Lochspaten – Löcher Ausheben leicht gemacht

Aktualisiert am: 25.07.2022

Kurz & Knapp

  • Lochspaten mit einer variablen Öffnungsweite können für verschieden große Erdlöcher genutzt werden und sind deswegen besonders flexibel einsetzbar.

  • Eine Kette zwischen den Schaufelblättern sorgt für eine sichere Fixierung der Öffnungsweite.

  • Große und schwere Lochspaten sind besonders effizient, benötigen aber auch viel Körperkraft bei der Verwendung.

Update vom 28.06.2022

Wir haben die Informationen in diesem Beitrag aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.

Lochspaten Testsieger* 2022

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lochspaten aus Stahl, lackiert, mit Sicherungskette, zwei Schaufelblätter, höhenverstellbar: 170 - 190 cm, Gewicht: ca. 8 kg

Für tiefe Löcher: Der MSB - Werkzeuge Erdlochausheber Raptor

ist mit zwei Griffen aus lackiertem Stahl ausgestattet. Diese sind höhenverstellbar und erleichtern zwar die Arbeit, schränken jedoch bei bestimmten Arbeiten auch dabei ein, wie man den Lochspaten greift.
Laut der Rezensionen eignet er sich gut für das Ausheben größerer und tieferer Löcher. Gelegentlich kam es jedoch zu Kritik wegen unzureichender Stabilität. Einige wenige Käufer berichten, dass sich Schaufelblätter und Metallverbindungen bei Arbeiten in hartem Untergrund verbiegen können.
In den neueren Rezensionen wird der MSB – Werkzeuge Erdlochausheber Raptor vor allem wegen seiner robusten Verarbeitungsqualität gelobt. Der Hersteller scheint das Modell überarbeitet zu haben.
Durch das hohe Gewicht lässt sich dieser Lochspaten den Erfahrungsberichten zufolge leicht in der Erde versenken. Das Ausheben von Erdlöchern wird so stark vereinfach und die Arbeit geht zügig und effizient von der Hand. Einigen Nutzern war das Gewicht des Lochspatens allerdings zu hoch; sie empfanden die Arbeit mit dem Werkzeug als zu anstrengend und mühsam.
Für einen guten Schutz vor Korrosion ist der MSB – Werkzeuge Erdlochausheber Raptor zweifarbig lackiert. Selten wird hier kritisiert, dass die Lackierung nicht immer sauber und gleichmäßig ist. Auf die Funktionalität hat das keinen negativen Einfluss, allerdings war hier in Einzelfällen das Erscheinungsbild gestört.

Vorteile:
  • wertige Qualität
  • lange, höhenverstellbare Stiele mit Griff
  • Lochdurchmesser mit Kette einstellbar
  • effiziente Arbeitsweise durch hohes Gewicht (8 kg)
Nachteile:
  • für einige Nutzer zu schwer

Bewertung: 4.5 von 5 Sternen

Eigenschaften: Lochspaten aus Stahl, mit 2 Holzstielen (Ø 3,5 cm x L 95,5 cm), lackiert, mit Sicherungskette, zwei Schaufelblätter, Öffnungsweite verstellbar zwischen 110 und 280 mm, Gewicht: ca. 7 kg

Lochspaten mit variabler Lochdurchmesser: Bei dem BauCompany24 Erdlochausheber Gr.1

lässt sich der Lochdurchmesser grob mit einer Kette einstellen. Die Öffnungsweite kann zwischen 110 und 280 mm variiert werden und bietet damit eine hohe Flexibilität beim Ausheben von Erdlöchern.
Leider ist die Befestigung der Kette mit einem Haken aber nicht ideal gelungen. Einige Käufer berichten, dass der Haken beim Arbeiten relativ leicht herausrutscht und dann wieder neu eingehängt werden muss. Der Stiel ist in die Schaufelblätter nur eingesteckt, aber nicht mit Schrauben befestigt.
Hier kann es auf Dauer zu einer Lockerung kommen, sodass mit gelegentlichen Arbeitspausen gerechnet werden muss. Ansonsten ist der Erdlochausheber Gr.1, mit Stiel aber qualitativ absolut in Ordnung und eignet sich vor allem, wenn man etwas größere Löcher oder Löcher mit unterschiedlichem Durchmesser ausstechen möchte.
Beim Ausheben von Erdlöchern empfinden viele Nutzer den BauCompany24 Erdlochausheber Gr.1 als sehr effizient. Das Werkzeug dringt gut in die Erde ein und bietet eine hohe Zeitersparnis im Vergleich zur Arbeit mit einem gewöhnlichen Spaten.

