der Regel nicht ganz so leistungsfähig wie die Modelle mit elektrischem Antrieb. Dafür sind sie unabhängig von der Steckdose und vereinen so die Vorteile elektrischer und mechanischer Fugenbürsten.

Die Akkulaufzeit hängt von der Kapazität des Akkus ab. Käufer sollten auf Modelle mit einer Akkukapazität von mind. 2 Ah setzen, um häufige Arbeitspause zu vermeiden. Ist der Akku wechselbar, kann man außerdem vorgeladene Akkus vorhalten und so Pausen zum Akkuladen vermeiden.

Die Leistung von Fugenbürsten mit Akku ergibt sich aus der Kapazität und der Spannung. Fast alle Geräte sind mit einem 18-Volt-Betrieb ausgestattet. Für den durchschnittlichen Anspruch in privaten Haushalten sind diese Modelle ausreichend.

Eine Entfernung von Unkraut mit Wurzeln ist bei akkubetriebenen Fugenbürsten nur schwer möglich. Besonders hartnäckige Gräser oder Löwenzahn können mit diesen Geräten nicht mitsamt der Wurzel entfernt werden. Gegen weichere Pflanzenteile wie Moose oder Algen kann die Fugenbürste mit Akku ihre Vorteile jedoch voll ausspielen.

Wie bei den elektrischen Fugenbürsten sollten Käufer auch bei den Akku-Modellen darauf achten, dass sich die Bürsten einfach und bestenfalls werkzeuglos wechseln lassen, dass verschiedene Bürstenaufsätze erhältlich sind und dass der Stiel idealerweise höhenverstellbar sein sollte, damit eine ergonomische Arbeitshaltung möglich ist.

Vorteile Fugenbürste mit Akku

  • Hohe Flexibilität durch Unabhängigkeit von der Steckdose
  • Mittlere Motorleistung
  • Arbeit im Stehen möglich
  • Ergonomisch dank höhenverstellbarem Teleskopstiel
  • Effizient und schnell
  • Für mittelgroße Flächen geeignet
  • Für Personen mit wenig Kraft und Ausdauer geeignet

Mechanische Fugenbürste

Mechanische Fugenbürsten erfreuen sich aufgrund des günstigen Preises einer hohen Beliebtheit. Sie sind mit und ohne Teleskopstiel erhältlich, sodass der Gärtner auch hier bei Bedarf im Stehen arbeiten kann. In der Regel sind mechanische Fugenbürsten mit Metallborsten ausgestattet, um eine optimale Kraftübertragung zu gewährleisten.

Für empfindliche Böden sind jedoch ebenfalls Modelle aus Kunststoff im Handel erhältlich. Mit diesen lassen sich auch Natursteine oder Marmor ohne Kratzer reinigen. Nylonborsten sind jedoch empfindlicher gegen Abnutzungserscheinungen. Zudem sind sie für hartnäckige Pflanzen weniger geeignet.

Die benötigte Arbeitsbreite hängt von den örtlichen Gegebenheiten und der Beschaffenheit der Fugen ab. Für Bodenbeläge mit langen Fugenreihen ist eine Fugenbürste mit besonders großer Arbeitsbreite besonders gut geeignet.

Die Fugen zwischen Knochensteinen und Belägen mit vielen kurzen Kantenlängen lassen sich mit einem kompakten Bürstenkopf besser erreichen. Das gleiche gilt auch für stark verwinkelte Grundstücke. Viele Gärtner verwenden deswegen zwei oder mehr verschiedene Modelle, um auf großen Flächen eine zeiteffiziente Reinigung zu erzielen und gleichzeitig auch in engen Winkeln arbeiten zu können.