Vorteile:
  • sehr variabler Lochdurchmesser (110 - 280 mm)
  • gute Verarbeitung der Schaufelblätter
  • ermöglicht effizientes Ausheben von Erdlöchern
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • Stiele nur gesteckt (können sich bei der Verwendung lösen)
  • Kettenbefestigung verbesserungsfähig

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.

Lochspaten kaufen – Effizientes Ausheben von Erdlöchern

Ein Lochspaten ist immer dann hilfreich, wenn tiefe und schmale Löcher ausgehoben werden müssen. Er eignet sich zum Anlegen von Pflanzlöchern, aber auch für Belüftungs- oder Drainagelöcher. Ganz besonders nützlich ist das Gerät allerdings, wenn Pfosten – zum Beispiel für Gartenzäune – aufgestellt werden sollen.

Mit einem herkömmlichen Spaten wird ein tiefes Loch trichterförmig ausgehoben, sodass viel Erdreich umsonst ausgehoben und nach dem Einsetzen der Zaunpfähle seitlich wieder eingefüllt werden muss. Anders mit einem Lochspaten: Hier können Löcher senkrecht sehr tief ausgehoben werden.

Lochspaten, Erdbohrer oder röhrenförmiger Spaten?

Neben dem klassischen, zweiarmigen Lochspaten kommen je nach Einsatzgebiet auch andere Ausführungen wie ein röhrenförmiger Spaten oder ein Erdbohrer in Frage. Beim Kauf sollte man daher auch darauf achten, welche Ausführung und Bauart sich am besten eignen. Alle drei Ausführungen eignen sich dazu, schmale und tiefe Löcher im Erdreich zu fertigen, in der Handhabung unterscheiden sich die Erdlochausheber jedoch.

Lochspaten für effizientes und schnelles Arbeiten

Ein klassischer Lochspaten hat zwei schmale Schaufeln, die in Form einer Zange verbunden sind. Das auch als Handbagger bezeichnete Werkzeug wird senkrecht in die Erde eingestochen, die beiden Schaufeln halten die Erde mittig fest und man kann den Lochspaten senkrecht mitsamt der ausgestochenen Erde herausziehen.

Das gelingt mit den scharfen, schmalen Schaufelblättern und durch die Hebelwirkung der langen Stiele auch bei schweren und lehmigen Böden. Um das Eindringen in den Boden zu erleichtern, weisen Lochspaten ein relativ hohes Gewicht von ca. 8 kg auf.

Im Vergleich zum Spaten ist das Ausheben von Erdlöchern mit dem Lochspaten deutlich schneller und effiziente, weil nur so viel Erde ausgehoben wird, wie unbedingt nötig. Das anschließende Verfüllen des Erdloches nimmt damit ebenfalls deutlich weniger Zeit in Anspruch.

Für die Arbeit mit dem Lochspaten benötigen Gärtner allerdings viel Körperkraft. Während das hohe Gewicht beim Eindringen in die Erde vorteilhaft ist, so erfordert es viel Kraft, um den mit Erde gefüllten Lochspaten im Anschluss wieder herauszuziehen.

Erdbohrer für besonders tiefe Löcher

Ein Erdbohrer besteht aus einem Stiel, mit dem man unten angebrachte Bohrklingen in die Erde schrauben kann. Es entstehen runde, schmale und tiefe Löcher. Allerdings benötigt man zum Herausheben der Erde etwas Kraft, vor allem in steinigen Böden.