Vorteile mechanische Fugenbürste

  • Kostengünstig
  • Mit Teleskopstiel Arbeit im Stehen möglich
  • Für schmale Fugen geeignet
  • Für enge Winkel geeignet
  • Mit Kunststoff- oder Metallborsten erhältlich

Fugenbürsten Platz 2-3

Fiskars Fugenbürste mit zusätzlicher Kratz-Klinge, Gerätekopf, Länge: 18,5 cm, Breite: 15 cm, Stahl-Borsten/Glasfaserverstärkter Kunststoff-Rahmen, Schwarz/Orange, QuikFit, 1000657

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fugenbürste mit Stahlborsten, Arbeitsbreite: 15 cm, Gewicht: 160 g, ohne Teleskopstiel

Effiziente und schnell: Mit einer Arbeitsbreite von 15 cm ermöglicht die Fiskars Fugenbürste mit zusätzlicher Kratz-Klinge

eine effiziente Reinigung von kleinen und mittelgroßen Flächen. Mit nur 160 g ist die Fugenbürste vergleichsweise leicht. Sie ist mit allen QuickFit-Stielen von Fiskars kompatibel und damit flexibel einsetzbar.
Laut Käuferberichten ist diese Fugenbürste vor allem für breite Fugen gut geeignet. Hier überzeugt sie mit hoher Kraftübertragung und schneller Reinigungsleistung. Diese Vorteile gehen jedoch zulasten der Strapazierfähigkeit: Viele Käufer berichten, dass sie die Fiskars Fugenbürste mit zusätzlicher Kratz-Klinge vergleichsweise schnell abnutzt.
Häufiger kommt es außerdem vor, dass die Spitzen der Borsten abbrechen oder sich verbiegen. Die Reinigung wird dadurch erschwert, weil sich Pflanzenteile besonders leicht festsetzen können. Die Kratz-Klinge hingegen wird als sehr strapazierfähig beschrieben. Sie zeigt auch nach intensiven Arbeitseinsätzen kaum Abnutzungs- oder Gebrauchsspuren.
Die Stahlborsten werden von den Käufern als sehr fest und starr beschrieben. Damit eignen sie sich hervorragend zur Entfernung von Gras, Moos und Unkraut. Auf der Rückseite befindet sich zudem eine Klinge, mit der sehr hartnäckige Gewächse mitsamt der Wurzel entfernt werden können.
Die Verarbeitungsqualität kann ebenfalls überzeugen. Bei Verwendung eines passenden Teleskopstiels überträgt sich die Kraft optimal auf die Bürste. Weil man mit einem langen Stiel auch im Stehen arbeiten kann, ermöglicht die Fiskars Fugenbürste mit zusätzlicher Kratz-Klinge eine ergonomische Körperhaltung.

Vorteile:
  • Harte, kraftvolle Borsten
  • Mit QuickFit-Stielen von Fiskars verwendbar
  • Ergonomisches Arbeiten im Stehen möglich
  • Effiziente Arbeitsbreite von 15 cm
  • Auch für größere Flächen geeignet

Nachteile:
  • Borsten nutzen sich schnell ab
  • Keine Ersatzbürstenköpfe erhältlich
Preis bei Amazon prüfen!

Fazit

Wer regelmäßig größere Flächen von Moos und Unkraut befreien muss, wird die kraftvolle Leistung der Grizzly Akku Fugenbürste AFB 18 zu schätzen wissen. Ohne große Mühe reinigt sie sehr gründlich und ist dabei schonend zu fast allen Oberflächen.

Mit zwei verschiedenen Bürstenaufsätzen ist sie dabei sehr flexibel einsetzbar und damit für ein großes Anwendungsspektrum konzipiert. Für größere Flächen und Gärtner mit Rücken- und Gelenkproblemen ist sie auch aufgrund ihrer ergonomischen Bauweise wie geschaffen.

Die WOLF-Garten multi-star Fugenbürste FB-M überzeugt mit strapazierfähigen Borsten und einer großen Auswahl an verschiedenen Teleskopstielen. Das Arbeiten im Stehen ermöglicht auch längere Arbeitsphasen ohne Pause und verbessert gleichzeitig die Kraftausübung auf die starren Borsten.

Der Bürstenaufsatz ist wechselbar, sodass man bei Abnutzung nicht direkt einen neuen Gerätekopf erwerben muss. Zudem sind die Aufsätze günstig und entsprechen so dem Wunsch vieler Käufer nach einer nachhaltigen, kostengünstigen Lösung.