Ein Erdbohrer eignet sich ideal, für Pflanzlöcher, das Setzen von Blumenzwiebeln oder das Belüften und Bewässern von Böden. Auch für Zaunpfosten ist ein Erdbohrer mit passend ausgewähltem Durchmesser eine sehr gute Wahl.

Im Vergleich zum Lochspaten sind mit dem Erdbohrer deutlich tiefere Löcher möglich. Durch die Hebelwirkung an den ausladenden Handgriffen gelingt das Ausheben von mehreren Erdlöchern auch Gärtnern mit nicht ganz so viel Körperkraft.

Röhrenförmiger Spaten

Ein schmales, langes, halbrund gebogenes und an der Unterkante gut geschärftes Blatt macht einen röhrenförmigen Spaten aus. Im Gegensatz zum Lochspaten kann man mit dem röhrenförmigen Spaten die ausgestochene Erde weniger leicht herausziehen.

Daher eignet er sich eher für Löcher, die nicht außergewöhnlich tief werden sollen und für das Ziehen von längeren Gräben, wie man sie z. B. für die Verlegung von Rohren für ein Bewässerungssystem im Garten benötigt. Auch für das Anlegen einer Drainage ist der röhrenförmige Spaten ideal geeignet.

Eigenschaften von Lochspaten

Nicht jeder Lochspaten ist genau gleich aufgebaut. Es gibt einige Unterschiede, die beim Kauf berücksichtigt werden sollen.

Welche Lochdurchmesser sind möglich?

Je nach Ausführung ist der Bereich an Lochdurchmessern, den man mit dem Gerät schaffen kann, ganz unterschiedlich. Dieser hängt von der Bauart (siehe Thema „Kette“ weiter unten) und von der Breite der Schaufelblätter ab.

Gewicht

Man sollte beachten, dass vor allem länger andauernde Arbeiten mit einem Lochspaten natürlich schwerer fallen, wenn das Gerät ein großes Gewicht hat. Andererseits unterstützt das Gewicht aber auch das Ausheben von Löchern, da es „mitarbeitet“, wenn man den Spaten in den Boden treibt. Je nach eigenem Körpergewicht und Statur sollte man sich für ein Gerät entscheiden, das man gut handhaben kann.

Lochspaten mit oder ohne Kette?

Einige Lochspaten haben einen fixierten Abstand zwischen den beiden Schaufelblättern. Andere sind variabel und die Breite kann mit einer Kette festgestellt werden. Beide Prinzipien haben Vor- und Nachteile: Ohne Kette sind die Lochspaten oft stabiler, aber weniger variabel. Die Befestigung der Kette ist bei einigen Produkten nicht optimal gelungen, sodass gelegentlich der Lochdurchmesser neu eingestellt und fixiert werden muss.

Häufig gestellte Fragen

Welcher Lochspaten ist der Beste?

Für besonders tiefe Löcher ist der MSB Erdlochausheber"Raptor" gut geeignet. Aus stabilem Stahl gefertigt und mit einer Sicherungskette ausgestattet, erreicht er eine hohe Effizienz beim Ausheben von größeren Erdlöchern.

Alternativprodukte

Lochspaten eignen sich vor allem für kleinere Löcher und für Gelegenheitsarbeiten in weichen und mittelfesten Böden.

  • Handerdbohrer: Wer beispielsweise für einen langen Gartenzaun viele und/oder tiefe Löcher bohren muss, ist mit einem Handerdbohrer gut beraten. Mit diesem Werkzeug kann auch harter, steiniger Boden bearbeitet werden.

Saisonkalender für 48 Obst- und Gemüsesorten

Das Bereitstellen deiner Daten zum Zwecke der Werbung erfolgt als Gegenleistung für den Erhalt des Gartenkalenders. Nach Bestätigung deiner Daten bist du für unseren Newsletter angemeldet und erhältst von uns regelmäßig aktuelle Informationen zum Thema Garten und zu unseren Produkten. Du kannst dich jederzeit kostenfrei für die Zukunft vom Newsletter durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende des Newsletters abmelden. Weitere Informationen findest du unter Datenschutzerklärung.