Mit dem integrierten Fugenkratzer ist die Fiskars Fugenbürste mit zusätzlicher Kratz-Klinge die ideale Fugenbürste für größere Fläche und gröbere Arbeiten. Die große Arbeitsbreite verspricht schnelles Vorankommen. Gleichzeitig ermöglicht die scharfe Klinge auch das Entfernen von hartnäckigeren Unkräutern.

Bei der Haltbarkeit kann sie viele Käufer nicht ganz überzeugen. Sie nutzt sich bei häufigem Gebrauch schnell ab und ist wegen ihrer geringen Strapazierfähigkeit nur für kleinere Flächen gut geeignet. Hier überzeugt sie jedoch mit einer besonders gründlichen, nachhaltigen Reinigung.

Derzeit nicht verfügbar

Nicht mehr verfügbar seit: 22.07.2020

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Eigenschaften: Fugenbürste mit Akkubetrieb, zwei Bürsten aus Metall und Kunststoff, mit Spritzschutz, mit Teleskopstiel, Gewicht: 2,3 kg, Schallleistungspegel: 93 dB(A)

Effizient und umweltfreundlich: Die Grizzly Akku Fugenbürste AFB 18

sorgt mit einer Akkukapazität von 2Ah für eine leistungsstarke Reinigung. Mit zwei verschiedenen Bürsten (Metall, Kunststoff) ist sie für fast alle Untergründe geeignet. Für komfortables Arbeiten sorgt ein gepolsterter Griff und Teleskop-Stiel mit verstellbarem Handgriff.
Ein Spritzschutz sorgt zudem für Sauberkeit bei der Fugenreinigung. Der Wechsel zwischen den beiden Bürsten ist sehr einfach gelöst. Mit einem Schnappverschluss lässt sich werkzeuglos zwischen Metall- und Kunststoffbürste wechseln.
Mit 2,3 kg liegt die Grizzly Akku Fugenbürste AFB 18 leicht in der Hand, so die Käufer. Die ergonomische Arbeitshaltung im Stehen wird von vielen Käufern als sehr angenehm empfunden und ist eine gute Alternative zu manuellen Fugenkratzern oder Fugenbürsten.
Ihre Vorteile spielt diese Fugenbürste vor allem bei stark verwinkelten Steinen aus. Gerade bei der Reinigung von großen Flächen, die mit Knochensteinen gepflastert sind, wissen die Nutzer die effiziente Arbeitsweise der Grizzly Akku Fugenbürste AFB 18 sehr zu schätzen.
Anders als bei manuellen Fugenkratzern müssen die Fugen im Anschluss an die Reinigung deutlich seltener neu verfüllt werden. Trotzdem werden Gräser und Moose zuverlässig und gründlich entfernt. Die Entfernung hartnäckiger Unkräuter ist jedoch nicht immer mitsamt der Wurzel möglich.
Abzüge gibt es für die hohe Lautstärke. Mit 93 Dezibel beschreiben sehr viele Nutzer das Gerät als sehr laut. Selten bemängeln die Käufer zudem, dass das Gerät bereits im Auslieferungszustand defekt gewesen sei.

Vorteile:
  • Bequemes Arbeiten im Stehen
  • Fugenbürste mit Akkubetrieb
  • Akkukapazität 2 Ah
  • Inkl. Fugenbürste aus Metall
  • Inkl. Fugenbürste aus Kunststoff
  • Werkzeugloser Bürstenwechsel
  • Mit Spritzschutz
  • Mit Teleskopstiel
  • Besonders gut für Knochensteine geeignet
  • Geringes Gewicht (2,3 kg)

Nachteile:
  • Hohe Lautstärke (93 dB(A))
  • Entfernt Unkraut nicht mit der Wurzel
  • Sehr selten Defekte im Auslieferungszustand

Bildquelle Header: Persistent plant growing in modern stone paving © Depositphotos.com/jen.ishayoga
Letzte Aktualisierung am 19.09.2020 um 11:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API